Allgemeine Informationen

Maranta (70 Fotos): Typen und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Maranta, der aus den brasilianischen Tropen in unsere Breiten kam, weckt Interesse an der Vielfalt der Blätter und einem hellen Spektrum von grün-roter Farbe. Als Zeichen der Dankbarkeit für die richtige Pflege unter häuslichen Bedingungen wirft die Pflanze, obwohl selten, Blütenstände aus. Tatsächlich sind sie unauffällig und nicht so attraktiv wie breite, linear lanzettliche Blätter mit klarem Muster und mehrfarbigen Adern. Darüber hinaus ist nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihr Verhalten auffällig. In diesem Artikel werden wir Ihnen alles über die Blume der Pfeilwurzel erzählen: von Legenden und Überzeugungen zu Anforderungen und Launen.

Welche Bedingungen für Pfeilwurz im Haus zu schaffen

Achten Sie auf die richtige Temperatur, Feuchtigkeit und Lichtverhältnisse, um der wunderlichen Blume ein angenehmes Aussehen zu verleihen. Vergessen Sie nicht, sie zu düngen und für ein optimales Wachstum zu verpflanzen. Maranta verzeiht keine Fehler, wenn man zu Hause wächst. Je mehr man es liebt und stört, desto heller leuchtet es mit schickem Laub, aber es lohnt sich, ein bisschen abzukühlen - die Pflanze stirbt (es ist nicht umsonst, was in die Liste der Caprials aufgenommen wurde). Lassen Sie sich jedoch von dieser Tatsache nicht abschrecken. Die Hauptaufgabe bei der Pflege ist es, die Raumkultivierung so nah wie möglich an die einheimische Kulturumgebung heranzuführen. Nachdem Sie sich daran gewöhnt haben, lernen Sie, der Schönheit zu gefallen.

Das "betende Gras" stellt besondere Anforderungen an die Platzierung. Wenn Sie den Topf aufstellen, können Sie dessen Blätter beobachten. Ihre Mobilität ergänzt die Einzigartigkeit eines exotischen Blumentopfs. Während der normalen Entwicklung kräuseln sich die Blätter der Pfeilwurzel abends und bei Regenwetter in einem Röhrchen und erheben sich leicht. Morgens und an hellen Sonnentagen sind sie weit in eine horizontale Position gedehnt.

Wenn das alte Laub blass wurde und zu verdorren begann und das neue flach wächst, seine Saftigkeit verloren hat und stark abgesunken ist, bedeutet dies, dass sich die Blume aufgrund von Lichtüberschuss unwohl fühlt. Während der Verlust des Musters auf den Blättern, spricht ihre konstante Torsion im Gegenteil von schlechter Beleuchtung.

Eine ideale Option zum Platzieren einer Blume sind die Nordfenster, in denen es immer Halbschatten gibt und kein direktes Sonnenlicht brennt. Wenn dies nicht möglich ist, sind Ost-West-Seiten akzeptabel. In extremen Fällen kann die Blume vom Fenster entfernt, irgendwo auf den Tisch oder auf den Boden gestellt werden. Der irreparable Fehler vieler Blumenzüchter liegt in der Tatsache, dass sie die Pfeilwurzel in dunkle Ecken schieben. Unter solchen Bedingungen kann es sich nicht entwickeln und geht zugrunde.

Optimale Temperatur

In seiner natürlichen Umgebung wächst die Pflanze in Wärme und Feuchtigkeit. Niedrige Temperaturen beeinträchtigen daher den tropischen Gast. Die zulässige Höchsttemperatur beträgt +15 ° C, und wenn Sie die Pflanze nicht reichlich gießen. Verzeihen Sie nicht die Zugluft des "betenden Grases", plötzliche Temperatur- und Hitzeänderungen. Im Sommer fühlt sie sich mit +22 wohl. +25 ° C und im Winter sollte das Thermometer +18 ° C nicht unterschreiten Mit zunehmender Temperatur steigt die Notwendigkeit, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Wie man sich zu Hause um Pfeilwurz kümmert

Die Blätter der Kultur sind oft ein Indikator für die Richtigkeit ihrer Kultivierung. Daher werden sie regelmäßig gesprüht und abgewischt. Es ist wichtig, dass das Wasser keine unordentlichen Stellen hinterlässt (am besten mit einer Sprühflasche und einer weichen Bürste). Seien Sie sich bewusst, Pfeilwurz ist ein zerbrechlicher Vertreter der Flora, der leicht beschädigt werden kann.

Im Sommer ist es ratsam, einen Blumentopf auf den Balkon und noch besser in den Garten zu bringen, aber nicht in die Sonne. Sie sollten auch auf den Schutz vor Wind, Abgasen oder Industriegasen achten. Für die vollständige Entwicklung der Anlage ist Frischluft erforderlich, die jedoch durch Lüften in der Nähe einer stark befahrenen Straße zerstört werden kann.

Von Zeit zu Zeit sollte der Busch geschnitten werden. Trockene Stängel mit unscheinbarem Blütenstand und abgestorbenen Blättern sehen ästhetisch nicht ansprechend aus. Deshalb werden sie vorsichtig mit einer scharfen Schere zugeschnitten, die vor der Arbeit desinfiziert werden sollte. Kommen auch mit stark verlängerten Trieben, die die Form der grünen Landschaft verzerren. Bei einem günstigen Gehalt beträgt das jährliche Wachstum des Topfes 4 bis 6 Blätter. Mit zunehmendem Alter verlieren Pfeilwurzeln natürlich die Dekorativität und den Pomp von "Haaren", aber dieses Problem kann durch Schneiden gelöst werden.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Die wichtigste Anforderung an die Pfeilwurzelblüte für die häusliche Pflege ist die Befeuchtung von Boden und Luft. Es kann gleichzeitig oder abwechselnd durchgeführt werden. In der Regel müssen tropische Pflanzen im Sommer reichlich und im Winter gemäßigt gegossen werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die eingetopfte Erde nicht austrocknet, aber Sie sollten sie nicht in einen Sumpf verwandeln. In beiden Fällen läuft die Kultur Gefahr, krank zu werden und zu sterben.

