Allgemeine Informationen

Wie man eine Glocke pflegt und züchtet Pozharsky

Pin
Send
Share
Send
Send


Bell Pozharsky: Nützliche Tipps zur Pflege und Vermehrung von Pflanzen - Blumen

Bell Pozharsky ist eine beliebte Blume, die viele Gärtner in ihren Sommerhäusern gepflanzt haben.

Diese Pflanze erfordert aber auch ein gewisses Maß an Pflege, man muss wissen, wie man sie anbaut.

Diese Glocke schmückt seit vielen Jahren Gärten. Er verdient die Liebe von Menschen aus der ganzen Welt, da er einen attraktiven und niedlichen Look hat.

Was ist das für eine Blume?

Bell Pozharsky erfreut das Auge nicht nur in den Gärten, es wächst in freier Wildbahn. Es kann auf dem Balkan gefunden werden.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die nicht sehr hoch ist und die Triebe breiten sich aus. In der Breite wächst sie bis zu 30 Zentimeter und in der Höhe bis zu 20 Zentimeter.

Das Laub der Pflanze ist rund, klein und die Blütenstände erinnern an Sternchen oder Glocken. Sie sind in Gruppen zusammengefasst und befinden sich am Ende der Stiele.

Die Pflanze blüht etwa einen Monat, es kommt im Juli vor. Pozharsky Glocke hat Bergwurzeln und erschien in den Gärten vor etwa hundert Jahren.

Er toleriert den Schatten, er hat keine Angst vor der Winterkälte. Dies ist eine ziemlich robuste Pflanze. Sie können verschiedene Blütenstandsfarben finden. Sie sind:

Pflanzung Glocke Pozharsky

Für diejenigen, die sich entschieden haben, eine Glocke in seinen Garten zu pflanzen, sollten Sie einige der Nuancen kennen. Sie sind bei allen Pflanzenarten fast gleich.

Trotz der Tatsache, dass die Glocke den Schatten normal überträgt, wird empfohlen, sie an einem Ort zu pflanzen, an dem die Sonne lange scheint. Es darf kein Wasser stagnieren.

Wenn ein Ort gewählt wird, an dem sich Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln ansammelt, kann die Pflanze im Winter leiden. Es wird ein Einfrieren der Glocke geben, so dass sie sterben wird.

Ideal für Pflanzen geeignet leichte Erde. Wenn es schwer ist, fügen Sie Sand oder Humus hinzu. Gärtnern wird geraten, bei schlechtem Boden Sodaland hinzuzufügen.

Die Bodenvorbereitung sollte im Voraus erfolgen. Zunächst sollte das Gebiet, in dem die Glocke gepflanzt werden soll, ausgegraben, Unkraut entfernt und Humus eingebracht werden.

Es ist besser, dem Boden keinen frischen Dünger hinzuzufügen, da es möglich ist, eine Pflanze mit Pilzen zu infizieren. Daher sollte die Glocke in einen neutralen Boden gepflanzt werden. In anderen Fällen werden zusätzliche Zusatzstoffe hergestellt.

Pflanzenpflege

Die Glocke sollte nicht gegossen werden, die Bewässerung sollte moderat sein. Wenn das Wetter nass ist, kann die Pflanze nicht bewässert werden. Um länger zu blühen, empfiehlt es sich, die Blütenstände, die verblasst sind, zu beseitigen.

Video, wie man eine Glocke züchtet:

Die Glocke wächst im Frühjahr intensiv, daher sollte in dieser Zeit Dünger ausgebracht werden.

Es ist nützlich, Holzasche hinzuzufügen, die auf der Oberfläche ausgelegt ist. In seltenen Fällen sollte der Boden, der sich in der Nähe der Wurzeln befindet, gemulcht werden.

Wenn die Knospen zu binden beginnen, können Sie eine Lösung aus Mineraldünger verwenden.

Es ist zu beachten, dass die Glocke keine große Größe erreicht, aber mit Unkraut bewachsen werden kann. Aus diesem Grund wird Gärtnern geraten, sie systematisch zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Boden lockern, und dieses Verfahren liebt die Glocke.

Manche Menschen sammeln die Samen einer Pflanze, um sie zum Pflanzen zu verwenden.

In diesem Fall müssen Sie den Ton der Saatbox beobachten. Es muss eine braune Farbe annehmen, dann sollte es abgeschnitten werden. Andernfalls beginnt die Pflanze selbst zu säen.

Die Glocke wird selten von Schädlingen befallen, es treten Krankheiten auf. Sollte sich vor Pilzkrankheiten hüten.

Die Ausbreitung der Glocke

Für die Reproduktion der Glocke gibt es verschiedene Methoden. Es wird empfohlen, dies vegetativ zu tun:

  • Schneide das Rhizom ab
  • Busch teilen
  • verwende Wurzelsprossen
  • Pfropfen anwenden

Es ist erlaubt, für die Vermehrung Stecklinge zu verwenden, die im Frühjahr erschienen sind.

Sie können auch die Samen sammeln, aus denen die Glocke wächst. Wenn die Wurzeln kurze Verzweigungen haben, ist es besser, die Art und Weise, in der ein Teil des Rhizoms geschnitten wird, auszuschließen. Für diese Methode geeignete Pflanze, die lange Wurzeln aufbaut.

Wenn die Vermehrung mit Hilfe von Samen erfolgen soll, müssen Sie zuerst die Kisten einsammeln und anschließend trocknen.

Als nächstes müssen Sie die Poren öffnen, aus denen die Samen gegossen werden. Sie sind schwarz und sollten an einem hellen Ort aufgestellt werden. Es ist notwendig, sie im Herbst auszuschütten, aber bis zum Auftreten von Frösten.

Wenn eine solche Zeit nicht eingehalten wurde, können Sie im Frühjahr mit der Aussaat beginnen. Einige Gärtner züchten anfangs Setzlinge und einige verschütten die Samen sofort in den Boden.

Sämlinge müssen in die Erde gepflanzt werden, wenn 3 Blätter hell zu sein scheinen und es draußen keinen Frost gibt.

Wenden wir eine vegetative Vermehrungsmethode an, so wächst eine Pflanze, die der Mutterglocke voll entspricht.

Er wird alle Merkmale und Eigenschaften haben. Dies ist besonders wichtig, wenn die Person sich mit dem Anbau seltener Arten beschäftigt.

Wenn es 3 Jahre nach der Landung sein wird, kann die Glocke von Pozharsky geteilt werden. Dies sollte jedoch sorgfältig erfolgen.

Nach diesem Vorgang benötigt die Pflanze einige Zeit, bis sie sich beruhigt hat. Es ist besser, für diesen Mai oder August zu wählen.

Um den Busch zu teilen, müssen Sie folgende Reihenfolge einhalten:

  1. Zunächst müssen Sie einen Busch ausgraben.
  2. Als nächstes werden die Triebe entfernt, die sich über dem Boden gebildet haben.
  3. Die Wurzel ist in mehrere Teile unterteilt, so dass sich auf jedem von ihnen Erneuerungsknospen und Delenki befinden.
  4. Der resultierende Sämling sollte in den Boden gelegt werden und die Erneuerungsknospe sollte sich auf der Oberfläche des Bodens befinden.

