Allgemeine Informationen

Digitalis: Sorten und Fotos, Bepflanzung und Pflege im Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


Sehr schön, eine sehr helle und ungewöhnliche Pflanze in den Beeten von Gartengrundstücken ist eine Fingerhutblume. Die Blütenstände ähneln im Aussehen kleinen Glöckchen. Aber sie werden auf ganz andere Weise zusammengebracht. Diese Pflanze ist eine sehr gute Honigpflanze. Eine Pflanze wie Fingerhut Staude. In der Mitte eines jeden Blumenbeets sieht es wunderschön aus und passt auch organisch in den Schatten um die sich ausbreitenden Sträucher.

Magie rund um Fingerhut Staude

Nicht viele Menschen wissen, dass diese Pflanze in der Antike Hexenfinger genannt wurde. Diesen Namen erhielt er aufgrund giftiger Substanzen, die in der Blüte enthalten sind. Und auch die Zusammensetzung dieser Pflanze beinhaltet:

  1. Digitoxin.
  2. Digoxin.
  3. Lanotiz.
  4. Vitaminkomplexe.

Aus diesem Grund wurde der mehrjährige Fingerhut häufig in der Alternativmedizin und bei der Durchführung verschiedener magischer Rituale eingesetzt. Diese Blume wurde sowohl von weißen Magiern als auch von schwarzen Zauberern verwendet.

Beschreibung der Pflanze und der Fingerhutarten mit Fotos

Diese Pflanze hat diesen Namen aufgrund der ungewöhnlichen Form ihrer Knospen erhalten. Sie ähneln eindeutig Schutzkauschen an Ihren Fingern zum Nähen. Die Stiele sind normalerweise gerade und ziemlich breit.

Knospen liegen sehr nah beieinander. Und bedecken Sie fast den gesamten Stiel, der sich nach oben formt, etwas, das an eine Pyramide erinnert.

Farbe Gammaknospen fasziniert mit seiner Vielfalt. Die mehrjährigen Knospen der Fingerhüte sind:

Knospen sind mit winzigen Flecken bedeckt, dunkle Farbe. Knospen beginnen sehr langsam zu blühen, sie öffnen sich jeden Tag mehr und mehr. Die Blütezeit beginnt zu Beginn des Sommers und die Knospen verblassen erst im Spätherbst. Achten Sie auf das Foto, hier sehen Sie die ideale Form der Blätter der Pflanze mit klaren tiefen Adern. Die Farbe der Blütenblätter ist sattgrün, jedoch ohne Reflexion. Sie sind nicht glänzend, aber ein bisschen langweilig.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich vor dem Pflanzen einer Blume im Freiland für eine Sortenwahl entscheiden sollten. Dies ist gerade deshalb notwendig, weil die Fingerhutsorten in Farbe und Höhe der Stiele völlig unterschiedlich sind. Hier sind einige der beliebtesten Sorten von Fingerhut-Stauden:

