Allgemeine Informationen

Rückblick auf die besten Fleischhühnerrassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Züchter züchten ständig neue Fleischhühnerrassen, daher lohnt es sich, sich bei der Auswahl mit der Bewertung vertraut zu machen. Die Liste der beliebten Rassen umfasst Hühner mit einer Reihe positiver Eigenschaften, deren Anbau wirtschaftlich rentabel ist.

Profitabel in der Zucht großer Rassen. Individuen werden für ihre Beständigkeit gegen Temperaturänderungen, Infektionsresistenz und Unprätentiosität gegenüber Nahrungsmitteln geschätzt. Für die Zucht von Brahma ist keine große Gehfläche erforderlich, daher ist ein kleiner Hühnerstall für sie geeignet.

Broiler sind Hybriden, die durch Kreuzung produktiver Rassen gezüchtet werden. Jungvögel zeichnen sich durch intensives Wachstum und schnelle Gewichtszunahme aus. Das Fleisch von Broilern wird wegen seiner hohen Geschmackseigenschaften geschätzt.

Jersey-Riese

Die größte Hühnerart, für deren Pflege ein Haus oder eine Voliere mit hohen Zäunen erforderlich ist. Jugendliche wachsen schneller als andere Arten, daher erfordert die Gewichtszunahme eine Ernährung mit Vitaminen, Eiweiß und Kalzium.

Hühner dieser Art haben eine erhöhte Größe und einen verlängerten Körper. Vögel stellen hohe Anforderungen an die Umgebungstemperatur und unterliegen einer starken Wetteränderung.

Hühner vom Typ Cochinquin passen sich leicht an Fröste an, benötigen keine große Menge an Behausung und gelten als Allesfresser. Cochinchins werden in reiner Form und zur Zucht gezüchtet, um neue Arten zu züchten.

Trotz der langsamen Reifung nimmt das kornische Huhn schnell an Gewicht zu und produziert Fleisch, das sich durch seinen köstlichen Geschmack und seine Saftigkeit auszeichnet. Die Vögel sind klein, haben ein schwaches Gefieder und einen breiten Körper.

In der Rasse der Himbeeren schätzte man nicht nur Fleisch, sondern auch Eier. Hennen bringen jährlich bis zu 160 Eier. Die Vögel haben einen horizontalen Körperbau, kräftige und stark gefiederte Beine, einen leuchtend roten Kamm.

Die Hauptmerkmale des Plymouth-Typs sind die Beschleunigung der Gewichtszunahme und die einfache Anpassung an die Umgebungsbedingungen. Hühnerfleisch ist mild mit einem gelblichen Schimmer.

Englische Sorte mit dickem Gefieder und dichtem Körper. Orpington-Hennen gelten als zu klein, haben eine schwarze oder weiß-rosa Farbe. Aufgrund des geringen Fettgehalts wird ihr Fleisch als diätetisch anerkannt.

Frostbeständige Rasse, anfällig für Fettleibigkeit. Firewall wird geschätzt für einfaches Zupfen und keine Notwendigkeit, die Haut zu verbrennen. Das Geflügel ist zart mit überwiegendem Wildgeschmack.

Eine asiatische Art mit dichtem Gefieder, massiver Gestalt und blattartigem Kamm. Die Masse der Individuen erreicht 3,5-4 kg, vorausgesetzt, die Mast ist richtig.

Ungarischer Riese

Die Sorte ist für den Anbau auf kleinen Flächen geeignet. Vögel passen sich schnell an ihre Umgebung an und zeigen ein intensives Wachstum.

Kleine Sasso-Hühner werden nur unter Inkubatorbedingungen gezüchtet. Die Küken nehmen aktiv zu und sind in 70-80 Tagen schlachtbereit. Diese Sorte ist eine der rentabelsten.

Gudan-Hühner haben einen mittelgroßen und länglichen Körper. Von Einzelpersonen erhalten Sie ein zartes weißes Fleisch, das sich durch guten Geschmack und Aroma auszeichnet.

Welche Hühnerrasse ist das köstlichste Fleisch?

Das Fleisch verschiedener Hühner hat individuelle Geschmackseigenschaften, daher ist dieser Indikator subjektiv. Damit das Produkt schmackhaft wird, ist es wichtig, dass die Vögel richtig gefüttert werden und die Haftbedingungen nicht verletzt werden.

Die wichtigsten Merkmale der Zucht von Hühnerfleisch zu Hause

Wenn Sie zu Hause Vögel züchten, müssen Sie eine Reihe von Nuancen berücksichtigen:

  • Raum sollte auf der Grundlage des Verhältnisses von 5 Hühnern pro 1 Quadrat berechnet werden. m,
  • geeignete Temperatur für Vögel ist 15-17 Grad Celsius,
  • Der Raum sollte gut beleuchtet, warm und trocken sein.