Die Feuerwehrglocke ist also eine schöne Pflanze, die die Datscha schmücken kann, aber Sie müssen die Regeln für die Pflege berücksichtigen.

Botanische Beschreibung

Dieses mehrjährige Kraut mit hübschen Blüten ist nach dem deutschen Botaniker Gustav Posharsky benannt, dessen Name dann für uns verständlicher wurde - Pozharsky.

Die Glocke von Pozharsky ist kleinwüchsig, erreicht selten eine Höhe von mehr als 20 cm, kann aber auf dem Boden eine Länge von bis zu 80 cm erreichen.Diese Eigenschaften einer Pflanze beruhen auf ihren sowohl kriechenden als auch aufsteigenden Stielen. Die Blätter der Pflanze sind ziemlich groß, haben eine runde Form mit gezackten Kanten.

Die Blume selbst sieht mit einer durchschnittlichen Größe von 25 mm aus wie ein vollflächiger purpurblauer fünfzackiger Stern. Je nach Sorte können die Farben von Himmelblau und Lavendelrosa bis Dunkelblau variieren, die Blütenform bleibt jedoch nahezu unverändert.

Verbreitung und Lebensraum

Diese Blume stammt aus dem Balkan, wo sie in den Gebirgsregionen Montenegros und Kroatiens in einem natürlichen Zustand lebt und Felsen und felsige Gebiete bevorzugt. Und obwohl es endemisch ist, konnte es sich in Neuseeland und in einigen Teilen Englands immer noch einbürgern.

In Gartenfarmen ist es allgegenwärtig und einer der unverzichtbaren Mitwirkenden bei der Gestaltung von Landschaftsgärten, Datscha- und Landgutlandschaften.

Beliebte Sorten der Glocke Pozharsky

Die von den Landwirten stammenden Sorten dieser Pflanze unterscheiden sich hauptsächlich durch die Blütenfarben und die Blütenkraft.

Folgende Sorten sind am beliebtesten:

  • "Silberregen" - Sie ist von Mai bis September unterschiedlich lang und zeigt eine außergewöhnlich üppige Blüte von silberweißen sternförmigen Glocken, die auf einem dunkelgrünen Laubgrund mit einer üppigen Streuung von glänzendem Silber erscheinen. Am beliebtesten bei Profis und Hobbygärtnern auf der ganzen Welt.

  • "Blaues Kleid" Die Sträucher sind nicht so prächtig, aber sie erfreuen das Auge mit ihren zarten blauen Glocken mit einem weißen Auge in der Mitte, das von Juni bis September blüht. Sieht gut aus als Ampelpflanze.

  • "Blauer Wasserfall" einen echten Wasserfall aus lila-blauen Sternen zu schaffen, der von steinigen Hügeln herabfällt und künstlich und geschickt in Gärten und Parks gebaut wurde. Die Blüte ist im Mai und Juni am ausgeprägtesten, und eine erneute Blüte ist vor September möglich.

  • "E. H. Frost Während der Blüte entsteht ein ganzes Kissen aus porzellanweißen Blüten, die im Juni und Anfang Juli so üppig wie möglich sind. Zahlreiche weiße Blüten sind innen mit blauen Sternchen verziert. Die Sorte eignet sich gut in Form von dekorativen Stützmauern, steinigen Böden, als Blumenbeete.

  • "Lisduggan Variety" verschiedene lavendelrosa Färbung seiner Sterne. Diese Sorte eignet sich auch hervorragend zum Dekorieren von felsigen Böden, zum Erstellen von Rabatten, wird aber besonders als Topfkultur geschätzt.

  • "Stella" Besonders prächtig blühen im Juli und August hellblaue Sterne der Pflanze. Vor allem für die Platzierung in Steingärten konzipiert.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Der bergische Ursprung von Poscharskis Glocken bestimmte seine hauptsächliche Verwendung in der Landschaftsgestaltung als eine der Hauptdekorationen der Steingärten.

Lange Stängel von Pflanzen mit hellen Sternchen in verschiedenen Schattierungen über diesem grünen Teppich, die um große Felsbrocken fließen, sich auf steinigem Boden ausbreiten, äußerst malerisch aussehen und eine völlige Illusion der jungfräulichen Natur erzeugen.

Darüber hinaus bilden aus diesen Blumen Randblumenbeete, Bordüren in Gärten und Parks, sie zieren die als Ampelpflanzen genutzten Stützmauern. Diese Blumen sehen in Töpfen, Fässern, Gartenvasen und ähnlichen Behältern großartig aus.

Haftbedingungen

Da diese Pflanze sowohl im Freiland als auch in Form von Topfkulturen angebaut werden kann, variieren die Bedingungen ihres Inhalts in beiden Fällen stark.

Bei der Auswahl eines Ortes für die Landung an der frischen Luft ist zu berücksichtigen, dass Pozharskys Glocke zwar im Halbschatten wachsen kann, es ihm jedoch weiterhin vorzuziehen ist, einen hellen Ort zu wählen.

Boden und Dünger

In freier Wildbahn auf Felsen und auf steinigen Böden aufgewachsen, stellen diese Blumen und das Zuhause keine großen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Für sie passt es fast zu jedem, wenn Sie ihm feinen Kies hinzufügen.

Trotzdem wachsen sie am besten auf einem neutralen oder leicht alkalischen, mäßig fruchtbaren Boden, was die einzige kategorische Voraussetzung darstellt - das Fehlen von stehendem Wasser im Boden.

Im Frühjahr kann die Pflanze in Form von Humus oder Kompost gefüttert werden. Vor der Blüte im Mai oder Juni muss eine Lösung aus Mineraldünger oder Holzasche hinzugefügt werden, die auf die Oberfläche des Bodens rund um die Pflanze gestreut werden soll.

Wasser und Feuchtigkeit

Die Glocke verträgt keine Quellüberschwemmungen und kein dichtes Grundwasser und erfordert daher keine reichliche Bewässerung. Bei nassem Wetter sollte es überhaupt nicht bewässert werden. In allen anderen Perioden sollte der Boden in einem mäßig feuchten Zustand gehalten werden.

Vegetativ

Am häufigsten vermehrte sich die Glocke Pozharsky im Frühjahr vegetativ mit Hilfe von Segmenten mit Erneuerungsknospen und Wurzeln. Dazu wird der Strauch ausgegraben, die oberirdischen Triebe werden entfernt, das Rhizom wird mit Erneuerungsknospen und Fragmenten des Wurzelsystems in Teile geteilt.

Diese Delenki werden so in eine flache Rille gepflanzt, dass die Nierenerneuerung bodenbündig bleibt. Und zur Vermehrung durch Stecklinge werden ausschließlich junge Triebe mit Hilfe von Mikroknospen entnommen und verwurzelt.

