Allgemeine Informationen

Perlhuhnrassen: Beschreibung und Eigenschaften

Pin
Send
Share
Send
Send


Fleisch Vogel. Dies ist eine gute Wahl für die Zucht im Haushalt. Individuen sind ideal für das Leben unter den Bedingungen des sibirischen Klimas geeignet und werden für die Zucht in Russland empfohlen. Die folgenden Merkmale sind charakteristisch für das gesprenkelte graue Gestein:

  • länglicher körper,
  • Keine Federn am Kopf
  • dunkler rosa schnabel,
  • helle scharlachrote Ohrringe
  • es ist ein Wachstum von blau auf dem Kopf,
  • runde Flügel mit einer guten Spannweite,
  • der Schwanz ist klein, nach unten gerichtet,
  • am Hals ist ein graublaues Gefieder,
  • graue tatzen,
  • die Flügelspannweite ist an der Flügelspannweite erkennbar,
  • Weiße Flecken sind am ganzen Körper vorhanden.

Erwachsene Frauen wiegen 1,6 kg, Männer 1,8 kg. Erwachsene Vögel sind schwer voneinander zu unterscheiden. Nur bei genauer Betrachtung ist klar, dass Männchen einen etwas größeren Kopf haben als Weibchen.

Der grau gesprenkelte Vogel ist unter Raswodtschiki nicht sehr beliebt, obwohl er in Bezug auf Ernährung und Erhaltung nicht wählerisch ist. Perlhuhnfleisch ist lecker und gesund. Eierproduktion von ca. 90 Eiern pro Jahr mit einem Gewicht von jeweils 45 g.

Sie können das Vogelfutter, frisches Gras und nassen Brei füttern. Achten Sie darauf, die Ernährung mit Fischöl zu ergänzen und den Körper mit nützlichen Vitaminen zu sättigen. Perlhuhn nimmt aktiver zu, wenn es eine bequeme und tiefe Einstreu gibt. Eine wichtige Voraussetzung ist die Verfügbarkeit von freiem Speicherplatz. Pro 1 m2 sind nicht mehr als 10 Personen.

Weißes Perlhuhn

Vögel sind widerstandsfähig zu Hause, unprätentiös. Rasse der Eierorientierung. Weiße Perlhühner sind an das Leben in den kalten Regionen des Landes angepasst, vertragen leicht ein ungünstiges und raues Klima.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • reicher grauer schnabel,
  • Tarsus blass rosa Schatten
  • weißlich gefrostetes Gefieder, das ein charakteristisches Merkmal der Rasse ist,
  • kleiner kopf,
  • Volumen Ohrringe
  • Keine Federn am Hals.

Ein erwachsener Mann wiegt 1,6-1,8 kg und eine Frau wiegt 2 kg. Ein Vogel kann pro Jahr 100-110 Eier geben. Sibirische Weiße können sich leicht an Frost anpassen und nehmen schnell an Gewicht zu. Sie haben einen ruhigen und freundlichen Charakter. Die Rasse zeichnet sich durch die helle Farbe des Schlachtkörpers aus, da sie in anderen Sorten einen bläulichen Farbton aufweist. Perlhuhn kann unter allen Haftbedingungen überleben. Sie verstehen sich gut mit anderen Bewohnern des Geflügelhofes. In der Nahrung anspruchslos, kann auf den Koppeln, in den Zellen und in geschlossenen Räumen leben.

Perlhuhncreme (Wildleder)

Perlhuhn ähnelt in seiner Erscheinung dem weißen Sibirier. Unterschiedlich in Körpergewicht und Hautfarbe. Der Schwerpunkt des Fleisches bezieht sich auf die Broiler-Rassen. Die Zucht der Rasse war zufällig, es gab eine Mutation gesprenkelter grauer Individuen.

  • klein
  • kleiner kopf,
  • weißliches Gefieder mit Pigmentflecken.

