Allgemeine Informationen

Wie man Gurken in einem Hausgewächshaus richtig bildet

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie Sie wissen, neigen Gurken dazu, stark zu wachsen. Wenn dies auf freiem Feld geschieht und die Gurken ausgebreitet angebaut werden, ist es manchmal unmöglich, die gesamte Ernte zu ernten - die Triebe sind so miteinander verflochten und die Ranken sind so hartnäckig um alles gewickelt, was sie auf ihrem Weg treffen. In einem Gewächshaus mit begrenztem Platz ist eine solche Kultivierung ineffizient.

Darüber hinaus kann die Pflanze durch Entfernen und Kneifen von Sprossen ein starkes Wurzelsystem aufbauen und den Ertrag steigern. Daher wird diese agrotechnische Technik eingesetzt, beispielsweise zur Bildung von Gurken. Dieser Gärtner hilft der Pflanze, Kräfte auf die Fruchtbildung zu lenken und keine grüne Masse aufzubauen.

Im Allgemeinen ist eine Gurke eine sehr launische Pflanze und erfordert maximale Aufmerksamkeit. Unter Gewächshausbedingungen ist es zusätzlich zur senkrechten Ausrichtung der Rebstöcke und zum Kneifen der Seitentriebe erforderlich, kranke und getrocknete Blätter, Ranken und Triebe zu entfernen, auf denen sich keine Früchte befinden. Sie sollten kein gesundes Blatt berühren, in dessen Busen der Fötus angefangen hat. Dieses Blatt versorgt die Gurke mit Nährstoffen und schützt vor Verbrennungen durch ultraviolette Strahlen.

Wie man im Gewächshaus Gurken bildet

Die Methode zur Bildung von Gurkenlianen in einem Polycarbonat-Gewächshaus hängt von der Sorte der angebauten Gurken ab. Bei den klassischen Sorten, dh bei der Bienenbestäubung, erfolgt die Fruchtbildung hauptsächlich an den Seitentrieben und bei den parthenocarpischen Sorten (selbstbestäubt) am Haupttrieb. Folglich ist die Gurkenbildung etwas anders.

Partenocarpic Sorten

Wenn die Gurkensämlinge im Gewächshaus gepflanzt werden, muss ein Gitter errichtet werden, und jeder Gurkenstrauch wird an der Stütze befestigt. Binden Sie die Pflanze locker, um den Gurkenstiel nicht zu stark zu ziehen. Die Schnur, die von oben herunterkommt, muss spannungsfrei sein, um nicht versehentlich einen jungen Busch aus dem Boden zu ziehen. Der Stiel wird unter jedem Blatt um die Stütze gewickelt, und die Oberseite bleibt frei. Sein Wachstum sollte das Wachstum nicht stören.

Darauf folgen Aktionen, die als Erblinden von Gurken bezeichnet werden.

Beim Blenden werden Seitentriebe, Blüten, Eierstöcke und Schnurrhaare entfernt.

Selbstbestäubende Sorten bilden sich in einem Stamm, wenn sie in Gewächshäusern gezüchtet werden.

Das Zusammendrücken von Seitentrieben beginnt, wenn die Höhe des Busches etwa 30 cm über der Bodenoberfläche erreicht.

Seitentriebe und Eierstöcke werden aus dem Busch entfernt, der an eine Stütze gebunden ist, und es stellt sich heraus, dass sich eine „Blendungszone“ bis zu einer Höhe von 4 bis 6 Blättern bildet.

Noch zerbrechliche Gurken werden die Entwicklung der Wurzeln und das Wachstum des Stängels beeinflussen.

Darüber hinaus sorgt es für eine gute Luftzirkulation im Bereich des Wurzelsystems und verringert die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten. Wenn der Gärtner etwas zu spät mit dem Gurkenstrumpfband und dem Busch auf dem Boden lag - keine große Sache. Nur in diesem Fall müssen Sie beim Befestigen des Garns äußerst vorsichtig sein, um den zerbrechlichen Gurkenstiel nicht zu beschädigen oder zu brechen. Drehen Sie den Stiel vorzugsweise unter jedem Blatt, da er sonst unter dem Gewicht der Frucht zu Boden rutscht.

Auf dem Zettel. Für die Herstellung von Gurkenbahnen ist es besser, Jutegarn zu verwenden, das an einem synthetischen Seil leicht abrutschen kann.

  • Nach der Verblendungszone und bis zu einer Höhe von 1 m wird jeder Seitentrieb über dem ersten Blatt angeheftet, wobei ein Eierstock übrig bleibt.
  • In einer Höhe von anderthalb Metern wird über dem zweiten Blatt gekniffen und es verbleiben 2 Eierstöcke.
  • Oberhalb dieser Zone werden die Triebe über 3-4 Blätter gekürzt, so dass möglichst viele Eierstöcke übrig bleiben.

Und jetzt erreichte die Spitze der Gurkenpeitsche die Querlatte des Wandteppichs. Was ist in diesem Fall zu tun?

  1. Sie können die Rebe 2-3 Mal über die Querlatte werfen und nachwachsen lassen. Die daraus resultierenden Triebe kneifen 2-3 Blätter ein und hinterlassen 2-3 Eierstöcke. Wenn das Bodenniveau etwa 1 m beträgt, werden die Scheitel der Triebe geschnitten, wodurch ihr Wachstum gestoppt wird.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Haupttrieb zu klemmen, wenn er 20 bis 30 cm über der oberen Querlatte wächst. Die Triebe wachsen von den oberen Knoten, die alle 50 cm klemmen. Wenn der Boden mindestens 80 cm beträgt, ist das Wachstum der Triebe begrenzt.

Bienenbestäubte Sorten

Ein wenig anders beschnittene Seitentriebe bei bienenbestäubten Sorten. Der Unterschied liegt in der Eigenschaft der klassischen Gurkensorten, die Früchte an den Seitentrieben zu binden. Und am Hauptstamm blühen gewöhnlich männliche Blüten, d.h. Unfruchtbare Blüten, die keine Früchte tragen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Gurkenbildung, Insekten sollten an der Bestäubung beteiligt sein. Und dies sollte beim Anbau bienenbestäubter Sorten in einem Polycarbonat-Gewächshaus berücksichtigt werden.

Während der Blüte muss Gemüse Zugang für Bienen und Hummeln haben, andernfalls muss die Bestäubung manuell erfolgen.

Der Hauptschaft wird nicht eingeklemmt, sodass er die obere Querlatte erreicht. In den Achsen der ersten 4-6 Blätter werden die Stiefkinder, Blüten und Eierstöcke entfernt. Durch die Schaffung einer „Blendungszone“ im unteren Teil der Pflanze ermöglicht der Gärtner den Gurken den Luftzugang zum Wurzelsystem, erhöht ihre Entwicklung und verringert das Krankheitsrisiko.

Ausgehend von 5-7 Blättern bleiben Seitentriebe bis zu einer Länge von 20 cm übrig. Nach 3-4 Nebenhöhlen wird die Länge der Seitentriebe erhöht, so dass eine Peitsche von 30-40 cm Länge übrig bleibt. Näher am horizontalen Balken kann ihre Länge 50 cm betragen.

Drehen Sie als nächstes die Querstange mit dem Hauptschaft, senken Sie sie ab und drücken Sie sie zusammen. Triebe zweiter Ordnung am unteren Ende der Gurke werden unter der Wurzel entfernt. In der Mitte des Busches drücke über das erste Blatt und näher an der Spitze der Peitsche - über das zweite Blatt. Alle Triebe von Folgeaufträgen werden über 1-2 Blatt geschnitten. Oft hängt es von der Blattigkeit einer bestimmten Sorte ab.

Wie im ersten Fall werden am Gurkenstrauch die entstehenden Triebe und Eierstöcke im unteren Teil des Strauchs entfernt. Bei einer Höhe von 50 cm den Hauptstiel kneifen. Seitensprosse (einer oder zwei) sind als Hauptsprosse zulässig, indem die Sprosse auf ähnliche Weise wie bei der ersten Variante geschnitten werden.

Hauptsache, das Gurkenbeet im Gewächshaus wird nicht zum unpassierbaren Dickicht. Verdickte Pflanzungen haben schlechtes Sonnenlicht und sind für die Bestäubung durch Insekten weniger zugänglich. Aufgrund des fehlenden Luftzugangs zu Pflanzen sind sie häufiger anfällig für Krankheiten. Die richtige Bildung von Gurkenwimpern erleichtert die Ernte und Pflege der Pflanze.

Gurken im Gewächshaus pflegen

Die Verwendung von Gewächshäusern aus Polycarbonat hilft dem Gärtner, viele Probleme zu vermeiden, die mit dem Anbau von Gurken verbunden sind. Dies beinhaltet plötzliche Änderungen der Nacht- und Tagestemperaturen, einen Überschuss an Niederschlägen und die Fähigkeit, die gewünschte Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Es ist bekannt, dass Gurken zu 90% aus Wasser bestehen, daher ist das Wasserregime für die Pflanze besonders wichtig.

Parthenokarpische Sorten werden häufiger in Gewächshäusern angebaut. Dies erspart dem Gärtner die manuelle Beobachtung von bestäubenden Insekten oder Gurken. Selbstbefruchtende Sorten haben zudem einen kompakteren Busch, was im Gewächshaus erheblich Platz spart.

Bevor Sie im Gewächshaus Sämlinge oder Samen auf das Gartenbeet setzen, desinfizieren Sie den Boden. Sie können eine pinkfarbene Lösung von Kaliumpermanganat oder eine Lösung von Kupfersulfat (7%) verwenden.

