Allgemeine Informationen

13 schlichteste Nadelbäume für Sommerhäuser

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Hauptfeiertag des Winters, das neue Jahr, rückt näher und sein Hauptattribut ist natürlich der schöne Weihnachtsbaum. Um keinen Baum im Wald zu fällen oder sich nicht mit einem künstlichen Analogon zufrieden zu geben, pflanzen Sie einen Fichtenbaum auf Ihrer Baustelle. In unserer Familie gab es vor vielen Jahren eine Tradition, um das neue Jahr in der Hütte zu feiern. Jedes Jahr versammeln sich etwa fünfzehn bis zwanzig Menschen um eine große, bereits verzehrte, einmal gepflanzte Großmutter. Ein klangvolles Lachen, das Spielen mit Schneebällen, der Geruch von Tannennadeln und Orangen, das Warten auf ein Märchen - all dies bringt Sie zurück in die Kindheit, eine unbeschwerte Zeit für die Erfüllung aller Wünsche.

Fichte

Viele Gärtner und Gärtner möchten einen oder mehrere Weihnachtsbäume auf ihrem Grundstück haben: Es ist keine besondere Pflege erforderlich, und Sie können es für das neue Jahr verschönern, das Ihre 6 Morgen schmückt und eine festliche Stimmung schafft. Viele machen jedoch einen typischen Fehler: Sie graben einen jungen Weihnachtsbaum im Wald aus und verpflanzen ihn in ihre Betten. Dies lohnt sich aus drei Gründen nicht. Erstens wurzelt Waldfichte selten in der Datscha, und die Wachstumsbedingungen entsprechen nicht den natürlichen. Im Wald wächst der Weihnachtsbaum im Schatten auf fruchtbaren Böden in einem speziellen Mikroklima. Zweitens sterben die unteren Zweige des Waldbaums ständig ab, was sich auf seine dekorative Wirkung auswirkt. Drittens, wenn Sie die Waldfichte mögen und sie anfängt zu wachsen, werden Sie sie nicht mit einem Schnitt festhalten. Eine einfachere und bessere Möglichkeit wäre, eine dekorative Fichtensorte zu wählen - die Vorteile von heute gibt es viele.

Blaue Fichte

Die beliebteste Fichtensorte, die wir aus der sowjetischen Tradition kennen, um in der Nähe der Verwaltungsgebäude blaue Weihnachtsbäume zu pflanzen. In unserem Land wird stachelige Fichte "Blaufichte" genannt, und in Nordamerika wird sie "Colorado-Fichte" genannt - im Namen des Staates, in dem sie überall zu finden ist. Diese Nadelschönheit ist die ideale Fokussierungspflanze auch für den kleinsten Garten. Sie werden keine Probleme haben, Setzlinge und deren Preis zu finden: Dies ist eine sehr beliebte Fichtensorte. Heutzutage gibt es viele Arten von Blaufichten, einschließlich der kleinsten Zwerge, die Ihren wertvollen Tomaten und Kartoffeln nicht viel Platz nehmen, aber sowohl im Winter als auch im Sommer das Auge erfreuen. Die Attraktivität der Blaufichte am Standort betonte Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Schwertlilien, Sommerstauden und blühende Sträucher. Wenn die Größe Ihres Landes es zulässt, können Sie Laubbäume oder Sträucher in kontrastierenden Farben pflanzen, zum Beispiel Kornähren. Nun, die ganze Gasse der Blautannen sieht einfach wunderschön aus.

Blautanne - anspruchsloser Baum mit hoher Winterhärte. Es trägt Schatten und volles Sonnenlicht. Es ist anspruchslos für den Boden, verträgt aber keine Staunässe. Wie die meisten Nadelbäume verträgt auch die Blaufichte keine alkalischen Böden. Vergessen Sie daher nicht, beim Anpflanzen etwas Kalk in die Grube zu geben. Das Hauptplus der Blaufichte - im Gegensatz zu den meisten Nadelbäumen muss sie nicht beschnitten werden. Stimmt, wenn Sie sein Wachstum nicht hemmen wollen. Denn meist erreicht die Blaufichte eine Höhe von 3-5 Metern. Wenn Sie eine kleine Fläche haben, entfernen Sie die unteren Zweige der Fichte, damit Sie Blumen oder andere Pflanzen unter der Krone pflanzen können.

Kanadische Fichte

Der zweite Name - graue Tanne. Hervorragender dekorativer und zugleich unprätentiöser Baum absolut für jeden Standort. Es verträgt jeden Boden, verträgt sowohl Trockenheit als auch Staunässe. In jungen Jahren wächst es sehr schnell, daher muss es beschnitten werden. In der Hitze muss es vor der sengenden Sonne geschützt werden, da Verbrennungen auf den empfindlichen Nadeln zurückbleiben können. Im Winter braucht kanadische Fichte Schutz: Es kann Abdeckmaterial sein, das zweimal um den Baum gewickelt und befestigt werden sollte. Die am häufigsten vorkommende Sorte ist Konica, eine kanadische kegelförmige Tanne, die eine Höhe von 3 Metern erreicht.

Serbische Fichte

Diese kleine Schönheit ist der häufigste Weihnachtsbaum in Europa. Ideal für die Landung in einem kleinen Gebiet. Sorte Karel ist fast eine flauschige Kugel: Die Fichte hat eine niedrige, kurz weichhaarige Krone, deren Boden nicht nackt ist und die bis zu 1 Meter hoch wird. Eine andere bemerkenswerte Zwergart der serbischen Fichte ist Nana. Sie erreicht eine Höhe von 3 Metern, während die Krone einen Durchmesser von bis zu 2 Metern haben kann. Eine Besonderheit dieser Art sind die zweifarbigen Nadeln: oben dunkelgrün und unten weißblau. Gewöhnliche Sorten serbischer Fichte wachsen schnell und dehnen sich schließlich zu schlanken Schönheiten aus, als wären sie von Bildern russischer Märchen über den Zauberwald abstammen. Es bevorzugt saure Böden, wächst aber normalerweise auf kalkhaltigen Böden. Verträgt leicht Trockenheit, starken Wind und Frost.

Grundvoraussetzungen für anspruchslose Nadelbäume

  • Sie müssen den Winter ohne Obdach verbringen,
  • Sie sollten im Winter nicht einfrieren,
  • Sie sollten nicht in der Frühlingssonne brennen,
  • Sie sollten nicht nass werden,
  • Sie sollten nicht austrocknen
  • Sie sollten auf allen Böden gut wachsen (Ausnahme: sumpfig).

Eine der anspruchslosesten Nadelbäume - Wacholder

Schlichte Wacholder

Die meisten nicht kapriziösen Formen, die von der Zeit und nicht von einem Sommerbewohner getestet wurden, sind Wacholder. Wacholder wachsen gut auf ziemlich lockeren, feuchtigkeitsabsorbierenden, aber nicht schweren Böden, sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten, manche vertragen starke Schattierungen. Bei einem Feuchtigkeitsüberschuss leiden in erster Linie geringe Kriechformen, so dass sie besser in Steingärten und auf den Hängen gepflanzt werden.


Wacholder im Steingarten

Besonders spektakuläre Kompositionen auf der Baustelle entstehen in Kombination mit Farnen.


Wacholder und Farne

In hohen Beeten harmonieren sie als Ampelpflanzen.


Wacholder in einem hohen Blumengarten

2. Horizontaler Wacholder (Juniperus horizontalis) „Andorra Compact“

Juniperus horizontalis Andorra Compact. Foto von rohelineaed.ee

Besonders reich an anspruchslosen Dekorationsformen. Wacholder horizontal(Juniperus horizontalis). Nehmen Sie den Wacholder horizontal 'Andorra Compact'. Es ist ein Strauch mit einer Kissenkrone von 0,3 bis 0,4 m Höhe und einem Durchmesser von bis zu 1 m. Die Nadeln sind klein, schuppig, grau-grün-grau und nehmen im Winter einen leicht violetten Farbton an. Photophil, macht aber ein wenig Schattierung. Es wächst gut auf feuchten, sandigen Böden.

4. Wacholder (Juniperus horizontalis) „Wilton“

Juniperus horizontalis Wilton. Fotos von imgkid.com

Bodendecker, kriechend dichter niedriger Teppich. Im Alter von 10 Jahren erreicht es eine Höhe von 0,1-0,15 m. Bei einer so geringen Höhe erstreckt es sich in der Breite um 2-3 m oder mehr. Die Nadeln sind silberblau. Geeignet für den Anbau in Containern, harmonisch in Steingärten.

7. Kosaken-Wacholder (Juniperus sabina)

Kosaken-Wacholder (Juniperus Sabina)

Rekord für Ausdauer! Kräftige, schnell wachsende Sicht, 0,3-1,5 m hoch, 1,0-2,5 m breit, die Nadeln sind sehr schön.

In unserem Katalog können Sie Wacholdersetzlinge auswählen, in denen die Waren verschiedener Online-Shops präsentiert werden.

Schlichte Kiefern

Kiefern sind lichtbedürftig, wachsen gut in offenen Sonnenmassen, vertragen Halbschatten, sind dürreresistent, entwickeln sich auf schlechten Böden und Sanden gut, vertragen aber keine stagnierende Überbenetzung.


Schlichte Kiefernschönheiten

In Kräuterkompositionen harmonieren Kiefern mit vielen sonnenliebenden Bodendeckerpflanzen: Steinschneider, Obrietami, Borretschpflanzen und rotblättrige Berberitzen sorgen für spektakuläre Kontrastkompositionen.

Unprätentiös in erster Linie die Form der Latschenkiefer (Pinus mugo). Wir haben bereits im Artikel über Zwergkoniferen über zwei von ihnen gesprochen ("Gnom" und "Mops"), und hier sind zwei weitere nicht-kapriziöse Schönheiten.

8. Latschenkiefer (Pinus mugo) „Winter Gold“

Pinus mugo Wintergold. Foto von forumogrodniczeoaza.pl

Diese goldene Kiefer mit einer halbkugelförmigen, gedrungenen, ungleichmäßig ausgebildeten Kronenform an den Seiten passt sehr gut zu ihrem Namen - „Wintergold“. Die Nadeln sind im Sommer hellgrün, im Winter goldgelb. Nach 10 Jahren erreicht eine Höhe von ca. 0,5 m, Durchmesser - bis zu 1 m.

9. Latschenkiefer (Pinus mugo) „Ophir“

Pinus mugo Ophir. Fotos von www.iris.md

Dies ist eine weitere wintergoldene Schönheit (sommergrüne Nadeln) aus Bergkiefern. Die überraschend richtige, runde Form der Krone wird mit zunehmendem Alter etwas weitläufig und ungleichmäßig. Im Alter von 10 Jahren erreicht sie eine Höhe von 0,5 m und einen Durchmesser von 1 m.

Kiefernsetzlinge aus verschiedenen Online-Shops finden Sie ebenfalls in unserem Katalog.

13. Fichtenstachel (Picea pungens) „Glauca Globosa“

Picea pungens Glauca Globosa. Fotoseite pmsad-ekb.ru

Langsam wachsender Halbzwerg. Im Alter von 30 Jahren erreicht Crohn eine Höhe von 3 m. Crohn ist rund, nur bis ins hohe Alter dicht. Die Nadeln sind silberblaue, dichte, stachelige, kurze Triebe. Beständig gegen Rauch und Ruß.

Wählen Sie Fichtensetzlinge aus unserem Katalog, der aus den Vorschlägen verschiedener Online-Shops zusammengestellt wurde.

Wie wählt man eine Fichte für die Datscha, eine Artenliste für den Ziergartenbau

Fichte - universelle Dekoration für jeden Standort. Im Winter und Sommer bleibt es schön, belebt die Landschaft und verleiht ihr Seriosität. Das Wichtigste ist, die richtige Fichte für den Standort auszuwählen, deren Arten und Sorten in mehreren Dutzend berechnet werden.

In der Natur der Fichte - hohe immergrüne Bäume mit einer schmalen kegelförmigen Krone und einem glatten Stamm. Dank der Auswahl wurden neue Sorten gezüchtet, und die Fichten sind aufgrund der Vielfalt der Nadeln und ungewöhnlichen Formen von großem Interesse.