Die erwachsene Frau wiegt 1,6 bis 1,7 kg, die männliche 1,5 bis 1,6 kg. Im Jahr gibt der Vogel 70-80 Eier mit einem Gewicht von jeweils 45 g. Die Schale kann einen anderen Farbton haben, dies hängt von der Fütterung ab. Es ist möglich, diese Rasse in jeder Region zu züchten, da sich ihre Vertreter schnell an klimatische Gegebenheiten anpassen. Vögel werden selten krank, unprätentiös und haben einen guten Appetit.

Perlhuhn blau

Diese Vögel zu Hause zu treffen ist selten. Wenn Sie sich jedoch für den Kauf von blauen Perlhühnern entscheiden, werden diese zu einer echten Dekoration des Innenhofs. Ei Geflügel Orientierung. Im Jahr gibt ein Vogel bis zu 150 Eier. Ihre Struktur ist langlebig, die Farbe ist je nach Fütterung unterschiedlich. Braune Vögel erscheinen im Licht und werden erst nach dem ersten Schuppen blau.

Vertreter der Rasse haben folgende Eigenschaften:

  • graues Gefieder, mit einem blauen Farbton.
  • hals und brustbeinflieder,
  • Schwanz mit weißlichen Flecken.

Perlhühner sind frostverträglich, so dass Sie sie auch in den nördlichen Gebieten halten können. Unterscheidet sich in der Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und der Sorgfalt gegenüber Nahrungsmitteln. In künstlichen Nestern geben Vögel keine Eier. Schichten nisten auf den Läufen, unter Büschen oder im Gras. Sie können blaue Perlhühner mit anderem Geflügel halten, sie beruhigen schnell die kämpferischen Gefährten. Die Basis der Ernährung - nasser oder trockener Brei.

Perlhuhn Zagorsk Weißbrust

Diese Rasse hat eine interessante Federfarbe:

  • graue Spritzer auf dem Rücken und den Flügeln,
  • einfarbige Federn an Brustbein und Hals,
  • Federstruktur flauschig.

Rasse mit Eiorientierung, da in einem Jahr die Schicht 120-140 Eier ergibt, 50 g wiegen eins. Ein erwachsener Mann wiegt 1,7 bis 1,9 kg, das Weibchen 1,6 bis 1,8 kg.

Der Vogel dieser Art ist winterhart und verträgt die niedrigen Temperaturwerte perfekt. Dies ermöglicht es, es in jeder Region Russlands zu züchten. Für Gärtner sind sie nützlich, da sie bereitwillig den Hauptschädling der Kartoffel, den Kartoffelkäfer, essen.

In der Diät sollte frisches Grün sein. Perlhühner fühlen sich in einem gewöhnlichen Hühnerstall wohl, ein spezieller Hühnerstall ist für sie nicht erforderlich. Auf 1 m2 können sich 2 Personen befinden.

Weißes Perlhuhn

Dies ist eine Eierrasse von Perlhuhn.. In einem Jahr können 105-110 Eier produziert werden. Die Kadaver sind weiß, was ihre Präsentation attraktiver macht.

Das Aussehen der Wolga Perlhuhn, die folgenden:

  • Rumpf und Beine sind kürzer,
  • kleiner Kopf
  • schnabelrosa,
  • Ohrringe rosa
  • Die Federfarbe kann weiß oder creme sein, wenn dunkle Flecken vorhanden sind.

Sie sind unprätentiös gegenüber den Haftbedingungen und vertragen die klimatischen Bedingungen perfekt. Ein solches Perlhuhn ist zwar für ein kaltes Klima prädisponiert, weshalb es nicht empfohlen wird, die Wolga in heißen Regionen auszustellen. Die Basis der Nahrung sind 130-150 g Vogelfutter oder Getreidemischung. Es ist wünschenswert, dass die Zusammensetzung vielfältig war. Hervorragendes Getreidefutter für Perlhühner - zerkleinerter Mais. Grüne müssen in der Diät sein, aber nur frisch gehackt.