Verhältnis zur Temperatur

Diese Glocke ist ausschließlich gegen Kälte beständig. Selbst in einem schneearmen Winter und ohne zusätzliche Wärmeabdeckung kann es Frost bis zu -40 Grad standhalten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Überwinterung ist, dass alle Triebe auf Bodenniveau geschnitten werden.

Mögliche Schwierigkeiten beim Wachsen

Dies ist eine äußerst unprätentiöse und widerstandsfähige Pflanze, die im Kampf ums Überleben unter den bergigen Bedingungen auf steinigen Böden und sogar auf den Felsen verhärtet ist und den Blumenzüchtern während ihres Anbaus keine großen Probleme bereitet.

Hauptsache, unter den Wurzeln befindet sich kein stehendes Wasser, das die Pflanze grundsätzlich nicht verträgt. Kommt das Grundwasser an der Baustelle an die Oberfläche, ist eine Entwässerung erforderlich. Andernfalls werden die Glocken unter solchen Bedingungen nicht Fuß fassen.

Schädlinge, Krankheiten und Prävention

Die Glocke ist nicht nur beständig gegen Temperaturanomalien, sondern auch gegen Krankheiten, die sie in der Regel umgehen.

Jedoch kann die Glocke manchmal, insbesondere bei anhaltendem Regenwetter, von Schnecken und sabbernden Pennits besucht werden, die normalerweise mit Hilfe von Chilischote und Knoblauchinfusion bekämpft werden.

Auch hier kann nasses Wetter Pilze auslösen. Dies können Sklerotinien, Fusarien und Botrytis sein, die mit der Fundazol-Lösung geknackt werden können.

Manchmal ist die Glocke nicht abgeneigt, eine Maus zu essen. Die von ihr verzehrten Stängel wachsen natürlich nach, aber dies kann sich nachteilig auf die Blüte der Pflanze in der Saison auswirken.

Diese schöne Pflanze lässt niemanden gleichgültig. Eine glückliche Kombination aus ursprünglicher Form und erlesenen Farben macht die Glocken zu sehr beliebten Pflanzen in den Landschaften von Land, Garten, Park und Gutshaus sowie bei Topfkulturen.

Ich kümmere mich um die Glocke

Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass das Gießen der Glocke eine moderate, manchmal gar keine erfordert.

Die Schönheit der Blüte kann durch Entfernen von verblassten Blütenstielen erweitert werden.

Düngung: Im Frühjahr, wenn die Glocke wächst, füttern Sie sie mit Stickstoffdüngern. Ich gebe immer Holzasche direkt auf den Boden. Manchmal die Oberfläche um die Glocke herum mit verrottetem Mist mulchen. Im vergangenen Jahr ging der Kurs unter Beteiligung des Kaninchens auf Hochtouren.

Vor dem Auftreten der Knospen können schwach konzentrierte Mineraldünger zur Fütterung verwendet werden.

Die Glocke mag nicht die Dominanz von Unkraut sowie dichten Boden, also vergessen Sie nicht, sich zu lockern.

Wenn die Samenkästen braun sind, müssen sie abgeschnitten werden, damit die Poren keine Zeit haben, die Samen zu öffnen und zu säen.

Die Glocke ist durchschnittlich

Diese Art hat sich vor ungefähr 5 Jahren mit mir niedergelassen und ist für immer geblieben. Für seine kristallklaren Luftblumen finde ich in jedem Garten einen Platz. Ein charakteristisches Merkmal der Art ist die Vitalität. Zu Beginn meines Gartenwegs konnten nur sehr widerstandsfähige Blumen überleben. Ich habe diesen Look in drei Farben dargestellt: Weiß, Blau und Pink, wobei nur die blaue Farbe fehlt, die in der Farbreihe der Ansicht vorhanden ist. Es ist eine zweijährige Blume. Ende Mai werden die Samen direkt in den Boden gesät, ich greife nicht auf Setzlinge zurück. Winterhart Die junge Pflanze des ersten Lebensjahres ist noch mit trockenen Blättern bedeckt. Stützen Sie diese Art, bis zu 1 m zwischen den Pflanzen Ich rate Ihnen, ca. 30 cm zu nehmen. Mit dem Aufkommen vieler Formen hat diese Art schöne Sorten mit gefüllten Blüten und stark zerlegten Rändern erworben.

Und hier ist die "Kristall" weiße Glocke



Artenvielfalt und Sorten

Die Literatur beschreibt etwa 300 Arten von Campanula. Der Hauptteil von ihnen sind Stauden, die in Wäldern und Wiesen wachsen. Es gibt Biennalen und Jahrbücher. Unter den Kulturarten sind 100 bekannt, die am häufigsten in der Gartengestaltung eingesetzt werden.

Züchter züchten und hybriden Sorten, die Frottierblütenstände haben, und die Farbskala ist anders intensiv als wild. Unten auf dem Foto ist die Blume des Glockenlöffels.

Bei der Gartengestaltung werden die meisten Glockenblumen als zweijährige Pflanzen angebaut. Wenn die Pflanze nicht alle 2-3 Jahre erneuert und an einen neuen Standort umgepflanzt wird, wird sie flach und kann absterben. Die Ausnahme bilden große Sorten. Neben der Lebenserwartung sind alle Kampagnen unterteilt in:

Niedrige Arten sind vorwiegend Gebirgspflanzen bis zu einer Höhe von 15 cm, deren natürlicher Lebensraum Ausläufer und Berghänge sind. Bevorzugen Sie trockenes Klima in Kombination mit felsigem Boden. Ihre Sorten werden zur Gestaltung von Bordüren und Bergbahnen verwendet.

Srednerosly und große Arten - die Bewohner von Wäldern und Wiesen. Sie mögen fruchtbare Böden, sonnige oder halbschattige Gebiete. Es gibt zu Hause Blumenglocken, die speziell für das Leben in Innenräumen gezüchtet wurden. Ihr Vorfahr gilt als gleichförmige Glocke, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Dies ist eine kompakte Pflanze, die an den Hängen der Berge blüht.

Der häufigste Vertreter der Glocken in Innenräumen ist das Brautpaar mit weißen und blauen Blütenständen.

Raumklingel - eine skurrile Pflanze, die die Einhaltung der saisonalen Haftbedingungen erfordert.

Generell wurden Dutzende von Pflanzensorten für den Eigenanbau entwickelt, die sich durch die längste Blütezeit auszeichnen - von März bis Oktober. Auf offenem Boden ist dies unmöglich zu erreichen.

Die Glocke ist ein typischer Vertreter der wild wachsenden Flora, erfreut sich jedoch zunehmender Beliebtheit in der Gartengestaltung und schmückt seit mehr als 5 Jahrhunderten sowohl prunkvolle italienische Gärten als auch bescheidene englische Innenhöfe.

Karpatenglocke: Beschreibung, wächst aus Samen

Dies ist der häufigste Bewohner von Gartensteingärten und alpinen Rutschen. Auf den ersten Blick sehr schön und zerbrechlich, winterhart und die längste Blütezeit beträgt 65-75 Tage. Выше на фото колокольчик карпатский показан в естественных условиях произрастания.