Eigenschaften

Für den erfolgreichen Anbau von Fleischvögeln ist es hilfreich, deren Merkmale zu kennen:

  • großes Gewicht und Abmessungen
  • klobiger Körperbau
  • kurze und dicke Glieder
  • loses Gefieder
  • stolze lage,
  • Niedrige Eierproduktionsraten von höchstens 130 Eiern pro Jahr
  • Langsamkeit durch phlegmatisches Temperament,
  • Geschlechtsreife und Eiablage erfolgen später als bei normalen Hühnern im Alter von 6-9 Monaten.
  • das Gewicht von zwei Monate alten Küken erreicht 1,5 kg, das aktivste Wachstum findet im ersten Lebensmonat statt,
  • erwachsene Hühner sind anfällig für Fettleibigkeit,
  • jugendliche langsam federn,
  • benötigen keine großen Flächen, die an den Mobilfunkinhalt angepasst sind.

Wichtig: Aufgrund der geringen Beweglichkeit und Erregbarkeit verbrauchen Fleischvögel weniger Futter und Energie in Bezug auf den Kopf als Eier.

Welche Fleischrasse bevorzugt einen unerfahrenen Geflügelhalter?

Liste der fleischigsten Hühnerrassen:

Lassen Sie uns ihre Merkmale genauer betrachten.

Komme aus Asien. Große, konfliktfreie, hochprofitable Vögel. Wachsen erfordert nicht viel Aufwand. Hühner und Erwachsene sind lebensfähig, unprätentiös in der Nahrung und haben eine gute Immunität. Zum Züchten ausreichend kleine Fläche.

  • starke, gefiederte Beine,
  • massiver körper,
  • verkürzter Hals,
  • kleiner kopf und schwanz,
  • Kamm rot, glänzend, drei Blütenblätter,
  • Bei Hühnern sind die Federn hell oder dunkel, bei Hähnen sind sie reich gefärbt.

  1. Gewicht - 4–5 kg.
  2. Eierproduktion - bis zu 160 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 60 g.
  3. Fleisch mit ausgezeichnetem Geschmack.

Vietnamesische Hühner zeichnen sich durch ihre feste Größe und Schönheit aus. Die Industriezucht der Cochintes wurde eingestellt, sie werden zur Verbesserung anderer Hühnerrassen sowie in der Hauszucht eingesetzt. Cochinquins sind Allesfresser, robust und fühlen sich unter beengten Verhältnissen gut an.

  • starker Körper mit breiter Brust,
  • Miniaturkopf mit blattartigem Kamm,
  • dick gefiederte Beine geben der Cochinquina Ähnlichkeit mit der Brahma-Rasse,
  • Cochinha-Farben sind gelb und weiß.

  1. Lebendgewicht - 4–5 kg.
  2. Auf dem Höhepunkt der Eierproduktion lagen 120 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 55 g.
  3. Das Fleisch ist sehr lecker.

Die Plymouths wurden durch mehrstufige Kreuzung gezüchtet und kombinierten die besten Qualitäten von Langshan, Brahma, Cochinquan, Javaner und einigen anderen Hühnern. Die Rasse ist in 8 Farbtypen unterteilt. In der industriellen Geflügelindustrie ist die weiße Sorte gefragt, gestreifte Farmen gibt es in privaten Farmen. Hühner sind lebensfähig, wachsen gut, in 2 Monaten übersteigt ihr Gewicht 1 kg.

  • großer körper,
  • relativ kleine andere Körperteile,
  • auf dem Kopf befindet sich ein ordentlicher Kamm mit gleich großen Zähnen,
  • Die Beine sind mittelgroß und nicht gefiedert.

  1. Gewicht 3-4 kg.
  2. Fleisch gut schmecken.
  3. Eierproduktion - 120–180 Eier pro Jahr (abhängig von der Sorte). Masse der Eier - bis zu 60 g.

Anfänglich verwandelten sich kämpfende Hühner dank langfristiger Zucht und zahlreicher Verbesserungen in Fleisch. Cornish wird (zusammen mit Plymutrok) als ursprüngliche Rasse für die Herstellung von Broilern verwendet. Schnell wachsende Hühner fressen eifrig alles, was sie im Futter finden.

