Allgemeine Informationen

Merkmale und Beschreibung der Tomatensorte Cardinal

Pin
Send
Share
Send
Send


Buchstäblich alle Tomaten sind Pflanzen, die von selbst bestäuben. In freier Wildbahn werden sie am häufigsten durch die Kreuzmethode bestäubt. Der Stängel der Pflanze kriecht, daher müssen alle Tomaten rechtzeitig zusammengebunden werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Selektion in letzter Zeit sehr populär geworden ist, haben wir jetzt die Möglichkeit, in unserem Landhaus jede Sorte oder Vielfalt von Gemüse anzupflanzen, die in ihren Eigenschaften wirklich einzigartig ist.

Kardinal (Tomate) - Dekoration Ihres Hauses

Die meisten Gärtner kennen seit langem eine solche Vielzahl von Tomaten, wie den Kardinal. Damit die Pflanze blühen und Früchte tragen kann, müssen besondere Bedingungen geschaffen werden. Zum Beispiel ist ein nasser und gut beleuchteter Lebensraum am besten für den Eierstock von Blumen geeignet. Und für die Bestäubung und weitere Befruchtung müssen Sie gleichzeitig eine feuchte, sonnige und warme Umgebung schaffen. Es sollte beachtet werden, dass die Temperatur direkt von der Beleuchtung abhängt, daher sollte dieser Prozess immer unter Ihrer Kontrolle sein.

Kardinal (Tomate) und sein Merkmal

Höhe - bezieht sich auf hohe Pflanzen und kann bis zu 170 cm erreichen.

Das Fruchtgewicht beträgt 800 Gramm.

Die Farbe der Früchte des Gemüses ist purpurrot.

Sorte / Hybridsorte.

Reifezeit - bezieht sich auf die mittelfrühen Sorten.

Produktivität - kann eine gute Ernte bringen.

Tomatensorte Cardinal: Zusätzliche Beschreibung

Genug große und sehr leckere Früchte! Die Pflanze selbst bildet je Frucht ca. 600 Gramm, die sich durch ihre atemberaubende Farbe und Form auszeichnen. Darüber hinaus haben alle Tomaten dieser Sorte einen hervorragenden Aroma- und Zuckergehalt. Diese Sorte wird für den Anbau im Freiland und in Gewächshäusern verwendet. Von der vollständigen Keimung bis zum Reifebeginn sind es ca. 115 Tage. Diese 1,8 Meter hohe Pflanze ist unbestimmt. Der allererste Pinsel befindet sich auf dem 9. Blatt. Im Pinsel entstehen bis zu 6 Früchte, herzförmig, brillant, glatt, hellrot gefärbt. Gewichtstomaten können bis zu 800 Gramm erreichen, während die Früchte nachfolgender Bürsten bereits viel kleiner sind, etwa 400 Gramm. Das Fruchtfleisch ist kernarm und zuckerhaltig. Diese Sorte ist ideal für eine Vielzahl von Salaten.

Kardinal (Tomate): Landtechnik

Für eine Tomate dieser Sorte eignet sich ein leichter, sehr fruchtbarer Boden. Gurken, Hülsenfrüchte, Kohl, Karotten und Zwiebeln können gute Vorläufer von Tomaten sein. Um Sämlinge zu erhalten, sollten die Samen Ende März bis Anfang April in einer Tiefe von 3 cm ausgesät und vor dem Pflanzen mit Mangan gut behandelt und dann unter fließendem Wasser abgespült werden. Die Ernte erfolgt in Phase 2 der Laubblätter. Vergessen Sie nicht, dass die Sämlinge 2-3 Mal mit Dünger gefüttert werden sollten. Und 10 Tage vor dem Pflanzen beginnen die Pflanzen zu härten. Im Alter von 55-70 Tagen werden Setzlinge in den Boden gepflanzt, wenn keine Frostgefahr mehr besteht (5.-10. Juni für die Zone ohne schwarze Erde). Das Pflanzschema ist das folgende - 70 mal 30 und 40 cm. Gleichzeitig Pflanzdichte: 7–9 Pflanzen pro Quadratmeter - bestimmende Sorten, 3-4 Pflanzen pro Quadratmeter - unbestimmte Sorten. In Zukunft muss die Tomate Cardinal Mazarini ständig mit warmem Wasser gewässert werden. Während der Vegetationsperiode wird 3-mal gedüngt.

