Allgemeine Informationen

Richtiges Anpflanzen von Gemüse vor dem Winter

Pin
Send
Share
Send
Send


Nach dem Lesen des Titels werden sicherlich viele unabsichtlich denken: War es nicht zu spät, die Ernte einzuholen? Wollten sie säen, so ist jetzt sicherlich Zeit verloren ...


Wie man Gemüse vor dem Winter sät

Hier! Aus diesem Grund schreibe ich über die Aussaat von Gemüse im Winter Ende Herbst, wenn der Winter bereit ist, seine Rechte von Tag zu Tag zu übernehmen. Lassen Sie diesen Artikel zu einem Erinnerungsruf für jeden werden, der noch Zweifel hat: Säen Sie lieber, es bleibt sehr wenig Zeit für die Aussaat im Winter, aber es ist immer noch da! Wenn Sie noch nicht geschneit haben (und diejenigen, die einen Garten bereit haben, und der Schnee ist kein Hindernis!) - können Sie säen.

Lohnt sich das Risiko?

Diese Frage ist von jedem Gärtner persönlich zu lösen. Es lohnt sich jedoch, auf einige klare Vorteile des Anpflanzens von Gemüse unter dem Winter zu achten. Lasst sie uns aussprechen:

  • Sie können die Ernte 2-3 Wochen vor dem Frühjahr einbringen. Wenn Sie die Triebe mit einem Film (oder anderem Abdeckmaterial) bedecken, können Sie die Reifung für weitere 7-12 Tage beschleunigen. Das Ergebnis ist fast ein Monat!
  • die Samen, die den ganzen Winter im Boden verbracht wurden, gut temperiert, bestanden die natürliche Selektion (die schwachen starben), was bedeutet, dass die Pflanzen stärker und gesünder sind,
  • Bei der Aussaat von podzimnii kann man die Angst vor der trockenen Quelle vergessen: Sobald der Schnee zu schmelzen beginnt, quellen die Samen auf und beginnen zu wachsen, wobei die Frühlingsfeuchtigkeit zu 100% verwendet wird, zu einer Zeit, in der noch die Frühjahrskultur geplant ist.


Die Samen über den Winter sind gut temperiert, was bedeutet, dass die Pflanzen kräftiger und gesünder sind

  • Resistenz gegen Frost, Krankheiten und Schädlinge: junge Sprossen von Gemüse und Gemüse der podzimny-Aussaat ohne Verluste ertragen ein kurzfristiges Minus (aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Temperatur von -3 ° C ihnen nicht den geringsten Schaden zufügt), und die frühen Triebe werden von Möhrenfliegen und nicht befallen Kreuzblütiger Floh, der zu dieser Zeit noch schläft.

Podzimny Aussaat - frühe Vitamine aus dem Garten

Bis zum Frühjahr war es uns bereits gelungen, den im Frühling, Sommer und Herbst angesammelten Vitaminvorrat zu verbrauchen, als frische Beeren, Gemüse und Obst in Hülle und Fülle vorhanden waren. Obst und Gemüse, das im Winter gelagert wird, wird, ungeachtet der idealen Bedingungen, die sie geschaffen haben, bis zum Frühjahr einen erheblichen Teil der Nährstoffe verlieren. Wie können wir das Defizit füllen?

Geschenke der Natur können Sie im Supermarkt oder auf dem Markt kaufen. Natürlich, wenn Sie der Ehrlichkeit der Hersteller vertrauen. Oder kaufen Sie einen Vitaminkomplex in Tablettenform in der Apotheke (und hier sollten Sie die Qualität nicht vergessen). Aber es gibt noch einen Weg: Gemüse und Gemüse vor dem Winter in Ihrem Garten zu säen.


Vitaminmangel ist besonders im zeitigen Frühjahr akut.

Blättrige und geröstete Salate, Rucola, Dill, Petersilie, Spinat, Zwiebelproben für Federn, Radieschen, Rüben und Karotten - wie gefällt Ihnen die Sternekomposition für Frühlingsvitaminsalat? Erinnern Sie sich daran, dass die jungen Blätter und Blattstiele von Karotten und Rüben ein Vorrat an Vitaminen sind? Sie - auch im Salat! Vor dem Winter können Sie auch Farbe, Peking und Rotkohl, Salatsenf, Sellerie (für Gemüse), Borretsch und Pastinaken säen.

Wann säen und wie richtig?