Aus dem Vorstehenden möchte ich zwei Hauptrassen hervorheben, bei denen die höchsten Produktivitätsindizes weißer Sibirier und Zagorsker Weißbrust sind. Sie sind in ihrem Inhalt nicht wählerisch, passen sich schnell an unterschiedliche Klimabedingungen und Ernährungsbedürfnisse an und bereiten dem Eigentümer keine Probleme.

Nun, und was noch wichtiger ist, die produktiven Eigenschaften des Perlhuhns sind viel geringer als bei uns zu Hause, wenn wir über die Eiproduktion sprechen. Gefiedertes Fleisch ist vielleicht zu zäh - für einen Amateur. Eine Zucht ist also möglicherweise nicht angemessen. Sie werden daher häufiger zu Dekorationszwecken oder zur Auswahl neuer Arten herangezogen.

Von den bekanntesten Rassen des Perlhuhns werden einige der bekanntesten unterschieden: Griffon, Curly, Indykovaya, Crested, Kisochkovaya Perlhuhn.

Haben Perlhühner Ansturm

Das Zarenhuhn unterscheidet sich von seinem nächsten „nicht gekrönten“ Verwandten durch sein Aussehen, aber seine Indikatoren für die Eiablage entsprechen in etwa den ähnlichen Merkmalen von Legehennen. Die Produktivität von Perlhühnern wird jedoch stark von verschiedenen Faktoren beeinflusst, auf die weiter unten eingegangen wird.

Um ein Ei zu tragen, kann das Perlhuhn durchaus auf ein Männchen verzichten. Aber die Eier werden natürlich nicht befruchtet, sie geben keine Nachkommen.

Vergessen Sie im natürlichen Lebensraum der Perlhühner nur in der warmen Jahreszeit nicht, dass die Heimat dieser Vögel eine der heißesten Regionen des Planeten ist. Sobald es kalt wird, sinkt die Eiproduktion allmählich und hört schließlich ganz auf.

Durch künstliches Erhöhen des Tageslichts und Erhöhen der Temperatur im Haus können im Winter Eier (in kleineren und kleineren Mengen) gewonnen werden.

Features Eiablage Perlhuhn

Im natürlichen Lebensraum - im Südwesten Afrikas - tritt die Pubertät königlicher Hühner früher ein als in kälteren Klimazonen.

Es ist jedoch möglich, den Beginn der Pubertät und folglich den Zeitpunkt des Beginns der Eiablage auf folgende Weise zu beschleunigen:

  • Verwenden Sie Futtermittel, die mit essentiellen Aminosäuren angereichert sind
  • Sorgen Sie für hohe Temperaturen im Vogelhaus (schaffen Sie Bedingungen in der Nähe des natürlichen Lebensraums in freier Wildbahn), ohne auf die normale Belüftung zu verzichten.
  • Tageslichtstunden künstlich auf 15 Stunden erhöhen.
Für den Fall, dass ein Züchter, der Küken verkauft, nicht über den Zeitpunkt des Beginns der Eiproduktion spricht, wurden die Perlhühner höchstwahrscheinlich nicht mit proteinreichen Futtermitteln gefüttert, um die Pubertät zu beschleunigen. In diesem Fall muss der Geflügelhalter auf den späten Beginn der Eiproduktion vorbereitet sein.

Ab welchem ​​Alter werden sie geboren?

Zu Hause beginnt die Eiablage im Alter von 7–9 Monaten. Eine genauere Zeitangabe ist schwierig, da sie stark von folgenden Faktoren beeinflusst wird:

  • Fütterung
  • Haftbedingungen
  • Beleuchtung usw.
Die Pubertät der Männchen erfolgt etwas später als im gleichen Alter, so dass die Männchen nicht die Möglichkeit haben, die Eier der gleichaltrigen Weibchen zu befruchten.

