Allgemeine Informationen

Der Bug Bug Turtle schadet dem

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Käfer ist ein gefährlicher Schädling. Es ernährt sich von Getreidepflanzen, insbesondere, indem es in dem Moment aktiviert wird, in dem ihr Wachstum und ihre Reifung beginnen. Es ist insofern besonders schädlich, als es Pflanzen schädigt, die sowohl auf den Feldern als auch in den Gemüsegärten für den Menschen am wertvollsten sind. Außerdem kann es in den Getreidespeicher oder die Scheune eindringen und dort erhebliche Schäden verursachen. In den Häusern, Appartements und Hütten wohnt er nicht.

Beschreibung der Larven

Während ihrer Entwicklung, die etwa einen Monat dauert, durchläuft die Larve fünf spezifische Phasen. Es verändert sich, verschwindet und fängt an, mehr und mehr wie ein Erwachsener auszusehen. Nach der vollständigen Umwandlung wandern sie von den Stielen, auf die die Eier gelegt wurden, zu den benachbarten und beginnen, sie aktiv zu essen.

Beschreibung des Erwachsenen

Adult schädlichen Käfer sieht sehr harmlos und sogar angenehm aus. Sie hat einen flachen ovalen Körper von bis zu zwölf Millimetern Länge. Von oben ist es mit einer dichten Schale bedeckt, die mit Punkten oder Linien bedeckt ist. Die Farbe kann von grau bis braun reichen.

Lieblingsspezialität dieser Käfer ist Weizen. Manchmal schädigen sie den Anbau von Gerste, Hafer. Kann den Maisvorrat verderben. Wenn die Ernte vorbei ist, wandern die Ansiedlungen von Käfern in Getreidespeicher und Scheunen. Einige gehen in die Wälder und begraben sich in der oberen Vegetationsschicht, etwa drei Zentimeter.

Diese Art von Wanzen schadet der Person nicht direkt. Sie beißen nicht oder verursachen allergische Reaktionen. Wenn sie die Wohnung treffen, können Sie sie einfach aus dem Fenster werfen.

Was für ein Schaden

Um den Kampf gegen Wanzen dieser Art zu beginnen, müssen Sie die Zeichen kennen, anhand derer Sie das Aussehen bestimmen können:

  • auf einer bestimmten Pflanzfläche beginnt das völlige Welken junger Triebe,
  • Spikes sind deformiert, werden weiß,
  • Körner sind beschädigt und verfärben sich.

Auch wenn die Käfer durch die Landung nicht vollständig zerstört werden, körner von geschädigten pflanzen sind für den einsatz nicht geeignet. Ihr Speichel enthält spezielle Enzyme, die die chemische Struktur des Getreides verändern. Indem sie die Stängel mit dem Rüssel drücken, injizieren sie diese Flüssigkeit dort, und sie erreicht das Ohr und verdirbt das Getreide. Gleichzeitig ist es unmöglich, ein solches Mehl von einem gesunden Mehl zu unterscheiden. Das Vorhandensein des Enzyms kann nur feuchte Bedingungen anzeigen. Daher beginnen sie bei der Herstellung des Teigs zu erscheinen. Dies zeigt sich in Viskosität, Duktilität und Grau. Solches Mehl ist absolut nicht zum Weiterbacken geeignet.

Wege zu kämpfen

Der erste Schritt besteht darin, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten einer schädlichen Schildkröte zu verhindern:

  • Pflanzmaterial von Sorten verwenden, die sehr resistent gegen Parasitenbefall sind,
  • den Boden mit Kali- und Phosphatpräparaten düngen,
  • regelmäßig Unkraut vernichten,
  • Land in der Nähe von Waldfeldern oder Gebieten mit wilder Vegetation. Sie werden nach und nach von Feinden der Käfer, Ameisen, Spinnen und Vögel besiedelt.
  • Auf kleinen Parzellen ist es unter häuslichen Bedingungen möglich, mit Hilfe von Hühnern eine schädliche Schildkröte zu bekämpfen. Während des Tages kann jeder einzelne bis zu eineinhalb tausend Bugs töten,
  • Die Ernte gereifter Pflanzen sollte rechtzeitig erfolgen. Hierfür sollte direktes Kombinieren angewendet werden.
Wenn die Infektion mit diesen Insekten stattgefunden hat, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu zerstören.

Wie gehe ich selbst mit Wanzen um? Zu diesem Zweck werden speziell entwickelte Chemikalien verwendet - Insektizide. Sie können die Tools "Decis", "Fastak", "Mavrik" und sogar eine Reihe von Drogen mit ähnlicher Wirkung verwenden. Es ist notwendig, die Zusammensetzungen regelmäßig zu ändern, um zu vermeiden, dass sich Insekten an sie gewöhnen.

Wrestling-Technologie

Es ist notwendig, mit der Verarbeitung von Pflanzen zu beginnen, wenn die Ähren milchig reif werden: In diesem Moment bevölkert die schädliche Schildkröte die Felder und die einzelnen Abschnitte der Käfer. Das zu diesem Zeitpunkt ausgeführte Sprühen hat die größte Wirkung.

Es ist möglich, kontaminierte Pflanzflächen entweder in der Luft oder in lokaler Ausrichtung an Pflanzen zu behandeln. Der Einsatz derartiger Medikamente kann nicht nur diese Art von Wanzen beseitigen, sondern auch eine größere Anzahl gefährlicher Schädlinge von Feldpflanzen vernichten. Um richtig zu sprühen und die Pflanzungen nicht zu beschädigen, müssen die auf der Packung angegebenen Dosierungen und Vorsichtsmaßnahmen genau eingehalten werden. Für jedes Medikament sind sie individuell.

Über Maismotte kann in diesem Artikel gefunden werden.

Wenn man die äußeren Anzeichen des Bugs, die Besonderheiten seines Verhaltens, die Mittel und Methoden zur Behandlung des Bugs kennt, ist es durchaus möglich, rechtzeitig Maßnahmen zu seiner Verhinderung und Zerstörung zu ergreifen. Und dank dessen bleibt die richtige Qualität Ihrer Ernte sicher erhalten.

Bug Control misst schädliche Fehler

Bug Bug (Eurygaster integriceps) - ein Insekt, eine Familie von Motten, sieht aus wie seine Mitwanzen.

Bug schädliche Schildkröte biologische Merkmale und Kontrollmaßnahmen

UNSERE LESER EMPFEHLEN! Im Kampf gegen Wanzen raten unsere Leser dem Pest-Reject-Repeller. Elektromagnetische Technologie und Ultraschalltechnologie mit 100% Wirkungsgrad für Wanzen, Kakerlaken und andere Insekten. Absolut sicheres, umweltfreundliches Mittel für Mensch und Tier. Lesen Sie hier mehr.

