Allgemeine Informationen

Sauerstoff: häusliche Pflege, Pflanzen und Fortpflanzung

Pin
Send
Share
Send
Send


Die meisten Gärtner ziehen es vor, leuchtende Blüten in ihre Blumenbeete zu pflanzen. Aber einige von ihnen vergessen immer noch nicht über solche Prüde wie Oysterface. Es wird nicht mit einem eleganten Aussehen und großen Knospen überraschen, aber die Natur der Pflanze ist am unprätentiösesten. Hohe Arten scheinen für alpine Rutschen gemacht zu sein. Kompakte Miniatursorten bilden einen sanften Teppich aus interessanten Blättern mit kleinen Blüten.

Einer der Hauptvorteile von Gartensäure ist der natürliche Schutz vor Schädlingen. Saure Blätter mögen keine Insekten.

Wie man sauer auf ein Bett legt

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf der Website sauer zu werden:

  1. Samen. In den südlichen Regionen können sie sofort im Freiland gesät werden. Im übrigen ist es besser, die Sämlinge zuerst zu züchten und in der zweiten Maihälfte in ein Blumenbeet zu verpflanzen.
  2. Kinder oder Delenki. Sie können auch direkt auf der Straße gepflanzt werden oder erst im Raum sprießen. Beim Einpflanzen muss nicht tief eingetieft werden, es genügen 10 cm, der gleiche Abstand bleibt zwischen den Knötchen.

Gartensauerstoff: Überwinternde Eigenschaften

Oxalis sind von Natur aus mehrjährig, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie unsere Winter im Freien überstehen. Zwar überwintern einige Arten in den südlichen Regionen unter Schutzbedingungen.

Mit dem Einsetzen des Herbstes in den Büschen, die im Blumenbeet wachsen, beginnt das Laub zu verblassen. Ab diesem Zeitpunkt sollte die Bewässerung schrittweise reduziert werden. Vor Frost muss sauer gegraben werden. Die Knollen werden entweder getrocknet oder in einen breiten Behälter mit heller Erde gepflanzt und in den Raum gestellt. Wenn die Blume in Töpfen wächst, machen Sie es noch einfacher, indem Sie die Töpfe einfach in den Keller stellen. Bereits im April beginnen die Knötchen, junge Blätter freizusetzen. Dann kann der Behälter Licht ausgesetzt werden. Mit dem Aufkommen von Hitze können Sie saure Blumen in ein Blumenbeet umpflanzen.

Oxalis wird während der Überwinterungszeit nicht im Keller bewässert.

Einige Gärtner lassen Torte einfach in das Haus umsiedeln und verwandeln sie in eine Zimmerpflanze. Es ist durchaus möglich, aber es ist besser, der Blume eine Pause zwischen den Blüten zu geben.

Arten von Kislitsy

Gegenwärtig gibt es einige Arten dieser Pflanze, von denen es ungefähr 800 gibt, und jede hat ihre eigenen Besonderheiten.

Es kann auch sein:

Einige Arten bilden:

Unter den Arten dieser Pflanze gibt es sowohl Zierpflanzen als auch Unkräuter. Seit dem 17. Jahrhundert ist es sehr beliebt, es wird in Gärten, in Blumenbeeten angebaut. Für viele ist der Favorit die Pflanze sauer. Pflege zu Hause ermöglicht es der Pflanze, schön zu bleiben und nicht in die Kategorie der Unkräuter zu gelangen.

Klee Glück

Es ist lange geglaubt worden, dass Raumrummel Glück bringt, deshalb wird es Klee des Glücks genannt. Es wird oft an Neujahrsfeiertagen überreicht und wünscht dabei viel Glück und Fröhlichkeit.

Folgende Arten von Kyslitsy können zu Hause angebaut werden:

  • Deppay.
  • Magnesium Purpurea.
  • Das Rot ist rot.

Es gibt laubwechselnde Arten, darunter:

  • Marcius.
  • Eisen Eisen Eisen.

Bei diesen Arten tritt nach der Blüte eine Ruhephase auf und der oberirdische Teil der Pflanze stirbt ab.

Es gibt immergrüne Pflanzen - zum Beispiel:

  • Johannisbrotbaum sauer.
  • Kopechnikovaya.
  • Iglitsevidnaya Säure.

Jede Pflanze ist auf ihre Weise schön. In der warmen Jahreszeit kann jede Art von Torte im Garten gepflanzt werden.

Wir bauen Pinne zu Hause an

Alle Funktionen haben ihre eigenen Merkmale und Unterschiede. Häusliche Pflege hängt auch von vielen Faktoren ab. Beachten Sie Folgendes:

  1. Der Boden für die Pflanze.
  2. Wählen Sie die optimale Temperatur für das Wachstum.
  3. Bodenfeuchtigkeit, das heißt Gießen.
  4. Beleuchtung

Raumsauerstoff erfordert Aufmerksamkeit und ist während der Blüte ziemlich launisch. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit zu kontrollieren. Und jetzt werden wir auf die Anforderungen für den Inhalt dieser Anlage eingehen.

