Allgemeine Informationen

Abdecken von Tomaten im Gewächshaus

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomaten abdeckenhilft, den Ertrag des Gemüses zu verbessern und es vor verschiedenen Krankheiten zu schützen. Damit der Prozess jedoch die erwarteten Ergebnisse liefert, muss man wissen, wann und wie man diesen Vorgang korrekt durchführt, um die Pflanzen mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Wie man die Tomaten in das Gewächshaus stellt, werden wir weiter erläutern.

Warum muss ich die Tomaten kleben?

Lassen Sie uns zuerst sehen, warum diese Manipulationen für Tomaten notwendig sind. Das Entfernen von Seitentrieben von den Nebenhöhlen der Blätter der Pflanze (Stepsons) wird durchgeführt, damit diese Prozesse die Pflanzennährstoffe nicht aufnehmen.

Es ist bekannt, dass sie in jungen Trieben in der größten Menge konzentriert sind. Ein Gärtner ist daran interessiert, das Maximum aus Blumen und dann aus den Früchten der Pflanze herauszuholen.

Darüber hinaus hilft das Verfahren, einen Strauch für eine bestimmte Anzahl von Stängeln zu bilden, um die Fruchtdauer des Strauchs zu verlängern und eine reichliche Ernte früher als gewöhnlich zu erzielen.

Es ist wichtig, das Blatt vom Stiefsohn unterscheiden zu können, um nur das zusätzliche Durchgehen zu entfernen. Die Weide befindet sich im Busen des Blattes zwischen seinem Stamm und dem Hauptstamm.

Wenn der Stiefsohn nicht rechtzeitig entfernt wird, wächst er und lässt die Stiefkinder der zweiten Stufe herein. Triebe müssen entfernt werden, bis sie eine Länge von mehr als 5 cm erreicht haben.

Wenn die seitlichen Prozesse nicht rechtzeitig entfernt werden, wächst der Tomatenstrauch exponentiell. Dann werden alle Kräfte der Pflanze zur Bildung von grüner Masse gehen.

Dies verhindert die Entwicklung neuer Früchte, verdunkelt die gebildeten, lässt sie nicht gut reifen. Pilzkrankheiten können sich in Sträuchern aktiv entwickeln, da sie schlecht belüftet sind und Feuchtigkeit in ihnen stagniert. Das Abdecken hilft, diese Probleme zu vermeiden, und erleichtert auch die Pflege und die Ernte.

Wenn Sie pasynkovanie Tomaten brauchen

Es ist also offensichtlich, dass beim Anbau von Tomaten in Gewächshäusern überschüssige Triebe entfernt werden müssen. Wann soll es gemacht werden? Sobald Sie zusätzliche Sprossen in den Blattachseln finden. Mit dem Aussehen von Blütenpinseln sind sie am aktivsten im Wachstum.

Der Eingriff erfolgt in den Morgenstunden, so dass tagsüber, wenn in der Pflanze aktive Stoffwechselvorgänge stattfinden, die Wunde schnell verheilt. Außerdem können die Triebe zu diesem Zeitpunkt am leichtesten abgebrochen werden.

Bildung von Büschen in einem Stiel

Bei dieser Methode werden alle Stufensöhne am Stiel entfernt. Lassen Sie keine Chance und die sogenannten Zwillinge - Stämme, die bei der Hauptspaltung auftreten. Es ist nur wichtig, alle gebildeten Blütenpinsel zu belassen, auch wenn sie unten liegen.

Absolventen der Landwirtschaft empfehlen dringend, diese Art von Buschformation für den Anbau von Tomaten im Gewächshaus zu verwenden. Aber Gärtnerpraktiker behaupten, dass die Erträge erheblich reduziert werden. Daher ziehen sie es vor, Tomaten in zwei Stielen anzubauen.

Bildung von Büschen in zwei Stielen

Zwei Stiele an einem Strauch formen, Neben dem Hauptzweig hinterlässt der erste Spross, der unten erschien, die allererste Buschbürste. Dies ist der stärkste Spross, der sich am aktivsten entwickelt. Es wird möglich sein, nicht weniger reichlich davon zu ernten als vom Hauptstamm eines Busches.

Alle anderen Stiefkinder müssen entfernt werden, wenn sich Tomaten in zwei Stielen bilden sollen.

Bildung in drei Stielen

Dieses Schema setzt voraus das Vorhandensein von drei Fruchtstielen am Strauch.Lassen Sie dazu den Spross in der Nähe des ersten Blütenpinsels ganz unten an der Pflanze stehen. Dann musst du am Stiel einen anderen stärksten Spross finden.

In der Regel befindet es sich neben dem ersten, es gibt jedoch Ausnahmen. Alle anderen Stiefkinder müssen entfernt werden.

Wie man Tomaten verschiedener Sorten traubt

Der Einklemmvorgang ist je nach Tomatensorte unterschiedlich. Sie sind unbestimmt, semi-determinant, determinant. Es gibt jedoch allgemeine Regeln, nach denen das Verfahren für jede Art von Tomate durchgeführt wird.

Es ist daher wünschenswert, die Prozesse zu entfernen, indem sie abgebrochen und nicht geschnitten werden. Der Eingriff muss morgens bei trockenem Wetter durchgeführt werden, damit die Bruchstelle schnell verheilt und die Pflanze nicht krank wird. Dies sollte jede Woche erfolgen, wobei alle Prozesse unabhängig von ihrer Größe entfernt werden.

Wenn es Zeit ist zu kneifen und das Wetter bewölkt ist, Nach der Behandlung jeder Pflanze mit einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung desinfizieren. Die Hauptbehandlung sollten gesunde Büsche der wertvollsten Sorten sein. Schließlich werden die Büsche mit Flecken und "Gelbfärbung" an den Blättern und Stielen behandelt.

Unbestimmtes Sacabing

Wird für die jeweiligen Tomatensorten verwendet, die zu einem Stängel geformt werden müssen. Solche drastischen Maßnahmen sind auf das Wachstum des Busches zurückzuführen - unbestimmte Tomaten produzieren viele laterale Prozesse.

Deshalb entfernen sie alle Triebe, "penechki" etwa einen Zentimeter verlassen. Er wird die Bildung neuer Stiefkinder verzögern. Insgesamt sollten nicht mehr als ein Dutzend Triebe auf einem solchen Busch verbleiben.

Wenn Sie jedoch ein ziemlich großes Gewächshaus haben, Du kannst zwei Stiele am Busch lassen - den Haupt- und den ersten Stiefsohn (oder den zweiten). Und auf dem sekundären Stiel müssen Sie nicht mehr als 4-5 Bürsten lassen. Nach dem Beschneiden muss ein solcher Busch gemulcht werden.

Halbdeterminante Tomatenstangen

Tomaten dieser Sorten können eine Länge von bis zu 180 cm erreichen, bei sparsamer Bepflanzung können zwei oder drei Stängel darauf verbleiben. Die Besonderheit dieser Sorten ist, dass der pasynkovanny Busch vervollständigt werden kann, dh nach dem Entfernen der seitlichen Fortsätze hört der Hauptstamm auf zu wachsen.

Daher ist es nicht erforderlich, alle Sämlinge in den Sämling zu setzen, wenn in Ihrem Gewächshaus nur semi-determinante Tomaten wachsen. Verarbeiten Sie einige von ihnen und setzen Sie das folgende Verfahren fort, falls das Wachstum nicht aufgehört hat. Die Büsche, die aufgehört haben, erwachsen zu werden, können zu mehreren Stängeln geformt werden.

Wie man deterministische Sorten einklemmt

Es wird angenommen, dass das Kneifen von Determinanten-Tomaten in einem Gewächshaus nicht notwendig ist. Diese niedrig wachsenden Büsche wachsen nicht viel. In diesem Fall ist es wichtig, die Empfehlungen zur Landtechnik einer bestimmten Sorte einzuhalten.

Wenn Sie jedoch eine frühe Ernte von ihnen erhalten möchten, ist es notwendig, pasynkovanie durchzuführen. Entfernen Sie dazu alle Triebe, und lassen Sie nur zwei oder drei Blütenstände übrig. Drücken Sie dann auf die Oberseite.

Superdeterminante Sorten

Neben den determinierenden Tomaten werden auch überdeterminierende Tomaten isoliert, deren Kultivierung auch die Entfernung von lateralen Prozessen erfordert. Das extrem niedrigwachsende Sorten, die nur an den ersten drei bis fünf Blütenständen Früchte tragen.

