Allgemeine Informationen

Top 6 der besten Möglichkeiten, um Setzlinge von Tomaten anzubauen

Pin
Send
Share
Send
Send


Bereiten Sie vor dem richtigen Pflanzen eines Tomatensämlings eine Bodenmischung für Setzlinge, Pflanzbehälter und Tomatensamen vor. Damit die Samen von Tomaten besser sprießen, müssen sie einen Tag lang in einer gesättigten Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden.

Danach sollten Sie sie auf ein mit warmem Wasser angefeuchtetes Tuch legen und die Oberseite ebenfalls mit einem feuchten Tuch abdecken. Wenn die Samen anschwellen und der Keim eines Sprosses entsteht, müssen sie drei Tage lang in der Nacht auf die untere Ablage des Kühlschranks gelegt werden, damit sie tagsüber eine warme Temperatur haben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Samen zur besseren Keimung in warmes Wasser zu legen.

Wickeln Sie sie dazu in einen Verband oder Lappen und befeuchten Sie sie einfach mit Wasser. Lassen Sie die eingeweichten Samen einen Tag lang auf einer Untertasse und bereiten Sie anschließend einen Platz zum Anpflanzen vor. Füllen Sie den Boden mit einer ausreichend großen Kapazität (es ist besser, Spezialerde für Tomaten zu kaufen), tupfen Sie ihn mit Ihrer Handfläche ab und gießen Sie ihn ein.

Nun die eingeweichten Tomatensamen auffalten und im Abstand von 3 cm auf der Erdoberfläche verteilen. Trockene Erde ca. 0,5 cm darüber streuen und mit einer durchsichtigen Plastiktüte oder einem Glas abdecken.

Stellen Sie es an einen warmen, dunklen Ort. Wenn es richtig ist, Tomaten aus Filmen zu pflanzen, erscheinen die ersten Triebe in 3-4 Tagen. Dann muss die Folie entfernt werden, die Sämlinge an einen sonnigen Ort stellen und mit warmem, festgesetztem Wasser gießen.Tipp für den Anbau gesunder Tomatensämlinge.

Damit sich die Sämlinge nicht ausstrecken und besser auf die Bedingungen des offenen Bodens vorbereitet sind, sollte die Beleuchtung des Raums, in dem sie sich befinden, überwacht werden. Der Mangel an Licht führt zu einer Fragilität der Prozesse. Übermäßiges Gießen von Sämlingen kann zu einer gefährlichen Krankheit wie Schwarzbeinigkeit führen, die zum Tod der Pflanze führt.

Wie man Tomatensämlinge taucht.

Ein Tomatenpflücker ist das Umpflanzen von Tomatensämlingen, nachdem sie gewachsen sind und stark genug werden. Das Pflücken von Tomatensämlingen stärkt die Wurzeln der Setzlinge vor ihrer endgültigen Verpflanzung in den Boden.Der optimale Zeitpunkt für das Pflücken von Tomatensämlingen ist, wenn 2-3 echte Blätter erscheinen.

Während des Pflückens wird die Hauptwurzel beschädigt, so dass sich die Seitenwurzeln sehr gut entwickeln, was zur Entwicklung von Seitenwurzeln führt. Infolgedessen wachsen Tomatensämlinge gesünder.

Es ist besser, Papier oder Torf zu verwenden, um die Wurzel beim Umpflanzen nicht zu beschädigen und das Koma der Erde nicht zu brechen. Wenn die Sämlinge zu dick werden, ist es richtig, Tomaten zu stoßen. In diesem Fall haben die Pflanzen nicht genug Licht und sie werden herausgezogen, der Stiel wird dünn.

Ein weiteres Plus der Picks ist, dass das Wurzelsystem während der Transplantation gestärkt wird. Dies gilt nicht nur für Tomaten, sondern auch für alle Sämlinge.Tomaten sind der einfachste Weg, die Hände abzustoßen und äußerst vorsichtig zu halten, um das Wurzelsystem, insbesondere die Seitenwurzeln, nicht zu beschädigen.Und hier müssen die Hauptwurzeln festgesteckt werden, damit sich die Seitenwurzeln besser entwickeln. Die Hauptwurzel, die eine aktive Verzweigung verursacht, ist die Bildung von Seitenwurzeln.

Infolgedessen vergrößert sich die Nahrungsfläche der Setzlinge, wodurch Sie gesündere Setzlinge anbauen können. Das gleiche Pflücken der Tomatensetzlinge erfolgt mit dem Ziel, die Entwicklung der Pflanzen zu verzögern. Dies geschieht, wenn die Tomatensetzlinge für das Pflanzen im Freiland bereit sind und das Wetter es ihnen nicht erlaubt, zu pflanzen . Zu kalt

Das Beizen von Tomatensämlingen erspart das Überwachsen von Sämlingen. So entsteht eine Tomatenpflücke. Bereiten Sie getrennte Töpfe für Sämlinge vor und füllen Sie diese mit gutem Boden. Sie können eine kleine Handvoll Biohumus hinzufügen. Bewässern Sie die Setzlinge in den Kisten, bevor Sie einen Tag lang pflücken, damit die Erde gut mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Ziehen Sie die Pflanzen mit Hilfe eines Zahnstochers oder einer Eiscreme-Stange zusammen mit einem Erdballen heraus.

Normalerweise bricht in diesem Moment die zentrale Wurzel von selbst ab, sodass ich sie nicht zusätzlich einklemme. Aber wenn Sie sehen, dass die Wurzel lang ist, kneifen Sie die Spitze ab. Wenn Sie Tomatensämlinge verpflanzen, müssen Sie die Pflanzen fast bis zu den meisten Keimblattblättern begraben.

Wie Tomaten stürzen?

  • Bereiten Sie Behälter zum Einpflanzen von Tomaten vor und füllen Sie diese mit Primer. Um eine Tomate zu pflücken, können Sie Plastik- oder Torfbecher verwenden. Im letzteren Fall ist das Einpflanzen von Tomatensämlingen in den Boden genau richtig. Ein oder zwei Tage vor dem Ernten der Tomaten die Sämlinge gießen. Wenn Sie die Tomaten direkt vor der Ernte einschenken, wird der Boden sehr schwer und beim Umpflanzen kann sich herausstellen, dass sich der um die Wirbelsäule gebildete erdige Klumpen zusammen mit einem Teil des Wurzelsystems löst und diese beschädigt. Wenn die Sämlinge vor dem Pflücken nicht gegossen werden, fällt trockener Boden von der Pflanze ab, was wiederum die Wurzeln verletzt. Entfernen Sie die Tomaten mit Hilfe eines Tauchhakens, der mit einem Zahnstocher recht erfolgreich verwendet werden kann, aus der Samenkiste.

Graben Sie dazu jede Pflanze sorgfältig aus und nehmen Sie mit einem Zahnstocher einen Sämling mit einem kleinen erdigen Klumpen um die Wurzel. Versuchen Sie beim Pflücken, die Tomate an den Keimblattblättern und nicht am Stiel zu halten.

Tomaten in die "Windel" tauchen.

Es ist noch besser, den grünen Teil der Pflanze im Allgemeinen nicht zu berühren und die Tomate beim Pflücken am Boden um die Wurzel zu halten.

  • Gemäß den allgemein anerkannten Richtlinien für die Ernte sollte die Hauptwurzel des Sämlings auf 1/3 seiner Länge fixiert werden. Viele halten diese Vorgehensweise jedoch für überflüssig, da beim Pflücken das Wurzelsystem der Tomate bereits beschädigt wird. Wenn Sie auch gezielt die Wurzel einklemmen, muss die Tomate zusätzliche Zeit aufwenden, um das Wurzelsystem wiederherzustellen, was sich auf den Zeitpunkt auswirkt, zu dem die Sämlinge bereit sind, in den Boden zu pflanzen. Hier entscheidet jeder Gärtner für sich, wie er die Sprossen nach unten drückt: die Wurzel einklemmen oder nicht, die Sämlinge in einzelne Gefäße umpflanzen, die Tomaten fast bis auf die Keimblätter vertiefen, mit dem gleichen Zahnstocher die Wurzeln der Tomaten begradigen und leicht auf den Boden drücken Wenden Sie es an der Basis des Stiels an. Trinken Sie viel Spike-Setzlinge und platzieren Sie die Tomaten an einem kühlen Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit, ohne direktes Sonnenlicht. Wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen, sollten sie auf die Fensterbank zurückgebracht werden. Dies geschieht normalerweise in ein paar Tagen.

Informationen zur weiteren Pflege von Tomatensämlingen finden Sie hier.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, erhalten Sie eine große Aufforderung, den Link in sozialen Netzwerken zu teilen und "Gefällt mir!" Zu markieren. Ich würde mich freuen, wenn Sie meinen Newsletter abonnieren :)

Der Frühling steht vor der Tür, und damit einhergehend sind Verfahren wie das Aufnehmen von Sämlingen für einen Gärtner erforderlich. Warum musst du junge Setzlinge tauchen?

Um das Wurzelsystem eines zukünftigen Gemüses oder einer zukünftigen Blume leistungsfähiger und verzweigter zu machen, müssen die Sämlinge in getrennten Töpfen platziert werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie dies richtig gemacht wird.Was ist eine Kommissionierung?