Der Boden für Säure muss locker sein und bestehen aus:

All dies wird im Verhältnis von 3: 1: 1: 1 genommen.

Die optimale Temperatur für das Wachsen im Frühling-Sommer beträgt 20-25 Grad, im Winter und im Herbst 12-18 ist genug.

Der Boden sollte nicht zu feucht sein. Selbst gemachter Sauerstoff sprüht gerne regelmäßig, nur im Winter lohnt es sich nicht.

Austern sind lichtbedürftig, vertragen aber kein direktes Sonnenlicht und keine Zugluft. Der Platz sollte gut beleuchtet und gleichzeitig nicht heiß sein. Sehr gut wächst diese Pflanze in der Nähe von Bäumen, wenn Sie es für den Sommer unter freiem Himmel bewegen möchten.

Damit die Blüte angenehm hausgemacht ist, muss die Pflege unbedingt die Fütterung der Pflanze beinhalten. Es besteht in der Ausbringung von Düngemitteln von April bis August, zu diesem Zweck ist es besser, komplexe Formulierungen zu verwenden. Wie kann man eine solche Pflanze namens Oxalis züchten?

Pflanzen und pflegen

Ein Mann, der Pflanzen liebt, kann nicht gleichgültig an einem Arm voll blühendem Grün im Garten vorbeigehen. Wie baut man es also zu Hause an?

Bei einer Pflanze wie der sauren, häuslichen Pflege trägt die Einhaltung aller optimalen Pflanzraten zur weiteren Blüte der Pflanze bei.

Beim Anpflanzen von saurem Gras ist es wichtig, nicht nur die oben genannten Faktoren zu berücksichtigen, sondern auch die Art des Pflanzenmaterials. Dies können Rhizome, Zwiebeln oder Samen sein.

Gepflanzte Knollen oder Knollen sauer stieg im zeitigen Frühjahr. Die Zusammensetzung des Bodens ist oben angegeben, und der Topf muss unbedingt ein Drainageloch haben, damit der Boden nicht sauer wird.

Pflanzenmaterial mit Erde in 2 cm Höhe bestreuen und regelmäßig gießen. Bewahren Sie den Topf an einem gut beleuchteten Ort auf, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Wenn der Frost zu Ende ist, können Sie die Pflanze in den Garten bringen.

Kislitsy-Zwiebeln können Anfang Mai sofort im Freien gepflanzt werden. Dann muss der Landeplatz abgedeckt werden und tagsüber kann er bei warmem Wetter geöffnet und gegossen werden. Die Pflanze sollte endlich geöffnet werden, nachdem die Sprossen erschienen sind und die Frostgefahr vorüber ist.

Damit das saure Holz dekorativer und ästhetischer wirkt, werden mehrere Zwiebeln oder Setzlinge in die Töpfe gepflanzt. Um die Blühdauer regulieren zu können, müssen Knollen in einem bestimmten Zeitintervall gepflanzt werden.

Pflanzentransplantation

Wenn auf der Fensterbank bereits Sauerstoff zur Schau gestellt wird, kann eine vernünftige Frage auftauchen, und ob es notwendig ist, ihn zu ersetzen und wie dies am besten zu tun ist. Der gesamte Transplantationsprozess nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, er besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Es ist notwendig, einen Topf mit einem Durchmesser von 3-4 Zentimetern größer als zuvor vorzubereiten.
  2. Stellen Sie sicher, dass ein Ablaufloch vorhanden ist.
  3. Legen Sie kleine Kieselsteine, zerbrochene Steine ​​oder Blähton auf den Boden. Wenn Sie solche Gelder nicht zu Hause haben, können Sie sie in einem Blumenladen kaufen.
  4. Bereiten Sie die Mischung wie oben beschrieben zum Einpflanzen vor und gießen Sie sie in den Topf.
  5. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, entfernen Sie die alten Teile des Rhizoms, säubern Sie den Boden ein wenig und geben Sie sie in einen neuen Topf, den Sie vorsichtig mit Erde bestreuen.

Wenn die gesamte Manipulation sorgfältig durchgeführt wird, erholt sich die Pflanze bald von Stress und erfreut sich an ihrer Blüte.