Daher ist es wichtig, den Rest zu entfernen und ein oder drei Stiele am Busch zu belassen. Mit einem Stiel bleibt der Haupttrieb übrig, mit zwei bleibt der erste Stiefsohn mit Ausnahme des Haupttriebs übrig, mit drei bleiben der erste und der zweite übrig. Im letzteren Fall besteht jedoch die große Gefahr, dass viele Früchte ungestört bleiben. Jeder der Stängel sollte nicht mehr als drei Blütenstände haben.

Tomaten sind ziemlich launische Pflanzen, die ein spezielles Temperaturregime, die Art der Beleuchtung, Fütterung, Bewässerung und die Bildung von Büschen erfordern. Letzteres ermöglicht es Ihnen, alle Pflanzennährstoffe an die Frucht zu senden, ohne unnötige Ausgaben für Triebe zu tätigen.

Es gibt verschiedene spezielle Strohschemata für Tomaten, die für die eine oder andere Pflanzensorte geeignet sind. Sie werden bis Anfang August verwendet, wenn alle Maßnahmen zur Entfernung der Triebe enden und die Oberseite des Busches einklemmt.

So erhalten Sie eine reiche und ausgereifte Ernte. Aber denken Sie daran, wenn im Sommer viel Regen und Kälte herrscht, wird Sie auch der Stiefsohn nicht vor einer mageren Ernte bewahren.

Was ist pasynkovanie

Das Maskieren einer Kultur ist das Entfernen von parasitären Seitentrieben, die aus dem Blattbusen wachsen. Der Hauptschaden solcher Triebe ist, dass sie das Nährstoffvolumen übernehmen, das für den Busch selbst und zukünftige Früchte bestimmt ist.

Foto 1 Der Prozess der Stiefsohnentfernung

Warum brauchen Sie pasynkovanie:

  • die Bildung der erforderlichen Anzahl von Stielen auf dem Busch. Es kann ein großer Stiel oder mehrere sein,
  • Bei richtiger Anordnung und Erwärmung der Betten bietet die Bettwäsche die Möglichkeit, 2-3 Wochen vor der Ernte zu ernten.
  • die Verlängerung der Frist für die Ernte jedes Busches um mehrere Wochen,
  • Erhöhen Sie die Anzahl der Früchte pro Meter.

Wie man die Stiefsöhne von den Blättern unterscheidet

In Zukunft werden Sie lernen, wie Sie die Stiefkinder genau von den rechten Blättern unterscheiden, aber zuerst müssen Sie sich den Busch genau ansehen. Schauen Sie sich den Stiel einer Tomate genau an - wo das Blatt wächst, erscheint ein kleiner Stiel zwischen ihm und dem Stiel, das ist der Stiefsohn und muss entfernt werden. Dies tun Sie gut, indem Sie mit Ihren Nägeln kneifen - auf diese Weise werden Sie weder den Stiel noch das Blatt selbst verletzen.

Foto 2 Der Unterschied zwischen den Stiefsöhnen und den Blättern

Wenn Sie Tomaten mit Dünger oder Kompost überfüttern, erscheinen die Stiefkinder nicht nur an den Blattbusen, sondern auch auf den Blättern selbst und sogar auf Blütenpinseln.

Die optimale Größe des Stiefsohns - bis zu 3 cm, wenn weniger - können Sie das Blatt beschädigen, wenn mehr, wird er beginnen, aktiv Nährstoffe aus dem gesamten Busch zu entnehmen. Das Beschneiden von Tomatenblättern erhöht auch die Blüte und beschleunigt das Auftreten von Früchten. Daher ist es erforderlich, zusammen mit der Erdbeere die unteren vergilbten Blätter und diejenigen, die sich auf der Nordseite befinden, zu entfernen.

Wenn es nötig ist, zu kneifen

Die Antwort auf diese Frage stammt direkt aus dem vorherigen Kapitel - sobald Sie sahen, dass der Stiefsohn im Sinus des Blattes erschien, versuchen Sie, ihn vorsichtig zu entfernen, aber ohne Fanatismus. Paceniks sind sehr aktiv im Wachstum, wenn Blütenpinsel erscheinen, zumal es schwierig ist, „zusätzliche“ Triebe in Fülle von Farben zu sehen.

Machen Sie es sich zur Regel, alle Büsche einmal in der Woche morgens auf das Vorhandensein von Stiefsöhnen zu überprüfen und zu kneifen. Tagsüber zieht sich die „Wunde“ schnell hin und schadet der Pflanze nicht. Abends sammeln die Stiefkinder bereits Saft, daher ist es schwieriger, sie zu kneifen.

Wenn Sie plötzlich den Moment verpasst haben, in dem Sie das Stiefkind vom echten Stamm unterscheiden können, ist es wichtig, herauszufinden, welcher von ihnen stört. Es ist besser auf die Blüte zu warten, in der Regel erscheinen Stiefkinder unter der ersten Blütenpfote.

Kneifen oder schneiden Sie die Stiefkinder ab, damit Ihre Hände sauber bleiben. Andernfalls können Sie die Krankheit oder die Parasiten tolerieren, wenn sie sich in diesem Gewächshaus befinden.

Wie man eine Pasynkovanie durchführt

Die Verfahrensregeln bestimmen die Anzahl der Stiele, die Sie am Strauch belassen möchten. In der Regel handelt es sich um einen großen oder 2-3 aber etwas dünneren Stängel.

Welche Note soll ich wählen?

In unseren Breiten bevorzugen Gärtner selten unbestimmte oder große Sorten, die meist untermaßig sind. Dies kann mit der Befürchtung einhergehen, mit dem Anbau großer Sträucher nicht zurechtzukommen. Mit einem guten Ansatz sind große Sorten jedoch viel produktiver. Diese Vorteile umfassen die folgenden Punkte:

  • solche sorten haben höhere erträge, wenn die agrartechnischen vorschriften eingehalten werden, sind sie weniger anfällig für phytophthora, die fruchtperiode erstreckt sich von mittsommer bis mittsommer, während kurzwachsende sorten fast gleichzeitig und für den frischen verzehr ungeeignet sind und große sorten leichter zu trauben sind Es ist leicht, mit solchen Büschen zu arbeiten, es ist leicht, von ihnen zu ernten, ohne sich zu bücken, die interessantesten der neuen Sorten sind groß.

Ja, unbestimmte Sorten benötigen eine Gefährtenbewertung. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass ein solcher Busch neben der üblichen Pflege notwendigerweise eine angemessene Unterstützung und ein häufiges Strumpfband erfordert.

Aber angesichts des Endergebnisses - einer größeren Ernte - können Sie dieses Merkmal des Tomatenanbaus einfach ignorieren. Die bestimmenden Tomatensorten liefern eine gute Ernte. Ich persönlich sage das eindeutige "Ja", wenn ich auf die Frage zurückkehre, ob Tomaten geerntet werden müssen. Zu vermuten, dass ein großer grüner Busch viele Früchte hervorbringt, ist falsch.

Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder Sie pflanzen eine Grünfläche oder Sie streben eine Ernte an. Dies gilt für alle Gemüsepflanzen. Ein gutes Ergebnis hängt von einer vollständigen, richtig verteilten Nahrung und Beleuchtung ab. Hinweis: Die Masse der Früchte eines Busches hängt selten von ihrer Anzahl ab.

Sie können viele kleine Tomaten oder mehrere, aber große bekommen. Dies hat keinen Einfluss auf die Gesamtausbeute.

Wenn Sie pasynkovanie Tomaten tun müssen, die im offenen Boden gewachsen werden

Der Begriff ist sehr wichtig für jeden Gärtner, der Tomaten im Freiland anbaut - 1. August. Zu diesem Zeitpunkt wachsen und reifen nur die Früchte, die vor dieser Anzahl hergestellt wurden, auf dem Busch.

Die später entstandenen Triebe und Blütenstände verschwenden die Nährstoffe, die für das Wachstum und die Reifung von fast fertigen Tomaten benötigt werden. Um dies zu vermeiden, müssen unnötige Sprossen entfernt werden. Die Probenahme erfolgt einmal während der gesamten Entwicklungszeit des Busches.