Genau genommen ist Pflücken oder Tauchen das Entfernen des letzten Teils der Pfahlwurzel eines Sämlings, um die Verzweigung des Wurzelsystems anzuregen. Traditionell bezieht sich dieses Wort auf alle Sitzgelegenheiten von Pflanzen, vom gemeinsamen Geschirr bis zu einzelnen Behältern. Für Picks verwendet spitzen Stift (in Französisch - Tauchen). Tomatensämling. © gartenjahr.at

Wie tauche ich Setzlinge?

Die Aussaat von Sämereien für Setzlinge erfolgt in einem schwach und chemisch schlecht zusammengesetzten Gemisch, beispielsweise Torf, das mit einer geringen Menge Asche vorgemischt wird, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern. Die Aussaat ist in der Regel dicht und dicht, da einige Samen möglicherweise nicht auf- oder aufsteigen, aber schwach sein werden.

Wenn Pflanzen nach dem Keimen gepflanzt werden, müssen sie geteilt werden, damit zukünftige Sämlinge mehr Nährstoffmischung und Licht erhalten, das Wurzelsystem entwickeln und stärker und widerstandsfähiger werden.Wirkung des Pickels auf das Wurzelsystem der Pflanze: a - vor dem Pickel, b - nach dem Pickelpflücken schwach, dünn oder vergilbt Sämlinge sind daher erforderlich, Tauchpflanzen, sofort diejenigen, die Ihnen minderwertig erscheinen, zu verwerfen. Um das Wurzelsystem während des Pflückens nicht zu beschädigen, ist es erforderlich, einen speziellen Spatel, Bleistift, Stab zu verwenden. Vor der Ernte sollten die Pflanzen reichlich gegossen und 20 bis 30 Minuten ruhen gelassen werden, damit der Boden weicher und geschmeidiger wird. Dann lösen sich dünne Stängel und Wurzeln leichter und freier.

So tauchen Sie Setzlinge:

  • Es wird nicht empfohlen, den Keimling mit einem Spatel zu halten und ihn an den Keimblattblättern festzuhalten, um das Pflanzenbein zu halten, da der zerbrechliche Stängel durch Berühren der Hände leicht abbricht. Entfernen Sie die Pflanze aus dem Boden und schneiden Sie das zentrale Rhizom vorsichtig ab (es ist besser, die Schere zu maniküren). Lassen Sie nur 2/3 ganzes Rhizom, eine kleine Vertiefung in den Topf machen, in die die Pflanze verpflanzt werden soll, am Wachstumspunkt (leichte Verdichtung über dem Rhizom) oder 0,5 cm tiefer vergraben, mit Sämling bestreuen, leicht auf die Schicht drücken, mäßig Wasser bei Raumtemperatur und für 2-3 Tage in einem dunklen Raum gestellt.

Ein Werkzeug zum Kommissionieren. © gartenjahr.at

Tomaten pflücken

Dennoch sind die Ergebnisse nicht ermutigend. Vielleicht liegt der Grund also darin, dass Sie die Picks nicht ausführen? Lass es uns herausfinden!

Ein bisschen Theorie Unter Pflücken versteht man im Allgemeinen das Umpflanzen von Setzlingen (in unserem Fall Tomaten) in größere Gefäße, wobei die Hauptwurzel häufig um ein Drittel verkürzt wird. Warum brauchst du das? Es ist ganz einfach.

Die Ernte trägt zu einer effizienteren Nutzung der Anbauflächen bei (Einsparung der Fläche des Gewächshauses oder des Fensterplatzes) und spart außerdem Geld beim Kauf von Saatgut und beim Heizen, wodurch die Kosten pro Quadratmeter erheblich gesenkt werden. geschützter Boden. Selbst wenn Sie pflücken, erhalten Sie stärkere, größere, gesündere und widerstandsfähigere Sämlinge. Dies trägt zur Entwicklung eines gesunden Wurzelsystems in der Pflanze bei, das letztendlich zu einer hervorragenden Ernte führt.

An dieser Stelle ist jedoch anzumerken, dass es keinen Konsens über die Notwendigkeit von Pflücken unter Gärtnern gibt. Einige argumentieren, dass es nicht notwendig ist, wenn die Sämlinge in getrennten großen Bechern gepflanzt werden.

Aber am häufigsten sagen sie das, diejenigen, die einfach nicht genug Zeit für eine solche Prozedur haben, oder einfach nur Faulheit. Die meisten Gärtner sind sich einig, dass das Pflücken ein äußerst nützliches Ereignis ist. Wann Tomaten tauchen?

Es wird angenommen, dass die beste Zeit ist, wenn die ersten wahren Blätter auf den Sämlingen erscheinen (normalerweise 3-4). Am häufigsten tritt dies nach 12 Tagen ab dem Zeitpunkt der Landung auf.

Eine frühere (oder im Gegenteil späte) Ernte bringt nichts als Schaden: Tomaten wurzeln nicht gut und tun oft weh. Wie tauche ich Tomaten?AbholvorgangEine Auswahl besteht aus mehreren Schritten und ist mit der gebotenen Sorgfalt ganz einfach:

  • Zwei Stunden vor dem Start die Sämlinge in Behältern gießen. Wenn möglich, berühren Sie nicht den Stiel und die Blätter, da die Temperatur Ihrer Hände die angenehme Temperatur für Setzlinge bei weitem überschreitet. Und noch besser - nehmen Sie einen Lappen Handschuhe. Wir bereiten kleine Töpfe vor und füllen sie auf dem Boden (in unserem Fall eine Mischung aus Sodenerde, Torf und Sand) mit einer Temperatur von etwa 20 Grad. Eingemachte Erde wird mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat bewässert. Bringen Sie unsere Setzlinge mit größter Sorgfalt aus dem Boden. Sie können einen kleinen Holzspatel oder einen Zahnstocher verwenden. Wenn die Wurzel lang ist, schneiden Sie sie zu etwa einem Drittel. In den vorbereiteten Topf mit der Erde machen wir ein kleines Loch ca. 5 cm tief. Gießen Sie Wasser in das Loch. Wir verpflanzen unseren Sämling und achten darauf, dass die Keimblattblätter unter der Erde liegen. Füllen Sie das Loch mit der Pflanze mit Erde und leicht mit den Fingern verdichtet.

Dann stellen wir unseren Topf an einem sonnigen Ort um und gießen ihn. Wir vergessen nicht, den Raum, in dem sich unsere Setzlinge befinden, regelmäßig zu lüften, und die optimale Temperatur sollte 15 bis 18 Grad betragen.

Nach der Ernte wird empfohlen, die Pflanzen zu stützen und zu düngen. Alle Mineralkomplexdünger mit einem hohen Gehalt an Superphosphaten, Harnstoff und Natriumsulfat sind ausreichend. Der empfohlene Zeitrahmen beträgt 10-15 Tage und 4-5 Wochen nach der Ernte.

Am Ende erhalten Sie nach einfachen und einfachen Schritten Tomatensämlinge mit einem starken Wurzelsystem - der Schlüssel für eine gute Ernte in der Zukunft. Schon bald können Sie eine großartige Ernte gesunder Tomaten genießen.

Teilen Sie mit Ihren Freunden:

Die optimale Zeit für die Transplantation

Mit einfachen Worten, eine Spitzhacke ist das Umpflanzen von Sämlingen, die eine bestimmte Größe erreicht haben, in einen Behälter, dessen Volumen viel größer als das der vorherigen ist. Das Hauptziel des Verfahrens ist das Keulen schwacher Triebe. Aber auch das Pflücken von Tomaten ist notwendig, damit sich die Wurzeln richtig und vollständig entwickeln und die Sämlinge nicht ausdehnen. Je nachdem, für welche Sorte Sie sich entschieden haben und wann die Sämlinge gepflanzt wurden, müssen die Sämlinge der Tomaten getaucht werden.

Im Allgemeinen sollten große Gemüsesorten zweimal und unter- und mittelgroße Büsche einmal umgepflanzt werden.

Das erste Einlegen von Tomatensämlingen sollte 10-14 Tage nach dem Tag erfolgen, an dem die Samen der Ernte in den Boden gepflanzt wurden. An diesem Punkt bilden die Stängel ein Paar echte Blätter. Die Kapazität muss tiefer als das ursprüngliche Volumen gewählt werden.

Das zweite Verfahren zum Umpflanzen von Keimlingen kann in 20 bis 22 Tagen durchgeführt werden. Vorläufig lohnt es sich, den Behälter vorzubereiten, dessen Volumen mehr als das 1,5-2-fache des vorherigen sein wird.

Damit die Sämlinge nach dem Eingriff in Betrieb genommen und voll entwickelt sind, müssen die Pflanzen innerhalb von 24 Stunden ausgiebig gegossen werden.Einige Sommerbewohner fragen sich möglicherweise, warum es sich lohnt, in diesen Zeiträumen Tomatensämlinge zu pflücken. Die Antwort basiert auf den Besonderheiten der Entwicklung von Sämlingen.

Wenn beispielsweise eine Pflanze vor einem bestimmten Zeitraum verpflanzt wird, kann das Wurzelsystem, das noch nicht stärker geworden ist, verletzt werden. Wenn Sie später verpflanzen, können die Wurzeln auch beschädigt werden, insbesondere wenn die Pflanzung gruppiert wurde und Gemüsesämlinge sehr dick platziert wurden.

Transplantation Schritt für Schritt

Wie bereits erwähnt, können Tomatenpicks mit einer von mehreren vorhandenen Methoden durchgeführt werden. Heute beschreiben wir die beiden häufigsten:

  • Die "traditionelle" Erntemethode, die von den meisten Gärtnern verwendet wird, ist eine modernere Methode für Pflanzen, die in getrennten Behältern gepflanzt werden.