Das Insekt hat einen ovalen, breiten, abgeflachten Körper, dessen Größe eine erwachsene Person mit einer Länge von bis zu 13 mm und einer Breite von bis zu 7 mm erreicht. Die Farbe der Chitin-Schale ist hell- und dunkelbraun mit einem gelben oder graulichen Unterton, das Design der Schale ist punktiert oder länglich.

Die Flügel einer schädlichen Schildkröte sind im Gegensatz zu einigen ihrer Verwandten sehr gut entwickelt. Sie ist in der Lage, Entfernungen von 50 bis 200 km auf der Suche nach dem Feld zu überwinden. Der Mechanismus des oralen Apparats ist das Saugen von Stichen.

Bei diesem Schild werden agrartechnische und chemische Bekämpfungsmaßnahmen angewendet.

Bug schädliche Schildkröte Entwicklungsphase und wo es auftritt

Diese Art von Schädling lebt ein Jahr. Nur erwachsene Personen überwintern. Sie beginnen sich im Frühjahr zu paaren. Erwacht aus dem Winterschlaf, auf der Suche nach einem Feld für Fortpflanzung und Leben. Nachdem die Weibchen spätestens Ende Mai einen geeigneten Platz in den Ernten der frühen Winterkulturen gefunden haben, beginnen sie nach zwei Wochen, Eier zu legen.

Das Ei entwickelt und wächst je nach Temperatur zwischen 7 und 20 Tagen. Nach der Reifung beginnen die Larven zu erscheinen. Larven wachsen von 20 Tagen bis zu zwei Monaten. In dieser Zeit haben sie fünf Entwicklungsstadien und vergrößern sich von 1,5 mm auf 10 mm. Das fünfte Stadium der Reifung der Larven und des Jungvogels wird das Stadium des Imago genannt und ist nur möglich, wenn die Larve mit jungen Graskeimen gefüttert wird.

Die Erwachsenen überwintern im Waldgürtel, abseits des Feldes und ziehen während der Winterernte bis Ende Oktober in Überwinterungsgebiete. Die Imago sollten die notwendigen Fettreserven für den Winter anhäufen. Wenn sie unterernährt sind und die Ernte erfolgt ist, werden sie auf dem Feld oder entlang der Straße mit Samen von wilden Bäumen und wildem Getreide gefüttert. Im Frühjahr wiederholt sich der Zyklus.

UNSERE LESER EMPFEHLEN! Um Verstopfungen zu beseitigen, empfehlen unsere Leser den Pest-Reject-Repeller. Das Gerät basiert auf der Technologie der elektromagnetischen Impulse und Ultraschallwellen! Absolut sicheres, umweltfreundliches Mittel für Mensch und Tier. Lesen Sie hier mehr.

Die Population schädlicher Schildkröten ist in Steppenwaldgürteln Russlands (Region Lower Volga, Region Stavropol und Krasnodar, Oblast Rostow und anderen Regionen), der Ukraine, in europäischen Ländern sowie in einigen Ländern Asiens und Nordafrikas zu finden.

Was frisst Käfer Käfer Schildkröte?

Die Schildkröte frisst hauptsächlich wertvolle Weizensorten - Frühling und Winter, seltener - Roggen und Gerste, extrem selten - Mais und Hirse.

Für eine gute Ernte müssen Sie kämpfen, während Sie noch den Boden pflügen, und der Zustand der Pflanze muss von Beginn der Aussaat an überwacht werden. Wanzen legen Eier auf die Blätter von Pflanzen, aber Erwachsene können sich im Ohr verstecken.

Die Feldbearbeitung sollte zweimal durchgeführt werden - das erste Mal bei erwachsenen Schadwanzen, die den Winter überstanden haben, das zweite Mal bei ihren Larven. Larven entwickeln sich bei gutem Wetter sehr schnell und wenn sie keine Zeit haben, das Feld rechtzeitig zu bearbeiten, wird ihre Anzahl schnell zunehmen, das Feld wird Erwachsene massiv treffen, die schwerer zu bekämpfen sind. Der Schaden an der Ernte wird irreparabel sein.

Aufzeichnungen über Wanzen auf dem Feld werden geführt, und wenn ihre Mengenstandards überschritten werden, sollten dringend insektizide Behandlungen durchgeführt werden. Die Zählung erfolgt pro m2, die Verarbeitung sollte nach dem Nachweis erfolgen: 2 Erwachsene, die den Winter überstanden haben, blühen und bis zum milchigen Zustand von 5 Larven von Erwachsenen, mit weiterem Wachstum - wenn 2 erwachsene Individuen pro 1 m Fläche gefunden werden.

Vorbeugende Kampfmethoden sind:

  • Frühe Ernte - die Käfer können nicht fressen und sich nicht auf den Winter vorbereiten.
  • Bodenbearbeitung im Frühherbst, die zur erheblichen Zerstörung von Parasiten beiträgt.
  • Zu gegebener Zeit wird während der Vegetationsperiode eine insektizide Behandlung durchgeführt.
  • Bodendünger mit Kalium und Phosphor.
  • Das Getreide vor dem Einlagern in den Stall verarbeiten.

Wie kann man die Käfer-Schildkröte schnell loswerden?

Das effektivste Ergebnis beim Erkennen von überwinterndem Imago wird durch ein Sprühverfahren in zwei Stufen erzielt. Das erste ist, erwachsene Erwachsene zu bekämpfen und das zweite Stadium ist, ihre Larven zu zerstören. Das zweite Stadium fällt immer mit der Bildung eines jungen Kolosses zusammen.

  • Alpha Tzipi, EC
  • Volley, EC
  • Imidor, VRK
  • Karachar, KE
  • Tagore, KE
  • Tarzan, VE
  • Faskord, EC
  • Espero, COP
  • Tsunami, KE und andere.

Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch und beachten Sie die Sicherheitsmaßnahmen.

Unsere Benutzer empfehlen

Bug schädliche Schildkröte: Aussehen, Foto, wie man es loswird, was es ernährt, Besonderheiten

Bug schädliche Schildkröte - ein Schädling von Getreide, die jedoch essen und andere Pflanzen können. Dieser Feind der Felder kann nicht nur die Menge der Ernte beeinflussen, sondern auch die Backeigenschaften des Getreides beeinträchtigen. Es ist wichtig, rechtzeitig zu überwachen, um den Schädling zu erkennen und ihn zu bekämpfen. Es kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden.