  1. Lila Fingerhut. Dies ist eine Buschstaude. Ihre Höhe beträgt in der Regel 120–200 Zentimeter. Im Vergleich zu anderen Sorten dieser Pflanze ist der Stängel leicht kurz weichhaarig. Blätter schauen auch nach unten. Die Knospen des Fingerhuts dieser Sorte sehen aus wie Pinsel, die Blüten sehen aus wie Glocken. Das Farbschema der Knospen ist sehr umfangreich. Diese Pflanze unterscheidet sich von anderen dunklen Flecken. Diese Art von mehrjährigem Fossil blühen mit der richtigen Pflege im Freiland für mindestens eineinhalb Monate.
  2. Vielzahl Tapsi - Es ist auch eine mehrjährige Blume. Die Fingerhutblätter dieser Sorte haben in der Regel eine längliche Form, satte bläuliche Farbe. Blütenstiele wachsen nicht höher als 0,4–0,8 Meter. Blütenknospen werden in einem einzigen Blütenstand mit einer Pyramidenform gesammelt. Der Farbton der Knospen variiert am häufigsten von einem zarten Rosa bis zu einer kräftigen purpurroten Farbe. Worauf es ankommt, ist eine schlechte Frostbeständigkeit. Stauden dieser Sorte sollten sehr sorgfältig auf den Winter vorbereitet werden. Um uns mit seiner herrlichen Blüte zu erfreuen, beginnt die Blüte wie alle anderen Sorten zu Beginn der Sommerperiode.
  3. Weintrauben blühender Fingerhut. Dies ist ein ziemlich hoher mehrjähriger Strauch, dessen Höhe 1,2 Meter erreichen kann. Die Blätter sehen wie die erste Pflanzensorte etwas nach unten aus. Habe eine klare Venenkontur. Es ist erwähnenswert, dass die Blütenstände dieser Sorte sehr schön sind und das Auge anziehen. Die Pflanzenfarbe ist helle Töne eines gelben Schattens. Diese Sorte hat charakteristische Streifen nicht nur am Laub, sondern auch an den Knospen. Die Flecken bleiben bei allen Sorten gleich. Mit der richtigen Pflege beginnt der Fingerhut im Frühsommer im Freien zu blühen. Wenn er blüht, beginnt er bereits im Juli, vor Beginn des Herbstes, zum zweiten Mal zu blühen.
  4. Mertons Fingerhut. Diese Art von Farbe wird als Hybrid angesehen. Die Höhe seiner Stiele überschreitet 0,8 Meter nicht. Im Gegensatz zu anderen Sorten ist das Laub am Stängel dieser Pflanze extrem schnellwüchsig. Und hat glänzende Reflexionen. Knospen länglich leicht geschwollen. Haben Sie ein farbenreiches Erdbeerpüree. Dies ist eine sehr frühe Sorte in der Blüte. Auf freiem Feld beginnt die Blüte bei richtiger Pflege im Mai. Sie wird aber auch sehr früh Ende Juni blühen.
  5. Fox Rusty Rusty. Diese Pflanze gilt als dekorativ. Ihre Höhe liegt in der Regel zwischen 0,7 und 1,2 Metern. Die Blätter haben eine längliche Form, wie andere Sorten, sie sehen nach unten aus. Diese Art von Blume ist beim Blühen Orchideenknospen sehr ähnlich. Sie sind aber nicht so groß wie andere Sorten, meistens überschreiten sie einen Durchmesser von 4 Zentimetern nicht. Die Farbpalette ist unterschiedlich, die Blüte beginnt später als bei anderen Sorten. Aber es ist auch wunderbar, wenn ein Blumenbeet uns immer mit seinen Farben erfreut und nie aufhört zu blühen. Eine Klasse ersetzt eine andere, und das Bett ist immer gut gekleidet.

Anbau von Fingerhut, Anpflanzen und Pflege im Freiland

Diese Pflanze ist der Favorit vieler Designer. Digitalis ist nicht besonders schwer zu züchten. Es ist dank seiner dekorativen Eigenschaften, dass die Blume in den mutigsten Entscheidungen der Designer gepflanzt werden kann. Qualitativ hochwertige Fingerhutsorten wirken sehr erfolgreich bei der Schaffung von Hecken und Fesseln. Die geringen Sorten von Pflanzenarten eignen sich jedoch am besten, um eine Art Grenze zu gestalten und Blumenwege zu schaffen.

Da es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt, die als selbstsaatend gilt, kann sie auch in einer kleinen, abgeschiedenen Ecke Ihres Gartengrundstücks gepflanzt werden. Nach einer Weile werden Sie feststellen, wie sehr dieser Blumenteppich seinen Besitz erweitert. Es ist am besten, diese Blume in Kombination mit Pflanzen wie den folgenden zu züchten:

  • Häufige Baumarten und buschige Büsche.
  • Blüten, die das Pflanzenwachstum im Schatten begünstigen.
  • Blumenkulturen sind universell.