Vielleicht ist der Zeitpunkt der Aussaat die wichtigste Frage. Aber niemand wird Ihnen das genaue Datum sagen, der Begriff muss gewählt werden. Hier ist es notwendig, den Moment zu erfassen, in dem stabile Schüttelfrost auftritt: Das Auftauen nach der Aussaat ist äußerst unerwünscht, da die Samen mit dem Eintreffen von Frost keimen und absterben können.

Sie können bei 0 ° C mit der Aussaat beginnen, aber wenn die Wahrscheinlichkeit eines Temperaturanstiegs besteht, ist es besser zu warten. Das Hauptkriterium ist ein gefrierender Mutterboden. Selbst wenn es gestern + 5 ° C war und heute sofort -5 ° C, können Sie sicher säen.

Eine andere wichtige Sache ist, ein Gartenbett zu ordnen. Dafür brauchen Sie eine höhere Stelle, an der der Boden mit dem Einsetzen des Frühlings schneller austrocknet und sich gut erwärmt. Gebiete, in denen der Schnee im Frühling nicht lange schmilzt und das Wasser stagniert, sind nicht für die Überwinterung des Winters geeignet.

Bedenken Sie: ein Bett für podzimny Kulturen wird im Voraus vorbereitet. Boden ausgraben, Dünger herstellen. Was genau - Sie entscheiden, dann gehen die Ansichten der Gärtner auseinander. Manche bevorzugen Kompost oder Humus, andere Phosphor-Kalium-Dünger. Die Hauptsache ist, dass der Boden für die Aussaat von podzimnii fruchtbar und leicht - schwere Böden über den Winter stark verdichtet sind.


Vorbereitung der Betten

Sie machen Rillen mit einer Tiefe von 3-5 cm im Garten, bedecken sie mit einem Abdeckmaterial, damit Sedimente die Rillen nicht wegspülen und Unkrautsamen nicht in sie fallen. Vorerntetes trockenes Boden- und Mulchmaterial. Absolut trockene Samen werden in die Rillen gesät (bei Winterfrüchten erhöht sich der Samenverbrauch um das 1,5-2-fache!), Mit trockener Erde 1,5-2 cm darüber bestreut, dann mit einem Mulchmaterial 2-3 cm darüber. Im Frühjahr verhindert der Mulch das Auftreten einer Kruste auf der Oberfläche des Bodens und schützt das Wurzelsystem vor extremen Temperaturen. Dann wird das Bett mit Fichtenzweigen, Zweigen mit trockenen Blättern oder trockener Laubstreu bedeckt (kleine Zweige auf die Streu legen, damit sie nicht vom Wind weggeweht werden). Die Dicke dieses Unterstandes beträgt 15-20 cm. Es ist nicht notwendig, podzimnye Ernten zu bewässern!

Gemüsesorten zur podzimny Aussaat

Wenn man bedenkt, dass die Samen im Winter unter harten Bedingungen ausgesät werden, müssen sie gut keimen, groß und voll gewichtet sein. Daher ist es besser, hochwertiges Saatgut zu kaufen, als es selbst zu verwenden - dies ist nicht der Fall, wenn die Einsparungen gerechtfertigt sind. Es können pelletierte Samen gekauft werden: Zusätzlicher Schutz verringert das Risiko ihres Todes.


Wählen Sie bei Unterwinterkulturen Gemüsesamen besonders sorgfältig aus.

Wählen Sie Sorten, die unter dem Einfluss niedriger Temperaturen keine Stiele oder Formen bilden, sondern einen sehr geringen Anteil an der Gesamtmenge haben.

Sorten von Rüben zum Anpflanzen im Winter

"Sub-A-474"
Die mittelfrühe Sorte reift 55-100 Tage nach dem Auflaufen der Triebe. Es wird wegen seiner Kältebeständigkeit, Beständigkeit gegen Hühner und Tsvetushnosti (Bildung von Stielen), seines hohen Geschmacks und seiner Haltbarkeit während der Lagerung geschätzt.

'Kältebeständig 19'
Die Sorte in der Zwischensaison, von der Entstehung der Triebe bis zur Ernte, wird 65-75 Tage dauern. Hoher Geschmack, resistent gegen Kälte, Tsvetushnosti, gut gepflegt.