In den letzten Julitagen und Anfang August werden alle Stiefsohnfortsätze an jeder Pflanze entfernt, 2-3 Blätter bleiben über den festgesetzten Früchten und klemmen die Wachstumspunkte an den produktiven Trieben. Es ist natürlich schade, die neu auftretenden Blütenstände zu pflücken, aber dies ist eine notwendige Maßnahme: Auf diese Weise sparen Sie große Triebe. Schieben Sie Tomaten auf dem freien Feld. Eine andere Möglichkeit besteht darin, zusätzliche Triebe alle 10 Tage zu entfernen. Dabei:

  • Wenn der Strauch zu einem Stängel geformt ist, wird nur der Hauptspross gespeichert, wenn zwei, wird der Stiefsohn aus dem Blattbusen unter dem ersten Blütenstand zum Hauptspross hinzugefügt. Wenn er drei ist, wird der nächste Stiefsohn darunter hinzugefügt.

Entscheiden Sie zunächst, wie viele Stiele Sie an der Pflanze behalten möchten. Dies kann direkt von der Tomatensorte abhängen.

  1. Wenn Sie hoch und vor allem - eine frühe Ernte von untergroßen überbestimmten Sorten erhalten möchten, benötigen Sie 1-2 Stängel. In diesem Fall reifen die Früchte an den ersten 3-5 Blütenständen, obwohl sich an jedem Stiel 3 Blütenstände bilden. Wenn Sie 3 Stiele einsparen, ist die Anzahl der Tomaten viel größer, aber es bleiben viele grüne Früchte übrig. Die Blütenstände entwickeln sich fast gleichzeitig, aber die Reife verlangsamt sich.

Bestimmende Sorten und Hybriden richtig zupfen

Um eine frühe Ernte für Determinanten- und Hybridsorten zu erhalten, bei denen die Blütenstände am Hauptstamm größer sind, müssen Sie einen Stamm und 2-3 Blütenstände belassen. Einige Blätter nach dem letzten Blütenstand aufbewahren und den Wachstumspunkt einklemmen.

Dies ist nicht erforderlich, aber in diesem Fall reifen die Früchte möglicherweise nicht an allen Blütenständen vollständig aus. Wenn Sie 2 Stiele und 4 bis 8 Blütenstände darauf belassen, reifen die Tomaten am Strauch. Determinanten- und Hybridsorten bilden keine drei Stängel. Bei richtiger Pflege und rechtzeitiger Ernte der Früchte besteht der Tomatenstrauch aus 1-2 Stängeln mit 2-4 Blütenständen. Die Früchte erscheinen bis Mitte Juli.

Dies ist fast 2 Wochen früher als wenn Sie nicht das Stading verbracht hätten. Mit diesem Pflanzschema erhalten Sie weniger Früchte, aber die Anzahl der auf dem Zweig gereiften Tomaten ist höher. Beachten Sie: Wenn Sie Tomaten pflanzen, können Sie sie in einer Reihe mit einem Abstand von 25 bis 30 cm näher beieinander platzieren.

Nach dem Stapeln leidet die Produktivität nicht: Es ist bekannt, dass Tomaten eine wärmeliebende Pflanze sind und dass unsere Breiten nicht immer dem langen, heißen Sommer frönen. Deshalb haben sich die Züchter um den Anbau von Sorten gekümmert, die auch im Freiland ohne Erdbeere eine gute Ernte bringen. Diese Sorten umfassen:

Eine Tomate maskieren, wie Tomaten kneifen

Das Abdecken einer Tomate ist das Entfernen von Seitentrieben, die von den Blattachsen, dh den Stiefsöhnen, wachsen. Vor dem Entfernen des Stiefsohns müssen Sie sicherstellen, dass es sich um ihn und nicht um das Stück handelt.

Dazu muss man sich die Pflanze genau ansehen, da der Seitentrieb nicht auf einem bloßen Stängel wächst. Zuerst wächst ein Blatt und danach taucht ein Stiefkind aus dem Sinus des Blattes auf (zwischen dem Blatt und dem Hauptstamm).

Der Schrittmacher wächst ständig, und dann wachsen neue Blätter und neue Triebe, dh Stiefkinder zweiter Ordnung, darauf. Infolgedessen beginnt sich der Busch zu verzweigen. Lesen Sie hier, wie man Tomaten pflanzt. Besonders wichtig ist das Entfernen von Seitentrieben bei hohen (unbestimmten) Tomatensorten. Hohe Tomatensorten haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber niedrigwachsenden oder bestimmenden Sorten. Erstens bieten diese Sorten einen höheren Ertrag. Zweitens, mit den richtigen Landtechnikern. Große Sorten sind weniger anfällig für verschiedene Krankheiten, einschließlich Seuchen. Drittens tragen unbestimmte Sorten von Anfang Juli bis Herbstfröste Früchte, während bestimmende Sorten fast gleichzeitig reifen A. Viertens ist es einfacher, sie einzuklemmen, und fünftens ist es bequemer, mit hohen Pflanzen zu arbeiten, da Sie sich nicht ständig bücken oder in einer unbequemen Position stehen müssen.

Wie man Tomaten kneift

Das Kneifen einer Tomate ist wichtig, um rechtzeitig und korrekt vorzugehen. So wird bei hohen Tomaten der erste Fruchtpinsel nach dem sechsten bis achten (manchmal dem zehnten Blatt) gelegt. Und aus der Brust jedes Blattes erscheint ein zusätzliches Stiefkind.

Bis zur ersten Fruchtgruppe einer Tomate gibt es also sechs, acht oder sogar zehn zusätzliche Zweige, die Nahrung benötigen. А поскольку пасынки вырастают ниже плодовой кисти, то и питания им достается больше.

Дальше плодовая кисть закладывается через лист, а боковой побег – возле каждого листочка.Если не предпринимать никаких мер, то у вас вырастет пышный куст с мелкими плодами. А ведь высокорослые сорта знамениты именно своей крупноплодностью и высокой урожайностью.

Um einen solchen Erfolg zu erzielen, müssen Sie bereits während der Blüte des ersten Pinsels mit dem Pfauen von Tomaten beginnen. Dies ist ein ziemlich mühsamer Vorgang, daher ist es ratsam, ihn mit dem ersten Strumpfband einer Tomate zu den Stützen zu kombinieren. Das Entfernen von Stiefeln kann nicht mechanisch erfolgen. Entscheiden Sie daher, wie viele Stiele Sie auf der Pflanze belassen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Maskierung einzelner Tomatensorten

Es ist wünschenswert, aus hohen Tomaten einen Stiel zu formen, das heißt, aus dem Hauptstiel müssen alle Stiefkinder gezupft werden. Und vom Stiefsohn ist es notwendig, einen „Stumpf“ von etwa einem Zentimeter Länge zu hinterlassen, damit die neue Flucht an dieser Stelle nicht sehr bald wächst.

Eine kurze Pflanze kann aus zwei Stielen gebildet werden. Entfernen Sie dazu alle Stiefkinder vom ersten Blütenpinsel und lassen Sie einen Spross über dem ersten Blütenpinsel.

Darüber hinaus müssen die Stiefkinder kneifen.Auf einigen Tomatensorten wachsen Stiefkinder, noch bevor die Pflanze den ersten Blütenpinsel auswirft. Infolgedessen geht die Kraft der Pflanze nicht in die Bildung der Frucht, sondern in den Aufbau grüner Masse.

Wenn Sie eine gute Ernte erzielen wollen, ohne einen Gemüsegarten zu bewirtschaften, müssen Sie Tomaten putteln. Die Prise des Hauptstiels wird an hohen Pflanzen gemacht, damit die folgenden Früchte vor dem Einsetzen des kalten Wetters reifen. Hohe Pflanzen formen sich zu einem Stiel und hinterlassen mehrere Blüten Bürsten (normalerweise sieben oder acht). Wenn Sie ein oder zwei Schritte zurücklassen, erhalten Sie vier weitere Blütenpinsel, dh eine zusätzliche Ernte.

Alle anderen Seitentriebe von den Blattachseln und an den Wurzeln müssen entfernt werden. Es ist ratsam, am Morgen die Stufentriebe abzubrechen, da sie sich zu diesem Zeitpunkt leicht trennen lassen. Um eine Pflanze nicht mit Viruskrankheiten zu infizieren, darf das Stiefkind nicht abgeschnitten werden, dh abgebrochen werden, damit der Pflanzensaft nicht auf die Hände fällt (die Infektion von einer Pflanze auf eine andere wird über die Hände übertragen) über dem ersten Blütenpinsel wachsen.

Bei diesem Trieb wird sehr schnell ein Blütenpinsel gelegt: Um Krankheiten vorzubeugen, entfernen Sie alle unteren Blätter der Pflanze, die mit dem Boden in Berührung kommen, sowie alle unnötigen Stiefkinder, wenn sie wachsen. Es ist gut, wenn der Stängel der Pflanze am Boden trocken ist, Licht darauf fällt und Luft frei um sie herum zirkuliert.

