Allgemeine Informationen

Eine detaillierte Beschreibung der Apfelsorte Zhigulevskoe

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Apfelbaumzweig Zhigulevskoe wird oft als Spätherbst- oder Frühwintersorte bezeichnet. Diese alte Sorte wurde 1936 von S.P. Kedrin an der Samara Experimental Station durch Hybridisierung von Borovinka vulgaris mit Wagner-Preis.

Zhigulevskoe erhielt breite Verbreitung in den zentralen Regionen Russlands. Die Sorte wurde 1965 in das staatliche Zuchtregister der Regionen Mittel-, Mittelschwarze Erde, Nordkaukasus, Mittlere Wolga, Untere Wolga sowie in Form einer Strophe aufgenommen - in der ostsibirischen Region.

Beschreibung Apfelbaum Zhigulevskoe

Spätherbst Sorte. Die Bäume sind kräftig (bis zu 5 m hoch), die Krone ist breitpyramidenförmig, aufgrund ihrer schwachen pobegoobrazovatelnoy Fähigkeit eher spärlich.

Empfohlen zum Anpflanzen in Industrie- und Hobbygärten.

Ausbeute Sorten hoch. Früchte auf Kolchatka und Fruchtzweigen.

Winterhärte befriedigend. Die besten Landeplätze sind die Südhänge.

Krankheitsresistenz

Die Sorte ist nicht resistent gegen Schorf (insbesondere gegen Blätter).

Skoroplodnost Durchschnitt. Die ersten Früchte sind 4-6 Jahre alt. Der Ertrag ist periodisch mit dem Alter des Baumes.

Früchte

Die Früchte der Sorte Zhigulevskoe sind ziemlich groß, 130-180 g (maximal 350 g) goldgelb mit einem leuchtend roten Schimmer von süß-saurem Geschmack.

Die Früchte haben eine flache, abgerundete Form, einen breiten Kamm, manchmal mit goldgerosteten Tuberkeln. Der Trichter ist tief, sehr breit und mittelrostig. Die Untertasse ist breit und von mittlerer Tiefe. Der Stiel ist mittellang und dick. Die Schale ist glatt, haltbar, goldgelb mit einem rot-orangefarbenen und hell karminroten Streifen über den meisten Früchten. Das Fruchtfleisch ist cremig, saftig, zart, dicht und aromatisch.

Verkostungsgrad - 4,3 von fünf möglichen Punkten.

Fruchtreife Apfel Zhigulevskoe gleichzeitig - kommt im ersten Jahrzehnt des Septembers, in heißen trockenen Jahren kann bis Ende August verschieben.

Verbrauchszeit ist Oktober-Dezember.

Der Obstkonsum dauert von September bis Dezember, manchmal bis Januar. Die Dauer der Verbraucherfrist beträgt 70-90 Tage.

Selbstfruchtbarkeit

Apfelbaum Zhigulevskoe samobesplodny Grad. Für eine gute Ernte werden Bestäuber benötigt - Sorten mit ähnlicher Blütezeit.
Die idealen Nachbarn für diese Sorte sind Spätherbst-Apfelbäume.

Um einen maximalen Ertrag zu erzielen, gibt es verschiedene Sorten, die zur Bestäubung geeignet sind:

  • Kuybyshevskoe
  • "Anis grau",
  • "Antonovka gewöhnlich",
  • "Spartak",
  • "Kutuzovets" und andere.

Die Bestäubung ist nur möglich, wenn der Abstand zwischen den bestäubenden Sorten und dem Zhigulevskoe-Apfelbaum 50 m nicht überschreitet.

Vor- und Nachteile der Sorte Zhigulevskoe

Wie jede Sorte hat auch der Zhigulevskoe-Apfel seine Vor- und Nachteile.

Grade vorteile:

  • Frühreife
  • hohe Ausbeute
  • hohe Vermarktbarkeit von Früchten
  • Eignungsvielfalt für den Anbau in Intensivgärten.

