Allgemeine Informationen

Was Lilien zu füttern

Pin
Send
Share
Send
Send


Lily - nur eine prächtige Blume, eine meiner geliebtesten. In meinem Garten sind sie überall - in Einzel- und Gruppenpflanzungen auf dem Rasen, in Blumenbeeten und in Kompositionen mit anderen Stauden. Luxuriöse Lilie überschattet manchmal sogar Rosen mit ihrer üppigen, leuchtenden Blüte, erfordert aber keine so komplexe Pflege.

Damit die Lilienblumen jedoch groß und hell sind und ihren Besitzern lange Zeit Freude bereiten, muss die Lilie unbedingt gefüttert werden. Ohne dies verliert die Blüte ihre Schönheit.

Gleichzeitig ist es notwendig, die Lilien sowohl im Frühling vor dem Knospen als auch im Sommer vor dem Blühen und im Herbst nach dem Blühen zu düngen. Gleichzeitig sollten Düngemittel unterschiedlich sein. Und Sie müssen wissen, wie man die Lilien füttert.

Wie man beim Pflanzen Lilien füttert

Sie müssen wissen, dass Lilien, unabhängig von ihrer Sorte, das fruchtbare Land lieben. Und wenn Ihre Lilien auf dem Gartengrundstück gepflanzt sind. Wo der Boden reich an Nährstoffen ist, blühen sie in den ersten Jahren wunderschön und ohne Top-Dressing.

In jedem Fall ist der Boden nach einer Weile erschöpft und muss verbessert werden. Wenn der Boden anfangs nicht sehr fruchtbar ist, muss er vor dem Pflanzen gedüngt werden.

Zur gleichen Zeit, bevor Sie Dünger anwenden, müssen Sie verstehen, welche Art von Boden in Ihrer Region.

  • Ton oder Lehm,
  • sandig
  • kalkhaltig,
  • Torf

Wenn es sich bei Ihrem Standort um Lehm handelt, müssen Sie vor dem Pflanzen der Lilien Sand, Torf und organischen Dünger auf den Boden auftragen - zum Beispiel Gülle. Die Stelle muss im Voraus vorbereitet, sorgfältig ausgegraben und zu einer homogenen Masse vermischt werden.

Im sandigen Boden müssen Sie mehr organische Düngemittel hinzufügen und die Fläche auch ausgraben, bevor Sie Lilien pflanzen. Ebenso wird Kalkboden zum Anpflanzen von Lilien vorbereitet.

In den Torfboden müssen Sie für jeden Quadratmeter mindestens vier Eimer Sand und zwei Eimer Ton geben. Dann ist der Boden zum Pflanzen von Lilien geeignet.

Wenn der Boden fertig ist, können Lilien darin gepflanzt werden, und dies kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen. Es ist jedoch am besten, Lilienknollen im Spätsommer - Frühherbst zu pflanzen und zu verpflanzen. Dies ist die beste Zeit für die Landung.

Frühjahrspflege für Lilien

Die Frühjahrsfütterung ist sehr wichtig für die zukünftige Blüte von Lilien. Im Frühling brauchen Lilien auch Stickstoff. und andere Pflanzen. Überlegen Sie sich deshalb, wie Sie die Lilien im Frühjahr füttern sollen, auf jeden Fall stickstoffhaltige Dünger.

Im Frühling werden die Lilien zweimal gedüngt:

  • das erste mal bevor der schnee endlich runter kam. Direkt auf der Schneedecke müssen Sie Harnstoff oder Ammoniumnitrat streuen. Für die erste Frühjahrsfütterung reichen zwei Esslöffel Dünger,
  • Düngemittel werden ein zweites Mal angewendet, wenn die ersten Triebe bereits erschienen sind, normalerweise im Mai. Ammoniumnitrat wird in Wasser verdünnt und die resultierende Flüssigkeit wird direkt auf den Boden neben der Pflanze aufgetragen. In diesem Fall dringt das Top Dressing schnell bis zu den Masern vor und ist hervorragend für die Zwiebeln geeignet.

Um die gleiche Zeit sollten die Triebe Bordeaux-Mischung verarbeitet werden, es ist sehr nützlich für das Wachstum von Lilien Manipulation, die die Prävention vieler Krankheiten ist.

Lily kümmert sich im Sommer

Das Top-Dressing von Lilien im Sommer ist ein obligatorischer Bestandteil der Pflege von Blumen. Und für die Entwicklung von Knospen und für eine gute und langblühende Liliendüngung ist der Einsatz notwendig.