Maskierung deterministischer Sorten von Tomaten und Hybriden

Um eine frühe Ernte bei einer kurzwachsenden Pflanze mit mehr Blütenständen am Hauptstiel zu erzielen, müssen Sie einen Stiel bilden und zwei oder drei Blütenstände belassen. Nach dem letzten Blütenstand retten wir ein paar Blätter und kneifen einen Wachstumspunkt.

Sie können den Wachstumspunkt nicht einklemmen, aber in diesem Fall haben die Früchte auf allen Blütenständen möglicherweise keine Zeit zum Reifen. Wenn Sie eine Pflanze mit zwei Stielen und vier bis acht Blütenständen bilden, erreichen die Früchte den Busch. Niedrig wachsende Pflanzen und Hybriden in drei Stielen bilden sich in der Regel nicht. Wenn Sie Ihre Pflanze in ein oder zwei Stielen mit zwei oder vier Blütenständen geformt haben, erscheinen Tomaten bereits in den ersten Julitagen, also zwei Wochen früher als Wenn Sie auf das Kneifen verzichtet haben, ist die Ernte mit diesem Pflanzschema geringer, aber die Anzahl der Früchte von einem Zweig ist groß.

Um eine Beeinträchtigung der Tomatenproduktivität pro Flächeneinheit zu vermeiden, können Pflanzen beispielsweise in einem Abstand von 25 bis 30 cm näher bepflanzt werden. Einige Tomatensorten wie Alaska, Wassermelone, Rote Banane, Weißguss 241, Betta, Boney MM, Gavrosh, Rakete, Yamal kann auf freiem Feld und ohne pasynkovaniya angebaut werden, da sie Zeit haben, den größten Teil der Ernte in einem kurzen Sommer zu geben. Der Ertrag dieser Sorten hängt ausschließlich von den Wetterbedingungen ab. Je mehr warme und sonnige Tage es gibt, desto reichlicher und besser wird die Ernte sein.

Verschiedene Sorten und Hybriden von Tomaten im Gewächshaus kneifen

Tomaten in den Gewächshäusern werden eingesetzt, um die Fruchtzeit zu verlängern und den maximalen Ertrag pro Flächeneinheit zu erzielen. Wenn Sie in kurzer Zeit ernten müssen, dann wählen Sie unterdimensionierte Tomatensorten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, vier bis fünf Monate lang Tomaten anzubauen, können Sie semi-determinante Sorten nehmen, die das Wachstum nach acht bis zehn Blütenständen am Hauptstiel begrenzen und unbestimmt lassen. Die Sorten müssen einen Stiel und einen Trieb haben, um unter dem ersten Blütenstand weiter zu wachsen.

Dieser Spross wird nach ein paar Blütenständen angeheftet und es erscheinen Blättchen darauf. Wenn diese Sorte vier bis fünf Monate lang in einem Stängel angebaut wird, dann hört diese Pflanze ohne die Stufensöhne einfach auf zu wachsen. Aus diesem Grund lassen sie das Reservestiefkind aus dem Blattbusen heraus, der sich unter dem zweiten oder dritten Blütenstand von oben befindet. Wenn dieses Ersatzkind wächst, muss es entfernt werden, wobei das neue Kind, das noch näher an der Spitze liegt, erhalten bleibt.

Was ist pasynkovanie Tomate? Der Prozess ermöglicht Ihnen eine reichhaltigere Ernte und das physische Entfernen von überschüssigen Trieben. Junge Pflanzen im Wachstum neigen dazu, überschüssige Sprosse zu bilden, die Gemüsesaft verbrauchen können, aber keine Früchte tragen. Auch solche Triebe nehmen viel Energie auf, bringen jedoch keine Ergebnisse. Daher ist es wichtig, auf das Einklemmen von Tomaten zu achten.

Warum Stiefkind Tomaten

Wie man Tomaten kneift oder Pflanzen nicht kneift - jeder entscheidet für sich. Einige Tomatensorten, bei denen das Kneifen manchmal zu einer vollständigen Ernte in ihrer natürlichen Umgebung führt, können auf ein solches Verfahren verzichten.

Die seitlichen grünen Zweige der Tomate sind absolut unbrauchbar. Als zusätzliche grüne Masse sind sie für eine reiche Ernte unerwünscht. Wenn sie entfernt werden, erhalten die Früchte mehr Nährstoffe. Die Größe der zu entfernenden Schritte beträgt 3-5 Zentimeter. Wenn Sie sie größer entfernen, kann dies das Wachstum beschädigen und beeinträchtigen. Benötigt keine pasyonkovaya, es sei denn, Persimmon, als eine Vielzahl von Tomaten, unabhängig wachsen.

Man muss jedoch lernen, dass eine reiche Ernte nur mit gesunden Pflanzen erzielt werden kann und viele Gärtner voll und ganz auf Düngemittel und andere Mittel zurückgreifen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dementsprechend ist das Entfernen von überschüssigen Trieben ein Prozess, der einem Spross Kraft verleihen kann, um Spurenelemente und Nährstoffe für Früchte zu sparen, ohne zusätzliche Kräfte beim Keimen von Seitentrieben zu verschwenden.

Pflanzenpflege beschränkt sich nicht nur auf die Kontrolle des Wachstumsprozesses und die Schaffung günstiger Umweltbedingungen. Seitenstiele können stark wachsen, wodurch der Ertrag abnimmt. Normalerweise können ohne Eingriffe nur einige Tomaten wachsen.

Wie man es richtig macht

Determinante Tomatensorten müssen unbedingt sonny sein. Sie hören auf, von alleine zu wachsen und verzweigen sich schwach. Das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist ganz einfach. Wie Tomaten kneifen? Bevor 3-4 Bürsten auf der Pflanze erscheinen, sollte der Stiel in Ruhe gelassen werden. Nachdem die Sprossen erscheinen, bleiben zwei Stiele übrig, von denen einer stärker sein sollte. Die Häufigkeit der Position der Bürsten ist ebenfalls sehr wichtig - jeweils nachdem sich die erste Bürste in zwei oder drei Blättern befindet. Je weniger solcher Pinsel auf einer Pflanze sind, desto mehr muss sie vom Gärtner geformt werden.

Determinante Ausschiffung von Stiefsohn, so dass ein Stiel übrig bleibt. Mehrere Blütenstände tragen dazu bei, dass die Ernte früher eintritt. Pinch Point Wachstum ist nicht erforderlich. Ein paar Blätter bleiben übrig - all dies ist notwendig, damit die Knospen gleichzeitig reifen können.

Je weniger Stiele auf jeder Tomate übrig sind, desto besser ist die Ernte. Niedrige, dh determinante Tomatensorten wachsen manchmal ziemlich reich, ihre Stängel verzweigen sich ziemlich stark. Fünf bis sieben Blütenstände an einer Pflanze können einen akzeptablen Ertrag ergeben. Die ersten Früchte unterbrechen den Prozess des Bestockens. Diese Sorten ernähren sich jedoch sehr langsam von ihren Früchten, da eine große Anzahl von ihnen viele Vitamine des gleichen Typs benötigt.

Schema der Tomatenbuschbildung

Die Ernte erfolgt viel später - ein Busch wird benötigt, um bereits gewachsene Tomaten zu füttern und gleichzeitig einen Komplex von Mineralien und Vitaminen für die gleichen kleinen Früchte bereitzustellen, die 10 bis 15 sein können. Aus den gleichen Gründen kann die Größe der Früchte leiden - wir werden sehr klein, obwohl wir in ihrer Anzahl gewinnen.

Unbestimmte Tomatensorten haben einen sehr starken Haupttrieb, geben mehr Ertrag und reifen später als verkümmerte. Fast alle Sorten von hohen Tomaten eignen sich für Pasynkovany. 2-3 Stängel bilden das volle Wachstum der Pflanze. Mehr Sprossen erfordern Unterarten - "Sahne" und dergleichen. Sie hängen auch von den Wetterbedingungen ab. Wenn der Sommer länger als gewöhnlich dauert, können Sie mehr Fruchtpinsel zurücklassen und Stängel wachsen lassen. Unbestimmte Tomaten bevölkern sich sehr stark von selbst, daher muss der Wachstumsprozess kontrolliert werden, um eine reiche Ernte zu erzielen.