'Ägyptische Wohnung'
Zwischensaison-Sorte, 95-120 Tage von der Keimung bis zur technischen Reife. Es ist bekannt für seine gleichbleibend hohe Ausbeute, seinen ausgezeichneten Geschmack und seine Beständigkeit gegen die Bildung von Blütenstielen. Überall in Zonen eingeteilt.

'Polar flat K-249'
Die Sorte ist für die nördlichen Regionen in Zonen eingeteilt, die Wurzeln bilden sich 50-90 Tage nach der Keimung. Es ist bekannt für seine hohe Resistenz gegen Kälte, Tsvetushnosti, Schädlinge (Wurzeln).

Rettichsorten zur Aussaat vor dem Winter

Die wichtigsten Auswahlkriterien: Kältebeständigkeit, Schrauben, wenig Licht.


Bedenken Sie bei der Auswahl der Rettichsamen, dass diese vor dem Winter ausgesät werden!

"Hitze"
Durch die frühe Reife ist es möglich, Wurzelfrüchte in 15 bis 18 Tagen nach dem Auflaufen der Triebe selektiv zu sammeln. Es wird geschätzt für einen gleichbleibend hohen Ertrag und einen delikaten, schwach scharfen Geschmack.

"Dawn"
Frühreife Sorte mit hohem Ertrag (18-25 Tage). Hohe Lichtbeständigkeit.

'Rosenrot mit weißer Spitze'
Ertragsstarke Sorte, ausgezeichneter Geschmack, eine der beliebtesten unter Gärtnern. Mittelfrüh (25-30 Tage) mit sehr schönen gerundeten Wurzelfrüchten: leuchtend rosa mit schneeweißer Spitze.

Karottensorten zur Aussaat im Winter

Bevorzugt resistent gegen die Bildung von Stielsorten.


Wählen Sie für die Aussaat im Winter farbechte Möhren

"Nantes 4"
Sehr beliebt, störungsfrei, ertragreich, fast überall in Zonen unterteilt. Hoher Geschmack, frühe Reifung (60-65 Tage).

"Vitamin 6"
Zwischensaison-Sorte (85-110 Tage), resistent gegen Tsvetushnosti. Hoher Geschmack, sehr saftiges Fruchtfleisch mit hohem Carotingehalt.

"NIIOH 336"
Die Sorte ist für die nördlichen Regionen mit hohen Erträgen in der Zwischensaison (98-110 Tage) und hohem Carotingehalt vorgesehen. Erfordert frühzeitiges Ausdünnen der Sämlinge.


Frühes Gemüse

Leider ist es nicht möglich, in einem Artikel die Sorten aller für die Aussaat im Winter geeigneten Gemüse- und Grünpflanzen zu beschreiben. Lassen Sie sich deshalb noch einmal an die Eigenschaften erinnern, die die für die Wintersaat ausgewählte Sorte haben sollte:

  • Resistenz gegen Kälte, Bildung von Blütenstielen, Mangel an Beleuchtung,
  • kurze Vegetationsperiode.

Anhand dieser Merkmale können Sie ganz einfach selbst die passenden Sorten nach Ihren Wünschen auswählen.

Wann soll ich anfangen?

Der richtig gewählte Zeitpunkt der Aussaat ist die wichtigste Garantie für eine qualitativ hochwertige Ernte. Daher ist besondere Vorsicht geboten.

Gesäte Samen sollten sich drehen, aber nicht keimen. Dies ist im Winter von großer Bedeutung. Daher müssen Sie raten, um Zeit für starke Fröste zu haben, aber nicht in Eile. Das Beste von allem - wenn die Durchschnittstemperatur 0 ° C pro Tag. Oder wenn der erste Frost den Boden um 2-3 cm erfasst.

Sie können die Aussaat in der zweiten oder dritten Oktoberdekade empfehlen. Wenn das Wetter es zulässt, kann die Ernte auf November übertragen werden.

Wie bereite ich den Boden vor?

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie die Beete für die Aussaat der Samen für den Winter vorbereitet werden.

Der Platz für die Betten sollte trocken sein, auf einem Hügel liegen (oder eine gute Drainage haben) und von der Sonne gut beleuchtet sein. Wenn Sie im Winter graben und sich Beete bilden, geben Sie eine Mischung aus Backpulver (Sand oder Sägemehl) und fertigem Kompost in den Boden. Dies wird der Erde Leichtigkeit und Brüchigkeit verleihen.