  • gut ausgebildeter, leicht länglicher Körper,
  • volumetrischer Kopf
  • kurzer starker schnabel
  • stark hervorstehende Augenbrauen,
  • verkürzter Schwanz
  • dicke Beine
  • Federn sind unterschiedlich gefärbt, jedoch häufiger in Weiß, Rot und Rehbraun. Auf den Gehöften findet man überwiegend weiße Kornische.

  1. Gewicht - 3-4 kg.
  2. Fleisch zart, guter Geschmack.
  3. Pro Jahr werden 90 bis 130 Eier mit einem Gewicht von 60 g befördert.
  4. Bei der Schlachtung von Hühnern bis zum Alter von 60 Tagen beträgt das Verhältnis von Fleisch zu Knochen 4: 1.

Chinesische Rasse hat englische und germanische Unterarten. Alle Langshans sind robust und lebensfähig.

  • schwerer Körper und breiter Rücken,
  • dünne schlaffe Ohrläppchen,
  • langer Hals
  • starker schnabel,
  • ordentlicher kopf mit einem kleinen kamm,
  • kurzer, prächtig gefiederter Schwanz.

Deutsche Langshans sind barfuß. Die Engländer haben gefiederte Beine.

  1. Lebendgewicht - 3,5–4,5 kg.
  2. Eierproduktion - 150 Eier mit einem Gewicht von 60 g. Beginn der Eiablage - im Alter von 9 bis 10 Monaten.
  3. Das Fleisch ist sehr lecker.

Französische Rasse. Vögel sind wunderschön, nehmen schnell zu und ertragen alle Haftbedingungen. Das Fleisch wiegt weniger als Brahma, ist aber geschmacklich und geschmacklich mit Fasanenfleisch vergleichbar.

  • große koteletten,
  • schöne federn auf ihren füßen,
  • färben Sie häufiger Lachs, seltener Weiß.

  1. Die Masse der Hühner beträgt 2,5 bis 3,5 kg, bei Hähnen 3,5 bis 4 kg.
  2. Eierproduktion - 150–160 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 55 g.

Auswahl der besten Hühnerrasse

Der allgemein anerkannte Führer der Fleischrichtung - Hühnchen-Butterfisch. Sie werden auch als Fleisch- und Eiorientierung bezeichnet. Vertreter der Rasse zeigen eine ausgezeichnete Produktivität, sind schön, zahlreich und finanziell zugänglich, was sich angenehm von einigen teuren Arten unterscheidet.

Der Charakter ist ruhig und lebenswert, und die Weibchen sind hervorragende Hühner.

Das Gewicht eines wohlgenährten Hahns beträgt 7 kg, das maximale Gewicht eines Huhns 4 kg. Aber so große Exemplare werden immer kleiner.

Bei den Geflügelhobbyzüchtern ist die Auswahl von Bram von dekorativen Qualitäten geprägt, und die Produktivität tritt in den Hintergrund. Daher ist es möglich, dass der Marktführer für Fleischproduktivität allmählich zu einer Fleischrasse mit dekorativem Stil ausarten wird.

Produktivität

Die Produktivität wird am besten anhand der Gewichtszunahme gemessen:

  • für 2 Monate Männchen - 1 kg ± 100 g, Weibchen - 800–850 g,
  • von 3 Monaten Männchen - bis zu 1,7 kg, Weibchen - bis zu 1,5 kg,
  • bis zum Ende des 4. Mastmonats: Männchen - bis zu 2,5, Weibchen - bis zu 2 kg.

Das maximale Gewicht eines Mini-Huhns beträgt 2,7 kg, ein Hahn 3 kg. Ein Huhn gibt pro Jahr bis zu 170 Eier mit einem Gewicht von 60 g ab, die in einer dichten braunen Schale eingeschlossen sind. Die sexuelle Reife erreicht 6 Monate.

Tugenden

Die Vorteile von Mini-Fleischvögeln sind:

  • schnelles Wachstum und Gewichtszunahme
  • hohe Verdaulichkeit des Futters,
  • Anpassung an die Haftbedingungen
  • friedliche, konfliktfreie Natur,
  • große Eier.

Der Hauptvorteil ist jedoch der Nutzen des Inhalts. In Geflügelfarmen verbraucht ein Minihuhn 4 bis 6 kg weniger Futter als ein großes Fleischhuhn, und ein Dutzend Eier spart 600 bis 800 g Futter. Tagsüber frisst ein Vogel 120–130 g Futter. Und auch die Kleinen brauchen weniger Wohnraum.