"Traditionelle" Transplantationsmethode

Diese Methode der Tomatenernte wird angewendet, wenn die Sämlinge in einen Behälter gepflanzt werden. Bei der Gruppenpflanzung sollten die richtigen Sämlinge mit dem Auftreten des ersten Blattpaares in große Behälter umgepflanzt werden. Wie oben erwähnt, geschieht dies ca. 10-14 Tage nach dem Aussaattermin. Für den Vorgang müssen Sie zunächst vorbereiten:

  • Behälter mit einem Volumen von 0,7-100 ml und einer Höhe von 12-15 cm, Erde.

Zuerst müssen Sie den Behälter für den Anbau von Sämlingen vorbereiten.

Um eine gute Belüftung und Ableitung des überschüssigen Wassers nach der Bewässerung zu gewährleisten, sollten Löcher in die Tanks gemacht werden. Dann können Sie sie mit Erde füllen. Zum Anbau von Tomaten passt die übliche Mischung, die mit der Marke "Für Setzlinge" in den Handel kommt.

Danach können die Tomaten selbst gepflückt werden.

Es ist zu beachten, dass das Umpflanzen von Tomatensprossen nur minimale Wurzelschäden zur Folge hat, wenn die Erde vorher (innerhalb von 1-2 Tagen) gut durchnässt ist. Wenn Sie also mit dem Eingriff beginnen, werden die Pflanzen frei aus dem Boden genommen, und es lohnt sich, jeden vorbereiteten Behälter mit dem Boden und einem Bleistift zu nehmen, um eine Vertiefung auf den Grund zu bringen.

Gießen Sie dann Wasser mit Raumtemperatur in das Loch. Es dauert ungefähr 100-200 ml, abhängig von der Größe des Behälters. Während das Wasser noch nicht in den Boden aufgenommen wurde, setzen wir den Keimling ein und verdichten den Boden um ihn herum.

Um den Spross im Loch abzusenken, sollte bis zu den Keimblattblättern gearbeitet werden.Feuchten Sie die Erde nicht sofort mit einem eingelegten Stiel an. Damit sich der Spross gut setzt, reicht es für die Flüssigkeit, die Sie in die Aussparung gegossen haben.

Die erste Bewässerung nach dem Umpflanzen der Sämlinge sollte nach 4-7 Tagen erfolgen. Anschließend können Sie die Erde je nach Wachstumsbedingungen 1 Mal in 5-6 Tagen mit Tomatensämlingen anfeuchten.

Umpflanzen von Sprossen, die in getrennten Behältern keimen

Mit dieser Methode werden Tomatensämlinge verpflanzt, deren Samen ursprünglich in getrennten Behältern gepflanzt wurden. In der Regel werden hierfür Einwegbecher aus Kunststoff verwendet. Eine Tomatenernte sollte wie bei der vorherigen Methode durchgeführt werden, wenn die Triebe das Alter von 10-14 Tagen erreichen. Zu diesem Zeitpunkt sollte jeder Stängel bereits ein Paar vollwertige Blätter haben. Um die Sämlinge von Tomaten zu tauchen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • frischer Boden, sperrigere Tanks.

Sämlinge durch Umladen verpflanzen. Nehmen Sie dazu einen neuen Behälter und bohren Sie jeweils Löcher in das Wasser. Dann sollte frischer Boden mit einem Fassungsvermögen von ca. 1/3 gefüllt werden.

Danach müssen Sie die Sämlinge entfernen, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Dazu wird vorbefeuchtete Erde „Pasca“ aus der Tasse genommen und in eine neue Schale gegeben. Оставшейся почвой заполняем пространство между стенками емкости и земляным комом с корнями томата.

Данный метод пикировки более трудоемкий. Однако результат оправдывает ожидания и рассада получается крепкой и имеет коренастый вид. Это обеспечивает целостность корней стеблей, что, в свою очередь, позволяет поднять показатели урожайности.

Советы начинающим огородникам

Es gibt Fälle, in denen das Sammeln von Tomaten, wenn sie richtig und rechtzeitig durchgeführt werden, das Wachstum der Stängel stoppt. Erstens kann das Wachstum der Sämlinge aufhören, wenn sie direkt in den kalten Boden gepflückt werden. Um die weitere Entwicklung der Setzlinge zu fördern, müssen Flaschen mit Setzlingen bestrichen und mit heißem Wasser gefüllt werden. Ähnliche Situationen treten auch auf, wenn der Boden sauer ist. Dies kann verhindert werden, indem der Boden mit einer kleinen Ascheschicht und einer guten Oberfläche bestreut wird.

Methode M. Maslov

Igor Mikhailovich Maslov, ein Ingenieur aus Kaliningrad (einer Stadt in der Moskauer Region), schlug 1983 seine eigene Methode zum Anpflanzen von Tomaten vor. Er wurde im Fernsehen in Sendungen wie "Tochtergesellschaft" und "Sie können es tun" gezeigt. Danach begannen die Gärtner, diese Entwicklung aktiv zu nutzen. Igor Mikhailovich schlug vor, Setzlinge nicht traditionell (vertikal), sondern liegend (horizontal) zu pflanzen.

Dies trug seiner Meinung nach zur Entwicklung eines gesunden Wurzelsystems bei. Es ist auch notwendig, nicht nur die Wurzeln selbst, sondern auch einen Teil des Stammes zu stapeln (der wichtige Punkt ist, dass es notwendig ist, von Süden nach Norden streng zu stapeln). Übrigens ist es besser, die Setzlinge in mehreren Stängeln und nicht in einem anzubauen, um dies zu erreichen, müssen Sie nur die Seitentriebe in voller Länge wachsen lassen (auf keinen Fall nicht kneifen!).

In Zukunft sollten sie zum Boden gebogen und später vollständig im Boden vergraben werden. Zur weiteren Pflege gehören regelmäßiges Gießen, Entfernen von Unkraut, Düngen und Bodenlockern.

Vorteile:

  • Sparsame Verwendung von Sämlingen (besonders nützlich, wenn Sie teure Sorten anbauen möchten).
  • Keine besondere Pflege erforderlich.

Nachteile:

  • Nicht für alle Sorten geeignet (am besten "Russischer Riese" oder "Ukrainischer Riese" verwenden).
  • Es besteht die Gefahr des Verfalls.

Großvaters Methode oder "Hefebewässerung"

Ein weiterer interessanter, Eine originelle und ungewöhnliche Art ist es, die Tomaten mit Hefe zu gießen. Das Rezept ist denkbar einfach: Nehmen Sie ein Drei-Liter-Glas, füllen Sie es mit ca. 2,6 Liter Wasser und fügen Sie 90-100 Gramm Hefe hinzu, die mit einem Teelöffel Zucker verdünnt ist.

Decken Sie die Lösung mit Gaze ab, stellen Sie sie an einen warmen Ort und warten Sie auf die Fermentation (von Zeit zu Zeit müssen Sie den Inhalt aufrühren). Ein Glas einer solchen Lösung wird in zehn Litern Wasser verdünnt und diese verdünnte Lösung wird bereits gewässert.

Wicky Gießen

Die Methode eignet sich zum Züchten starker Sämlinge ohne unnötige Nerven. Tomaten zu verpflanzen ist, wenn sie zur Ernte bereit sind.

  1. Für diese Methode benötigen wir eine Plastikflasche. Es muss in zwei Teile geschnitten werden: auf und ab.
  2. Gießen Sie dann Wasser in den unteren Teil und setzen Sie den oberen Teil (den mit dem Hals) ein.
  3. Als nächstes benötigen Sie eine synthetische Schnur von 15 cm, die zur Hälfte in eine Plastiktüte gewickelt und durch den Hals ins Wasser getaucht werden muss.
  4. Gießen Sie schließlich Erde in die Struktur und pflanzen Sie die Sämlinge.

Tipp: Es ist besser, ein synthetisches Seil als Baumwolle zu nehmen.

Vorteile:

  • Anspruchslose Pflege
  • Starke Wurzeln aufbauen.

Wir bieten an, ein Video über die Funktionen der Dochtbewässerung anzusehen:

Landemöglichkeiten

  1. Quadratisches Nest, das Tomaten pflanzt. Am besten für große Sorten geeignet. Bei dieser Methode werden zwei Pflanzen in einem Nest von 70 mal 70 cm platziert. Nach der Landung müssen Sie häufig lüften.
  2. Gürtellandung. Geeignet, wenn Sie eine große Anzahl von Tomaten an derselben Stelle anpflanzen müssen. Das Wesentliche der Methode ist, dass der Boden in spezielle Rillen geschnitten wird, deren Abstand 120 cm beträgt, und nachdem die Büsche auf gegenüberliegenden Seiten dieser Furchen sitzen.

Zusätzliche Tipps

  • Mit Borsäurelösung besprühen.
  • Vergessen Sie nicht, im Moment des Wurzelwachstums zu töten.
  • Mulchen Sie den Boden.
  • Die Blätter während der Fruchtzeit schälen.
  • Durch die Fütterung der Blätter wird es eine hervorragende Ergänzung der Pflege sein und sicherlich dazu beitragen, die zukünftige Ernte reicher zu machen.

Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, sollten Sie bedenken, dass die Setzlinge Sie mit saftigen und duftenden Tomaten begeistern werden, die Sie im Sommer und Winter gerne probieren werden.