Sehr oft finden Floristen auch Verwendung für Blumensträuße. Sie sehen in hochtransparenten Vasen sehr organisch aus.

Das Pflanzen und Wachsen einer Blume erfordert eine spezielle Bodenvorbereitung. Wie immer in solchen Fällen graben sie mit Hilfe einer Schaufel den Boden auf eine Höhe von etwa 0,3 Metern aus. Beim Graben organischen Dünger hinzufügen. Es wird aber auch nicht überflüssig sein, dem Boden eine kleine Menge mineralischer Zusätze zuzusetzen.

Nach dem Graben überspielen wir den Boden mit einem Rechen. Beachten Sie jedoch, dass der Oberboden alle Düngemittel und Mineralpulver mit einer Schicht bedecken sollte nicht weniger als 10 Zentimeter. Diese Pflanze ist selbstsaatend. Samen können aber auch in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, Samen sofort im Freiland zu säen, sollten Sie dies frühestens im Mai tun. Sobald der Boden von der Sonne erwärmt wurde, können Sie sofort mit der Aussaat der Blumenbeete beginnen.

In diesem Fall benötigen Sie Folgendes, wenn Sie zuerst mit dem Anbau von Sämlingen beginnen und diese dann im Freiland pflanzen möchten:

  • Holzkiste
  • Boden mischen.
  • Samen.

Die Bodenmischung wird in die Kiste gelegt, eingeebnet und die Samen ausgesät. Sie müssen vor der Desinfektion mit Mangan behandelt werden. Dies ist notwendig, damit die Samen nicht zum Boden der Krankheit beitragen. Verteilen Sie die Samen um den Umfang der Schachtel, beachten Sie, dass der Boden nicht geschlossen werden muss. Sie benötigen ein Stück Plastikfolie oder Glas.

Sobald die ersten Triebe herauskommen, müssen Sie mit dem Pflanzen der Pflanzen beginnen. Jeder Blumensämling wird in einen separaten Behälter gepflanzt, der recht voluminös und geräumig ist. Jeder Sämling nach Beginn der Herbstperiode wird zum Überwintern und Wachsen im Freiland gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Nachdem Sie die Bepflanzung durchgeführt haben, haben Sie alle Empfehlungen für die Pflege und Kultivierung von Digitalis erfüllt. Sie sollten nicht fälschlicherweise glauben, dass Krankheiten und Schädlinge nicht in die Nähe Ihres Blumenbeets gelangen können. Es ist selten erwähnenswert, dass Digitalis unter Schädlingen und Krankheiten leidet, aber man muss auf alles vorbereitet sein. Und wir sagen auch, dass alle Arten von Krankheiten, zu denen diese Pflanze neigt, ziemlich schnell geheilt werden, wenn zu der Zeit Maßnahmen ergriffen werden.

Die Bildung von kleinen Flecken auf dem Laub kann durch Einbringen einer Fungizidlösung in die Bodenmischung überwunden werden. Dies sollte so schnell wie möglich erfolgen. Die Lösung sollte so viel Kupfer wie möglich enthalten in seiner Zusammensetzung.

Für den Fall, dass klare, mosaikartige Zeichnungen auf dem Laub erscheinen und sich das Laub trotz richtiger Pflanzenpflege zu kräuseln beginnt, können wir über die Entstehung einer Krankheit wie der Staudenfäule sprechen. In diesem Fall empfehlen wir, die infizierte Pflanze nur vorsichtig aus dem Blumenbeet zu graben und zu verbrennen. Wenn Sie die Pflanze nicht verbrennen können, packen Sie sie fest in einen Beutel und werfen Sie sie in den Müll. Wenn Sie nicht alle Regeln für die Zerstörung einer infizierten Pflanze einhalten, kann sich die Krankheit auf gesunde Sämlinge ausbreiten.