Zucht sauer

Seine Schönheit fasziniert diese wunderbare Pflanze Kislitz. Seine Reproduktion ist auf folgende Weise möglich:

  1. Samen. Sie können Anfang April in Töpfe für Setzlinge säen. Oder sofort ins Freie, wenn der Frost vorbei ist. Es ist erwähnenswert, dass Blumenzüchter diese Züchtungsmethode nur selten anwenden, da sie lange auf üppige Blüten warten müssen und zu mühsam sind.
  2. Die Unterteilung von Rhizomen und Knollen. Wenn die Pflanze für den Winter ausgegraben wurde, erfolgt die Teilung bei der Landung nach Frost. Austern, die im Boden überwintern und sich im Herbst teilen, sitzen in einem Abstand von 10 Zentimetern voneinander und in der gleichen Tiefe.
  3. Stecklinge. Ein Stück Schnitt muss ins Wasser gelegt werden, in ein paar Wochen erscheinen die ersten Sprossen, so dass Sie es in diesem Moment in die Erde pflanzen können, wie oben erwähnt.

Nach dem Teilungsprozess ist eine Pflanze wie Oxalit einfach zu Hause zu pflegen, das Foto zeigt, wie man die Pflanze vermehrt. Eine sorgfältige Einstellung zu den Zwiebeln und Rhizomen trägt zum Wachstum einer gesunden und schönen Pflanze bei.

Im Garten sauer auftragen

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten dieser Pflanze und der Bedingungen ihres Anbaus im Garten sollte sie in der Nähe von Bäumen und Rändern gepflanzt werden. Diese Bodendeckerpflanze erzeugt bunte grüne Kissen im Garten, wenn Sie eine Vielzahl verschiedener Arten pflanzen.

Um den Topf dekorativer zu gestalten, können Sie mehrere Setzlinge der Pflanze gleichzeitig pflanzen. Um üppige grüne Kappen zu erhalten, müssen Sie Zwiebeln so nah wie möglich beieinander pflanzen.

Auch in hängenden Töpfen macht kislitza eine gute Figur. Wenn Sie möchten, können Sie die Sommerrunde mit blühendem Kiselitsy genießen, dazu müssen Sie Knollen zu verschiedenen Zeiten pflanzen.

Was Pflanzensäure anzieht

Pflege zu Hause hilft der Pflanze, ihre ganze Schönheit zu entfalten. Es wird Sie mit seinem Grün und seiner zarten Blüte begeistern.

Jeder Gärtner, der ein grünes Blatt im Garten oder auf der Fensterbank hat, wird Ihnen sagen, wie interessant es ist, diese lebende Pflanze zu beobachten.

In der Abenddämmerung fallen die Blätter nach unten und nehmen am Morgen wieder eine horizontale Position gegen den neuen Tag ein. Bei den ersten Regentropfen schließt es wieder seine Blätter. Es ist einfach, eine Blumenuhr zu kreieren, da morgens und abends die Säure die Blumen gleichzeitig verschließt und öffnet. Wenn Sie mit dem Finger auf ein Stück Papier klicken, wird es in 3-4 Minuten fallen gelassen.

Fotogalerie

Mit dem Einsetzen des Winters für die Pflanze kommt eine Ruheperiode. Zu Beginn dieser Phase ist es notwendig, die Stiele von Kislitsy um 1 cm zu kürzen und an einen trockenen, dunklen Ort zu stellen. Bewässerung und Fütterung ganz einstellen.

Pflege zu verschiedenen Jahreszeiten

  • Temperatur in diesen Zeiträumen ist 20-25 ° C,
  • erfordert regelmäßiges Gießen und Besprühen mit gereinigtem Wasser morgens und abends,
  • Achten Sie bei direkter Sonneneinstrahlung auf die Pinne, die Blätter sind zart und können brennen.

  • akzeptable Temperatur ist 14–18 ° C,
  • Bewässerung und zusätzliche Befeuchtung sind nicht erforderlich,
  • Halbschatten ist vorzuziehen;

Trimmen und Verjüngung

Um Oxalis ordentlich aussehen zu lassen und sein dekoratives Aussehen nicht zu verlieren, müssen Sie die zusätzlichen Blätter abschneiden und sie verdünnen.

Sie können sowohl eine erwachsene Pflanze als auch ihre Zwiebeln sowohl in Baumschulen als auch in normalen Blumengeschäften kaufen. Eine erwachsene Pflanze aus einem Kindergarten kostet 600-1000 Rubel, abhängig vom Durchmesser des Topfes. Die Preise in Geschäften können variieren, aber im Durchschnitt kostet Oxalis in einem Geschäft 200–600 p.

Lampen aus Kindergärten kosten zwischen 150 und 600 p. Bei einer Packung mit 3 Stück hängt der Endpreis von der Sorte ab.

Der Topf sollte breit und niedrig sein, damit Oxalis seine Tochterknollen eher wachsen lässt.

Um die optimale Größe des Topfes zu wählen, zählen Sie, wie viele Büsche Sie einpflanzen möchten. Jeder Vorgang benötigt 5–8 cm Platz. Das Material ist nicht grundlegend, aber erfahrene Züchter bevorzugen Tontöpfe.