Saatgutaufbereitung nach Terekhins

Die Samenvorbereitung nach der Terekhina Lyudmila-Methode dauert mehr als einen Tag. Für die Samen jeder Tomatensorte müssen Sie einen kleinen Beutel mit dickem Stoff nähen und den Namen unterschreiben.

In der ersten Phase werden wir Tomatensamen mit einer Ascheaufguss verarbeiten. Zur Zubereitung 1 l Wasser kochen. 2 EL. l asche in ein glas sieben und mit kochendem wasser füllen. Lass das Glas für einen Tag in Ruhe. Das Gebräu vor dem Einweichen abseihen.

Wir werden die Samen visuell untersuchen, das Ganze ohne Defekte in separate Gläser (kleine Tassen) zerlegen. Jede Sorte ist in einem eigenen Glas. Sie können sich zwar vom Original entfernen und anstelle von Gläsern kleine Plastikbecher wie Lyudmila Terekhina verwenden. Auf die Gläser mit einem Marker ist es zweckmäßig, den Namen der Sorte zu schreiben.

Halten Sie die Samen in der Aschelösung 3 Stunden und dann 20 Minuten in einer blassrosa Manganlösung. Mit Mangan und Aschenextrakt behandelte Tomatensamen müssen unter fließendem Wasser abgespült und in vorbereitete und unterschriebene Säcke gefüllt werden.

Dies beendet nicht die Zubereitung von Tomatensamen. Mit der Fortpflanzungsrate "Epin" und behalten Sie es in Ihrem Pflanzgut. An anderen Tagen schicken wir Untertassen mit Samen in den Kühlschrank. Die Verarbeitung endet, wenn die Samen 24 Stunden lang im Kühlschrank sind.

Bestimmen Sie den Zeitpunkt des Pflanzens von Terekhinoy

Terekhin empfiehlt dringend, bei der Planung aller Landungsarbeiten den Mondkalender zu verwenden. Der Himmel muss im Zeichen des Skorpions einen schwindenden Mond haben. Der abnehmende Mond hat einen guten Einfluss auf die Entwicklung der Wurzeln. Der Skorpion ist ein Verteidiger von Tomatensämlingen gegen Krankheiten.

Am richtigen Tag pflanzen wir Samen für Setzlinge. Wir nehmen die Samen aus dem Kühlschrank und säen in Kisten mit Erde für die Setzlinge Terra Vita. Nach Angaben der Terekhins dürfen nur im lebenden Land dieser Firma gesunde, nicht infizierte, infizierte Pflanzlinge angebaut werden.

Vor dem Pflanzen muss der Boden mit einer Manganlösung überschüttet werden. Die Samen schlafen mit einer Schicht Erde und mit einer Schicht Schnee ein. Wenn der Schnee schmilzt, legen Sie zuerst jede Kiste in den Beutel und dann in die Batterie. In den Warmboxen sind 5 Tage.

Nach dem Auftauchen von Trieben müssen Kisten ins Licht gesetzt werden. Jede Nacht liegen die Sämlinge auf dem Boden. Durch diese Manipulation erhalten die Sämlinge den notwendigen Temperaturunterschied (Tag, Nacht). Tomaten werden in diesem Fall nicht herausgezogen.

Tomatensämlinge nach der Terekhin-Methode tauchen

März, Skorpion in einem abnehmenden Mond, Sämlinge haben bereits 2 Blätter. Wenn all diese Bedingungen erfüllt sind, fahren wir mit der Ludmila-Technologie mit der Kommissionierung fort. Bereiten Sie im Voraus mit "lebender Erde" gefüllte Behälter vor. Das Volumen eines Glases beträgt 100 ml.

Brauchen Sie eine Schere zum Schneiden. Die Wurzeln der Setzlinge bleiben im Boden, der Stiel wird unter den Beetblättern geschnitten und in die vorbereitete Tasse gesteckt. Ein solches Pflücken stimuliert die Bildung starker Wurzeln in Setzlingen.

Befeuchten Sie die Tassen in der Erde. Stellen Sie die Tassen nicht ins Licht, sondern an einen kühlen, dunklen Ort. Im Dunkeln sollten die Sämlinge mindestens 2 Tage stehen, danach an die Sonne gestellt und mit Epin behandelt werden.

Wenn das Sonnenlicht nicht ausreicht, müssen die Setzlinge künstlich beleuchtet werden. Terekhina verwendet zu diesem Zweck eine Gewächshauslampe. Ihr zufolge überleben beim Anbau der Sämlinge alle Pflanzen. Wenn sich die Tomatenwurzeln in kleinen Bechern verkrampfen, den Umschlag in einem größeren Tank (200 ml) durchführen.

Wie Terekhin fitoftori loswurde

Bett unter den Tomaten nach dem Weißkohl ausgegraben. Im Frühjahr, während der Schnee lag, zeichneten sie einen blauen Stein. Einen Tag vor dem Umpflanzen gruben Sämlinge Löcher. Zubereitete eine Lösung von Metronidazol. 4 Tabletten wurden in einem Eimer Wasser gelöst. Jeder Brunnen nahm mindestens 1 Liter auf. Dieses Verfahren mit Metronidazol Terekhina wurde 2 Jahre lang wiederholt. Jetzt fehlen Phytophthora in ihrem Garten seit vielen Jahren.

Fügen Sie kurz vor dem Transfer der Terekhina-Setzlinge in den Brunnen Folgendes hinzu:

  1. Sand - 1 - 2 Handvoll.
  2. Kaliumsulfat - 1 TL.
  3. Düngemittel "Kemira" - 2 TL.
  4. Desoxidationsmittel

Tomatenpflege nach dem Umpflanzen

Der erste Verband und der erste nach dem Umpflanzen der Terekhina erfolgt nach 10 Tagen. Verwenden Sie für diesen Baikal. Andere Düngemittel werden noch nicht benötigt. Genug für die ersten 2 Blütenpinsel der Dünger, die beim Pflanzen in das Loch gesteckt wurden.

Wenn sich 3 Fruchtpinsel zu bilden beginnen, sollte die Pflanze Magnesium und Bor erhalten: Magnesium für den Geschmack, Bor für die Eierstöcke. Befriedigt voll den Bedarf an Pflanzen in Bor und Magnesium Droge "Magnesium Bor". Es ist nicht einmal nötig, es in Wasser zu pflanzen - Sie können es einfach auf den Boden streuen.

Terekhina stellte ursprünglich die Fruchtbarkeit des Bodens in ihren Gewächshäusern wieder her. Sie leiden nicht unter dem Austausch des Bodens und säen Grünpflanzen in den Gewächshäusern, wobei sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - sie verbessern die Bodenfruchtbarkeit und bekämpfen Unkraut.

Terekhin bei der Pflege von Tomaten konzentriert sich auf eine regelmäßige Lockerung. Sie glauben, dass Lockerung den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln verbessert und Sauerstoff das wichtigste Element für die Entwicklung einer Pflanze ist.

Von der Bildung von Büschen in 1 Stiel lehnte Terekhin lange ab. Bevorzugen Sie Schemata in 2 oder 3 Stielen, aber der Vorteil wird Tomaten gegeben, die in 2 Stielen gebildet werden.

Sommerbewohner nach der Terekhins-Methode

Nach den Foren zu urteilen, versuchen Tomaten nach der Terekhina-Methode, viele Gemüseanbauer anzubauen. Offensichtlich erschreckt eine so komplizierte Art der Zucht sie nicht.

Lena, 56 Jahre, Rostov am Don:

„Ich habe die Erfahrungen von Lyudmila mit dem Anbau von Tomaten studiert. Ich habe versucht, sie zu pflücken. Rezala natürlich nicht alle Sämlinge. Um ehrlich zu sein, hatte ich Angst, dass ich ohne Tomaten zurückbleiben könnte. Ängste waren nicht umsonst. Tauchen, zwei Sorten Tomaten pflücken: Wild Rose und Pink Elephant. Rose Experiment litt, wie es sollte, und wir hätten fast den Elefanten verloren. Ich musste ihn einen Tag zuvor mit Epin einsprühen, die Büsche sahen nach so einer extremen Ernte zu traurig aus. “

Irina, 28 Jahre alt, Uljanowsk:

„In unserem Klima sehe ich keinen Sinn in einer solchen Ernte. Wir haben genug warme Tage. Wir pflanzen am 9. Mai Setzlinge in den Boden. Ertragsprobleme treten nie auf. Wir tauchen auf unsere übliche Art und Weise - wir kneifen die Wurzel der Sämlinge und setzen uns in ein separates Glas. “

Fazit

Die Methode von Lyudmila Terekhina ist zweifellos für die Sommerbewohner von Interesse. Es lohnt sich nicht, alle Sämlinge beim Pflücken zu zerschneiden, aber 10 Büsche können sicher in das Experiment eingebracht werden. Diese Möglichkeit, Setzlinge anzubauen, erfordert viel Zeit, und nicht jeder Gemüseanbauer hat sie. Experimentieren Sie, wenn Sie genug Zeit haben, und teilen Sie Ihre Erfolge mit anderen.

Vorbereitung des Saatguts

Alle Tomaten mit der gleichen Reifezeit werden fast gleichzeitig ausgesät, daher schlägt Lyudmila Terekhina vor, sie mit kleinen Behältern (Weingläser, Plastikbecher usw.) namentlich zu zerlegen. Jede Sorte ist gekennzeichnet, um sie bei der Aussaat nicht zu verwechseln. Diese Gegenstände müssen im Voraus vorbereitet werden, kleine Säcke für Saatgut aus Stoff nähen.