Östliche Fichte

Ein anderer Name für diese Schönheit ist Kaukasische Fichte (Picea orientalis). In der Natur wird sie 50 bis 65 Meter hoch und hat eine Krone mit einem Durchmesser von 22 Metern. Die Form der Krone ist eine Pyramide mit hängenden Zweigen in einem wunderschönen braunen Farbton.

Junge Weihnachtsbäume haben eine hellbraune (manchmal rötliche) Farbe, sind leicht kurz weichhaarig und glänzend. Am oberen Rand der Jungen befinden sich Harztröpfchen. Die Nadeln sind leicht abgeflacht und nach oben gebogen, wodurch sie nicht stechen. Die Nadeln sind steif, dick, goldfarben und dunkelgrün während der Reifung. Eine Besonderheit - die Nadeln wie mit Lack überzogen.

Die Farbe reifer Knospen kann von rötlich bis violettviolett reichen. Wachsen Sie an den Enden der Triebe im oberen Teil der Krone.

In der Landschaftsgestaltung wird bei Gruppenbepflanzungen gearbeitet, in der Einsamkeit wirkt es jedoch eindrucksvoller.

Fichte stachelig (blau)

Der lateinische Name dieser Art ist Picea pungens. Frost, Wind und Trockenheit beständig. Besser als andere Arten leidet Gasverschmutzung und hat eine lange Lebenserwartung (fast ein halbes Jahrhundert).

Fichte Fichte gehört zur Familie der Kiefern, die Gattung Fichte hat mehr als ein Dutzend Sorten, deren Aussehen immer Bewunderung hervorruft. Es ist ein schlanker, großer Baum (bis zu 40 m hoch und 3 m breit), der als Geburtsort Nordamerikas gilt. Zapfen dieser Art sind hellbraun, reifen im September und schmücken den Weihnachtsbaum bis zum Frühjahr.

Dekorative Formen von Nadeln können gelbe, blaue und graue Schattierungen aufweisen - dies hängt alles von der Dicke der Wachsbeschichtung ab. Mit dem Einsetzen des Winters verschwindet die Patina und die Nadeln werden dunkelgrün.

Die Blaufichte ist reich an luxuriösen Ziersorten. Zum Wachsen und Gestalten sind gut:

  • Belobok (Bialobok) - gekennzeichnet durch eine ungewöhnliche goldgelbe Farbe junger Triebe,
  • Aurea (Aurea) - in jungen Jahren goldene Nadeln hervorstechen, die schließlich eine dunkelgrüne Farbe annehmen,
  • Atviridis (Atviridis) - dunkelgrüne Fichte,
  • Dishaymond (BlueDiamond) oder Blauer Diamant - unterscheidet sich in ungewöhnlicher sanftblauer Farbe,
  • Waldbrunn - Zwergfichte, ideal zum Dekorieren von Felsgebieten,
  • Glauca (Glauca) - Fichte mit blaugrünen Nadeln,
  • Glauca Globosa - Zwergfichte mit einer Höhe von 1,5 m und einer Breite von 1,5 m,
  • Izeli Fastigiata (Iseli Fastigiate) - kompakte Fichte mit erhabenen Ästen und hellblauen Nadeln,
  • Compacta (Comacta) - Zwergfichte mit flacher Krone,
  • Lagerfeuer (Koster) - eine weinende Fichte in einer Höhe von 10 bis 15 Metern und einer Krone von 4 bis 5 Metern,
  • Lautenschreiber (Lutescens) - Die Nadeln ändern nicht das ganze Jahr über ihre Farbe, bleiben jedoch gelb.
  • Montgomery (Montgomery) - Bonsai Baum mit einer Kissenkrone in seiner Jugend und kegelförmig in reifer Form,
  • Oldenburg (Oldenburg) - Halbzwergfichte mit Wachs, hellorangefarbene Zweige, die beim Wachsen blaugrau werden,
  • Fastigiate - mit einer kolumnaren, kurz verzweigten Krone,
  • Dicker Albert - hat eine dicke, breite blaue Krone von angenehmer blauer Farbe,
  • Flavescens - unterscheidet sich in der gelb-weißen Farbe der Nadeln,
  • Cerulia (Coerulea) - Krone bläulich weiß,
  • Hoopsie (Hoopsii) - ein schöner Tannenbaum, dessen junges Wachstum einen rotbraunen Farbton hat.
Alle diese Zierfichtensorten fügen sich perfekt in die Gestaltung des Geländes ein und bedürfen keiner besonderen Pflege.

Fichte schwarz

Dieser Nadelbaum wächst bis zu einer Höhe von 20-30 Metern, hat eine schmale konische Form der Krone. Äste erwachsener Bäume neigen zum Boden.

Junge Sprossen sind rotbraun mit einem dichten, drüsenförmigen, rötlichen Rand. Nadeln - tetraedrisch, stachelig. Zapfen in reifer Form haben eine eiförmige (manchmal kugelförmige) Form. Farbe - lila-braun.

Es ist frostbeständig, gut schattierend und unprätentiös für die Bodenqualität. In trockenen Zeiten muss zusätzlich gewässert werden.

Diese Art von Weihnachtsbaum wächst auch unter günstigen Bedingungen langsam und kann daher auf kleinen Flächen verwendet werden.

Wenn Sie Fichte auf dem Grundstück wählen möchten, achten Sie auf diese Sorten und Typen:

  • Baysneri (Beissneri). Unterschiedlich breite runde Krone mit dünnen, silber-bläulichen Nadeln. Bei gleicher Breite der Krone wächst sie auf fünf Meter.
  • Baysneri Compacta. Dank der Züchtung übersteigt das Wachstum dieser Fichte nicht zwei Meter. Das Trinkgeld wird nicht ausgesprochen.
  • Doumeti (Doumetii). 5-Meter-Fichte mit shirokokonichesky Krone, Zweige wachsen auf. Die Farbe der Nadeln ist grau-blau, die Zapfen wachsen direkt am Stamm.
  • Kobold. Zwergfichte mit einer Höhe von 1 Meter, mit einer dicken Krone in Form einer Kugel. Die Nadeln sind kurz und dunkelgrün.
Die Designer empfehlen die folgenden Sorten von Fichtenschwarz für den Garten:
  • Argenteo variegata. Mit weiß-bunten Nadeln.
  • Aurea. Es hat eine glänzende goldene Krone.
  • Emproeides, Erikoides. Zwergfichte mit dünnen Nadeln.

Serbische Fichte (Balkan)

Unabhängig davon, wie viele Fichtenarten es in der Natur gibt, wird die harmonischste betrachtet Serbische Fichte. In freier Wildbahn ist es selten und wird hauptsächlich künstlich angebaut. Eine Besonderheit dieser Art ist eine niedrigkegelförmige, schmale kegelförmige Krone. Traditionell in Neujahrsfeiern verwendet.

Diese Art von photophilen, aber aufgrund der geringen Tiefe der Wurzeln in einer einzigen Landung kann durch Windböen gerissen werden. Es trägt die verschmutzte Luft perfekt, die Qualität des Bodens spielt keine Rolle. Dank einer Kronenfrisur können Sie jede Form geben.

Die serbische Fichte ist ideal für den Anbau auf dem Gelände. Landschaftsarchitekten empfehlen diese Sorten:

  • Nana (Nana). Blaukegelförmige Fichte. Nach dem Entfernen kann der Stamm eine bizarre Form mit asymmetrischen Konturen annehmen.
  • Pendula. Fichte mit weinender Krone und sehr abweichendem Stamm.
  • Treblish (Treblish). Zwergfichte mit einer kugelförmigen bläulichen Krone.
  • Zuckerhut. Dickes silbernes Holz mit einer kegelförmigen Krone.

El Sitinskaya

Wenn man über Fichte und die Beschreibung ihrer Arten liest, findet man selten eine solche Form wie Sitka (Sitchensis). Kein Wunder, denn dieser Riese (alte Bäume werden bis zu 90 Meter hoch) auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion wird weniger als ein halbes Jahrhundert kultiviert.

Diese nordamerikanische Schönheit hat eine breite Krone und silbergrüne Nadeln. Die Zapfen sind bis zur Reife gelbgrün gefärbt. Es ist frostbeständig.

Trotz des enormen Wachstums in der Wildnis können Sie, wenn Sie möchten, Sith-Fichte zum Anpflanzen an der Datscha wählen:

  • Papoose. Zwergfichte mit dichter runder Krone, die mit zunehmendem Alter pyramidenförmig wird. Unterscheidet sich in ausgeprägten zweifarbigen Nadeln.
  • Silberzwerg. Der Bonsaibaum mit einer runden Krone von hellblauer Farbe.

Ein bisschen Hintergrund

Der Stammvater von Conica wächst seit langem auf dem riesigen Territorium Kanadas. Dies ist ein wundervoller pyramidenförmiger Weihnachtsbaum, der eine Höhe von über 30 m erreicht und dessen Nadeln bläulichgrün sind, bis zu 2 cm lang, sichelförmig und angenehm duften. Die entstandenen Unebenheiten sind klein (ca. 5 cm) und bedecken die Krone von der Mitte nach oben.

Graue oder kanadische Fichte ist in Russland seit langem akklimatisiert. Sie wächst nahtlos in der mittleren Zone unseres Landes und erreicht erst mit 30 Jahren eine Höhe von 5 m. Es wird angenommen, dass es im Vergleich zu der gewohnten Fichte dekorativer ist.

Was ist die Konica-Fichte?

Die Höhe des ungewöhnlichen Weihnachtsbaumes zu Hause beträgt ca. 4 m, wir haben die halbe Größe. Die Krone von Konica ist sehr dicht. Die Anzahl der Zweige, die sie mit Grau und Grau aß, d.h. Die Miniaturisierung erfolgte aufgrund der Verringerung der Internodien. Das Mini-Fischgrät wächst gut in den Regionen, in denen die Gemeine Fichte wächst.

Das Konica-Wurzelsystem ist kompakt mit einer nicht ausgeprägten Pfahlwurzel. Die meisten Wurzeln sind dicht an der Bodenoberfläche verteilt. Die jährlichen Wachstumsraten der ersten 15 Lebensjahre betragen ca. 4 cm, in Zukunft sogar weniger - 2-3 cm.

Pflanzen und pflegen

Für Konica günstigste offene sonnige Plätze. Es kann im Halbschatten wachsen, aber in diesem Fall kann die Kompaktheit der Krone leiden. Einige Zeit vor dem Pflanzen müssen, um das Land zu besiedeln, ungefähr 13 kg verrotteter Mist und 100 g komplexer Dünger pro 1 m² dem Boden hinzugefügt werden. und graben Sie bis zu einer Tiefe von 40 cm. Das Umpflanzen von Konik an einen festen Platz sollte nicht ausgebaggert werden.Die Position in Bezug auf den Boden sollte die gleiche sein wie im Behälter.

Die Pflege eines Mini-Fischgräten ist unkompliziert. Grundsätzlich sollte es genügend Bodennahrung und natürlichen Tiefgang haben. Dürrebewässerung mit Kronenbewässerung ist jedoch wünschenswert. Eine Oberflächenlockerung des Bodens 2-3 Tage nach dem Gießen ist ebenfalls nicht überflüssig. Damit die Fichtenarten verzaubert werden, können Sie am Ende des Frühlings 4-5 kg ​​verrottete organische Substanz in die Wurzelzone geben und diese flach in den Boden einbetten.

Für eine erfolgreiche Überwinterung von Konika, insbesondere in den ersten Jahren nach dem Pflanzen, ist das Mulchen mit einer 5 cm dicken Kompostschicht wünschenswert. Im zeitigen Frühjahr muss dieser Mulch in den Boden eingebettet werden.

Konicas Schwachstelle ist das "Brennen" von Nadeln im Frühling. Um dies zu vermeiden, sollte bei Aktivierung der Sonnenstrahlen (ungefähr ab Ende Februar) die Krone mit einem Material umwickelt werden, das Luft durchlässt (z. B. mit Sackleinen), oder es sollte etwas daran haften.