Blumenerde

Der Boden für Säure muss leicht, luftig und fruchtbar sein. Es kann jedoch im Laden gekauft werden, wenn Sie auf Qualität vertrauen möchten - Sie können das richtige Substrat selbst herstellen.

Kommerzielle Erde für dekorative Blattpflanzen und Universalerde für Zimmerpflanzen mit einem neutralen Säuregehalt von 6,4-7,3 sind für saure geeignet. Der Vorteil des Kaufs eines fertig gemischten Bodens liegt in seiner Verfügbarkeit und in der Verkürzung des Zeitaufwands des Anbaus. Es ist jedoch nicht jedermanns Sache, gebrauchsfertigen Boden zu verwenden, da es unmöglich ist, sich auf seine Qualität zu verlassen.

Achten Sie beim Kauf von Säureboden auf folgende Eigenschaften:

Stellen Sie nach dem Öffnen der Verpackung sicher, dass sich innen kein Schimmel befindet und der Boden keinen unangenehmen Geruch und keine großen harten Klumpen aufweist.

Die Zusammensetzung des Bodens für Oxalis muss Kalium sein, andernfalls verliert das Fehlen von Blättern seine helle Farbe.

Während der Blüte verpflanzen

Es ist vorzuziehen, die Saure unmittelbar nach dem Verlassen des Ruhezustands im Frühjahr neu einzupflanzen. Wenn Sie jedoch eine Notfalltransplantation benötigen und der Busch Oxalis noch keine Blätter enthält, gehen Sie wie folgt vor:

  • entfernen Sie die Pflanze und achten Sie darauf, die Knollen nicht zu beschädigen.
  • Legen Sie den ganzen Klumpen in einen neuen Behälter.
  • Land hinzufügen, ohne einzuschlafen Stiel.

Die Pflanze wird ruhig auf eine außerplanmäßige Transplantation reagieren, die Hauptsache ist, die Wurzeln nicht zu schädigen.

Wenn Sie in den Urlaub fahren

Bevor Sie losfahren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, damit Sie das Wiesel nicht mehr wässern müssen:

  • Füttern Sie die Pflanzen nicht weniger als 2 Wochen vor den Ferien.
  • Schneiden Sie die Knospen und reduzieren Sie die grüne Masse der Pflanze,
  • Stelle die Töpfe in den schattierten Bereich,
  • Bewegen Sie alle Töpfe - es wird die Gesamtfeuchtigkeit erhöhen,
  • gieße die Blumen etwas mehr als gewöhnlich
  • Überlappen Sie die Pflanzen mit Moos.

Blattprobleme

  • mit dem langfristigen Wachstum des Schiefers im Schatten werden seine Blätter flach und verlieren Farbe.
  • Manchmal trocknen die Blätter durch zu wenig Feuchtigkeit oder zu viel Licht aus.
  • Direkte Sonneneinstrahlung verursacht Verbrennungen

Um optimale Wachstumsbedingungen zu schaffen, sollten saure Pflanzen an einem Ort mit diffusem, aber hellem Licht aufgestellt werden und die Bodenfeuchtigkeit überwachen.

Pflegefehler

Häufige Fehler bei der Pflege der Raumsäure:

  1. Den falschen Topf wählen.
  2. Die Verwendung von schwerem Boden.
  3. Lichtmangel oder Lichtüberschuss.
  4. Übermäßige oder unzureichende Bewässerung.

Die malerische und anspruchslose Natur von Oxalis hat die Herzen vieler Menschen erobert. Blätter, die einem Schwarm Schmetterlinge ähneln, schmücken jedes Fensterbrett, und eine Fülle von Sorten wird auch den anspruchsvollsten Floristen gefallen.

Allgemeine Informationen

Es gibt ungefähr achthundert wild lebende Schieferarten, und unter den kultivierten Arten gibt es Garten- und Zimmertypen.

Es ist schwierig, die Störungen in einem Wort zu charakterisieren, da es in der Gattung Einjährige, Stauden, Kräuter mit einem knollenförmigen Rhizom und Zwiebeln gibt. Das Laub dieser Blüten ist auf dem Stängel platziert, es ist handförmig oder ternate. Interessant ist, dass es sich abends biegt und morgens öffnet.

Die Farbe des Laubs hängt von der Art ab und ist grün, burgund oder violett. Die Blüten sind kleine, regelmäßige, meist sanfte Töne. Abends und auch vor schlechtem Wetter schließen sich die Blumen.

Sonnenblumenkerne reifen in der Frucht, die bei Berührung leicht zerbricht. Darüber hinaus wird das Kraut bei der Zubereitung von Gerichten verwendet - es wird zu den ersten Gängen, Tees, Kwas hinzugefügt. In der Kultur am häufigsten gewachsenes Dreieck und vierblättriges Laub.