Diese Vögel legen vermehrt: Zu Beginn der Legeperiode rasen die Weibchen 1 Mal in 2 Tagen, und dann steigen die Indikatoren auf 3 bis 6 Eier in Folge. 8 bis 12 Wochen lang steigt die Produktivität, und dann sinken die Raten für einige Zeit. Nach zwei bis sechs Monaten kehren die Eierproduktionszahlen auf das vorherige Niveau zurück.

Sie sollten keine Angst haben - der Vogelkörper wird wiederhergestellt, reichert die notwendigen Substanzen, Vitamine und Mineralien an.

Um herauszufinden, in welchem ​​Lebensstadium sich der Vogel befindet, ob er zu diesem Zeitpunkt eilt oder nicht, reicht es aus, den Beckenbereich des Perlhuhns zu berühren. Wenn die Frau hetzt, sind ihre Beckenknochen geschieden, der Magen ist groß und weich. Wenn die Gans wächst und älter wird, sinkt die Eiproduktion um 10–20%, gleichzeitig nehmen die Eier selbst an Größe zu. Alles dreht sich um die Anatomie: Ein junger Vogel kann ein Ei, das so groß ist wie ein älteres, physisch nicht tragen. Spätere Eier sind im Gegensatz zu jungen jedoch ein ausgezeichnetes Inkubationsmaterial.

Die Produktivität von Perlhühnern

Die Hauptindikatoren für die Produktivität königlicher Hühner:

  • männliches Gewicht - 1,5–1,6 kg,
  • das weibliche Gewicht beträgt 1,6–1,7 kg,
  • die Masse der Küken (10 Wochen) - 780–850 g,
  • Eierproduktion - 70–120 Stück und mehr,
  • Eigewicht - 42–47 g

Wovon hängt die Eiproduktion ab?

Die Produktivität dieser Vögel wird durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst, darunter:

  • Genetik
  • Haftbedingungen
  • klimatische Bedingungen
  • Fütterung
  • Tageslichtdauer.

Erwähnt werden sollte auch der geografische Faktor. In Ländern wie Ungarn, Frankreich, Kanada, Algerien und dem Vereinigten Königreich gilt nach einigen Angaben die Eierproduktionsrate dieser Art von 125 bis 180 Stück pro Jahr als Norm. Und unter den Rekordhühnern gibt es so fruchtbare Individuen, die jährlich bis zu dreihundert Eier abgeben.

Aus Haftbedingungen

Die wichtigsten Punkte, die bei der Schaffung geeigneter Haftbedingungen für Perlhühner zu beachten sind:

  1. Für ein normales Leben pro 1 Quadratmeter. m Wohnfläche sollten nicht mehr als 4-5 Vögel platziert werden.
  2. Das Haus sollte warm genug sein. Erhöhte Luftfeuchtigkeit ist vor allem im Frühjahr während der Schneeschmelze nicht akzeptabel.
  3. Die Dauer der Tageslichtstunden (die mithilfe zusätzlicher Beleuchtung künstlich erhöht werden kann) wirkt sich direkt auf die Produktivität aus.
  4. Es sollte eine angenehme Umgebung für die Vögel schaffen - Rastplatz, Futtermittel, Trinker, guter Abfall.
  5. Es ist darauf zu achten, dass auch während der Wintermonate eine ausreichende Temperatur eingehalten wird, wenn die Lufttemperatur nicht unter –9 ° C liegt.
  6. Die Qualität und Menge des Futters sowie die Verfügbarkeit von Süßwasser haben direkten Einfluss auf die Leistungsindikatoren der Vögel.

Die Farbe spielt eine wichtige Rolle bei der Eiproduktion dieser Vögel. Je nach Farbe ändern sich die Produktivitätsindikatoren wie folgt:

  • graues Perlhuhn - 70–90 Stück
  • blau - 80–100 Stück
  • Weiße - 90–119 Stück.