Dann wird ein Spalier gebaut, um Gurken vertikal anzubauen und mit dem Pflanzen von Sämlingen zu beginnen. Gurkensträucher befinden sich in einem Abstand von mindestens 60-70 cm auf einem Beet. Ein guter Saatguterzeuger wird auf jeden Fall den optimalen Abstand beim Pflanzen auf der Verpackung angeben - diese Information nicht vernachlässigen.

Sie sollten auch den basalen Hals nicht tief vertiefen, da dies zum Absterben der Pflanze führen kann.

Gurkenernährung

Während des aktiven Wachstums der Wimpern, während der Blüte und während der Frucht benötigen Gurken Nahrung. Die Fütterung erfolgt sowohl mit organischen als auch mit mineralischen Düngemitteln.

Die Infusion von Königskerzen (1:10) oder Vogelkot (1:20) ist ein natürlicher und wirksamer Dünger für Gurken. Holzasche dient als Lieferant von Kalium und Phosphor.

Wenn kein natürlicher Dünger zur Hand ist, können Sie Lagermischungen für Kürbiskulturen verwenden.

Gute Ergebnisse werden durch Blattfütterung von Gurken erzielt. 2 g Borsäure werden in 10 Liter Wasser verdünnt und auf die Gurkenblätter gesprüht.

Gurken gießen

Gurken reagieren gleichermaßen schlecht auf zu viel und zu wenig Feuchtigkeit. Der Boden muss feucht gehalten werden. Dies hilft beim Mulchen von Betten. Für diese Zwecke ist es geeignet:

  • Strohschneiden
  • humus,
  • torf
  • Sonnenblumenschale oder Buchweizen,
  • aus verdorrtem oder trockenem Gras geschnitten.

Diese Materialien schützen den Gärtner vor häufiger Bewässerung.

Wasser zur Bewässerung sollte warm mit t = 20 ... 25 ° C verwendet werden. Es ist nicht notwendig, Wasser in die Nähe des Stiels zu gießen - dies legt die Wurzeln der Gurke frei, deren Wurzelsystem sich auf der Oberfläche befindet. In diesem Fall muss das Land sofort eingegossen werden.

Gewächshaustemperatur

Für Gurken im Gewächshaus ist es wichtig, keine Temperaturstöße zuzulassen. Vor dem Fruchten sollte die Temperatur tagsüber nicht unter 20 ° C und nachts nicht unter 17 ° C liegen. Mit dem Aufkommen von Früchten brauchen Gurken mehr Wärme

  1. An klaren Tagen - 23-27 ° C.
  2. An bewölkten Tagen - 20-23 ° C.
  3. In der Nacht - 18-20 ° C.

Die erforderliche Temperatur muss mit hoher Luftfeuchtigkeit kombiniert werden. Vor der Bildung der ersten Früchte sollten es 80% sein, und mit Beginn der Fruchtbildung wird die Feuchtigkeit im Gewächshaus auf 90% erhöht. Ein solches Ergebnis kann durch Besprühen der Gurkenblätter erzielt werden.

Lüften

Dies ist sehr wichtig beim Anbau von Gurken im Gewächshaus. In einem begrenzten Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur kann die Krankheit schnell auftreten. Daher sollte das Lüften des Polycarbonat-Gewächshauses regelmäßig durchgeführt werden. Und es ist besser, dies durch die oberen Öffnungen zu tun, weil Gurken vertragen keine Zugluft.

Das beste Lüften von Gurkenreben ist deren rechtzeitige und richtige Ausbildung. Wie es geht - oben erwähnt.

Das Züchten, Formen und Pflegen von Gurken in einem Polycarbonat-Gewächshaus ist zeitaufwändig und erfordert einige landwirtschaftliche Kenntnisse. Vielleicht findet ein unerfahrener Gärtner in diesem Artikel die notwendigen Informationen für sich und baut eine großzügige Ernte an Gurken an.

Warum im Gewächshaus Gurken formen?

Viele Gärtner halten es nicht für notwendig, Gurken zu formen. Natürlich können Sie dies nicht auf freiem Feld über einen großen Bereich tun. Aber schließlich ist jeder Zentimeter in einem Gewächshaus zu Hause Gold wert, weshalb es äußerst unwirtschaftlich ist, Gurken zum Ausbreiten und ohne Einklemmen der Triebe anzubauen. In Gewächshäusern werden Gurken zwangsläufig senkrecht angebunden und beim Wachsen geformt. Warum brauchen Gurken eine Form?

  1. Durch die Bildung können Sie maximale Erträge erzielen, indem Sie die Wachstumsrate der vegetativen und generativen Sphäre der Pflanze steuern. Wir entfernen alles Unnötige und lenken alle Kräfte der Gurke, um Früchte und keine Blätter zu erzeugen.
  2. Die Anlage nutzt das interne Volumen des Gewächshauses rationell und richtig.
  3. Die Formation ermöglicht eine günstige Licht- und Feuchtigkeitsverteilung, die Pflanzen verdunkeln sich nicht und sind gut belüftet und weniger krank.
  4. Vertikal angeordnete und richtig geformte Gurkenwimpern erleichtern die Pflege. Einfacher zu ernten, Wasser und Unkraut zu pflanzen. Sprühen ist nicht schwer.

Tipp Entfernen Sie gereifte Früchte regelmäßig, um die Gurkenrebe nicht zu überlasten.

Wie Gurken im heimischen Gewächshaus strumpf werden

Bevor Sie Gurken pflanzen, müssen Sie sich für die Art und Weise entscheiden, wie Strumpfbänder in Ihrem Gewächshaus verwendet werden sollen. Es gibt zwei Möglichkeiten:

In letzter Zeit gewinnt ein spezielles Gurkennetz an Beliebtheit, das in Gartengeschäften verkauft wird. Viele verwenden es anstelle von Schnur mit einem vertikalen Strumpfband. Dieses Material hat sich in Gewächshäusern bewährt, es reicht aus, die Ranke der Pflanze ins Netz zu schicken, und dann findet die Gurke ihren Weg nach oben. Sie können es schräg in Form eines Zeltes montieren. So können Pflanzungen und Ernten leichter gepflegt werden. Mit dieser Methode der Strumpfbandbeleuchtung ist viel besser, und die Stiele und Blätter werden minimal verletzt.

Bildung parthenokarpischer Sorten

Partenokarpicheskim Gurkensorten im Wachstumsprozess ist die Menge an Licht, und welche Form der Busch sein wird, spielt keine Rolle. Es werden keine Insekten benötigt - Bestäuber zur Bildung des Eierstocks. Diese Sorten sind selbstbestäubt. Seitentriebe verzweigen sich gut und bilden Früchte, daher ist es zweckmäßig, sie mit einer Rebe pro Spalier anzubauen. Bilden Sie sie nach diesem Schema.

  • Der Hauptstamm ist an das Gitter gebunden, wenn er 4-5 Blätter bildet.
  • Wenn der Hauptstiel eine Höhe von 40-50 cm erreicht, müssen Sie die Seitentriebe entfernen, bevor sie eine Länge von 5 cm erreichen. Wenn Sie dies später tun, kann die Pflanze unwohl werden und die entstandenen Eierstöcke abwerfen.
  • In einer Höhe von etwa einem Meter über dem Boden sollten Triebe mit einer Länge von bis zu 20 cm zurückgelassen und ihre Spitzen eingeklemmt werden. In der Tat müssen Sie ein paar Blätter und eine Frucht lassen,

  • In einer Höhe von mehr als einem Meter über dem Boden lassen wir die Triebe doppelt so lang und auf ihnen befinden sich mehrere Blätter und bereits zwei Früchte.
  • Jeweils oben lassen wir Triebe von ca. 50 cm mit mehreren Blättern und drei Gurken,
  • Wenn die Peitsche des Haupttriebs in die Höhe wächst, in der der Draht gebunden ist, muss sie einige Male um das Gitter gewickelt und an der Oberseite des Kopfes eingeklemmt werden. Entweder die Wimper leise am Boden hängen lassen und schon am Boden kneifen.

Tipp Abhängig von den Bedingungen in Ihrem Gewächshaus kann Pathokarpiki auch nach dem Schema für geschälte Proben gebildet werden.

Es wird traditionell angenommen, dass parthenocarpische Hybriden in geschützten Böden technologische Vorteile gegenüber bienenbestäubten Sorten und Hybriden haben: Es ist nicht erforderlich, Bienen zu halten, Partenocarpikas wachsen kräftig und bilden mehr Blätter, die Pflanzenwachstumsdichte ist halb so hoch wie die von bienenbestäubten und daher leichter zu bilden .

Wie man Gurken im Gewächshaus richtig bildet?

Um Gurken richtig zu formen, müssen bestimmte kulturelle Merkmale berücksichtigt und bestimmte Bildungsregeln befolgt werden:

  • leere Blumen müssen sofort abgerissen werden
  • Zum Formen benötigen Sie nur ein gut geschliffenes Werkzeug.
  • Bei der Bildung einer großen Anzahl leerer Eierstöcke ist es notwendig, den Boden zu trocknen, wodurch die Pflanzen mit Mineralstoffen gefüllt werden.
  • Es ist äußerst vorsichtig mit den oberen Zweigen der Pflanze zu arbeiten, da der Busch bei einer Beschädigung der Oberseite vollständig absterben kann.
  • gebildete Grasblätter sollten regelmäßig entfernt werden,
  • Lassen Sie Hanf auf dem Stamm nach dem Beschneiden der Pflanze kann nicht.