Es gibt immer noch recht häufige Pflanzenkrankheiten wie:

  • Mehliger Tau.
  • Nematoden.
  • Krankheiten des Virusplans.
  • Essen Blätter mit Blattläusen oder Motten.

Mit allen Schädlingen und Krankheiten, die oben aufgeführt sind, können Sie den Einsatz von Chemikalien bewältigen, züchten und sie gemäß den Anweisungen anwenden.

Vorbereitung der Sämlinge für die Winterperiode

Einige Sorten dieser Pflanze überwintern sehr schön ohne zusätzliche Unterstände. Aber es gibt natürlich auch Sorten, bei deren Anpflanzung sofort berücksichtigt werden muss, dass sie für den Winter eine angemessene Pflege und Schutz benötigen.

Am häufigsten günstige Bedingungen schaffensind keine besonderen Anpassungen erforderlich, es wird nur möglich sein, mit abgefallenen Blättern auszukommen. Wenn während der Sommerperiode und der Pflege von Digitalis das Wurzelsystem so stark gewachsen ist, dass es aus der Bodenbedeckung herausschaut, sollten sie ordnungsgemäß mit Erde bestreut werden. Dies ist erforderlich, damit die Wurzeln im kalten Winter nicht einfrieren.

Wenn Pflanzen in einem Becken oder Topf gepflanzt und zum Überwintern in einen Raum gebracht werden, beginnen sie in der Regel in den ersten Frühlingsmonaten zu blühen. Also haben wir uns eine so wundervolle Blume wie Fingerhut angeschaut, sie angebaut und richtig gepflegt.

Beschreibung, Vielfalt und Foto Fingerhut

Der Name der Pflanze war auf die Form der Blumen zurückzuführen, die wie Fingerhüte aussehen. Die hohen, aufrechten Blütenstiele sind mit großen Blüten bedeckt, die in Pyramidenpinseln gesammelt sind. Rote, lila, rosa, cremefarbene, weiße Blüten sind mit dunklen Flecken bedeckt. Blütenblätter Fingerhut blühen allmählich. Die Pflanze blüht im Juni und blüht bis zum Herbst. Mattgrüne helle Blätter der Blüte sind oval und haben tiefe Adern.

Bei der Planung eines Blumenbeets oder Blumenbeets in Ihrem Garten ist es notwendig, die erforderlichen Sorten zu bestimmen, da sie sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Höhe unterscheiden. Am häufigsten werden im Landschaftsbau folgende Sorten verwendet:

  1. Lila Fingerhut ist fast allen Züchtern bekannt.. Der 1,2–2 m hohe Strauch zeichnet sich durch einen kurz weich werdenden Stamm und Blätter, große Trauben und röhrenförmige glockenförmige Blüten aus. Blütenblätter können Aprikosen-, Creme-, Lila-, Lila-, Rosa-, Gelb- oder Weißfarbe mit dunkelvioletten Flecken haben. Die Blütenkrone kann sauber oder innen mit einem Netzmuster überzogen sein. Die Blüte dauert etwa eineinhalb Monate.
  2. Grade "Tapsi" ist eine mehrjährige Pflanze mit großen länglichen Blättern von grauem Farbton. und 40–80 cm hohe Stängel. Die Blütenstände der Trauben bestehen aus 10–25 geschwungenen, glockenförmigen Blüten mit einem rosa-magentafarbenen Farbton. Die Pflanze hat Angst vor Frost und braucht daher Schutz für den Winter. Die Blüte erfolgt im Juni.
  3. Digitalis grandiflora ist ein bis zu 120 cm hoher Strauch. Blätter, die an den Rändern kurz weichhaarig sind, weisen Adern auf. Anmutige herabhängende Trauben bestehen aus hellgelben Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm, die innen mit braunen Adern und Flecken übersät sind und außen eine leichte Pubertät aufweisen. Blumen, die im Juni oder Juli blühen, schmücken die Pflanze für mehr als einen Monat.
  4. Merton ist eine bis zu 80 cm hohe Hybridpflanze.. Die Stiele sind mit dunkel glänzenden Blättern und aufgeblähten röhrenförmigen Blüten bedeckt. Sie zeichnen sich durch einen gesprenkelten Pharynx und Blütenblätter von geriebener Erdbeerfarbe aus. Die blühende Sorte gefällt von Mai bis Juni.
  5. Die Digitalis Rusty ist eine Zierpflanze mit einer Höhe von 70 bis 120 cm. Langlanzettliche Blätter haben eine leichte Pubeszenz. Blütenstände bestehen aus zahlreichen, aber nicht sehr großen Blüten, ähnlich wie Orchideen. Sie können rostig, gelbgrau oder hellgelb mit einer rosa Blüte sein. Die Krone ist mit lila oder rötlichen Adern verziert. Die Pflanze blüht in der zweiten Junihälfte und bis August.