Mutanten und abgeleitete Formen von Konica

Zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Baumschulen wurden beim Anbau von Konika-Fichte natürliche Mutationen erhalten, die durch ein dekoratives Erscheinungsbild gekennzeichnet waren. Andere Zwergformen, die sich in Höhe, Form und Farbe der Nadeln unterscheiden, wurden speziell gezüchtet. Alle von ihnen sind robust und zum Pflanzen in Steingärten und Steingärten geeignet. Hier sind einige von ihnen:

Fichte Alberta Globe hat eine kugelförmige Form. In adulter Form beträgt die Höhe der Pflanze etwa 1 m bei gleichem Durchmesser. Die Nadeln sind bis zu 0,9 cm lang, in jungen Jahren gelblichgrün, in späteren Jahren sattgrün und weicher als die von Konica. Die Krone eines immergrünen Busches ist dicht.

Spruce Blue Sanders Blue unterscheidet sich von Conica durch die Farbe der Nadeln, die einen bläulichen Farbton haben.

Spruce Blue Rainbows End ist interessant für den Unterschied in der Farbe der Gewinne der ersten Welle und der zweiten. Das Frühlingswachstum ist grün gefärbt und das Sommerwachstum ist gelb, cremefarben im Halbschatten. So ein Weihnachtsbaum sieht schon Anfang August aus, als wäre er mit Kerzen geschmückt.

Zucht

Aus Stecklingen kann man Zwergfichte züchten. Dieser Prozess ist langsam, aber faszinierend. Wenn es die Möglichkeit gibt, etwas in den Griff zu bekommen, ist der Beginn des Sommers der beste Zeitpunkt für die Wurzelbildung. Diese Saison wird Zeit haben, Kallus zu formen, und nächstes Jahr wird es Wurzeln geben. Von der Mutterpflanze müssen Sie die unteren reifen Zweige nehmen, immer mit einer Ferse (ein Stück Rinde).

Der vorbereitete Schnitt für 3 Stunden sollte in eine Wurzelstimulatorlösung gelegt werden. Es sollten nicht mehr als 1,5 cm Flüssigkeit in den Behälter gegossen werden.Beim Einpflanzen des Schnitts sollte dieser um 2 cm vertieft und mit der gleichen Lösung, in der er sich befand, gewässert werden, jedoch 5-mal mit Wasser verdünnt werden.

Das Wichtigste beim Wurzeln des Schnittes ist, den Boden feucht zu halten. Eine Überbenetzung und Trocknung des Bodens ist nicht zulässig. In Zukunft wird es erforderlich sein, regelmäßig zu jäten, zu lockern und zu füttern. Der Stiel wurzelt und wächst langsam, aber der mit eigenen Händen gewachsene Zwergentannenbaum ist eine Frage des Stolzes.

Was tun mit dem im Silvesterabend gekauften (gespendeten) Fischgrätenmuster?

Konica-Setzlinge werden in der Regel vor Neujahr zum Verkauf angeboten. Hübsche Weihnachtsbäume sind großzügig mit Kunstschnee bestreut und mit Lametta aufgehängt. Sie sind teuer. Es ist eine Versuchung zu kaufen, während der Ferien zu Hause zu halten und im Frühjahr auf der Baustelle zu landen. Aber die Pflanze ist kein Spielzeug, in einem warmen Raum wird sie unweigerlich leiden: Die Nadeln werden austrocknen und zerbröckeln.

Das angezogene Baby muss vom Lametta befreit und der Kunstschnee abgewaschen werden. Weil In dem Behälter, höchstwahrscheinlich dem Kokossubstrat, ist es wünschenswert, die Pflanze in einen größeren Topf zu überführen und den freien Raum mit Erde zu füllen. Sie können den Weihnachtsbaum auf eine verglaste Loggia oder in einen hellen, kühlen Raum mit niedriger positiver Temperatur stellen. Wasser gelegentlich. Mit der Einrichtung von warmem Wetter sollte der Baum in den offenen Boden verpflanzt werden, das erste Mal von der Sonne pritenyaya.

Alle Zwergfichten sehen sowohl in Form von Bandwürmern als auch in Gruppenpflanzungen gut aus. Sowohl Steingärten als auch Mixborders profitieren von ihrer Präsenz.

Wir hoffen, dass wir die gestellte Frage klären konnten und Konica-Fichte oder deren engster Verwandter sich auf Ihrem Grundstück ansiedeln wird.

Das Überwintern in der mittleren Spur erfordert menschliche Unterstützung. Die Frage ist jedoch, wie man die Vögel im Winter füttert, nicht. Weiter

Ich möchte wirklich einige Tui und einen Bordstein aus einem Buchsbaum auf meinem Grundstück anpflanzen, aber in einem Fachgeschäft kaufen. Weiter

Vor drei Jahren, im Herbst, kaufte ich eine Zwiebel einer sehr schönen Lilie (ich erinnere mich nicht an den Namen der Sorte, ich warf die Packung weg). Vor der Landung. Weiter

Nach einer Geschäftsreise in die Tschechische Republik freute sich eine Freundin über die Idee, an ihrer Datscha eine ungewöhnliche Alpenrutsche mit Parallelgesteck zu kreieren. Weiter

Dieses Jahr plane ich, würzige Pflanzen zu pflanzen, um den Geschmack von Gerichten zu variieren und gesunde Tees zu brauen. Eine Freundin hat es versprochen. Weiter

Sagen Sie mir bitte, welche Heilpflanze gegen Bluthochdruck kann im Garten angebaut werden? Neben den Vorteilen sollte es. Weiter

Im Sommer ruhten wir uns auf dem Meer aus, lebten im privaten Sektor. Die Wirtin züchtete einige Pflanzen mit kleiner gelber Kugel. Weiter

Anwendungsvarianten von Fichte im Landschaftsbau

Wenigen kann der Luxus der Farben und die gefrorene Schönheit der Nadeln von Nadelbäumen gleichgültig bleiben. Es überrascht nicht, dass die Fichte bei der Landschaftsgestaltung des Geländes ziemlich oft verwendet wird. Es eignet sich hervorragend als Containerlandeplatz für die Gestaltung von Gartenwegen und die Gestaltung von Steingärten.

Die Ephedra eignet sich ideal für mehrstufige Kompositionen, die harmonisch mit niedrig wachsenden Sträuchern und blühenden Stauden kombiniert werden

Bäume mit nadelförmigem Laub in sattem Grün sehen in Kombination mit leuchtenden Blüten von ein- und mehrjährigen Pflanzen interessant aus. Kompositionen zu erstellen sind perfekt: Japanische Anemonen, Stiefmütterchen, Aquilegia, Phloxen und Hostien. Nadelbäume sind die ideale Grundlage für immergrüne Skulpturen, die den Garten reicher und bunter wirken lassen.

Zu den Hauptvorteilen von Fichte bei der Gestaltung des Geländes gehört die Hervorhebung von:

  1. Die Ephedra erfreut die Sättigung von Nadelgrüntönen im Sommer, ohne unter der Sonne zu verblassen, und die Winterperiode im Gegensatz zum Weiß des Schnees.
  2. Die von der Pflanze emittierten Phytoncide können die Luft effizient reinigen und einen gesunden Effekt auf den menschlichen Körper ausüben.
  3. Fichte eignet sich hervorragend für jeden Landschaftsstil.
  4. Flauschige Zweige eignen sich für die Herstellung von Kunsthandwerk: die Schaffung von Gemälden, Herbarien, Weihnachtskompositionen.

Aber Fichte hat, wie jede andere Pflanze, ihre Nachteile. Zum Beispiel kann dieses Ephedra stark wachsen, das Territorium verdunkeln und den Boden erschöpfen. Daher für die Gestaltung von Gärten mit Arten von Tannen, die eine Zwergform haben.

Fichte ist auch praktisch, weil sie leicht zu beschneiden ist. Dank dessen hat selbst ein erfahrener Gärtner keine Probleme damit, einer Krone eine einzigartige Form zu geben.

Es ist ratsam, Fichte entlang des Zauns zu pflanzen. In kurzer Zeit bildet das Ephedron üppige Formen, und seine dicken Pfoten bilden eine feste und dichte Wand.

Vielzahl von dekorativen Formen

In modernen Parks und Gärten mehr als 20 Fichtenarten. Bei der Auswahl des Nadelbaumtyps kommt es vor allem auf die Konfiguration der Krone und die Größe der Pflanze im erwachsenen Zustand an.

In der Landschaftsgestaltung sind 3 Arten von Tannen am häufigsten:

  1. Gewöhnlich - typischer Typ, dargestellt durch mehr als 50 Gartenformen. Die auf ihrer Basis erzeugten verkümmerten Formen erreichen eine Höhe von 1,2 m und sredneroslye - 3 oder mehr Meter. Die breite Farbpalette von Nadeln, beginnend mit Gold und endend mit sattem Grün, auf den Zweigen, die in pyramiden- oder kissenförmigen Kronen gesammelt sind, lässt das Hvoyniki dieser Art Gäste auf den Gartengrundstücken willkommen heißen.
  2. Stachelig - Über 70 Sorten sind in der Kultur vertreten. Die meisten von ihnen sind mittelgroße und hohe Bäume mit einer Höhe von bis zu 40 Metern und einer schönen kegelförmigen Krone. Zwar gibt es auch Zwergformen bis zu 2 m Höhe. Die Nadeln sind sehr stechend: daher der Name der Art. Es kann bläulich-weiß, blau-stahl, silber und bläulich-grün sein.
  3. Grau - hat mehr als 20 dekorative Formen. Der Name der Art war auf die aschgraue Farbe der Rinde und den Schatten der Kiefernnadeln zurückzuführen. Zwergformen dieser Art haben eine kugelförmige und nestförmige Krone, und große sind kegelförmig. Die Farbpalette der Nadeln ist ziemlich breit und beginnt mit gelblich-golden und grau-blau und endet mit hellgrün.

Ate wird wie alle anderen Pflanzen in drei Gruppen eingeteilt: Zwerg, mittelgroß und groß. Bei der Gartenarbeit von Grundstücken sind vor allem Zwerg- und Mittelwuchsvertreter von Nadelbäumen gefragt.

Unter den Nadel- und Zierpflanzenarten im Landschaftsbau sind Kriech- und Zwergsorten besonders beliebt

Zwergsorten

Zu den untermaßigen Formen zählen Pflanzen, deren Größe im Erwachsenenalter im Vergleich zur ursprünglichen mütterlichen Art um ein Vielfaches geringer ist. Beispielsweise ist in der Natur eine gewöhnliche Fichte, die als Picea abies bezeichnet wird, eine 50-Meter-Schönheit mit einer ordentlich verzierten Krone, deren Breite 8 bis 10 Meter erreicht.

Die dekorative Form dieses hohen Nadelbaums, bekannt unter dem Namen Picea abies "Nidiformis" oder "Kissen" aus Fichte, erreicht eine Höhe von nicht mehr als zwei Metern bei einer Kronenbreite von 2-3 Metern.

Der Hauptvorteil zwergartiger Nadelbaumformen ist das jährliche Mindestwachstum junger Triebe, das in den meisten Fällen auf 10 bis 15 cm begrenzt ist

Unter den modernen Sorten, die auf der Basis der gemeinen Fichte erzeugt werden, sind die Ephedra am dekorativsten, deren Kronen eine Nest- oder Kugelform haben.

Für die Bildung niedriger Grenzen und die Gestaltung steiniger Gärten ist der Zwergstrauch Picea abies "Nidiformis" perfekt.

Die Zwergfichte "Nidiformis" wird im Erwachsenenalter nur 40 cm hoch und bildet eine sich ausbreitende Krone mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter

Die fächerförmigen, dünnen, zierlichen Triebe "Nidiformis" sind mit weichen und kurzen Nadeln von zarter Smaragdfarbe verziert.

Nicht weniger attraktiv ist die "Kleine Gemme". Aus der Mitte der Krone austretende Triebe, eingerahmt von dunkelgrünen, dünnen Nadeln, bilden ein ordentliches, halbkugelförmiges "Kissen". Besonders interessant sieht es in Form einer Standardform aus, die in einen Bodentank oder einen Topf gepflanzt ist.