Warum nicht Perlhuhn hetzen

Es gibt Fälle, in denen Schichten bis zu einer bestimmten Pore, die sich durch eine hohe Produktivität auszeichnen, plötzlich weniger schnell werden. Bevor der Besitzer in Panik gerät und einen Tierarzt zu den Vögeln einlädt, sollte er die Faktoren beachten, die die Eierproduktionsraten senken:

  1. Niedrige Temperatur im Hühnerstall. Die Erwärmung des Stalls muss sorgfältig überwacht werden. Um sicherzustellen, dass die Lufttemperatur +12 ° C und höher ist, ist es äußerst selten, dass die Temperatur kurzzeitig auf +6 ° C gesenkt werden kann.
  2. Perlhuhn kann aufhören zu riechen, weil es Eier schlüpfen wird. Es ist notwendig, ein paar Vögel auf den Eiern zu lassen, der Rest sollte getragen werden.
  3. Mangelhafter Sanitärzustand der Wohnung, Abfälle vom Boden werden nicht entfernt. Es ist notwendig, den Raum regelmäßig zu reinigen, Abfälle sorgfältig zu entfernen und Abfälle zu wechseln. Im Winter wird frischer Müll zur zusätzlichen Wärmedämmung auf den alten gelegt.
  4. Mangel an frischem Wasser oder das Wasser ändert sich nicht oft genug. Für Vögel ist sauberes Wasser erforderlich, auch für die normale Aufnahme von Nährstoffen, insbesondere wenn Futter für die Fütterung verwendet wird. Vergessen Sie nicht, die Verfügbarkeit und den Zustand des Trinkwassers zu überwachen.
  5. Niedriger Nährwert des Futters. Es ist notwendig, die Ernährungsqualität des Futters zu verbessern. Achten Sie zunächst auf Futtermittel mit einem hohen Gehalt an wertvollen Aminosäuren. Diese Diät trägt zu einer hohen Produktivität bei.
  6. Diese Vögel sind sehr scheu und stressabhängig. Die Ursache von Stress kann ein Futterwechsel sein, Angst. Auch der Wechsel zu einem steiferen Wurf kann sich bemerkbar machen. Daraus folgt, dass die Vögel die angenehmsten Haftbedingungen gewährleisten und in Zukunft versuchen müssen, diese einzuhalten.
Eine der Bedingungen für die Steigerung der Eiproduktion von Perlhühnern sind günstige Bedingungen im Raum von Perlhühnereiern - ein Produkt, das aufgrund seiner hypoallergenen Eigenschaften einzigartig ist und für diejenigen geeignet ist, die in Hühnereiweiß kontraindiziert sind.

Dank der Drüse, die in der Zusammensetzung in ausreichend großen Mengen enthalten ist, eignet sich das Produkt auch hervorragend zur Fütterung von Menschen mit niedrigem Hämoglobinspiegel - während der Schwangerschaft oder bei Anämie. Und aufgrund des geringen Kaloriengehalts der königlichen Hühnereier kann man von Diät sprechen.

Wann beginnt die Eiablage?

Die Geschlechtsreife von Perlhühnern ist nicht an die Jahreszeit gebunden. Es kann in der kalten Jahreszeit auftreten, aber die vollständige Eiablage beginnt erst mit dem Beginn des Frühlings. Die Reifung der Frauen in der Praxis fällt auf den 6-9. Monat.

Das Timing wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • wie komfortable Bedingungen für den Vogel geschaffen werden,
  • wie nahrhaft und abwechslungsreich Ernährung
  • Geflügelbeleuchtung und andere Faktoren.

Der Beginn der Eiablage hängt von der Kombination der die Pubertät beeinflussenden Faktoren ab - er tritt normalerweise in der ersten oder zweiten Frühlingshälfte auf.

Perlhuhn - Geflügel, das sich unter günstigen Bedingungen durch eine hohe Eierproduktivität auszeichnet. Bei richtiger Pflege und Fütterung kann der „königliche Vogel“ ein rentables Geschäft werden.