Es ist wichtig, Zeit zu haben, um die Triebe zu entfernen, bevor der erste Pinsel mit den Früchten erscheint. Ein Blatt mit 6, 8 oder 10 ist ein Zeichen dafür, dass bald ein Fruchtpinsel erscheint.

Zweige erscheinen in den Achselhöhlen jeder Packungsbeilage und können bis zu dem von uns benötigten Zeitpunkt groß genug werden. Triebe, die niedriger werden, versuchen es schneller - der Nutzen liegt in diesem Fall auf der Hand. Daher sind große, unbestimmte Tomatensorten mit Sicherheit an den Sohn gebunden, da ein hoher Stängel es ermöglicht, sehr stark zu wachsen, zu büschen und laterale Prozesse zu erzeugen, die Feuchtigkeit und Energie erfordern.

Wann ist es besser zu bleiben

Die beste Option für das Belegen von Tomaten ist der Eingriff einmal pro Woche. Diese Frist ist jedoch nicht die einzige oder obligatorische. Entfernen Sie in Innenräumen häufiger überschüssige Triebe. Das mechanische Entfernen solcher Triebe von verkümmerten Arten ist etwas schwieriger, da sie prächtiger sind und es schwierig sein kann, an die erforderlichen Stellen zu gelangen.

Wann soll ich anfangen Tomaten zu stecken? Sprossen werden am besten mit behandschuhten Händen geschnitten oder entfernt, die noch klein und 3-5 Zentimeter lang sind. Ein großer Trieb kann Probleme beim Pflanzenwachstum verursachen. Die Tomate bemerkt das Entfernen des Sprosses in seiner geringen Größe nicht und es wird nicht wehtun.

Tomaten im Gewächshaus zu pasonieren sollte ein eigenes Ziel haben - die Steigerung der Fruchtbarkeit jeder Pflanze. Eine weitere Aufgabe ist es, den Ertrag zu steigern. Im Gewächshaus werden am häufigsten tomatenbestimmende Sorten gezüchtet. Gewächshäuser können fast sechs Monate lang genutzt werden, Hybriden und unbestimmte Sorten eignen sich bestens für den Gewächshausanbau. Verschiedene Sorten werden nach einem anderen Schema verarbeitet.

Determinante Sorten wachsen so, dass sie den Hauptstamm verlassen sollten. Wie Tomaten im Gewächshaus kneifen? Dies sollte viel häufiger als im Freien erfolgen. Mittlere und hohe Tomaten sollten keine Reservesprosse aufweisen, da die Entwicklung von Blütenständen das Wachstum nicht beeinflusst. Da die Blütenstände im Gewächshaus am Hauptstiel geringer sind als gewöhnlich, können Sie Tomaten näher beieinander pflanzen.

Determinante Tomaten anbauen und formen

Der Anbau von Tomaten mit bestimmender Wachstumsart ist vorteilhaft, sie können unter allen Bedingungen Früchte setzen, daher sind sie nicht nur im Süden, sondern auch in der Mittelspur für offenes Gelände geeignet.

Beim Pflanzen in Gewächshäusern nehmen sie sehr wenig Platz ein und können sich mit tunnelartigen Unterständen begnügen. Sie sind sehr fruchtbar, gerade genug, um einen Busch richtig zu formen und zu binden. Sie stoppen das Wachstum unabhängig.

Bestimmte Wachstumssorten und Hybriden sind bei Hobbygemüseanbauern sehr beliebt.

Ihre Pflanzen sind schwach - (1,0-1,3 m) und mittelgroß (1,2-1,3 m), haben einen kompakten Strauch. Die Wachstumseinschränkung des Hauptsprosses erfolgt nach der Bildung von 4-6 Sprossen, und dann setzt sich das Wachstum mit dem Stiefsohn fort.

Der erste Blütenstand der Pflanze bildet sich oberhalb des 6-7. Blattes, die nächsten befinden sich in 1-2, manchmal gehen sie nacheinander.

Bestimmende Tomaten Wucherungen bilden sich leicht. Die zweite Welle des vegetativen Wachstums tritt bei ihnen früher als bei der Super-Determinante auf und wird fast unmittelbar nach der Bildung der Früchte an den ersten Blütenständen beobachtet.

In der Regel handelt es sich um mittelfrühe Sorten und Hybriden, bei denen von der Keimung bis zur ersten Ernte 105-115 Tage vergehen.

Drei wichtige Nuancen beim Anbau von Determinanten-Tomaten

Tomaten Buschbildung

Linkes Foto - Bilden eines Tomatenstrauchs in einem Stiel, Foto rechts - Bilden von Tomaten in zwei Stielen

1. Die erste pasynkovaniye von Tomaten ist zweckmäßig für die Kombination mit einem Strumpfband von Pflanzen zu unterstützen oder ein Spalier. Ich mache das so, dass ich Zeit habe, die Stiefkinder zu entfernen, bevor der erste Pinsel blüht.

2. Pasynki brechen mit den Händen aus, bis sie länger als 4 bis 5 cm sind. Zu diesem Zeitpunkt lösen sie sich leicht, und kleine Wunden in den Achseln der Blätter wachsen schnell. Mit ihrer rechtzeitigen Entfernung verlässt Hanf normalerweise nicht, ihre Anwesenheit beeinträchtigt nicht das Wachstum neuer.

Aber die Graufäule, wie ich bemerkt habe, sind solche Knoten mehr betroffen. Aber wenn der Stiefsohn vermisst wird und stark überwachsen ist, ist es besser, einen Stumpf zu hinterlassen, wenn er entfernt wird: Eine große Pfanne am Hauptstiel ist ein offenes Tor für Infektionen.

3. Alle Arbeiten zur Tomatenbildung werden nur bei trockenem Wetter durchgeführt. Am Vorabend der Tomaten ist es besser, nicht zu gießen und nicht zu füttern.

Buchstaben deterministische Tomaten

Passing Determinante Tomaten ist ein Muss. Alle Methoden sind ziemlich einfach, meistens mit einem oder mehreren Schritten oben auf der Anlage.

Aus persönlicher Erfahrung

Ich baue seit langer Zeit eine Hybride an Verlioko mit einer bestimmenden Art des Wachstums. Dies nennt man mein Arbeitstier: Bei jedem Wetter wird es sowohl eine frühe Ernte als auch eine Fülle davon liefern - für die Verarbeitung zu Säften, Ketchups und Nähten. Lange ließ er in zwei Stielen, die den zweiten des Stiefsohns bildeten, unter dem ersten Blütenstand hervorwachsen.

Jetzt forme ich eine Tomate in einem Stiel, bis die Pflanze 3-4 Bürsten auf den Hauptstiel wirft, dann fange ich in zwei an und wähle dafür einen starken Stiefsohn.

Nach 1-2 Blütenständen kann ich noch einen hinterlassen, schon den dritten. Das hängt alles vom Wetter ab. Ich hoffe, dass sich die Ernte bis Ende September bilden kann. Mein Gewächshaus ist Glas.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Bildung von zwei Stängeln gleichzeitig die Entwicklung von Tomaten spürbar verlangsamt. Deshalb gebe ich ihm zuerst Kraft, und erst dann lade ich mit einer Ernte.

Ich pflanze 2,8-3,0 Pflanzen pro Quadratmeter, bis zum Zeitpunkt der ersten Bürstenreife entferne ich nach und nach ein Blatt pro Woche. Diese Technik verbessert die Belüftung der Büsche, hemmt die Entwicklung von Krankheiten und stellt vor allem den Nährstofffluss zu den Früchten sicher.

Abdecken und Formen eines Tomatenstrauchs

Maskieren und Bilden eines Tomatenstrauchs

1. Wenn Sie an einem Stiel gleichzeitig im oberen Teil gehen, beeilen Sie sich nicht, alle Stufensöhne abzuschneiden.

Lassen Sie ständig mindestens zwei Backups übrig, damit die Pflanze in Zukunft aufgrund eines davon weiter wächst (der schwächere wird entfernt), sobald der Hauptstamm aufhört zu wachsen.

Dies ist der einfachste Weg. Es ist gut sowohl für einen offenen Boden als auch für kleine Gewächshäuser.

2. In einem Stiel mit den restlichen 2-3 Stiefkindern mit je 2-3 Blütenständen. Gleichzeitig verbleiben am Hauptstiel Seitentriebe, die sich in den Stufensöhnen der Blätter unter den Blütenständen befinden.

3. Verwandeln Sie das Wachstum ständig in einen Seitentrieb. Bilden Sie es vom Stiefsohn, der sich im Sinus des 3. Blattes befindet. In diesem Fall drückt der Hauptstiel mehr als 3-4 Blütenstände zusammen, so dass 1-2 Blätter übrig bleiben.