Die Zweige der zierlichen Schönheit Picea abies "Little Gem" bilden weiche kurze Nadeln von satter dunkelgrüner Farbe

Picea abies "Will's Zwerg" hat eine schöne eng konische Kronenform. Die Pflanze ist interessant dank des zartgrünen Schattens junger Nadeln, die die Milchtriebe bedecken, was sich positiv vom Dunkelgrün der alten Nadeln abhebt. Der immergrüne Strauch eignet sich gut für kleine Gartengärten.

Fichte "Will's Zwerg" wirkt interessant in Gruppenkompositionen und als Bandwurm bei der Gestaltung kleinflächiger Gärten

Glauka Globoza, gezüchtet durch Auslese, ist berühmt für seine ungewöhnliche Dekorativität. Die Zwergpflanze hat keinen klar definierten Stamm. Ihre weitläufigen Äste, die mit Millionen dünner Nadeln von eleganter silberblauer Tönung übersät sind, bilden eine wunderschöne kugelförmige Krone. Die an den Zweigen gebildeten Zapfen, die an Weihnachtsschmuck erinnern, verleihen dem Baum eine besondere Anziehungskraft.

Die blaue Schönheit "Glauca Globosa" wird häufig zur Dekoration von städtischen Landschaften verwendet, oft als elegante Ergänzung zu Parkgassen

Es ist unmöglich, die verkümmerten Sorten zu ignorieren, die sich malerisch über den Boden ausbreiten. Die Miniatur „Nana“ ähnelt einem weichen Kissen, und „Echiniformis“ ist mit einem Brötchen gekennzeichnet, dessen runde Formen den ursprünglichen Rahmen der Gartenwege bilden.

Die meisten Fichtenarten sind an sich schattentolerant, ihre Zwergformen reagieren jedoch oft sehr empfindlich auf Lichtmangel.

Mittlere Art

Bei der Gestaltung eines Hinterhofs ist es auch üblich, mittelgroße Hnochniki zu verwenden, deren Höhe nicht mehr als 15 m beträgt. Ein niedriger Einzelbaum mit einer klar definierten Krone wirkt malerisch vor dem Hintergrund eines Rasen- "Teppichs" oder der Wände eines Hauses. Ein dramatischer Haken oder ein weißer Stein vervollständigen das Bild.

Wie Sie Gras zum Anpflanzen eines Rasens auswählen, können Sie dem Material entnehmen: https://diz-cafe.com/ozelenenie/kakuyu-travu-vybrat-dlya-gazona.html

Fichten mit weitläufigen Kronen schaffen ein schattiges Erholungsgebiet mit einer besonderen Atmosphäre des häuslichen Komforts und der Einheit mit der Tierwelt

Die Blaufichte ist eine der beliebtesten Griffsorten, die von den Designern nicht nur für ihre unprätentiöse Pflege, sondern auch für die faszinierende Veränderung der Nadeltöne im Laufe des Jahres geschätzt wird. Nur 20% der Vertreter dieser Art haben eine ausgeprägte Himmelsfarbe, der Rest ist reich an Grün- und Grautönen.

Blaue Schönheiten können Temperaturschwankungen im Norden nicht aushalten und fühlen sich nur in gemäßigten Breiten wohl. Fichte mit blauen Nadeln wirkt auf Gartenwegen vor dem Hintergrund von Holz- oder Steingebäuden vorteilhaft.

Ein hervorragender Vertreter dieser Art ist Picea Pungens "Blue Diamond", was übersetzt "Blue Diamond" bedeutet.

Die anmutige Schönheit "Blue Diamonds" mit einem hohen, dünnen Lauf und einer sauber geformten, konischen Krone wird häufig für gemischte Mixborders verwendet

Um die Sammlung zu diversifizieren, hilft Tannenarten zu weinen. In Anbetracht ihrer Tendenz zur aquatischen Umwelt können die Ephedra sicher in die Gestaltung der Ufer der Stauseen einbezogen werden.

In voller Größe weinende Fichten erreichen eine Höhe von 10-15 Metern bei einer Breite von 2-3 Metern. Dünne Äste, die herabhängen, umrunden den gebogenen Stängel der Pflanze und geben ihr eine weinende Form.

Die serbische Fichte "Glauk Pendula" mit flexiblen, dünnen Trieben, die am Stamm hängen - eine Win-Win-Option bei der Übersetzung von Sonderlösungen in Gartenkompositionen

Kanadische Tanne ist mehr an unser Klima angepasst. Konica ist bekannt für Frostbeständigkeit und anspruchslose Abreise. Es ist interessant für die Landschaftsgestaltung, weil es eine dekorative kegelförmige Krone hat, für das Jahr einen kleinen Zuwachs gibt und sich harmonisch in die Gestaltung auch sehr kleiner Flächen einfügt.

"Piccolo" - helle, elegante Sorte mit smaragdgrünen Nadeln, im Sonnenlicht bläulich getönt, wirkt wirkungsvoll in Gruppenpflanzungen

Picea pungens "Maigold" hebt sich vor dem Hintergrund eintöniger grüner "Schwestern" ab und ergänzt 1988 die Sammlung der verschiedenen Schönheiten. Es wird großartig aussehen wie ein Bandwurm.

Die jungen Triebe, die in der Sonne funkeln, lassen die Nadelbaumschönheit „Maygold“ wie eine Königin aussehen, die in ein goldenes Gewand gehüllt ist

Die Krone des Baumes erreicht eine Höhe von 6 m und hat eine lockere Pyramidenform. Nach einigen Wochen verfärben sich die cremegelben Nadeln der jungen Triebe allmählich und erhalten einen ebenso attraktiven blaugrünen Farbton.

Nadelbaum-Kombinationen

Wenn es die Grundstücksfläche erlaubt, ist es besser, verschiedene Arten und Sorten von Fichten zu verwenden, um ein malerisches und originelles Bild zu schaffen.

Es wird auch nützliches Material über Nadelkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens sein: https://diz-cafe.com/ozelenenie/xvojnye-v-landshaftnom-dizajne.html

Hohe Bäume fügen sich erfolgreich als Soliter in jede Landschaft ein, kompaktere Nadelbaumformen lassen sich problemlos mit anderen Plantagen kombinieren

Um eine harmonische und attraktive Komposition zu schaffen, raten Meister der Landschaftskunst, eine Reihe von wichtigen Punkten zu berücksichtigen:

  • Die Komposition sollte nicht zu bunt sein. Verwenden Sie für eine Gruppe von drei Nadelbäumen zwei Farben. Verwenden Sie für die Zusammenstellung der fünf immergrünen Plantagen nur drei Farben.
  • Wenn Sie eine mehrstufige Komposition mit 20 bis 30 Plantagen erstellen, ordnen Sie die Elemente in Gruppen ein und wählen Sie sie nach Farbe aus.
  • Das Tannen-Strauch-Ensemble setzt eine kompetente Akzentuierung voraus: Niedrigwachsende Pflanzen stehen im Vordergrund, und die Hinterhonige müssen mittelgroße Nadelbäume sein.
  • Um das Gefühl der Dichte von Weihnachtsbaumpflanzungen zu vermeiden, hilft die Anordnung von gewöhnlichen oder maurischen Rasennadelwäldern im waldnahen Gebiet.

Saftige Nadeln mit dunklem Farbton betonen die Schönheit eines nahe gelegenen blühenden Strauchs. Zusätzlich zu den Blütenpflanzen werden Sträucher mit ungewöhnlich farbigem Laub eine gute Ergänzung zur Nadelschönheit: Weigela, Chubushnik, Berberitze.

Tannenbäume werden perfekt mit anderen Nadelbaumsorten und blühenden Stauden kombiniert und ergeben ein malerisches Bild, das zu jeder Jahreszeit elegant aussieht.

Empfehlungen zur Pflege von Fichten

Die richtige Passform und Pflege garantieren, dass Nadelbaumschönheiten fast das ganze Jahr über mit ihrem ansehnlichen Erscheinungsbild begeistern werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen Ihnen, bestimmte Regeln zu befolgen, um Ihre Website mit einer oder mehreren Fichten zu dekorieren:

  1. Landezeit. Die Ephedra ist besser im zeitigen Frühjahr oder im zeitigen Herbst zu pflanzen, wenn die Pflanze noch nicht in die Phase des kräftigen Wachstums eingetreten ist oder diese bereits durchlaufen hat. Um junge Triebe vor Frost und Nagetieren zu schützen, ist es wünschenswert, die Fußnähe für den Winter mit Torf zu mulchen.
  2. Platzierung Unter natürlichen Bedingungen wächst die Fichte gut im Tal des Flusses, wo sie genügend Feuchtigkeit erhält, um ein starkes Wurzelsystem anzutreiben. Gleichzeitig mag sie aber kein sumpfiges Gelände und braucht daher eine Drainage.
  3. Die Zusammensetzung des Bodens. Alle Arten von Tannen lieben fruchtbaren alkalischen und sauren Boden. Sie sind unverträglich gegenüber schweren Bodentypen. При высадке хвойника в обедненную почву посадочную яму предварительно стоит обогатить, внеся 100 гр комплексного минерального удобрения. При недостатке кислорода и питания растение может даже погибнуть.

Стоит учитывать, что ель сильно влияет на окружающие ее цветы и кустарники, поэтому ее лучше размещать на небольшом удалении от солнцелюбивых растений. Sie sollten Nadelbäume nicht dicht beieinander pflanzen, da ihre Äste den Zugang von Sonnenlicht einschränken.

Unter Beachtung dieser einfachen Regeln bei der Auswahl von Sorten und der Zusammenstellung von Pflanzenzusammensetzungen können Sie auf Ihrer Website ein gemütliches und malerisches Design schaffen, das die Augen das ganze Jahr über erfreut.

Wie schön es ist, Ziersträucher zu pflanzen: die Hauptkriterien für die Platzierung

Wählen Sie als erstes eine Pflanze, die sich unter den klimatischen Bedingungen Ihrer Region wohlfühlt. Wählen Sie eine bestimmte Sorte, ist es auf der Grundlage dieses Faktors notwendig. Die zweite Nuance ist die Lage.

Wenn Sie einen Sonnenvertreter haben, müssen Sie ihn an einem sonnigen Ort pflanzen, an dem viel Licht und nicht einmal Schatten zu sehen sind. Aber Schattenliebende sollten im Gegenteil in schattigen Bereichen oder sogar allgemein im Schatten von Gebäuden oder großen Bäumen platziert werden. Dies ist wichtig, da die falsche Standortwahl nicht nur die Helligkeit der Laubfarben oder die Blütenpracht des Busches beeinflussen kann, sondern auch dessen Lebensfähigkeit.

Bei der Auswahl einer Pflanze sollte auch das Gesamtbild des Gartens berücksichtigt werden. Auf einer kleinen Fläche sehen große und üppige Exemplare fehl am Platz aus. Aber zum Beispiel passen blühende frostbeständige, niedrige, schöne Büsche perfekt und sie werden Sie mit ihrem Blick auf die Kälte begeistern.

Zu diesen Vertretern zählen die Zwergsorten Cossack Wacholder Tamariscifolia und Green Carpet - kurz, am Boden kriechend, sehr kältebeständig. Dies sind ideale Optionen für die Erstellung von Kompaktrutschen, Steingärten, Rasenkanten und Lockenwicklern.

Sträucher für Hecken sollten auch unter den verkümmerten oder mittelgroßen Vertretern mit einer dichten Krone ausgewählt werden, damit es anstelle eines attraktiven Zauns keine Säulen mit hohem Dickicht gibt. Stachelbüsche, Zierblüten, Säulenrepräsentanten wie Wacholder eignen sich optimal für eine solche Dekoration. Weigela, Buddleya, Spiorela und Oleander eignen sich gut zum gemeinsamen Pflanzen und passen harmonisch zu anderen grünen Arten, die in der Nähe wachsen. Und wenn Sie einen Bogen formen oder beispielsweise einen Pavillon oder Zaun schmücken möchten, sollten Sie in diesem Fall eine Kletterart wählen.