Wasser zum Befeuchten sollte weich und Raumtemperatur haben. Bei Schneewetter können Sie das aufgetaute verwenden. Wenn Sie Wasser aus dem Wasserhahn nehmen, lassen Sie den Behälter einige Nächte lang stehen, damit er sich richtig absetzen kann.

Die Anzahl der Bewässerungen hängt von den Temperaturbedingungen ab, unter denen sich das Tierzimmer befindet. Einigen Züchtern wird geraten, das Tablett unter dem Tank mit einer Pflanze aus Kies oder Moos zu füllen und erst danach Wasser hineingießen. Natürlich sollte der Topfboden ein Loch haben.

Eleganter Maranth erfordert tägliches Sprühen. In der kalten Jahreszeit sollte der Vorgang morgens und abends wiederholt werden, wenn in den Apartments eine Zentralheizung oder andere Heizgeräte aktiv sind. Eine freche Blume und eine warme Dusche beleben Sie. Denken Sie daran, den Boden in einem Topf mit einem Pflaster aus Polyethylen zu bedecken. Dieses Verfahren wird einmal im Monat empfohlen, und das Wasser sollte nicht wärmer als 40 ° C sein. Denken Sie daran, dass in Räumen mit übergetrockneter Luft alle Befeuchtungsvorgänge vergebens sind, die Sie an den trockenen, rostigen Blattspitzen erkennen können.

Top Dressing und Dünger

Die Fütterung der erschöpften Maranta beginnt im zeitigen Frühjahr. Die ungefähre Fütterungsdauer erstreckt sich von April bis August. Befruchten Sie die Pflanze zweimal im Monat mit organischen und mineralischen Komplexdüngern. Letzteres wird auf leichte Konzentrationen verdünnt.

Der wertvollste Dünger unter den organischen Stoffen ist Hühnermist. Es enthält große Mengen an Stickstoff, Kalium, Phosphor und Magnesium, die für die Flora notwendig sind. Diese nützlichen Substanzen werden nach und nach absorbiert. In einigen Fällen haben Anfänger von Töpferwaren jedoch Angst, die Proportionen zu übertreiben und nur gekauftes Mineral-Dressing mitzubringen, wobei sie klare Anweisungen befolgen. Bei der Zubereitung von Dünger aus Hühnerkot sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Verwenden Sie niemals frischen Dünger als Futter, da dieser Harnsäure enthält, die die Wurzeln verbrennen kann.
  2. Um übermäßige Konzentrationen von Stickstoff und Phosphor zu reduzieren, lassen Sie die Abfälle nachts an der frischen Luft.
  3. Zur Herstellung eines Flüssigfutters wird der gesammelte Kot im Verhältnis 1:20 mit Wasser verdünnt. Die Mischung sollte mehr als eine Woche auf der Straße sein. Gießen Sie es nicht unter die Wurzeln. Für den Anfang ist es außerdem notwendig, die Pflanze reichlich mit normalem Wasser zu gießen.

Wie zu verpflanzen

Für die Transplantation von Pfeilwurz suchen sie im Frühjahr einen flachen Behälter (einige Zentimeter breiter als der vorherige) und bereiten das Substrat vor. In Ermangelung der erforderlichen Komponenten können Sie den Kaufboden für Pfeilwurzel verwenden. Zu Hause wird es aus grobem Sand, Gartenerde und Torf im Verhältnis 1: 3: 0,5 hergestellt. Falls gewünscht, können Sie Holzkohle hinzufügen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, gleiche Teile von Humus-, Blatt- und Torfboden zu mischen.

Unabhängig von der gewählten Option sollte der Boden locker und leicht sauer sein. Sie können den Säuregehalt mit einem speziellen Aufguss überprüfen: In einem Glas kochendem Wasser werden ein paar Blätter schwarzer Johannisbeere gebraut, und wenn sie gut angezogen und abgekühlt sind, werfen Sie eine kleine Erdkugel hinein. Beachten Sie: Wenn die Reaktion zu einem leicht geröteten Wasser führt - der Boden ist sauer, der grüne Farbton weist auf eine leicht saure Umgebung hin und der bläuliche auf eine neutrale. Lassen Sie uns nun, wenn alles für die Transplantation bereit ist, detailliert untersuchen, wie die Pfeilwurzel verpflanzt werden kann. Legen Sie zunächst eine Schicht Blähton auf den Topfboden, rollen Sie vorsichtig eine feuchte Erdknolle mit einer Rosette aus dem vorherigen Tank über und bestreuen Sie sie mit frischem Substrat. Achten Sie darauf, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Am Ende des Vorgangs die Pflanze gießen und mit einer Sprühflasche besprühen. Bis zur Wurzelbildung ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.

Reproduktion nach Teilung

Um eine zweite Kopie der Pflanze zu erhalten, genügt es, einen Teil der Wurzel abzuschneiden, wenn sie transplantiert wird:Eine irdene Knolle wird einfach in zwei Hälften geschnitten und Delenki in verschiedenen Behältern gepflanzt. Werden die Pflanzteile mit schlecht entwickelten Trieben bewässert, werden sie mit einer Plastiktüte abgedeckt und an einen warmen Ort geschickt, wodurch Gewächshausbedingungen entstehen. Wenn der Busch wächst, entfernen Sie ihn geschützt und sprühen Sie die Blätter regelmäßig weiter.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Diese Methode interessiert viele Leute, aber basierend auf der Anzahl der Fragen, die in verschiedenen Foren häufig gestellt werden, kann gefolgert werden, dass es einen Mangel an Wissen in dieser Richtung gibt. Es wurden bereits viele wissenschaftliche Artikel über die Vermehrung von Pfeilwurzelstecklingen verfasst. Um jedoch nicht auf die wissenschaftliche Terminologie einzugehen, stellen wir nur fest, dass die Technologie einfach und für jedermann zugänglich ist.