Männer sind spät mit der Reifung, es tritt in ihren 10-11 Monaten auf. Daher können Gleichaltrige Frauen, die 3-4 Monate früher geschlechtsreif sind, nicht befruchten. Wenn junge Hühner bereits in Eile sind und keine geschlechtsreifen Männchen im Haus sind, werden die Eier unbefruchtet - nicht für die Zucht geeignet.

Altersabhängigkeit

Die Eiproduktion nimmt mit zunehmendem Alter des Perlhuhns ab und im Gegensatz dazu nimmt die Größe der Eier zu. Die Abhängigkeit des Eiergewichts vom Alter der Hühner - in Tabelle 1.

Das Leben der Henne

Es kommt vor, dass das Gewicht der Eier abnimmt und die Anzahl wächst. Dies ist jedoch im Leben von Perlhühnern selten. Außerdem halten die Landwirte die Hühner nicht länger als zwei bis drei Jahre.

Durchschnittlich bringt das Perlhuhn 130 Eier pro Jahr. Das Spektrum der Eierproduktion ist recht breit - von 70 bis 190 Stück pro Jahr. Rekordhalter für bis zu dreihundert Eier.

Saisonabhängigkeit

Die Eierproduktion von Perlhuhn hängt von der Jahreszeit ab:

  1. Eine stabile Eiertragrate hält unter günstigen Bedingungen von März bis November an.
  2. In den nördlichen Regionen beginnen Legehennen erst im Mai mit der Eiablage.
  3. Bei der Eiablage können Verstöße gegen die Geschwindigkeit beobachtet werden. Es kann verblassen und wieder aufgenommen werden. Schwingungsperioden - 2-3 Monate.

Der Monat der Eiproduktion ist in Tabelle 2 dargestellt.

Wann tritt auf, Monate

Die Eiproduktivität wirkt sich günstig aus auf:

  • Sommerdauer
  • die Anzahl der Sonnentage
  • die Dauer des Zeitraums, in dem saftiges Essen erhältlich ist.

Je wärmer das Klima im Wohngebiet ist, desto höher ist die Fruchtbarkeit, der Schlupf der Nachkommen und die Produktivität der Perlhühner.

Wenn der Hühnerstall mit speziellen Einstellungen ausgestattet ist, die die Temperatur und die Beleuchtungsmerkmale regulieren, werden die Hühner 9 Monate lang ununterbrochen getragen.

Warum hören Perlhühner auf zu rennen?

Anfängliche Geflügelzüchter sehen sich häufig mit der Tatsache konfrontiert, dass Perlhühner keine Eier mehr legen, obwohl die Legesaison fortgesetzt werden soll. Das Problem liegt am häufigsten in widrigen Haftbedingungen:

  • Kalt im Haus. Wenn der Stall nicht isoliert ist und die Temperatur unter + 12 ° C fällt, schlagen die Hühner.
  • Nichteinhaltung der Gesundheitsvorschriften. Wenn der Boden des Hauses schmutzig ist, weigern sich Perlhühner zu traben. Es ist notwendig, das Haus öfter zu reinigen, die Abfälle zu wechseln und den Raum zu lüften.
  • Trinkwasser ist schmutzig. Um den Hühnern zu gefallen, muss das Wasser in den Tränken regelmäßig gewechselt werden - damit es frisch ist. Andernfalls wird das von Vögeln verzehrte Futter schlecht aufgenommen. Dies ist besonders wichtig, wenn der Vogel Mischfutter frisst.
  • Schlechte Ernährung. In der Kälte fehlen den Hühnern die Insekten, die sie so sehr lieben. Wenn Sie den Mangel an Eiweißmischungen nicht ausgleichen, sinkt die Eiproduktion. Mangelndes Grün wirkt sich auch nachteilig auf die Anzahl der gelegten Eier aus - Sie müssen es mit Wurzeln und Gemüseabfällen füllen. В теплое время нехватка питательных веществ может наблюдаться при отсутствии кальцийсодержащих добавок, дрожжей, костной муки, рыбьего жира, кисломолочных продуктов, бобовых и зерновых.
  • Stress. Цесарки очень пугливые птицы.Um die Eiablage zu brechen, genügt es, sie zu erschrecken oder das Futter zu wechseln. Es kommt vor, dass selbst das Ersetzen der Abfallart sie aus dem Gleichgewicht bringen kann.