Die Auswahl ist groß! Für jeden Abschnitt jeder Größe und Form können Sie Ihre eigene Version finden. Neben blühenden Pflanzen gibt es viele Sorten von Sträuchern mit erstaunlicher Laubfarbe, mit einer ungewöhnlichen Kronen- und Blattform. Vielfalt ist ein wichtiger Aspekt in diesem Geschäft. In den meisten Fällen ist die Datschalandschaft in drei Zonen (oder Ebenen) unterteilt: die unteren Gemüsebeete und Blumenbeete, die oberen Obstbäume. Die Büsche können aber die sogenannte Mittelzone einnehmen. Die richtige Auswahl und Kombination der Pflanzen untereinander ist das Hauptziel für den Sommerbewohner, der in seiner Region nach Schönheit, Komfort und Harmonie strebt.

Dekorative blättrige oder blühende Sträucher sind nicht nur eine Freude zu betrachten, sondern auch funktionale Pflanzen. Indem Sie sie in der Nähe des Zauns aufstellen, können Sie eine Barriere gegen neugierige Blicke oder unerwünschtes Eindringen (stachelige Arten) bilden.

Mit ihrer Hilfe ist es sehr bequem, ein Grundstück in Zonen zu unterteilen, um beispielsweise Erholungsgebiete und ein Gebiet für den Anbau von Gartenkulturen voneinander zu trennen.

Borderychiki, Wege, Hecken, die bereits erwähnt wurden, die Schaffung von Schutz (Schatten) für empfindlichere schattenliebende Pflanzen, die Dekoration einiger unschöner Fragmente auf dem Gelände - all dies kann mit einer Vielzahl von Büschen und Sträuchern dekoriert, dekoriert oder versteckt werden. Und wenn Sie sich dazu entschließen, Vertreter von Früchten zu pflanzen, werden Sie zusätzlich für Ihre Arbeit mit nützlichen Beeren belohnt.

Blühende Sträucher zum Verschenken

Einige dieser Vertreter sind auch Früchte, diese Nuance wird in der Beschreibung angegeben.

Vielleicht beginne ich mit der Blüte von Weigela. Dieser Strauch sieht während der Blüte und danach großartig aus. Sorte Nana Variegata kann auch den Zierpflanzen zugerechnet werden. Das Laub hat einen schönen goldenen Rand und Nana Purpureya hat dunkle, rotbraune Blätter.

Weigela Nana Purpureya

Die blühende Weigel-Ansicht erfreut die Ansicht mit rosa Glocken, die in Wellen während der Jahreszeit blühen (normalerweise ist dies der ganze Mai). Die erste Welle ist die häufigste. Einige Sorten können zweimal im Jahr Farbe produzieren, zum Beispiel Weigela Middendorf.

Weigela Middendorf ↑ zum Inhalt ↑

Spirea ist sehr unprätentiös und sehr schön. Die Sorten können sowohl im Frühling als auch im Sommer blühen. Wenn es richtig ist, die Zeit zu berechnen, können Sie diese beiden Arten so pflanzen, dass eine blüht und die zweite erst in die Blütephase eintritt. Einige Sorten von Spirea haben wunderschöne Blätter - Wagnutta, Pink Ice. Aus diesem Grund können sie den dekorativen Laubbüschen zugeschrieben werden.

Spirey Wangutta

Spirea blüht üppig und prächtig und biegt sich mit Zweigen, die buchstäblich mit weißen Blüten bedeckt sind, bis zum Boden hinunter.

Eine niedrige, langsam wachsende japanische Spirea blüht in üppigen purpurroten Blütenständen. Es ist auch attraktiv und ist eine Honigpflanze, wie sein weiß blühender Blick.

Japanische spirea

Spireas sind für die Wahl des Bodens nicht besonders launisch, aber Sie sollten die Anforderungen an Licht / Schatten in verschiedenen Sorten beachten.

Jasmin oder Chubushnik

Gartenjasmin oder Chubushnik - na, wie kann es ohne ihn sein ?! Wegen des bezaubernden Aromas kennt und liebt es fast jeder. Heute gibt es mehrere Sorten und Hybriden - alle von ihnen sind sehr attraktiv. Sie unterscheiden sich in Größe, Form, Farbe und Aroma der Blüten. In unserem Fall handelt es sich jedoch um einen Vertreter mit weißen Blüten - frostbeständig, krankheitsresistent, sehr unprätentiös (kann im Schatten oder an einem von Sonnenlicht beleuchteten Ort aufgestellt werden). Es sieht in Gruppenpflanzungen genauso gut aus wie in Einzelpflanzungen. Hauptsache, es wird rechtzeitig gegossen, aber im Bereich des Baumstamms darf kein Wasser stagnieren. Die Blütezeit des Chubushnik hängt von seiner Sorte ab, beginnt jedoch normalerweise im Mai und dauert etwa einen Monat. Es gibt solche, die im Sommer und Frühherbst blühen.

Jasmin (Chubushnik) ↑ zum Inhalt ↑

Kalina gilt für Fruchtproben und dekorativ belaubt. Eine Pflanze, die in jeder Hinsicht einzigartig ist: Sie blüht wunderschön mit großen weißen kugelförmigen Blütenständen, die Beeren sind nützlich, werden häufig als Medizin verwendet. Das Laub verdient auch Aufmerksamkeit: sein Farbton wechselt von sattem Grün zu Gold und Rot.
Im Allgemeinen gibt es viele Arten von Viburnum (etwa 200), darunter sogar immergrüne Exemplare. In unserer Gegend sind zwei der üblichen Arten am verbreitetsten und beliebtesten - normaler Viburnum und Viburnum bulldonezh. Sie sind kältebeständig, nicht kapriziös, dekorativ zu jeder Jahreszeit, wie Schatten und mäßiges Gießen. Blütezeit - Mitte Mai / Ende Juni, ca. 20 Tage.

Kalina gewöhnlich in Blüte und mit Früchten:

Kalina gewöhnlich

Kalina Buldenezh

Einige Sträucher, die im Land wachsen können, müssen nicht einmal präsentiert und empfohlen werden, zum Beispiel Wildrose. Es sieht attraktiv aus und ist in vielerlei Hinsicht nützlich. Es schmückt nicht nur Ihr Grundstück im Frühling, wenn es mit rosa oder roten Blumen blüht, sondern bildet auch eine dornige Barriere, wenn Sie es entlang des Zauns pflanzen. In einigen Sorten sind Blumen Rosen in ihrer Schönheit (Frottee-Optik) nicht unterlegen, und Sorten mit heilenden roten Beeren geben Ihnen eine natürliche, natürliche "Medizin", deren wertvolle Eigenschaften allen bekannt sind. Hagebutte ist anspruchslos, verzweigt sich schnell, hat eine sehr dichte Krone, bevorzugt die Sonne oder Halbschatten. Es blüht von Mai bis August.

Hagebutte blüht Wilder Rosenzaun Hagebuttenblätter im Herbst ↑ zum Inhalt

Duftend, mit vielen Farben und Schattierungen - lila! Ohne sie ist es kaum vorstellbar, dass es sich um ein Ferienhaus oder eine Umgebung handelt, sei es um ein privates oder ein mehrstöckiges Gebäude. Flieder ist ein ziemlich großer Strauch (bis zu 2, 3 oder mehr Meter hoch). Auch auf kleinem Raum kann man mindestens einen Strauch pflanzen. Es gibt viele verschiedene Fliederarten. Sie ist widerstandsfähig gegen Kälte, unprätentiös, an sich schön (gut in einer einzigen Landung). Es ist vorzuziehen, es an einem sonnigen Ort zu platzieren, aber im Halbschatten fühlen sich Flieder wohl. Lassen Sie beim Pflanzen ihren freien Platz frei, damit sie nicht überfüllt ist. Die Blütezeit ist Mai, für einige dauert es bis Juni.

Gemeiner Flieder Weißer Flieder Ungarische Flieder Lila Schönheit Moskau

Forsythie blühende Sträucher sind die wahren "Sonnen" auf Ihrer Website! Es blüht im zeitigen Frühjahr mit leuchtend gelben Glocken und das Laub des Strauchs erscheint, nachdem die Blüten gefallen sind. Die reichliche Blütezeit beträgt etwa drei Wochen. Dies ist ein wärmeliebender Vertreter, der seine dekorative Wirkung in den warmen Regionen unseres Landes maximal zur Geltung bringt. Es sieht gut aus als separate Pflanze oder umgeben von Knollenblumen. Geeignet für die Bildung von Hecken, mag keinen nassen Boden, Zugluft und kalten Wind. Es bevorzugt einen leicht fruchtbaren Boden, für den Winter ist es besser, ihn mit einem Abdeckmaterial zu schützen. Der andere Name ist Forsythia. Forsythie Sträucher haben eine durchschnittliche Größe, geeignet für kleine Gebiete.

Forsythie Busch ist wie eine Kugel geformt ↑ zum Inhalt ↑

Es gibt Sträucher, die wachsen und blühen, wo sich viele andere weigern, zu wachsen und Farbe zu produzieren. Es handelt sich bei solchen Exemplaren um Hortensien, die Schatten und feuchten Boden bevorzugen. Dieser frostbeständige Strauch blüht große schneeweiße, lila, rosa, blaue, lila "Kugeln". Wenn Sie eine Hortensienblume schneiden und in eine Vase legen, hält sie lange genug. Hortensia hat eine lange Blüte, die um den Juli beginnt und bis zum Beginn des Herbstes dauert. Einige Sorten wie "Freudenstein" blühen bis einschließlich Oktober. Dies ist eine nicht kapriziöse Pflanze, die sich auch auf saurem Boden gut anfühlt, was den meisten Blumen- und Gartenvertretern nicht so gut gefällt. Es kann in Einzelpflanzungen verwendet werden, wirkt aber auch harmonisch in einer Gesellschaft mit Rhododendren, Clematis, Lilien, Rosen, Wirten aller Art, Farnen.

Hortensie Sträucher Hydrangea paniculata Vanilla Freyzi ↑ zum Inhalt ↑

Budley David

Buddley - in letzter Zeit sehr beliebt bei Gärtnern Strauch. Ihre blauen, lila, rosa, leicht verlängerten Blütenstände bestehen aus mehreren kleinen Blüten, die einen magischen, süßen Duft ausstrahlen. Diese Pflanze erreicht eine Höhe von 3 Metern und blüht für eine lange Zeit von Mitte Juli bis zur zweiten Septemberhälfte. Aufgrund äußerer Ähnlichkeit wird es manchmal Herbstflieder genannt. Sieht in einer einzigen Bepflanzung auf dem Rasen ebenso attraktiv aus wie in der Gesellschaft von Silberkraut, untergroßen Bodendecker-Rosen. Es ist auch gut als kadochny Pflanze, nur die Kapazität dafür sollte groß sein. Indem Sie einen Buddley in einen voluminösen Blumentopf stellen, können Sie die Terrasse schmücken oder in der Nähe der Treppe den Eingang zum Raum platzieren. Liebt sonnendurchflutete Orte, entwässert fruchtbaren Boden, mag keine Zugluft und Windzonen.

Budley Bush von David Blütenstände von Budley David

Der Verwandte der Hortensie und der Chubushnik ist Deicia, sie zeichnet sich durch reichliche und lange Blüte aus (von 30 bis 60 Tagen). Wenn Sie es ab etwa Juni im Halbschatten an einem vor Zugluft geschützten Ort anpflanzen, blüht es mit dichten weiß-rosa oder schneeweißen (je nach Sorte) racemosen Blütenständen. Die meisten Arten von Deytion sind hochblühende Sträucher, die eine Höhe von 4 Metern erreichen können. Sieht gut aus in Form von Hecken und in Einzelpflanzungen.

Bush Deytion Blühende Blütenstände ↑ zum Inhalt ↑

Japanische Quitte

In der Tat gibt es sehr viele blühende Sträucher, leider ist es einfach unmöglich, sie alle in einem Artikel zu beschreiben. Viele von ihnen kombinieren die Schönheit der Blüte und den Geschmack von Früchten, wie Chaenomeles (oder japanische Quitte), die bis zu 2 Meter oder mehr wachsen und leuchtende, auffällige rote Blüten blühen. Anschließend erhält man essbare Früchte mit einer Größe von 3 bis 6 cm.

Henomeles oder japanische Quitte:

Chaenomeles blüht Früchte der Hühnermeles ↑ zum Inhalt ↑

Sehr schön und beliebt. Je nach Sorte blüht es mit Mottenblüten in verschiedenen Nuancen. Dieser Vertreter ist so unprätentiös, dass er sich auch auf schlechtem Boden wohlfühlt. Resistent gegen Trockenheit und Kälte, unprätentiös, macht sich gut in Einzel- und Gruppenpflanzungen. Diese Honigpflanze wird oft an den Hängen gepflanzt.