Vor der Blüte, nach Knospenbildung, muss in Wasser verdünntes Ammoniumnitrat wieder unter die Blütenwurzel gebracht werden.

Unmittelbar vor der Blüte im Juli, wenn die Knospen bereits zu blühen begonnen haben, sollte die Knospe mit doppeltem Superphosphat versetzt werden (10 g pro 10 l). Kalimagneziya, das in Wasser (15 g pro 10 l) gelöst ist, ist zu diesem Zeitpunkt auch gut als Dünger geeignet.

Darüber hinaus reagiert die Lilie sehr gut auf das Einbringen von Holzasche in den Boden (ca. 100 Gramm pro 1 Quadratmeter). Ein Top-Dressing mit Holzasche stärkt die Pflanze und sorgt für eine hellere und intensivere Blüte.

Asche kann während der gesamten Wachstumsphase von Mai bis September mitgebracht werden und ist ungefährlich. Es ist wünschenswert, die Asche, die in der Nähe der Lilien verstreut ist, mit Wasser zu gießen, um ihr den Zugang zu den Wurzeln der Pflanze zu erleichtern.

Das letzte Top-Dressing im Sommer wird nach dem Blühen der Lilien auf den Boden aufgetragen. Dies geschieht, damit sich die Zwiebel nach der Blüte erholt und kräftiger wird. Verwendung für diese Fütterung kann Superphosphat und Kaliumsulfat sein.

Diese Fütterung wird normalerweise Ende August oder Anfang September durchgeführt. Dies ist das Haupt-Top-Dressing, danach brauchen Sie die Lilien nicht mehr zu düngen.

Es ist zu beachten, dass nach der Blüte die Stiele der Lilien auf keinen Fall geschnitten werden dürfen - es ist den nach der Blüte verbliebenen Säften im grünen Stiel und der Zwiebel im Boden zu verdanken, die für einen langen Winter an Kraft gewinnt. Im Bodenteil des Sommers werden alle notwendigen Nährstoffe Zwiebeln gespeichert.

Das Abschneiden der Lilienstängel sollte erst erfolgen, nachdem sie gelb und welk geworden sind, dh sie kosten fast bis zum Frost. Und selbst wenn die bloßen Stängel Ihren ästhetischen Sinn stören und hässlich aussehen, können Sie sie nicht abschneiden.

Versuchen Sie, sie mit Grün zu verkleiden und pflanzen Sie einige Pflanzen neben die Lilien, die die Stängel mit ihren Blättern verstecken.

Viele Pflanzen und Blumen werden mit Lilien kombiniert, sowohl mehrjährige als auch solche, die jeden Sommer gepflanzt werden können, wodurch sich das Design Ihres Gartens und seine Farbpalette ändern.

Zum Beispiel sehen mehrjährige Wirte mit großen hellen Blättern in der Nähe von Lilien großartig aus. Sie werden bis zu 50-70 cm groß und schließen hässlich hervorstehende Stängel fast vollständig ab.

Sehr schöne nahe Lilien sehen niedrige Rosen aus, die mit ihren üppigen Blättern auch im Spätsommer unschöne Stängel verstecken. Wenn Sie Bodendecker in verschiedenen Farben wählen, können Sie einen sehr interessanten Effekt erzielen.

Einige Nadelbäume, die wie Lilien sonnige Plätze lieben (zum Beispiel fühlen sich manche Wacholderarten gerade bei strahlendem Sonnenschein wohl), ergänzen perfekt die Gruppenbepflanzung von Lilien und verleihen Ihrem Blumenbeet Charme und Raffinesse.

Flauschige Nadeln von Eiben oder kriechenden Wacholderbüschen zieren perfekt die hohen Stiele von Lilien.

Bemerkenswert sind Lilien neben Pfingstrosen. Gleichzeitig haben sie unterschiedliche Blütezeiten, und wenn die Pfingstrosen bereits blühen, erscheinen die Lilien nur noch als Knospen.

Gleichzeitig verlieren Pfingstrosen, im Gegensatz zu Lilien, auch nach dem Blühen dank wunderschön geschnitzter Blätter nicht ihre Dekorativität und verdecken perfekt die hohen Stiele von Lilien.

Pflege für Lilien im Herbst

Lilien müssen für den Winter vorbereitet sein. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze Kälte recht gut verträgt und problemlos überwintern kann, ist es besser, sicher zu sein und der Blüte zu helfen, den Winterfrösten standzuhalten, die sehr hart sind.