Kardinal (Tomate) - erstklassige Ernte

Diese Sorte eignet sich sowohl für offene Standorte als auch für Gewächshäuser. Der Kardinal gehört zur unbestimmten Sorte, dh er wird unter Gewächshausbedingungen angebaut, dann kann die Höhe des Busches 1,5 Meter erreichen. In diesem Fall wird es, wenn es in einem offenen Gebiet wächst, nicht mehr als einen Meter erreichen. Grade Cardinal wird in zwei Typen unterteilt - Rot und Purpur. Sie sind perfekt für den Anbau im Gewächshaus geeignet, während ihre Früchte exakt gleich sind und nur die Farbe unterschiedlich ist.

Merkmale und Beschreibung einer Tomate Kardinal

Beschreibung, anhand derer Sie mehr über die wichtigsten Merkmale der Anlage erfahren

  1. Die Sorte ist selbstbestäubend und daher für den Anbau geeignet. sowohl auf offenem Boden als auch geschützt.
  2. Die Früchte haben eine leuchtend rosa und leuchtend rote Farbe und ein ausgeprägtes Aroma und einen ausgeprägten Geschmack. Auf dem Pinsel bilden sich Früchte, die abgelegt werden können bis zu 5-7 Früchte.
  3. Abwechslung kann Früchte tragen mehrmals pro Saison. Das Gewicht der Früchte der ersten Frucht erreicht 850 Gramm, die späteren Erträge sind jedoch viel geringer. Für die Saison kann aus dem Busch abgeholt werden bis zu 4,5 kg (mit qm - 16 kg).
  4. Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege bekommen die ersten Früchte wirklich Anfang Juli. Tomaten vertragen den Transport gut und werden lange gelagert, ohne die grundlegenden Eigenschaften zu verlieren.
  5. Tomate ist eine Hybride und gilt als mittelfrüh Eine Sorte (von den ersten Trieben vor dem Auflaufen der Früchte vergeht 110-120 Tage).
Auf jede Pinselsorte können 5-7 Früchte gelegt werden

Die Sorte hat viele Vorteile, die helfen, immer mehr Liebhaber solcher Tomaten zu finden.

Die Vorzüge der Sorte

Was ist der Kardinal angezogen Gärtner?

  1. Der Hauptvorteil der Sorte ist ihre Vielseitigkeit: Es ist ideal für den Einsatz sowohl in roher Form als auch für alle Arten von Rohlingen. Der Cardinal eignet sich auch für den Anbau in Gewächshäusern und auf offenem Boden. Der Pflanzort wirkt sich nur auf die Höhe des Busches selbst aus: Auf freiem Feld können sie eine maximale Höhe von 1,5 Metern erreichen, in Gewächshäusern bis zu 2 Metern.
  2. Die Früchte sind unterschiedlich besonderer Geschmack und Saftigkeit.
  3. Der Kardinal ist sehr selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen.
  4. Nach der Aussaat keimen die Samen schnell. Es gibt ein hochwertiges Pflanzmaterial.
  5. Die Sorte ist witterungsbeständig.

Kardinal Nachteile

Es gibt nicht viele Minuspunkte und ihre Rolle ist nicht entscheidend für das Wachstum, sondern einige Besonderheiten.

  • Um einen hohen Ertrag zu erzielen, muss der Busch rechtzeitig geformt werden.
  • Da die Höhe des Busches 1,5 - 2 m erreichen kann, ist es besser, ihn festzubinden.
  • Früchte der ersten Frucht nicht zum salzen geeignet in Dosen ganz wegen seiner Größe.
Die ersten Früchte des Busches sind aufgrund der Größe nicht zum Salzen geeignet

Die Wahl des Standorts und des Bodens für die Bepflanzung

Es ist nicht erforderlich, Tomaten im Garten anzupflanzen, in dem zuvor Auberginen, Erbsen, Paprika, Tomaten und Kartoffeln angebaut wurden. Aber am Ort des Wachstums von Zwiebeln, Kohl, Bohnen, müssen sogar Tomaten gepflanzt werden.