Bug schädliche Schildkröte: allgemeine Informationen über den Schädling

Schädliche Schildkröte hat eine ziemlich große Reichweite. Neben Russland kommt das Insekt in folgenden Gebieten vor:

  • Nordafrikanisch
  • Zentralasien
  • Aserbaidschan,
  • Afghanistan,
  • Bulgarien,
  • Griechenland,
  • Iran,
  • Palästina
  • Syrien,
  • Türkei,
  • Der Ukraine.
Ungeachtet der Region, in der sich der Lebensraum befindet, verursacht die schädliche Schildkröte erhebliche Schäden an der Kultur

Die Wanze durchläuft mehrere insektentypische Entwicklungsstadien mit Ausnahme des Puppenstadiums. Dies ist der sogenannte Typ der unvollständigen Transformation. Innerhalb eines Jahres kann sich nur eine Generation der Schadschildkröte entwickeln. Sie überwintern in Form eines erwachsenen Imagos. Für eine kühle Jahreszeit wählen Käfer trockene Plätze in Laub- und Mischwäldern mit spärlicher Vegetation. In der Regel sind dies Kanten oder Lichtungen mit einem Laubstreu von etwa 3 cm. Mit dem Einsetzen der Hitze erwachen Insekten und wandern auf Felder mit Getreidekulturen. Es tritt im Frühjahr auf, wenn die Lufttemperatur 12-14 ° C erreicht.

Die Population schädlicher Schildkröten kann bei warmem und ruhigem Wetter beobachtet werden. Sie wandern an Orte mit einer Fülle von Nahrungsmitteln in der Höhe von mehreren Dutzend Individuen in einer Höhe von drei Metern.

Wenn die Wanderung beginnt, fliegen zuerst die Weibchen aus den Überwinterungsgebieten, dann die Männchen. Insekten erforschen Gebiete in der Nähe und bewegen sich dann weiter, legen aber selten große Entfernungen zurück. Ausnahmen bilden Individuen, die in den Gebirgsregionen des Kaukasus und Zentralasiens leben. Sie sind in der Lage, Entfernungen von bis zu 200 km zu überwinden.

Wanzen brüten wie die meisten anderen Insekten. Nach der Befruchtung legen weibliche Individuen Eier von gelblich-grüner Farbe. Mauerwerk besteht aus mehreren Reihen (normalerweise 2 oder 3). In jedem von ihnen befinden sich sieben Eier. Während sie sich entwickeln, ändern sie ihr Aussehen: In einer Woche erscheint ein ankerartiges Muster auf ihrer Schale. Und wenn die Larve fast geformt ist, bekommt das Ei eine rosa Färbung. Junge Schädlinge, Nymphen, verursachen große Schäden an Pflanzen. Sie fressen, stechen und saugen buchstäblich den Saft aus der Ernte.

Wie sieht ein Käfer aus?

In ihrem Aussehen ähnelt die schädliche Schildkröte anderen bekannten Schädlingen von Getreidepflanzen:

  • Österreichischer Bug
  • Maurischer Käfer.
Schädliche Schildkröten können leicht mit anderen Mitgliedern der Gattung Eurygaster verwechselt werden, beispielsweise mit dem maurischen Käfer

Es ist besonders schwierig, Unterschiede in den frühen Stadien der Insektenentwicklung zu finden. Erwachsene können leicht an den Seitenkanten des Rückens und der Form des Kopfes unterschieden werden. Sie sind gerundet, während die oben aufgeführten Schädlinge gerade oder konkav sind.

Der Kopf der Schildkröte ist oben leicht abgeflacht, die Basis ist breiter als ihre Länge. Und anderen Mitgliedern der Gattung Eurygaster wird darauf hingewiesen.

Der österreichische Käfer sieht anders aus als ein schädlicher Schildkrötenkopf

Was ist ein Schadinsekt und wie erkennt man es?

Junge Pflanzen leiden am meisten unter dem Schädling. Wenn eine von ihnen erhebliche Schäden an der Larve der schädlichen Schildkröte aufweist, macht sich dies an den Blättern und Stielen bemerkbar: Gelbfärbung und Verblassen beginnen. Das Essen eines jungen Individuums mit seinem Speichel schädigt das ungeformte Getreide. Infolgedessen - eine Abnahme der Backqualitäten. Tatsache ist, dass die Larven vor dem Fressen die "Struktur" des Getreides so verändern, dass der Inhalt abgesaugt werden kann. Unter dem Einfluss von Insektenspeichel kommt es zur Zerstörung von Protein- und Kohlenhydratkomplexen. Dieser Eingriff verdirbt das Gluten.

Schädlingsbefall in reifen Pflanzen wird als Faltenbildung erscheinen. Wenn das Insekt während der Knospenbildung an den Ohren "klebt", kann dies zu einem weißen Kragen führen, wodurch der Ertrag erheblich verringert wird.

Wenn daher die oben genannten Anzeichen (Gelbfärbung oder Bürokratie, Welke oder Schrumpfung) festgestellt wurden, kann das Eindringen einer schädlichen Schildkröte vermutet werden.

Wenn eine schädliche kleine Schildkröte ihre Entwicklung vor dem Einsammeln des Brotes nicht abschließen kann, bleiben die Nymphen und jungen Imagines auf den Feldern und ernähren sich von den zusammengedrückten oder abgefallenen Ohren. Dann fliegen erwachsene Individuen zu Überwinterungsgebieten.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Stabilität der Pflanzen gegenüber dem Schädling kann durch die Einhaltung einiger einfacher Regeln der Agrarkultur erhöht werden:

Achten Sie auf die Samen. Wählen Sie einen Qualitätssamen. Vergessen Sie nicht die Pflanznormen: Beachten Sie die besten Pflanzmethoden, die Tiefe des Lesezeichens. Je besser sich die Sämlinge entwickeln, desto dichter wird die Vegetation. Und dies ist wiederum schlimmer für den Fehler, da es unten zu schlechter Beleuchtung und ungeeigneten Temperaturbedingungen kommt. Es ist bekannt, dass auf ausgedünnten Ernten überwinternder Käfer vermehrt Schildkröten auftreten und die Überlebensrate der Larven ebenfalls hoch ist.

Düngen. Füttern Sie im Frühjahr Winterweizen, um dicke und kräftige Stängel zu bilden. Stickstoffdünger helfen gut bei der Entwicklung der Ohren. Es wurde auch beobachtet, dass Ammoniumnitrat und -schmelze in allen Entwicklungsstadien (Erwachsene, Legehennen, Larven) eine toxische Wirkung auf die Schadorganismen ausüben. Der Tod erwachsener Insekten tritt ein, wenn diese Düngemittel auf die Haut gelangen.

Verwenden Sie frühe Weizensorten. So bald wie möglich und in kurzer Zeit ernten. Denken Sie daran, dass der Schädling sich weiterhin von den Ähren ernähren kann.