Als nächstes machen Sie die notwendigen Dünger. Es gibt keine eindeutige Meinung darüber, welche Art von zusätzlicher Fütterung erforderlich ist. Daher haben Sie die Wahl zwischen Mineral (und welchem ​​Mineral) oder Bio.

Aber Sie können solche Empfehlungen geben:

  1. Humus muss faul sein. Frisch kann Samenfäule verursachen.
  2. Verwenden Sie zur Fütterung während der Aussaat Phosphat-Kalium-Dünger.
Die Hauptbedingung ist, dass der Boden locker bleibt. Andernfalls wird es im Winter dicker und die Samen keimen nicht. Machen Sie Löcher oder Rillen in einer Tiefe von 3-5 cm. Der Verbrauch des Samens kann leicht erhöht werden. Nach der Aussaat mit trockener Erde und anschließend mit Mulch (2-4 cm) bestäuben.

Beliebte Anbaukulturen

Sprechen wir jetzt darüber, welches Gemüse und welche Blumen im Winter gepflanzt werden sollen. Samen zum Überwintern sollten von hoher Qualität und groß sein. Schwache Samen wachsen einfach nicht.

  • Knoblauch. Kann gesät und Zähne und Köpfe sein. Aussaattiefe - Zubkov 5-7 cm, Köpfe 2-3 cm, Gang 20-25 cm.
  • Bow. Legen Sie es tiefer als im Frühjahr (3-5 cm). Er wird den Winter gut überstehen, aber der Schütze wird nicht geben.
  • Karotten Sie werden 3-4 cm tief ausgesät, von oben 2-3 cm in Mulche oder Humus füllen und sprechen gut auf Dünger an. Daher kann der Boden mit Kompost gemischt oder Superphosphat verwendet werden.
  • Rote Beete. Aufgrund seiner guten und frühen Keimfähigkeit kann es auch später als andere Kulturen gepflanzt werden. In 3-4 cm Tiefe gesät, Gang 25 cm.
  • Grün (Spinat, Petersilie, Sauerampfer, Dill, Koriander) - haben eine gute Winterbeständigkeit. In einer Tiefe von 2-3 cm aussäen. Auf mineralische und organische Düngemittel gut ansprechen. Für beste Ergebnisse im Frühjahr kann mit einer Folie abgedeckt werden.

Blumen - das kann man im Winter mit Gemüse bepflanzen. Die natürliche Schichtung kommt vielen Farben zugute.

Einjährige Pflanzendie nicht die Transplantation tolerieren, können Sie direkt in die Blumenbeete säen: Alissum, Kornblume, Nelken, Ringelblume.

Die Aussaat im Winter ist ein guter Weg, um eine frühe Ernte zu erzielen.Pflanzen vor Parasiten schützen. Wenn Sie Angst haben, gutes Saatgut zu riskieren, dann riskieren Sie die Aussaat von abgelaufenem Saatgut. Über den Winter werden sie sich zeigen. Wenn es im Frühjahr keine Triebe gibt, können Sie die zweite Chance nutzen und neue pflanzen.

Allgemeine Regeln für den Anbau von Gemüse im Herbst

Zunächst berücksichtigen wir die klimatischen Gegebenheiten in Ihrer Region, um den Zeitpunkt für die Aussaat oder die Aussaat vor dem Winter zu bestimmen, der vom Einsetzen einer stabilen Kälte und der Unwiderruflichkeit der Hitze abhängt, die bei übermäßiger Luftfeuchtigkeit eine katastrophale Keimung der Samen hervorrufen kann.

Richtige Vorbereitung der Beete für die Herbstsaat, die 1-2 Monate vor der Aussaat erfolgen muss. In der Regel wird der Boden tief gegraben, die Wurzeln von Unkräutern werden gereinigt, und der richtige Dünger für die Kultur und die Qualität des Bodens wird ausgewählt.

Für die Herbstsaat ist es wichtig, die Samen von Gemüsepflanzen nur von Sorten zu verwenden, die kälteresistent sind und nicht für Samenschießen (tsvetushnosti) anfällig sind, was zur Versteifung der Wurzelfrüchte führt.

Richtig gesäte Gemüsepflanzen brauchen einen Schutz, der weniger vor Kälte als vor Erosion und Witterungseinflüssen schützt. Diese Unterstände für die Winterperiode können Vliesstoffe und eine ausreichende Schicht Mulch sein.