Es gibt verschiedene Methoden von Pflanzenstrumpfhaltern. Abhängig von der Gurkensorte und der Anordnung des Gewächshauses ist es notwendig, den richtigen Weg zu wählen, der dem spezifischen Fall entspricht und das gewünschte Ergebnis liefert:

  • horizontal: Das Seil muss entlang des Bettes gespannt werden, wobei alle 30 Zentimeter mehrere Reihen gebildet werden müssen. In diesem Fall sollte der Haupttrieb senkrecht und nicht am Seil entlang gerichtet sein.
  • Verwendung des Netzes: Neben dem Gartenbeet müssen Sie das Netz festziehen, für das die Pflanzen in der Lage sind zu fangen.
  • vertikal: von oben muss ein Spalier installiert werden, von dem Seile mit einer Schlaufe, die am Stiel haftet, herabsteigen. Wenn die Gurke wächst, windet sie sich um das Gitter.
  • V-förmig: Am Spalier sind zwei Seile zu binden, mit denen der Stiel an zwei Seiten der Gurken festgebunden wird.

Die Hauptregeln für die Kulturbildung sind:

  • wöchentliches Verfahren,
  • rechtzeitige Entfernung von männlichen Blüten, geschädigten Früchten, Blättern und Schnurrhaaren,
  • regelmäßige Obsternte.

Achtung: Bei der vertikalen Wuchsrichtung der Gurken sollte der obere Teil frei bleiben.

Schema und Foto: Wie entsteht die Formation?

Viel einfacher ist das Verfahren zur Bildung von Gewächshausgurken, die nicht gebunden werden müssen. Es ist äußerst wichtig, zwischen Sortenkultur und Hybrid zu unterscheiden.

Bei Hybriden besteht das schrittweise Schema darin, dass nur die Seitentriebe nach dem zweiten Blättchen eingeklemmt werden, während der Mittelstiel nicht festgesteckt werden kann.

Darüber hinaus erfordern einige Hybridsorten von Gurken keine spezielle Pflanzenbildung, was das Leben eines Hybridbauern erheblich vereinfacht.

Wenn erfahrene Landwirte Hybriden züchten, wenden sie in der Regel ein Einklemm- und Anbindungsschema für die Pflanze an, das nur einen Stiel umfasst.

Am häufigsten wird diese Methode in Bezug auf solche Sorten angewendet, wie:

Hybriden neigen dazu, weibliche Blütenstände zu bilden, sodass diese Gurkenarten keine Probleme mit der Bildung von Eierstöcken haben.

Im Allgemeinen lautet der Algorithmus für die Bildung von Hybridsorten wie folgt:

  • Binden Sie den Hauptstamm an das Gitter (Sie können nicht zulassen, dass die Pflanze nachlässt),
  • Entfernung der unteren lateralen Fortsätze bis zu 5 cm,
  • Gurke gedünstet:
    • für jede Nebenhöhle ist es notwendig, nur einen Eierstock zu belassen und die Triebe nach der zweiten Packungsbeilage einzuklemmen,
    • In der nächsten Zone müssen zwei Eierstöcke belassen und die Triebe nach der dritten Packungsbeilage entfernt werden.
    • Lassen Sie nach dem Kneifen drei Eierstöcke in der oberen Reihe und entfernen Sie die Triebe nach dem vierten Blatt.
    • Beim Erreichen der Gitterhauptflucht muss gekniffen werden.

In einem Gewächshaus aus Polycarbonat

Viele Landwirte wissen, dass Gurken aus verschiedenen Gründen nicht ungehindert wachsen dürfen:

  • в чрезмерно густые посадки пчелам-опылителям добираться гораздо сложнее, что влияет на процесс опыления и, как следствие, на урожайность,
  • сильно разросшееся растение создает идеальный микроклимат для развития вредителей и заболеваний,
  • длина плети обратно пропорционально качеству и количеству плодов, так как все силы уходят в развитие побегов,
  • überwachsene Sträucher beschatten die Pflanze vor Sonnenlicht.

Gleichzeitig gibt es einige Arten von Gurken, die nicht gekniffen und gekniffen werden müssen.

Achtung: Das Einlegen von Gewächshausgurken ist notwendig, um alle Kräfte der Pflanze auf den Hauptstamm zu lenken.

Die Bevorratung von Gewächshausgurken erfolgt in mehreren Schritten:

  • im unteren Teil des Busches werden alle Seitenwimpern und Blütenknospen von bis zu 3-5 Blättern entfernt (notwendig zum Lüften des Stiels und zur Verhinderung von Fäulnis, einschließlich Wurzelfäule),
  • In einer Höhe von 70-100 Zentimetern hinterlassen Sie ein paar Triebe, damit sie nicht mehr als 20 Zentimeter wachsen können. Die Blätter sollten nicht mehr als zwei sein.
  • in einer Höhe von 130 Zentimetern sollten die lateralen Fortsätze eine Länge von 40 Zentimetern nicht überschreiten und 2-3 Blätter und den gleichen Eierstock haben,
  • in einer Höhe von 150 Zentimetern werden 4 Blätter und 3-4 Eierstöcke auf jedem Seitentrieb gehalten,
  • Wenn sie das Gitter der Peitsche erreichen, müssen sie festgebunden werden.

Wenn die Höhe des Gewächshauses das Wachstum der Pflanze nicht zulässt, darf die Wimper für das spätere Wachstum abgeworfen werden. Drücken Sie es, um die Entwicklung zu stoppen, sollte zu einem Zeitpunkt sein, an dem die Erde etwa 20 Zentimeter groß sein wird. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ausdünnung von Trieben und Blättern ganz oben auf dem Gitter gewidmet werden.

Partenocarpic Hybriden

Partenocarpic Hybrids sind Pflanzen, die nicht bestäubt werden müssen und ausschließlich weibliche Blütenstände aufweisen. Deshalb ist die Bildung des Eierstocks hundertprozentig.

Die meisten Blütenstände wachsen am Hauptstamm des Hybriden, so dass bei der Bildung des Busches die gesamte Kraft zur Steuerung der Entwicklung des Hauptleiters zur Verfügung steht.

Die Ernte erfolgt drei Wochen nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden, in dem Moment, in dem 5-6 echte Blätter am Stängel erscheinen. Die ersten 4 Blätter und die die Nebenhöhlen verlassenden Stufensöhne müssen vollständig entfernt werden, so dass der Hauptstamm vollständig frei bleibt („Verblendungszone“).

Dann beginnt die Bildung der Seitenwimpern,

  • Triebe von 5 bis 8 kürzen, abschneiden in Höhe von 1 Blatt und 1 Eierstock, Stiefkinder in den Nebenhöhlen werden entfernt,
  • Triebe von 9 bis 12 Prise, wobei zwei Blätter und zwei Eierstöcke übrig bleiben, alle Stiefkinder werden eliminieren,
  • Wenn der Strauch die Höhe des Gitters erreicht, sind die Spitze und mehrere lange Wimpern nach unten gerichtet.

Ein richtig geformter Strauch wird seine ganze Energie für die Bildung von Eierstöcken und die Entwicklung von Früchten aufwenden.

Gurkentyp

Bei der Auswahl der Blumenstraußsorten (ab 5 Eierstöcken in einer Nebenhöhle) kann die Pflanze nur in einem Stängel gehalten werden, da sonst eine große Belastung des Busches zu erheblichen Ertragsverlusten führt.

Nach dem Sammeln der Früchte in der unteren Reihe müssen daher alle Blätter und Stiefkinder entfernt werden. In diesem Moment, wenn die Peitsche die Spitze des Gewächshauses erreicht, muss sie abgeworfen werden, damit der Stiel weiter wachsen kann.

Mit Hilfe solcher Manipulationen können Sie eine reiche Ernte bis zum Frost erzielen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es möglich ist, eine Pflanze erst nach dem Auftreten von 5-6 echten Blättern zu bilden, aber es ist am besten, den Prozess nach dem Auftreten von 8-9 Blättern zu beginnen.

Bei der Bildung von Gurken kann Kultur helfen, Draht entlang des Bettes gestreckt.

Seitliche Zweige im unteren Teil der Pflanze müssen vollständig gezupft werden, und diejenigen, die höher wachsen - ein Blatt und ein Eierstock kneifen. Die letzten Triebe vor dem Draht sollten durch 2-3 Blätter eingeklemmt werden, und die Pflanze, die den Draht erreichte, sollte eingeklemmt, um den Draht gedreht und festgebunden werden.

Wie man Gurken "Herman" und "Connie" im Gewächshaus bildet?

Die Sorte "Herman" bezieht sich auf Hybriden, daher sollten solche Gurken wie folgt gebildet werden:

  • Entfernen Sie in den Achselhöhlen der ersten vier Blätter alle Eierstöcke und Triebe.
  • in den Achselhöhlen der nächsten beiden Blätter die Triebe kneifen und nur einen Eierstock lassen,
  • lassen Sie zwei Eierstöcke in den Nebenhöhlen vom siebten bis zum zehnten Blatt,
  • in den verbleibenden Nebenhöhlen verlassen alle Eierstöcke,
  • wickeln Sie die Oberseite des Gitters zweimal und kneifen Sie es.

Der Algorithmus für die Bildung der Connie parthenocarpic Gurkensorte ist wie folgt:

  • Wenn vier echte Blätter erscheinen, müssen Sie einen Busch an das Gitter binden,
  • Die Nebenhöhlen in einem Abstand von einem halben Meter vom Boden „blenden“,
  • kneifende Seitentriebe über das zweite Blatt in einer Höhe von einem halben Meter bis eineinhalb,
  • Kneiftriebe hinter dem vierten Blatt in eineinhalb Metern Höhe,
  • Nach dem Erreichen des Gitters mit einer zentralen Peitsche muss es eingeklemmt werden, und die Seitentriebe sollten nach unten gerichtet sein.