Ботаническое описание растения:

  • многолетнее травянистое растение,
  • высота 10-20 см,
  • побеги тонкие облиственные,
  • листья яйцевидные с короткими черешками,
  • цветки колокольчики диаметром 4 см, направленные вверх.

Die Pflanze vermehrt sich durch Samen oder Teilung des Busches. In Regionen mit milden Wintern gibt Selbstsaat. Die Kultivierung aus Samen der Karpaten-Glockenblume erfolgt durch Sämlinge. Die Samen werden im Februar in Kisten mit fruchtbarem und atmungsaktivem Boden ausgesät.

Die Samen sind sehr klein, deshalb werden sie auf eine feuchte Oberfläche gestreut und mit der Handfläche gepresst. Zusätzlich können Sie den Boden vom Spray befeuchten.

Samen werden im Licht unter Glas gekeimt. Triebe erscheinen nach 2 Wochen. Nach weiteren 3 Wochen tauchen die jungen Sprossen in geräumigere Gefäße ein, gefolgt von einer Verpflanzung in offenes Gelände im Mai. Bell Carpathian liebt gut beleuchtete Gebiete mit trockener Erde. Verträgt kein stehendes Wasser. Im Garten mit anderer Bodenbedeckung in einem Abstand von mindestens 20 cm gepflanzt, da sie schnell wächst.

Unter den kultivierten Sorten unterscheiden sich die Glocken Carpathian Alba, White Star, Isabel und Centon Joy durch ihre weiße, violette und blaue Blüte.

Beliebte Sorten von Glockenspitzen

Diese Pflanze hat mehrere Dutzend (nach einigen Quellen - mehr als einhundert) Sorten. Am beliebtesten sind jedoch:

  • "Girlande". Erhöht sich auf 40 cm. Blüten - groß, länglich, in einer Rispe gesammelt. Es gibt rosa und dunkle Farben mit lila Punkten. Die Zweige und Blätter sind graugrün. Beginnt im Juni zu blühen,
  • Pink-Rot. Die Höhe der Stiele beträgt 50 cm. An den Stielen sind rot gefärbte kurz weichhaarige Blätter angebracht. Blüten - groß (bis zu 8 cm), kelchförmig, in Rispen geformt. Die Blütezeit ist Juni-August. Wächst schnell,
  • Alba Nana. Kompakter Strauch mit hell gestreiften Milchblumen. Blätter sind hellgrün, oval,
  • Aschegefühl. Mittelhohe Pflanze (bis zu 50 cm) mit kleinen glänzenden, dunkelgrünen Blättern. Blumen - mittelgroß, Kelch. Blütezeit - Juni-August,
  • Silberne Glocken. Mittelgroßer Strauch (bis zu 40 cm) mit einem kräftigen, schnell wachsenden Rhizom. Herzförmige, sichtbare Blätter sind auf aufrechten Stielen verstreut. Blumen - groß (ca. 7 cm), perlrosa mit karminroten Flecken, haben die Form eines Glases. Blüte den ganzen Sommer
  • "Pantaluns". Mittelgroße Pflanze bis zu 50 cm Hauptmerkmal - sie blüht mit großen doppelten Kelchblüten von lila-rosa Farbe. Blätter - mittelgrün, glatt. Sorte verträgt Frost. Es blüht im Sommer,
  • Heiße Lippen. Niedrig wachsende (bis zu 30 cm) Sorte mit großen, baumelnden, hellrosa Blüten, besetzt mit braunem Cannabis. Blätter - mittelgroß, oval, stachelig, mit dunklen Adern. Frostbeständig

Es ist wichtig!Einige Sorten sind launisch. Unter verschiedenen Bedingungen kann die gleiche Art Terry oder normal wachsen.

Zu Hause wachsen

Der Anbau der Glocke auf den Gartengrundstücken ist kein Problem - auch die empfindlichsten Sorten passen sich leicht an ihre Umgebung an. Große, dekorative, langblühende Pflanzen bedürfen jedoch noch einiger Sorgfalt. Die Blume wird nur unter optimalen Bedingungen, unter denen mehrjährige Glocken wachsen, ein angemessenes Aussehen haben.

Boden zum Pflanzen von Glocken

  1. Die Glocken sind anspruchslos für die Zusammensetzung des Bodens. In meinem Garten vermische ich gewöhnlichen Boden mit grobem Sand und gebe Knochenmehl hinzu.
  2. Für Glocken jeder Boden mit feinstem Kies - Gesteinsboden.
  3. Sie mögen kein zu fruchtbares Land, auf dem Pflanzen eine beeindruckende Blattmasse wachsen und dann nach dem ersten Winter absterben.
  4. Säure für Glocken ist nicht wichtig. Etwas besser trainieren sie auf Mooren.
  5. Stehendes Wasser kann nicht tolerieren. Beim Pflanzen von Glocken in Gebieten, in denen das Wasser stagniert, ist eine Drainage erforderlich.

Glocken pflegen

Glocken sind unprätentiös in der Pflege. Ich füttere nicht die Glocken in meinem Garten, ich jäte und streue den Boden im Frühjahr um den Strauch.

  • An trockenen Tagen mäßig gießen.
  • Arten wie die Glocke des Karpaten und die Glocke von Pozharsky müssen beschnitten werden. Nach der Blüte werden die Sträucher um die Hälfte gekürzt.
  • Es kommt vor, dass die Glocken nach einem besonders harten Winter verschwinden. Um dies zu vermeiden, müssen die Pflanzen etwa alle 3-4 Jahre geteilt und verpflanzt werden. Dann wird die Mitte des Busches nicht freigelegt und die Pflanze wird nicht gefrieren.
  • Die Glocke vermehrt sich besser durch Samen. Die Pflanze hat eine Pfahlwurzel und verträgt die Transplantation äußerst schlecht.

Arten und Sorten von Glocken

Bis heute gibt es etwa 300 Arten von Glocken. Sie wachsen alle auf der Nordhalbkugel und eignen sich daher hervorragend für den Anbau in der Moskauer Region. Die meisten Arten und Sorten von Glockenblumen vertragen mutig alle Überraschungen des Winters.

  • Es gibt hohe Glocken und es gibt absolut „kleine“ - nicht mehr als 10 cm.
  • Bekannt für mehrjährige und zweijährige Arten.
  • Die Blütenfarbe reicht von schneeweiß, rosa, hellblau bis tiefblau oder sogar lila.

Kurz gesagt, Glocken sind in der Lage, den anspruchsvollsten Gärtner zufrieden zu stellen.
_____________________________________________________________

Allerdings sind nicht alle Sorten für den Anbau in rauen Klimazonen geeignet. Solche Arten von Glockenblumen überwintern in meinem Garten in den nördlichen Vororten nicht:

  1. gargansky Glocke
  2. Glocke überfüllt
  3. Saxifragus Glocke
  4. kissenglocke,
  5. Glocke Prialpiysky.