Arten und Sorten

Dreieckssäure oder lila die häufigsten Arten in der Kultur. Es ist eine kurze Blume mit lila Blättern. Die Blüten sind klein, normalerweise weiß oder blassrosa.

Vierblättriger Sauerstoff oder Deppe Kann im Garten und in Innenräumen angebaut werden. Die Blätter haben 4 hellgrüne Lappen mit einer burgunderfarbenen Mitte. Blütenstände scharlachrot. Diese Art heißt in Europa "Glücksklee»

Gemeiner Sauerstoff Es ist ein niedriger Strauch mit kleeähnlichem Laub und großen Einzelblüten.

Kislitsa Bovee zarte Blume, die vor der Kälte sehr ängstlich ist. Es hat helle Blätter und weiche lila Blüten.

Mehrfarbiger Sauerstoff Sehr schöne Aussicht, beliebt geworden durch weiße Blüten mit scharlachroten Streifen.

Bekannt sind auch Erdbeere, Johannisbrotbaum, arm, saftig, aber sie sind nicht sehr beliebt und werden selten angebaut.

Sauerstoffversorgung zu Hause

Raumsauer brauchen die gleichen Bedingungen wie die Wildnis. Die erste Bedingung für die Pflanzengesundheit ist helles, aber diffuses Licht, damit die direkten Strahlen es nicht berühren.

Die der Säure ähnliche Sommertemperatur schwankt um 25 ° C und die Wintertemperatur um 12-18 ° C.

Bewässerung Zimmerdecke

Die Sauren brauchen viel Feuchtigkeit, achten aber auf den feuchten Boden, denn wenn das Wasser lange im Topf bleibt, können die Wurzeln faulen. Mit der Ankunft des Herbstes beginnt die Bewässerung der Blume weniger häufig, und im Winter wird nur gegossen, um die Erde leicht anzufeuchten.

Das Besprühen der Blüte ist grundsätzlich nicht erforderlich. Bei zu heißem Wetter können Sie es jedoch mit kochendem Wasser tun. Im Winter können Sie diesen Vorgang nicht durchführen.

Ruhezeit

Einige Winter fallen in eine Ruhephase, die etwa eineinhalb Monate dauert. Wenn das Laub nach der Blüte von der Pflanze fällt, reduzieren Sie das Gießen und legen Sie die Säure in einen kühlen Raum, wo sie bis zum Ende der Ruhezeit verbleibt.

Es kommt vor, dass das Laub an der Pflanze bleibt, aber nicht mehr wächst. Dies weist auch auf die Notwendigkeit hin, an einen kühleren Ort zu ziehen, um sich auszuruhen.

Dass die Ruhezeit vorbei ist, werden Sie durch das Erscheinen neuer Filialen feststellen. Wenn dies passiert, verpflanzen Sie die Blume und pflegen Sie sie wie zuvor.

Dünger für Säure

Damit die Pflanze gut wächst, muss sie gedüngt werden. Um dies zu erreichen, werden während des aktiven Wachstums alle 15-20 Tage komplexe Mineraldünger ausgebracht, wobei jedoch zu berücksichtigen ist, dass diese doppelt so stark verdünnt werden müssen, wie in der Anleitung angegeben.

Kislitsy-Transplantation zu Hause

Wachsende saure, junge Pflanzen müssen jedes Jahr umgepflanzt werden. Bei erwachsenen Blüten wird dieser Vorgang alle paar Jahre durchgeführt.

Achten Sie bei der Auswahl eines Pflanzbehälters auf die breiten Töpfe, in denen Sie mehr als eine Knolle oder Zwiebel halten können. Es ist notwendig, dass die Pflanze einen Strauch bildet und nicht alleine wächst.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Drainageschicht in den Pflanzbehälter legen. In Bezug auf das Substrat ist sauer unprätentiös, und Sie können einfach Universalerde im Laden kaufen. Главное помните, что в слишком питательной земле растение не зацветет.

Пересаживать кустик нужно крайне осторожно, это делают вместе с почвой, чтобы сохранить в целости корневище (за исключением случаев, когда вы хотите ее в этом году размножать).

Samen Fortpflanzung

In der Natur brütet Oxalis durch Selbstaussaat, aber wenn sie zu Hause gezüchtet wird, wird diese Methode normalerweise nicht angesprochen, da einfachere und zuverlässigere vorhanden sind. Aber wenn Sie möchten, können Sie versuchen, eine Blume nach dem Samenprinzip zu züchten.

Bereiten Sie dazu einen Untergrund aus Hartholzhumus, Torf und Sand vor (4: 4: 1). Samen über das Substrat säen, ohne sie abzudecken. Danach wird der Behälter unter Gewächshausbedingungen mit Glas abgedeckt.