Um eine Gurkenrebe richtig zu formen, sollte ein Anfänger den Rat erfahrener Gärtner einhalten. Also zum Beispiel. Eines der beliebtesten Unterrichtsmaterialien wird von der Leserin Oktyabrina Ganichkina zur Verfügung gestellt.

Die Pflanzenbildung kann sowohl im Gewächshaus als auch im Freien erfolgen. Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass das Ziel des gesamten Prozesses darin besteht, die Ernte zu steigern und nicht das Wachstum von Stängeln und Laub zu fördern.

Gurken formen

  1. Seien Sie nicht zu spät mit den Fristen auf zeit verbringen bilden Gurken-Lianen.
  2. Die unteren Teile des Stiels nicht eindickenDies ermöglicht freien Zugang der Luft zu den Wurzeln und verhindert, dass die Pflanzen um Nahrung und Licht konkurrieren.
  3. Führen Sie den Vorbau gerade senkrecht nach obenVermeidung der Bildung von dichten Dickichten entlang des Gitters.
  4. Versuche Pflanzen zu formen in den frühen Morgenstunden, um an einem warmen, hellen Tag ein wenig zu „heilen“ und die Wunden zu trocknen.
  5. Wöchentlich leere blumen entfernengetrocknete, vergilbte oder erkrankte Triebe und Blätter, ohne Stümpfe, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern.
  6. Schneiden Sie die Wimpern scharf saubere Werkzeuge. Zerreißende Wimpern können die Pflanze beschädigen oder sogar töten.
  7. Trimmen Sie nur beim Kneifen die Spitze der StieleAnsonsten können Sie den Pflanzen großen Schaden zufügen.
  8. Versuchen Sie es hart Kippen Sie die Peitsche nicht um, die Gurke mag es nicht.
  9. Nicht erstellen Entwürfedie Gurkenpflanzen nachteilig beeinflussen.
  10. Richtig Wasser: Es ist unmöglich, die Blätter zu gießen, aber nur zu sprühen. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 22-24 ° C liegen. Nicht mit kaltem, wassererhitztem Boden gießen.
  • Andere gesunde Blätter als die unteren sollten nicht entfernt werden, weil Jedes Blatt versorgt die Gurke mit Nahrung, die in seinem Busen gebunden ist.
  • Die richtige Pflege zusammen mit der Formation wird dazu beitragen, die Fruchtbildung von Gurken zu steigern und zu verlängern.

Gurkenbildung im Gewächshaus

Die Bildung von Gurken im Gewächshaus ermöglicht es ihnen, frei zu wachsen und sich zu entwickeln, ohne die „Wildnis“ zu arrangieren.

  1. Die Bildung von Gurken im Gewächshaus hängt davon ab, wie Sie wachsen Sorte oder Hybride.
  2. Im Gegensatz zu Hybriden kommt es bei Sortengurken hauptsächlich zur Bildung weiblicher Blüten und folglich der Eierstöcke an der Seite schießtund der Hauptstamm ist ein Träger von hauptsächlich männlichen Blüten, d.h. unfruchtbare Blumen.
  3. Wenn du kneifst Hauptstamm vorzeitigDas Nachwachsen der Masse der Seitentriebe führt zu einer starken Verdickung des Gewächshauses, was die Entwicklung von Krankheiten, eine beschleunigte Alterung der Pflanzen und eine Abnahme des Ertrags zur Folge hat.
  4. Richtig geformte Pflanze in vollen Zügen mit solarbeleuchtung versehen und steht zur besseren Bestäubung durch Bienen zur Verfügung.

Gurkenbildung in einem Stiel im Gewächshaus

Bei der Bildung in einem Stängel wird die Haupternte von grünen Blättern auf diesem Stängel gebildet. Gewöhnlich wird die Gurke 10-15 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge im Gewächshaus gebildet.

  1. Jede Pflanze Wir haben an der Schnur gefesseltin einer Höhe von 10-15 cm über dem Boden, ungefähr zwischen dem zweiten und dritten Blatt.
  2. Die Höhe des Gitters sollte sein nicht weniger als 1,5 m. Sie werden vor dem Pflanzen von Pflanzen im Gewächshaus gebaut.
  3. Strumpfband ist ordentlich gemacht.ohne Spannung, um die Pflanze nicht versehentlich aus dem Boden zu ziehen.
  4. Schlinge um den Stiel sollte nicht zu eng sein um zu vermeiden, Pflanzen zu quetschen und zu verletzen.
  5. Wickeln Sie den Stiel um die Schnur in jede Richtung, wobei nur die Spitze des Stiels für weiteres Wachstum frei bleibt.

Der nächste Schritt besteht darin, alle Blätter, Blüten und Eierstöcke bis zum 4. echten Blatt mit Ausnahme des Keimblatts zu entfernen. Dieser Vorgang wird auch als Verblindung bezeichnet.

Das Abklemmen von Blättern und Blüten verhindert das frühe Absetzen der Ernte bei einer noch nicht ausreichend starken Pflanze und ermöglicht so die Bildung eines kraftvollen Wurzelsystems und die Kräftigung. Wenn Sie diesen Teil des Stängels freilegen, kann die Luft im unteren Teil der Pflanzen ungehindert strömen und der Wurzelfäule widerstehen.

  • Über dem 4. Blatt und bis zum 6. Blatt werden alle darin entstehenden Triebe auf eine Länge von ca. 20 cm geschnitten.
  • Geißel, die sich in den Achseln von Blättern höherer Ordnung (7.-8.) Gebildet hat, sollte ebenfalls abgeschnitten werden, wobei 30-40 cm verbleiben.
  • Wir machen ähnliche Aktionen am Gitter selbst und schneiden die Seitenwimpern für eine Länge von 40-50 cm ab.
  • Werfen Sie den Stiel durch das Gitter oder den Draht und lassen Sie ihn mehr als einen halben Meter oder ein wenig wachsen und klemmen Sie ihn ein.
  • Ein Teil dieses Prozesses ist mit der Bildung von Gurken verbunden.
  • Nach dem ersten Kneifen bleibt eine Gurke übrig, nach den zweiten zwei, nach den dritten drei.
  • Durch das Kneifen kann viel Platz im Gewächshaus gespart und die Beleuchtung der gepflanzten Pflanzen verbessert werden.

Die Ausübung dieser Tätigkeiten wirkt sich günstig auf das weitere Pflanzenwachstum und die Kulturpflanzenbildung aus, da in den untersten Blättern in der Regel nur wenige Früchte vorhanden sind, die Nährstoffe an sich ziehen, wodurch eine weitere Fruchtbildung in den oberen Pflanzenteilen verhindert wird.

Parthenokarpische Gurken- und F1-Hybridenbildung

Moderne heterotische F1-Hybriden haben fast 100% weibliche Blüten. Infolgedessen bilden sich die Eierstöcke hauptsächlich an ihrem Hauptstiel.

Bei solchen Hybridpflanzen bildet sich eine große Anzahl von Eierstöcken, sogar mehrere Stücke im Busen jedes Blattes. Allerdings werden nicht alle Eierstöcke zu vollwertigen Früchten - etwa 1/5 der Gesamtmenge. Der Rest verdorrt und fällt ab, wenn die Pflanze wächst. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Mangel an Nahrung, Lichtmangel, starke Temperaturschwankungen, Bewässerung mit zu wenig warmem Wasser usw. Daher ist es notwendig, parthenokarpische Gurken und f1-Hybriden zu bilden.

  1. Im Boden gepflanzte Pflanzen werden ungefähr 12-15 Tage nach dem Ausschiffen mit einer Schnur an ein horizontales Gitter gebunden.
  2. Die Spitze der Stängel bleibt frei, um den wachsenden Stängel allmählich um das Garn zu drehen.
  3. Sobald der Hauptstamm die Spitze des Spaliers erreicht, wird er zusammengebunden und die Spitze wird abgeschnitten (eingeklemmt).
  4. Entfernen Sie dann alle Seitentriebe, Antennen und Blumen auf der Unterseite des dritten Blatts (blenden).
  5. Die verbleibenden Seitentriebe, die hier wachsen, müssen nach dem dritten Blatt festgesteckt werden. Ernte wir schießen hauptsächlich vom zentralen Trieb.
  6. Bei langen Gurken wird nach dem Entfernen aller unteren Triebe, Blüten und Schnurrhaare bis zum dritten Blatt der Hauptstiel in Höhe des 3-4. Blattes eingeklemmt, nachdem sie das horizontale Gitter erreicht haben.
  7. Zwei oder drei Triebe, die sich später in den Achseln dieser Blätter bilden, werden über den Draht oder das Gitter geworfen und nach unten geschickt, wo sie frei in Richtung Boden wachsen und in einer Höhe von etwa einem Meter davon klemmen.
  8. Früchte werden zuerst an die Hauptsache gebunden und später an die Triebe.

Die Bildung bienenbestäubter Gurken ähnelt der Bildung eines Stängels bei Hybridformen

Beam Gurkenbildung

Gurken mit Balkenfrucht werden bei Gärtnern immer beliebter. In der Brust jedes Blattes haben sie 5 oder mehr Früchte.

Wenn sie die Seitentriebe mit einer reichlichen Ernte eindicken, führt dies zu einer raschen Erschöpfung des Busches, einer unzureichenden Bildung einer großen Anzahl von Früchten und folglich zum Verlust eines Teils der Ernte und ihrer Qualität.

  1. In der Anfangsphase nach der Ernte von Früchten aus dem unteren Teil der Bündelgurke (vor dem Spalier) muss eine vollständige Lagerung durchgeführt werden.
  2. Nachdem der Stiel mit der Hauptpeitsche das Gitter erreicht hat, muss er weiter nach unten fallen und 20-30 cm über dem Boden abschneiden.
  3. Nahezu die gesamte Ernte wird am Hauptstiel gebildet.