Wachsende Sämlinge

Die Aussaat zu Hause erfolgt im März. Zu diesem Zweck werden die Setzlinge mit einer Bodenmischung für Zimmerpflanzen gefüllt, die in einem Blumenladen gekauft werden kann. Der Boden wird angefeuchtet und die Samen gleichmäßig verteilt. Streuen Sie sie nicht darüber, sondern sprühen Sie sie bei Raumtemperatur mit Wasser aus dem Spender.

Der Behälter wird mit Plastikfolie abgedeckt und an einem warmen Ort gereinigt, bis die Samen picken. Sobald die ersten Sämlinge wachsen, wird die Folie entfernt., und Boxen sind an einem hellen Ort ausgesetzt. Mit dem Auftreten von Keimblattblättern müssen Sprossen verdünnt werden. Sämlinge mit 4-6 echten Blättern werden in getrennten Töpfen geschleudert.

Beim Anbau von Setzlingen ist darauf zu achten, dass der Boden nicht austrocknet. Bewässerung einer Pflanze wie gemäßigt. Da die Blüte sehr langsam wächst und sich entwickelt, werden die Sämlinge erst im Herbst im Freiland gepflanzt. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 35 bis 40 cm betragen.

Aussaat im Freiland

Meistens wächst der Fingerhut aus Samen sofort auf offenem Feld, wo er auch gut wächst und sich entwickelt. Die am besten geeignete Zeit hierfür ist Mai und Juni.. Die Blume verträgt keine stehende Feuchtigkeit, daher sollte der Standort nicht in der Nähe von Wasserquellen und unter Laubbäumen liegen.

Die Pflanzen sind anspruchslos für den Boden, aber beim Graben wird empfohlen, Dünger mit Stickstoff, Kalium und Phosphor aufzutragen. Die Samen werden in Reihen ausgesät, deren Abstand 40 cm betragen sollte. Pro Quadratmeter wird ein Gramm Samen ausgesät. Die Rillen und Löcher sollten nicht vorgebohrt sein, der Boden sollte einfach gelockert werden.. Kleine Fingerhutsamen verteilen sich direkt auf der Oberfläche, weil sie unter einer dicken Erdschicht einfach nicht herauskommen können. Die bepflanzte Fläche ist mit einem nicht gewebten Abdeckmaterial bedeckt, das dazu beiträgt, die Feuchtigkeit zu bewahren und die Samen vor Wind und Vögeln zu schützen. Das Wachstum des Fingerhuts sollte ungefähr ein bis zwei Wochen dauern.

Es ist fast unmöglich, die Samen so zu säen, dass sie einen angemessenen Abstand voneinander haben. Daher sprießen Sämlinge sehr dick und müssen verdünnt werden. Dies geschieht in mehreren Schritten:

  1. Wenn junge Pflanzen im Keimblattstadium sind, werden die schwächsten entfernt. Der Abstand zwischen den verbleibenden Sämlingen sollte 5 cm betragen.
  2. Wenn ein viertes echtes Blatt erscheint, werden zusätzliche Sämlinge ausgegraben und an eine andere Stelle verpflanzt. Der Mindestabstand zwischen ihnen sollte 25-30 cm betragen.