Pflanzgut aus den einjährigen Trieben im Sommer oder Herbst (geschnittene Triebspitzen müssen mindestens 4 Blätter haben). Dann werden sie für einige Monate in Wasser gelegt, und wenn die Wurzeln erscheinen, werden die Stecklinge 6 cm in den Untergrund eingetaucht, dessen Herstellung wir oben erwähnt haben. Die weitere Pflege des Jungtopfes erfolgt wie beim Teilen der Rhizome.

Lösen möglicher Probleme beim Anbau von Pfeilwurzeln

Zweifle nicht einmal: Der kleinste Fehler in der Pflege wird offensichtlich sein. Das Erscheinungsbild von "betendem Gras" verschlechtert sich häufig aufgrund von ungeeigneten Bedingungen, die zu Krankheiten führen. Außerdem ist Maranth sehr empfindlich gegen Schädlinge. Ihre Liebe, Spinnmilben, Thripse und Schuppeninsekten zu "hocken", nimmt oft das gesamte Innere des Blattes ein. Dies geschieht normalerweise mit trockener Raumluft.

Im Kampf gegen schädliche Parasiten haben Insektizide einen einwandfreien Ruf. Zu Hause können Sie versuchen, das gesunde und infizierte Laub mit einer Lösung aus Seife und einem schwachen Extrakt aus Tabak zu waschen. Gehen Sie jedoch mit äußerster Vorsicht vor, um die Staude nicht zu zerreißen. Auch Aufbereitungsanlagen mit zerkleinertem Schwefel helfen. Stellen Sie den Topf 2-3 Stunden nach dem Eingriff unter eine kühle Dusche. Seien Sie vorbereitet: Alles muss mehrmals wiederholt werden, bis die verhassten Bugs vollständig verschwunden sind. In einigen Fällen kann eine Kopie nicht mehr gespeichert werden.

Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und wässern Sie den Boden, um Schädlinge, Pfeilwurzelkrankheiten und mögliche Behandlungen zu vermeiden.

Wenn es sauer ist, beginnen die Wurzeln zu faulen, was zum Auftreten von Nematoden führt. Sie lernen dies durch Bildung auf den Blättern des braunen Flecks. Die Rettung schneidet nur die beschädigten Teile an der lebenden Kante ab. Es ist wichtig, Scheiben mit Kaliumpermanganat zu verarbeiten. Erst danach kann die Wurzelpfanne in frische Erde umgepflanzt werden und den Bewässerungsregeln folgen.

Erschöpfen Sie sich nicht mit dem Gedanken „Was tun?“, Wenn Sie sehen, dass der Pfeil die Blätter fallen lässt. Untersuchen Sie den Topf zunächst auf Schädlinge. Wenn Sie nichts finden, achten Sie auf die Beleuchtung. Befindet sich in der Nähe der Batterie oder in direkter Sonneneinstrahlung Blume sofort umziehen. Gleichzeitig nützen zu viel Feuchtigkeit, Trockenheit und völlige Dunkelheit nichts.

Achten Sie auf die Blätter:

  • wenn sie sich verdrehen und abfallen - Feuchtigkeit erhöhen,
  • getrocknet und braun auf den Spitzen - überprüfen Sie den Bewässerungsmodus, es kann ein Überschuss oder ein Mangel an Feuchtigkeit sein,
  • wurde gelb und verblasste leicht - Wasser häufiger,
  • habe das Bild verloren und eine blasse leblose Farbe bekommen - ordne den Topf im Halbschatten neu an.

Allgemeine Eigenschaften

Maranta ist eine dekorative Staude, deren Größe und Aussehen von der jeweiligen Sorte abhängt. Im Durchschnitt erreicht die Höhe etwa 60 cm. Die Stängel stehen anfangs aufrecht, aber je älter die Pflanze ist, desto mehr neigt sie sich zum Boden.

Maranth-Knollen werden in verschiedenen Ländern der Welt zum Kochen verwendet. Wie bei anderen Knollen enthalten sie viel Stärke.

Das jährliche Wachstum der Blüte ist gering. Die Blütezeit ist Sommer. Seltene und winzige anmutige Blütenstände-Rispen erscheinen direkt am Stängel. Maranth blüht winzig und unauffällig, weiß, pastellgelb oder lachsrosa. Aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften können sie nicht mit großen und schönen Blättern konkurrieren, sondern stattdessen mit Kisten mit Samen.

Arten von Pfeilwurzeln

Es gibt sehr viele Pfeilwurzelsorten, aber zu Hause und auf dem Bauernhof züchten sie gewöhnlich mehrere von ihnen. Grundsätzlich handelt es sich um dekorative Sorten. Züchter zeigen ständig neue und interessante Farben. Die meisten von ihnen können in zwei Kategorien eingeteilt werden: zweifarbig und dreifarbig, anhand der Anzahl der Farben, in denen das Blech lackiert ist.

Belozhilchataya Maranth

Der kompakte mehrjährige Strauch wächst allmählich zu einer halbbernsteinfarbenen Form. Diese Kategorie umfasst eine Reihe von Sorten und Unterarten mit unterschiedlicher Blattfarbe.

Die allgemeinen Umrisse bleiben jedoch unverändert: längliche, markige oder breite Blätter von etwa 7 x 10 bis 10 x 15 cm. Bezüglich des Blattstiels wachsen sie in einem spitzen Winkel. Bush Rhizom - entwickelt, mit ovalen Knollen, die Kartoffeln ähneln. Auf dem Blech erscheinen weiße Adern, weshalb die Sorte ihren Namen erhielt. Die Rückseite des Blattes ist normalerweise rötlich.