Hohe Glocken

Einige hohe Glocken werden bis zu 1,5 m hoch. Die höchsten - Sorten mit einfachen Farben. Zum Beispiel eine Pfirsichglocke mit blauen Blüten und eine Laubglocke Alba mit weißen Blüten. Das höchste Wachstum zeichnet sich durch die Glockenblume aus.

In meinem Garten war die Sorte Cerulea mit hellblauen Blüten am stabilsten. Es gibt eine Vielzahl von Alba mit weißen Blütenständen und Loddon Anna mit blassrosa.

Broadlea Glocke

  • Sie wird bis zu 1 m groß.
  • Gute Winter und schnell wachsend.
  • Vermehrt durch Selbstsaat.
  • Liebt feuchte Böden.

Schaut effektiv in Gruppenlandungen. Interessant sind die langgestreckten weißlichen Blüten der Sorte Alba und die violetten Blüten der Sorte Macrant.

Handglockenpfirsich

  • Bekam seinen Namen für die Ähnlichkeit von Blättern mit Pfirsichlaub
  • Die Pflanze hat weit geöffnete Blüten, die nach oben gerichtet sind.
  • Alle Frottierarten der Gruppe erreichen eine Höhe von ca. 40 cm.

Eine interessante Sorte ist Flora Pleno mit doppelten lila Blüten, La Belle mit doppelten weichen blauen Blütenständen und Schneewittchen mit doppelten weißen Glocken.

Die Brennnesselglocke

  • Unterscheidet sich in kleinen Blüten, aber reichlich blühend.
  • Das Laub der Pflanze stirbt Ende Juni ab, Sie müssen sich also an den Landeplatz erinnern, um die Glocke nicht versehentlich zu beschädigen.

Interessant ist die Sorte „Bernis“ mit gefüllten dunkelblauen Blüten.

Bluebell Blume

  • Der höchste der Gruppe.
  • Unterschiedlich in der langen Blüte (bis zu 1 Monat).
  • Die Pflanze kann 1,5 - 1,8 m erreichen.

Ungefähr in der Mitte der Stängelhöhe treten zum Zeitpunkt des Knospens weitere Triebe mit Knospen auf, wodurch während der Blüte auch nur ein Strauch der Glocke eine Luftwolke darstellt.

Foto: Glockenblume Lacticolon Cerulea

Mittlere Glocken

  1. Interessante Note Rubra. Es hat die dunkelsten, fast lila Töne, Blüten.
  2. Attraktive Sorte "Pantalons" mit einer dunkelrosa Farbe der äußeren Blütenblätter und einem weißen Streifen entlang jedes Blütenblattes, die Höhe der Pflanzen beträgt etwa einen halben Meter.
  3. Bell Dot und Bell Takeshima sind in den letzten Jahren bei Gärtnern beliebt. Sie haben sehr große Blüten, die nach unten "schauen". Im Laufe der Zeit habe ich diese Arten in meinem Garten jedoch wegen übermäßiger Aggressivität aufgegeben.

"Aggressive" Glocken sollten getrennt von anderen Stauden gepflanzt werden. Nach ein paar Jahren werden die Glocken durch das kriechende Wurzelsystem zu den einzigen Bewohnern im Blumenbeet und verdrängen die übrigen Pflanzen.

Foto: Alba Glocke

Untergroße Glocken

Bell Karpaten

  1. Die berühmteste kurze Glocke.
  2. Erreicht eine Höhe von ca. 20 cm.
  3. Die Pflanzen bilden eine saubere Rosette, deren Blätter während der Blüte nicht sichtbar sind.

Sorta Alba und White Star haben weiße Blüten. Beliebte Sorte Isabel verschiedene Farben der himmlischen Farben. Die Sorte Yulaumeize hat blaue Blüten. Die violette Farbe zeichnet sich durch die Sorte Karpatenkrone aus.

Bell Pozharsky

  1. Die unprätentiöseste der Glocken.
  2. Hält auch schneereichen Wintern stand.
  3. Vermehrt durch Triebe, Samen und Teilung des Busches. Am einfachsten reproduzieren Sie die geschnittenen Triebe im Frühjahr.

Bekannte Frostsorten mit weißen Blüten und Stella mit großen blautonigen Blüten.

Bell Portenshlag

  1. Etwas ähnlich wie die Blütenstände der vorherigen Arten, aber der Busch ist kompakter, ohne kriechende Triebe.
  2. Präsentiert in Blautönen.
  3. Sieht gut aus auf den alpinen Hügeln.

Bell Spoonbane

  1. Die meiste Miniatur.
  2. Mögliches Einfrieren in harten Wintern.

Eine schöne Sorte mit gefüllten Blüten. Powder Poof, mit weißen einfachen Blüten Alba und mit blau - Miss Wilmot.

Foto: Puder Poof

Glockenblume Platicodone

Gehören der Familie Kolokolchikovye und unvergleichliche platykodony, obwohl sie einige auseinander stehen. Dies ist eine japanische Glocke, ihr zweiter Name ist eine breite Glocke.

  • Pflanzen unterscheiden weit auseinanderliegende Blütenblätter, sie stehen fast in einer horizontalen Ebene. Auf jedem der Blütenblätter sind deutlich sichtbare Streifen.
  • Es ist interessant, Platicodon während der Knospungsphase zu beobachten: Die Knospen sind wie quadratische Umschläge aufgeblasen.
  • Es ist besser, sich durch Samen zu vermehren, da das Vorhandensein einer einzigen langen Pfahlwurzel der Pflanze während der Transplantation einen schlechten Dienst leistet.
  • Pflanzen sind schwer zu pflegen: vertragen kein stehendes Wasser, können in manchen Wintern fallen.
  • Es gibt Sorten von Zwergen, die bis zu einem halben Meter groß sind und weiße, rosa und blaue Blüten haben.

Gartenglocken

Glocken sind so vielfältig und erstaunlich Blumen, dass Sie sie für eine lange Zeit in Ihrem Garten sammeln können, erstellen Sie eine interessante Sammlung und verschiedene Kompositionen.

1. Glocken unersetzlich in einem natürlichen Garten, neben Wildblumen oder umgeben von wunderschönen Rosen.

2. Eine interessante Kombination. Handglocke mit verschiedenen Getreide.

3. Bluebell Blume kann als Bandwurm zum Mittelpunkt des Gartens werden oder den Hintergrund eines Mixborder darstellen.

4. Bell Pozharsky wird am Stausee unverzichtbar, und verschiedene Arten von kurz wachsenden Glocken erfrischen Steingarten oder alpine Rutschen.

5. gut mittelgroß oder untermaßigGlocken wird im Garten und Miniatur Nadelbäume sein.