Außerdem sind nicht alle Liliensorten kälteresistent. Wenn die asiatischen Lilien Fröste gut vertragen, sind die orientalischen und röhrenförmigen Lilien nicht so hartnäckig und können ohne Vorbereitung absterben. Diese Arten von Lilien sollten besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Daher muss das Grundstück des Gartens, auf dem die Lilien wachsen, für den Winter vorbereitet werden. Zuerst müssen verdorrte Stängel mit einer scharfen Schere abgeschnitten werden.

Schneiden Sie den Stiel nicht auf Bodenniveau, und lassen Sie ein kleines Stück über dem Boden, nicht höher als 15 cm, Sie können sogar ein wenig weniger.

Es ist wünschenswert, den Stiel in einem spitzen Winkel zu schneiden, damit Sie dort nicht infiziert werden.

Dann sollte der Boden, in dem die Zwiebeln für den Winter verbleiben, mit trockenen Blättern, Sägemehl oder Humus verschlossen (gemischt) werden. Die Schichtdicke sollte mindestens einige Zentimeter betragen, damit sich die Zwiebeln auch bei starkem Frost im Boden wohlfühlen.

Wenn Sie in Gebieten mit strengen Wintern leben, in denen es stark frostet und wenig Schnee gibt, ist es ratsam, zusätzlich einen Lapnik auf die Mulchschicht zu legen, um ein Einfrieren der Lilien zu verhindern.

Auf diese Weise können die Zwiebeln überwintern und auch im nächsten Jahr mit einer reichhaltigen Blüte verwöhnt werden. Darüber hinaus dient der Mulch als hervorragende Frühlingsspeisung für die Zwiebeln.

Wie man Lilien nach dem Überwintern öffnet

Es ist zu beachten, dass es gefährlich ist, Lilien im Frühjahr zu früh zu öffnen, während die Gefahr besteht, dass nachts sehr starker Frost auftritt und sie unter einer Schicht von Blättern und Sägemehl überbelichtet werden.

Im ersten Fall beginnen im Frühjahr die Sonnenlilien zu keimen, aber Nachtfröste, die ziemlich stark sind, können zerbrechliche junge Triebe zerstören.

Wenn Sie die Sprossen vor dem Einsetzen der Hitze unter einer Schicht Mulch belassen, sind die Triebe, die aus dem erwärmten Land erscheinen, aufgrund des Mangels an Sonne blass und dünn und sterben sogar aufgrund von Debatten und übermäßiger Feuchtigkeit.

Daher muss der Unterschlupf zeitnah und schrittweise beseitigt werden. Sie können eine dünne Schicht Mulch auf der Oberfläche des Bodens hinterlassen, durch die bereits zarte Sprossen schlagen. Dies schützt die Lilien vor dem Einfrieren während der Frühlingsnachtfröste und dient darüber hinaus als sehr gutes Futter für Zwiebeln, die ihre Vegetationsperiode beginnen.

Wenn Sie unseren Rat befolgen, dürfen Sie es nicht versäumen, Ihre Blumen zu füttern, und stellen Sie sicher, dass sich Ihre Lilien zu jeder Jahreszeit wohl fühlen. Sie werden Ihnen für ihre reichliche lange Blüte danken.

Regeln für die Organisation der Befruchtung von Lilien

Eine Lilie ist eine Pflanze, die reichlich Nährstoffe für eine üppige Blüte benötigt. Das sinnlose Ausbringen von Düngemitteln für diese Blume ist jedoch inakzeptabel.

Lilien müssen gefüttert werden, aber sie müssen sorgfältig hergestellt werden.

Die Befruchtung von Lilien sollte nach bestimmten Regeln erfolgen:

  • Befruchten Sie entsprechend den spezifischen Entwicklungsperioden der Blüten.
  • Trockene, granulierte Dressings gut, um den Boden und die Seerosen nach dem Einbringen reichlich zu verschließen. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit lösen sich Granulate schlecht auf.
  • Flüssiges Futter wird von Lilienknollen schnell verdaut, kann sie aber verbrennen. Bei Verwendung von Flüssigdüngern ist es daher erforderlich, die empfohlene Dosis um ein Drittel zu reduzieren.
  • Die erste Aufbereitung erfolgt erst, nachdem sich der Boden auf plus 6 Grad erwärmt hat. In Zentralrussland ist dies ungefähr das erste Jahrzehnt im Mai. Es ist sinnlos, die Lilie zu einem Zeitpunkt zu füttern, an dem der Boden noch kalt ist, da die Nährstoffe der Zwiebel nicht absorbiert werden.
  • Die Zusammensetzung der Dünger für alle Arten von Lilien ist ungefähr gleich, aber einige Arten (Henry, David, Caucasian, Kinky, Tubular) können nicht in sauren Böden wachsen. Unter Pflanzung von Lilien dieser Art in den Boden muss aus Kalk hergestellt werden. Die übrigen Arten von Lilien können töten.