Zur Saatgutbehandlung Aschenextrakt zubereiten:

  • 2 EL. l gesiebte hölzerne asche,
  • 1 Liter Wasser.

Legen Sie die Asche in ein geeignetes Gefäß und gießen Sie heißes Wasser darüber. Die Mischung 24 Stunden ziehen lassen, dann abseihen und zum Einweichen der Kerne verwenden.

Aus Ascheextrakt gegossene Samen in Tassen verteilen und 3 Stunden in einer Flüssigkeit inkubieren. Danach wird das Wasser abgelassen, eine hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat hergestellt und die Samen werden 20 Minuten darin eingeweicht. Nach dem Eingriff den Samen unter fließendem Wasser abspülen und in die vorbereiteten Beutel geben.

Bereiten Sie eine Appin-Lösung vor (gemäß den Anweisungen für das Medikament). Legen Sie die Beutel mit Inhalt in einen Teller oder einen anderen Behälter, gießen Sie die vorbereitete Flüssigkeit ein und lassen Sie sie 8-10 Stunden bei Raumtemperatur. Dies kann abends und morgens erfolgen, um die Vorbereitung der Samen für den Anbau von Tomatensämlingen fortzusetzen.

Die nächste Stufe ist die Vernalisierung von Samen. Die Epin-Lösung wird abgelassen und der Behälter mit den Beuteln auf die untere Ablage des Kühlschranks gestellt (ca. + 5 ° C). Die Samen werden 24 Stunden lang gekühlt und dann zur Aussaat überführt.

Regeln für die Aussaat

Laut Lyudmila Terekhina ist die beste Zeit für die Aussaat der abnehmende Mond. Es ist wünschenswert, dass das Nachtlicht im Zeichen des Skorpions war. Die Wahl der Zeit für astrologische Indikatoren Terekhin motiviert die Tatsache, dass die Pflanzen zu einem bestimmten Zeitpunkt Resistenz gegen Krankheiten erlangen und die Fähigkeit aufbauen, mehr Früchte zu bringen.

Für die Aussaat empfehlen Innovatoren die Verwendung von Terra vita Primer, der im Gartenfachhandel erhältlich ist. Die Erde wird in Kisten ausgelegt und mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat gesättigt. Kühlen Sie die Erde auf Raumtemperatur und verteilen Sie dann die Samen, die im Kühlschrank waren. Es ist nicht notwendig, sie vorher aufzuwärmen.

Mit trockenem Boden bestreuen, die Schicht beträgt 0,5 cm, der Schnee liegt über dem Boden (Schichtdicke 2-3 cm). Lassen Sie die Kartons bei Raumtemperatur, bis der Schnee geschmolzen ist, und stellen Sie die Behälter in geeignete Polyethylenbeutel. Stellen Sie das Erntegut an einen warmen Ort (in der Nähe des Heizkörpers).

Samen keimen in ungefähr 5 Tagen. Nehmen Sie die Kartons aus den Beuteln und stellen Sie sie an einen gut beleuchteten Ort. Am besten bereiten Sie ein spezielles Gestell oder einen Tisch in der Nähe des Fensters vor.

Wie pflege ich Setzlinge?

Wenn Sämlinge zu wachsen beginnen, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen. Nach der Terekhins-Methode kann verhindert werden, dass Setzlinge gedehnt werden, indem die Tag- und Nachttemperaturen reguliert werden, bei denen Tomaten enthalten sind.

Um zwischen kühlen und warmen Perioden zu wechseln, wird empfohlen, dies zu tun:

  1. Stellen Sie nachmittags Kisten mit Setzlingen an einen wärmeren Ort. Dies kann ein Tisch am Fenster und in der Nähe eines Heizkörpers sein.
  2. Behälter nachts kühl stellen. Terekhin empfahl, Kisten auf dem Boden zu bauen oder auf die Fensterbank zu stellen.

Infolge solcher Bewegungen wächst die Tomate des Sämlings nachts weniger intensiv und dehnt sich praktisch nicht aus.

Zur Bewässerung von Tomaten nach der Terekhina-Methode wird nur Schneewasser verwendet. Auf einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von 200 ml werden täglich 2 EL gegossen. l kaum warme Flüssigkeit. Abhängig von der Größe der Behälter, in die die Samen gesät werden, ändert sich auch die Menge des Bewässerungswassers. Nach Angaben der Züchter der Terekhins dient diese Technik als vorbeugende Maßnahme gegen die Erkrankung des schwarzen Beins, an der junge Pflanzen sterben können. Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden zu lockern.

Kommissionierfunktionen

In Phase 2 dieser Blätter, die über den Keimblättern erscheinen, müssen die Sämlinge verpflanzt werden. Eine Pflückung von Tomatensämlingen wird mit jeder Methode zum Züchten von Sämlingen durchgeführt, aber die Technologie von Terekhins ist ziemlich zäh und kann Gemüseanbauer, die mit dieser Methode nicht vertraut sind, erschrecken.

Die Tomatenernte erfolgt wie folgt:

  1. Bereiten Sie die erforderliche Anzahl Tassen Terra Vita vor. Das Volumen der Behälter - 100 ml.
  2. Verwenden Sie ein scharfes Messer oder eine Schere, um die Oberseite des Sämlingsstiels abzuschneiden. Den Stiel 2-3 cm unter den Keimblattblättern abschneiden.
  3. Petiolus leicht gebogen, in ein Loch in den Boden stecken und mit Erde bedecken.
  4. Umgepflanzte Pflanzen gießen schneeerhitztes Wasser und stellen es an einen kühlen und dunklen Ort. Halten Sie Tomaten unter solchen Bedingungen 2 Tage lang stand.
  5. Die Behälter ins Licht stellen und die Sämlinge mit Epin wässern, das gemäß den Anweisungen für die Zubereitung verdünnt wurde.

Nach der Ernte müssen die Sämlinge die Phytolampe mit einem Orangenspektrum und Wasser gemäß den oben angegebenen Regeln beleuchten. Wenn die Tomate wächst, werden die Sämlinge in geräumigere Behälter (200 ml) gerollt. Keine Düngung für den Anbau von Setzlingen von Tomaten produzieren nicht, da alle notwendigen Substanzen in der Zusammensetzung des Bodens vorhanden sind.

Standortvorbereitung und Pflanzung der Sämlinge auf den Boden

Für Experimentatoren ist Kohl der beste Vorgänger für Tomaten. Außerdem werden die Beete zum Anpflanzen von Tomaten im Gewächshaus mit Gründüngung ausgesät und anschließend ausgegraben, Unkraut beseitigt und der Boden mit organischen Stoffen angereichert. Der Boden in den Gewächshauskämmen muss sich bei diesem Ansatz nicht ändern.

Das Ehepaar Terekhina verwendet für die erste Vorbereitung der Baustelle Kupfersulfat. Die Chemikalie wird zu Beginn des Frühlings direkt im Schnee auf einem für den Tomatenanbau bestimmten Grundstück verteilt. Verbrauchsrate - ca. 100 g pro 1 m². Während der Schneeschmelze löst sich das Vitriol auf und zerstört Pilzsporen und Schädlinge im Boden. Graben wie gewohnt.

Die Löcher für die Tomaten werden 1 Tag vor der Transplantation vorbereitet. In jedem von ihnen müssen Sie machen:

  • 1-2 Handvoll feiner Sand,
  • 1 TL Kaliumsulfat,
  • 2 TL Kemira-Komplexmischung (oder ein anderes Mineraldüngemittel mit Stickstoff, Phosphor, Kalium und Spurenelementen),
  • 1 EL. l Desoxidationsmittel (gemahlene Eierschale, Dolomitmehl, Kreide, Gips usw.).

Neben Mineralien benötigen Sie das Medikament Metronidazol (kaufen in der Apotheke). Für 10 Liter Wasser müssen Sie 4 antibakterielle Tabletten nehmen, zerdrücken und in Wasser auflösen. In jede Vertiefung 1 Liter Lösung gießen. Diese Methode, so die Gärtner, habe ihnen geholfen, die Phytophthora an ihrem Standort in 2 Jahren vollständig zu zerstören.

Entfernen Sie vorsichtig die Sämlinge aus den Töpfen und pflanzen Sie sie in vorbereitete Löcher. Wurzeln schlafen Erde ein, drücken den Stiel leicht zusammen. Gießen Sie eine kleine Menge Wasser ein, um die inneren Hohlräume im Boden zu füllen.

Tomatenpflege

10 Tage nach dem Ausschiffen werden die Tomaten einmal mit Dünger gefüttert und gemäß den Anweisungen verteilt. Mit dem Erscheinen der 3-Früchte-Hand werden Magnesium- und Borpräparate eingeführt (Mag-Bor, Sudarushka usw.). Sie können Holzasche in einer Menge von 300-500 g pro 1 m² verwenden. Zubereitungen können einfach über die Bodenoberfläche gestreut werden.

Большое значение Терехины придают и формированию кустов помидор. Выращивать помидоры в 1 стебель они считают неперспективным и рекомендуют формировку в 2-3 ствола. При использовании дополнительных стеблей урожай томатов значительно увеличивается. Tomaten müssen an Stützen oder Gitter gebunden werden.

Die notwendige Nuance der Pflege ist die Auflockerung des Bodens. Gemüseanbauer empfehlen, die Tomaten nach jedem Gießen zu mahlen. Der zur Atmung des Wurzelsystems notwendige Sauerstoff dringt besser in den Boden ein.