Benotung Nachteile:

  • durchschnittliche Winterhärte der Bäume
  • schlechte Bindung (kann in Jahren mit hoher Ausbeute abgebrochen werden)
  • Instabilität gegen Schorf.

Bewertungen Gärtner über die Sorte Zhigulevskoe

Katia: Wir haben einen alten Apfelbaum von Zhigulevskoe. Ich würde nicht sagen, dass die Äpfel sehr lecker sind. Ja, mit Säure, ja, große, aber nicht so sehr nach Luft zu schnappen, es gibt leckerere. Die Äpfel selbst sind dicht wie Stein und die Oberfläche ist uneben. Nicht zu lange gelagert. Und sie lieben es, Vögel zu picken.

Danila, Region Moskau: Wir lieben Zhigulevskoe, weil die Äpfel lecker und gut erhalten sind. Wir liegen in Kisten, mit Stroh und fein.

Merkmale Pflege für Apfelsorten Zhigulevskoe

Landung

Zu diesem Thema haben wir bereits ein Video über das richtige Pflanzen des Apfelbaums geschrieben und gedreht. Ich möchte nur auf die Punkte eingehen, die für die Pflege der Apfelsorte Zhigulevskoe gelten.

Beim Anpflanzen ist die Selbstunfruchtbarkeit des Apfels dieser Sorte zu berücksichtigen und der Bäumchen neben die Bestäuber zu stellen - Sorten, die gleichzeitig blühen.

Sämlinge auf Saatgut sind immer weniger anstrengend für die Wachstumsbedingungen und sorgen für sie.

Überlegen Sie beim Einpflanzen von Setzlingen, auf welches Stammtransplantat das Transplantat gepfropft wird. Bei Samenpflanzen beträgt der Abstand zwischen den Bäumen mindestens 4 m, bei klonalen Halbzwergen und Zwergen 2,5 bis 2 m.

In den ersten 2–3 Jahren besteht keine Notwendigkeit, Apfelbäume zu düngen, da während des Pflanzens eine ausreichende Menge eingebracht wurde. Ältere Bäume düngen dreimal pro Saison. Der erste Top-Dressing in Form von 500 g Harnstoff oder Fäulnisdung pro Baum wird in der Mitte des Frühlings gebracht. Die zweite Fütterung erfolgt zu Beginn der Blüte. Verwenden Sie am besten mineralischen Stickstoffdünger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung, entweder flüssigen Vogelkot oder Königskerze (¼ Düngereimer für ¾ Wassereimer).

Die Verwendung von Nitrophoska für 10-15% erhöht den Obstertrag

Nach der Blüte ist es nicht überflüssig, einen Apfelbaum mit Nitropha oder Natriumhumat zu füttern. Befolgen Sie dabei die Anweisungen auf der Verpackung von Düngemitteln.

Natriumhumat ist ein Wachstumsstimulator, um das Wachstum von Trieben zu steigern, den Sturz zu verringern und die Pflanzenresistenz gegen Stressfaktoren der Vegetationsperiode in trockenen, nassen und kalten Jahren zu erhöhen

Unabhängig von der Pflanzsaison für junge Bäume ist eine Bewässerung erforderlich. Die beste Zeit dafür ist der frühe Morgen oder der späte Abend. Für jeden Monat gibt es ungefähr 5-6 Bewässerungen. Während des trockenen Sommers mit unzureichender Bodenfeuchtigkeit muss alle 5–7 Tage zweimal täglich gegossen werden. Auf einem jungen Baum reichen 2-3 Eimer Wasser.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Die Apfelbaumsorte Zhigulevskoe ist resistent gegen Schorfkrankheiten. Gegen den Mehltau können Sie das Medikament Scor (2 ml pro 10 l Wasser) oder Topaz (2 ml pro 10 l Wasser) verwenden.

Der gefährlichste Schädling für diese Sorte gilt als Motte, insbesondere die zweite Generation. Um den Verderb von Bäumen und Äpfeln so gering wie möglich zu halten, können Sie Apfelbäume mit Wermutextrakt (25 ml Infusion in 10 Liter Wasser) bestreuen, bevor Sie mit der Blüte zweimal im Abstand von 5 bis 7 Tagen beginnen.