Überschüssiger Dünger für Lilien ist nicht weniger schädlich als ihr Mangel. Wenn der Boden zu viele Nährstoffe enthält, beginnt die grüne Masse zu wachsen, und die Zwiebeln wachsen aktiv, und die Blüte ist kurz und nicht hell.

Düngemittel und Düngemittel für Lilien können flüssig, trocken oder granuliert sein.

Top Dressing von Lilien bei der Landung

Die erste Fütterung der Lilien erfolgt beim Einpflanzen in den Boden. Diese Blüten fühlen sich gut an, wenn sich genügend organische Substanz im Substrat befindet, um sie zu züchten. Lilien vertragen jedoch keinen frischen Dünger, weshalb nur Humus, der seit mindestens 2 Jahren verrottet ist, in den Boden gegeben werden sollte. Auf einem Quadratmeter einer Baustelle bringen Sie 7-8 Kilogramm Humus.

Wenn es nicht möglich ist, dem Boden organische Stoffe hinzuzufügen, können Sie komplexe Mineraldünger, die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten, in gleichen Mengen verwenden. Um die Widerstandsfähigkeit von Lilien gegen Krankheiten zu erhöhen, werden 100 Gramm Holzasche pro Quadratmeter in den Boden eingebracht.

Es ist wichtig. Lilien, die in mit Dünger gefüllte Erde gepflanzt wurden, beginnen erst ab dem zweiten und sogar dritten Jahr mit der Nahrungsaufnahme.

Die Zusammensetzung der Dünger für Lilien in verschiedenen Jahreszeiten

Lily ist in bestimmten Entwicklungsphasen extrem anstrengend an bestimmte Substanzen. Es ist unmöglich, die Zusammensetzung der Verbände und das Schema ihrer Einführung zu verletzen, da dies notwendigerweise die Qualität der Farben beeinträchtigt.

Lilien sollten nach einem bestimmten Schema gedüngt werden, das nicht gebrochen werden kann.

Frühlings-Dressings

Die erste Deckung der Lilien erfolgt im Frühjahr, bevor sie auch in schmelzendem Schnee blühen. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Lilien wie viele andere Pflanzen Stickstoff, um an grüner Masse zu gewinnen. Frühlingsernährung beinhaltet Ammoniumnitrat - 2 Esslöffel pro Quadratmeter. Der Dünger wird gleichmäßig an der Stelle verteilt, an der die Lilien gepflanzt werden, und sie dringen unabhängig mit dem Schmelzwasser in den Boden ein.

Es ist wichtig. Befindet sich der Standort unter dem Hang und verbleibt das Schmelzwasser nicht darauf, ist diese Möglichkeit der Einspeisung im Frühjahr unbrauchbar. In diesem Fall müssen Sie auf die vollständige Abnahme des Schnees warten und den leicht getrockneten Boden mit einer Lösung von Salpeter oder Königskerze ablegen.

Sommerdünger

Die zweite Fütterung der Lilien erfolgt während der Knospenbildung an den Stielen kurz vor der Blüte. Damit die Blüten während der Knospungszeit groß und hell sind, werden Stickstoff-Phosphor-Gemische verwendet: Azophos oder Nitrophos. 1 Esslöffel Dünger wird in 10 Litern Wasser gelöst und zum Gießen von 1 Quadratmeter Blumen verwendet.

Im Sommer ist es notwendig, während der Blüte der Lilien eine weitere Fütterung durchzuführen. Der Zweck dieser Fütterung - die Verlängerung der Blüte. Zur Fütterung wird eine Mischung aus Kaliummagnesia und Doppelsuperphosphat verwendet. Der Dünger wird in flüssiger Form ausgebracht, da sich das im Boden eingebettete Granulat zu diesem Zeitpunkt nicht auflöst.

Während der Blütezeit von Lilien werden Pflanzen mit doppeltem Superphosphat gefüttert.

Herbstdünger

Die Herbstfütterung der Lilien erfolgt am Ende der Blüte, um die Knolle zu stärken und für die nächste Vegetationsperiode vorzubereiten. Im Herbst benötigt die Pflanze Phosphor, daher werden Düngemittelmischungen mit einem hohen Gehalt an diesem Stoff verwendet.

Gleichzeitig werden Lilien zum Schutz vor Pilzinfektionen mit Fitosporin behandelt.

