Allgemeine Informationen

Besonderheiten bei der Haltung und Aufzucht von Kaninchen zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Aufgrund der intensiven Entwicklung der Tierhaltung wurden Kaninchen Hikol gezüchtet. Sie sind Vertreter der Hybridrasse. Weiße kalifornische und australische Kaninchen waren an der Zucht dieser Tiere beteiligt.

Charakteristische Kaninchen züchten Hikol

Die Rasse wurde Ende des letzten Jahrhunderts in Frankreich gezüchtet und erfreute sich aufgrund ihrer Rasseeigenschaften bereits seit mehreren Jahrzehnten weltweit großer Beliebtheit. Es ist die beliebteste Zuchtrasse der Welt.

Die offizielle Beschreibung besagt, dass Kaninchen der Rasse Hikol wie ihre Vorfahren eine helle Farbe haben, aber nicht die Standard-Fellfarbe.

Es gibt Individuen von weißer, grauer, cremefarbener Farbe sowie Farbpunkte (der Körper ist weiß, die Nase und die Ohren sind in dunkler Farbe bemalt).

Rassestandards sind:

  • Ohren sind löffelartig, kurz - bis zu 10-11 cm,
  • kleiner kopf, licht,
  • Nase ausgestreckt
  • Augen weit aufgerissen, rot mit hellem Rand in der Sklera,
  • Der Hals ist kurz
  • Körperlänge erreicht 50-54 cm,
  • zurück gerade, breit,
  • bauch niedrig,
  • die Kruppe ist sehr massiv,
  • Vorderbeine sind eher kurz, weit gestreckt,
  • kräftige Hinterbeine, von hinten gesehen nach rechts gestellt,
  • Schwanz gerade mit dunkler Kante.

Hikol Rasse hat eine Fleischrichtung und wird als Broiler angebaut. Ein Jungtier erreicht ein Gewicht von 4,5–5 kg, das für die Schlachtung nach 3-4 Monaten ausreicht. Dies sind Rekordindikatoren für Fleischrassen von Kaninchen. Bei richtiger und ausgewogener Ernährung nimmt das Tier täglich 45-60 g Körpergewicht zu.

Vertreter der Rasse sind nicht anfällig für Fettleibigkeit und leiden in sehr seltenen Fällen unter ihnen.

Hikol-Kaninchenfleisch wird besonders auf dem Agrarmarkt geschätzt. Schnelles Schlachten bringt aufgrund der schnellen Gewichtszunahme und der leichten Knochen ein gutes Einkommen. Der Prozentsatz an reinem Fleisch aus der Masse des Tieres vor dem Schlachten beträgt etwa 57-60%.

Zuchteigenschaften

Der Hauptunterschied zu vielen Rassen besteht darin, dass Hikol ein Vertreter der Hybridrasse ist, was bedeutet, dass die Scheidung von Stämmen ihre eigenen Merkmale hat. Vertreter von Rassen können sich aufgrund ihres hybriden Ursprungs natürlich nicht vermehren. Weibchen werden künstlich befruchtet, um Nachkommen mit einer vollständigen Liste von Abstammungseigenschaften zu erzeugen. Wenn die Vertreter der Hicoll-Rasse auf natürliche Weise reduziert sind, gelten die Kaninchenratten nicht als reinrassige Vertreter der Rasse.

Aufgrund dieser Eigenschaft der Zucht ist das Züchten von Kaninchen in privaten Farmen und kleinen Farmen unrentabel. Künstliche Befruchtung erfordert Materialkosten und zahlt sich nur auf großen Farmen aus.

Monopol in der Viehzucht ist die französische Firma "Hipfarm". Zusätzlich zu Hicol züchten sie eine ähnliche Hyplus-Hybridsorte. Diese Kaninchen haben auch eine Fleischorientierung. Die Vorfahren dieser Rassen befinden sich in den Baumschulen des Unternehmens und werden nicht zur Zucht verkauft. Auf der ganzen Welt gibt es Niederlassungen, in denen Sie auch Tiere kaufen können. Ein Mann kostet ungefähr 550 Rubel, Frauen kosten ungefähr 500 Rubel.

Frauen sind sehr fruchtbar. Ein Wurf besteht aus 10-12 Jungen. Wenn Okrolah verdichtet wird, kann es 8-10 Würfe pro Jahr geben. Danach wird das Kaninchen aus der Zucht entfernt.