Tomaten Kardinal Liebe Nährboden leicht. Als Pflanzerde können Sie mit Humus gemischte Rasen- oder Gartenerde verwenden. Die Zugabe von Superphosphat oder Holzasche wirkt sich positiv auf Wachstum und Entwicklung aus.

Merkmale des Pflanzens von Sämlingen

Tomatensamen werden in kleinen Behältern gepflanzt, gewässert und mit Folie bedeckt, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht. Die ideale Temperatur für den Anbau von Setzlingen ist 24-26 Grad. Die beste Landezeit ist März April.

Vor dem Einpflanzen müssen die Samen dekontaminiert werden, indem sie 25 bis 30 Minuten lang in eine leichte Kaliumpermanganatlösung gelegt werden. Danach unter fließendem Wasser abspülen. Die Samen während des Pflanzens sind um 1,5-1,7 cm vertieft.

Bedingungen für die Pflege von Kulturpflanzen

  1. Ort und Beleuchtung. Nachdem die ersten Sprossen erschienen sind, werden die Kisten an den Ort gebracht, an dem das Sonnenlicht für die Sprossen verfügbar sein wird. Sie sollten keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden. Wenn es keinen solchen Platz für Setzlinge im Raum gibt, können Sie zusätzliche Beleuchtung verwenden.
  2. Wie man wässert. Für die Bewässerung und Befeuchtung der Luft ist es besser, ein Spray zu verwenden, als eine Gießkanne. Übermäßiger Feuchtigkeitsgehalt ist nicht zulässig, da dies zu Verrottung der Wurzeln führt. Bewässerung ist am Anfang oder am Ende des Tages besser. Nachdem die Sämlinge gerieben wurden, können sie gemulcht werden. Im gleichen Zeitraum wird jeder Spross in einen separaten Torfbecher umgepflanzt, mit dem es möglich ist, Pflanzen im Laufe der Zeit direkt in den Boden zu pflanzen.
  3. Lohnt es sich zu düngen. Top Dressing ist einer der wichtigen Prozesse, von denen die Qualität der Ernte und die Gesundheit der Pflanze abhängen. Sie sind besonders im Stadium der Keimlingsbildung relevant. Verwenden Sie dazu die komplexe Fütterung.
  4. Sämlinge härten. Vor dem Einpflanzen in den Boden müssen die Sämlinge an neue Temperaturbedingungen angepasst werden. Junge Setzlinge werden einige Zeit an einem kühlen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft entnommen.

Wie und wann man Tomaten im Freiland umpflanzt

Die Aussaat von Setzlingen im Freiland erfolgt nach dem Fortschreiten der Frostgefahr (Ende Mai - Anfang Juni). Der Boden, in den die jungen Setzlinge verpflanzt werden, muss die folgenden Eigenschaften aufweisen: Immer gedüngt mit einer erdigen Mischung aus Torf und Humus, ist es vorzuziehen, einen Bereich mit diffuser Beleuchtung zu wählen.

Das Einpflanzen der Sämlinge in den Boden erfolgt Ende Mai bis Anfang Juni

Damit die Pflanzen ein vollwertiges Erntegut produzieren können, müssen beim Pflanzen die Abstände zwischen ihnen eingehalten werden. Besser nicht pflanzen näher als 70 mal 70 cm. Damit sie an der neuen Stelle besser verwurzelt sind, gießen sie nach dem Pflanzen nur noch warmes Wasser ein und bedecken sich mit einer Folie, um für eine Weile einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

Pflege nach dem Umpflanzen sortieren

Pflege von Tomaten Cardinal ist nicht schwer, aber Sie sollten auf jeden Fall alle Voraussetzungen erfüllen.