Bei einsetzender Kälte nach dem Trimmen der Antennenteile. Lilien müssen mit Kompost oder Humus in einer Schicht von 10 Zentimetern gepresst werden. Im Frühjahr wird diese Mulchschicht nicht entfernt, sondern beim Lösen mit Erde vermischt. Solches Mulchen im Herbst schützt die Zwiebeln vor dem Einfrieren im Winter, im Frühjahr wirkt es als Top-Dressing.

Empfehlungen und Tipps für Blumenzüchter

  • Erfahrene Züchter verwenden bei der Pflege von Lilien einige Techniken, mit denen Lilien immun gegen Krankheiten werden und in leuchtenden, großen Farben blühen:
  • 5-6 mal pro Saison mit Aschewasser gießen.
  • Top Dressing während der Blüte ist nur Flüssigdünger durchgeführt.
  • Weigert sich, frische Königskerze zu verwenden. Eine solche Lösung kann eher schaden als nützen, da die darin enthaltene pathogene Mikroflora Zwiebelkrankheiten hervorruft. Vor der Verwendung muss die Königskerze mindestens 10 Tage lang fermentiert und dann im Verhältnis 1:10 verdünnt werden.

Im Video erklärt der Gärtner ausführlich, wie man die Lilien richtig füttert.

Auch vor der Blüte sollte ein Teil der Bordeaux Lilie flüssig gemahlen behandelt werden. Dies hilft zu verhindern, dass Pflanzen die ziemlich gefährlichen Krankheiten von Lilienkulturen schädigen. Darüber hinaus können Lilien mit Volksheilmitteln behandelt werden, die auf pflanzlichen Bestandteilen beruhen.

Spitzenbehandlung während des Knospens und des Blühens

Diese Periode ist sehr wichtig für die Entwicklung der Blumenkultur. Die Sommerdüngung ist ein wesentlicher Bestandteil der ordnungsgemäßen Pflege von Zierpflanzen und sollte wie folgt durchgeführt werden Empfehlungen:

  • es ist notwendig, die Pflanzen sofort nach der Bildung der ersten Knospen auf sie zu füttern,
  • Während der aktiven Knospungsphase wird empfohlen, Stickstoff-Phosphor-Dünger
  • im Sommer ist es am besten, Nitrophosphat und Azofoski zu verwenden, die mit einer Geschwindigkeit von 1 EL verdünnt werden. l auf einem Eimer Wasser
  • Verwenden Sie Azofosku oder Nitroammofosku, die mit 1,5 EL verdünnt sind, um eine reichliche und langfristige Blüte zu erzielen und die Bildung von Zwiebeln zu stimulieren. l auf einem Eimer Wasser.

Ein gutes Ergebnis zeigt eine doppelte Einführung von Holzasche auf der Oberfläche des Bodens um die Liliensträucher.

Top Dressing im Herbst

Blumenzwiebeln beginnen im Spätsommer und Frühherbst nach dem Ende der Blüte aktiv zu wachsen und speichern die wichtigsten Nährstoffe, die im nächsten Jahr benötigt werden. Damit die Pflanzen die winterliche Kälte besser vertragen und nach reichlicher Blüte wieder Kraft tanken können, sollten sie im ersten Herbstmonat Kaliumphosphatdünger füttern. Es wird empfohlen, während dieser Zeit Düngemittel auf Superphosphatbasis und Kaliummagnesia zu verwenden.

Wenn sich die Winterkälte zu nähern beginnt, sind die Pflanzen für die Überwinterung vorbereitet. Damit die Lilien nicht ausfrieren, werden sie nach dem Abschneiden des Bodenteils durch Mulchen mit trockenem Laub oder einer Humusschicht erwärmt. In Regionen mit schwierigen Wetterbedingungen wird die Blumenkultur zusätzlich mit Tannenzweigen für den Winter erwärmt.

Geheimnisse erfolgreicher Pflege

Lilien sind recht anspruchslos in der Pflege, aber Sie müssen noch ein paar Geheimnisse wissen, bevor Sie mit dem Anbau dieser schönen Pflanze beginnen.

Wenn Sie sich um Lilie kümmern, ist es wichtig, den richtigen Ort zu wählen, um sie zu züchten. Оно должно быть таким, чтобы нижняя часть стебля находилась в тени, благодаря чему можно избежать пересыхания и перегрева земли вокруг луковиц. Для этой цели лилии можно сажать в композициях с цветочными культурами низкого или среднего роста. Особенно хорошо лилии сочетаются:

  • с колокольчиками,
  • нивяниками,
  • хостами,
  • лилейниками.