6. Handglocke KarpatenSie können beispielsweise an der Grenze eines beliebigen Blumengartens sitzen.

Glocken pflanzen und pflegen (in Kürze)

  • Landung: Aussaat im Freiland - im Oktober oder im Mai. Aussaat der Sämlinge im März, Aussaat der Sämlinge im Freiland Ende Mai oder Anfang Juni.
  • Blüte: in verschiedenen Begriffen - je nach Art und Sorte.
  • Beleuchtung: im Allgemeinen strahlender Sonnenschein. In der Gattung gibt es nur wenige schattenliebende Arten.
  • Boden: jeder, auch steinige und kalkhaltige, aber am besten abgetropfte Lehm einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion.
  • Bewässerung: mäßig und nur in der Trockenzeit.
  • Strumpfband: Große Sorten benötigen Unterstützung.
  • Oberbekleidung: auf aufgetautem Schnee - Stickstoffdünger, in der Knospungsphase - voller Mineralkomplex.
  • Fortpflanzung: Einjährige sind nur Samen, zweijährige sind Samen und Frühlingsstecklinge. Stauden können durch Teile von Rhizomen, Wurzelstecklingen, Stolonen, die den Busch teilen, vermehrt werden, aber bei der Samenvermehrung behalten sie keine Sorteneigenschaften.
  • Schädlinge: Sabbernden Pennits, Schnecken.
  • Krankheiten: Fusarium, Botrytis, Sklerotinia.

Beschreibung der Blumenglocken

Am häufigsten sind mehrjährige Glocken, selten - zweijährlich und jährlich. Die Blätter der Glocken sind abwechselnd, die glockenförmigen Blüten in Blau, Weiß und verschiedenen Violettönen sind in razemosen oder panikartigen Blütenständen zusammengefasst. Manchmal gibt es einzelne Blumen. Die Frucht ist eine Schachtel mit 4-6 schlitzartigen Löchern. Die Glockenpflanze kann kurz, mittelgroß und groß sein.

Glocken säen.

Die Samen von Glockenblumen müssen vor der Aussaat nicht vorbereitet werden. Sie können im Mai direkt in den Boden oder im Oktober in den Winter gesät werden. Wenn Sie jedoch möchten, dass sie bereits in diesem Jahr blühen, säen Sie sie im März für Setzlinge. Da die Samen sehr klein sind, werden sie auf die Oberfläche eines leichten, lockeren, durchlässigen Substrats gelegt, das zuvor gut angefeuchtet war und aus Humus, feuchter Erde und grobem Sand im Verhältnis 3: 6: 1 bestand. Dünger im Untergrund ist nicht erforderlich. Die Samen werden leicht auf den Boden gedrückt, mit Wasser aus dem Sprühgerät besprüht und dann der Behälter mit einer Folie bedeckt. Enthalten Pflanzen bei einer Temperatur von 18-20 ºC. Triebe können in zwei oder drei Wochen erscheinen.

Sämling Glocken.

Sobald die Samen zu keimen beginnen, stellen Sie den Behälter an einen hellen, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort, entfernen Sie die Folie und pflegen Sie die Glockensämlinge wie alle anderen Blumensämlinge: Wenn die oberste Schicht des Substrats trocknet, lockern Sie den Boden um die Sämlinge und wenn sie fertig sind Nach drei Wochen bilden sich die ersten Blätter. Sämlinge tauchen in einem großen Behälter in einem Abstand von 10 cm voneinander ab. Füttern Sie die Sämlinge zwei Wochen nach der Ernte mit einem flüssigen, komplexen Dünger in geringer Konzentration

Wann man Glocken in den Boden pflanzt.

Im Freiland werden Ende Mai oder Anfang Juni Setzlinge von Glockenblumen gepflanzt. Die meisten der Glocken sind lichtbedürftige, schattenliebende Arten, die in Kultur gezüchtet werden, buchstäblich Einheiten und sind an der dunkelgrünen Farbe der Blätter zu erkennen. Mag keine Zugluft.

Was den Boden anbelangt, so wachsen einige Arten wunderschön auf steinigem Boden, andere auf kalkhaltigem Boden. Die meisten Arten bevorzugen jedoch neutrale oder leicht alkalische, durchlässige Lehmböden. Glocken werden nach der Vorbereitung in den Boden gepflanzt: Sand und Humus werden in tiefe Böden eingebracht, Rasenboden und Dünger werden in arme Böden gebracht. Bringen Sie nicht nur frischen Mist und Torf mit, da dies das Risiko von Pflanzenschäden durch Pilzkrankheiten erhöht.

Wie man Glocken in den Boden pflanzt.

Die Glocken werden an offenen Orten, abseits von Büschen und Bäumen gepflanzt, damit ihre Wurzeln die notwendige Menge an Feuchtigkeit und Nahrung aufnehmen können. Niedrig wachsende Glocken werden in einem Abstand von 10 bis 15 cm voneinander gepflanzt, mittelhohe Glocken in einem Abstand von 20 bis 30 cm und hoch - mit einem Abstand von 40 bis 50 cm.Nach dem Pflanzen wird der Boden um die Blumen herum gut getrampelt und gewässert.

Wie man Glocken pflegt.

Das Wachsen von Glocken unterscheidet sich nicht vom Wachsen anderer Gartenblumen - Glocken sind unprätentiös. Gießen Sie sie nur, wenn eine längere Hitze und Trockenheit festgestellt wird. Nach dem Gießen ist es zweckmäßig, den Boden um die Blüten herum zu lockern und Unkraut zu entfernen. Hohe Glocken nach Bedarf an eine Stütze gebunden. Im Frühjahr werden die Glocken zum ersten Mal auf auftauendem Schnee mit Stickstoffdünger gefüttert. Der zweite Düngekomplexdünger wird in der ersten Sommerhälfte zu Beginn der Knospung durchgeführt. Um die Blüte von Glockenblumen zu verlängern, entfernen Sie verwelkte Blüten rechtzeitig.

Die Ausbreitung von Glocken.

Jährliche Glocken werden durch Samen, zweijährige Pflanzen vermehrt - durch Samen und Frühlingsstecklinge. Mehrjährige Glocken können durch Wurzelschnitte, Teile von Rhizomen, Teilung des Busches und Stolonen vermehrt werden, da sie während der Samenvermehrung nicht immer sortentypische Eigenschaften behalten. Frottierarten von Glockenblumen binden keine Samen und werden daher ausschließlich vegetativ vermehrt.

Mehrjährige Arten von Glockenblumen mit einem Karpal- oder Stammwurzelsystem gelten als vegetativ bewegungslos und werden durch Samen vermehrt. Die Arten mit einem kurzen Rhizom gelten als vegetativ inaktiv - sie werden durch Teilen und Pfropfen vermehrt. Vegetativ beweglich gelten Arten mit lang kriechenden Rhizomen, die sich sowohl durch Samen, Teilung und Veredelung als auch durch Segmente von Rhizomen und Wurzelsaugern vermehren.

Wir haben Ihnen die Methode der Saatgutzüchtung beschrieben, aber Sie können die Samen Mitte Oktober direkt in den Boden säen, wo sie in den Wintermonaten eine natürliche Schichtung erfahren und im Frühjahr zusammenspringen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Sämlinge zu pflanzen. Sie können die Samen im Mai im Boden säen, aber dann müssen sie für zwei Monate in der Gemüsebox des Kühlschranks geschichtet werden. Da sich die jährlichen Glocken durch Selbstsaat perfekt vermehren, lohnt es sich, Ihr Leben durch die Schichtung der Samen zu verkomplizieren?