  1. Bewässerung erfordert Mäßigung. Staunässe zerstört die Pflanze. Zum Gießen (es ist ratsam, es nur unter dem Busch zu tun) zu verwenden warmes und weiches Wasser. Besonders in der ersten Zeit nach der Transplantation.
  2. Tomatoma Cardinal greift nicht ein 2-3 mal füttern Komplexdünger pro Saison.
  3. Bodenbehandlung. Obligatorisch sind pünktlich Jäten und Lösen Boden (mindestens 2 mal im Monat). Dadurch wird nicht nur die Fläche vor Unkraut geschützt, sondern auch die Hitze und Feuchtigkeit im Boden kontrolliert. In der Periode des aktiven Wachstums des Busches und des Hüllens. Das erste Mal wird ein solches Verfahren in 3 Wochen nach dem Pflanzen durchgeführt, und das nächste Mal - in 3 Wochen.
  4. Das Mulchen ist kein obligatorisches Verfahren, aber es kann Gärtner von mehreren Problemen gleichzeitig befreien: Kein häufiges Lösen und Jäten erforderlich, das Risiko von Krankheiten und Schädlingen wird verringert, zusätzlicher Schutz für die Wurzeln. Das Verfahren hilft, den Ertrag zu steigern, sättigt den Boden mit notwendigen Mikroelementen. Meist wird trockener Mulch zum Mulchen verwendet.
  5. Für diese Sorte ist Strumpfband obligatorisch.Dies ist aufgrund der Höhe der Pflanze erforderlich. Für das Strumpfband eignen sich Schnur, Baumkriechpflanze, Stange oder selbstgemachte Ruten.
  6. Wie formt man einen Busch? Es ist wichtig, die Kardinalsorte rechtzeitig zu dünsten. Nur untere Blätter oder Seitentriebe werden beschnitten. Die höchsten Pflanzen müssen den Wachstumspunkt einklemmen.
Bei den Büschen mit der höchsten Qualität muss der Wachstumspunkt eingeklemmt werden.

Die häufigsten Krankheiten und Schädlinge

Der Hauptgrund für die Niederlage von Kardinalkrankheiten und Schädlingen ist die unsachgemäße Pflege von Tomaten. Einige Fehler können zum Tod der Pflanze führen. Infolgedessen treten Pilze auf. Um die Pflanze vor Schäden zu schützen, benötigen Sie junge, mit Fungiziden behandelte Setzlinge.

Unter den Schädlingen befinden sich der gefährlichste Schimmelpilz, die Spinnmilbe und die Blattlaus. Tomaten werden bei den ersten Schädlingsbefall mit hochwertigen Insektiziden behandelt.

Grade Cardinal - eine Kultur, die unter Gärtnern aufgrund des hohen Ertrags und der Widerstandsfähigkeit der Pflanze an Beliebtheit gewonnen hat. Die Einhaltung der Grundregeln ermöglicht es, leckere und saftige Früchte zu erhalten.

Wie bereite ich Tomatensämlinge vor?

Wir säen es am Anfang - Mitte März. Zu diesem Zeitpunkt wird die Dauer des Tages ausreichend für eine komfortable Entwicklung der Pflanzen. Mit solchen Aussaatdaten erscheint der erste Fruchtpinsel auf Tomaten Ende April - Anfang Mai. In den südlichen Regionen kann die Aussaat bereits im Februar erfolgen, in diesem Fall müssen die Pflanzen jedoch beleuchtet werden.

Unmittelbar nach dem Austreten der Triebe muss die Temperatur auf + 14-16 ° C gesenkt werden, da sich die Triebe sonst stark dehnen. Damit Tomatensämlinge die Verpflanzung im Boden gut überstehen, muss sie gehärtet werden. In Wohnungen stellen wir nachmittags Container mit Jungpflanzen auf den Balkon und im Gewächshaus öffnen wir einfach die Schutzfolie.

Am 20. Tag nach dem Auflaufen der Sämlinge steigt die Wachstumsrate der Tomaten stark an. In dieser Zeit führen wir die erste Fütterung der Sämlinge durch.

Verwenden Sie dazu am besten spezielle komplexe Mittel wie "Phloromix", "Basfoliar", "Ecolist" oder organische Düngemittel. Am 55-60. Tag bildet sich an den Pflanzen der erste Blütenstand. Dies ist ein Signal, dass unsere Setzlinge bereits in den Boden gepflanzt werden können.

Wie man Setzlinge von Tomaten pflanzt?