Damit die Samen keimen können, benötigen sie neben hoher Luftfeuchtigkeit diffuses Licht und Temperaturen nahe 17 ° C. Vergessen Sie auch nicht, die Aussaat täglich zu lüften und mit Wasser einzusprühen.

Abhängig vom Alter der Samen erhalten Sie 7 bis 30 Tage lang Triebe.

Sauerstoffvermehrung durch Rhizomteilung

Das Teilen der Wurzel ist auch ein ziemlich einfacher Weg. Am Ende der Ruhephase, wenn die Pflanze ein junges Blatt ausstößt, muss das Rhizom aus dem Boden gezogen, gereinigt und mit einer leichten Manganlösung verarbeitet werden. Danach wird es in Teile geteilt, mit Holzkohle in Pulverform geschnitten und in getrennten Behältern gepflanzt.

Tanks mit gepflanzten unter diffuse Beleuchtung gestellt und bewässert, wie der Boden trocknet. Und ab dem 15. Tag nach dem Pflanzen beginnen sie, 30 Tage lang zweimal zu düngen.

Züchtung von Sauerstoffblättern

Sie können das Blütenblatt auch vermehren. Wählen Sie dazu eine mindestens 10 cm hohe Pflanze mit mindestens drei Blättern.

Das Blatt wird einfach geschnitten und ins Wasser gelegt. Im Laufe der Zeit erscheinen die Wurzeln, wenn sie größer werden, pflanzen Sie einfach die Stecklinge in den Boden. Gießen Sie die junge Blume und schon bald werden die neuen Blätter ausgestoßen.

Krankheiten und Schädlinge

Im Allgemeinen hat Sauerstoff keine Angst vor Krankheiten und Schädlingen, aber wenn es falsch ist, ihn zu pflegen, ist ein solches Ergebnis möglich:

  • Am häufigsten wird die Pflanze von einer Spinnmilbe, einer Blattlaus und einer Sense befallen.. Sie bekämpfen die Zecke mit Aktellik, die Blattläuse werden mit einer Lösung von Seife oder Wasser mit Mandarinenschalen vernichtet, sie werden den Skarabäus mit Aktar los.
  • Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit kann Säure an Grauschimmel oder Fusarium erkranken. Von beiden Krankheiten mit Hilfe der Stiftung loszuwerden.
  • Wenn Ihre Säure die Blätter nicht öffnetdann höchstwahrscheinlich ein Problem beim Verlassen. Meistens geschieht dies durch Austrocknen des Bodens oder wenn die Luft zu trocken ist.
  • Kislitse beginnt am häufigsten zu verblassen, wenn reichlich Feuchtigkeit vorhanden ist und der Boden erschöpft ist.. Wenn im Winter eine Welke auftritt und die Blätter danach abfallen, ist dies eine Vorbereitung für die Ruhephase.
  • Es kommt vor, dass die Blätter trocken sind. Dies liegt normalerweise daran, dass es in der Sonne steht und das Laub verbrennt. Es passiert auch wegen trockener Luft und zu hoher Temperatur.
  • Außerdem können die Blätter trocknen, da sich die gekaufte Pflanze noch nicht an neue Bedingungen gewöhnt hat.Sie müssen nur warten, bis es akklimatisiert ist.

Lebensraum

Wächst im Strauch in schattigen Wäldern. Es ist ihr egal, ob die Bäume um sie herum Nadelbäume, Laubbäume oder Mischbäume sind, nur um dunkel und feucht zu sein. Die Pflanze hält sich ein wenig von anderen ab. In der Familie Kislich (Oxalidaceae) gibt es im Allgemeinen mehr als 800 Arten.

Allgemeine Beschreibung der Anlage

Diese dreifingrigen Blätter sind mit nichts auf der Welt zu verwechseln! Ein bisschen wie Klee. Nur das Kleeblatt der Kislitsy wird von den dünnen Blättern des vorderen Herzens gebildet.

Weiße Blüten blühen in kleinen weißen (1-2 cm) weißen Blüten. Wenn Sie genau hinschauen, sind auf allen fünf Blütenblättern violette Adern zu erkennen.

Diese Blumen sind von zwei Arten.

Einige werden von Insekten bestäubt, andere (die immer geschlossen sind) sind selbstbestäubend.

Hoffe auf die Natur, aber mache es nicht selbst!

Anhand dieser Regel kann sich Oxalis auch in einem sehr dunklen, dichten Wald selbstständig vermehren.

In den „Knospen“, die eigentlich recht ausgereifte, normale Blüten sind, reifen die Samen. Wenn sie reifen, werden sie rausgeworfen.

Die Blätter falten sich auch und fallen nach unten. Das gleiche passiert jede Nacht vor Einbruch der Dunkelheit. Damit mit den ersten Sonnenstrahlen wieder in voller Pracht erblühen!

Im Allgemeinen wächst die Pflanze von 5 bis 10 cm. Knolle oder Birne. Möglicherweise fehlt der Stiel.