Sie können sich ein wenig anders formen:

  • Die seitlichen Vorgänge sofort fast bis zum Gitter entfernen, gleichzeitig die Hauptpeitsche auf gleicher Höhe einklemmen, vorher um das Gitter gewickelt und festbinden.
  • Lassen Sie ein oder zwei Stufchen oben am Stiel, werfen Sie es über das Gitter, kneifen Sie nach dem zweiten Blatt mit dem Eierstock und senken Sie es ab.
  • Die Frucht wird also zuerst auf der Hauptpeitsche und später auf den seitlichen Prozessen des oberen Teils des Stiels sein.

Im Prozess der Bildung ist es notwendig, durchzuführen Blenden Sie den Boden der Stiele - Entfernen aller Seitentriebe, Fühler und Blüten auf der Unterseite des dritten Blatts.
__________________________________________________________________

Unbestimmte Gurkenbildung

Hier verweisen wir die alten traditionellen und stark verzweigten modernen Gurkensorten auf die unbestimmten. Diese Sorten geben die Haupternte an den Seitenwimpern ab und daher Sie müssen in mehreren Stielen gebildet werden.

  1. Nach 4-5 Blättern muss der Haupttrieb abgeknickt werden.
  2. Der beidseitige Stiefsohn ist im oberen Teil des Stiels ausgebildet und sollte herausgezogen und in verschiedene Richtungen geschickt werden. Er muss separat gefesselt und dann mit Stiefsohn versehen werden.
  3. Nachdem Sie über das Gitter geworfen haben, schneiden Sie die linken Triebe 1-1,5 m von der Bodenoberfläche ab.
  4. Der Busch beginnt gleichmäßig in beide Richtungen zu büschen, wobei die Hauptfrucht des grünen Grases gebunden wird.

Es ist möglich, die Bildung von unbestimmten Gurken und auf andere Weise durchzuführen:

  • Durch Zusammendrücken der Oberseiten des Hauptsprosses (nach dem 5.-6. Blatt), wo größtenteils hohle Blüten (männliche Blüten) festgestellt werden, kann eine maximale Bildung von Seitenwimpern erreicht werden, wodurch der Ertrag signifikant erhöht wird.
  • Dazu werden alle Triebe, die sich weiter bilden, nach dem zweiten oder vierten Blatt gekürzt, je nach Pflanzdichte und Licht.

Gurkenbildung im Freiland

Im Gegensatz zu Gewächshaussorten sind Sorten mit starker Sprossbildung am stärksten nach Freiland gefragt. Je dicker die Gurken auf die Beete gepflanzt werden, desto mehr Ertrag erhoffen wir uns. Man kann sich kaum einen langen, einsamen Gurkenstiel im Garten vorstellen.

  1. Häufigeres Kneifen ist nicht erforderlich.
  2. Die Bildung weiblicher und männlicher Blüten auf ihnen erfolgt gleichzeitig am Haupttrieb und an den Seitentrieben erster Ordnung.
  3. Die Ernte wird während der gesamten Entwicklung der Gurke gleichmäßig auf der gesamten Pflanze gebildet.
  4. Je mehr Triebe auf solchen Pflanzen vorhanden sind, desto günstiger ist das Mikroklima für die gesamte Pflanze.
  5. Im bewachsenen Gurkendschungel wird Kohlendioxid freigesetzt, das für die normale Gurkenentwicklung notwendig ist.
  6. In der Tiefe langer, dicker Triebe verstecken sich Früchte leichter vor widrigen Witterungsbedingungen, Temperaturschwankungen und der sengenden Sonne.

  • Es gibt Sorten, die durch das Vorhandensein eines zu langen Hauptstiels gekennzeichnet sind, was die Bildung von Eierstöcken beeinträchtigt.
  • Solche Pflanzen können nach 6-8 Blättern gekürzt werden.
  • Nach dieser Manipulation beginnen sich in der Pflanze Seitentriebe mit Eierstöcken zu bilden.

In anderen Fällen ist keine zusätzliche Ausbildung erforderlich.
_____________________________________________________________________

Bildung von bienenbestäubten Gurkensorten

Bienenbestäubte Gurkensorten und Hybriden des verzweigten Typs werden nach einem Mehrstammschema gebildet. In der Regel bilden sich am Zentralstamm solcher Sorten männliche Blüten (karge Blüten), die Seitenäste bilden weibliche Blüten. Sie verzweigen sich schlecht, so dass der Hauptstiel über ein 4-6 Blatt geklemmt wird, um es zu provozieren, um neue Triebe zu bilden.

Hier sind die Grundregeln für die Bildung von Bienen bestäubten Sorten und Hybriden von Gurken:

  • Wenn die Peitsche des Haupttriebs in die Höhe wächst, in der der Draht gebunden ist, muss sie einige Male vorsichtig um das Gitter gewickelt werden und die Oberseite des Kopfes einklemmen. Lassen Sie die Wimper entweder lose am Boden hängen und klemmen Sie sie bereits am Boden. Der Stiel ist sehr zerbrechlich. Versuchen Sie daher, ihn nicht zu beschädigen. In der ersten Runde ist es möglich, das Oberteil mit einem Strumpfband mit einem Knoten von acht an das Gitter zu binden. Es ist wichtig, dass alle Oberseiten in eine Richtung weisen.

Allgemeine Formregeln

An das Spalier sollten ab der zweiten Woche nach dem Einpflanzen der Sämlinge im Gewächshaus Pflanzen angebunden werden.

Schnur sollte haltbar und rutschfest sein. Das untere Ende der Schnur wird unter das erste Blatt des Gurkenstiels geführt. Die Schlaufe sollte frei sein, da sich der Stiel mit dem Wachstum der Kriechpflanzen verdickt. Überdehnen Sie das Strumpfband auch nicht, denn wenn das Drahtgitter vibriert, kann die Pflanze mit der Wurzel aus dem Boden reißen. Drehen Sie den Stiel für jedes Internodium im Uhrzeigersinn, wenn es heranwächst.

In den ersten drei Monaten nach dem Pflanzen die Wimpern der Pflanze vorsichtig formen. Wenn die Gurkenrebe an den Seitentrieben Früchte trägt, ist es besonders wichtig, eine Verdickung der Pflanzungen zu vermeiden. In diesem Fall sollten Sie die Wimper auf zwei Blättern einklemmen. Diese Manipulation muss jede Woche durchgeführt werden, wobei die Triebspitzen entfernt werden müssen.

Trockene Blätter und unerwünschte Triebe sollten mit einem gut gemahlenen Messer entfernt werden, ohne Hanf zu hinterlassen. Es ist besser, dies bei klarem Wetter zu tun, damit der Schnittpunkt schnell verheilt, da eine offene Wunde eine Infektionsquelle für Krankheiten sein kann.

Wenn Sie ein beheiztes Gewächshaus haben, sollten die im Januar angelandeten Setzlinge nicht mehr als 10-15 Früchte auf dem Mittelstiel hinterlassen. Gleichzeitig sollten die reifen Früchte nicht mehr als drei sein. Постепенно, когда солнечный день будет увеличиваться, количество созревающих плодов тоже можно увеличивать.

Если огуречная лиана в верхней части формирует листья с очень крупной листовой пластинкой, то нужно их проредить – это улучшит освещение нижнего яруса.

Jetzt können Sie Gurken in einem Gewächshaus formen und mehr Ernte erzielen. Das Video wird Ihnen helfen, den gesamten Prozess in der Praxis klar zu sehen.

Notwendigkeit des Verfahrens

Die Bildung vieler kultureller Gemüsesorten erfolgt so, dass die Büsche in die richtige Richtung wachsen. Das Verfahren umfasst Zuschneiden und Strumpfband.

Die Gurkenbildung in einem Polycarbonat-Gewächshaus empfiehlt sich nicht nur für Ordnungs-, Schönheits- und Reinigungsfurchen. Das Verfahren trägt dazu bei, das Risiko der Entstehung verschiedener Pilz- und Bakterienkrankheiten zu verringern, und lässt Licht und Luft frei zu jedem Busch strömen.

Wenn die Gurke wächst, müssen Sie die Zweige kneifen. Die Bildung von Gurken auf freiem Feld kann nicht durchgeführt werden, sondern nur unter der Bedingung, dass die Gurken einen großen Abstand voneinander haben und das Wetter mit Sonnenschein und Regen zufrieden ist. Gewächshausgurken erfordern ähnliche Bedingungen, da jeder Quadratmeter Gemüsebauern zählt.

Die Bildung von Gurken in einem Gewächshaus ist aus mehreren Gründen nützlich:

  1. Unkontrollierte Verzweigungen und die Bildung von Eierstöcken führen dazu, dass das Wurzelsystem mit der Verteilung von Nährstoffen und Feuchtigkeit in der Pflanze nicht zurechtkommt. Die Früchte auf den Zweigen werden klein, verdreht sein, ihren Geschmack verlieren.
  2. Das Verweben einer großen Anzahl von Stielen und Blättern verdeckt und verhindert den Zutritt von Luft, was die Qualität der Früchte beeinträchtigt.
  3. Durch das Dickicht ist es schwierig, an die bestäubenden Insektenblumen heranzukommen.
  4. Im Falle einer Krankheit oder von Schädlingen erfolgt deren Verbreitung schnell, Sie können die gesamte Ernte verlieren.
  5. Die Bildung des Strauches erleichtert die weitere Pflege des Gemüses. Es ist praktisch, den Boden zu wässern, zu lockern und zu jäten.