Rotblättrige Pfeilwurzel oder Fascinator

Dies ist ein leuchtender Vertreter der Trikolore. Der Haupthintergrund der Blechplatte ist dunkelgrün, manchmal bräunlich. An den Rändern der Blätter aufhellen. In der Mitte verläuft ein Lichtstreifen, von dem die ausgeprägten Querstränge abweichen. Sie sind rot gestrichen, deren Sättigung von sehr hellem bis tiefem Purpur reicht. Ein weiteres Merkmal ist die gebrochene Richtung der Stiele.

Kämmen Sie Marantha

Der mittelgroße Strauch erreicht eine Größe von etwa 40 cm. Das sukkulente, kriechende Rhizom ist kurz und hat spindelförmige Ausbuchtungen, um Nährstoffe und Feuchtigkeit anzusammeln. Blätter - breit oder länglich, bis zu 15 cm Die Ränder des Tellers sind leicht gewellt.

Die Eigenschaft der gekämmten Pfeilwurzel in seiner Färbung. Auf einem grünen Blatt bildet sich ein durchgehender Kalkgrat, von dem breite dunkle Striche abweichen. Sie bilden eine durchgehende Grenze, und der Kamm schärft sich allmählich.

Reed Maranta

Eine der interessantesten und ungewöhnlichsten Arten hebt sich vom allgemeinen Hintergrund ab. Die Höhe der aufrechten Stängel übersteigt manchmal 120 cm. Die Blätter sind länglich und ähneln in ihrer Form einem Ei. An den Enden schärfen sie. Der Rand ist dunkelgrau gestrichen. Rhizom dicht mit Knollen übersät.

Maranta Kerhoven

Dies ist die häufigste und bekannteste Sorte. Auf der dunklen Blattplatte erscheint zentrale Ader. Auf beiden Seiten befinden sich symmetrische Striche, die sich verdunkeln und beim Wachsen braun werden. Sie bleiben jedoch getrennt und gehen nicht in eine Spur über. Es gibt Längsadern, obwohl sie praktisch unsichtbar sind.

Maranta Massange

Dies ist eine exquisite Sorte, die auch schwarze Pfeilwurzel genannt wird. Äußerlich war er nicht weit vom klassischen Weißzehenstiel entfernt. Der Unterschied besteht darin, dass der grüne Hintergrund entlang der Kante gespeichert wird. Von der Hauptader stark divergierend längs, maximal leicht oder sogar weiß. Kontrast geben dunkle Striche zwischen ihnen.

Sich um Pfeilwurzeln kümmern

Das Geheimnis einer erfolgreichen Pflege von Pfeilwurzeln unter Berücksichtigung der Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen.

Der ideale Boden für ein kontinuierliches Wachstum ist eine Mischung aus Blättern, Humus und Nadelböden, gemischt mit Sand und Holzkohle. Aber der Standard-Fasertorf wird nicht funktionieren. Vermeiden Sie auch Kalk. Sorgen Sie unten für eine hohe Drainage.

Die Pflanze verträgt keine Hitze und Hitze über + 28 ... + 30C. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, Zugluft sowie plötzliche Temperaturschwankungen. Optimal im Winter - bis + 20C. Im Winter ist es unerwünscht, die Temperatur unter +14 ° C zu senken. Zu dieser Jahreszeit ist es wichtig, dass die Blätter das kalte Fenster nicht berühren.

Verwenden Sie während des aktiven Wachstums komplexe Düngemittel. Jetzt verkauft spezialisierte Lösungen für dekorative und Laub Sorten. Aber nicht missbrauchen, denn es ist genauso wichtig, die Pfeilwurzel nicht zu überfüttern.

Reichliches Gießen wird empfohlen, um nur zu wiederholen, wenn die oberste Schicht des Substrats trocknet. Reduzieren Sie bei Erkältungen die Häufigkeit, um verrottende Rhizome zu vermeiden. Nehmen Sie zur Bewässerung mindestens gefiltertes Wasser - weich abgesetzt. Maranta reagiert empfindlich auf Fremdverunreinigungen.

Die ideale Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 70%. Sie können dies ausgleichen, indem Sie die Blätter systematisch besprühen. Dies ist besonders wichtig im Sommer und während der Heizperiode. Lokale Erhöhung der Luftfeuchtigkeit hilft der Pfanne mit Wasser, aber in diesem Fall stellen Sie sicher, dass die Feuchtigkeit nicht an die Wurzeln gelangt.

Die angenehmste Maranthe fühlt sich im Halbschatten an. Bei direkter Sonneneinstrahlung und hellem Licht verblasst es. Achten Sie in der Wohnung auf die Fenster nach Nordwesten oder Osten.

Transplantation und Reproduktion

Maranth reproduziert nach drei klassischen Methoden:

1. Wenn Sie Samen säen, züchten Sie die Sämlinge sofort mit dem Einsetzen des Frühlings. Nehmen Sie einen breiten Topf oder eine Schachtel, Torfsand und Samen. Первые всходы появляются в ближайшие 2 недели. Главное – поддерживать стабильную температуру, около +16°…+19°. Как только на саженце появляется несколько полноценных листочков, его можно пересаживать.

2Zum Wurzeln der Stecklinge die Triebe der Mutterpflanze bis zu 10 cm mit mehreren gesunden Blättern abschneiden. Der gesamte Vorgang dauert ca. 4 Wochen. Die Bewurzelung ist von Mai bis September möglich. Sobald sich die Wurzel gebildet hat, die Pfeilwurzel in das Torfsubstrat verpflanzen.

3. Erwachsene und gesunde Sträucher können durch Teilung vermehrt werden. Graben und säubern Sie den Strauch und schneiden Sie das Rhizom vorsichtig durch. Es ist wichtig, dass jeder Sämling mehrere gesunde Blätter und Knollen hat. Schneiden Sie vor dem Umpflanzen die Abschnitte mit Kohle zur Desinfektion. Danach können sie in einer feuchten, lockeren Erde sitzen.