Fühlt sich im Wald und zu Hause gleich gut an.

Das Foto zeigt die Pflanze „Kislitz Ordinary (Forest)“:

Aktionen nach dem Kauf

Das Verlassen nach dem Kauf ist einfach, da die rote Rose im Wald unscheinbar ist. Die Hauptsache ist, vor direkter Sonneneinstrahlung und rechtzeitigem Wasser zu schützen.

Es reicht aus, ein paar Blätter für einen Aufguss oder Salat zu pflücken. Sauerstoff - eine ziemlich eigenständige Pflanze, die keiner zusätzlichen Pflege bedarf.

Bei heißem Wetter muss gegossen werden. Besonders wenn es in der Sonne wächst. Vergessen Sie nicht, dass im Wald Austern Feuchtigkeit bevorzugen! Wenn es sich um Raumgeist handelt, sollte im Winter die Wassermenge reduziert werden.

Zu hause

In einem Topf fühlt sich Ihre Säure auch gut an.

Dies ist genau die Pflanze, die für alle Hostessen geeignet ist.

Aus persönlicher Erfahrung: Alesya Vereitinova - Journalistin. Ich habe oft vergessen, sauer zu gießen. Ganz zu schweigen von den Düngemitteln, die ich überhaupt nicht verstehe, also verwende ich sie nicht. Aber sie verliert nicht den Mut! Im Gegenteil, in einer ständig dunklen Wohnung fühlt sich das toll an. Noch besser als meine anderen Pflanzen.

Saure Dose und Samen einpflanzen. Dies geschieht Anfang April in einem Gewächshaus oder in Töpfen zu Hause. Einige Gärtner säen zwar sofort im Freiland. Die beste Zeit dafür ist Ende April.

In einer Gartenumgebung

Kislitsa passt perfekt in eine alpine Rutsche. Es fühlt sich toll an auf steinigem Boden! Wähle einfach ihren Schattenbereich. Es wächst gut unter den Bäumen. Boden ist mit hohem Säuregehalt. Um sie zufrieden zu stellen, genügt es, Torf oder Kompost hinzuzufügen. Dadurch wird der Boden leicht oxidiert.

Einige Gärtner graben im Herbst die Knollen von Kislitsy aus, um die Pflanze bis zum Frühjahr zu erhalten. Sofort danach - Sie müssen sie waschen, die "Kinder" trennen und gut trocknen. Verpflanzen Sie die Pflanze im Frühjahr, wenn die Lufttemperatur nachts bei etwa 10 Grad bleibt. Der Abstand zwischen den Knollen sollte ca. 10 cm betragen, Pflanztiefe ca. 4 cm.

Nutzen und Schaden

Die heilenden und schmeckenden Eigenschaften der Säure wurden lange vor uns bemerkt.

Die Wissenschaftler haben immer noch nicht die volle Kraft dieser Pflanze verstehen können.

Und während die offizielle Medizin sich weigert, als Medikament sauer einzunehmen.

Seit Jahrhunderten behandeln Menschen Magen- und Darmbeschwerden, Leber- und Nierenerkrankungen, periodische Schmerzen bei Frauen, eitrige Wunden und sogar Tumore.

Was machst du einfach nicht? Kislitsu gewöhnlichen bestehen in gekochtem Wasser in roher und getrockneter Form, in die Haut eingerieben, an bestimmten Tagen gegessen ...

Aber vergessen Sie nicht, dass Biologen den Mörder immer noch schlecht giftigen Pflanzen zuschreiben! Übermäßiger Gebrauch ist also nicht so sicher. In der Veterinärmedizin kam es zu Todesfällen bei kleinen Wiederkäuern durch übermäßiges Essen von Säure.

Wie unsere Großmütter sagten, ist alles, was kein Maß kennt, schädlich! Trotzdem weigerte sich niemand, sauer zu werden.

Platz im Haus und Beleuchtung

Diese Pflanze benötigt eine gute Beleuchtung. Wenn möglich, stellen Sie den Topf mit einem Busch in den westlichen oder südlichen Teil des Raumes. Wenn die Blume auf der Nordseite wächst, ist möglicherweise eine zusätzliche Lichtquelle erforderlich. Oxalis wird normalerweise in einem Blumentopf gepflanzt, manchmal in Töpfen. Im Sommer kann es auch auf das Gartengrundstück umgepflanzt werden.