Die Reaktionen der Sommerbewohner, die das Terekhins-System auf den Anbau von Tomaten auf ihren Parzellen getestet haben, sind heterogen. Einige bewerteten diese Technik und arbeiteten jährlich daran. Einige Züchter glauben, dass das Schneiden von Sämlingen beim Pflücken für einige Sorten (rosa Elefanten, exotische Tomaten) nicht praktikabel ist. Jeder Sommerbewohner kann entscheiden, was für ihn richtig ist, indem er seine eigenen Experimente mit Sämlingen durchführt.

Terekhins Methode, wie man Samen für das Pflanzen vorbereitet

Bevor Sie die Samen in den Boden legen, müssen sie richtig vorbereitet werden - das ist eine Tatsache, aber wie genau dies getan wird, hängt vom verfügbaren Wissen ab. Nach der Terekhinykh-Methode werden für den Anbau von Tomatensämlingen die ausgewählten Samen (der Einfachheit halber sollten sie alle in Gläsern mit Papiernamen angeordnet sein) 3 Stunden in einem Aschenextrakt einweichen.

Für die Zubereitung muss gegossen werden zwei Esslöffel Asche ein Liter heißes Wasser und lassen Sie die resultierende Zusammensetzung für einen Tag ziehen. Gekaufte Samen werden auf die gleiche Weise hergestellt und nach Ablauf der vorgesehenen Zeit 20 Minuten lang in die Kaliumpermanganatlösung überführt. Letztendlich sollte das fertige Saatgut unter fließendem Wasser gewaschen und in signierte Taschentücher gelegt und auf einer Untertasse verteilt werden.

Die Epin-Lösung wird in den Behälter mit den Beuteln (gemäß den Anweisungen) gegossen und über Nacht an einem warmen Ort aufbewahrt. Am nächsten Morgen wird die Untertasse in den unteren Teil des Kühlschranks gestellt und dort für einen weiteren Tag belassen. Jetzt können Samen, die nach der Terekhins-Methode hergestellt wurden, in den Boden gesät werden, aus dem mit der Zeit saftige und schöne Tomaten wachsen sollten.

Regeln für das Pflanzen von Tomatensamen nach der Terekhins-Methode

Bei dieser Methode müssen die Empfehlungen zum Anpflanzen von Tomaten berücksichtigt werden.

Terekhins rät zur Aussaat von Saatgut auf dem Mondkalender auf dem abnehmenden Mondund es ist wünschenswert, dass sie im Skorpion war. Dieses Zeichen gilt als das fruchtbarste und ermöglicht es Ihnen, eine große und reichliche Ernte zu erzielen und gleichzeitig die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Waning Moon trägt zur guten Entwicklung des Wurzelsystems bei, was beim Anbau von Setzlingen äußerst wichtig ist.

Sie können die Samen aus dem Kühlschrank direkt in die freie Erde oder in mit "Living Earth" ("Terra Vita") gefüllte Behälter säen. Natürlich ist es wahrscheinlich, dass jedes andere Substrat ausreicht, aber wenn Sie sich weiterhin für die Methode von Terekhin und seiner Frau beim Anpflanzen von Tomaten entscheiden, ist es besser, alle Anweisungen zu befolgen, da andernfalls alle Fehler darauf zurückzuführen sind, dass direkte Anforderungen ignoriert werden.

Im nächsten Schritt alle Boxen mit Schnee bedeckt und warten, bis es vollständig schmilztDann in Tüten und in der Nähe der Batterie aufbewahren. Am fünften Tag nach der Aussaat müssen die Verpackungen geöffnet und die Kisten ins Licht gesetzt werden (zu diesem Zeitpunkt beginnen die Sämlinge zu keimen, und die Erfüllung dieser Anforderung trägt dazu bei, das Herausziehen der Sämlinge zu vermeiden).

Pflege von Tomatensämlingen

Beim Anbau von Tomatensämlingen ist der Unterschied zwischen Nacht- und Tagestemperatur ein sehr wichtiger Faktor. Daher müssen die Sämlinge nachts auf dem Boden oder am Fenster neu angeordnet werden, d. H. Dort, wo es kälter ist. Somit verlangsamt sich sein Wachstum nicht und es wird sich nicht dehnen.

Tomaten, die nach der Terekhinykh-Methode angebaut werden, müssen genauso viel gegossen werden wie andere Kulturen, und in diesem Fall gibt es einige Besonderheiten bei der Durchführung dieses Verfahrens.

Z.B, alles gießen und einweichen nur mit schneewasser pro Esslöffel Wasser pro 100 ml Glas (bzw. wenn die Samen in einen 200 ml-Behälter gepflanzt werden, sollten zwei Löffel ausgegeben werden). Somit ist es nach den Erfahrungen des Autors der Methode möglich, das Auftreten eines schwarzen Beins zu vermeiden. In großen Gläsern sollte der Boden nach dem Gießen vorsichtig gelockert werden.

Als alternative Lösung des Problems können Sie die Behälter mit den Sämlingen einfach auf den Boden stellen. Es ist auch erwähnenswert, dass Sie kranke Sämlinge bekommen, wenn Sie die obigen Wachstumsbedingungen ändern, wenn die Samen nicht in die gekaufte neutrale Erde, sondern in die übliche und mit Humus angereicherte Erde gesät werden.

Tatsache ist, dass die Pflanzen beim Beschneiden mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Fäulnisbakterien aus Humus infiziert werden. Kein Wunder, dass alle Speichersubstrate auf Torf basieren, einem neutralen, leblosen Material, das Pflanzen nicht mit Bakterien infizieren kann.

Im Humusboden kommt es häufig zu einer Infektion der Pflanzen während des Ernteprozesses, wonach die Phytophthora nur auf günstige Bedingungen für ihre weitere Entwicklung zu warten braucht. Es ist sehr schwierig, mit diesem Problem umzugehen, und in den meisten Fällen gelingt es, viele Pflanzen abzutöten.

In Bezug auf die Frage der Fütterung von Setzlingen, Der erste Dünger sollte 10 Tage nach der Aussaat erfolgendurch die Kombination mit Gießen. Der Baikaldünger eignet sich gut für die Rolle der Fütterung.

Für die ersten beiden Bürsten ist die erhaltene Nahrung ausreichend, und für die dritte, die auf der Straße und am häufigsten bei Kälte verlegt wird, ist es wichtig, ein weiteres Futter mit Bor und Magnesium zuzubereiten (verleiht den künftigen Früchten Zucker, verringert Rissbildung und versorgt sie auch mit Elementen) nützlich für den menschlichen Körper).

Wenn Sie diese einfachen Anforderungen einhalten, können Sie immer eine reiche Ernte an leckeren und süßen Tomaten sammeln, die, wie die Praxis der gleichen Terekhins zeigt, bei Second-Hand-Händlern sehr beliebt sind.

Terekikh-Methode: Nuancen im Tomatenanbau

Die Methode zum Anpflanzen von Tomaten Lyudmila Terekhina hat auch einige kleine Merkmale, die Sie auf jeden Fall berücksichtigen sollten, wenn Sie eine gute und qualitativ hochwertige Ernte benötigen. Z.B, Der Hauptpunkt bei der Pflege von Tomaten ist die Auflockerung des Bodensdie nach jeder Bewässerung und Regen durchgeführt wird. Wenn genügend Luft zu den Wurzeln gelangt, kann die Pflanze normal wachsen und sich entwickeln.

Vor dem Einpflanzen in die offene Erde an der für Tomaten ausgewählten Stelle ist es erforderlich, das Kupfersulfat zu streuen. Der Eingriff wird im zeitigen Frühjahr durchgeführt, noch bevor der Schnee geschmolzen ist. Zumindest zum ersten Mal ist es besser, Tomaten nach dem Kohl anzupflanzen.

Am Tag vor dem Umpflanzen müssen vorbereitete Vertiefungen mit einer Lösung von "Metronidazol" (4 Tabletten pro Eimer Wasser) in einer Menge von 1 l pro Vertiefung gegossen werden.

Wenn alles richtig gemacht ist, wird es möglich sein, fitoftor für mehr als ein Jahr zu vergessen (nach der Praxis der Terekhins manifestiert es sich nach einer solchen Behandlung nicht einmal in einem regnerischen und kalten Sommer). Es ist auch besser, ein Desoxidationsmittel in die Vertiefungen zu geben, laut dem Dessertlöffel „Kemira“ und „Fertic“, und ihnen einen Teelöffel Kaliumsulfat hinzuzufügen.

Es ist sehr wichtig, die Pflanzen in Zukunft nicht mit Stickstoff zu überfüttern, da dies zu hässlichen Früchten in den ersten beiden Händen und in der dritten Farbe zum Abfallen führt. 10 Tage nach dem Umpflanzen von Tomaten können flüssige Königskerze oder Kräuter als Dünger verwendet werden.

Bevor die Frucht reift (nach ungefähr anderthalb Monaten), werden zwei weitere Ergänzungen hergestellt: die Droge „Magbor“ und „Sudarushka“. Beide tragen zur Bildung von hohen Büschen und großen Tomaten bei.

Die beste Option für den Anbau sind zwei Stämme, da beim Einpflanzen eine Menge Ernte verloren gehen kann (die Pflanzen entwickeln sich nicht mit voller Kraft und die Früchte sind aufgrund eines nicht so starken Wurzelsystems kleiner).