Nachteile

Minuspunkte von Mini-Hühnern sind ein wenig:

  • Beine so kurz, dass der Bauch den Boden berührt. Bei nassem und kaltem Wetter ist es mit Krankheiten behaftet.
  • Hühner haben Pfotenkrankheiten. Dies kann vermieden werden, indem den Vögeln hochwertiges und abwechslungsreiches Futter in ausgewogenen Mengen an Vitaminen und Spurenelementen gegeben wird. Dies ist besonders wichtig für Küken,
  • mehrfarbige Individuen werden voneinander getrennt, um eine Kreuzung zu vermeiden.

Wichtig: Mini-Hühner nicht mit anderen Rassen kreuzen. Dies führt zu einer Schwächung des Immunsystems und einer Veränderung des Phänotyps und Genotyps.

Die Vorteile von Hühnerfleisch

Hühnchen ist ein beliebtes Produkt auf unserem Tisch, das die Grundlage vieler Gerichte darstellt.

Gleichzeitig ist Geflügelfleisch nicht nur lecker, sondern auch gesund:

    ist eine vollständige Proteinquelle (tierisches Protein), die Aminosäuren enthält, die für den Menschen von Vorteil sind.

  • reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Vitaminen der Gruppe B, die für einen normalen Stoffwechsel im Körper sorgen,
  • Enthält ein Minimum an Kohlenhydraten und Fetten und ist daher weniger kalorisch als andere Fleischsorten.
  • hat einen zarten Geschmack und überfordert die Arbeit des Verdauungssystems nicht, ist leicht verdaulich, es ist in der Diät enthalten, darf für Pankreatitis und Cholezystitis verwendet werden.
  • Fleisch und Ei Hühner

    Am häufigsten in der Geflügelindustrie sind Hühner dieser Art. Sie werden angebaut, um Nahrungsfleisch und Eier zu erhalten.

    Diese Hühnerrasse wurde von französischen Züchtern gezüchtet. Das Gewicht der Hühner ist gering, innerhalb von 3-4 kg. Das Hauptmerkmal dieser Rasse ist das Fleisch von zarter Konsistenz, mit einem besonderen herzhaften Geschmack, der Feinschmecker aus der ganzen Welt erobert hat. Es gilt als eines der besten zum Kochen von Brühen und verschiedenen Gerichten.

    Zagorskaya Lachs

    Feste, große Hühner, die sich durch einen ausgezeichneten Fleischgeschmack und eine hohe Eiproduktion auszeichnen. Eine junge Schicht im Alter von 5 bis 6 Monaten kann bereits Eier legen, und in 12 Monaten können Sie mehr als 200 Eier von einer Person erhalten.

    Die uns aus Amerika vorgestellte Rasse ist sehr verbreitet.

    Hühner sind nicht nur für die hervorragende Qualität des Fleischprodukts bekannt, sondern auch für ihre Ausdauer und anspruchslose Pflege. Eine Henne kann ungefähr 170 Eier pro Jahr legen.

    Fleisch Hühner

    Hühnerfleischgebiete haben aufgrund ihrer Größe, ihres dichten Körpers und ihrer schnellen Gewichtszunahme an Beliebtheit gewonnen. Geflügelzüchter züchten sie, um saftiges, gesundes Fleisch zu erhalten, aber nicht für Eier, da diese Vögel Eier in kleinen Mengen tragen.

    Hühner haben einen ruhigen Charakter, sind unbeweglich und gute Hühner.

    Schöner großer Vogel mit einem Gewicht von bis zu 4-6 kg. Hühner haben hohe Fleischeigenschaften, haben das leckerste und zarteste Fleisch im Vergleich zu anderen Rassen dieser Art. Rush ist nicht sehr aktiv. Eine Feder kann 100 bis 120 Eier pro Jahr tragen.

    Knallrote, federleichte Schönheiten zeichnen sich durch unprätentiösen Inhalt aus. Der Vogel kann schnell an Gewicht zunehmen. Sie werden für ein saftiges, zartes, fettarmes Diätprodukt gezüchtet. Foxy-Küken gelten als die besten Legehennen, ihre Eierproduktion liegt bei bis zu 300 Eiern pro Jahr.

    Die Rasse wurde in China gezüchtet, um den kaiserlichen Hof zu schmücken. Vögel dieser wertvollen Rasse haben ein originelles Aussehen und ein üppiges Gefieder. Daher nehmen sie häufig an landwirtschaftlichen Ausstellungen teil und erhalten prestigeträchtige Diplome.

    Der Geschmack der Karkasse - auf hohem Niveau gibt es eine große Menge an Fett. Die Eierproduktion beträgt 100–120 Stück pro Jahr.

    Diese Rasse gilt als eine der ältesten. Vögel wachsen langsam, beginnen im Alter von 2 Jahren zu rasen.