Wählen Sie den richtigen Ort zum Pflanzen. Sie sollten keine Pflanzen auf dem Land anbauen, das an die unteren Hänge der Hügel angrenzt.

Biologische Methode

Unter natürlichen Bedingungen wird die Wanzenpopulation reduziert durch:

  • Telennomien - Eier einer schädlichen Schildkröte schlagen,
  • Fliegenphasen - parasitieren auf den schlüpfenden Larven des Käfers,
  • Laufkäfer
  • Ameisen
  • Spinnen
  • vögel
  • pathogene Mikroorganismen.
Telenome sind als Ovipots, Endoparasiten von Eiern, einschließlich Wanzen, bekannt

Raubinsekten und -vögel zerstören Wanzen und Schildkröten in verschiedenen Entwicklungsstadien.

Sie müssen versuchen, die Anzahl der natürlichen Feinde auf den Feldern und in den Gärten zu halten. Wie andere Insekten sterben sie bei der Behandlung von Kulturen mit Insektiziden ab. Daher sollte die Sprühzeit unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren gewählt werden:

  • Chemische Behandlungen gegen überwinternde Käfer sind für Telenomin und andere Entomophagen am zerstörerischsten.
  • der frühzeitige Einsatz von Organophosphor-Medikamenten gegen die schädliche Schildkröte reduziert den Befall von Eiern mit Telenominen um das 1,5- bis 3-fache,
  • Besondere Vorsicht ist geboten, wenn mit Tankmischungen aus Insektiziden und Herbiziden gearbeitet wird, bei denen bis zu 100% der nützlichen Insekten, die die Schildkröte bekämpfen, beseitigt werden.
  • Sommerbehandlungen gehen schonender mit den natürlichen Feinden des Insekts um.
Es ist bekannt, dass das Lieblingsessen des Käfers der schädlichen Schildkröte Getreidepflanzen sind.

Sie können auch dazu beitragen, Insektenhelfer auf die Felder zu locken. Faktoren, die ihre Zahl erhöhen:

  • Standort der Getreidekulturen in der Nähe von Wäldern, altbewachsenen Waldgürteln, Feldern mit mehrjährigen Gräsern, Raps und jungfräulichem Land (an diesen Orten gibt es normalerweise mehr nektarhaltige Pflanzen)
  • Pflanzen einer Ernte in der Nähe der Überwinterungsgebiete von Nützlingen. Так, теленомины в холодное время года локализуются под корой древесно-кустарниковой растительности, реже в корзинках подсолнечника, стеблях кукурузы и других укрытиях. После зимовки они концентрируются на посевах озимых культур.

Химические методы

Защита злаковых культур от вредной черепашки при помощи химических средств даёт ощутимый эффект. Zu diesem Zweck ist in Russland eine Vielzahl von Insektiziden registriert. Dies sind überwiegend neurotoxische Gifte. Da die Kulturpflanzen sowohl von erwachsenen Käfern als auch von Larven geschädigt werden, sollte die Behandlung zweimal durchgeführt werden: während der Flugperiode von überwinternden Käfern und zu Beginn der Fütterung der Larven.

Bei der Planung chemischer Behandlungen sollte der Zeitraum der vollständigen Zersetzung des Arzneimittels berücksichtigt werden. Die Ernte ist erst nach einer gewissen Zeit seit dem Sprühen sicher.

Es gibt folgende Formen von Insektiziden:

  • cdg - wasserlösliches Granulat,
  • ke - Emulsionskonzentrat,
  • VRP - wasserlösliches Pulver,
  • pn - lösliches Pulver,
  • ve - Wasseremulsion,
  • μs - Mikroverkapselte Suspension.
Zur wirksamen insektiziden Behandlung ist es zweckmäßig, ein spezielles Gartensprühgerät zu verwenden.

Wie ist die Bearbeitung von Feldern?

Die Behandlung mit chemischen Lösungen erfolgt durch Versprühen. Hierfür werden verwendet:

  • Feldspritzen,
  • Bodensprühgeräte,
  • Kleinflugzeug (Leichtflugzeug).

Die Flussrate der Arbeitslösung während der Bodenbearbeitung beträgt 200–400 l / ha und während der Luftbehandlung ist sie viel geringer: 25–50 l / ha. Es wird angenommen, dass es besser ist, die Felder in den frühen Morgenstunden oder abends zu besprühen.

Essig - das häufigste Volksheilmittel gegen schädliche Schildkröten

Helfen Volksheilmittel?

Natürlich sind Volksmethoden im Vergleich zu Insektiziden weitaus weniger effektiv und manchmal sogar völlig nutzlos. Sie können jedoch auf kleinen Anbauflächen getestet werden, und die Anzahl der Insekten (gemessen an äußeren Anzeichen) ist nicht kritisch. Die effektivste Methode, um mit einer schädlichen Wanze umzugehen, ist das Versprühen von Essig mit 9%. Nachdem es in einem Spray gesammelt wurde, ist es notwendig, eine Ernte zu verarbeiten. Der Vorgang wird mehrmals (bis zu 10 Mal) alle 4-5 Tage wiederholt.

Bewertungen zum Kampf mit einem schädlichen Bug

Bug schädliche Schildkröte - der häufigste Schädling, der nicht nur Gartenpflanzen, sondern auch ganze Getreidefelder betrifft. Bei der Auswahl der Methoden ist es wichtig, den Nutzen natürlicher Feinde zu berücksichtigen und sie bei der Verarbeitung von Pflanzen mit chemischen Mitteln nicht zu zerstören. Die Medikamente haben eine lang anhaltende Wirkung, aber bei häufigem Gebrauch zeigt der Käfer Stabilität. Daher ist es wünschenswert, Behandlungen mit verschiedenen Substanzen abzuwechseln und zu kombinieren.

  • Verfasserin: Evgenia Suchkova
  • Ausdrucken

Merkmale der Art, Lebensraum

Bug schädliche Schildkröte gehört zur Familie der Shushnikov-Schildkröten. Dieser Name wurde dieser Art wegen ihres Aussehens gegeben, da der Körper des Insekts wie eine kleine Schildkröte aussieht und das Relief und die Farbe des Elytrices der Schale ähneln. Die Größe einer erwachsenen Person variiert zwischen 10 und 15 mm Länge.

Im alltäglichen Leben wird diese Art als Kornwanze eingestuft. Der beliebte Name ist auf die gastronomischen Vorlieben des Parasiten zurückzuführen. Ein Bug-Bug-Foto ist unten dargestellt.

Käfer einer Schildkröte gehören zur Ordnung der Hemiptera und haben zwei Flügelpaare. Schädlinge fliegen perfekt und bewegen sich leicht zwischen den Futterbasen.