Während des ganzen Sommers sollten junge Fingerhutsträucher nur mäßig gegossen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Im ersten Jahr wird die Pflanze eine Blattrosette und ein Wurzelsystem aufbauen. Sie beginnt erst im nächsten Jahr nach dem Pflanzen im Freiland zu blühen.. Die Züchter züchteten jedoch einjährige Sorten, die im ersten Jahr blühen. Im Winter müssen sich Jungpflanzen verstecken, sonst können sie gefrieren.

Digitalis: Landung und Pflege

Vor dem Pflanzen der Büsche wird der Boden ausgegraben und mit Mist oder Kompost und Mineraldünger angereichert. Sie können „Nitrophoska“ verwenden oder 1-2 Tassen Holzasche in die Brunnen geben.

Die Pflege erwachsener Pflanzen ist einfach. Das Gießen erfolgt nur nach Bedarf, da die Blüte keine übermäßige Feuchtigkeit mag.. Der Boden um die Büsche sollte regelmäßig von Unkraut durchbrochen und von Zeit zu Zeit gelockert werden. Die Wurzeln der Digitalis sind horizontal, daher wird sehr vorsichtig gelockert.

Die Pflanzenpflege umfasst die zwei- bis dreimalige Fütterung pro Saison. Es werden spezielle Mineraldünger für blühende Blumen verwendet. Eine Überfütterung von Fingerhut wird nicht empfohlen, da Sie sonst eine üppige Pflanze ohne Blumen bekommen können. Ausgeblichene und welke Blüten werden von blühenden Büschen entfernt. In diesem Fall dauert die Blüte länger. Blütenstände, die bereits vollständig erblüht sind, werden abgeschnitten.

Bei der Pflege von Digitalis wird empfohlen, auf den Zustand der Wurzeln zu achten. Bis zum Ende des Sommers können sie heraus kriechen. Im Herbst müssen sie mit einer dicken Schicht Erde bestreut werden.Ansonsten friert im kalten Winter das Wurzelsystem ein und die Pflanze stirbt ab.

Mit der richtigen Pflege reifen die Samen im Herbst an der Pflanze. В таком случае взрослое растение размножается самосевом, что облегчает его размножение.

Наперстянка в ландшафтном дизайне

Великолепно смотрится растение как в одиночных, так и в групповых посадках. In ein Blumenbeet können verschiedene Sorten gepflanzt und farbig aufgegriffen werden. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Insekten eine Fremdbestäubung hervorrufen, wodurch die Reinheit der Sorte beeinträchtigt wird.

Schön sieht Blumengarten von hohen Pflanzen mit Fingerhut darin, Pfingstrosen, Baldrian, Rosen gepflanzt. Aus hellen hohen Kerzen ist es möglich, einen Hintergrund für niedere Pflanzen zu schaffen. Vor dem Hintergrund der Kontrastfarbe des Gebäudes wirkt es beeindruckend digital. Es ist zu beachten, dass die Pflanze giftig ist und daher nicht in Kindereinrichtungen gepflanzt werden kann.

Um die Bordüre zu verzieren, funktionieren auch Zwergsorten nicht. Sie können aber auch in Behältern, zum Dekorieren von Lauben oder Veranden angebaut werden. Einige Sorten sind gut geschnitten und werden zur Herstellung von Sträußen verwendet.

Die Bepflanzung des Gartengrundstücks eines anspruchslosen Fingerhuts ist eine hervorragende Alternative zur anspruchsvollen Pflege blühender Stauden. Einmal aus Samen gewachsen, wird die Pflanze über viele Jahre hinweg die Gegend mit ihren hellen Stielkerzen schmücken.