Erfahrene Gärtner werden nach einer Überprüfung der Züchtungsmethode von Terekhins sicherlich viele nützliche Empfehlungen finden können. Wenn sie jedoch in der Praxis funktionieren, lernen Sie erst, wenn Sie die erste Ernte anbauen.

Merkmale der Methode

Betrachtet man die Technologie von "A" bis "Z", so wird deutlich, dass die gängigsten technologischen Prozesse durchgeführt werden:

  • Aussaat
  • tauchen
  • landung im boden,
  • Anbau.

Es scheint, dass alle Gärtner die gleichen Manipulationen durchführen, aber bei sorgfältiger, gründlicher Recherche wird klar, dass viele der Nuancen fehlen. Terekhins glaubt, dass es beim Anbau von Tomaten keinen einzigen Gegenstand gibt, den man nicht erfüllen muss.

Vor- und Nachteile

In Anbetracht aller Merkmale der Technologie stellen viele Erzeuger fest, dass die Methode:

  • lästig
  • multi-sequentiell
  • schwer zu machen.

Dank einiger Operationen hat sich jedoch herausgestellt, dass die Pflanze die Voraussetzungen dafür schafft, dass sie ihr genetisches Potenzial voll entfalten kann, und dass Tomatensträucher:

  • fruchtbar
  • gesund
  • Früchte sind köstlich.

Sortenauswahl

Terekhins wählt Samen und bevorzugt große, unbestimmte Sorten. Ihre Argumente für diese Sorten beschränken sich auf die Tatsache, dass nur solche Tomaten Folgendes produzieren können:

  • hohe Ausbeute,
  • großfruchtig
  • ausgezeichneter Geschmack.

Die Samen werden vor der Aussaat in Aschelösung eingeweicht. Es wird durch Verdünnen von 2 Esslöffeln Ofenasche pro Liter kochendem Wasser zubereitet und 24 Stunden lang aufgegossen. Die Samen werden 3-4 Stunden in der Lösung aufbewahrt.

Als nächstes werden die Samen für 20 Minuten in eine 0,01% ige Lösung von Kaliumpermanganat getaucht und in fließendem Wasser gewaschen.

Die Samen werden auf Leinensäcken ausgelegt und bei schwacher Hitze auf Untertassen gelegt. In eine Untertasse wurde eine Lösung von Epin gegossen, die gemäß den Anweisungen hergestellt wurde. Die Alterung erfolgt über Nacht.

Morgens werden die Untertassen für einen Tag auf die untere Ablage des Kühlschranks gestellt.

Mond um zu helfen

Im Gegensatz zu den traditionellen Empfehlungen des Mondkalenders empfiehlt Terekhina, wenn empfohlen wird, alles, was Früchte über der Erdoberfläche trägt, mit dem wachsenden Mond auszusäen, die Aussaat auf einen abnehmenden Mond.

Für eine solche Wahl sprechen Argumente dafür, dass solche Kulturen zur besseren Entwicklung des Wurzelsystems - der Grundlage des Ertrages - beitragen. Selbst unter der Bedingung, dass das Wurzelsystem abgeschnitten ist, entwickelt sich die vegetative Masse in jedem Fall stark und schnell verwurzelt.

Pflanztermine

Da der Markt das teuerste Frühprodukt ist, muss das Saatgut im Frühstadium sein, um Früherträge zu erzielen und zu säen.

Februar ist die optimale Aussaatzeit. Durch die Aussaat in dieser Zeit kann die Tomatenpflanze bereits vor dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden Blütenpinsel bilden, wodurch die Fruchtansammlung und die Reifung der Ernte beschleunigt werden.

Moment der Aussaat

Die Technologie des Anpflanzens von Tomaten aus Lyudmila Terekhina beinhaltet im Gegensatz zu der traditionellen das Pflanzen direkt aus dem Kühlschrank.

Grundmischung wird von Terra Vita (Live Earth) empfohlen. Der Autor weist darauf hin, dass es bei Bedarf mit Gartenerde gemischt werden kann. Nach dem Befüllen der Behälter wird eine Untertasse aus dem Kühlschrank genommen und in den Boden gesät. Nach Beendigung der Aussaat werden die Behälter mit Schnee bedeckt und erst nach dem vollständigen Aufschmelzen mit Folie oder Glas bedeckt.

Die Pflanzen werden an einem warmen Ort angebaut. Bis zum fünften Tag garantieren Terekhins die Massenkeimung. Während dieser Zeit müssen die Sämlinge geöffnet und an einen hellen Ort gebracht werden, damit die Sämlinge nicht gedehnt werden.

Gemüsebauern sollten besonders auf Temperaturunterschiede achten - es ist nachts kalt und tagsüber warm. Dies wird ihrer Meinung nach nicht zulassen, dass sich die Sämlinge ausstrecken.

Tauchen

Bei dieser Frage wird empfohlen, die folgenden Anweisungen zu befolgen:

  1. Pickups nur zu leiten, wenn der Mond wieder zur Konstellation des Skorpions führt, auf einem abnehmenden Mond,
  2. Der Prozess wird durchgeführt, wenn die Sämlinge zwei echte Blätter haben,
  3. Beim Pflücken wird nicht wie bei der traditionellen Methode ein Teil der Wurzel geschnitten, sondern der Stamm unter den Keimblattblättern.
  4. Biegen Sie den Stiel und pflanzen Sie ihn in ein Glas mit einem Fassungsvermögen von 100 ml
  5. Wir gießen,
  6. Ausstellung in einem kühlen und dunklen Raum für zwei Tage,
  7. Wir gießen eine Epinlösung ein und setzen sie dem Licht aus

Laut dem Autor hat eine harte Ernte von Tomaten der Terekhins folgende Vorteile:

  • Wachstum verzögert sich
  • Ein neues Wurzelsystem wird gebildet, stärker
  • der Stiel wird verdichtet,

Landung auf offenem Boden

Die Merkmale des Pflanzens von Sämlingen im Freiland sind Zeit. Der Autor überprüfte wiederholt den Aspekt der Notwendigkeit des Verhärtens der Pflanze und kam zu dem Schluss, dass etwas, das die Pflanze abkühlt und temperiert, einen geringeren Ertrag ergibt, verglichen mit jenen, die nicht gehärtet wurden.

In Anbetracht der Methode von Terekhins zum Züchten von Tomatensämlingen ist es nützlich zu wissen, dass der Verfasser während eines Zeitraums des Kälteschnappens die Pflanzen reichlich bewässert und glaubt, dass die Kälte nicht schrecklich ist, wenn der Boden nass ist.

Wenn er in Gewächshäusern gepflanzt wird, wird der Autor die Sämlinge mit Abdeckmaterialien für die Nacht bedecken, die dafür sorgen, dass sie nicht abkühlen.

Nachdem Terekhins einen Brunnen für das Pflanzen von Setzlingen gemacht hatte, fügte er hinzu:

  • 1 Esslöffel Kemira oder Fertika,
  • 1 Teelöffel Kaliumsulfat
  • eine Handvoll Flusssand.

Die Landung erfolgt aus den Bechern, ohne das erdige Koma zu brechen. Dies ermöglicht den Sämlingen, nicht aufzuhören zu wachsen und keine Kräfte für das Überleben zu verschwenden.

Füttern und Hüten

Die erste Fütterung erfolgt innerhalb von 10 Tagen nach der Ausschiffung.

Mittel "Baikal" werden zu jedem Spitzenverband hinzugefügt.

Begeisterter Gegner des Autors, der Tomaten hüllt.

Sie glauben, dass es bei der Ernte einer Tomatenpflanze darum geht, ein irdenes Koma um den Stängel herum zu meistern, was Nährstoffe von der „Produktion“ früher Tomaten ablenkt.

Gestaltung

Die langjährige Erfahrung der Terekhins lässt vermuten, dass hohe Tomaten in zwei Stängel geformt werden sollten. Es ist diese Art der Formation, die es Ihnen ermöglicht, sowohl in Bezug auf die Größe der Frucht als auch in Bezug auf die Produktrolle den optimalen Ertrag zu erzielen.

In Bezug auf Bürsten. Dann sollten sie nicht mehr als sechs übrig bleiben, um den Rest zu reinigen. In Bezug auf die Spitze hat der Autor auch seine Beobachtungen. Wenn Sie die Oberseite einklemmen, nehmen die Früchte, die auf der letzten Bürste wachsen, nicht mehr an Gewicht zu. Es ist daher besser, sie nicht zu entfernen.

Da die Methode für große, großfruchtige Tomaten entwickelt und verifiziert wurde, sind Fixieren und Binden sehr wichtig.

Wenn Sie auf die reiche Ernte von großfruchtigen Tomaten zählen, müssen Sie eine zuverlässige Unterstützung in Anspruch nehmen und regelmäßig und rechtzeitig binden.

Mängel oder einfach eine andere Meinung

Wachsende Setzlinge, erfahrene Züchter haben bereits ihre eigene Meinung auf der Grundlage von:

  • Kenntnisse der landwirtschaftlichen Kultur,
  • wachsende Erfahrung
  • Beratung und Empfehlung von Freunden.

Die Erfahrungen anderer müssen jedoch immer berücksichtigt werden, und es ist möglich, daraus etwas Nützliches zu lernen. Mit Terekhinas Methode, eine Tomate zu züchten, kann das Video die Momente, die im Artikel verpasst wurden, klar veranschaulichen und korrigieren.