Die Stecklinge von Glockenblumen werden im Frühjahr geerntet. Von März bis April werden sie aus jungen Stängeln oder Basalsprossen geschnitten, in ein leichtes, lockeres Substrat gepflanzt und unter ein Filmdach gelegt, um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Zu diesem Zweck ist es am besten, ein Gewächshaus und eine spezielle Anlage zum Versprühen von Nebel zu verwenden. Das Wachstum der Stecklingswurzeln erfolgt innerhalb von drei bis vier Wochen.

Die Aufteilung des Busches erfolgt im dritten oder fünften Lebensjahr der Pflanze, einige Arten können jedoch im zweiten Lebensjahr aufgeteilt werden. Anfang Mai oder Ende Sommer werden große Büsche ausgegraben und nach dem Abschneiden der Stängel mit einem scharfen sterilen Messer in scharfe Stücke zerteilt, von denen jedes Wurzeln und Erneuerungsknospen haben muss. Anschließend werden Abschnitte mit zerkleinerter Kohle geschnitten und sofort an einem festen Ort delenki gepflanzt.

При размножении частями корневища выкапывают ползучий корень растения, делят его на части так, чтобы в каждом отрезке были почки возобновления, и высаживают в грунт таким образом, чтобы почки оказались на уровне поверхности грунта.

Wurzelnachkommen müssen von der Mutterpflanze getrennt und sofort an einen dauerhaften Ort umgepflanzt werden.

Schädlinge und Krankheiten der Glocke.

Blühende Glocken sehen sehr süß aus, aber das ist nicht der einzige Vorteil von Blumen. Sie sind so unprätentiös, dass das Pflanzen und Pflegen einer Glocke ein Vergnügen ist und keine Zeit und Mühe erfordert. Die Glocken sind immun gegen Krankheiten und Schädlinge und werden nur sehr selten von ihnen befallen. Durch das jahrelange Wachstum von Blüten sammeln sich jedoch pathogene Mikroorganismen - Fusarium, Sclerotinia oder Botrytis - an einer Stelle im Boden an, was zum Tod der Pflanze führen kann. Um dies zu verhindern, behandeln Sie Glocken im Frühjahr und Herbst zweimal pro Saison mit einer 0,2-prozentigen Fundazol-Lösung.

Bei nassem Wetter können die Glocken klappern, was durch den Aufguss von Knoblauch ausgestoßen wird. Niedrig wachsende Glocken können durch Schnecken beschädigt werden, aus denen Pflanzen mit einem Sud von bitterem Pfeffer besprüht und unter die Blüten von Superphosphatkörnern gestreut werden.

Wie und wann man die Samen der Glocken sammelt.

Wenn Sie Samen Ihrer Lieblingssorte erhalten möchten, warten Sie nicht, bis die Kisten geöffnet sind, sondern schneiden Sie die Blütenstände der Samen im Voraus ab, sobald sie braun werden, und dosieren Sie sie in einem belüfteten, trockenen Raum.

Vorbereitung der Glockenblumen für den Winter.

Das Pflanzen und Pflegen der mehrjährigen Glocke unterscheidet sich nicht vom Anbau einjähriger oder zweijähriger Arten, mit der Ausnahme, dass sie auf den Winter vorbereitet werden müssen. Ende September oder Anfang Oktober werden die Stiele aller Glocken an der Wurzel abgeschnitten. Auf dieser Pflege für einjährige Blumen vorbei. Zwei- und mehrjährige Arten überwintern häufig ohne Schutz, südliche Arten sollten jedoch mit trockenen Blättern oder mit Fichtenblättern bedeckt sein. Hohe Glocken schlafen mit einer 15-20 cm hohen Humus- oder Trockentorfschicht ein, damit mehrjährige Glocken den Winter überleben können.

Die Glocke ist ein Jahr

- Eine kurze (bis zu 10 cm) Pflanze aus dem Kaukasus, dem Balkan, dem Mittelmeerraum und Kleinasien mit einer leuchtend blauen röhrenförmigen Krone. Es blüht von Mai bis Frühherbst. Verwendet für Grenzen und Steingärten,

Die Glocke ist dichotom, oder gegabelt aus dem westlichen Kaukasus. Sie ist 15–20 cm groß, hat zahlreiche hellviolette Blüten und breit eiförmige Blätter.

Bell Kashmir wächst im Himalaya und in den Pamirs und erreicht eine Höhe von nur 6-8 cm. Die Blüten sind lila, klein, bis zu 1,5 cm lang, aber es gibt viele von ihnen und sie blühen für eine lange Zeit,

Lange Glocke Glocke - Kaukasier endemisch, wächst auf kiesigem Boden und in Felsspalten. In der Höhe erreicht diese hochverzweigte Pflanze einen halben Meter, sie blüht von Mai bis Juli mit panikartigen Blütenständen, die aus 50-60 krugglockenförmigen violetten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm mit aufgeblähter Basis und einem Kelch mit abweichenden scharfen Zähnen bestehen.

Bell Bell der Venus kommen aus den Mittelmeerbergen, aus Großbritannien und Holland. In der Kultur ist diese Art seit dem Ende des 16. Jahrhunderts bekannt. Die Glocke oder Lunge erreicht eine Höhe von 15 bis 30 cm. Die untertassenförmigen, blau mit einem lila Farbton und weißen Mittelblüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm sind in panikartigen Blütenständen gesammelt und blühen von Frühsommer bis September. Diese Art hat Sorten mit weißen Blüten.

Zweijährliche Glocken

vertreten durch solche Arten:

Bärtige Glocke - wächst in der Natur im subalpinen Gürtel des Mittelmeers. Sie erreicht eine Höhe von 4 bis 30 cm Die Blüten sind hängend, becherglockenförmig, hellblau, bis zu 3 cm lang und blühen im Juni und Juli. In der Kultur seit 1752

Hoffmans Glocke - vom Balkan und der Adria. Dies ist eine hochverzweigte Pflanze mit einer Höhe von 30 bis 50 cm mit einer großen Anzahl von großen herabhängenden Blüten von weißer oder cremefarbener Farbe, die im Juni und Juli sichtbar werden.

Bell tirsovidny und stachelige Glocke - Pflanzen mit spitzenförmigen Blütenständen trichterförmiger Blüten von hellgelber Farbe in der Glocke der Thyrsusglocke und hellviolett in der Glockenblume;

Große Glockenblume wächst in der Natur auf dem Balkan, in Europa und Kleinasien. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 70 bis 120 cm und blüht mit röhrenförmigen hellvioletten Blüten, die in 6-7 Stücken von Verticils gesammelt sind und von Juni bis Juli geöffnet sind.