Hängende Wermutbündel in den Baumwipfeln machen den Motten ebenfalls Angst. Wenn das alte Bündel vollständig seinen Geschmack verliert, sollte es durch ein neues ersetzt werden.

Trauben von bitterem Wermut, die in den Baumkronen hängen, erschrecken den Apfelwickler mit einem scharfen, unangenehmen Geruch

Bei anderen Schädlingen wird empfohlen, Bäume nach der Bildung von Eierstöcken mit einer Lösung von Karbofos (70–90 g pro 10 l Wasser) zu besprühen.

Im Frühjahr nach dem Beschneiden werden die Apfelbäume gebleicht, um die Rinde vor Insekten und Schädlingen zu schützen. Dies geschieht am besten bei trockenem und klarem Wetter. Junge Bäume mit Kreidelösung und die alten - mit Kalk.

Spring Whitewash zielt darauf ab, Schädlinge, die in der Rinde überwintern, zu vernichten

Im Winter sind die Shtamboue zum Schutz vor Nagetieren und Hasen mit Dachpappe, Sackleinen oder mit Fichtenpelzzweigen bespannt. In den nördlichen Regionen wird die Apfelsorte Zhigulevskoe im Stanan-Verfahren angebaut, so dass sie im Winter mit einem speziellen Netz und einer Schneeschicht bedeckt ist.

Da die Sorte mäßig frostbeständig ist und die Mittel zum Schutz vor Mäusen und Hasen gewählt werden, lohnt es sich, sie mit einer Isolierung zu kombinieren. Zum Beispiel dient das Binden des Stammes mit Fichtenzweigen gleichzeitig als Schutz und Erwärmung.

Die Sorte Zhigulevskoye ist nicht selbsttragend, weshalb Äpfel Kreuzbestäuber benötigen. Für diesen Zweck eignen sich Frühherbst- und Spätherbstsorten, beispielsweise Antonovka gewöhnlich, Anis gestreift oder Borovinka.

Ernte und Lagerung

Die Sorte zeichnet sich durch einen höheren Ertrag aus, doch 5 bis 6 Jahre nach der ersten Ernte trägt der Baum regelmäßig Früchte. Mit einem gepflegten erwachsenen Baum können Sie 200-250 kg entfernen. Damit die gesammelten Früchte für eine bestimmte Zeit ihren Geschmack und ihr Aussehen behalten, müssen die Lagerbedingungen ordnungsgemäß organisiert werden.

Die Sorte Zhigulyovskoye gilt als ertragreich und skoroplodny, da im Alter von 5-6 Jahren die Anzahl der gesammelten Früchte bis zu 250 kg pro Baum beträgt

Die Ernte findet in der ersten Septemberdekade und im trockenen Sommer - Ende August - statt, aber die Früchte erreichen 2 bis 4 Wochen nach der Entnahme ihre volle Reife.

Reife Äpfel fallen nicht ab, was die Ernte erleichtert und die ursprüngliche Qualität der Früchte bewahrt.

Es wird empfohlen, die Früchte in einem trockenen, kühlen Raum mit einer Temperatur von -2 bis +4 Grad in speziellen Holzkisten oder Pappkartons mit Löchern zu lagern. In diesem Fall bestreuen Äpfel mit trockenen Holzspänen oder in Papier eingewickelt. Unter solchen Bedingungen beträgt die Haltbarkeit von Äpfeln 70 bis 90 Tage.

Die Sorte der Apfelbäume Zhigulyovskoe erlangte bei Gärtnern aufgrund ihrer einfachen Kultur, ihres ausgezeichneten Geschmacks und der attraktiven Präsentation der Früchte große Beliebtheit. Skoroplodnost, hohe Erträge, Langzeitlagerung und Beständigkeit gegen Schorf machen diese Sorte einzigartig.

Sehen Sie sich das Video an: Nails2GO detaillierte Beschreibung (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send