Уход за лилиями заключается в проведении полива. Während der Blütezeit spenden die Pflanzen mäßig Feuchtigkeit, und wenn dieser Zeitraum mit der Dürre zusammenfällt, wird die Fläche mehrmals reichlich bewässert, damit die Zwiebeln keinen Wassermangel verursachen. Wenn die Pflanze ottsvetet, Gießen und Sie können ganz aufhören.

Wenn die Lilien für einen Strauß geschnitten werden müssen, lassen Sie den Boden des Stiels mit Blättern bedeckt. Dadurch werden sich die Zwiebeln weiter voll entwickeln. Es wird empfohlen, mit einer Sense zu schneiden, damit kein Regenwasser in den Stiel gelangt und dieser nicht verrottet. Im Herbst alle Lilienschösslinge abschneiden und dabei einen bis zu 20 cm hohen Stängel hinterlassen.

Um zu verhindern, dass Winterpflanzen Frost ausgesetzt sind, sollten sie abgedeckt werden. Verwenden Sie dazu Fichte, Agrofaser, Folie, Sägemehl und andere Materialien. Die Hauptsache ist, dass der Boden und das Material vollständig trocken sein sollten. Im Frühjahr, wenn die Frostgefahr verschwindet, wird der Unterstand entfernt, so dass sich unverformte Lilienschösslinge normal entwickeln.

So sind Lilien in Gartengrundstücken sehr verbreitet. Durch die große Sortenvielfalt, die große Farbvielfalt sowie die einfache Pflege und Kultivierung können Sie auf der Baustelle wirkungsvolle Blumenarrangements erstellen. Eine solche Blumenkultur muss mit verschiedenen Düngemitteln zu unterschiedlichen Zeiten gefüttert werden. Nur dann sehen Lilien gesund und attraktiv aus.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn die Rosen die Königinnen des Gartens sind, dann sind die Lilien die Herzogin. Um jedoch reichlich zu blühen, sollten Sie nicht auf Dressings verzichten. Was genau

Ein unscheinbarer Lilienstrauch verbraucht viele chemische Elemente aus dem Boden, um große Blüten zu bilden. Aber ist es auch notwendig, Lilien verschiedener Arten zu füttern? Ja, alle Lilien können nach demselben Standardschema gedüngt werden, das unten gezeigt wird. Einige Arten (Lily Henry, David, Royal, Kaukasier, Kinky, Tubular, und auch Orleans und Niederländische Hybriden) müssen den Boden vor dem Pflanzen kalken, der Rest ist kontraindiziert.

Top Dressing von Lilien im Sommer

Die folgende Behandlung wird durchgeführt, wenn sich die ersten Knospen in den Pflanzen zu bilden beginnen. Die Befruchtung mit Stickstoff-Phosphor-Kalium-Dünger wirkt sich zu diesem Zeitpunkt positiv auf die Größe der Knospen und die Helligkeit der Blütenblätter aus. Gut geeignet für diese Azofoska (Nitroammofoska) - 1 EL. auf einem Eimer Wasser.

Eine erneute Fütterung ist erforderlich, wenn die Lilien bereits blühen. Ihr Zweck ist es, die Blüte zu verlängern und der Pflanze eine ausreichende Menge der Substanzen zu geben, die sie benötigt. Verwenden Sie dazu komplexe Düngemittel mit Spurenelementen. Sie werden gemäß den Anweisungen in Wasser verdünnt.

Jedes Sommerdressing kann mit dem Einbringen von Holzasche in den Boden (100 g pro 1 m²) kombiniert werden.

Wenn Sie die Lilien richtig füttern, werden sie Sie sicherlich mit einer guten Blüte erfreuen

Top Dressing von Lilien im Herbst

Die Pflanzen haben bereits geblüht, es scheint noch kein Herbst zu sein, aber der Sommer neigt sich dem Ende zu. Zu diesem Zeitpunkt laufen intensive Prozesse in der Glühbirne unter der Erde ab, Nährstoffe werden für das nächste Jahr gespeichert. Phosphat-Kalium-Supplementation erhöht die Winterresistenz von Lilienknollen signifikant. Zu diesem Zweck werden Superphosphat und Calimagnese verwendet. Nehmen Sie auf einen Eimer Wasser 1 EL. Doppelsuperphosphat (oder 2 einfache) und 1,5 EL. Kalimagnezii. Superphosphat löst sich schlecht, daher muss das Wasser zuerst leicht erwärmt werden. Die resultierende Lösung ist eine Schuppenlandung - 1 Eimer pro 1 m².