Digitalis Staude: Sorten und Sorten

Vintage-Namen Fingerhut sind mit einem Handschuh verbunden. In Europa hieß die Blume Hexenhandschuhe, Totmannglocken (Fingerhüte), blutige Finger, der Handschuh der Jungfrau Maria. In Russland hat die Pflanze die Namen erhalten: Waldglocken, Wolfsfingerhut, Foxellops, Weinglas. Fotos verschiedener Fingerhutsorten überzeugen durch hohe Dekoration und Pracht der Blüte.

Die Fingerhutpflanze (Digitalis) gehört zur Familie der Norichnikovs. Es wurde erstmals Mitte des 16. Jahrhunderts von einem Botaniker und Arzt Fuchs beschrieben. Dann bekam die Pflanze ihren Namen - "Digitalis", die für ihn bis heute erhalten geblieben ist.

Der natürliche Lebensraum des mehrjährigen Fingerhuts befindet sich in Europa, Westasien, den nördlichen Ländern des afrikanischen Kontinents, in der Türkei. Die Gattung umfasst einjährige Arten, Zwei- und Stauden. Alle Arten von Fingerhüten, insgesamt 25, zeichnen sich durch hohe Körpergrößen (von 0,3 m bis 1,5 m), üppige Blüten und die ursprüngliche Form eines Busches aus.

Die Blume ist sehr anspruchslos für die Wachstumsbedingungen: In der Natur findet man Digitalis entlang der Ufer von Bächen und Flüssen, an Straßengräben und in den felsigen Ausläufern. Die Pflanze hat einen schlanken, kräftigen Stiel, der den Blütenstand der Ähren krönt und aus glockenförmigen Blüten in verschiedenen Farben besteht. Die Unterlippe der Glockenblumen ist normalerweise mit kontrastierenden Flecken verziert. Die Blüte beginnt im Hochsommer und wird im Herbst gepumpt. Zahlreiche Samen reifen in Kisten und sind bis zu 3 Jahre haltbar.

Es ist wichtig! Alle Teile des Fingerhuts sind sehr giftig. Beim Anbau von Pflanzen ist Vorsicht geboten.

Das in der Kultur häufigste von zahlreichen Sorten. Eine mehrjährige Pflanze wird zweijährig angebaut. Digitalis lila hat viele Sorten, blüht rosa, weiß, lila, karminrote Blüten, behaart kurz weichhaarig. In der Blütenkehle befinden sich dunklere Streifen und Punkte, die zarten Glocken digitalis einen unbeschreiblichen Reiz verleihen.

Langer Blütenstand für lange Zeit hält dekorativ. Interessante Sorten von Digitalis purpurea, die von Züchtern gezüchtet wurden:

    "Alba" - reinweiße Blüten ohne Flecken.

Derzeit sind Züchtungsarbeiten auf die Züchtung von Sorten von Digitalis ausgerichtet
mit langer blüte und kleiner größe.

Andere Kulturen sind in der Kultur bekannt. Fingerhutarten:

    Digitalis gelb - in der Natur in Europa gefunden. Eine hohe Staude (bis zu 1 m) krönt das Ohr von erstaunlichen gelben Glocken. Moderne Sorten von Fingerhutgelb haben eine geringere Größe und eine längere Blüte. Die Pflanze eignet sich für den Anbau in Behältern und Vasen sowie für den Innenbereich in Topfkultur.

Fingerhut pflanzen

Trotz der Tatsache, dass der Fingerhut eine sehr widerstandsfähige Pflanze ist, frostige Winter und eine kurze Sommerdürre perfekt verträgt, müssen Sie einen Platz für eine Blume in einem Garten auswählen, an dem Sie üppige Ziersträucher mit leuchtenden Farben halten können.

Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, ist es notwendig, überschüssige Feuchtigkeit aus den Büschen von Digitalis zu entfernen. Eingeweichte Wurzeln beeinträchtigen das normale Wachstum der Pflanze. In diesem Fall kann die Blüte verweilen oder gar nicht erst beginnen, oder die Blüten der Pflanze werden zerdrückt und verlieren ihre dekorative Wirkung.