Das Einpflanzen von Setzlingen im Freiland erfolgt erst dann, wenn die Frostgefahr genau vorüber ist. Die Temperatur sollte sich auf einem Niveau von mindestens +10 ° C stabilisieren. Wenn die Sämlinge früh ausgesät sind und bereits „herauswachsen“ - keine Sorge! Lass es etwas früher in den Boden fallen, bedecke es nur mit Folie oder Agrofaser.

Bestimmende (untergroße) Tomaten werden alle 50 cm in einer Reihe gepflanzt. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 60-70 cm. Unbestimmte (hohe) Tomaten in einer Reihe werden 50-60 cm platziert, sodass der Reihenabstand 80-90 cm beträgt. Vergessen Sie nicht die Regeln der Fruchtfolge.

Wenn Sie die Stiefsöhne entfernen, lassen Sie den Hanf in 1–2 cm großen Tomaten und kehren Sie alle 4-5 Jahre zum gleichen Landeplatz zurück. Wenn dies an Ihrem Standort nicht möglich ist, verwenden Sie Pentophage, um die Pflanzenimmunität zu erhöhen.

Wie pflege ich Tomaten?

Alle Tomaten müssen gebunden werden. Und auch - pasynkovaniya. Fakt ist, dass in den Achselhöhlen der Tomatenblätter ständig Prozesse entstehen (Stiefkinder). Wenn sie nicht rechtzeitig entfernt werden, hört die Pflanze auf, sich zu entwickeln, und die Früchte reifen für eine lange Zeit nicht. Daher wurden Stiefkinder systematisch aus Tomaten entfernt!
Gießen Tomaten lieben selten, aber regelmäßig und reichlich.

Wir gießen die Büsche unter der Wurzel, wenn der Boden schon trocken genug ist. Tomaten werden wie gewöhnlicher Regen schlecht vertragen. Das Eindringen von Wasser in die Blätter kann die Entwicklung gefährlicher Pilzkrankheiten, insbesondere der Spätfäule, hervorrufen. Mit ihrer Niederlage fängt die Pflanze an, schwarz zu werden und kann sterben. Daher ist die ideale Art, eine Tomate zu gießen, die Wurzel, die Gießkanne oder die Verwendung von Tropfbewässerungssystemen.

Übrigens, im Falle einer Pflanzenkrankheit mit später Knollenfäule rate ich Ihnen, schnell braune oder sogar grüne Tomaten zu pflücken. Und reifen lassen. Ich biete Ihnen zwei Möglichkeiten. Wir brauchen Zellen für Eier. Das Material, aus dem sie bestehen, schützt perfekt vor Feuchtigkeit. Die darin enthaltenen Tomaten reifen nicht nur, sondern werden auch lange aufbewahrt. In den Zellen lag die Frucht kleiner. Und diejenigen, die größer sind und nicht in den Behälter passen, legen Sie in eine Plastiktüte und fügen Sie die geschnittenen Äpfel hinzu. Pumpen Sie das Paket auf und fixieren Sie den Kaugummi. Reife Äpfel produzieren Ethylengas. Es wird dazu beitragen, dass Tomaten schnell reifen. Nach ein paar Tagen werden sie rot.

Tomaten benötigen zusätzliche Düngung und reichlich Wasser, wenn sie in den Boden gepflanzt werden und blühen.
Während dieser Zeit ist es notwendig, große Dosen der gleichen komplexen Düngemittel wie beim Füttern der Sämlinge aufzutragen.
Im August wird es kühler und Tomaten werden schwächer. Sie können leicht krank werden. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, die Reifung von Früchten zu beschleunigen.

Dazu werden wir das Klingeln von Pflanzen durchführen. Wickeln Sie den Stiel mit dünnem Kupferdraht in einer Höhe von 2,5 bis 3 cm von der Bodenoberfläche.

Wir machen einen engen Ring und ziehen ihn um den Kofferraum fest. In diesem Fall müssen Sie natürlich vorsichtig vorgehen und den Kofferraum nicht vollständig abschneiden. Ernährung Busch begrenzt. Nachdem die Pflanze ein solches Signal erhalten hat, beeilt sie sich sofort, um die Reifung der Früchte zu beschleunigen. Während der Streifenbildung nimmt die Abwärtsströmung ab, der in den Blättern angesammelte Bestand an Photosyntheseprodukten wird von den Früchten fast vollständig genutzt. Sie reifen schneller. Und die Qualität der Ernte nimmt zu, wenn der Zufluss von Wasser, der in dieser Phase der Pflanzenlebensdauer nicht mehr so ​​notwendig ist, abnimmt. Früchte werden süßer und dichter. Trockene und vergilbte Blätter werden entfernt und unter schweren Fruchtbürsten werden Requisiten angebracht.