Viele Gurkensorten müssen zusammengebunden werden. In der Nähe jedes Busches muss eine Stütze angebracht werden, damit die Stängel nicht auf dem Boden liegen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pflanze krank oder verfault.

Alle Maßnahmen zur Gurkenbildung im Gewächshaus werden am besten am frühen Morgen durchgeführt, damit offene Wunden tagsüber herausgezogen werden können. Wenn die Pflanze zu blühen beginnt und Früchte trägt, können Sie die Position der Blume oder des Eierstocks nicht mehr verändern. Richtig einen Busch formen hilft den Regeln und Schemata, die seit vielen Jahren bei Agronomen und Hobbygärtnern beliebt sind.

Die Vorteile geformter Büsche

Die wichtigsten Verfahren für die Bildung der Busch - Kneifen Triebe und Strumpfhaltern. Infolgedessen liefert die geformte Pflanze eine reiche Ernte und erleichtert den Pflegeprozess.

  • freier Zugang zu jedem Busch zum Gießen, Sprühen, Lösen und für andere Manipulationen,
  • angenehme Bedingungen für die Befruchtung,
  • freie Belüftung in den Beeten, in denen Gurken wachsen,
  • die Stängel berühren nicht den Boden und sind vor Fäulnis und vielen Insektenschädlingen geschützt,
  • Tageslichtdurchlässigkeit ist vorhanden,
  • einfacher Ernteprozess.

Früchte entwickeln sich aktiv, haben einen ausgezeichneten Geschmack, aber dafür sollten Züchter wissen, wie man Gurken in einem Polycarbonat-Gewächshaus bildet.

Hilfreiche Ratschläge

Die richtige Gurkenbildung im Gewächshaus basiert auf der Einhaltung einiger Empfehlungen:

  1. Mit der Zeit müssen Sie leere Blumen loswerden.
  2. Beim Entfernen von Trieben und Blättern ist es besser, ein Messer zu verwenden.
  3. Wenn sich viele leere Eierstöcke bilden, ist es für einige Zeit erforderlich, die Häufigkeit des Bewässerns des Bodens zu verringern.
  4. Reife Gurken vorsichtig abreißen, um die Zweige nicht zu beschädigen.
  5. Es sollte die Blätter der Gurke entfernen, die nahe an der Erdoberfläche erscheinen.

Es gibt andere Regeln, wie man einen Busch bildet. Um das Wachstum der Triebe zu kontrollieren, sollte jede Woche sein. Schnurrhaare, karge Blüten, minderwertige Früchte und schlechte Blätter werden sofort nach der Entdeckung abgerissen, da sie der Pflanze zusätzliche Nährstoffe entziehen.

Die Bildung von Gurkenwimpern beginnt mit dem Auftreten von drei Paar Blättchen über dem Boden. Zu diesem Zeitpunkt überschreitet die Pflanze noch nicht eine Höhe von 18 cm. Überschreiten die Abmessungen die empfohlenen Standards, so ist die Formation bereits anfangs bedeutungslos.

Wenn Sie oben kneifen, können Sie die Fruchtzeit bis zum späten Herbst verlängern, sofern Sie die Regeln für den Anbau einhalten.

Es wird empfohlen, Gurkenzweige von beschädigten, schlechten Blättern zu befreien, die zur Bildung von Dickicht beitragen und das Risiko der Ausbreitung von Krankheiten erhöhen. Sie müssen nur wissen, dass das Kneifen und Kämpfen von krankem Laub nicht gleichzeitig möglich ist.

Um die Frucht zu verlängern, werden die geformten Peitschen, näher an der Herbstperiode, von der Stütze entfernt und auf dem Boden ausgelegt. Die Zweige ohne Eierstöcke werden beschnitten, die Erde wird aufgelockert und es wird Dünger aufgetragen (eine Mischung aus Torf und Holzasche reicht aus).

Infolgedessen erscheinen neue Blüten an den Stielen, und es besteht die Möglichkeit, eine wiederholte, frische Ernte zu sammeln.

Möglichkeiten, die Stiele zu stärken

Der erste Schritt, wie man Gurken richtig formt, ist das Strumpfband. Sobald die Höhe der Pflanze 25 cm erreicht, beginnen Sie mit dem Strumpfbandverfahren.

Es gibt folgende Methoden des Strumpfbands:

  1. Die vertikale Version beinhaltet die Installation von 2 m hohen Stützen in Form des Buchstabens "P". Von jedem Busch sollte das Seil an die Spitze der Struktur ziehen. Während sie wachsen, wird der Gurkenstiel ordentlich um das Seil gewickelt.
  2. Bei der horizontalen Methode wird ein Holzpflock in einem Abstand von 30 cm vertieft. Sie binden Seile in horizontaler Form. Der Nachteil ist, dass beim Erreichen der ersten horizontalen Reihe der Stiel stehen bleibt und nicht weiter nach oben streben möchte.
  3. Die Verwendung des Netzstrumpfbandes ist sehr beliebt. Das Gitter wird in der Nähe des Bettes mit Gurken hergestellt und installiert. Jeder Busch mit einem Schnurrbart wird aufstürmen.

Unabhängig davon, welche Methode für Strumpfgurken im Gewächshaus gewählt wird, sollten Sie die Abfolge der Schritte befolgen und die wichtigen Nuancen berücksichtigen.

Formoptionen

Wie man einen Gurkenstrauch richtig bildet, hängt von der ausgewählten Art ab. Für große oder kurze, hybride oder sortenreine Gurken sind unterschiedliche Bedingungen erforderlich.

Im Gewächshaus fühlen sich große Gurkensorten, die bis zu 1,6 Meter hoch werden können, wohl. Sie müssen gefesselt werden. Zu diesem Zweck strecken sie die Drahtstütze in der Nähe der Betten auf eine Höhe von mindestens 1,8 Metern. Wird der Träger waagerecht über das Bett gespannt, empfiehlt es sich zusätzlich, einen dicken herunterhängenden Faden zu binden. Um den Stützstiel im Uhrzeigersinn drehen.

Strumpfbandgurken fallen häufig mit dem 10. Tag nach der Verpflanzung zusammen. Der Anbau kann an einem festen Seil oder auf einem Holzgitter fortgesetzt werden.

Das Schema der Bildung von Gurken im Gewächshaus mit der Bildung eines Stammes durch Binden:

  1. Ungefähr 6 Tage nach dem Pflanzen werden die Sämlinge an der Stütze befestigt, die sich neben dem Busch befindet.
  2. An der Basis des Stiels, wo sich das erste Paar von echten Blättern befindet, werden der Spross und die Blüten entfernt. Dadurch wird dem Vorbau mehr Luft und Licht für die weitere Entwicklung zugeführt. Reduziertes Risiko des Verfalls.
  3. Sobald die Wimper noch ausgestreckt ist und das nächste Blattpaar erscheint, werden nur die seitlich liegenden Triebe und Blüten entfernt. Die Triebe müssen sofort gereinigt werden, damit keine Zeit zum Wachsen bleibt.
  4. Während die Peitsche wächst, wird das Kneifen an jeder neuen Stelle wiederholt, wobei zuerst zwei Blätter (wenn die Pflanze 50 cm erreicht) und dann drei und vier übrig bleiben. Näher an der Spitze befinden sich daher mehr Blätter an den Seitentrieben als unten.
  5. Auf den linken Trieben an den Seiten treten in kurzer Zeit neue Triebe auf, die entsorgt werden müssen, sonst ist die Landung dicht.
  6. Sobald die Gurkenwimper die Höhe des Sockels erreicht, wird die Hauptspitze eingeklemmt, etwas wachsen gelassen und vollständig abgeschnitten.

Es ist sehr wichtig, die Unversehrtheit der Buchse mit einem geformten Schaft zu überwachen. Unter dem Druck der Seitentriebe kann es brechen, so dass sie zusätzlichen Halt aufbauen.

Das richtige Formen von Gurken in einem Gewächshaus mit einer Mehrstielmethode hat seine eigenen Merkmale. Eine schrittweise Anleitung hilft dabei, die Feinheiten des Verfahrens zu verstehen:

  1. Nach dem Erscheinen der sechsten Packungsbeilage wird der zentrale Stiel an der Stütze befestigt.
  2. Kneifen Sie die Oberseite der Pflanze, und die seitlichen Prozesse können nicht vor der Bildung der ersten Eierstöcke berühren.
  3. Sobald die zusätzlichen Triebe stärker werden, werden sie in der Nähe des Mittelstiels angehoben und gesichert.
  4. Die Schnurrhaare sind um den Hauptstiel gedreht, um die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen zu gewährleisten.

Wie man einen Gurkenstrauch bildet, ohne zu binden, gibt es Geheimnisse. Wenn eine Sorte mit niedrigem Wuchs gewählt wird, braucht der Strauch keine Unterstützung, und es ist viel einfacher, ihn zu formen. Aber hier wird die Hauptsache sein, ob die Gurke hybride oder sortenrein ist.

Die sortenreinen Gurkensorten am Mittelstiel haben hauptsächlich männliche Blüten, die nicht die eierstockkahlen Blüten bilden. Weibliche Blüten befinden sich an den Seitentrieben, daher sollte die zukünftige Ernte daraus gebildet werden. Bei diesen Gurkentypen wird der Hauptstiel nach dem Auftreten von 4 Blättern und die seitlichen nach 2 Blättern festgesteckt.

Bei Hybridgurken können alle Blüten den Eierstock bilden, sodass der Hauptstiel nicht abgeschnitten werden muss. Seitentriebe beginnen nach der zweiten Packungsbeilage zu kneifen.