Die Glocke ist durchschnittlich wächst natürlich in Südwesteuropa und in Asien. In der Kultur wird diese Biennale manchmal als einjährige Pflanze angebaut. Sie hat einen aufrechten Stamm von 50 bis 100 cm Höhe und weißglockenförmige weiße, blaue oder rosafarbene Blüten, einfach oder doppelt, bis zu 7 cm lang, die sich in pyramidenförmigen Blütenständen sammeln. In der Kultur ist die Ansicht von 1578,

Bluebell Kalligraphie kommen aus Europa und Sibirien. Es handelt sich um eine dicht behaarte Pflanze mit einer Höhe von 70 bis 100 cm mit kleinen blauen, sitzenden Blüten, die sich fast kapituliert über und gefalteten Knospen befinden.

Zusätzlich zu den beschriebenen sind solche zweijährigen Glocken wie die mesischen, sibirischen, divergierenden, weitläufigen, pyramidenförmigen, lorbeerartigen, formanekischen, spatelförmigen, sartorischen und waisenartigen bekannt.

Alle anderen Arten sind mehrjährige Glocken, die wiederum in kurz, mittel und hoch unterteilt sind.

Untergroße Arten von mehrjährigen Glocken:

Bell Karpaten - Die in der Kultur am häufigsten vorkommende Art stammt aus den Karpaten und den Bergen Mitteleuropas. Es ist eine mehrjährige Pflanze von bis zu 30 cm Höhe mit blättrigen Stielen, eiförmigen Grundrosetten an langen Blattstielen und eiförmigen kurzstieligen Stielblättern. Blüten in Pflanzen dieser Art sind einzeln, trichterförmig, blau, lila oder weiß und haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Sie blühen ab Juni für mehr als zwei Monate. In der Kultur die Ansicht von 1770. Der berühmteste Garten bildet Glockenkarpaten:

  • Alba und Weißer Stern - Sorten mit weißen Blüten,
  • Celestine und Isabel - himmelblaue Glocken,
  • Centon Joy, Riversley, Blaumeise - Sorten mit blauen Blüten,
  • Carpatenkrone - Form mit lila Blüten,
  • Clip - Eine Miniaturpflanze bis zu einer Höhe von 20 cm mit Blüten bis zu einem Durchmesser von 5 cm. Kann sowohl im Freiland als auch in Raumkultur angebaut werden,

Gargan-Glocke - Staude bis zu einer Höhe von 15 cm mit zerbrechlichen, kriechenden, aufsteigenden Stielen, abgerundeten, dreizackigen Blättern und blau sternförmigen Blüten bis zu einem Durchmesser von 4 cm. Seit 1832 in der Kultur. Die besten Sorten der Art sind:

  • Major - Sorte mit hellblauen Blüten,
  • W.H. Paine - Blüten von hellem Lavendel mit weißem Auge,

Die Glocke ist spiralförmig, oder Löffelblase in der Natur wächst in den Karpaten und den Alpen. Die Pflanze ist eine Miniaturpflanze mit einer Höhe von bis zu 15 cm. Herabhängende Blüten von blau, blau oder weiß bis 1 cm Durchmesser werden in kleinen Blütenständen gesammelt. In der Kultur seit 1783. Die bekanntesten Sorten:

  • Alba - Weiße Glocke
  • Loder - Sorte mit gefüllten Blüten von blauer Farbe,
  • Fräulein Wilmott - Sorte mit blauen Blüten,

Bell Shamyso - eine fernöstliche Miniaturpflanze mit einzelnen violettblauen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 und einer Länge von bis zu 4 cm mit einem Holzrand am Rand. Es gibt eine weiße Blütenform.

Bekannt sind auch beschrieben solche Arten von Mehr Untermaß Glocken als berezovolistny, volosistoplodny, turfy, Steinbrech, Kemulyarii, margaritkolistny, single-blühten, Osh ORT Tännelgewächse, Grenze, Radde, Rainer, bewimpert, dunkel, dunkel, Bohrern und Uemura.

Mehrjährige Glocken mittlerer Höhe

vertreten durch solche Arten:

Bell Takeshima In der Natur wächst es in Korea und im iranischen Hochland. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 60 cm erreicht und eine Gruppe von Grundrosetten bildet. Zahlreiche Stämme dieser Art kriechen, kriechen, erheben sich. Einfache oder gefüllte Blüten von blauer, weißer oder rosa Farbe blühen im Frühsommer. Bestnoten:

  • Schönes Vertrauen - Sorte mit großen weißen Blüten in Form von Spinnentieren,
  • Hochzeit Belz - Sorte mit gefüllten weißen glockenförmigen Blüten,

Campanula Sarastro

- Hybridansicht der glockenförmigen Glocke mit sehr hellvioletten Blüten von bis zu 7 cm Länge. Die Höhe des Busches erreicht 60 cm, Durchmesser - 45 cm.

Ebenfalls beschrieben, für srednerosloe Arten gehören Glocken Tatra, polymorphe, rautenförmige, mährische, lnolistny, Spanisch, Nageln, Karnik, Marhesetti, rotundifolia, Würze, holmovoj, Turchaninova, Sarmaten, chesnochnitselistny, Grosseka, blasses Ocker und Hybriden Kent Belle und Rosa Oktupus .

Für große Arten von Glocken gehören:

Bell Laub, das in der Natur im Kaukasus, in Süd- und Mitteleuropa, in Sibirien, in Kleinasien, im europäischen Teil Russlands und in der Ukraine in Laub-, dunklen Nadel- und Mischwäldern und entlang von Flussufern wächst. Sie hat einen geraden, kahlen Stiel mit einer Höhe von mehr als 1 m, kahle, zweifach gezackte Blätter von bis zu 12 cm Länge und 6 cm Breite und große Achselblüten, die einen selten fichten, spicaförmigen Pinsel bilden. Voronkovidnye Blüten bis zu 6 cm lang blau, weiß oder blau mit leicht gebogenen Klingen blühen im Juni und August. In der Kultur ist diese Art seit 1576. Die bekanntesten Sorten:

  • Alba - mit weißen Blüten,
  • Brantwood - eine Sorte mit lila Blüten,
  • Macranta - Sorte mit tiefvioletten großen Blüten,

Handglockenpfirsich wächst im Kaukasus, in Westsibirien, im europäischen Teil Russlands, in der Ukraine und in Westeuropa. Diese Pflanze ist 50 bis 100 cm groß und hat aufrechte Blattstiele, glatte und gezackte Blätter wie Pfirsichblätter und breite, glockenförmige, große Blüten mit einer Länge von bis zu 5 cm in einem weißen, blauen oder lila-blauen Farbton, die in mehreren Stücken in einem Besen gesammelt wurden. Diese Art hat Kronen- und Frottierformen. Die Blüte beginnt in der zweiten Junihälfte und dauert mehr als einen Monat. In der Kultur der Pfirsiche seit 1554. Die bekanntesten Sorten der Art:

  • Bernis - Sorte mit blauen Frottierblüten,
  • Thetam Schönheit - eine Sorte mit hellblauen, großen Blüten,
  • Exmaus - Sorte mit staubblauen gefüllten Blüten,
  • Schneeverwehung - eine Pflanze mit weißen Glocken,
  • - Sortenmischung New Jaint Highbreeds - bis zu 75 cm große Pflanzen mit großen weißen Blüten und allen Blautönen,

Pin
Send
Share
Send
Send