Die Methode des Klingelns von Tomaten ermöglicht es Ihnen, die Reifung von Früchten um etwa 10 Tage zu beschleunigen.

Und noch ein Trick. Die Massenreifung von Tomaten erfolgt schneller, wenn die Büsche auf schlechtem Boden wachsen. Aus diesem Grund wird einigen Gemüsebauern empfohlen, ab der zweiten Juli-Dekade das Gießen und Füttern von Tomatenbüschen einzustellen. Dann ernten Sie die Ernte pünktlich und die Verluste sind minimal.

Wie schützt man Tomaten vor Schädlingen und Krankheiten?

Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krautfäule werden Pflanzen mit Arzneimitteln wie Infinito, Tatto, Ridomil Gold, Alette behandelt. Wenn der Forai bereits reif ist, sollten alle diese Wirkstoffe durch das systemische Fungizid Quadris ersetzt werden, das nur 5 Tage hält. In extremen Fällen kann in Abwesenheit der oben genannten Zubereitungen Bordeauxflüssigkeit verwendet werden.

Eine weitere schwere Krankheit bei Tomaten ist die Kopffäule, wenn die Stängelspitzen der Pflanzen schwarz werden. Der Grund ist der Antagonismus zwischen Kalium und Kalzium. In diesem Fall wird empfohlen, die Triebe mit Kalzium zu besprühen.
Salpeter oder machen es sogar in der Phase des Pflanzens von Sämlingen.

Die gefährlichsten Insektenschädlinge sind der Kartoffelkäfer, die Winterschaufel und die Blattlaus. Verwenden Sie zum Schutz der Tomaten vor diesen Insekten moderne Werkzeuge wie "Aktofit", "Fitoverm" und "Konfidor". Тлю можно удалять сильной струей воды, направленной на место скопления вредителей. Эффективно также натирание листьев пеплом.

Как хранить помидоры?

Вы собрали богатый урожай помидоров и хотите сохранить его без потерь до весны. Dies ist nicht einfach, da sich die Früchte mit der Zeit verschlechtern. Aber nicht ich! Immerhin kenne ich ein Geheimnis! Trockener Hochtorf hilft uns. Wir legen Papier auf den Boden der Schachtel. Darauf gießen wir Torf mit einer Schicht von 2-3 Zentimetern. Eine Schicht Tomaten darauf legen, damit sie sich nicht berühren. Dann noch einmal mit einer Schicht trockenen Untergrundes bestreuen. Und wieder setzen wir Gemüse. Füllen Sie also den gesamten Kasten aus. Gießen Sie etwas Kreide auf die oberste Torfschicht. Es nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft auf und verhindert das Auftreten von Fäulnisbakterien.

Auf diese Weise gestapelte Tomaten können mehrere Monate gelagert werden.

Tomaten sprechen sehr gut auf Pflege und richtige Pflege an. Wenn Sie meinen Rat befolgen, erhalten Sie definitiv eine reiche Ernte und können sie retten!

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Lassen Sie uns nun etwas mehr über die Kardinaltomate sprechen, nämlich über die Beschreibung und die Merkmale der Sorte.

Die Sorte ist selbstbestäubt. Der Stamm kriecht und erfordert ein Strumpfband zum Gitter. Unter Gewächshausbedingungen wächst der Strauch bis zu 2 m hoch und im Freiland bis zu 1,6 m.

Tomate "Cardinal" hat eine leuchtend rosa Hautfarbe und ein starkes Aroma. Die Haut ist dicht und das Fleisch ist saftig, ohne Adern. Das Gewicht einer Tomate erreicht in der ersten Fruchtperiode 900 g. Bei nachfolgenden Ernten werden die Früchte kleiner..