Die letzte Operation der Saison ist auch in gewisser Weise düngend, sie wird bereits im Spätherbst durchgeführt. Legen Sie die Zwiebeln bis zum Frühjahr in die bereits gefrorene Erde, und kompostieren Sie sie mit einer Schicht von 10 cm. Dies dient gleichzeitig als Dressing für das nächste Jahr und als Bewitterung für den Winter.

Pass gut auf die Lilien auf. Nur in diesem Fall können Sie ihre prächtige Blüte und ihr einzigartiges Aroma genießen.

Warum ist es wichtig, Lilien zu düngen?

Eine Zwiebel unter der Erde, egal wie seltsam es klingt, ist der Kopf all dieser Blumen. Es hängt davon ab, wie schnell und effizient die oberirdische grüne Masse der Pflanze im Frühling-Sommer-Zeitraum wächst, wie voll die Knospen gebildet werden, wie schön die blühenden Blumen sein werden und wie gut die Lilie für die nächste Saison vorbereitet sein wird.

Daher ist es äußerst wichtig, die Ernährung des unterirdischen Pflanzenteils zu vervollständigen. Und diese Nahrung für das Wurzelsystem einer Blume kann durch rechtzeitige und qualitativ hochwertige Fütterung bereitgestellt werden.

Dünger im Frühjahr

Nach einem Winterschlaf mobilisiert das Frühlingserwachen der Pflanze alle Kräfte, um die grüne Masse und die Knospenbildung zu forcieren, wofür die im Zwiebelknollen gespeicherten und vom Wurzelsystem extrahierten Nährstoffe intensiv genutzt werden. Der Wert von Frühlingsdüngungslilien mit Düngemitteln ist daher kaum zu überschätzen.

Die beste Zeit für Dünger

Experten empfehlen die erste Beizung, die nicht früher als die Temperatur des Bodens auf + 6-7 ° C ansteigt. In verschiedenen Klimazonen kommt dieser Zeitraum auf unterschiedliche Weise. In einigen Gebieten beginnt es Anfang April, in anderen wird es auf Anfang Mai verschoben.

Der Hauptindikator, anhand dessen Sie genau bestimmen können, wann die Fütterung beginnen soll, ist die Stielhöhe, die mindestens 10 Zentimeter betragen sollte. Vor diesem Zeitraum ist die Düngung bedeutungslos, da die Zwiebeln diese noch nicht aufnehmen können.

VIDEO: WAS ZU SPRING LILIES WERBEN

Auswahl des richtigen Düngers

Quellen, die zur Vorbereitung der Blüte von Lilien äußerst notwendig sind, können sowohl mineralische als auch organische Ergänzungsmittel sein. Gekauft

Aus industriell hergestellten Mineraldüngern, die Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und einige andere nützliche Substanzen enthalten, hat sich die Düngung am besten bewährt in Form von:

  • Ammoniumnitrat, das in einer Menge von einem Esslöffel pro Quadratmeter Blumenbeet verwendet werden sollte,
  • Nitrophos, von dem ein Esslöffel in einem Eimer Wasser verdünnt werden muss,
  • Azofos, wie Nitrophos verwendet,
  • Nitroammophos, von denen eineinhalb Esslöffel in einem Eimer Wasser aufgelöst werden sollten,
  • Kemira Lux, mit einer Lösung bestehend aus 10 Litern Wasser und einem Esslöffel Dünger, sollten Sie die Blumen ein paar Wochen vor der Blüte gießen,
  • Kalimagnezii, das unter anderem auch Magnesium enthält, das den Blütenblättern Glanz verleiht, und von dem 20 g auf jeden Quadratmeter Blütenpflanzungen aufgetragen werden müssen.
Folk

Organische Nahrungsergänzungsmittel sind auch gute Lieferanten von Stickstoff, Phosphor und Kalium für Lilien während der Knospungszeit, können Pflanzen jedoch ohne Zusatz von Mineraldüngern nicht in vollem Umfang mit diesen Substanzen versorgen.

Die größte Anerkennung unter Gärtnern hat das ursprüngliche Volksheilmittel Top Dressing in Form von fermentierter Königskerzenlösung erhalten. Es wird aus Kuhmist und Wasser in einem Verhältnis von einem Teil Gülle und vier Teilen Wasser hergestellt. Diese Zutaten werden in einem Behälter gemischt und zehn Tage lang fermentiert, wobei die Lösung zwei- oder dreimal täglich gemischt wird.

Die fertig fermentierte Königskerzenlösung wird im Verhältnis zu 1 Liter Dünger pro 10 Liter Wasser verdünnt.