Auf der Suche nach Nahrung können die Käferschildkröten enorme Entfernungen überwinden und nicht nur zwischen Feldern, sondern auch Verwaltungsgebieten wandern.

Parasiten zeigen ihre Aktivität mit dem Einsetzen einer stabilen Hitze, wenn die Temperatur 15 Grad über Null erreicht. Das Geschlecht des zukünftigen Insekts spielt bei der Intensität der Fütterung der Larven keine Rolle. Während dieser Zeit beginnen überwinternde Individuen, aktiv Wintersorten von Getreide zu essen. Der Käfer Käfer kommt besonders häufig bei Weizen vor, er mag junge saftige Stängel.

Nach den Larven, die die überwinternde Verpuppung hinterlassen haben, beginnt eine Periode intensiver Paarung und Eiablage. Weibliche Käfer von Schildkröten legen zwischen 140 und 250 Eier für einen kurzen günstigen Zeitraum, der etwas mehr als einen Monat beträgt.

Die schädliche Käferwanze hat 14 Eier im Bauch, so dass sie 14 Eier gleichzeitig legen kann.

Unter günstigen klimatischen Bedingungen entwickelt sich innerhalb einer Woche ein Embryo, wonach eine Larve schlüpft. Seine Abmessungen überschreiten nicht 1,4-1,6 mm. Vom Moment des Auftretens bis zum Erreichen der reifen Form muss die Larve 5 Entwicklungsstadien durchlaufen. Mit jeder Phase ähnelt das Aussehen des jungen Individuums immer mehr einem erwachsenen Insekt.

Während der Wachstumsphase ernähren sich die Larven aktiv und sammeln die für die Umwandlung in das nächste Stadium erforderliche Masse an. Es ist egal, was der Käfer frisst, ob es sich um Mais oder Weizen handelt, aber sein Mundapparat erlaubt es nicht, feste Nahrung zu sich zu nehmen. In den frühen Entwicklungsstadien stechen die Larven in die Stängel der Pflanzen und saugen an ihren Säften. Ältere Menschen parasitieren an den Samen von Getreide und injizieren ein spezielles Enzym, um hartes Getreide zu verflüssigen.

Habitatkornwanze verteilt von der Steppenzone in die Waldsteppe. Das Insekt ist mäßig thermophil, so dass es in den heißen Monaten, wenn die Temperatur auf 30-35 Grad steigt, von den Feldern zu den Waldrändern, Parks und Plätzen wandert.

Während dieser Zeit sind die Schädlinge häufige Gäste in Gehöft- und Sommerhäusern, wo die Käfer schädliche Schildkröten sind, die Maispflanzen oder andere Sukkulenten schädigen. Bis die Ernte beginnt, nehmen die Insekten genug Fettmasse für eine erfolgreiche Überwinterung auf und gehen mit dem Einsetzen des kalten Wetters in einen Schlafzustand über.

Gefahr für Mensch und Tier, Schädigung der Landwirtschaft

Trotz der Tatsache, dass der Mundapparat aller Käfer die gleiche Struktur aufweist, parasitiert nicht jede Art die Tiere während der Fütterung. Insektenschädliche Schildkröten können einer Person oder einem anderen warmblütigen Mitglied trotz ihres beeindruckenden Aussehens keinen körperlichen Schaden zufügen.

Manchmal fliegen Schädlinge versehentlich in eine Wohnung, sind aber nicht bedrohlich. Es wird jedoch nicht empfohlen, den Schild mit bloßen Händen zu nehmen, da er ein besonders stark riechendes Enzym freisetzt, das Greifvögel abschreckt. Daher wird das Insekt oft als Insektenstinker bezeichnet.

Shchitniki-Schildkröten schädigen landwirtschaftliche Pflanzen. Ihre Lieblingsspeisen sind Gerste, Mais oder andere wertvolle Getreidekulturen. Meistens parasitärer Käfer auf Weizen. In der Zeit der Massenvermehrung verringern Schädlinge manchmal die Erträge um 15%, was nicht nur den landwirtschaftlichen Organisationen, sondern auch dem privaten Gartenbau und den Haushaltsgrundstücken schwere wirtschaftliche Schäden zufügt.

Die Käfer-Käfer-Käfer ernähren sich vom Saft der Pflanze, dazu durchstechen sie den Stängel oder die Ähre und fermentieren den Inhalt intern und saugen ihn dann aus. Verwitterte Kulturpflanzen hinken im Wachstum weit hinterher und gewinnen nicht die notwendige Reife.

Durch eine Wanze geschädigtes Getreide verliert an Wert und ist für die Herstellung von Mehl praktisch ungeeignet. Das Produkt aus den mit Enzymen infizierten Körnern ist nicht zum Backen geeignet, es hat eine graue Farbe und eine starke Viskosität beim Kneten von Teig. Um hochwertiges Weizenbrot zu erhalten, sollte Mehl keine beschädigten Körner enthalten.

Die wichtigsten Anzeichen für Schäden an Pflanzen, die Wanzen schädigen, sind:

  • Welken junger Triebe im Infektionsherd,
  • weiße Farbe der Ohren und Triebe
  • das Vorhandensein von mikroskopisch kleinen Chips auf den reifen Körnern und von Punkten an den Bisspunkten des Käfers.

Schädliche Schildkröten fressen am liebsten die wertvollsten und teuersten Pflanzen.

Aufgrund seiner hohen Mobilität besiedelt das Insekt sehr schnell große Flächen, erhöht seine Anzahl und kann ohne besondere Schutzmaßnahmen Ernten auf großen Flächen vernichten.

Fighting Bug Bug

Es gibt zwei Hauptmethoden, um mit parasitären Insekten und schädlichen Schildkröten umzugehen:

  1. Chemisch, wenn Insekten mit Hilfe starker Insektizide beseitigt werden.
  2. Biologisch, bei dem parasitäre Individuen von anderen Lebewesen zerstört werden: kleinere Insekten oder Pilze.

Eine zusätzliche Maßnahme zum Schutz vor Schädlingen sind vorbeugende Maßnahmen und die Schaffung widriger Bedingungen für das Leben und die Vermehrung von Parasiten.

Die wirksamsten Medikamente zur Bekämpfung der Käfer sind:

  • Fagott - Darminsektizid aus der Gruppe der synthetischen Pyrethroide verursacht einen massiven Tod von Erwachsenen und Larven, wodurch infizierte Gebiete geheilt werden und sich Pflanzen normal entwickeln können.
  • Alpha Tzipi ist ein synthetisches Pyrethroid, das Larven in jedem Stadium befällt. Wirksam für die Behandlung großer Flächen, kann gleichzeitig mehrere Hektar Getreidekulturen heilen.
  • Aktara ist ein Insektizid aus der Gruppe der Neonicotinoide, das innerhalb einer Stunde nach der Behandlung die Vitalaktivität der Parasiten verlangsamt, das Insekt nicht mehr frisst und einen Tag später stirbt der größte Teil der Bevölkerung.