Die ersten Früchte bekommt man im Juli. Tomate "Cardinal" ist ideal für Salate, Einlegen und Einmachen. Sie machen Kartoffelpüree und Saucen aus reifen Tomaten. Tomaten vertragen den Transport perfekt und verlieren während der Langzeitlagerung nicht ihre Eigenschaften und Präsentation.

Wissen Sie?Aus dem Italienischen wird das Wort "Tomate" als "goldener Apfel" übersetzt.

Vor- und Nachteile Sorten

Tomaten "Kardinal" haben viele vorteile:

  • Früchte sind lecker und saftig,
  • Die Sorte ist krankheitsresistent
  • schnelle Samenkeimung,
  • hohe Frostbeständigkeit
  • in irgendeiner Form verwendet.

Es gibt jedoch Nachteile:

  • Ein Busch muss geformt werden
  • ein Strumpfband ist erforderlich.

Boden und Kapazität für den Anbau von Sämlingen

Die Sorte wird am besten eingepflanzt nährender heller Boden. Erdige Mischung - Garten und Grasland mit altem Humus. Sie können auch Holzasche und Superphosphat hinzufügen. Dies erhöht den Nährwert des Bodens.

Sie können auch die Erde aus den Beeten nach Hülsenfrüchten sowie Kohl, Gurken und Zwiebeln nehmen.

Behälter eignen sich als Aufzuchtbehälter (Tiefe - 2 cm). Sie können auch Torfgefäße mit einem Volumen von 200 ml verwenden. Auf diese Weise können Sie in Torftöpfen Sämlinge in den Boden pflanzen, um das Wurzelsystem nicht zu verletzen.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Damit die Sämlinge schneller aufsteigen, können Sie spezielle Präparate (Wachstumsstimulanzien) verwenden. Samen müssen 12 Stunden einweichen.

Es ist wichtig!Anstelle eines chemischen Stimulans können Sie auch frischen Aloesaft verwenden.

Es wird jedoch empfohlen, die Samen zunächst zu dekontaminieren, indem Sie sie 30 Minuten lang in einer rosafarbenen Kaliumpermanganatlösung einweichen und dann unter fließendem Wasser abspülen.

Bedingungen und Pflege für Pflanzen

Wir haben die Eigenschaften von gesäten Tomaten besprochen und jetzt sollten wir die Sämlinge nach dem Pflanzen pflegen. Sobald die ersten Triebe erschienen, sollten die Kisten an einen sonnigen Ort gebracht werden. Nach den ersten Blättern müssen die Tomaten in getrennte Töpfe gebracht, gewässert und mit Mineraldünger gedüngt werden.

Es ist wichtig!Vor dem Einpflanzen der Setzlinge im Freiland müssen die Pflanzen erneut gedüngt werden.

Ort und Beleuchtung

Da die Kardinaltomaten Wärme und Licht lieben, müssen sie die richtigen Bedingungen bieten. Sie müssen zusätzliche Beleuchtung installieren, um eine gute Beleuchtung zu gewährleisten.

Die Temperatur für das Wachstum von Sämlingen ist nicht niedriger als 25 ° C. Das heißt, es ist besser, die Kisten mit Setzlingen unter diffuses Sonnenlicht zu setzen.

Nach dem Pflanzen sollten die Samen nicht gewässert werden. Es wird ausreichen, um aus dem Spray zu sprühen.

Es ist wichtig!Lassen Sie keine übermäßige Feuchtigkeit zu. Dies führt zum Zerfall des Wurzelsystems.

Die Bewässerung erfolgt am besten morgens oder abends. Sie können den Boden auch an den Wurzeln mulchen. Dadurch wird die Bewässerungsmenge verringert und der Luftzugang zum Wurzelsystem ermöglicht.

Düngemittel sind eine wichtige Behandlung, die bestimmt, wie groß und gesund die Früchte sind. Komplexe Düngung düngt die Pflanze im Keimlingsstadium. Dies hilft den Sämlingen, schnell grüne Masse und Wurzeln zu züchten.

Die Rolle der Vorgänger

Tomaten "Cardinal" benötigen bestimmte Nährstoffe, die im Boden enthalten sind. Diese Sorte kann also an Orten gepflanzt werden, an denen Gurken, Sommerkürbis, Zucchini, Kürbisse, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch und Radieschen früher gewachsen sind.