Es wird empfohlen, die erwachsene Pflanze jährlich im zeitigen Frühjahr neu zu pflanzen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Maranth Probleme sind typisch für tropische Pflanzen. Bei Mangel an Feuchtigkeit oder Hitze wird es schwächer und verblasst. Bei einem Überschuss an Wasser tritt Wurzelfäule auf und es entwickeln sich Pilzerkrankungen. Dies kann verhindert werden, indem ein stabiles Schema aufrechterhalten und die Blume regelmäßig mit Antimykotika behandelt wird.

Blätter streichen manchmal in Schutt und Asche. Sie saugen den Saft, wodurch sich der Teller verfärbt, er beschädigt erscheint und klebrige Tropfen entstehen. Entfernen Sie die Parasiten mechanisch mit Seifenwasser. Besprühen Sie die Blätter anschließend mit einer speziellen Zubereitung.

Bei übermäßig trockener Luft treten Spinnmilben auf. Sie können sie mit einer heißen Dusche loswerden, aber dies sollte schnell und vorsichtig erfolgen. Aber auf diese Weise können Sie die Parasiten ohne Chemie zerstören, und dies ist besonders wichtig in der Wohnung. Es gibt auch spezielle Akarizide gegen Schädlinge.

Maranta belozhilkovaya

Die Stielhöhe beträgt ca. 30 cm, die Blätter sind bis zu 15 cm lang und bis zu 9 cm breit. Die Form der Blätter ist oval. Blattfarbe: Oberseite - dunkelgrün hinterlegt, silbrige Streifen und graugrüne Muster, Unterseite - graugrün oder rötlich. Die Pflanze ist unprätentiös und vermehrt sich leicht..

Maranta Trikolore

In letzter Zeit wird diese Rebsorte aufgrund ihrer spektakulären dreifarbigen Blätter immer beliebter..

Blattgröße - bis zu 13 cm Länge und bis zu 6 cm Breite. Die Form der Blätter ist oval. Blattfarbe: Die Oberseite - auf einer samtgrünen Oberfläche (von dunkel in der Mitte zu heller zu den Rändern) verlaufen rote Adern, in der Mitte gibt es eine Reihe von sich vereinigenden hellgrünen oder gelblich-grünen Flecken, die Unterseite ist purpurrot mit rosa Adern. Die Blüten sind hellviolett.

Maranta Massangeana

Äußerlich ähnelt es Marantu Kerhoven, unterscheidet sich jedoch in der Farbe der Flecken - von braun-oliv bis schwarz, in ihrer Form - eher von Streifen, sowie dem Vorhandensein eines hellen Mittelbandes und silbernen Adern. Diese Sorte ist am anspruchsvollsten zu pflegen, weshalb sie im häuslichen Gartenbau nur selten vorkommt.

Maranta-Schilf

Als Zimmerpflanze wird eine andere Art angebaut - Maranta-Schilf. Es ist eine Strauchpflanze von bis zu 1,3 m Höhe, die Länge der Blätter beträgt bis zu 25 cm, die Form der Blätter ist länglich mit spitzen Enden. Blattfarbe: Die Oberseite ist dunkelgrün mit asymmetrischen hellen Flecken, die Unterseite ist dunkelgrün mit einem bläulichen Schimmer, kurz weichhaarig. Die Blüten sind weiß.

Maranta zweifarbig

Unter den Zimmerpflanzen findet man gelegentlich Marantu bicolor, eine eigenständige Art. Sie wird oft mit Maranta Kerhoven verwechselt. Die Hauptunterschiede sind Diese Art bildet keine Knollenund die Blätter auf der Rückseite sind lila.

Die Blätter sind 10 bis 15 cm lang und haben eine ovale Form mit leicht gewellten Rändern. Blattfarbe: die Oberseite - auf grünem Grund - dunkelgrüne oder braune Flecken, die Unterseite rötlich oder violett, kurz weichhaarig.

Maranta Trikolore

Der zweite Name ist Trikolore. Dies ist ein mehrjähriger Busch, dessen erwachsenes Exemplar eine Höhe von 30 cm und eine Breite von 30 cm erreichen kann.

Die dreifarbigen Blätter sind oval, bis zu 12 cm groß, oben grün mit einem Muster aus roten Adern, unten purpurrot. Blüte in dreifarbigen zarten hellpurpurnen Pfeilwurzeln.

Einen Ort auswählen

Maranta liebt das Licht, aber er muss abgelenkt sein. Für den Anbau empfiehlt es sich, Fensterbänke nach Westen oder Osten zu wählen, wo ausreichend Licht und keine direkte Sonne vorhanden sind.

Wenn die Pfeilwurzel an einem Ort mit viel Sonnenlicht platziert wird, können die Blätter rollen und schrumpfen, und das Muster auf ihnen wird verblasst. Im Winter ist Pfeilwurzel besser, um die Lampe zusätzlich zu beleuchten, beispielsweise fluoreszierend.

Temperatur

Vom späten Frühling bis zum Herbst sollte die Blüte bei einer Temperatur von 21-26 ° C gehalten werden. In den verbleibenden Monaten beträgt die optimale Temperatur 18-23 ° C. Wenn die Temperatur unter 12 ° C fällt, überlebt die Pflanze möglicherweise nicht.

Luft für Pfeilwurzel braucht mittlere Luftfeuchtigkeit. Mit zunehmender Trockenheit werden die Blätter nicht so dekorativ, das Bild wird nicht klar und die Spitzen vertrocknen.

Die Pflanze muss täglich mit warmem, festgesetztem Wasser besprüht werden.

Verwenden Sie zum Befeuchten des Bodens nur Wasser mit Raumtemperatur, das sich einige Tage lang gesetzt hat. Maranta liebt mäßiges Gießen. Überlauf und Übertrocknung vermeiden.

Vor einer erneuten Bewässerung sollte überprüft werden, ob der irdene Raum trocken war. Nach dem Gießen sollte kein Wasser in der Untertasse zurückbleiben. Überschüssiges Wasser muss unbedingt abgelassen werden. 1 Mal in 10-15 Tagen, um die Fütterung mit komplexen Mitteln durchzuführen.