Bietet Pflege für Gemüse im Freien

Wie man Gurken im Freiland bildet, gibt es keine besonderen Unterschiede zum Verfahren unter Gewächshausbedingungen. Führen Sie dieselben Schritte aus:

  1. Kneifen Sie die Spitze mit dem Auftreten von 5 - 6 Blättern beginnen. Danach beginnt sich die Pflanze zu verzweigen und zusätzliche Triebe zu bilden.
  2. Mit dem Strumpfband kann die Pflanze hochkriechen, ohne andere Büsche zu stören. Außerdem wird die Anzahl der Früchte deutlich zunehmen.
  3. Wenn die Peitsche wächst, müssen Sie die Fühler und die unfruchtbaren Blumen entfernen. Einige Agronomen empfehlen, mehrere männliche Blüten zur Bestäubung zu lassen.
  4. Reife Früchte werden sofort gesammelt, da sie Nährstoffe aufnehmen. Sollte entfernt werden und gelbe, trockene Blätter.

Die Gurkenbildung im Freiland hängt von der Gemüsesorte ab. Bei der Bildung von Hybridsorten ist es besser, den Stamm auf einer vertikalen Stütze in einem Stamm zu führen. Stecken Sie die Oberseite erst fest, wenn die maximale Höhe der installierten Halterung erreicht ist. Kneifende Seitentriebe beginnen über der dritten Packungsbeilage.

Die Bildung von Gurkenpeitsche und Gurkenstrumpfband auf offenem Boden kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Bei der horizontalen Methode werden neben den Büschen zwei lange Stöcke angebracht, zwischen denen die Schnur gespannt wird. Zur untersten Reihe des Seils wird der Gurkenstiel geleitet.
  2. Bei der vertikalen Methode werden zwei lange Stöcke in der Nähe der Büsche vertieft, zwischen denen die Schnur gespannt wird. Vertikale Seile werden an die Schnur gebunden und das hängende Ende am Gurkenstiel befestigt.

Ob man Gurken auf einem offenen Gartenbeet kneift, hängt von der Sorte ab. Wenn untergroße Sorten gepflanzt werden, muss die Oberseite nicht eingeklemmt werden. Wenn die Sorten groß sind, muss der Walzenspalt ausgeführt werden, und der Vorgang zum Erreichen der Pflanze ist ein Meter hoch.

Zweck des Verfahrens

Gurken erfordern, wie jede Kulturpflanze, zusätzliche Aufmerksamkeit und Pflege von einer Person - nur unter solchen Bedingungen entwickeln sie sich richtig. Ohne eine perfekte Formation und ein perfektes Strumpfband kann diese Pflanze einfach nicht voll wachsen und Früchte tragen.

Wenn der Eingriff nicht durchgeführt wird, wird der Busch in sehr kurzer Zeit vernachlässigt und sieht aus wie wildes Wachstum - eine solche Pflanze wird große Mengen an Nährstoffen enthalten, die für überschüssige Triebe verbraucht werden.

Dadurch werden die Früchte kleiner und weniger schmackhaft und die Pflanze wird geschwächt, wenn sie im Allgemeinen nicht vollständig bedeckt sind.

Daher ist die Formation ein wichtiger Vorgang, der nicht zu vernachlässigen ist, wenn Ihr Ziel die hohe Qualität des Endproduktes ist.

Müssen alle Gurken geformt werden?

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, benötigen alle Gurken ein ähnliches Verfahren. Es wird empfohlen, dies sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld zu tun.

Obwohl einige Gärtner sagen, dass die Pflanze ohne Strumpfband und Pflanze besser wächst und mehr Feuchtigkeit bekommt, sagt die Praxis das Gegenteil: Ohne Stütze sucht die Pflanze nach anderen Webmethoden und breitet sich auf benachbarte aus.

In diesem Fall brechen die Stängel zusammen, trocknen aus und werden nicht ausreichend ernährt.

Deshalb ist es vorzuziehen, Gurkensträucher sorgfältig zu pflegen - Hauptsache, eine der Sorte entsprechende Methode anwenden und richtig einhalten.

Grundregeln für die Bildung von Büschen

Jedes Element der Büschelbildung hat eine spezielle Technologie.

Es gibt verschiedene Arten von Strumpfbändern:

  1. Horizontal - Im Boden sind 2 Metall- oder Holzstützen installiert, zwischen denen eine Schnur oder ein Seil in mehreren Reihen gespannt ist (in einem Abstand von 25–30 cm). Es kann mit vertikalen Seilen ergänzt werden - dies erleichtert den Wachstumsprozess der Pflanze. Es ist wichtig, dass die Stützen hoch genug sind, da sonst die hängenden Oberseiten die unteren Ebenen beschatten.
  2. Vertikal - Außerdem sind 2 Stützen installiert, zwischen denen ganz oben ein Seil gezogen wird. Über die gesamte Länge des Seils sollten Stoffstreifen (2-3 cm breit) gelegt und nach unten abgesenkt werden. Die Anzahl der Streifen sollte der Anzahl der gepflanzten Büsche entsprechen. Binden Sie das untere Ende des Gewebes um die Gurkenbasis. Dadurch wächst die Pflanze und rollt sich um den Stoffhalter.
  3. Kombiniert - Zu diesem Zweck reicht es aus, das Gitter zwischen den Stützen festzuziehen. Dies hilft der Pflanze, die Abschnitte des Gitters frei zu durchqueren, und die Beete selbst können zu bequemen und kompakten Gruppen geformt werden.

Um das richtige Strumpfband zu implementieren, müssen Sie die Grundregeln befolgen:

  • Wenn die Pflanze die Höhe des ersten horizontalen Drahtes (oder einer anderen Art von Stütze) erreicht, muss der Stiel vorsichtig mit der Stütze verbunden werden.
  • Sie müssen frei binden, ohne die Pflanze zu ziehen, sonst können Sie es herausziehen,
  • Die Stiele sollten alle 7-10 Tage im Uhrzeigersinn vorsichtig um die Stütze gewickelt werden.
  • die Oberseite des Busches muss frei sein, sonst fängt es an, gelb zu werden,
  • Es ist ratsam, Seitentriebe an den Mittelstiel zu binden oder nahe zu platzieren (der Ablenkwinkel sollte jedoch nicht mehr als 30–35 ° betragen).

Blattentfernung

Unterhalb in einem Abstand von 15–20 cm sollten sich keine Blätter (insbesondere vergilbte, zerrissene und den Boden berührende) sowie Hanf von ihnen befinden. Sie müssen vorsichtig abgeschnitten werden (um nicht abzubrechen), da das Wasser während des Gießens immer auf den unteren Blättern bleibt. In jedem Fall werden sie schnell unbrauchbar und das für die Früchte benötigte Futter wird für sie ausgegeben.

Entfernung von Seitentrieben

Seitentriebe (oder Stiefkinder) sollten regelmäßig gemäß den Empfehlungen entfernt werden:

  • zusammen mit den ersten Blättern werden auch die Seitentriebe entfernt, wenn sie 3-5 cm erreichen,
  • Eine späte Entfernung beeinträchtigt das Wachstum der Pflanze. Daher ist es wichtig, den Vorgang rechtzeitig durchzuführen, da sonst die Schäden nur schwer wieder aufgefüllt werden können.
  • Es ist sehr wichtig, die Stiefsöhne der Sorten, auf denen sich die weiblichen Blüten bilden, sorgfältig zu entfernen, während sich die männlichen Blüten auf den Stiel konzentrieren. Wenn Sie dies unaufmerksam tun, können Sie ohne Ernte verlassen werden.

Kneifen

Einige Sorten unterliegen nicht der Entfernung von Seitentrieben. Es reicht aus, dass sie kneifen (nur einen Teil des Triebs entfernen).

  • Der zentrale Stiel wird normalerweise eingeklemmt, wenn er den oberen Draht erreicht.
  • Der zentrale Trieb ist festgeklemmt, wenn der Strauch aus 2-3 Stielen besteht. So verzweigen sich die Seitentriebe mehr und binden eine neue Ernte,
  • Prise die Seitenstiele sollte sehr vorsichtig sein, wenn die Hauptkultur auf ihnen gebildet wird.

Wie und warum Gurken kneifen: Video

Partenocarpic

Partenocarpische Sorten erfordern keine Insektenbestäubung, um den Eierstock zu formen und daraus Früchte zu entwickeln.

Diese Gurkensorte muss gepinnt werden, um die Dichte des Busches zu regulieren. Diese Sorten sind in der Lage, junge Triebe schnell zu züchten. Wenn Sie die Bildung also nicht rechtzeitig durchführen, ist im Gewächshaus einfach kein Platz mehr frei.

Um den Vorgang ordnungsgemäß durchzuführen, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  • in den achsen der ersten 5 blätter werden blüten und triebe entfernt,
  • es verbleiben ca. 6 Seitentriebe (die Länge sollte unter 20-25 cm liegen),
  • Die nächsten Triebe sind ebenfalls gepinnt (die maximale Länge dieser Triebe beträgt 35–40 cm).
  • mehrere aufeinanderfolgende Triebe werden auf 45-50 cm gekürzt,
  • Die Hauptzentralpeitsche muss am Gitter befestigt werden. Wenn es seine maximale Länge erreicht hat, muss das Oberteil abgeschnitten oder abgerollt werden.

Biene bestäubt und verzweigt

Von Bienen bestäubte Sorten erfordern eine obligatorische Bestäubung mit Insekten, da sich sonst kein Eierstock bildet.

