Allgemeine Informationen

Herbizid "Harmony": Beschreibung, Art der Anwendung, Verbrauch

Pin
Send
Share
Send
Send


Harmony Herbizid selektive Wirkung, die verwendet wird, um zweikeimblättrige Unkräuter zu beseitigen. Es wird sehr oft zum Versprühen von Getreide, Sojabohnen, Mais und Flachs verwendet. Das Werkzeug ist sehr gefragt, da es sehr wirtschaftlich und unter anderem am effektivsten ist.

Diejenigen, die häufig auf Unkraut stoßen, versuchen mit allen Mitteln, auf die Erhaltung der Ernte zurückzugreifen, weshalb sie Pestizide verwenden. Es ist sehr wichtig, sich mit der Wirkung des Arzneimittels und seiner Anwendung vertraut zu machen, bevor Sie das Produkt verwenden.

Herbizid-Charakteristik

Herbizid enthält Tifensulfuron-Methyl, eine Substanz, die die Verwendung des Werkzeugs ohne Einschränkungen für die Fruchtfolge ermöglicht. Der Stoffgehalt im Werkzeug beträgt 750 g pro Liter. Das Werkzeug wird in Form einer trockenen, flüchtigen Suspension hergestellt und in Plastikdosen zu 100 Gramm verkauft.

Wirkmechanismus

Während der Behandlung mit einem Herbizid gelangt der Wirkstoff durch die Blätter der Kulturpflanzen in das Unkraut und beginnt sich aktiv in das Wurzelsystem und die Stängel zu bewegen. Die Substanz ist in der Lage, die Acetolactatsynthase zu blockieren, das wichtigste Element für eine Pflanze, die an der Synthese von Aminosäuren beteiligt ist.

Nach erfolgter Behandlung verblassen die Unkräuter nach 2-3 Tagen deutlich und hören auf zu wachsen. Unkräuter, die gegen das Werkzeug am wenigsten resistent sind, können innerhalb von 10-15 Tagen absterben. Diejenigen, die sich für diesen Zeitraum als nachhaltiger erwiesen haben, hören bereits auf, sich zu entwickeln und zu wachsen.

Dies bedeutet, dass nach der Verarbeitung, nach 15 Tagen, keine Unkräuter mehr für den Anbau schrecklich sind.

Harmony-Vorteile

Es gibt mehrere Hauptvorteile des Tools, die es so beliebt machen.

  1. Das Tool gilt als das wirtschaftlichste auf dem Markt. Es gilt als das wirksamste Mittel gegen Unkräuter.
  2. Beeinträchtigt nicht den Anbau,
  3. Deutlich verbessert die Menge an Flachs Ernte,
  4. Es hat eine hohe Selektivität für Getreide,
  5. Es kann auch bei ausreichend niedrigen Temperaturen eingesetzt werden. Aktiv arbeitet bei einer Temperatur von +5 Grad,
  6. Das Herbizid hat eine ausgezeichnete präparative Form zur Verwendung.
  7. In kurzer Zeit vollständig im Boden gelöst,
  8. Kann die Wirkung in Tankmischungen verbessern, die die Reduzierung des Herbizidverbrauchs beeinflusst,
  9. Unbedenklich für Insekten (Grad 4) und für Menschen (Toxizitätsgrad 3)
  10. Es gibt keine Einschränkungen für die Verwendung in der Nähe von gefüllten Teichen.

Wie wir sehen können, sind die Vorteile wirklich groß. Dies macht es möglich, Herbizid häufig und in großen Mengen zu verwenden.

Erfahrene Landwirte sagen, dass sie das Produkt seit mehr als einem Jahr wegen der positiven Aspekte verwenden. Mit Harmony können Sie die schädlichsten und beständigsten Unkräuter beseitigen. Dies ermöglicht eine kurze Zeit, um Unkraut vollständig zu entfernen und sicher zu wachsen und zu ernten.

Es ist erwähnenswert, dass die Verwendung dieser Art von Herbizid die Menge der Ernte um 30-40% erhöht. Und dies wird als eine hohe Rate angesehen. Und so viel ist wichtig, dass die Chemikalie keinen Einfluss auf die Person hat, und dies ermöglicht es jedem Landwirt, das Werkzeug sicher zu verwenden.