Nehmen Sie zum Pflanzen oder Umpflanzen fertige Universalerde aus dem Laden oder bereiten Sie sie selbst zu, und kombinieren Sie sie in den gleichen Anteilen:

Dann sollte etwas Holzkohle und Nadelboden zu diesem Bodensubstrat hinzugefügt werden.

Es gibt noch eine andere Option. Die Mischung besteht aus Torf (1,5), Gartenerde (3) und grobem Sand (1) sowie etwas Holzkohle.

Zum Glück für einige Blumenzüchter ist häufiges Umpflanzen nicht erforderlich, da es ziemlich langsam wächst. Meistens dauert es 2 Jahre von Transplantation zu Transplantation mit einem größeren Topf.

Beim Umpflanzen einer Pflanze werden sie einfach in einen anderen Topf umgefüllt und füllen die leeren Stellen mit einer neuen Erdmischung. Die richtige Zeit ist März und April. Vergessen Sie nicht die Entwässerung.

Stecklinge

Experten raten, diesen Prozess im Mai oder Juni durchzuführen. Dafür:

  1. Schneiden Sie einen Stiel aus dem Trieb (7-8 cm) mit einem Paar Blätter,
  2. In ein Glas mit warmem, weichem Wasser geben,
  3. In einem Monat wachsen Wurzeln aus Stecklingen,
  4. In einem Tank mit Torf zu landen,
  5. Decken Sie den Spross von oben mit einem Glas ab oder legen Sie ihn in eine Plastiktüte, damit ein Treibhauseffekt entsteht.
  6. Der Boden muss regelmäßig belüftet und angefeuchtet werden.

Krankheiten und ihre Ursachen

  • Kälte und Überlauf führen zur Verrottung der Stängel und Wurzeln - um das Problem zu beseitigen, entfernen Sie die Blume in Wärme und reduzieren Sie das Gießen,
  • Bei einer Infektion mit Putins Milbe trocknen die Blätter allmählich aus, werden mit klebrigen Netzen bedeckt und fallen ab - spezielle Insektizide oder Volksheilmittel helfen, den Parasiten loszuwerden
  • Vergilbte Blätter mit trockenen Spitzen signalisieren Trockenheit der Luft - um das Problem zu lösen, befeuchten Sie die Luft mehr und besprühen Sie die Pflanze täglich,
  • Die ausgeblendete Zeichnung gibt Auskunft über den Sonnenüberschuss. Um die Klarheit und Dekorativität der Vergangenheit zu erhalten, stellen Sie einen Behälter mit einer Blume an einen schattigen Ort.

Maranta - nicht einfach, aber sehr schöne Innenblume. Wenn Sie für ihn alle wichtigen Bedingungen und Anforderungen der Pflege erfüllen, wird er das Innere des Hauses für mehr als ein Jahr dekorieren.

Allgemeine Eigenschaften der Pfeilwurzel

In der Natur wächst diese krautige Staude in den sumpfigen Wäldern Mittel- und Südamerikas in Westindien in Hülle und Fülle. Es gibt verschiedene Arten von Pfeilwurzeln, aber sie unterscheiden sich nicht sehr voneinander. Die wichtigsten Zeichen, an denen Sie die Kultur erkennen können:

  • Höhe - in der Regel bis zu 30 cm
  • Wurzelverzweigte, länglich geformte Knollen treten bei dünnen Fortsätzen auf,
  • Triebe - kriechend oder aufrecht,

  • Die Blätter sind groß, 5–9 cm breit, 9–15 cm lang und haben eine breite, ovale, längliche oder lanzettliche Form. Sie können eine Vielzahl von Farben haben, von weißlich bis dunkelgrün und rötlich, mit Punkten oder Linien,
  • Blüten erscheinen selten, normalerweise Ende Mai oder im Sommer. Sie sehen aus wie Rispen aus Weiß, Flieder und anderen Tönen.

Achtung! Bei jeder Art von Pfeilwurzel unterscheidet sich der obere Teil der Blattplatte stark vom unteren.

Wenn einer von ihnen hellgrün ist, wird der andere von rosa oder gelblichen Tönen dominiert. Neben der bunten Vielfalt an Farbkombinationen ist das Laub der Pfeilwurzel für ein weiteres Merkmal berühmt: den Richtungswechsel. Bei gutem Klima werden die Teller bei richtiger Pflege horizontal angeordnet. Aber bei den geringsten Beschwerden falten sie sich zusammen und erheben sich vertikal. Ein solches Bild der religiösen Briten erinnerte an gefaltete Handflächen von Gläubigen, die ein Gebet lasen. Deshalb gaben sie der Marante den passenden Spitznamen "betendes Gras".

Beschreibung der bekanntesten Arten

  1. Maranta leuconeura oder Belozhilchataya. Dicht gefunden nicht nur in den tropischen Wäldern Brasiliens, sondern auch auf den Fensterbänken der einheimischen Sommerbewohner. Große Blätter sind wie ein Herz geformt. Ihre Außenseite ist dunkelgrün gestrichen, mit einem silbernen Streifen in der Mitte. Weiße Adern sind auf der Oberfläche deutlich sichtbar. Der Boden der Blattplatte ist rötlich gefärbt. Diese Art gilt als eine der häufigsten und anspruchslosesten.

Achtung! Insgesamt gibt es ca. 30 Gattungen und ca. 400 Pfeilwurzelarten.

Bewertungen von Blumenzüchtern über Sorten und Kultur

Viele Liebhaber von Zimmerpflanzen loben Arrowroot für viele positive Eigenschaften:

Die Erzeuger warnen jedoch, dass die Kultur nicht ohne Mängel ist. Sie sind hauptsächlich mit der Pflege verbunden, weil die Blume:

  • Angst davor, die direkten Sonnenstrahlen zu treffen,
  • erfordert die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit. Der Busch muss regelmäßig gesprüht werden, da er sonst seine dekorativen Eigenschaften verliert.