Im Winter empfiehlt es sich, dem Meerschweinchenfleisch fein gehackte Nadeln zu geben - dies ist eine großzügige Quelle für Vitamin C. Es ist jedoch strengstens verboten, die Nadeln im Frühjahr zu geben, wenn die Bäume wachsen. Zu diesem Zeitpunkt enthalten die Nadeln in den Nadeln zu hohe Konzentrationen an ätherischen Ölen, die Perlhühnern schaden können.

Benötige ich eine Henne?

Normalerweise werden alle von Perlhühnern gelegten Eier von Bauern gesammelt. Wenn das Weibchen auf den Eiern sitzt, hört es auf, die Eier bis zur nächsten Saison zu legen - das ist absolut nicht rentabel. Außerdem haben Perlhühner so leicht Angst und ihr mütterlicher Instinkt ist so schwach ausgeprägt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Küken sicher landen, gering ist.

Mit der Schaffung günstiger Inkubationsbedingungen und insbesondere mit der Paarhaltung von Vögeln kann das Perlhuhn jedoch inkubieren und sich später darum kümmern. Das Schlüpfen dauert 26-28 Tage.

Nachteile der natürlichen Ausscheidung:

  • Perlhuhn kann "Ihre Meinung ändern." Sie wird Eier lassen und sich um ihre Angelegenheiten kümmern. Infolgedessen muss dringend eine Henne suchen.
  • Während das Perlhuhn sitzt oder „denkt“ - ob die Bruteier oder nicht, verliert der Bauer die Eierproduktivität, da das Perlhuhn während der Brutzeit nicht überstürzt.

Um erfolgreich zu züchten, ohne das Tempo der Herdeneiproduktion zu verlieren, bevorzugen Landwirte Brutapparate für die Zucht von Perlhuhn.

Vorbereitung für die Inkubation:

  1. Sammeln Sie Eier von Perlhühnern, die älter als ein Jahr sind. Sie haben im Gegensatz zu Hühnern eine spitzere Spitze. Die Schalenfarbe ist braun, gesprenkelte Eier stoßen häufig auf. Sammeln Sie die Eier nach dem 20. Tag ab dem Beginn der Eiablage. Wenn Sie früher einnehmen, sind sie wahrscheinlich wertlos. Die optimale Eihaltezeit beträgt 6-7 Tage. Das Gewicht des befruchteten Eies - ab 40 g.
  2. Jedes Ei wird mit Jod, Kaliumpermanganat oder Quarzlampe behandelt.
  3. Mechanisch auf Eignung prüfen. Beim Klopfen sollten die Eier nicht brechen und rasseln.

Nehmen Sie für die Inkubation keine Eier mit Marmorschatten - sie sind oft "leer". Es wird angenommen, dass die Flecken auf der Schale - ein Zeichen für schlechte Qualität Keim.

Wie wirken sich Rasse und Farbe des Gefieders auf die Eiproduktion aus?

Die Eiproduktion von Perlhuhn wird von den Eigenschaften der Rasse beeinflusst - Produktivität, Frostbeständigkeit, Anforderungen an den Inhalt. Züchte Perlhühner um des Fleisches willen, deshalb ist es vorteilhaft, Broilerzuchten zu starten. Jetzt gilt das französische Brathähnchen als das Beste - es hat eine hohe Eierproduktion, große Eier und eine hohe Fleischproduktivität (bis zu 3,5 kg). Die Abhängigkeit der Eiproduktion von der Rasse - in Tabelle 3.

Sehen Sie sich das Video an: Beschreibung und Eigenschaften einer Wärmequelle. Physik. Wärmelehre (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send