Diese Sorten eignen sich jedoch sehr gut zum Anpflanzen in Gewächshäusern, wobei bestimmte Regeln für die Buschbildung gelten:

  • die ersten 6-7 Nebenhöhlen kneifen (bei geschwächten Pflanzen noch einige). Vielleicht die Implementierung mehrerer Techniken. Es ist wichtig, Blumen nicht blühen zu lassen,
  • in den nächsten 2 Nebenhöhlen werden die Seitentriebe entfernt,
  • die nächsten 4-5 Triebe sind an 1 Blatt geheftet,
  • letzte Triebe auf 2 Blätter kneifen
  • Wenn die Spitze um 10-15 cm in ein Gitter hineinwächst, passt sie genau und wickelt sich 2-3 Mal um das Gitter. Die Operation muss pünktlich durchgeführt werden, da sonst der Schaft bricht und reißt.

Tipps und Tricks

Для того чтобы процедура прошла успешно, необходимо придерживаться некоторых рекомендаций:

  1. Процедуру формирования (ощипывания) лучше проводить в утреннее время. Тогда ранки на стебле затягиваются до вечера, а инфекции с меньшей вероятностью попадают в растение.
  2. Zum Schneiden sollten Sie eine scharfe Schere verwenden, um den Schnitt genauer zu machen, die Pflanze weniger zu verletzen und die Wunden schneller zu heilen.
  3. Beim Kneifen von Blättern sollte kein Hanf zurückgelassen werden, da dies das Eindringen von Pilzkrankheiten verursacht.
  4. Kneifen ist nur die Spitze der Flucht und systematisch. Wenn Sie einen Prozess über 10 cm entfernen, riskieren Sie eine Verletzung der Pflanze und sie kann aufhören zu wachsen.
  5. Während der Entstehung und Ernte können keine Blätter und Triebe ausgebracht werden. Die Pflanze kann darauf reagieren, indem sie die Blätter vergilbt und abwürgt.
  6. Sprosse, von denen das Erntegut entfernt wird, müssen zusammen mit Stecklingen entfernt werden.
Wenn Sie einfache Regeln einhalten und Ihrer Pflanze Aufmerksamkeit und Sorgfalt schenken, können Sie eine qualitativ hochwertige Kultur anbauen. Denn Produkte, die mit eigenen Händen angebaut werden, sind die leckersten und nützlichsten: Solche Gurken wirken sich sehr positiv auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Lieben aus.

Strumpfbandgurken zum Gitter

Im Gewächshaus brauchen Gurken unbedingt Halt. So wird die Nutzfläche rationeller genutzt und die Pflanzen besser abgedeckt.

Strumpfbandgurken im Gewächshaus nach dem Pflanzen

Als Unterstützung vor dem Einpflanzen der Setzlinge werden Tapisserien angebracht:

  • Vertikales Gitter - horizontal gespannter Draht in einer Höhe von 2 bis 2,2 m entlang der gesamten Gurkenreihe, von der aus die Seile zu jedem Busch abgesenkt werden,
  • Horizontale Abstützung - entlang der Reihe mit einer Stufe von 40-50 cm werden 3-5 Drahtebenen horizontal gestreckt.
  • V-förmiges Gitter - wird nach dem Prinzip der Vertikalen montiert, wobei jedoch zwei Seile von der Oberseite der Stütze zu den Büschen abgesenkt werden, wobei diese von verschiedenen Seiten sind.
  • Gurkennetz ist ein Kaprongitter mit großen Zellen, das entlang einer Reihe auf Stützen gespannt ist.
Gurken im Gewächshaus an das Gitter gebunden

Sämlinge in einem Abstand von 35-40 cm zueinander pflanzen, damit genügend Platz für das Wachsen der Büsche bleibt und diese gepflegt werden. Es ist auch notwendig, damit das Beschneiden von Gurkenblättern nicht schwierig ist. Beginnen Sie nach 7-10 Tagen nach dem Pflanzen Gurkenstrumpfband bis zum Gitter, gießen Sie sie vor.

Wenn das Strumpfband nicht stark ist, können die Sämlinge leicht aus dem Boden gezogen werden, daher muss sehr vorsichtig vorgegangen werden. An der Buchse unter der zweiten Blattabdeckung Schlaufenbefestigungsseil. Es sollte nicht eng sein und eine Lücke haben, um den Stiel zu verdicken. Das zweite Ende des Seils ist so am Gitter befestigt, dass seine Spannung frei ist. Wenn es wächst, wird die Richtung der Wimpern angepasst, indem es um ein Befestigungsseil gewickelt wird.

Schema der einstieligen Buschbildung

Das Beschneiden von Gurken im Gewächshaus hängt von der angebauten Sorte ab. Verwenden Sie für selbstbestäubende Sorten und F1-Hybriden wie Emelya, Zozulya, Shik, Swallow F1 und Bouquet eine einwandige Formgebung.

Das Schema, Gurken in einem Stiel zu formen

  • Um einen Busch streng vertikal zu binden,
  • Bis die Pflanze eine Höhe von 50 cm erreicht, werden alle Achseltriebe und Eierstöcke entfernt.
  • Auf dem 50-100 cm langen Stielabschnitt werden die Seitentriebe über dem zweiten Blatt abgeschnitten, wobei 1 Eierstock in den Nebenhöhlen verbleibt.
  • Über der Mitte des Stiels werden die seitlichen Wimpern nach dem dritten Blatt eingeklemmt, und 2 Eierstöcke verbleiben in den Nebenhöhlen.
  • Im apikalen Teil des Mittelstiels werden die seitlichen Wimpern nach dem vierten Blatt geschnitten, wobei drei Eierstöcke in den Achselhöhlen verbleiben.
  • Der zentrale Stiel wird eingeklemmt, wenn er die Spitze des Gitters erreicht.

In kleinen Gewächshäusern können Sie die Produktivität des Busches steigern, indem Sie den Stängel durch das Gitter werfen und sein Wachstum in Richtung Boden lenken. Es ist wichtig, das Schema nach der Umleitung beizubehalten. In einer Höhe von 30-40 cm über dem Boden die Oberseite zusammendrücken.

Gewächshausgurken bildeten sich in einem Stamm

Das Beschneiden von Gurken im Gewächshaus, dessen Schema oben angegeben ist, sollte 1-2 mal pro Woche durchgeführt werden, da die Pflanzen schnell wachsen. Die Blätter der unteren Klasse sowie vergilbte und erkrankte müssen rechtzeitig entfernt werden, um die Belüftung und den leichten Zugang zu den Büschen zu verbessern.

Mehrstielige Buschformation

Es wird empfohlen, kräftige Gurkensorten mit hoher Verzweigung (Phoenix 640, Rodnichok F1, Moskauer Gewächshaus, Far Eastern, Delicious) zu mehreren Stielen zu formen, da sie an den Seitentrieben fruchttragende Blüten bilden. In diesem Fall müssen die Sämlinge in einem Abstand von 50 cm voneinander gepflanzt werden.

Kneifen von Gurkensämlingen zum Formen mehrerer Stängel

  • Das erste Kneifen wird am dritten Blatt im Keimlingsstadium der Pflanze durchgeführt.
  • Eine der Seitenwimpern der ersten Ordnung wird als Hauptstiel dienen, die zweite und die folgenden werden zusätzlich sein.
  • Vor der Bildung der Eierstöcke werden die Triebe in Ruhe gelassen. Dann werden die Peitschen an das Gitter gebunden, so dass zwischen ihnen und der Basis des Busches ein Winkel von 60 Grad (schräg) verbleibt.
  • Die Triebe zweiter Ordnung kneifen nach der Bildung von fünf oder sechs Eierstöcken,
  • Seitentriebe dritter Ordnung werden über das zweite Blatt geklemmt,
  • Triebe untereinander können mit ihren Schnurrhaaren befestigt werden. So wird der Busch nachhaltiger und Sie können die Verflechtung mit benachbarten Pflanzen beseitigen.

Oft tragende und fruchtlose Peitschen müssen rechtzeitig entfernt werden, wodurch der Strauch erblindet und die Fruchtdauer verlängert wird.

Schnittregeln für Gurken

Die Bildung des Busches sollte regelmäßig durchgeführt werden. Es ist notwendig, das Formschema basierend auf den kultivierten Sorten zu wählen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, gleichzeitig mit Büschen umzugehen und die für Ihre Bedingungen am besten geeignete auszuwählen.

Schnittgurken im Gewächshaus

Die wichtigsten Empfehlungen für das richtige Schneiden von Gurken:

  • Es wird empfohlen, den Gurkenstrauch morgens zu formen, damit die Schnitte abends trocken sind.
  • Die Stiefsöhne mit einem scharfen Werkzeug (Schere, Messer) zusammendrücken, um die Pflanze nicht zu verletzen. Desinfizieren Sie das Instrument vor dem Gebrauch.
  • Gurken sollten alle 5-7 Tage (in einigen Fällen alle 2-3 Tage) geschnitten werden. Nur die Oberseite kneifen. Wenn Sie einen Schnitt entfernen, der länger als 10 cm ist, kann der Strauch beschädigt werden und er hört auf zu wachsen. Diese Regel gilt nicht für das Entfernen loser Wimpern.
  • Es ist notwendig, die Blätter und Triebe zu entfernen, damit keine Stümpfe übrig bleiben - Gurken können mit Pilzinfektionen infiziert werden.
  • Das Blatt, in dessen Busen sich die Frucht gebildet hat, muss zurückgelassen werden.
  • Pustototsveta brechen ab, wenn der Boden im Gewächshaus trocknet. Nach dem Gießen wird das Essen zu den aufstrebenden Früchten umgeleitet.
Gurkenernte im Gewächshaus bei richtiger Buschbildung

Während der Bildung des Strauches ist es unerwünscht, die Position der Wimpern zu verändern und die Blätter zu entfalten - dies kann zu einer Gelbfärbung des Laubs und zum Verkümmern führen.

Pin
Send
Share
Send
Send