Dann wird auf dem gebildeten Spross des Stiefsohns, der im Sinus des ersten Blattes unter dem ersten Blütenstand wächst, der nächste Folgespross gebildet, und der vorherige wird festgesteckt, wobei 1-3 Blätter über dem zweiten Blütenstand verbleiben. Und so lange es der Platz im Gewächshaus erlaubt.

N. ZASTENKINA, Agronom. Fotos und Zeichnungen des Autors

Wie Stiefsohn Büsche Tomaten?

Beim Anbau von Tomaten im Gewächshaus ist es nicht nur notwendig, ein angemessenes Bewässerungs- und Temperaturniveau zu gewährleisten, sondern auch die korrekte Bildung des Strauchs sicherzustellen. Im Gewächshaus müssen regelmäßig Tomaten eingeklemmt werden, um die Seitentriebe der Nebenhöhlen vollständig zu entfernen. Dies geschieht, um ein starkes Wachstum des Busches zu verhindern. Wenn die Pflanze zu wachsen beginnt, gibt es eine Fülle von Stielen und Blättern, eine große Anzahl von Blüten. Ein solches Wachstum wirkt sich nachteilig auf die Fruchtbildung aus. Das Einfügen erfolgt so, dass die Tomaten Zeit haben, die für die Fruchtbildung notwendigen 7 Bürsten darauf freizugeben.

Die Ernte der Tomaten im Gewächshaus wird zwei Wochen früher als beim Einpflanzen in den Boden entfernt.

Trotz der scheinbaren Komplexität kann jeder Sommerbewohner einen Busch formen.

Die Triebe müssen alle 10 Tage einmal entfernt werden, damit sie nicht mehr als 5 cm wachsen können.

Wenn man keine Ausbildung durchführt, kann man nicht von einer reichlichen Ernte träumen. Pasykut alle Sorten ohne Ausnahme. Bevor Sie Gewächshäuser für den Anbau von Tomaten verwenden, müssen Sie sich mit allen Bedingungen für den Anbau einer bestimmten Sorte, einschließlich der Bildung eines Busches, vertraut machen. Das Abdecken ist ein verantwortungsvoller Prozess, der nicht nur vom zukünftigen Ertrag abhängt, sondern auch von der richtigen Entwicklung jedes Busches.

Wie man unbestimmte Sorten einklemmt?

Lassen Sie bei hohen Tomaten nur einen Stiel übrig, und entfernen Sie alle Stiefkinder.

Bei großen Sorten wird empfohlen, einen Stamm zu belassen und alle Stiefkinder zu entfernen. Оставляют только небольшие пеньки в 1 см. Низкорослые экземпляры формируют в два стебля, пасынки убирают до первой кисти, оставляя один побег, находящийся над самой цветочной кистью.

Помидоры в теплице развиваются гораздо быстрее, чем в открытом грунте. Пасынки у них появляются до того, как начинает формироваться цветочная кисть. In diesem Fall erhöht die Kraft der Pflanze die Masse der Blätter und Stängel und nicht die Frucht. Achten Sie darauf, pasynkovanie im Sommer zu verbringen, um eine Ernte zu erhalten, und nicht nur schöne, sondern absolut nutzlose Büsche.

Der erste Fruchtzweig der Tomaten wird gelegt, nachdem ein Blatt 6-8 erschienen ist. Aus der Brust jedes Blattes wächst der Stiefsohn, das heißt, ein Pinsel kann ungefähr acht davon enthalten. Dies ist eine Masse zusätzlicher Zweige, die das Essen für sich verzögern, dh dazu beitragen, dass immer weniger Früchte produziert werden. Der nächste Pinsel wird durch das Blatt gelegt.

Am frühen Morgen werden Tomatensprossen abgebrochen, um den Eingriff für die Pflanze so schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Pysynki muss einfach abbrechen, da beim Schneiden verschiedene Viruserkrankungen auftreten können. Saft sollte nicht in die Hände fallen, da viele Krankheiten von Tomaten mit Saft von einem Busch zum anderen übertragen werden. Bei der Durchführung des Verfahrens ist darauf zu achten, dass der untere Stiel vollständig trocken bleibt und ein gutes helles Licht auf den Strauch fällt. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, im Gewächshaus, in dem Tomaten angebaut werden, den freien Verkehr von Frischluft zu gewährleisten.

Maskierung von Hybriden

Tomaten müssen eingelegt werden, um die Fruchtbildung zu steigern, dh um den höchstmöglichen Ertrag pro Flächeneinheit zu erzielen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, semi-determinante Sorten zu wählen, die nach der Bildung von 8-10 Blütenständen beginnen, ihr Wachstum selbständig zu begrenzen.

Bei untergroßen Tomaten blieb nur ein Stiel, ein Spross übrig. Dies reicht aus, um weiter zu wachsen. Der junge Trieb muss vorsichtig festgesteckt werden, danach erscheinen ein paar Blätter und Knospen darauf. Wenn die Pflanze sechs Monate lang nur in einem Stängel weiter angebaut wird, hört die Tomate auf zu wachsen. Daher ist es beim Formen notwendig, das Reservestiefkind im Sinus des Blattes zu belassen, es sollte sich unter 2-3 Blütenständen von oben befinden. Nachdem das Backup-Escape beendet ist, muss es entfernt werden, sodass ein neues näher an der Spitze liegt. In einem Gewächshaus benötigt eine solche Pflanze alle 5-7 Tage eine Rote Beete.

Bei mittelgroßen und großen Tomaten bleibt kein Reservespross übrig, da die Blütenstände das Wachstum des Hauptstrauchs nicht einschränken. Beim Pflanzen müssen wir bedenken, dass die Blütenstände umso kleiner sein sollten, je dicker die Büsche sind. In diesem Fall ist die Ausbeute besser.

Wie und in welcher Zeit kneifen Sie Tomaten? Beginnen Sie mit dem Kneifen vieler Tomatensorten, die zum Zeitpunkt der ersten Blüte benötigt werden. Das Formen der Buchse muss mit dem ersten Strumpfband der Bürste zum Träger kombiniert werden. Die Arbeit selbst muss ordentlich, aber schnell erledigt werden.

Welche Sorten eignen sich besser für Gewächshäuser?

Schema der Tomatenpflockung.

In Gewächshäusern lassen sich am besten große Sorten anbauen, die folgende Vorteile haben:

  • größere Fruchtgröße
  • relativ unkomplizierte Pflege im Wachstumsprozess,
  • eine lange Fruchtperiode, während der eine reichliche Ernte geerntet wird. Das Gewächshaus ist extrem selten für sie,
  • Es ist viel bequemer, hohe Büsche zu pflegen.

Daher wird empfohlen, hohe Tomaten zu bevorzugen, aber für sie ist pasynkovanie ein obligatorischer Prozess, der nicht ausgeschlossen werden sollte. Ansonsten wächst eine gute Ernte nicht. Es ist notwendig, die Auswahl der Samen kompetent zu behandeln. Wenn das Gebiet, in dem sich das Gewächshaus befindet, sumpfig ist, ist es besser, die folgenden Sorten auszuwählen:

Für den Anbau umweltfreundlicher Tomaten eignen sich zu ihrer weiteren Konservierung saftige Tomatensorten für Gewächshäuser:

Methoden der Strumpfbandbürsten von Tomaten: 1 - Schnur, 2 - Haken mit Gummiring, 3 - Schlaufe.

  • "Pink Giant",
  • "F1 Freund"
  • "Tomaten Wunder Markt",
  • "Schwarzer Prinz",
  • "Dessert",
  • Rosmarin F1.

Geeignet für lange Lagerung:

Begräbnisregeln

Wie bringt man die Tomaten in Ordnung? Um diese Arbeit ausführen zu können, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Die Formation sollte erst beginnen, wenn alle Büsche stärker geworden sind und schnell wachsen. Das Entfernen von Stiefkindern ist einfach, wenn sie 5 cm lang sind.
  • Es wird empfohlen, die Bildung des Busches am Morgen zu beginnen,
  • es ist notwendig, die Putzarbeiten für die Stiefsöhne den ganzen Sommer über fortzusetzen,
  • Um die Reifung zu beschleunigen, die Luftzirkulation zu verbessern, die Verdunstung zu verringern, sollten die unteren Blättchen entfernt werden. Gleichzeitig können Sie bis zu 3 Blätter entfernen, da eine reichliche Entfernung zu einer Verformung der Frucht führt.
  • Um Tomaten zu bestäuben, können Sie den Strauch leicht schütteln. Führen Sie diesen Vorgang morgens zwischen 9 und 11 Stunden durch. Danach müssen die Wege und der Boden im Gewächshaus angefeuchtet werden.