Wogegen Unkräuter am wirksamsten sind

Die Agrarchemikalie kommt mit einer Vielzahl von Unkräutern zurecht, schadet den Kulturen nicht und mindert den Ertrag nicht. Die Hauptfolge der Anwendung des Arzneimittels ist das Absterben des Unkrauts und die vollständige Unterdrückung der lebenswichtigen Aktivität. Es kommt aber eher auf das Unkraut und dessen Empfindlichkeit an. Aus diesem Grund werden Unkräuter in die folgenden Arten unterteilt:

  • am empfindlichsten. Diese Kategorie umfasst: Cocktail, Aas, breite Shchiritsa, Ringelblumen, Brennnessel, Feldsenf, wilder Rettich, Sauerampfer,
  • Unkräuter, die der mittleren Empfindlichkeitsgruppe zugeordnet werden können: schwarzer Nachtschatten, wilder Mohn, Euphorbia, Ambrosia und viele andere, die in einem bestimmten Gebiet je nach klimatischen Bedingungen häufiger auftreten.
  • Einige Arten, die die Agrochemikalie aushalten können. Dazu gehören: Schwarzes Heu, Ackerwinde, kleinblütiges Galinzoga. Zu dieser Liste gehören auch einige Arten von Wolfsmilch.

Vergessen Sie nicht, dass das Herbizid einjähriges zweikeimblättriges Unkraut beseitigen kann. Viele Landwirte, die keine Erfahrung haben, hoffen, dass das chemische Werkzeug alle Unkräuter im Garten entfernen kann. Und das ist natürlich ein Wahn.

Kompatibilität mit anderen Mitteln

Das Werkzeug kann mit anderen verschiedenen Pestiziden kombiniert werden, mit Ausnahme derer, deren Zusammensetzung Organophosphor-Insektizide enthält. Um eine negative chemische Reaktion bei der Kombination von Wirkstoffen direkt auf der Kultur zu vermeiden, müssen Sie zunächst einen Verträglichkeitstest durchführen.

In der Regel ist der Test in der Anleitung angegeben. Wenn es keine solchen Informationen gibt, ist es notwendig, im Gartengeschäft zu klären.

In einigen Fällen müssen Sie im Kampf gegen den Nachtschatten mit schwarzen oder anderen ernsten Aggressoren, die Zeit hatten, ernsthaft zu wachsen, zusätzlich zum Herbizid andere Chemikalien verwenden, die eine große Menge Bentazon oder Dicamba enthalten.

Wenn Landwirte Schädlinge auf Sojabohnen oder Mais beseitigen müssen, ist das beste Mittel in Kombination mit Harmony das Mittel mit dem Wirkstoff Glyphosat. Es ist notwendig, Chemikalien mit dem Verstand zu kombinieren, denn was zu einer Kultur passt, passt nicht zu einer anderen.

Die falsche Kombination und Verwendung von Mitteln kann die Qualität der Ernte erheblich beeinträchtigen.

Viele Landwirte kombinieren Trend 90 mit Harmony, aber solche Chemikalien sollten nicht für Flachsfrüchte verwendet werden.

Es ist wichtig! Zum Trennen Chemikalien auftragen. Verwenden Sie nach der Verarbeitung von Harmony erst nach 5 Tagen ein anderes Werkzeug. Wenn es sich um Organophosphat-Insektizide handelt, sollte das Intervall auf 14 Tage verlängert werden.

Gebrauchsanweisung

Das Mittel der Harmonie wird durch Sprühen aufgebracht, da mit dieser Methode Unkräuter so weit wie möglich beseitigt werden können.

Es ist wichtig! Verwenden Sie keine Pestizide, um Unkräuter während einer Erkältung oder einer längeren Dürre zu beseitigen. Chemische Wirkstoffe verlieren ihre Fähigkeiten erheblich, wenn sie unmittelbar nach dem Regen verwendet werden, wenn Tropfen oder Tau auf den Blättern sind. Auch Kulturen, die durch Krankheiten oder Insekten gestresst sind, nehmen den Einsatz von Chemikalien negativ wahr.

Es ist am besten, ein Herbizid während der frühen Vegetationsperiode zu verwenden. Wenn wir über Pflanzen sprechen, ist dies eine 2-3-Blatt-Phase und für Schädlinge 2-4 Blätter.

Wenn wir über Konsumraten sprechen, hängt alles von der Kultur ab. Sie können die folgenden Proportionen verwenden:

  • für Winterweizen - 20 Gramm pro Hektar,
  • Sommergerste und Weizen - 10-15 Gramm,
  • Flachs - 15-25 Gramm,
  • Sojabohnen - 6-8 Gramm pro Hektar,
  • Mais - 10 Gramm.