Die biologischen Methoden zur Bekämpfung von Parasiten umfassen die Exposition gegenüber Sporen verschiedener Pilze, die zu Infektionen und zum Tod führen. Diese Methode ist umweltfreundlich. Effektive Verbreitungsmethode im Lebensraum von Schildkröteninsekten anderer Raubinsekten unter Verwendung von Käfern als Nahrungsquelle.

Um die Wanze auf den Parzellen loszuwerden, können Sie mit Hilfe einiger Hühnerrassen, von denen jede in der Lage ist, bis zu 100 Larven pro Tag zu picken, vorgehen. Verwenden Sie als umfassende Maßnahme die frühe Ernte und spezielle, gegen Parasiten resistente Grassorten.

Käfer sind schädliche Schildkröten - schwere Schädlinge, die ganze Weizenfelder mit teuren festen Sorten zerstören können. Für eine erfolgreiche Schädlingsbekämpfung ist es notwendig, eine ganze Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, um nicht nur Insekten auszurotten, sondern auch ungünstige Bedingungen für ihre Entwicklung zu schaffen.

Bug Schildkröte Feind von Getreide

Die Landwirtschaft kann nicht verzichten, die Produkte werden nicht nur in die Dörfer, sondern auch in die Städte geliefert. Für uns ist es ein nützliches Lebensmittel, für landwirtschaftliche Betriebe oder private Landwirte - ein gutes Einkommen. Getreide ist in der Produktliste enthalten, die die Grundlage für die Wirtschaft fast jedes Staates bildet.

Es ist wichtig, den Zustand der Pflanzen zu überwachen und bei Vorhandensein von Schädlingen sofort loszuwerden. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann eine von ihnen, beispielsweise ein Käfer-Käfer-Käfer, die Ernte erheblich beeinträchtigen. Und der erwähnte Vertreter birgt eine ernsthafte Bedrohung für gesunde Pflanzen. Normalerweise ist dieser Feind für große Industrielle der Landwirtschaft gefährlich. Gleichzeitig kann es aber auch Zierpflanzen schaden. Daher sollte die Notwendigkeit der Bekämpfung jede Person widerspiegeln, die zumindest einen gewissen Bezug zur Branche hat.

Aussehen

Es ist nicht so schwer, ihn an einem flachen und ovalen Kalb von 10-13 mm Größe zu erkennen. Es unterscheidet sich von anderen landwirtschaftlichen Schädlingen durch eine dichtere und steifere Schale, die nach oben abgerundet ist, aber manchmal gerade sein kann.

Bug schädliche Schildkröte

Verschiedene Farboptionen sind reines Grau mit einem braunen oder gelben Farbton. Gleichzeitig wird die Schutzhülle nicht einfach in einer einheitlichen Farbe lackiert, sondern mit Punkten oder Linien bedeckt, die ein Muster bilden. Oft sind sie weißlich, obwohl gelegentlich ein hellgrüner oder silberner Farbton vorkommt.

Unter der Schale verbergen sich abgerundete Flügel und Körper. Der Käfer ist gut und die Flügel sind so entwickelt, dass er über eine Entfernung von etwa 200 km fliegen kann. Der Kopf einer dreieckigen Form ist zweimal kleiner als die Käfer selbst, die eine schädliche Schildkröte sind. Der Mund hat eine durchdringende Saugstruktur, durch die der Schädling auf der Suche nach einem lebensspendenden Saft die Stängel des Getreides schädigt.

Lebensraum und Überwinterung

Das Verbreitungsgebiet der Schildkröten in Europa liegt in den Steppenzonen und südlichen Teilen der Waldsteppe. Auf dem Territorium Russlands findet man es im Nordkaukasus, in der Wolga-Region, in der Tscheljabinsk-Region und in Baschkortostan. Darüber hinaus kann sich der Schädling in jedem anderen Gebiet ansiedeln.

Mit der Ankunft des Winters suchen die Käfer einen temporären Unterschlupf unter der Laubstreu oder suchen nach mehrjährigen Unkräutern für sich. Wählen Sie gleichzeitig Orte mit geringer Luftfeuchtigkeit. Manchmal leben sie im Winter in einer Scheune oder in Weizenkörben.

Wanzen vertragen keine Erkältung, so dass einige von ihnen sterben. Wenn der Winter schneereich und gemäßigt ist, beträgt der Schädlingstod nicht mehr als 15%. Bei starken Temperaturschwankungen, schwachem physiologischen Zustand und fehlender Schneedecke können die Verluste 80-90% betragen.

Bei Erwärmung von +12 auf +14 g. Insekten kommen aus dem Winterschlaf und mit einem leichten Temperaturanstieg auf + 16-17 g. Bug Bug steigt aus. Erwärmung für weitere 2-3 Gramm. führt zu ihrem Massenflug auf die Felder mit Getreide. Zu dieser Zeit beginnen die Knospen auf Pappeln und Ahorn zu blühen. Abhängig von den Wetterbedingungen kann die Flugdauer bis zum Ende des Frühlings dauern.

Fortpflanzung, die Art der Larven

In der aktiven Brutzeit bedecken die Käfer den Wald fast gleichmäßig, in anderen Fällen sind sie jedoch nur an gut beleuchteten Flächen und Waldrändern zu finden. Die Schildkröten beginnen ihre Paarung einige Tage später (in der Regel 5-12 Tage) nach dem Flug zur Ernte. Frauen beginnen, zukünftige Nachkommen auf der Oberfläche von Pflanzen hinauszuschieben, ohne den Ort der Verlegung zu verlassen, selbst bei einer signifikanten Abkühlung.

Frauen unterscheiden sich in der beneidenswerten Fruchtbarkeit von etwa 50-400 Eiern, und in einer Kupplung können bis zu 40 Stück vorhanden sein. Sie sind nicht größer als 1 mm. Sie haben eine kugelförmige Form mit einer durchscheinenden Struktur. Ein frisches Ei hat eine grüne Tönung, die sich nach einiger Zeit zu verdunkeln beginnt. Das Weibchen legt sich zweireihig auf die Blätter von Getreide, Unkraut oder auf Bodenstücke. Der Prozess kann bis in den Hochsommer dauern, danach stirbt der schädliche Käfer.