Die sogenannte pasynkovanie, dh das Entfernen aller Stiefsöhne aus dem Tomatenstrauch, trägt nicht nur zur Bildung des Strauchs bei, sondern sorgt auch für eine reichliche Fruchtbildung. Es ist notwendig, pasynkovanie durchzuführen, angesichts der Vielzahl von Tomaten, insbesondere das Wachstum und die Entwicklung im Gewächshaus. Nur wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, wird dieses Verfahren Ergebnisse bringen.

Wann soll ich anfangen?

Ab wann ist es notwendig, Stiefsohnbüsche mit Tomaten anzufangen? Die Durchführung dieser wichtigen agrartechnischen Manipulation sollte nach dem Verpflanzen auf freiem Boden und dem Auftreten des ersten Stiefsohns beginnen und bis zum Beginn des letzten Sommermonats fortgesetzt werden.

Die Nichtbeachtung dieses Erfordernisses führt zu der Unmöglichkeit, eine gute Ernte zu erzielen, da der größte Teil der Nährstoffe für das Wachstum der Blätter und nicht direkt für die Frucht, deren Wachstum und Reifung aufgewendet wird. Davon träumt kein Sommerresident.

Wie oft Tomaten schneiden?

Das Pasoning von Tomaten ist der Vorgang, bei dem der Strauch von unerwünschten Stiefsöhnen befreit wird, d. Für eine gute Ernte ist es wichtig, die Trittbretter rechtzeitig zu entfernen. Erfahrene Gärtner empfehlen dies, wenn Daten von Seitentrieben mit einer Länge von 5 bis 7 cm vorliegen. Gleichzeitig argumentieren einige Experten, dass alle 10 Tage, unabhängig von ihrer Größe, das Kneifen von Tomaten durchgeführt werden muss. Der erste Gesichtspunkt scheint jedoch logischer zu sein, da die Stiefkinder von Tomaten je nach Witterung für den gleichen Zeitraum unterschiedlich lang werden können.

Gleichzeitig ist es bei diesem Vorgang am besten, die Stiefkinder nicht mit den vorhandenen Werkzeugen (Schere, Schere) abzuschneiden, sondern mit bloßen Fingern abzubrechen und einen kleinen, kaum wahrnehmbaren Stumpf zu hinterlassen. Dies verhindert das erneute Wachstum von Stiefkindern an diesem Ort. Die Manipulation sollte morgens erfolgen, da zu dieser Tageszeit die Stiefkinder leicht abbrechen. Es muss sich nicht anstrengen.

Was ist, wenn die Frist versäumt wird? Wenn also aus irgendeinem Grund die optimale Zeit für das Halten eines Pasynkovans verpasst wird und die Seitentriebe der Blätter länger als die erforderliche Länge gewachsen sind, müssen sie noch beseitigt werden, da die Büsche einfach die Nährstoffe darauf verschwenden.

Fertigstellung pasynkovaniya

Es ist wichtig, die Bildung der Tomatensträucher vor dem 1. August abzuschließen. Mit Beginn dieses Datums können Sie den Busch rücksichtslos von allen neuen Blütenständen und Früchten befreien, da sie den Reifungsprozess des geformten Gemüses erheblich verlangsamen, während sie selbst in der aktuellen Saison keine Zeit haben, Früchte zu tragen.

Was ist das?

Die Leitern sind Seitenzweige, die aus der Basis der Blätter wachsen. Einige Sommerbewohner verwechseln sie mit den Blättern selbst, aber sie können nicht von einem bloßen Stamm wachsen, keinesfalls können sie: Zuerst wächst das Blatt, und dann erscheinen seitliche Triebe von seiner Basis. An den Zweigen entwickeln sich mit der Zeit Blätter, von denen dann auch die Seitentriebe wachsen - so beginnen sich die Tomatenbüsche zu verzweigen (siehe Foto).

Weiden lassen bedeutet wiederum, alle unnötigen Stiefkinder zu entfernen. Hostessen tun es oft leid, wenn sie die Zweige an den Pflanzen abreißen. Außerdem denken sie, je mehr Triebe es gibt, desto besser wird die Ernte sein. Das ist absolut nicht wahr. Der Ertrag der Pflanzen hängt von der richtigen Ernährung und dem richtigen Beleuchtungsbereich ab. Befinden sich zu viele Zweige im Freiland oder im Gewächshaus, fällt weniger Licht auf die bewachsenen Flächen, und die Tomaten können dementsprechend nicht vollständig Früchte tragen.

Erste Schritte

Herkömmlicherweise können alle Tomatensorten in drei Gruppen eingeteilt werden: kurz, mittelgroß und groß. Der erste von ihnen tritt ziemlich selten auf, entfernt aber fast immer die Seitentriebe des letzteren (siehe Abbildung). In der Regel wächst das erste, kräftigste Stiefkind unmittelbar nach der Blüte. Es wird empfohlen, es sofort zu entfernen, solange Sie es selbst tun können. Wenn er Zeit hatte, unhöflich zu werden, dann kann es nur mit Hilfe einer Schere entfernt werden. Meinungen darüber, wie man es richtig macht, gehen auseinander. Einige Gärtner glauben, dass es vollständig beseitigt werden muss, und andere, dass Sie einen kleinen Penechki hinterlassen müssen, der ein erneutes Wachstum von Seitentrieben verhindert.

Grundregeln

Pysynki brechen normalerweise sehr leicht zur Seite aus.

Um mit Pflanzen zu arbeiten, tragen Sie am besten Handschuhe.

Die richtige Lagerung erfolgt am besten morgens, damit die Schnitte tagsüber gut trocknen können.

Schnitte zur Vermeidung von Fäulnis können mit Kohle oder fein gemahlener Asche bestäubt werden.

Das Entfernen von Stiefsöhnen beginnt am besten mit gesunden, üppigen Büschen, die sich allmählich zu unzuverlässigen entwickeln, um eine mögliche Ausbreitung der Infektion zu vermeiden.

Wenn die Stiefkinder aus dem Boden wachsen und Wurzeln haben, müssen sie nicht verpflanzt werden.

Was tun im Gewächshaus?

Bevor Sie mit dem Kneifen beginnen, müssen Sie feststellen, wie viele Stängel Tomaten haben werden. Meistens besteht die Formation aus einem, zwei oder drei Stielen. Es macht keinen Sinn, mehr Zweige zu machen, weil dann die Sämlinge zu dick werden und die Früchte kleine Größen haben. Die Gärtnerin Oktyabrina Ganichkina empfiehlt zum Beispiel, dass sowohl bei verkümmerten als auch bei hohen Sorten nur ein Stiel übrig bleibt. Das Schema zum Aufbewahren einer Tomate in einem Gewächshaus sieht folgendermaßen aus:

der Abstand zwischen den Reihen sollte ungefähr eineinhalb Meter betragen,

Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte ungefähr 30 Zentimeter betragen.

In den Büschen der Tomaten werden alle Seitentriebe entfernt, was eine maximale Ausleuchtung jedes Busches sowie eine gute Belüftung ermöglicht. Eine solche Lagerung wird jede Woche empfohlen. Wenn entschieden wurde, einen Stierherzstrauch in zwei Stielen zu formen, lassen Sie zusätzlich zum Hauptstiel den ersten Seitentrieb. Alle anderen Nebenäste brechen fast jede Woche aus. Ebenso die Bildung von drei Stängeln. In diesem Fall links zwei untere Seitentriebe. Das Maskieren einer Tomate in einem Gewächshaus wird im Video sehr gut gezeigt.

Wie kann man auf offenem Boden arbeiten?

Der August ist laut Oktyabrina Ganichkina ein sehr wichtiger Monat für Gärtner. Zu dieser Zeit begannen alle Früchte, die früher begannen, auf offenem Boden zu reifen. Es ist erwähnenswert, dass alle Seitentriebe und Blütenstände, die sich in diesem Monat gebildet haben, absolut nutzlos sind und keine Früchte tragen. Deshalb müssen sie sofort entfernt werden, um das Austreten von nützlichen Substanzen zu vermeiden. Die Aussaat von Tomaten im Freiland wird alle 10 Tage empfohlen. In diesem Fall kann die Bildung wie im vorhergehenden Fall in einem, zwei oder drei Stielen erfolgen.