Alle Anteile müssen auf 100 Liter Wasser gerechnet werden. Die optimale Lösungsmenge pro ha beträgt 200-300 Liter. Der durchschnittliche Verbrauch von Agrochemikalien beträgt 25 g pro ha.

Bestimmte Einschränkungen für die Fruchtfolge

Der Hauptvorteil des Werkzeugs besteht darin, dass es praktisch keine eindeutigen Einschränkungen für die Fruchtfolge gibt. Erfahrene Landwirte raten jedoch dazu, sich an folgende Empfehlungen zu halten:

  1. Nach Sojabohnen nur Sojabohnen säen,
  2. Nach Durchführung der Herbizidbehandlung kann das Wintergetreide erst nach drei Monaten ausgesät werden.
  3. Bei der Frühlingssaat können Sie verwenden: Soja, Frühlingsgetreide, Hafer, Mais, Erbsen,
  4. Sonnenblume wird empfohlen, nur ein Jahr später nach der chemischen Behandlung zu säen,
  5. Im zweiten Jahr nach der Bodenreinigung geeignete Kartoffeln, Zwiebeln, Zuckerrüben anpflanzen.

Lagerbedingungen und -bedingungen

Die richtigen Lagerbedingungen sind für die weitere Verwendung sehr wichtig. Wenn Sie die Anweisungen befolgen, müssen Sie das Herbizid in einem trockenen Lagerraum lagern. Es ist sehr wichtig, die richtige Temperatur einzuhalten. Sie sollte im Bereich von 0 bis 30 Grad liegen. Da die Herstellung des Arzneimittels für 3 Jahre gelagert werden kann.

Es ist notwendig, darauf zu achten und Werkzeuge zu verpacken. Eine Lagerung ist nur zulässig, wenn die Originalverpackung nicht beschädigt wurde. Wenn Sie die richtigen Lagerbedingungen nicht einhalten, verliert das Werkzeug vollständig seine Eigenschaften.

Agronomen können nun mit Hilfe verschiedener Chemikalien mit praktisch jedem Schädling fertig werden. Es ist viel einfacher geworden, verschiedene Kulturen in großen Mengen anzubauen, und die Ernte hat erheblich zugenommen.

Viele Agronomen entscheiden sich für das Herbizid Harmony, das sich durch Effizienz und hohe Effizienz auszeichnet.

Im Vergleich zu anderen ähnlichen Mitteln ist es dieser Stoff, der für große Mengen von Kulturpflanzen eine Mindestmenge benötigt. Der Umgang mit Unkräutern, Krankheiten und Schädlingen ist jetzt einfacher als je zuvor. Die Verwendung des Arzneimittels erfordert keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Weitere Informationen zum Herbizid und seinen Wirkungen finden Sie hier:

Wirkstoff und präparative Form

Der Hauptwirkstoff in Harmony ist Thifensulfuron-methyl (750 g / kg), das zur Klasse der Sulfonylharnstoff-Chemikalien gehört. Präparative Form sind wasserdispergierbare Granulate. Das Herbizid wird in Plastikdosen zu 100 g verteilt. Finden Sie heraus, welche Herbizide zum Schutz des Unkrauts verwendet werden: "Lancelot 450 WG", "Corsair", "Dalen Super", "Hermes", "Caribou", "Cowboy", "Fabian". , "Pivot", "Eraser Extra" und "Tornado".

Für welche Kulturen ist geeignet

Agrochemical "Harmony" ist als Herbizid für Sojabohnen bekannt, wurde jedoch zum Schutz gegen die Aggressorpflanzen sowie gegen Maispflanzen aller Arten und Hybridsorten, Flachs und Getreidepflanzen entwickelt.

Es ist wichtig!Wenn Sie Zuckermais und Popcorn anbauen, ist es nicht ratsam, dieses Herbizid zu verwenden. Es ist auch für die Anwendung bei mütterlichen Maislinien kontraindiziert.

Wogegen Unkräuter wirksam sind

Agrochemical kommt mit einer Vielzahl von Unkräutern perfekt zurecht und gibt ihnen keine Chance, Ernten zu schädigen oder Ernteerträge zu verringern. Die Hauptfolgen des Drogenkonsums sind die Hemmung der Vitalaktivität oder der Tod eines Unkrauts. Alles hängt von der Empfindlichkeit der Schadpflanze ab. Nach diesem Kriterium Unkraut wird in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Empfindlich. Diese Kategorie umfasst Cocktail, Aas, Broad Shchiritsa, Mediculum, Tagetes, Kamille, Taubnessel, Feldsenf, Wildrettich, Hochländer, Sauerampfer usw.
  2. In der Kategorie der Unkräuter, die sich unterscheiden mittlere Empfindlichkeit zu der Droge gehören Nachtschattenschwarz, wilder Mohn, Dope, Mariendistel, schwanenförmiges Shchiren, Wolfsmilch, Niederwaldhuhn, Ambrosia, Dymyanka usw.
  3. Einige Arten von Euphorbiengummi, schwarzhaarigen, Ackerwinde, kleinblumigen Halinzog sind schwach empfindlich gegen die Einwirkung von Agrochemikalien und ertragen es ertragen.