Termine der Herbstsaat von Gemüse

Bis zum Winter kann die Aussaat bereits bei Nulltemperatur begonnen werden, um sicherzustellen, dass die Wettervorhersage kalt ist. Die Rückkehr von warmem und feuchtem Wetter kann zu einer unerwünschten Keimung des Saatguts und seinem Tod führen, wenn der Frost zurückkehrt. Es ist notwendig, mit einer Minuslufttemperatur über dem Boden zu navigieren, auch wenn gestern positives Wetter herrschte.

Wie man Gemüse vor dem Winter sät

Die Wahl eines Sitzplatzes für Winterkulturen ist äußerst wichtig. Das Bett sollte sich auf einer natürlichen oder künstlichen Höhe befinden, mit der Erwartung, dass der Schnee im Frühling auftaut und das Wasser, das beim Auftauen unter ihm steht, die Bedingungen für das Einweichen der Samen schafft.

Der Boden auf solchen Beeten sollte leicht sein, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass schwere Böden im Winter noch stärker verdichtet werden können. Wie Sie wissen, werden diese Beete lange im Voraus vorbereitet, damit sich der Boden, obwohl er weich bleibt, so weit wie möglich absetzt und sich nicht mit den Samen absetzt und sie zu sehr vertieft. Düngemittel, organisch (Kompost oder Humus) oder mineralisch - Kaliumphosphor, werden sofort beim ersten Graben angewendet.

Beschreiben Sie alle für den Winter geeigneten Gemüsesorten, die keinen Sinn ergeben. Jeder Gemüseanbauer kann sie auswählen, wobei er sich auf die erforderlichen Eigenschaften und Attribute konzentriert, z. B .: Beständigkeit gegen Stielbildung, Kältebeständigkeit, Beständigkeit gegen schlechte Beleuchtung, kurze Vegetationsperiode. Viel Glück beim Anpflanzen und Erzielen der gewünschten Erträge!

Haben Sie eine eigene Datscha, einen eigenen Garten oder einen eigenen Gemüsegarten? Bitte teile diesen Artikel mit deinen Gärtnerfreunden:

Top 5 Kulturen für podzimnyh Kulturen

Grün, Gemüse und sogar Blumen werden im Spätherbst gepflanzt. Im Winter härten ihre Samen auf natürliche Weise aus, und im Frühjahr bilden sie mit schmelzendem Schnee kräftige, gesunde Triebe. Die Ernte überwinternder Pflanzen reift 2-3 Wochen früher, die Früchte sind besser als bei Frühjahrspflanzungen.

Wählen Sie unter den Gemüsesorten die Sorten, die Kältebeständigkeit, Frühreife und Bolzenfestigkeit aufweisen.

Befolgen Sie beim Anbau von Podzimnyh-Beeten die folgenden Regeln:

  • Die Betten werden im Herbst vor der Kälte an gut beleuchteten Orten vorbereitet, die beim Schmelzen des Schnees nicht überflutet werden.
  • Aussaat von trockenen Samen mit einsetzendem Frost, um deren vorzeitige Keimung zu vermeiden,
  • Die Anzahl der Samen wird verdoppelt, wenn man bedenkt, dass einige von ihnen sterben werden.
  • Die Aussaat erfolgt in gefrorenem Boden, die Beete werden mit trockener Erde bestreut und anschließend gemulcht.

In keinem Fall kann nicht podzimnye Getreide bewässert werden - im Frühjahr wird es die Natur machen!

Winter Knoblauch

Die Pflanzzeit für Winterknoblauch variiert von Mitte September bis Ende Oktober.

Knoblauch kann natürlich im Frühling als Frühling gepflanzt werden, aber es ist der Winter, der kräftige Köpfe mit vollgewichtigen, großen Nelken hervorbringt. Der Geschmack eines solchen Gemüses ist scharf und sehr duftend. Die Ernte hat eine hervorragende Präsentation und wird im Sommer zu einem attraktiven Preis verkauft. Der einzige Nachteil von Winterknoblauch ist nur eine kurze Haltbarkeit.

Um den Zeitpunkt der Landung zu bestimmen, müssen Sie sich auf die klimatischen Gegebenheiten der Region verlassen.

Insgeheim unter den Sommerbewohnern herrscht die Meinung, dass Knoblauch frühestens einen Monat vor dem Einsetzen des ersten Frosts gepflanzt werden muss. Dann etablieren sich die Zähne an einem neuen Ort, haben aber noch keine Zeit zum Keimen.