Der Besen wächst in etwa 30 Tagen und kann je nach Sorte wieder unterschiedlich hoch sein.

Rhododendron

Rhododendron ist auch ein Gartenhaustier bei Bewohnern des südlichen Sommers. Mit Beginn des Frühlings versinkt dieser Strauch einfach in rosa, lila, lila und rote Blüten.

Rhododendron ↑ zum Inhalt ↑

Dekorative belaubte Sträucher für den Garten

Dies ist eine separate Kategorie von Sträuchern, auf die oft kein Ferienhaus verzichten kann. Wie bei blühenden Sorten ist es nicht möglich, alle wertvollen Exemplare in einem Artikel zu beschreiben, es sollte jedoch Ihre Aufmerksamkeit auf einzelne Vertreter gelenkt werden. Dekorative Blattsträucher erfordern in den meisten Fällen keine besondere Pflege, ein besonderer Vorteil ist ihre Langlebigkeit. Wenn man einmal einen Busch pflanzt und eine angenehme Lebensumgebung schafft, kann man ihn viele Jahre lang bewundern.

Roter japanischer Ahorn

Wenn Sie den Aufruhr der Rottöne mögen, dann lohnt es sich definitiv, einen roten japanischen Ahorn anzupflanzen. Es ist ein Strauch mit einer voluminösen Krone, dessen Laub zuerst eine hellgrüne Farbe hat, dann, näher am Herbst, rötlich-orange wird und sich schließlich in einen hellroten, karminroten Farbton verwandelt. In der Tat, der japanische Ahorn, gibt es viele Sorten, von denen jede farbiges Laub in ihrer eigenen Attraktivität hat. Die Sorte Aconitifolium besteht aus orangeroten Blättern, Vitifolium aus karminroten Blättern, eines der beliebtesten ist Atropurpureum, das eine dunkelrote, fast schwarze und rote Laubfarbe hat. Sie sehen überall auf dem Gelände großartig aus, wie Halbschatten, in Harmonie mit Vertretern von Nadelbäumen, kombiniert mit Farnen und Wirten.

Roter japanischer Ahorn:

Vogelbeere ryabinolistny

Frostbeständige Eberesche ryabinnikom sehr anspruchslos, wächst schnell, ist schön in voller Blüte, aber sein Laub verdient besondere Aufmerksamkeit. Durchbrochene Blätter haben ein interessantes Merkmal - den Farbverlauf, den Übergang von einem Farbton zum anderen. Orange, Rot, Gelb, Pink, Grün - all diese Farben verschmelzen auf einem Blatt nahtlos miteinander. Aus der Ferne erinnert es an ein helles Lagerfeuer, ein Farbenrausch, der während der gesamten Saison zu beobachten ist, besonders in der Nähe des Herbstes. Es kann in Gruppenpflanzungen verwendet werden, um unattraktive Landschaftsdetails zu verbergen, es wächst gleichermaßen gut in sonnigen Zonen und im Halbschatten. Das gemahlene Gras ist nicht besonders anspruchsvoll für den Boden, aber es ist vorzuziehen, dass es feuchte, lockere und nahrhafte Böden sind. Dürre ist für ihn unerwünscht.

Die ashberry Ryabinnikom Sam:

Berberitzen - ist eine separate Ausgabe, die erste unter ihnen nach seinen externen Daten ist die Berberitze von Tunberg mit lila Blättern. Auch im Winter fallen die roten und stacheligen Zweige auf. Mit dem Aufkommen des Frühlings blüht es mit rötlichen Blättern, gegen die gelbe Blüten sehr elegant aussehen. Allmählich, dem Sommer näher, werden die Blätter der Berberitze intensiv rot, und im Herbst färben alle Schattierungen von Burgund, Scharlach und Karminrot die ganze Pflanze.

Bevorzugt sonnige und halbschattige Standorte, anspruchslos, reagiert aber schlecht auf übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Der Anwendungsbereich ist umfangreich - von Hecken bis zur Einzelpflanzung oder der Pflanzung in einem Blumenbeet, umgeben von anderen Blumenvertretern. Die Zwergsorte gilt als Sorte "Atropurpurea Nana".

Berberitze Thunberg Foto:

Vielzahl von Berberitzen Turnn - Tini Gold:

Die verschiedenen Berberitzenarten sind Rose Glow (rote Blätter mit rosa Punkten), Admiration (Bewunderung) mit goldener Kante an den Rändern des roten Blattes, Kelleris (Kelleris) mit weißgrünem Laub, Natasza (Natasza) mit rosa-grünlich-weißer Blattfarbe.

Die Berberitze mit goldenem Laub Golden Rocket ist unglaublich attraktiv, die grünlich-goldenen Blätter dieses Strauchs sind so hell, dass sie von weitem sichtbar sind und Aufmerksamkeit erregen. Sie sehen unter anderem auf grünen Rasenflächen, in Form von Hecken, auf Mischbrettern perfekt aus.

Berberitzen-Goldrakete:

Berberitzen mit goldenem Laub haben mehrere Sorten, aber alle unterscheiden sich durch das Hauptmerkmal - die Farbe der Blätter. Zum Beispiel hat die Diabolicum-Berberitze einen roten Rand um die Ränder eines grünlich-gelben, praktisch goldenen Blattes. Die kompakten Sorten dieser Sträucher sind Tiny Gold (Foto oben) und Bonanza Gold.

Berberitze mit goldenem Laub (links):

Die Zusammensetzung mehrerer Berberitzenbeersorten ↑ zum Inhalt

Dören ist ein sehr attraktiver Strauch, und das zu jeder Jahreszeit und sogar ganz ohne Laub! Разновидностей дёрена много, например, Элегантиссима с бело-зелёными листьями, Сиберика Вариегата имеет красновато-зелёную листву с розовой окантовкой по краям, Кессельринг может похвастаться листьями-хамелеонами коричневато-розового оттенка с добавлением желтых и зеленых красок.

Когда наступает зима и дёрен сбрасывает листву, его направленные ввысь побеги имеют ярко-красный цвет, явственно выделяются на белом снегу. Он неприхотлив, теневынослив, морозостоек, приживается на любой почве. Die maximale Höhe dieses Vertreters - 3 Meter, aber roter Baum kann noch höher wachsen. Er nimmt natürlich viel Platz ein, aber die Farbe des Laubs ist einfach unglaublich. Wenn Sie Eigentümer eines großen Grundstücks sind, kann es sinnvoll sein, auf das rote Gras zu achten.

Dören rotes Foto:

Dören Rot im Winter:

Forchuns Euonymus ist ein eher kurzer (bis zu 60 cm) Strauch, der ursprünglich aus China stammt. Es gibt viele Sorten, aber alle zeichnen sich durch eine bunte, auffällige Augenfarbe aus. Es kann wie ein Busch geformt sein, oder es kann wie eine Liane geformt sein, die die Richtung mit einem Seil festlegt, und dort wird es mit seinen Luftwurzeln an irgendetwas haften, sogar an der Wand. Je nach Sorte haben sie unterschiedliche Farbe eines Blattrandes. Zum Beispiel können die Blätter hellgrün mit einem weißen Rand und hellgrün mit einem gelben Rand sein (eine Art "Smaragdgold"). Diese frostbeständige Pflanze, nicht kapriziös, liebt mäßig feuchte Böden, sieht gut aus als einzelnes Element oder als Hauptakzent eines Blumenbeets, kurz gesagt - in jeder Form gut und in einer geeigneten Farbfirma passend.

Blase

Bubblepipe - sehr interessant, weil es je nach Sorte ganz unterschiedliche Laubfarben hat. Es ist eine nicht kapriziöse Pflanze, fühlt sich jedoch auf lockeren, mäßig feuchten Böden wohler. Weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung: Einzelne Sorten können geschnitten und beliebig geformt werden, andere Sorten werden zur Herstellung von Bordsteinen oder Hecken verwendet. Er ist gut und attraktiv für sich und in Gesellschaft anderer Gartenvertreter.

Ich rate Ihnen, auf die folgenden Blasen zu achten: Diabolo, das dunkelrote, fast schwarze Blätter hat und spektakulär aussieht, aber ein bisschen gotisch. Im Frühjahr hat das Laub einen helleren karminroten Farbton, wird dann aber allmählich dunkler. Variety Darts Gold hingegen hat eine fröhliche Blattfarbe - gelb-feurig. Eine Art Nugget verändert den Laubton je nach Jahreszeit, zuerst sind die Blätter gelb und kurz vor dem Herbst färben sie sich grün. Rotblättriger Biliprod ist eine weitere beliebte Art, mit scharlachroten Blättern im Frühjahr und dunklem Burgunder, Burakovykh mit dem Aufkommen des kalten Wetters.

Gebläse im Land:

Wenn man von den dekorativen Laubgehölzen spricht, darf man die japanische Spirea nicht vergessen, die nicht nur schöne Blumen, sondern auch bunte, leuchtende Blätter hat.

Die Blätter der gemeinen Heide verlieren ihre Schönheit nicht einmal mit der Ankunft des Winters, es ist unprätentiös, aber liebt Sonnenlicht.

Sträucher, die Sie geben möchten, sollten immer nach Höhe, Anforderungen (skurril / unprätentiös), Frostbeständigkeit und Verträglichkeit mit anderen Pflanzen unterteilt werden.

Spirea Laub im Herbst, Foto:

Laub Weigela, Foto:

Ich denke auch an Weißdorn, der so viele Sorten hat, dass jeder Gärtner einen Strauch nach seinem Geschmack finden kann. Aus Weißdornbüschen lassen sich beliebige Figuren formen, die Früchte sind medizinisch, werden in der Volksmedizin und in der amtlichen Medizin verwendet. In seinem "Verhalten" ist es Buchsbaum etwas ähnlich, sieht gut aus in der Gestaltung von Hecken, in Gruppenpflanzungen sowie in einer einzigen Kopie.

Hecke von Ziersträuchern

Die Hecke ist eine der beliebtesten, interessantesten und beliebtesten „Gartenbauten“, in denen das Grün als „Baumaterial“ steht. Je nach gewünschtem Ergebnis kann die Hecke als niedrige Bordsteinkante oder umgekehrt als hohe grüne Wand ausgeführt werden. Sie können eine beliebige Form oder Länge eines solchen Zauns wählen. Dies ist wirklich ein kreativer Beruf, der fast immer ein großartiges Ergebnis liefert. Ein grüner Zaun kann die unschönen Elemente des Vorortgebiets verbergen (z. B. einen alten Zaun, Zäune), bestimmte Zonen auf dem Territorium hervorheben oder andere Akzente der Landschaftsgestaltung betonen.

Bei der Auswahl der Sträucher müssen Sie die folgenden Parameter berücksichtigen:

  1. Sorten von Sträuchern - in der Tat ist die Auswahl an Pflanzen zur Erzeugung von Hecken sehr groß. Es ist notwendig, sich der Wahl nicht nur aus ästhetischer, sondern auch aus praktischer Sicht zu nähern. Es kann sich um homogene Sträucher oder eine gemischte Version handeln, wenn verschiedene Sorten und Arten verwendet werden, die im Einklang miteinander stehen.
  2. Die Wachstumsrate der Pflanzen - zählen Sie alle Nuancen: Wie oft Sie im Land sind, wenn Sie schneiden können, korrigieren Sie die Büsche rechtzeitig. An welchem ​​Ort wächst der Strauch Ihrer Wahl (sonnig oder schattig) und wie er sich in einem bestimmten Gebiet manifestiert. Dies schließt auch die Frage nach der Form der zukünftigen Hecke ein, so dass die Wachstumsrate der Büsche eine sehr aktuelle Frage ist.
  3. Strauchhöhe - Vor der endgültigen Auswahl sollten Sie das Potenzial des Strauchs sorgfältig untersuchen und seine Fähigkeiten mit Ihren Wünschen vergleichen. Die Dichte (Breite) der Plantagen gilt auch für diesen Artikel. Sie müssen sie möglicherweise in zwei oder sogar drei Reihen pflanzen.
  4. Bodenvorbereitung für Sträucher - Berücksichtigen Sie diesen Faktor, bestimmte Arten von Ziersträuchern erfordern eine spezielle Zusammensetzung des Bodens. Wählen Sie im Zweifelsfall die anspruchslosesten Grubber oder wenden Sie sich an erfahrene Gärtner. In einigen Fällen müssen Sie den Weg für die gewünschte Sorte von Sträuchern vorbereiten.