Es ist wichtig!Es sei daran erinnert, dass der Hauptzweck des Einsatzes dieses Pestizids die Bekämpfung der jährlichen zweikeimblättrigen Unkräuter ist. Daher dürfen wir nicht erwarten, dass er ein Wunder vollbringt und alle schädlichen Pflanzen im Garten beseitigt. Das Ergebnis der Verwendung eines Herbizids hängt auch davon ab, in welchem ​​Wachstumsstadium sich die Unkräuter während ihrer chemischen Behandlung befanden und ob alle in den Anweisungen angegebenen Normen eingehalten wurden.

Vorteile

„Harmony“ ist anderen Sorten von Agrochemikalien nicht nur in Bezug auf die Qualität (was extrem wichtig ist), sondern auch in Bezug auf die Preispolitik voraus. In dieser Hinsicht ist die Tatsache, dass Herbizid hat eine reiche Liste von Vorteilen ziemlich relevant:

  • "Harmony" ist ein einzigartiges Multi-Profil-Herbizid, mit dem Sie Pflanzenschädlinge wirtschaftlich und schnell entfernen können.
  • Die Medikamentenkosten sind recht niedrig, was zur Behandlung großer Flächen zu einem vernünftigen Preis beiträgt: Der Verbrauch überschreitet nicht 25 g / ha.
  • Die Verwendung ist nicht auf Temperaturstandards (gültig ab +5 ° C) oder die Regeln der Fruchtfolge beschränkt.
  • Die rasche Auflösung im Boden macht das Pestizid absolut sicher und ungiftig, aber die Anweisungen sollten befolgt werden.
  • Vielseitig: Wirksam bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Schädlingspflanzen und zum Schutz des Erntespektrums, auch in Tankmischungen einsetzbar.
  • Im Gegensatz zu anderen Herbiziden schädigt "Harmony" die honighaltigen Insekten und natürlich den Menschen nicht.

Wissen Sie?Der Einsatz von Herbiziden ist ein Versprechen für einen hohen Ernteertrag. Studien zufolge können ohne Verwendung eines Herbizids nur 20–40% der Ernte aus der Menge geerntet werden, die mit seiner Verwendung gesammelt werden kann.

Funktionsprinzip

"Harmonie" - Vertreter der systemischen Herbizide. Diese Chemikalie dringt hauptsächlich über das Laub in das "Innere" des Unkrauts ein und breitet sich schnell in seinen Zellen aus. Der Wirkstoff des Arzneimittels beeinflusst und hemmt die Wachstumspunkte des Pflanzenschädlings, stoppt die Zellteilung von Trieben und Wurzeln durch Eliminierung des Enzyms ALS (Acetolactatsynthase).

Das Unkrautwachstum hört innerhalb weniger Stunden nach der Behandlung auf. Nach ein paar Tagen fängt es an, sich gelb zu färben und zu sterben. Der vollständige Tod tritt in 2-3 Wochen ein, vorausgesetzt, das Unkraut gehört zur Kategorie der empfindlichen Tiere. Vertreter der Kategorie mit schwacher Sensibilität hören einfach auf zu wachsen und können der Kultur keinen Schaden zufügen.

Methode, Anwendungszeitpunkt und Verbrauchsmenge

Herbizid "Harmonie" durch Sprühen aufgetragen, da die Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung von Unkrautarten hauptsächlich über die Blätter und nur teilweise über das Wurzelsystem aufgenommen werden.

Es ist wichtig!Es wird nicht empfohlen, Pflanzen während einer Erkältung oder einer längeren Dürreperiode mit Pestiziden zu behandeln. Außerdem verlieren Agrochemikalien ihre Wirksamkeit, wenn Sie Pflanzen nach Regen oder bei Pflanzenbefall besprühen. Kulturen, in denen durch Krankheiten und Schädlinge bedingter Stress auftritt, begrüßen kein chemisches Versprühen. In Bezug auf den Zeitpunkt der Anwendung ist der optimale Zeitpunkt die frühe Vegetationsperiode, da die Kulturen selbst (Phase von 2-3 Blättern oder das Öffnen des ersten Trifoliate-Blattes) und ihre Schädlinge (2-4 Blätter).