Winterzwiebeln

Winterzwiebeln sind anspruchslos, bedürfen keiner besonderen Pflege, die Ernte kann in 70–80 Tagen erfolgen

Sie können fast jede Zwiebel pflanzen, aber normalerweise wird sie auf eine Feder und eine Rübe gepflanzt. Nehmen Sie neben angepassten Zonensorten auch die Sorten "Black Prince", "Buran", "Danilovsky", "Lugansky" und andere. Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln in kleine, aus denen große, saftige Zwiebeln wachsen, und große kalibriert, um das frühe Grün zu verdrängen. Kleine Sätze im Frühjahr fast keine Pfeile.

Winterzwiebeln werden ungefähr zur gleichen Zeit wie Knoblauch gesät, dann erscheinen die ersten Triebe unter günstigen Bedingungen Ende März, einen Monat vor dem Frühjahr. Es wird in einer Zeit frei von Krankheiten und Schädlingen wachsen.

Gepflanzte Winterrettichsamen verschwinden, wenn zu früh gepflanzt wird

Rettich gilt auch für kälteresistente Pflanzen. Seine Ernten werden die erste Ernte im April bringen, und die Früchte werden saftig und süß sein. Frühe Radieschen schießen nicht, leiden nicht an Krankheiten und Kreuzblütlerfloh, der zu diesem Zeitpunkt noch schläft. Nach der Ernte kann man sehr frühe Sorten säen. Radieschen werden frühestens Ende November gepflanzt, auch von Januar bis Februar. Zur Aussaat wählen Sie die Sorten "Okhotsk", "Estuary", "Zarya", "Sugar".

Karotten und Rüben

Die Samen von Winterrüben nicht nach Karotten und Kohl säen

Normalerweise werden diese beiden Kulturen ungefähr zur gleichen Zeit gepflanzt. Die Frühlingssaat ist jedoch mit der Tatsache behaftet, dass es bei einem Mangel an Befeuchtung der Sämlinge möglicherweise keine gibt - dies ist typisch für Trockengebiete. Поэтому посадка под зиму моркови и свёклы может стать своеобразной перестраховкой в получении урожая. Среди сортов моркови популярны «Нантская 4», «Краса девица», «Московская зимняя». Из свёклы выбирают «Холодостойкую 19» и «Подзимнюю А474». Сажают культуры во время наступления устойчивых холодов при температуре 0, -3°С.

Für die Herbstbegrünung geeignete Gärten, in denen früher Gurken, Kohl, Kartoffeln und andere frühe Pflanzen angebaut wurden

In gemäßigten Klimazonen können Sie fast jedes Grün anpflanzen - Dill, Petersilie, Salat, Koriander, Sauerampfer, Rucola und vieles mehr. Dann werden Ende März (und vielleicht früher) die ersten frischen Vitamine auf dem Tisch erscheinen. Die Aussaat erfolgt mit dem Einsetzen resistenter Fröste, damit die Samen nicht vorzeitig ausschlüpfen.

Eine Landung unter dem Winter ist die minimale Investition von Arbeitskräften und Arbeitskräften, aber es gibt eine Sache: Sie müssen bereit sein, Gewächshäuser bei instabilem Wetter zu installieren. Dies gilt hauptsächlich für Radieschen, Rüben und Karotten. Im Allgemeinen verursacht die Aussaat im Winter jedoch keine großen Probleme.

Vorteile der Methode

Der erste Vorteil des Pflanzens von Gemüse und Blumen im Winter ist eine frühere Ernte. Wissen Sie?Diese Beschleunigung beträgt 10-12 Tage. Und Sie können bis zu 20 bringen.Nächstes Plus - das ist das Verhärten von Pflanzen. Sie können nicht wählen, welche der verbleibenden Samen vor dem Winter gepflanzt werden sollen, und alle säen. Gesäte Samen werden auf natürliche Weise geschichtet und verhärten. Schwache Samen werden sterben, Sie werden starke und lebensfähige Sprossen bekommen. Drittens - Überfluss an Feuchtigkeit im Frühjahr. Die Samen, die für den Winter gesät werden, wachsen mit aufgetautem Schnee. Nach der Aussaat müssen Sie nicht mehr an Feuchtigkeit denken.

Viertens - Die Pflanzen werden kräftiger und bringen Ernte, bevor die Hauptschädlinge auftauchen.

Pin
Send
Share
Send
Send