Die Tomatenkultur ist ein uralter und sehr beliebter Gemüseanbauer auf der ganzen Welt. Mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, neuen Technologien, der Auswahl neuer Produkte und Ihrer eigenen Erfahrung können Sie auch unter extremen Bedingungen eine reiche Ernte Ihres Lieblingsgemüses mit hervorragenden Geschmackseigenschaften und Marktfähigkeitsindikatoren anbauen.

Was ist der Vorteil der chinesischen Methode?

Im Land der aufgehenden Sonne wird diese Methode seit langem angewendet, obwohl sie uns erst seit relativ kurzer Zeit bekannt ist. Nicht viele Gärtner haben es versucht. Alle, die diese Technologie des Tomatenanbaus in ihrer Region eingeführt haben, waren mit dem Ergebnis zufrieden. Ernte sehr zufrieden.

Die Vorteile der chinesischen Methode zum Züchten von Tomaten sind folgende:

• Sämlinge, die einen oder eineinhalb Monate früher als der Rest zum Pflanzen bereit sind,

• Pflanzen sind weniger krank,

• 100% iges Überleben nach der Ernte,

• hohe Tomaten werden nach dem Landen im Boden nicht so gedehnt,

• 1,5-fache Erntemenge.

Und das ist noch nicht alles. Zum Zeitpunkt der Landung im Boden haben Tomaten gut entwickelte dicke Stängel, sie müssen nicht tief in den Boden eingegraben werden, da sich der erste Blütenpinsel in einer Höhe von 20-25 cm über dem Boden befindet. Dies trägt zur Bildung einer größeren Anzahl von Eierstöcken bei, die Zeit zum Reifen haben, was den Ertrag erhöht.

Wie man Tomaten auf chinesische Art anbaut

Der Anbau von Tomaten mit dieser Methode beginnt mit der Aussaat von Samen, die ihre eigenen Eigenschaften hat.

1. Säplan zu der Zeit, wenn der Mond untergeht und im Zeichen des Skorpions steht.

2. Die Samen werden in speziell hergestellten Lösungen behandelt.

3. Eine Abholung der Sämlinge erfolgt in einem Monat, ebenfalls im Zeichen des Skorpions.

Ausgewählte Samen von Lieblingssorten werden zwei Tage vor dem Pflanzen einer speziellen Behandlung unterzogen.

Saatgutvorbereitung

Die Samen werden in verschiedenen Lösungen eingeweicht und in ein feuchtes Tuch gewickelt.

1. Das Pflanzenmaterial wird drei Stunden lang in einen Aschenextrakt gegeben.

2. Anschließend 20 Minuten in einer Kaliumpermanganatlösung ruhen lassen.

3. Halten Sie die Samen anschließend 12 Stunden lang in Appin-Lösung warm.

4. Legen Sie Säcke mit Samen für einen Tag in die untere Schublade des Kühlschranks.

Der Aschenextrakt wird nach folgendem Rezept hergestellt:

Asche gießen kochendes Wasser und bestehen für einen Tag. Dann in diese Lösung die ausgewählten Samen legen.

Nach drei Stunden wird das Wasser aus dem Tank abgelassen und die Samen werden in eine starke Lösung von Kaliumpermanganat getaucht, wo sie 20 Minuten aufbewahrt werden. Als nächstes werden die Samen gewaschen, das Wasser mehrmals gewechselt und in Stoffbeutel gewickelt.

Die Lösung von Epin wird in kleine Untertassen gegossen, es werden Säcke mit Samen hineingelegt und gemäß den Anweisungen aufbewahrt. Danach drücken Sie die Beutel ein wenig zusammen und legen Sie sie in den Kühlschrank.

Tipp! Um die Schichtung der Samen durchzuführen, können sie in einen Plastikbehälter gegeben und im Schnee prikopat werden.

Dann säen sie Tomaten in die vorbereitete Erde.

Aussaat nach chinesischer Methode

Die Kapazitäten für Sämlinge werden mit Pochvosmesyu gefüllt und mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat bewässert. Семена достают из холодильника и сразу проводят посев, т. е. сеют их холодными.

Если заготовлено несколько разных сортов томатов, то каждый сорт достают поочередно, чтобы семена не успели нагреться.

Kapazitäten mit Samen, die mit Glas oder einer Packung bedeckt sind und die Gewächshausbedingungen für Tomaten schaffen. Außerdem müssen alle Töpfe an einem dunklen, warmen Ort entfernt werden.

Tipp! Stellen Sie die Saatgutbehälter in der Nähe der Batterie auf den Boden. Damit bekommen sie die nötige Wärme und genug Licht.

Nach fünf Tagen können die Pakete entfernt werden. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Samen aufsteigen. Die Behälter werden näher an das Licht herangefahren, damit die Sämlinge nicht gedehnt werden.

Bei dieser Methode zum Züchten von Sämlingen ist der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen wichtig. Um die notwendige Temperatur zu gewährleisten, werden die Sämlinge für die Nacht in einen kälteren Raum gestellt oder auf den Boden gelegt.

Das Wichtigste bei dieser Methode sind die Mondphasen. Die Chinesen glauben, dass das Pflanzen und Säen von Samen auf einem abnehmenden Mond eine gute Durchwurzelung stimuliert, was den Zustand der Sämlinge erheblich beeinflusst.

Wachsende Tomatensämlinge auf chinesische Art: Pflücken + Foto

Einen Monat später, als die Tomaten etwas gewachsen sind und der Mond wieder im Skorpion ist, nehmen sie die Setzlinge auf. Zu diesem Zeitpunkt haben sie zwei Paare von echten Blättern. Die Auswahl erfolgt auf besondere Weise wie auf dem Foto.

1. Schneiden Sie die Pflanze in Bodennähe unter den Keimblattblättern.

2. Sie landen sofort in neuen Bechern, die mit Erde gefüllt sind.

3. Etwas Wasser und die Sämlinge mit einer Packung bedecken.

4. Reinigen Sie die Behälter mit den verkleideten Sämlingen einige Tage lang an einem dunklen und kalten Ort.

5. In einem hellen Raum weiter wachsen lassen.

Für die Ernte und den Anbau von Tomaten wird kaufneutraler Boden verwendet, der auf der Basis von Torf hergestellt wird. Wenn Sie im Gartenboden Tomaten mit Humuszusatz aufnehmen, ist die Wirkung umgekehrt - alle Pflanzen werden verletzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Humus Pflanzen mit fäulniserregenden Bakterien infiziert. Nach dem Pflücken oder Landen im Boden beginnen die Mikroben sofort zu wirken. Kein Sprühen kann helfen, Tomaten zu retten.

Warum die Pflanze mit einer Schere schneiden und nicht wie gewohnt tauchen?

Dies geschieht, um nicht alle möglichen Wunden, die im Boden verbleiben, und Samen in neue Behälter zu übertragen. Infolgedessen sind die Sämlinge weniger krank, wachsen gesund und stark.

Es ist wichtig! Zum Aufnehmen Töpfe ca. 100 ml aufheben. Falls erforderlich, dann Umschlag in größeren Containern durchführen.

Sämlingspflege

Sämlinge brauchen Licht, manchmal müssen sie Container mit einer Lampe ausleuchten. Mit dieser Methode des Wachstums werden Sämlinge nicht gedehnt.

Wenn der Raum sehr heiß ist und die Sämlinge herausgezogen sind, ist es besser, ihn nachts kühl zu reinigen. Sie können die Pflanzen mit dem Medikament "Athlet" besprühen, das das Wachstum etwas verlangsamt.

Nach der Ernte muss die Bodenmischung in Gläsern aufgelockert werden, da sonst die Wurzeln nicht atmen und der Zustand der Tomaten beeinträchtigt wird.

Das Gießen von Tomaten ist die Norm und das Ausmaß des Austrocknens der Erde. Ein Behälter mit 100 ml Wasser verbraucht etwa 1 EL. l Die Kapazität eines größeren Wasservolumens wird auf der Grundlage dieser Norm berechnet. Bei einer solchen Organisation wird das Gießen von Tomaten mit einem schwarzen Bein praktisch nicht krank.

Das erste Mal werden die Tomaten 10 Tage nach dem Einpflanzen in den Boden gefüttert. Verwenden Sie dazu organische Präparate wie Baikal.

Tomaten werden beim zweiten Mal gefüttert, wenn die dritte Bürste gebunden wird. Dazu werden borhaltige Mineraldünger wie Magbor in die Löcher gestreut.

Wird der dritte Blütenpinsel geduscht, deutet dies auf einen Stickstoffüberschuss hin!

Wie man einen Busch bildet und Tomaten auf chinesische Art anbaut

Sämlinge werden Anfang Mai gepflanzt, dies hängt jedoch von der Anbauregion und dem Wetter ab. Es wurde jedoch festgestellt, dass auch bei Regen im Sommer kein einziger Strauch erkrankt ist.

Nachdem Sie die Sämlinge gepflanzt haben, als die Tomaten zu wachsen begannen und Stiefkinder bildeten, müssen Sie den Busch formen.

Auf diese Weise gewachsene hohe Tomaten formen sich zu zwei Stielen. Gleichzeitig wird das Erntegut so rationiert, dass die Hände nicht abbrechen. Bereue es nicht und reiße alle Pinsel ab und lasse nur die ersten 6 auf einer Pflanze. Alles, was höher ist, erschöpft die Pflanze und verringert den Ertrag. Tomaten sind klein und reifen lange nicht. Aufgrund einer solchen Normalisierung der Ernte können viele große und saftige Tomaten angebaut werden.

Pin
Send
Share
Send
Send