Wie man sich zu Hause um Torte kümmert

Die Einhaltung der oben genannten Bedingungen ist nicht schwierig, dann beachten Sie die wichtigsten Punkte bei der Pflege von Säure. Obwohl sie helles Licht liebt, denken Sie daran, dass direktes Sonnenlicht die Blätter verbrennen und Verbrennungen in Form von braunen und gelblichen Flecken hinterlassen kann. Außerdem muss die Pflanze richtig bewässert und rechtzeitig gefüttert werden.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Selbst gemachter Sauerstoff liebt Feuchtigkeit. Wenn Ihre Wohnung heiß ist, sollte die Blume täglich mit Wasser bei Raumtemperatur besprüht und mindestens 2-3 mal pro Woche gegossen werden. Nach dem Einsetzen des kalten Wetters sollte das Gießen auf den Boden begrenzt bleiben, leicht nass, und das Versprühen sollte ausgeschlossen werden.

Erneuern Sie die Bewässerung oder erhöhen Sie ihre Intensität, wenn die Pflanze beginnt, junge Triebe zu zeigen. Danach wird empfohlen, die Pflanze nach Möglichkeit auch in einen wärmeren Raum zu stellen.

Pflanzenernährung

Oxalis muss von April bis September gedüngt werden (während der Phase des aktiven Wachstums und der Blüte). Es reicht aus, dies alle 2-3 Wochen zu tun. Mineraldünger sind am besten geeignet, vorzugsweise komplex. Erfahrene Gärtner empfehlen in diesem Fall nachdrücklich, eine Lösungskonzentration zu verwenden, die 2-mal schwächer ist als die vom Hersteller in der Anleitung angegebene.

Wie man Torte in einen neuen Topf umpflanzt

Jährlich sauer verpflanzen. Nach einer Ruhephase müssen nicht nur eine, sondern mehrere Zwiebeln oder Knollen gepflanzt werden, wobei die Drainage obligatorisch ist. Ein Blumentopf für Sauer ist besser, breiter zu nehmen. Substrat, Kapazität und Drainage sollten neu sein.

Wenn die Pflanze richtig gepflegt wurde, wächst sie im Laufe des Jahres gut und sieht aus wie ein üppiger Strauch. Gleichzeitig wird die Transplantation von Kislitsy zu einem obligatorischen Ritual, wenn sie zu Hause gezüchtet wird. Es ist besser, einen größeren Topf zu nehmen, wenn nicht geplant ist, einen Teil einer Pflanze zu teilen oder zu entfernen. Wenn Sie das Teil entfernen möchten, kann die Größe des Behälters nicht geändert werden.

Füllen Sie das neue Gefäß mit Drainage (ca. ein Drittel). Dies sollte die Entwässerung des Wassers sicherstellen und die Probleme vermeiden, die mit einer Überbewässerung verbunden sind. Danach schlafen wir ein Substrat ein. Sie können es in jedem Blumenladen kaufen oder selbst kochen. Nehmen Sie dazu zu gleichen Teilen Flusssand, Torf, Laub und Humus auf. Erfahrene Gärtner empfehlen außerdem, dem Untergrund etwas Kokos beizufügen. Guter Boden ist sehr wichtig für saure.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, es nicht mit Düngemitteln zu übertreiben. Von der Qualität des Bodens und dem Anteil der Bestandteile hängt die Entwicklung der Pflanze ab. Im Fall von Dreieckssäure wird ein Überschuss an Nährstoffen nur der Laubmasse zum Nachteil einer üppigen Blüte zugute kommen.

Knollen und Zwiebeln

Da diese beiden Methoden im Wesentlichen identisch sind, können sie zusammen betrachtet werden. Die Zwiebeln oder Knollen müssen sich im alten Rhizom umsehen, sie wachsen dort. Sie werden in Gruppen von 5-10 Zwiebeln (Knollen) gepflanzt und mit Erde bestreut. So gepflanzt wächst und entwickelt sich sauer schnell. Es dauert nur 4 Wochen und Sie haben eine vollwertige Pflanze, die von Hand angebaut wird.

Für diese Methode müssen wir Stecklinge vorbereiten und die Triebe einer bereits erwachsenen Pflanze abschneiden. Sie müssen in einen Behälter mit Wasser gegeben werden, damit die ersten Triebe 2-3 Wochen dauern. Wenn ihre Länge 1,5 cm erreicht, müssen die Stecklinge umgepflanzt werden, um die Entwicklung der Pflanze fortzusetzen. Töpfe mit Erde sollten vorher vorbereitet werden. Auf dem Foto (siehe unten) sehen Sie gerade verpflanzte junge Stecklinge.

Als Schnitt können Sie ein normales Blatt verwenden. Das Wurzeln geht am besten im Frühjahr. Es ist notwendig, ein Blatt zu schneiden, dessen Stiel etwa 10 cm lang sein sollte. Wir verhalten uns damit genauso wie mit einem Griff - legen Sie ihn in einen Behälter mit Wasser.

Nach einiger Zeit erscheinen dünne Wurzeln auf dem Schnitt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich nicht beeilen, warten, bis sie länger und stärker werden, und erst dann vorsichtig in den Boden pflanzen.

Pin
Send
Share
Send
Send