Wenn Sie Fingerhut an einem sonnigen Ort pflanzen, ist eine reichhaltige, helle und lange Blüte garantiert. Im Halbschatten sollte die Anpflanzung von Digitalis von speziell gezüchteten Sorten, die Halbschatten vertragen und schön unter der Baumkronen blühen können, platziert werden.

Pflanzenpflege

Der entzückende Fingerhut erfordert neben der regelmäßigen Bewässerung eine rechtzeitige Pflege: Unkraut entfernen, den Boden unter den Büschen lockern und die notwendigen Nährstoffe herstellen.

Es ist wichtig! Im Frühherbst sollte der Zustand der Pflanzenwurzeln überprüft werden: Die Wurzeln der Digitalis werden in der Regel kahl. Um die Pflanze im Winter zu erhalten, ist es notwendig, im Herbst eine Einstreuung des Bodens bis zu den bloßen Wurzeln vorzunehmen. Im Winter geht die Pflege der Pflanze weiter: Der Zustand der Wurzeln muss mehrmals überprüft werden, ggf. auch auf ihre Isolierung.

Die Pflege einer Pflanze ist einfach, sodass der Anbau eines neuen Fingerhuts kein Problem darstellt. Ein blühender Busch bewundert die Schönheit natürlicher Kreationen und schmückt den Garten wunderschön. Fotos von Gartenfüchsen sind wirklich fantastisch.

Dünger und Top Dressing Fingerhut

Der Dünger der mehrjährigen Fingerhutbüsche erfolgt im Frühjahr und Sommer, wobei spezielle Nährstoffe verwendet werden. Es ist erlaubt, die Pflanze mit organischen und mineralischen Düngemitteln zu füttern. Komplexe Mineraldünger mit Mikroelementen sind nützlich, um in der Zeit des Pflanzenwachstums die vom Hersteller vorgeschriebenen Dosierungen vorzunehmen.

Fingerhut Reproduktion

Digitalis reproduziert sich wunderbar, indem der Busch mit seinen Geschwistern im Frühjahr geteilt wird.

Getrennte Nachkommen werden an einem festen Platz gepflanzt - zu diesem Zeitpunkt benötigen junge Sträucher sorgfältige Pflege und rechtzeitige, gleichmäßige Bewässerung.

Digitalis Staude - Samen wachsen eine Möglichkeit, diese schöne Pflanze zu züchten. Es ist zu beachten, dass sich Digitalis durch Selbstsaat sehr gut reproduziert. Das Züchten aus Samen wird sowohl bei der Züchtung neuer Sorten als auch dann praktiziert, wenn eine große Anzahl von Sämlingen einer bestimmten Kultur benötigt wird.

Digitalis Staude: Kombination mit anderen Pflanzen

Kombinationen von Digitalis mit ähnlichen Stauden, die der Buschgröße entsprechen, wirken in gemischten Mixborders dekorativ. Wenn Sie Pflanzen neben Feldfrüchten und Sträuchern anbauen, können Sie eine erstaunliche Landschaftskomposition erzielen. In der Landschaftsgestaltung verwenden sie häufig Digitalfuchs als Bandwurm auf grünen Rasenflächen.

Mehrjährige Staude im Landschaftsdesign

Niedrigwachsende mehrjährige Rebsorten werden zunehmend in der Landschaftsgestaltung zur Gestaltung von Pools, Teichen, Hochgebirgsrutschen, Rabatok und Blumenbeeten eingesetzt. Blühende Pflanzen in der zweiten Sommerhälfte sind ideal für die Schaffung von saisonalen Blumenbeeten, in denen die Kulturen verschiedener Blüteperioden gesammelt werden. In der Parklandschaftsgestaltung wird Digitalis häufig zum Pflanzen neben alten Bäumen verwendet.

Sehen Sie sich das Video an: Wald-Kurzwissen: Der Rote Fingerhut Digitalis purpurea! Sehr giftig! (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send