Bug Schildkröte und Larven

Geburtsinsekt

Nach 5-6 Tagen nach dem Legen der Eier können Sie den Embryo sehen. Die Entwicklung dauert 6-12 Tage, aber bei kühlem Wetter kann der Prozess bis zu 20 Tage dauern. Die Entwicklung der Larve dauert 20-60 Tage, während sie 5 sogenannte Stadien oder Alter durchläuft.

  1. Die geschlüpfte Larve ist fast schwarz gefärbt. Größe - bis zu 1,5 mm.
  2. Mit Beginn des 2. Lebensjahres hellt sich der Bauch auf, Kopf und Brust bleiben jedoch dunkel. Die Abmessungen sind auf 2-2,3 mm erweitert.
  3. Im dritten Lebensjahr wird die Larve grau, die Flügelansätze erscheinen. Der Körper wächst auf 5-6 mm.
  4. Mit Beginn von Stufe 4 werden weitere 3-4 mm Länge hinzugefügt, während Sie die Merkmale der Schutzhülle deutlich erkennen können.
  5. im Endstadium verwandelt sich in einen vollwertigen Bug.

In den ersten beiden Entwicklungsstadien sind die Larven sehr anfällig und in hohem Maße von vielen äußeren Faktoren abhängig, einschließlich der Wetterbedingungen. Oft sind die Ursachen für ihre Massensterblichkeit niedrige Temperaturen und eine Fülle von Niederschlägen, die zu einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit führen. Ergreift man zu diesem Zeitpunkt die notwendigen Maßnahmen, so wird das Erntegut gerettet.

Die Larven beginnen sich im dritten Entwicklungsstadium von Getreide zu ernähren und verwandeln sich mit Erreichen des fünften Lebensalters in eine Imago - ein vollwertiges Individuum. Normalerweise fällt die Reifung der Getreidekörner mit der Zeit der Massenflucht der Insekten zusammen. Und wenn die Larve überwiegend nur an einem Ort lebt, dann wandert das junge und bereits reife Individuum zu den Nachbarohren. So "fangen" die Schädlinge ein riesiges Gebiet.

Stufe 1 Entwicklung von Wanzen

Schaden von der Wanze

Da Getreide die Grundnahrung des Insekts darstellt, kann man verstehen, wie schädlich die kleine Schildkröte für die Landwirtschaft ist. Eine Schildkröte stellt keine Bedrohung für eine Person dar und ihr Biss hat keine schwerwiegenden Konsequenzen, sondern ist oft nur eine Manifestation einer allergischen Reaktion. Wenn Sie eine Wanze im Haus entdecken, können Sie sie einfach wegwerfen, ohne Angst zu haben.

Schädlingsspeichel zeichnet sich durch den Gehalt an einem speziellen Enzym aus, durch das beim Weizen signifikante Veränderungen der chemischen Zusammensetzung auftreten. In Getreidekörnern wird der Glutengehalt spürbar reduziert. Ein solcher Weizen ist für die weitere Verwendung nicht mehr geeignet.

Durch Drücken des Grashalms mit Hilfe eines Nasenlochs injiziert die Schildkröte ihre eigene Spezialflüssigkeit, die bis zum Ohr gelangt. Wenn die beschädigten Körner zu Mehl zermahlen werden, unterscheidet sie sich äußerlich nicht von gemahlenen gesunden Ährchen. Hier lassen gerade die Eigenschaften solcher Mehlblätter zu wünschen übrig. Vergiftungsenzyme wirken beim Teigkneten. Es ist viskoser, viskoser und dunkelgrau. Natürlich ist der Teig aus diesem Mehl nicht zum Backen geeignet.

Ein charakteristisches Merkmal des Insekts ist die Fähigkeit, die wertvollsten Getreidesorten auszuwählen, die schnell wachsen und viel nahrhaften Saft produzieren. Daher kann dieser Feind die Ernte zur Zerstörung verurteilen, was am Ende nur Verluste bringen wird.

Schildkröten Schädlinge von Getreide

Methoden des Kampfes

Bevor Sie beginnen, den Schädling zu bekämpfen, müssen Sie sicherstellen, dass sich die schädliche kleine Schildkröte auf den Feldfrüchten niedergelassen hat.

Anzeichen für schädliche Schildkröten auf Feldfrüchten:

  • Junge Triebe beginnen zu verdorren und wenn sich Insekten noch nicht auf dem gesamten Feld ausgebreitet haben, wird die ungesunde Pflanzenart nur in einem bestimmten Schadensschwerpunkt beobachtet.
  • Ährchen ändern ihre ursprüngliche Form.
  • Auf den Körnern des Ohrs sieht man Bissspuren (Punkte) vor dem Hintergrund eines hellgelben Flecks, oft ändern sie ihre Farbe.

Punkte auf Weizen von Käferbissen

Natürliche Feinde von Schildkröten

Wenn Insekten gefunden wurden, sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden. Борьба с ними может вестись разными способами, которые будут рассмотрены. Как действенный вариант можно воспользоваться естественными потерями среди вредителей. У этого коварного врага тоже есть свой неприятель.

Одним из них является паразитирующий организм теленомус, который производит кладку непосредственно на потомство клопа черепашки. Infolge einer Infektion bekommen die Eier des Schädlings eine vollständig schwarze Farbe, manchmal mit einem blauen Farbton.

Körper Telenomus

Phasenfliegen stellen auch eine ernste Gefahr für Schädlingsschildkröten dar. Erwachsene machen das Auflegen direkt auf die Schale. Nach dem Schlüpfen der Larven dringen sie unter den Schutz ein und beginnen, den Käfer zu fressen, bis er stirbt.

Phasia

Abgesehen von ihnen hat die schädliche Schildkröte Angst vor anderen räuberischen Insekten, die in jedem Stadium ihrer Entwicklung eine Bedrohung für sie darstellen. Spinnen jagen also im Allgemeinen nach allem, was sich bewegt.

Verschiedene Forschungsinstitute und Spezialfabriken sind auf die Züchtung von Entomophagen spezialisiert (einige Insekten fressen ähnliche Vertreter). Dies geschieht in Laboratorien, und wenn es nötig ist, werden Insekten freigesetzt. Ein solcher biologischer Schutz hat Vorteile gegenüber der Verwendung von Chemikalien, von denen einige toxisch sind. Aber es impliziert das Vorhandensein von Nuancen und wird nur von Experten durchgeführt.

Chemikalienschutz

Die Behandlung von Getreide mit Zubereitungen chemischen Ursprungs ist bis heute eine wirksame Methode zur Bekämpfung schädlicher Insekten. Einige von ihnen sind nur für die Ansicht angepasst. Es gibt eine breite Palette von Insektiziden auf dem Markt.