Die Düngung in Form von Holzasche ist für diese Blüten sehr nützlich. Hierfür eignet sich jede Asche, die beim Verbrennen von Holz entsteht. Nach dem Sieben wird ein Glas Asche in den Wassereimer gegeben. Die resultierende Mischung kann in kleinen Portionen sein, um die Blumen den ganzen Frühling über zu gießen.

Verwenden Sie aktiv Blumenzüchter, um Ihren Haustieren Humus aus Kompost oder Gülle zuzuführen. Kompost wird aus jeglichen biologischen und organischen Substanzen hergestellt, die sich bei der lebenswichtigen Aktivität von Mikroorganismen zersetzen. Dies geschieht normalerweise in Kompostgruben, in denen gemähtes Gras, abgefallene Blätter, trockene Zweige, Speisereste usw. abgelegt werden. Nach zwei oder drei Jahren ist reifer Kompost erhalten, der eine bröckelige Konsistenz aufweist. Es ist auf der Oberfläche des Bodens verstreut, wo Blumen wachsen, und zwar mit einer Geschwindigkeit von fünf bis sechs Eimern pro zehn Quadratmeter.

Der Dünger, der das ganze Jahr über in einer überdachten Grube oder einem Haufen verrottet ist, wird auf die gleiche Weise verwendet.

Auswahl des besten Düngers für die Fütterung im Sommer

Während der Blütezeit wird der größte Effekt durch die Düngung mit Mineraldüngern erzielt.

Gekauft

Das wirksamste Mittel, um die üppige Blüte von Lilien zu verlängern, sind Doppelsuperphosphat und Kaliummagnesium. Sie tragen aktiv zur Stärkung der grünen Masse bei und machen die Blütenblätter lebendiger, insbesondere rosa und hellrot. In der Regel werden anderthalb Esslöffel Kaliummagnesium oder zwei Esslöffel Superphosphat in einem Eimer Wasser verdünnt. Und da das Superphosphat schwer löslich ist, muss das Wasser zunächst leicht erwärmt werden.

Manchmal werden für die Sommerfütterung komplexe Düngemittel verwendet, darunter Amofos, Nitroammophos und Azophos. Eineinhalb Esslöffel Dünger sollten in zehn Litern Wasser aufgelöst werden.

Folk

Der beliebteste Dünger für Lilien, der fast immer zur Hand ist, weil er jederzeit schnell von Ihnen selbst hergestellt werden kann, ist Holzasche. Außerdem gehört es zu jenen Dressings, auf deren Einführung die Lilien besonders deutlich reagieren. Die gesiebte Asche verteilt sich mit einer Menge von 100 g pro Quadratmeter unter den Blüten auf der Bodenoberfläche.

Auswahl des richtigen Düngers

Am besten hilft es der Zwiebel, sich auf den Winter vorzubereiten und eine gute Versorgung mit Nährstoffen, Phosphor-Kalium-Dünger, anzusammeln, was unter anderem die Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegen Krankheiten erhöht. Und organische Düngemittel in Form von ausgereiftem Kompost oder Humus aus Gülle, die mit einer Zehn-Zentimeter-Schicht einen Platz im Boden bedecken, bewahren sie nicht nur vor Frost, sondern bereichern den Boden im Frühjahr auch mit nützlichen Elementen.

Gekauft

Die erste und wichtigste Herbstoperation zur Vorbereitung auf den Winter erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Blüte durch Einbringen eines komplexen Düngers, der aus Superphosphat und Kaliumsulfat besteht. Ein Teelöffel jeder Zutat wird in fünf Litern heißem Wasser verdünnt, und dann wird jeder Strauch der Pflanze mit einem halben Liter dieser warmen Lösung bewässert.

Die wichtigste Regel für die Ausbringung von Mineraldüngern im Herbst ist, dass sie nicht nach den ersten Septembertagen ausgebracht werden müssen, um das Auftreten junger Triebe nicht zu provozieren.

Folk

Die getesteten Dünger in Form von Kompost und Fäulnisdung dienen im Herbst als zusätzliche Nahrungsquelle für die Pflanzen, im Winter als warme Decke für die Zwiebeln und im Frühjahr als hervorragendes Mulchmittel.

Herrliche Lilienblumen, die ein Grundstück schmücken können, blühen leider auf keinem Land gleich hell und hell. Sie brauchen eine Menge Chemikalien, um ihre Schönheit zu erhalten, die sie nur mit der Hilfe eines Menschen in vollem Umfang erreichen können. Und Blumenzüchter haben ein solides Arsenal in Form von Dressings angesammelt, um die besten Bedingungen für ihre Lieblinge zu schaffen.

Pin
Send
Share
Send
Send