  • kann im Winter verblassen, und dann näher an die Frühjahr-Sommer-Saison wachsen,
  • Reagiert schlecht auf Austrocknung des Bodens.

Es ist bekannt, dass einheimische Pflanzen die Luft reinigen und das Mikroklima des gesamten Raumes beeinflussen. Elegante Maranthe schützt das Haus vor häuslichen Differenzen und Streitigkeiten. Es reduziert den Grad der erhöhten Erregbarkeit, beruhigt die Nerven, hilft bei der Lösung von Schlafproblemen und entlädt die Situation. Es wird angenommen, dass die Blume sogar vor Krankheiten schützt, die mit Unterkühlung einhergehen: akute Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege usw. Daher ist es für diejenigen, die an die wundersamen Eigenschaften von Zimmerblumen glauben, sehr nützlich, eine unscheinbare Pfeilwurzel auf der Fensterbank zu Hause zu haben.

Beschreibung der Pfeilwurzel

Auf dem Foto von Pfeilwurz können Sie sehen, dass die Pflanze niedrig ist, meist nicht mehr als 20 Zentimeter. Zweifellos zieht die einzigartige Farbe der Blätter die Aufmerksamkeit auf sich - der glatte Grundhintergrund weist Streifen auf, die in einem rötlichen Farbton mit hellen Punkten in der Mitte gefärbt sind.

Das Laub selbst kann völlig unterschiedliche Formen haben: lineare, längliche oder ovale Struktur. Die Form des Blattes hängt von der Art der Blüte ab.

An den Blättern der Pfeilwurzel erkennt man ihren Allgemeinzustand, dh bei fehlendem Tageslicht streckt sich das Laub nach oben und kommt miteinander in Kontakt. Es ist dieser Tatsache zu verdanken, dass die Pflanze unter den Menschen den Namen „Praying Grass“ erhielt.

Grundregeln für die Pflege von Pfeilwurzeln

Maranta zu Hause wird genug Aufmerksamkeit erfordern. Erfahrene Züchter empfehlen, die Pflanze so oft wie möglich zu gießen, da sie Feuchtigkeit benötigt. Aber übertreiben Sie es nicht mit Wasser.

Im Sommer sollten Sie die Erde daher mindestens alle zwei Tage in einem Topf gießen, wobei die Erde stets feucht bleibt, jedoch stehendes Wasser vermieden wird.

Es ist besser, mit weichem Wasser zu gießen und dabei die Raumtemperatur beizubehalten.

Maranta benötigt wie jede andere Zimmerpflanze eine regelmäßige Fütterung. Hierfür benötigen Sie eine spezielle Lösung für Hausblumen. Es ist sinnvoll, während des Wachstums Dünger aufzutragen. In den Sommer- und Frühlingsmonaten wird empfohlen, die Pfeilwurzel höchstens alle 30 Tage zweimal zu düngen.

Wie und wann blüht der Pfeil?

Bei fachkundiger Pflege wird Sie die Pflanzenpfeilwurz mit Sicherheit mit der Blüte begeistern. Unter den Blättern erscheint eine dünne Blume mit einer weißen, rosa oder gelben Blume.

Floristen empfehlen, die Blütenstände abzuschneiden, da sie nicht sehr attraktiv aussehen und außerdem die Gesundheit und das Wachstum beeinträchtigen können.

Selbst nach einer längeren Blüte (2-3 Monate) hat Pfeilwurz die Besonderheit, dass sie die Blätter abwirft und für einige Monate ruht. Ruhende Pflanze, normalerweise von der Mitte des Herbstes bis zum Ende des Winters.

Nach dem Einschlafen wird bei einigen Pfeilwurzelarten empfohlen, das Laub vollständig zu beschneiden. Nach ungefähr 40 Tagen bringt ein starkes Wurzelsystem der Pflanze neue, hellere und schönere Blätter hervor.

Regeln für das Umpflanzen und Züchten von Pfeilwurzeln

Floristen empfehlen, eine Pfeilwurzblume sofort nach dem Kauf in einen permanenten Topf zu pflanzen. Es ist besser, einen kleinen Topf zu wählen, da das Wurzelsystem der Pflanze klein ist.

Am Boden des Topfes sollte die erste Schicht Blähton oder eine ähnliche Drainage sein. Es ist besser, die Bodenmischung selbst zuzubereiten:

  • 3 Stück Laubboden.
  • 1 Teil Nadelboden.
  • 1, 5 - Torf.
  • 1 - trockener Humus oder Mist.
  • 1 Teil Sand.
  • Etwas trockene Asche.

Vor dem Umpflanzen müssen Sie die zusätzlichen Triebe entfernen und sie auf ein Internodium zerschneiden. In den ersten 30 Tagen nach der Transplantation sollte der Boden überhaupt nicht gedüngt werden. Bedenken Sie, dass die Blüte bei höherer Luftfeuchtigkeit schneller in der neuen Kapazität verwurzelt.

Ausbreitung von Pfeilwurzeln

Maranta züchtet in der Regel nur auf zwei Arten:

Teilung eines großen Busches

Die Blüte sollte vorsichtig aus dem Topf genommen werden, wobei die Wurzeln in mehrere Teile geteilt werden, so dass sich auf jedem von ihnen ein Wachstumspunkt und die Wurzel selbst befinden.

Wenn Sie einen neuen Spross gepflanzt haben, lohnt es sich, warmes Wasser über den Boden zu gießen, wodurch ein Treibhauseffekt für die Pflanze entsteht und eine Plastiktüte darauf gelegt wird. Bei neuen Schichten muss das Gewächshaus entfernt werden.