In Bezug auf die Verbrauchsraten hängt alles von der Art der Kultur ab. Für Winterweizen müssen beispielsweise 15–20 g / ha, Sommergerste und Weizen - 10–15 g / ha, Flachs - 15–25 g / ha, Soja - 6–8 g / ha, Mais - 10 g / ha verdünnt werden. ha Die Haupttankmischung - Trend®90 beträgt 0,125%, bei einer Durchflussrate von 200 ml / ha, für Flachs - 600 ml / ha. Dies basiert auf 100 Litern Lösung.

Die optimale Menge an Arbeitslösung pro ha beträgt 200–300 l, der durchschnittliche Verbrauch an Agrochemikalien pro ha beträgt 25 g. "Cowboy."

Verträglichkeit mit anderen Pestiziden

Zur Bekämpfung empfindlicher Unkräuter ist ein einziger Behandlungsprozess mit Harmony ohne den Einsatz von Partner-Pestiziden ausreichend.

Wissen Sie?Die Erfinder der Pestizide sind nicht Menschen, sondern die Pflanzen selbst. In dem Prozess des Kampfes um das Überleben der Kultur begannen Substanzen zu produzieren, die die "Nachbarn" oder Insekten nachteilig beeinflussen. Laut Wissenschaftlern werden 99,99% aller Pestizide von Pflanzen hergestellt.

Wenn es sich jedoch beispielsweise um Rappe, Schwan oder andere Aggressoren handelt, die bereits entwachsen sind, empfehlen erfahrene Agronomen, Herbizide in Tankmischungen mit anderen Chemikalien auf der Basis des Wirkstoffs Bentazon oder Dicamba zu verwenden.

Der beste Partner von Harmony für die Verarbeitung von Sojabohnen und Mais sind Arzneimittel, deren Hauptwirkstoff Glyphosat ist.

Dieses Herbizid lässt sich gut mit Trend®90 von 0,125% kombinieren, aber Verwenden Sie diese Mischung nicht für Leinsamen.

Die Verwendung von "Harmony" in Tankmischungen mit Organophosphat-Insektiziden, Graminiziden oder Herbiziden auf der Basis von Imazethapyr ist verboten.

Es ist wichtig!Der Abstand zwischen der Verarbeitung von Pflanzen "Harmony" und anderen Graminiziden sollte mindestens 5 Tage betragen, Organophosphat-Insektizide - 14 Tage.

Fruchtfolgebeschränkungen

Einer der Hauptvorteile der Verwendung dieser Agrochemikalie ist das Fehlen strenger Einschränkungen der Fruchtfolge. Aber erfahrene Landwirte raten Beachten Sie die folgenden Empfehlungen:

  • nach Sojabohnen nur Sojabohnen,
  • Drei Monate nach der Herbizidbehandlung ist es möglich, Wintergetreide zu säen.
  • Frühlingssaat kann Sojabohnen, Frühlingsgetreide, Hafer, Mais, Erbsen,
  • Sonnenblume und Raps werden geraten, im nächsten Jahr nach der chemischen Verarbeitung zu säen,
  • Zum Anpflanzen im zweiten Jahr nach dem Reinigen des Bodens mit einer Agrochemikalie sind Kartoffeln, Zwiebeln, Zuckerrüben oder eine der oben aufgeführten Sorten geeignet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Zur Lagerung des Herbizids "Harmony" wird nach Vorschrift empfohlen, einen trockenen Lagerraum aufzusammeln, in dem der Temperaturbereich von 0 bis +30 ° C eingehalten werden muss. Die maximale Haltbarkeit des Arzneimittels - 3 Jahre ab Herstellungsdatum.

Es ist wichtig!Bei der Lagerung eines Herbizids ist darauf zu achten, dass die Originalverpackung nicht geöffnet oder beschädigt wird. Andernfalls verliert es seine Wirksamkeit. Wie Sie sehen, ist es nicht so schwierig, ein Agronom in der modernen Welt zu sein, da es in der Landwirtschaft viele Assistenten gibt. Борьбу с сорняками за жизнедеятельность и урожайность культур вам поможет выиграть гербицид «Хармони». Требуется всего лишь придерживаться рекомендаций, указанных в инструкции.

Sehen Sie sich das Video an: Herbizide und Unkraut-Resistenz (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send