Wenn Sie ein Anfänger sind, bevorzugen Sie nicht kapriziöse und schattentolerante Exemplare, für die keine tägliche Bodenfeuchtigkeit erforderlich ist. Obwohl es der letzte Aspekt ist, der davon abhängt, wie oft Sie in der Hütte sind. Denken Sie daran, dass die erfolgreichsten gemischten Hecken durch Pflanzen von Pflanzen mit den gleichen (oder ähnlichen) biologischen Anforderungen an Feuchtigkeit, Licht, Bodenqualität und einer ähnlichen Wachstumsrate erzielt werden.

Hecke von Thuy, Foto:

Wenn wir die Nadelbüsche für Hecken in Betracht ziehen, dann passen zwergartige Formen von Tanne, Thuja oder Wacholder zu Ihnen. Ein solcher Zaun ist zu jeder Jahreszeit grün.

Zwergtanne Nidiformis unprätentiös, hellgrün gefärbt, nicht höher als ein Meter. Kleine Büsche werden in einem Abstand von 1 Meter voneinander gepflanzt. Schneiden Sie erst in der nächsten Saison, bis die Fichte wächst. Weitere Korrekturen werden von den Seiten (zwei Drittel der Länge der Äste) und oben (Schneiden der oberen Äste um etwa ein Drittel ihrer Länge) vorgenommen.

El Nidiformis Foto:

Europäische Fichtenhecke:

In der Natur wird Thuja nicht nur in Form eines Baumes dargestellt, sondern auch in Form eines Busches. Es sind die Busch- und Zwergsorten der Thujas, aus denen Hecken hergestellt werden. Diese Pflanze lässt sich leicht in die gewünschte Form und Höhe bringen, sie strahlt ein angenehmes Kiefernaroma aus, ist immer grün und sieht toll aus. TUi Smaragd oder Brabant wird von Russen am häufigsten zur Dekoration von grünen Hecken verwendet. Thuja-Setzlinge haben einen Abstand von etwa 50 oder 70 cm, und das Dekorieren und Schneiden erfolgt nur nach 2 oder 3 Jahren Pflanzenleben. Smaragd wird seltener geschert, Brabant - häufiger sind alle Thujas kältebeständig, sie funktionieren gut, wenn sie in Lehm oder sandigem Boden gepflanzt werden. Moderate Bodenfeuchtigkeit ist die beste Option für sie. Die Sorten Khoseri, Danika, Teddy, Little Dorrit eignen sich auch zur Erzeugung von Hecken.

Wacholder ist einer der beliebtesten, beliebtesten und praktischsten Pflanzen zum Schneiden und Pflegen von Grünzäunen. Er mag Sonnenlicht, ist resistent gegen Trockenheit und Kälte, sollte aber vor übermäßig feuchtem Boden geschützt werden (Verheddern vermeiden). Es ist nicht notwendig, es zu pflanzen, wenn Sie einen Lehmboden in der Nähe haben. Die Büsche sitzen in einem Abstand von 60-80 cm voneinander und werden etwa zweimal im Jahr geschnitten. Bedenken Sie, dass Wacholder ziemlich schnell wächst.

Eine Hecke eines Mozhevelnik in einer der südlichen Städte

Wenn Sie aus einer Kletterpflanze eine Hecke bauen wollen, achten Sie außerdem sehr schnell auf Highlander Aubert. Dies ist einer der am schnellsten wachsenden Sträucher, Lianen, die pro Saison eine Länge von einem halben Meter erreichen. Diese Pflanze ist unprätentiös für den Boden, muss oft angepasst (beschnitten) werden, blüht mit dicken weißen Blütenständen und benötigt eine vorinstallierte starke Stütze.

Highlander Aubert Foto:

Hopfen - Strauch und gleichzeitig kurvenreiche Rebe. Schlicht, frostbeständig, mag nassen Boden, muss nicht häufig angepasst werden. Die Pflanze bildet sehr schöne mittelgroße Knospen, die nur zur Schönheit von dichtem hellgrünem Laub beitragen. Er braucht auch eine zuverlässige und starke Unterstützung und ein Strumpfband.

Eine luxuriöse Hecke besteht aus Kletterrosen. Abhängig von Ihren Vorlieben können Sie jede Sorte mit dem gewünschten Knospenton auswählen.

Die Sorte Graham Thomas bringt gelbe Blüten hervor, Adelaide d'Orleans (Adelaide d'Orleans) weiße Knospen mit gelbem Zentrum, Super Dorothy blüht mit zahlreichen üppigen Rosenknospen, Alaska eine weiße Rose, zart und gleichzeitig feierlich.

Eine solche Absicherung lässt niemanden gleichgültig. Seien Sie auf die Pflege und den regelmäßigen Schnitt vorbereitet. Wenn Sie sich für Rosen entscheiden, brauchen diese auch Unterstützung. In dieser Funktion können auch Strauchrosen verwendet werden.

Kletterrosenhecke, Foto:

Clematis ist ein Zierstrauch und gleichzeitig eine Rebe. Diese Pflanze liebt die Sonne, fruchtbaren, durchlässigen und leicht alkalischen Boden. In 2 bis 3 Jahren verwandelt es sich in einen dicken Zaun, der durch die großen Blüten in den verschiedensten Farben sowie das dichte, sattgrüne Laub sehr beeindruckend wirkt. Benötigt eine starke Unterstützung, wie alle Reben.

Die Schlehe (oder der Schwarzdorn) erreicht eine Höhe von zwei Metern, blüht mit weißen Blüten dicht nebeneinander und hat mehrere Stacheln. Wenn Sie die Kurve pflanzen, um eine Hecke zu bilden, muss jeder Busch an einem Pflock befestigt werden. Sie geben also die richtige Richtung für den Busch vor und unterstützen ihn zunächst, bis er an Stärke gewinnt. Der erste Monat nach dem Pflanzen der Sämlinge sollte regelmäßig gewässert werden. Schwarzdorn wächst sehr schnell, gibt dunkelblaue Früchte - wilde Pflaumen (lecker, leicht säuerlich nach Geschmack).

Sanddorn ist ein nützlicher und sehr attraktiver Strauch, dekorative Frucht, würde ich sagen. Gärtner empfehlen, Sanddornbüsche in zwei Reihen zu pflanzen. Trotz der Tatsache, dass der Haarschnitt die Produktivität des Sanddorns verringert, profitiert die ästhetische Seite des Gehäuses nur davon. Diese frostsichere Pflanze kann mit oder ohne Stacheln sein. Benötigt einen vorinstallierten zuverlässigen Support - dann wird alles schön und eben.

Snowberry ist ein unglaublich attraktiver Strauch. Seinen Namen verdankt er den schneeweißen Früchten, die sich in Form von Trauben auf den Zweigen befinden. Selbst wenn die Pflanze das ganze Laub fallen lässt, bleiben diese Beeren für eine lange Zeit bestehen, manchmal sogar bis zum Frühling. Der Strauch selbst eignet sich hervorragend zur Bildung von Hecken und wird bis zu eineinhalb / zwei Meter hoch. Oft muss es nicht speziell eingestellt werden, da die Äste selbst unter dem Gewicht von Büscheln zum Boden tendieren. Wenn Sie die Pflanze regelmäßig schneiden, trägt sie höchstwahrscheinlich keine Früchte. Der Strauch ist unprätentiös, frostbeständig und blüht im Hochsommer mit subtilen kleinen Blütenglöckchen in weiß-grünem oder rosa Farbton. Beeren sind für Menschen giftig, für Vögel jedoch essbar.

Für eine Hecke wählen Sie am besten aus einfach zu formenden Blattpflanzen. Ein solcher "Zaun" sollte eng sein, ohne die sogenannten Räume. Je nach Ihren Vorlieben können Sie zwischen einer blühenden und einer immergrünen Nadelvariante wählen.

Fruchtsträucher wie Schmidt Johannisbeere, Filzkirsche oder Stachelbeere eignen sich nicht nur zur Erzeugung von grünen Hecken, sondern belohnen Sie auch mit essbaren Früchten.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Strauchs dessen Merkmale, Kältebeständigkeit und Bodenanforderungen. Es ist möglich, dass einige Vertreter eine regelmäßige Fütterung und Düngung benötigen, um ein attraktives Erscheinungsbild zu erhalten. Egal wie unprätentiös die Vielfalt Ihrer Wahl auch sein mag, eine anständige Sicht auf eine grüne Hecke erfordert Zeit und Mühe. Veredeln, schneiden, in Form halten hat keinen Strauch. Schlechte Böden sollten mindestens einmal im Jahr gedüngt werden, fruchtbare Böden alle 4 Jahre.

Mit den genannten Blütensträuchern wie Spirea, Jasmin, Flieder, Heckenrose kann auch eine Hecke angelegt werden. Sie können miteinander kombiniert und abwechselnd gepflanzt werden. Verschiedene Berberitzenbeersorten, die nacheinander gepflanzt werden (Sorte für Sorte), erzielen eine unglaubliche Wirkung. Zypressenbüsche (Zwergsorten) sind auch ideal für die Bildung von grünen "Zäunen".

Die Beeren-Eibe, die nicht höher als 60 cm ist, wächst in gerundeten Büschen - sie eignet sich auch hervorragend für diesen Zweck.

Alles hängt von Ihrer Vorstellungskraft und der Verfügbarkeit von Freizeit ab. Denken Sie immer daran, dass hohe Sträucher mehr Platz zwischen den Setzlingen benötigen. Vergessen Sie nicht die klimatischen Besonderheiten Ihrer Region, wenn Sie einen dekorativen Strauch wählen.

Tipps zum Pflücken und Pflanzen von Sträuchern

Ziersträucher werden meistens im Herbst gepflanzt, bis der Frost einsetzt, oder im Frühjahr, wenn die Knospen auf den Bäumen gerade erwachen und der Schnee bereits geschmolzen ist. Darüber hinaus sollten die Löcher für die Frühjahrspflanzung bereits im Herbst vorbereitet werden - entsprechende Düngemittel herstellen, Tiefe und Breite der Aussparung für eine bestimmte Strauchart berechnen. Bringen Sie Setzlinge an einen sicheren Ort - in spezielle Baumschulen oder Blumenläden. Vor dem Einbetten in den Boden kann die Pflanze mehrere Stunden in Wasser gehalten werden, dem zuvor ein Wachstumsstimulator zugesetzt wurde.

Zusätzlich zu den agrotechnischen Merkmalen einer einzelnen Art sollte eine einfache Formel beachtet werden:

  1. Niedrig- und Zwergrepräsentanten sind in einem Abstand von ca. 60-80 cm im Boden vergraben.
  2. Die Pflanzen sind mittelgroß - etwa eineinhalb Meter voneinander entfernt.
  3. Hohe Exemplare, die Platz für die Entwicklung benötigen - mindestens 2 Meter voneinander entfernt.

Die in diesem Artikel vorgestellten Ziersträucher für die Datscha, deren Fotos und Namen Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen, sind die beliebtesten und für unsere Regionen angepassten. Wählen Sie grüne Bewohner nach Ihrem Geschmack und Ihrer Farbe, lassen Sie Ihr Ferienhaus noch attraktiver und zum Teil einzigartig werden.