Aktara. Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels kommt eine Stunde nach dem Sprühen. Die Käfer "verlieren ihren Appetit" und verschwinden in einem Tag vollständig. Seine Verwendung ist bei hohen Konzentrationen von Schädlingen relevant. Morgens und abends, wenn kein Wind weht, muss gesprüht werden. Wenn in den nächsten Stunden Regenwetter erwartet wird, wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen.

Karate Zeon. Das Werkzeug wird als Suspension verkauft und ist nicht weniger effektiv. Es beeinträchtigt das Nervensystem, so dass die schädliche kleine Schildkröte in wenigen Stunden oder Tagen stirbt. Im Gegensatz zu anderen Chemikalien hat es keinen Einfluss auf die Bienen. Wenn Sie die Lösung vorbereiten, sollten Sie sie am selben Tag verwenden.

Pflanzen müssen zweimal mit Pflanzen behandelt werden: Die erste ist eine Schutzmaßnahme gegen Insekten nach dem Überwintern und die zweite ein Schutz vor den Larven.

In diesem Fall sollten Sie alles in Übereinstimmung mit den beigefügten Anweisungen tun und die Sicherheitsvorkehrungen beachten. Es ist möglich, die notwendigen insektiziden Mittel gemäß dem Verzeichnis aufzunehmen, das die vollständige Liste der in Russland zugelassenen chemischen Präparate enthält.

Bowerin. Es ist ein sicheres Mittel zur Bekämpfung von Insektenschädlingen. Sein Gebrauch verursacht, dass er mit dem weißen Muskardine angesteckt wird. Sobald sich ein Pilz im Käfer befindet, beginnt er ihn mit Hilfe seiner Giftstoffe zu vergiften. Außerdem wächst es durch ein Insekt, das es mit Myzel umhüllt und den Tod des Käfers verursacht.

Prävention

Um das Getreide vor dem Eindringen schädlicher Insekten von Schildkröten zu schützen, lohnt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

  • rechtzeitige Ernte gereiften Ohren eines Mähdreschers,
  • Zeit, wildes Unkraut vom Feld zu entfernen,
  • die Felder müssen mit Kali- oder Phosphatdüngern bearbeitet werden,
  • Wählen Sie für die Bepflanzung die resistentesten Parasitenarten der Kultur.

Was die Unkrautklausel anbelangt, sollte die Vegetation am Rand des Feldes unberührt bleiben. So können Sie eine Population natürlicher Feinde von Schädlingen retten.

Insekten können der Landwirtschaft großen Schaden zufügen. Unterschätzen Sie ihn deshalb nicht und handeln Sie sofort zugängliche Methoden. Außerdem können Sie bei der Prävention auf Chemie verzichten. Nur so lassen sich große Ernteausfälle wirklich vermeiden.

Zeichen des Auftretens

Die Basis der Bug Bug Control ist die Früherkennung. Je früher Menschen Veränderungen in Pflanzen bemerken, desto wirksamer ist die Schädlingsbekämpfung. Die Hauptmerkmale für das Auftreten dieses Insekts:

  1. Massenverfall junger Triebe oder der ganzen Pflanze.
  2. Das Vorhandensein von weißer Blüte auf den Trieben von Getreide.
  3. Verformung von Blättern und Trieben.
  4. Das Auftreten von Rissen an den Körnern und Bissspuren.

In der Regel wählt der Käfer die saftigsten und gesündesten Pflanzen aus. Im Laufe der Evolution haben sie eine solche Fähigkeit entwickelt, daher ist es zunächst notwendig, auf ideal wachsende Triebe zu achten.

Grundlegende Methoden

Die Schädlingsbekämpfung hatte für landwirtschaftliche Grundbesitzer schon immer Priorität. Im Laufe der Jahre wurde eine Taktik entwickelt, die die Anzahl der schädlichen Insekten reduziert und die Ernte nicht schädigt. Unter ihnen sind die folgenden:

  1. Gereiftes Getreide muss rechtzeitig und nur mit Hilfe eines Mähdreschers gereinigt werden.
  2. Es ist notwendig, die Reinheit der Aussaat konstant zu halten. Um dies zu tun, ist es notwendig, alle Unkräuter rechtzeitig zu entfernen und eine Waldfläche entlang des Umfangs zu erhalten.
  3. Damit Pflanzen wachsen und sich entwickeln können, in denen Insekten beheimatet sind - die Feinde der Schildkröten.
  4. Düngung des Bodens mit Phosphor und Kalium.
  5. Bauen Sie die Sorten an, die Schädlingsbefall aushalten.

Zusätzliche Maßnahmen

Zusätzlich zu den obligatorischen Maßnahmen zum Schutz der Ernte vor der schädlichen Schildkröte können zusätzliche Methoden angewendet werden. Trotz ihrer Einfachheit sind sie wirksam und verringern das Risiko von Schädlingen erheblich. Dazu gehören:

  1. Verbrennung von Laub in benachbarten Pflanzungen vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Dadurch werden die darin versteckten Insekten zerstört, die sich auf den Winterschlaf vorbereiten.
  2. Aussaat von falschen Feldern mit unbrauchbarem oder minderwertigem Getreide. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Schädlinge dort ansiedeln und die Hauptkultur nicht schädigen.
  3. Gefallene Blätter sind in tiefen Gruben zusammen mit überwinternden Insekten begraben.

Chemikalien

Diese Methode des Umgangs mit Schildkröten ist eine extreme Maßnahme und wird nur angewendet, wenn die Anzahl der Insekten sehr groß ist. Ein weiterer möglicher Umstand für den Einsatz von Chemikalien ist der Kampf nicht mit Erwachsenen, sondern mit deren Larven. Hierzu wird das gesamte Feld während der Erntereife mit speziellen Präparaten behandelt.

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern Wanzen passen sich schnell an neue Bedingungen an und kann Immunität gegen ein bestimmtes chemisches Mittel entwickeln. Um diese Möglichkeit auszuschließen, müssen Sie das Medikament jährlich wechseln. Darüber hinaus ist es wichtig, es nicht mit Chemikalien zu übertreiben und das Feld nicht mit einer übermäßigen Menge davon zu behandeln. Dies beeinträchtigt nicht nur die Ernte, sondern kann auch die menschliche Gesundheit schädigen.

Schädliche Schildkröte - dies ist einer der unangenehmsten Wanzenschädlinge. Er ist in der Lage, große Anbauflächen schnell zu vermehren und zu vernichten. Die Menschen haben viele wirksame Methoden zur Bekämpfung dieses Insekts entwickelt, die dazu beitragen, es zu eliminieren und die Ernte zu schützen.

Sehen Sie sich das Video an: DÜMMSTER WELT FEHLER & MEGA PRODUKTIV - MINECRAFT NOVUS #16 (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send