Die schlechten Vorläufer sind Paprika, Kartoffeln, Auberginen und alle anderen Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse.

Jäten und Auflockern des Bodens

Der nächste wichtige Schritt für gesunde Pflanzen ist die Bodenbehandlung. Der Boden unter den Tomaten sollte locker sein. Lockerung alle 14 Tage nach dem Gießen. Dies verbessert die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen des Bodens.

Das Lösen sollte mit dem Erhöhen in der Wachstumsphase der Büsche kombiniert werden. Dadurch wird das Wurzelsystem nicht freigelegt und es werden optimale Bedingungen für das Erhitzen des Bodens und das Keimen der Wurzeln geschaffen. Es wird auch die Reifung von Gemüse beschleunigen.

Die erste Ernte sollte 14–21 Tage nach dem Pflanzen erfolgen, die nächste - nach 2 Wochen. Diese Behandlung wird nass gemahlen.

Die Rolle des Mulchs

Mulchen erspart Ihnen die folgenden Sorgen:

  • regelmäßige Lockerung und Unkrautbekämpfung,
  • Schutz der Wurzeln vor Frost,
  • Vorbeugung gegen Bakterien und Krankheiten.

Das Mulchen garantiert einen hohen Ertrag, verbessert die Struktur der Erde, verringert den Feuchtigkeitsverlust und trägt auch dazu bei, den Boden mit den gewünschten Mikroorganismen zu sättigen.

Stroh eignet sich zum Mulchen von Tomaten - dies ist ein großartiges organisches Material. Es kann jedoch unerwünschte Insekten und Nagetiere anziehen, von denen Ihnen nur eine Chemikalie helfen kann. Stroh entfaltet sich in der Landezone und wird erst bei warmem Wetter entfernt.

Wissen Sie?Auf der Welt gibt es eine Vielzahl von Tomaten, deren Früchte eine schwarze Farbe haben.

Strumpfband zur Unterstützung

Strumpfband zur Unterstützung ist sehr wichtig beim Anbau von Tomaten. Dieses Design kann aus Schösslingsresten, Gemüse- und Holzlianen, einer Schnur, einer Baumstange und einer Stange hergestellt werden.

Beispielsweise können Sie eine Tomate folgendermaßen unterstützen: Wir nehmen drei Reifen mit unterschiedlichen Durchmessern und befestigen sie an drei Stöcken. Creolen haben Bottom-Up - von kleinerem zu größerem Durchmesser.

Prävention und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Wie alle Kulturen sind auch Tomaten von verschiedenen Parasiten und Krankheiten befallen.

Zur Vorbeugung ist es wünschenswert, das Gewächshaus zu lüften und Unkraut zu zerstören. Sie können auch durch Mulchen mit Torf oder Humus geholfen werden.

Junge Pflanzen werden mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder Fitosporin für verschiedene Krankheiten besprüht.

Von den Schädlingen können Tomaten Nacktschnecken, Blattläuse, Weiße Fliege und Thripse befallen. Um den Befall dieser Parasiten zu verhindern, empfiehlt es sich, den Boden vor dem Einpflanzen der Sämlinge in Kisten im Ofen zu erhitzen. Dadurch werden die Larven im Boden zerstört.

Achten Sie darauf, die Blätter von unten zu betrachten, und waschen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab und sprühen Sie dann die Pflanze mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung ein.

Von Schnecken helfen Sie häufiges Besprühen mit warmem Wasser mit Ammoniak.

Blattläuse verschwinden, wenn die Parasiten mit warmem Seifenwasser abgewaschen werden.

Von Spinnmilben helfen Insektizide. Die Bearbeitung erfolgt dreimal mit mehrtägigen Pausen.

Es ist wichtig!Während der Reifung der Früchte ist es verboten, chemische und giftige Medikamente zu verwenden.

Die Tomatenvielfalt "Cardinal" eignet sich hervorragend für den Anbau in Gewächshäusern. Mit unseren Empfehlungen können Sie mühelos süße und saftige Tomaten anbauen.

Sehen Sie sich das Video an: Alimentando o peixe Cardinal Bangay com ração gel (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send