Um sowohl untergroße als auch große Tomaten zu erhalten, ist es vor allem notwendig zu entscheiden, wie viele Stiele übrig bleiben sollen. Wenn Sie während des Anbaus von Tomaten eine frühe Ernte erzielen möchten, lassen Sie am besten ein oder zwei Stängel übrig. Wenn Sie drei Zweige verlassen, werden die Früchte größer, aber langsamer reifen. Das korrekte Kneifen einer Tomate in einem Video auf freiem Feld (siehe unten) wird detaillierter dargestellt.

Nach dem Einpflanzen der Tomaten in den Boden bildet die Kultur intensiv die Spitzen und verbraucht fast alle Nährstoffe aus dem Boden darauf. Nach dem Auftreten der Eierstöcke ist es notwendig, die gesamte Energie des Gemüses auf die Reifung der Früchte zu lenken. Zu diesem Zweck wird gekniffen - Entfernen von Seitentrieben und unteren Blättern. Gleichzeitig ist es Sache eines jeden Gärtners, ob und wann der Eingriff durchzuführen ist.

Es gibt Sorten von Tomaten, die gut wachsen und Früchte tragen, ohne auf Stiefsöhne verzichten zu müssen, zum Beispiel untermaßiges Gemüse. Aber der Großteil der Tomaten ist dieses Verfahren notwendig.

Seitentriebe bringen der Pflanze keinen Nutzen. Zusätzlich können solche "zusätzlichen" Grüns den Ertrag von Tomaten nachteilig beeinflussen. Wenn es geschnitten wird, erhält das Gemüse mehr Nährstoffe für Obst. Stiefkinder mit einer Größe von 3 bis 5 cm müssen entfernt werden. Das Entfernen größerer Triebe kann die Kultur schädigen und ihr Wachstum verlangsamen.

Tomaten rösten

Es ist notwendig zu beginnen, wenn der erste Stiefsohn unter der ersten Blütenbürste gebildet wird. Lassen Sie ihn nicht mehr als 5 cm wachsen, da er sonst Zeit hat, das kostbare Futter aufzunehmen. Darüber hinaus ist es schwierig, das erwachsene Stiefkind zu entfernen, ohne den Stiel zu beschädigen, was zu Buschkrankheiten führen kann. Um sein Aussehen nicht zu verpassen, sollten Tomaten regelmäßig inspiziert werden. Das Abdecken erfolgt am besten morgens bei guter Belüftung und natürlichem Licht. Das Wetter sollte warm und trocken sein. Beginnen Sie immer mit den stärksten und gesündesten Büschen. Schwache Büsche oder der Verdacht auf eine Niederlage lassen am Ende. Die optimale Häufigkeit der Entfernung von Stiefbeinen beträgt 1 Mal in 7-10 Tagen.

Wie man den Stiefsohn vom üblichen Blatt unterscheidet

Um den Stiefsohn vom Blatt zu unterscheiden, müssen Sie den Tomatenstrauch sorgfältig betrachten. Ein Blatt wächst am Stiel selbst, aber im Busen erscheint eine Flucht zwischen ihm und dem Stamm - dem Stiefsohn. Solch ein Seitentrieb wächst und dehnt die Blätter sowie die sogenannten Stiefkinder der zweiten Stufe aktiv aus.

Entfernen Sie die Stiefkinder, wenn sie nicht sehr groß sind - 3-5 cm lang. Dies ist notwendig, damit die Pflanze die Nährstoffe nicht für ihr Wachstum verbraucht und den Strauch nicht unnötig verletzt und große Triebe entfernt.

Wie man Tomaten kneift

Es wird empfohlen, das Weiden von Tomaten regelmäßig durchzuführen: Sobald der Trieb eine Länge von mehreren Zentimetern erreicht, wird er entfernt. Sie sollten es dem Stiefsohn nicht „übertreiben“ - schließlich wird er für sich selbst ausgeben, was die Frucht hätte ausgeben können. Aus diesem Grund wird empfohlen, mindestens einmal pro Woche Tomaten zu kneifen.

Wenn dies nicht möglich ist, erinnern Sie sich an den so genannten "geschätzten Begriff Tomatenwissenschaftler" - 1. August. Der Busch hat Zeit, nur die Früchte zu „füttern und zu reifen“, die zu diesem Zeitpunkt gebunden sind, und die Pflege der späteren Eierstöcke durch den Busch macht keinen Sinn. Ungefähr zu dieser Zeit - Ende Juli - Anfang August - sollte daher mindestens ein obligatorischer Tomatenstich durchgeführt werden. Alle Stiefkinder werden entfernt, Wachstumspunkte an fruchtbaren Trieben angeheftet.

Am besten kneifen Sie am Morgen eines sonnigen Tages Tomaten - damit die Wunde heilt und sich nicht ansteckt. Hinterlassen Sie einen kleinen „Penechki“ -Stiefsohn - dies verhindert die Entstehung neuer Triebe.

Welche Zweige kneifen und was lassen? Es hängt alles davon ab, wie viele Triebe Sie verlassen möchten: eins, zwei oder drei. Auf die Vielfalt kommt es an. Zum Beispiel bringen untergroße (überbestimmte) Sorten eine frühere Ernte, wenn Sie einen oder zwei Zweige (3-5 Blütenstände an jedem Stängel) hinterlassen. Wenn Sie drei verlassen, gibt es mehr Tomaten, aber sie reifen viel langsamer. Bei hohen (unbestimmten) Gewächshaus-Tomaten ist es jedoch vorzuziehen, einen Stiel zu belassen.

Maskierung von Tomaten unter Gewächshausbedingungen

Tomatenbüsche beginnen sehr früh, zusätzliche Triebe zu bilden. Nach dem Einpflanzen müssen die Sämlinge diese regelmäßig inspizieren und die kleinen Stiefkinder vorsichtig entfernen. In Zukunft wird empfohlen, pasynkovanie Sträucher jede Woche während der Saison zu halten, auch wenn die Früchte reifen und die Ernte beginnt. Es ist wünschenswert, den Eingriff am Morgen durchzuführen, wenn das Gewächshaus nicht zu warm ist. Tagsüber trocknet die Sonne die Wunden, wodurch das Auftreten verschiedener Krankheiten verhindert wird.

Bildungen des Tomatenbusches im Gewächshaus

Wenn alle unnötigen Triebe entfernt sind, können Sie mit der zweiten Stufe der Buschbildung fortfahren. Das Zusammendrücken der Spitzen ist notwendig, damit die Büsche nicht mehr nach oben wachsen. Sie können das Auftreten zusätzlicher Eierstöcke verhindern.

Der Vorgang des Clippings in verschiedenen Regionen findet in verschiedenen Zeiträumen statt. In der Mittelspur wird beispielsweise Mitte oder Ende Juli abgeschnitten. Über jeder Hauptbürste sollten nicht mehr als zwei oder drei Blätter liegen.

Methoden zum Aufbewahren von Tomatenblättern

Optionen zum Beschneiden von Blättern:

  • Entfernen Sie fast alle Blätter mit Ausnahme einiger Blätter oben auf dem Busch. Dies sorgt für gute Belüftung und Lichteinfall und reduziert den Befall mit Pilzkrankheiten.
  • Beschneiden Sie nur die unteren Blätter, die die Struktur und Farbe geändert haben.

Über das richtige Schneiden von Blättern gibt es keine einheitliche Meinung. Jeder Gärtner kann nach eigenen Erfahrungen experimentieren und testen, welche Methode zu einem höheren Ertrag führt. Die erfolgreiche Bildung von Sträuchern ist eine Frage der Erfahrung und der sorgfältigen Pflege von Pflanzen.

Abdecken von Tomaten im Freiland

К началу августа на кустах томатов вырастут и созреют плоды, которые успели завязаться раньше, а новые соцветия и боковые побеги, образовавшиеся после данного срока лишь израсходуют полезные вещества необходимые для вызревания помидоров. Предотвращая этот процесс, кусты пасынкуют один раз за все время развития плодов.

На каждом растении с середины июля и по начало августа удаляют пасынки, и, оставив только несколько листов, проводят прищипывание на уровне точек роста продуктивных побегов.

Es gibt eine zweite Methode, die für offene Böden geeignet ist. Es wird empfohlen, alle zehn Tage ein Tomatenstrohling zu halten. Jeder Gärtner sollte entsprechend der ausgewählten Tomatensorte entscheiden, wie viele Stängel übrig bleiben sollen.

Pin
Send
Share
Send
Send