Maranta: häusliche Pflege

Bewässerung und Feuchtigkeit

Ab diesem Punkt begann ich absichtlich, die Pflege der Pfeilwurzel zu beschreiben. Denn er ist vielleicht der wichtigste in der Pflege. Die Pflanze stammt aus einem tropischen, sumpfigen Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die gleichen Bedingungen, die es zu Hause erfordert. Aber mit Bewässerung sollten Sie nicht besonders eifrig sein, obwohl es empfohlen wird, den Boden ständig in einem feuchten Zustand zu halten, sollte dies nicht getan werden. Lassen Sie die oberste Schicht der Erde etwas austrocknen und gießen Sie sie dann. Die Regelmäßigkeit der Pfeilwurzbewässerung hängt weitgehend von der Lufttemperatur ab, bei der sie enthalten ist. Im Winter, wenn die Pflanze ruht, wird die Bewässerung reduziert.

Aber die Luftfeuchtigkeit schenkt maximale Aufmerksamkeit. Bei trockener Luft verwelken Pfeilwurzeln schnell. Darüber hinaus ist es im Gegensatz zu den meisten Zimmerpflanzen, die feuchte Luft bevorzugen, aber im Winter nicht besprüht werden, möglich (und erforderlich), die Pfeilwurzel das ganze Jahr über zu besprühen. Verwenden Sie zum Spülen und Versprühen nur gut abgesetztes und vorzugsweise weiches Wasser bei Raumtemperatur. Aber nur Sprühen wird nicht ausreichen, besonders im Winter, wenn die Luft im Haus trocken ist. Die häufigste Methode zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit besteht darin, den Topf mit feuchtem Ton in eine Pfanne zu stellen (Informationen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit finden Sie hier). Es wird sehr cool sein, wenn Sie ein paar Mal im Monat unter warmem Wasser duschen.

Beleuchtung

Die zweitwichtigste Anlaufstelle für Pfeilwurzeln. Wenn Sie einen Ort für sie auswählen, müssen Sie vorsichtig vorgehen. Diese Pflanze mag kein helles Licht. Auf jeden Fall ist die Fensterbank dafür gar nicht richtig. Direkte Sonneneinstrahlung kommt nicht in Frage, sie ist absolut ausgeschlossen. Es wäre möglich, Pfeilwurz eine Pflanze für die Halbschatten zu nennen, aber bisher hat nur niemand den Begriff "Halbschatten" klar definiert. Sagen wir einfach: Der Pfeiler zwischen zwei Fenstern, der Winkel am Fenster, die Wand gegenüber dem Fenster - eignen sich gut zum Platzieren von Pfeilwurzeln. Es wächst sehr gut mit künstlichem Licht. Deshalb ist sie bei Floristen-Designern bei der Gestaltung von Büros so beliebt. Das Wichtigste, was man wissen muss, ist, dass mit einem Überschuss an Licht die Blätter der Pfeilwurzel blass werden und an Größe verlieren. Bei unzureichendem Licht wird das Muster unscharf und das Blatt selbst verblasst ebenfalls. Wenn Sie diese Zeichen bemerken, wählen Sie einen anderen Ort für die Pflanze.

Übrigens. Marantu Tricolor wird oft als "Gebetspflanze" bezeichnet. Wenn das Licht schwach ist, hebt es die Blätter - "Hände" - nach oben und schließt sie in die Fassung. Wenn es genug Licht gibt, nehmen die Blätter eine horizontale Position ein. Mit der natürlichen Veränderung der Tageszeit ist dies ein normaler und sehr eindrucksvoller Anblick, aber wenn die Blätter auch tagsüber nicht abfallen wollen, suchen Sie einen anderen Ort dafür.

Top Dressing

Die Pflege von Pfeilwurzeln setzt eine Fütterungspflicht voraus. ABER! Man kann sich nicht auf sie einlassen. Sie ist sehr empfindlich gegenüber Fütterungen. Sie können es mit komplexem Mineraldünger für dekorative Blattpflanzen füttern und pflanzen, nicht wie in der Anleitung empfohlen, sondern auf der Basis eines Gramms Dünger pro Liter Wasser. Ein gutes Ergebnis ist der Wechsel von mineralischen und organischen Düngemitteln, aber auch die Konzentration an organischen Stoffen sollte mindestens halbiert werden. Marantas werden vom Beginn der Vegetationsperiode bis zum Beginn des Herbstes zweimal im Monat gedüngt. Winterbeizen ist ebenfalls erlaubt, aber die Konzentration an Düngemitteln sollte noch geringer und die Häufigkeit seltener (alle 30-40 Tage) sein.

Temperatur

Maranta ist eine wärmeliebende Pflanze. Darüber hinaus toleriert es keine Temperaturabfälle und Zugluft. Obwohl es empfohlen wird, die Temperatur im Winter zu senken (bis zu +18 Grad!), Bewahren Sie es in einem warmen Raum bei einer Temperatur von + 20-25 Grad auf. Besonders versuchen Sie zu vermeiden, die Wurzeln zu überkühlen, die untere Grenze, dies ist die sehr "frostigen" +18 Grad. Natürlich, im Sommer der Pfeilwurz Pflanze "beschränkt zu verlassen", können Sie es nicht an die frische Luft bringen.

Transplant

Пересадка любого растения дело серьезное и ответственное для любого комнатного растения. Поэтому пересадка маранты особо ничем не отличается. Es wird alle zwei Jahre im zeitigen Frühjahr (mit Beginn der aktiven Entwicklung) in einem etwas größeren Topf abgehalten. Angesichts der Tatsache, dass sich die Wurzeln der Pfeilwurzel in der Breite entwickeln, sollte der Topf breit und nicht besonders hoch gewählt werden.

Land, Anfänger Florist, um das Risiko eines Fehlers zu vermeiden, würde ich empfehlen, fertige zu kaufen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, es selbst zuzubereiten, denken Sie daran, dass alkalische, kalkhaltige Erde nicht zum Umpflanzen von Pfeilwurzeln geeignet ist. Es sollte leicht sauer sein. Wir können ein einfaches Rezept für einen solchen Teig empfehlen.

Es ist sehr wünschenswert, ein wenig Nadelholz (es wird "Säure" hinzufügen) und Holzkohle zu der Mischung hinzuzufügen.

Pin
Send
Share
Send
Send