    Von den riesigen und fleischigen Vertretern dieser Rasse bekommt man eine große Menge Fleisch und große Eier.

    Chinesische Seide

    Seidenhühner - die älteste Rasse, die im 7. Jahrhundert in China gezüchtet wurde. Dieser wunderschöne Ziervogel zieht mit seinem flauschigen und weichen Umschlag, einem einzigartigen, zottigen Büschel, wie ein Pudel an.

    Die Masse der erwachsenen chinesischen Hühner beträgt nur 1-1,5 kg. Das Legen von Eiern bringt bis zu 80 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 35 bis 40 g. Fleisch von pelzigen Hühnern hat einen delikaten Geschmack und einen hohen Nährwert. Trotz der schwarzen Farbe der Kadaver werden die Köstlichkeiten dieser Hühner in den Elite-Restaurants der ganzen Welt serviert.

    Eine Besonderheit dieser Rasse ist das dichte schwarze Gefieder und die schwarze Haut. Exotische Hühner tragen Eier mit einer grünen Schalenfarbe, bis zu 180 Stück pro Jahr. Geflügelgrößen sind relativ klein: Der durchschnittliche Hahn wiegt 1,8 kg, das Huhn wiegt bis zu 1,4 kg.

    Aufgrund des unverwechselbaren Fleischgeschmacks betritt uheilyuy die Spitze der köstlichsten Hühner.

    Ayam Chemani

    Diese seltene Zierrasse stammt aus Indonesien. Charakteristischer Unterschied Ayam Chemani - absolut schwarze Farbe von Gefieder, Haut, Fleisch, Knochen. Die Eierproduktion ist schwach und beträgt ca. 100 Eier pro Jahr. Die Größe und das Gewicht des Vogels sind gering: Der Vorfächer wiegt 1,8 bis 2,0 kg, die Lage 1,2 bis 1,5 kg.

    Aufgrund des langsamen Wachstums und der verzögerten Entwicklung weist das schwarze Fleisch dieser Vögel hervorragende Geschmackseigenschaften auf.

    Haftbedingungen

    Die Geschmackseigenschaften von Huhn hängen nicht nur von der Richtung der Rasse ab. Wenn Sie die Pflege- und Fütterungsregeln einhalten, können alle Hühnerprodukte von hoher Qualität und von Nutzen sein.

    Beachten Sie die allgemeinen Regeln:

    1. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Haus sollte aufrechterhalten werden.
    2. Das Territorium des Hofes sollte eingezäunt und landschaftlich gestaltet sein.
    3. Der Vogel muss sich aktiv bewegen. Während der Aktivität steigt die Qualität der Muskelfasern und der Nährwert von Hühnerfleisch.
    4. Es ist notwendig, eine stabile ausgewogene Ernährung und Fütterung zu gewährleisten. Es ist notwendig, Eiweißgetreide, Gemüse und Lebendfutter in Geflügelfutter aufzunehmen.
    5. Achten Sie darauf, dass Sie Hühner trinken. In ihren Trinkern sollte immer frisches Wasser sein.
    6. Es ist notwendig, den Gesundheitszustand der Vögel genau zu überwachen und die Behandlung rechtzeitig durchzuführen.
    Jetzt wissen Sie, welche Hühnerrassen das leckerste und gesündeste Fleisch haben. Sie können sie selbst züchten, um ein zartes, diätetisches Hühnerprodukt zu genießen.

    Was ist ein nützlicher Hühnerschlachtkörper?

    Zunächst ist anzumerken, dass solche Lebensmittel nicht nur lecker, sondern auch nützlich sind. Aus diesem Grund wird Hühnchen als einer der am besten geeigneten Bestandteile der Speisekarte für Kinder und Erwachsene angesehen. Huhn ist auch einer der zulässigen Bestandteile in der Ernährung, beispielsweise bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Bedenken Sie trotzdem, was so nützlich ist Huhn.

    • In erster Linie ist der Vorteil von Hühnerfleisch, dass es leicht verdaulich ist. Dieses Produkt belastet die Organe des Verdauungssystems nicht und kann daher auch bei schweren Erkrankungen der Organe wie Pankreatitis und Cholezystitis angewendet werden.
    • Gleichzeitig enthalten solche Schlachtkörper aufgrund des geringen Fettgehalts im Vergleich zu anderen Tierarten ein Minimum an Kalorien.

    Makarov Ivan Vasilyevich

    Der erbliche Geflügelhalter, Inhaber einer Geflügelfarm, absolvierte die staatliche Agraruniversität St. Petersburg mit Auszeichnung und verfasste Artikel in Fachpublikationen

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send