Standortauswahl und Landeregeln

Praktisch alle Ziertannensorten gehören zur Kategorie der anspruchslosen Pflanzen, aber um eine vollständige Zusammensetzung zu erhalten und die Gesundheit des Nadelbaums zu erhalten, Es ist notwendig, den Ort für die Landung zu wählen:

  • Bei der Bestimmung des Ortes, an dem ein Weihnachtsbaum gepflanzt werden soll, ist zu berücksichtigen, dass die Pflanze aufgrund der Besonderheiten des Wurzelsystems gegenüber starken Windböen instabil ist. Dieses Merkmal beruht auf der Fähigkeit des allmählichen Absterbens der Pfahlwurzel und des Zurückhaltens der Pflanze im Boden mit Hilfe von Oberflächenwurzeln.
  • Besonders wichtig beim Pflanzen von Pflanzen mit bunten Nadeln ist eine gute Ausleuchtung der Flächen. Wenn ein solcher Nadelbaum in starker Schattierung wächst, geht die dekorative Färbung nicht nur der Nadeln, sondern auch der Zapfen schnell verloren. In diesem Fall kann sich unter anderem die jährliche Zunahme verringern.
  • Ein beträchtlicher Teil der Weihnachtsbäume bevorzugt Gebiete mit sauren oder leicht sauren Böden für ein aktives Wachstum. Am besten geeignet sind Lehm- oder Sandböden mit gutem Luftaustausch und guter Wasserdurchlässigkeit sowie einer unterschiedlich geringen Anzahl organischer Bestandteile. Böden mit hoher Lockerheit und übermäßig starkem Untergrund sollten durch Zugabe einer ausreichenden Menge Ton oder Sand vorbehandelt werden.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Größe der Pflanze gelegt werden, da die Höhe des Baumes mit zunehmendem Alter häufig sehr bedeutend wird und eine gewöhnliche junge, völlig niedrige Nadelkultur zu einem echten Riesen wird.

Die Pflanzregeln für Nadelbaumsämlinge lauten wie folgt:

  • Es ist möglich, einen Nadelbaum in der Herbstperiode, beginnend in der zweiten Septemberhälfte, und auch im zeitigen Frühjahr nach ausreichendem Auftauen des Bodens zu pflanzen.
  • Sämlinge aus Behältern mit geschlossenem Wurzelsystem können fast das ganze Jahr über gepflanzt werden.
  • Bei der Vorbereitung der Pflanzgrube muss die Größe des Wurzelsystems der Pflanze berücksichtigt werden. Zum Pflanzen von jungen Bäumen reicht es aus, ein Loch mit den Maßen 60 x 80 cm vorzubereiten.
  • Der durchschnittliche Abstand zwischen den Gruben kann je nach Art der Kultur variieren. Bei großen Sorten ist jedoch ein Abstand von 3,0 bis 5,0 m einzuhalten. Bei mittlerem Wachstum ist ein Abstand von 3,0 m ausreichend. Zwerg- und niedrigwachsende Kulturpflanzen müssen mit einem Abstand von 0 mm gepflanzt werden. 5-1,0 m,
  • Am Boden der Landegrube müssen Sie die Drainageschicht aus der Ziegelschlacht auffüllen, über die Wald- oder Gartenerde unter Zugabe von Kompost oder Humus gegossen wird.
  • Das Wurzelsystem des in der Grube installierten Griffs sollte zusammen mit der erdigen Scholle sorgfältig mit Erde bedeckt und ein wenig gerammt werden.

Es ist zu beachten, dass der Wurzelhals der Pflanze nicht in den Boden eingegraben werden darf. Es muss bündig mit dem Boden abgelegt werden. На заключительном этапе посадки молодой хвойник фиксируется к опорным колышкам, после чего обильно поливается не слишком холодной водой. В момент посадки допускается внести подкормку в виде 100-150 г нитроаммофоски, что минимизирует необходимость внесения удобрений в последующие два-три года.

Фотогалерея

Варианты составления композиций

Die im Hinterhof am häufigsten verzehrten Landschaftsbilder dienen als Zierrahmen für Garten- und Gehwege und dienen auch als originelle Dekoration der Alpenrutschen. Muss mich erinnern Zwergnadelbäume lassen sich sehr gut mit niedrig wachsenden Sträuchern oder blühenden und dekorativen Blattstauden kombinieren.

Aß mit einem grünen Farbton von Nadeln, perfekt kombiniert mit leuchtend blühenden Kulturen. Die Ephedra zeichnen sich durch unprätentiöse Bodenbeschaffenheit aus, sind pflegeleicht und können leicht beschnitten werden, wodurch Sie eine einzigartige Form der Hecke im Garten schaffen können. Graue Nadeln von professionellen Designern werden meist in Form eines Quadrats oder eines Kreises geformt. Mit Fichte können Sie ein Gefühl der Nähe zum natürlichen Lebensraum einer solchen Pflanze erzeugen, ideal für Solitär- und Gruppenpflanzungen auf Rasenflächen und schattigen Erholungsgebieten.

Arten und Sorten von Bäumen

Es ist eine große Anzahl von Tannenbäumen bekannt, die sich perfekt für das Wachsen unter den Bedingungen von Hausgärten eignen, grüne und kombinierte Kompositionen schaffen und Parkflächen gestalten. Am beliebtesten sind die Sorten „Cruenta“ oder „Kruenta“ sowie die Sorten „Nidiformis“ oder „Nidiformis“ und die kugelförmigen „Merkii“.

Untergroße Bäume

Nadelarme Pflanzen sind in den letzten Jahren in unserem Land besonders beliebt und können durch folgende Sorten vertreten werden:

  • bis zu eineinhalb Meter "Slanbrassiana",
  • mit runder oder breiter Krone "Compact",
  • kraftvoller Halbzwerg "Barryi",
  • unprätentiöser und winterharter „Nidiformis“,
  • mit einheitlicher Bügelkrone „Remontii“,
  • mit breit gleichförmiger Compressa-Krone,
  • mit unebener eiförmiger Krone "Capitata"
  • untergroße "Rachyphylla".

Zwergkissen Fichte

Die Kissen Fichte hat ein sehr ungewöhnliches und kompaktes Aussehen, das es ermöglicht, attraktive und harmonische Kompositionen mit exotischen Pflanzen zu machen. Beliebte Sorten und Formen:

  • Zwerg mit kurzen Nadeln "Bally",
  • Zwergkugel "Dans Zwerg",
  • mit Nest und auf den Boden gepresster Formanek-Krone,
  • abgeflacht, Kissen "Nana",
  • flach kriechende "Рseudoprostrata",
  • Kissen kriechend "Pumila",
  • Kriechkissen "Tabuliformis",
  • mit einem ordentlichen halbkugelförmigen "Kissen" der Güteklasse "Little Gemm".

Mittlere Weihnachtsbäume

Pflanzen mit mittlerem Wachstum können eine gute Ergänzung sein, wie hohe Nadelbäume und Zwerg- oder untergroße Fichtenbäume:

  • "Wills Zwerg",
  • "Parviformis",
  • "Aurea Magnifica",
  • "Aureaspica",
  • "Columnaris",
  • "Cranstonii".

Weinender Blick

In einer eigenen Gruppe wurden Sorten ausgewählt, die vertreten durch Formen mit unregelmäßigen Wachstumsprozessen und der Bildung von Tränenästen:

Der weinende Weihnachtsbaum wird in ungewöhnlichen und originellen Landschaftslösungen verwendet.

Beschreibung der Fichte

Die Haupt- oder typische Art wird durch mehr als fünfzig Gartenformen dargestellt. Die aus dieser Art abgeleiteten niedrigwüchsigen Formen erreichen eine Höhe von 1,2 m, während mittelwüchsige Sorten eine Höhe von drei Metern oder mehr aufweisen können. Charakteristisch ist eine breite Farbpalette, die Nadeln färbt.

Die erste Gruppe der gemeinsamen Fichte umfasst Sorten mit:

  • Säulen- und Bowlingformen,
  • wenige Schläge
  • hängende Zweige
  • farbige Nadeln
  • atypische Form von Zapfen,
  • atypische Form der Nadeln,
  • atypischer Stammteil.

Die zweite Gruppe umfasst verkümmerte, mit einer schmalen nadelförmigen oder breitnadelförmigen Art und auch mit einer abgerundeten Krone oder hängenden Zweigen der Pflanze. Zwergformen der Ephedra gehören zur dritten Gruppe.

Neben der Gemeinen Fichte ist die Stachelige Fichte, vertreten durch sieben Dutzend Sorten und Sizayeel, deren Sammlung mehr als zwei Dutzend Zierformen umfasst, bei heimischen Gärtnern sehr beliebt. Der charakteristische Name ist auf die aschgraue Farbe der Rinde und einen bläulichen Nadelstich zurückzuführen. Zu dieser Art gehörende Zwergvarietäten haben eine ausgeprägte kugelförmige und geschachtelte Krone, und hohe Nadelbäume haben eine kegelförmige Krone. Die Nadelfarbpalette ist breit genug.

In unserem Land gibt es seltener einen Nadelbaum Tien Shan mit einer schmalen Krone. Heimatpflanzen ist China. Das Ende der Äste hängt herunter. Hausgärtner sind meist angebaute Ziersorten namens "Globosa".

Allgemeine Regeln für die Pflege von Nadelbäumen

Bei der Pflege von Nadelbäumen ist zu beachten, dass solche Pflanzen anspruchslos und anspruchslos sind. Beim Anbau ist es jedoch besser, mit Düngemitteln zu unterfüttern als zu überfüttern. Zusammen mit anderen Gymnospermen bevorzugen Weihnachtsbäume alkalische Böden mit einem pH-Wert von 4,5 bis 6,0. Um eine Versauerung zu vermeiden, müssen Sie daher spezielle Desoxidationsmittel verwenden und die Zusammensetzung auf der Verpackung mit Düngemitteln sorgfältig untersuchen. Der Boden muss aber nicht spurenreich sein Die Hauptpflegetätigkeiten sind wie folgt:

  • Ohne Bodenfeuchtigkeit kann die Kultur leicht mehrere Wochen lang wachsen. Bei hochdekorativen Sorten müssen jedoch wöchentliche Bewässerungsmaßnahmen in Höhe eines Eimers Wasser pro Quadratmeter durchgeführt werden.
  • Beim Gießen muss das Eindringen von Wasser in den oberirdischen Teil der Pflanze ausgeschlossen werden
  • Um eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung zu gewährleisten und ein Verrotten des Wurzelsystems zu verhindern, wird empfohlen, den Baumstamm mit Nadelholz-Sägemehl oder Rinde zu mulchen.
  • Es wird empfohlen, dekorative Sorten einmal pro Saison mit Standardkomplexformulierungen und Wachstumsstimulanzien zu füttern.
  • Kronenbildung muss unbedingt durchgeführt werden, was für das Aussehen und die Erhaltung der Gesundheit günstig ist,
  • Achten Sie darauf, im Frühjahr und Herbst alle beschädigten, getrockneten oder erkrankten Zweige abzuschneiden.

Fast alle ausgewachsenen Bäume vertragen ruhig Winterfröste, aber junge Pflanzen und dekorative Hvoyniki sollten vor dem Einsetzen einer starken Abkühlung geschützt und Äste zusammengebunden werden, um sie vor dem Brechen unter dem Gewicht der Schneemasse zu schützen.

Wie man Fichte pflanzt (Video)

Der Weihnachtsbaum auf dem Grundstück ist nicht nur ein modernes und beliebtes Dekorationselement, sondern auch eine Pflanze, die mit Hilfe natürlicher Phytoncide die Luftzusammensetzung deutlich verbessert. Durch die Auswahl der richtigen Sorte und die richtige Planung des Anbaugebiets kann die Landschaft elegant und originell gestaltet werden.

Fichte Brevera

Dieser einzigartige Look ist wenig bekannt, Informationen darüber sind nicht in allen Katalogen enthalten. Trotzdem Fichte Brevera Ideal zum Pflanzen im Garten: der baum ist pflegeleicht, frostbeständig, ohne besondere anforderungen an boden und feuchtigkeit, sieht bei jungen trieben super aus.

Diese Fichte hat eine weinende Form, lange (3 cm) glänzende grüne Nadeln. Es wird bis zu 10-15 Meter hoch. Es wächst langsam - 10-15 cm pro Jahr. Die Hauptäste sind vertikal angeordnet, mit leicht gekrümmten Enden.

Wenn man gelernt hat, was Fichtensorten sind, wird dem Luxus und der Schönheit dieser Nadelbäume selten jemand gleichgültig bleiben. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen hilft, eine schöne Frau zu finden, die Sie das ganze Jahr über mit ihrer Größe begeistern wird.

Pin
Send
Share
Send
Send