Das Kaninchen hat 10 Brustwarzen, dank derer es alle seine Kaninchen gleichermaßen mit Milch versorgen kann. Es ist wichtig, das Weibchen während der Schwangerschaft ausgewogen zu ernähren und den Nachwuchs zu füttern.

Der Inhalt

Die Tiere haben gut behaarte Pfoten, so dass sie in Käfigen mit Gitterboden gehalten werden können. Dies vereinfacht die Reinigung und verhindert, dass die Kaninchen über ihren Stuhl treten. Ausbrüche von Kokzidiose treten in den Zellen oder Käfigen aufgrund von Schmutz auf und die gesamte Herde wird getötet. Besonders anfällig sind Krankheiten junger Kaninchen unter 3 Monaten.

Es wird empfohlen, die Zellen so anzuordnen, dass:

  • Sie standen nicht im direkten Sonnenlicht
  • keine Niederschläge und Zugluft drangen dort ein,
  • Die Temperatur im Winter ist nicht unter 16-17 ° C gefallen.

Die Weibchen werden von 2-3 Personen und die Männchen einzeln gehalten, um Aggressionen und Kämpfen vorzubeugen. Zellen sollten gut belüftet sein. Haustiere benötigen ständigen Zugang zu Futter und sauberem Wasser. Dies gilt insbesondere für Frauen während und nach dem Verstemmen. Aufgrund der Dehydration frisst das Kaninchen häufig seine Jungen, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen.

Hikol-Kaninchen passen sich perfekt an verschiedene Arten von Futter an. Sie essen gerne getrocknetes Gras, Heu, frisches und gekochtes Gemüse, Weizen, Sonnenblumenkerne, Mais und Gerste. Damit die Tiere jedoch an Gewicht zunehmen und ihre Abstammungseigenschaften voll und ganz begründen können, sollte körniges Kraftfutter bereits in früher Kindheit in ihrer Speisekarte vorhanden sein. Ihr Preis ist recht hoch, aber es ist gerechtfertigt, wenn Fleisch nach dem Schlachten freigesetzt wird.

Futter Hikol Hasen

Im Vergleich zu den Vorfahren von Hicoli sind weniger Futtereinheiten für die Erhöhung des Körpergewichts erforderlich. Dies ist ein unbestreitbarer Vorteil für die Wirtschaft. Im Alter von 3-4 Monaten nehmen die Tiere 4,5-5 kg ​​Lebendgewicht zu und sind schlachtfertig.

Um eine vollständige Ernährung zu gewährleisten, müssen Sie:

  • Kümmere dich um die Heuernte für den Winter. Mach es besser im Monat Juni und Juli. Während dieser Zeit haben Kräuter einen höheren Proteingehalt, der für das Wachstum und die Entwicklung von Tieren notwendig ist. Mit der Zeit steigt der Grasfasergehalt, den das Verdauungssystem des Kaninchens nicht verdauen kann. Verringert auch die Menge an Fett und Mineralien. Im August geerntetes Heu hat einen geringen Nährwert.
  • Füttere die Kaninchen Hülsenfrüchte. So können Sie die Kosten für Kraftfutter halbieren. In der Zusammensetzung von Hülsenfrüchten viel Lysin - eine wertvolle Aminosäure. So enthält 1 kg Grünmasse bis zu 27 g leicht verdauliches Protein.
  • Geben Sie Tieren die Möglichkeit, rund um die Uhr Zugang zu Futter zu haben. Die Futteraufnahme bei Kaninchen während des Tages kann 50-60-mal erreichen. Während der Mast müssen die Tiere rund um die Uhr gefüttert werden.

Kaninchen auswählen und kaufen Hikol

Da die Rasse nicht sehr verbreitet ist und es nicht zu viele an Scheidungen beteiligte Kindergärten gibt, sollten Sie Tiere nicht durch Werbung im Internet, auf Märkten oder auf zweifelhaften Farmen kaufen. Rassen des Stammes können auf Landwirtschaftsausstellungen oder in auf diese Rasse spezialisierten Baumschulen gekauft werden.

Sie können Kaninchen in Frankreich kaufen, aber die Lieferung wird unvergleichlich teuer sein. Aber Sie können völlig sicher sein, dass Sie ein Kaninchen der Hikol-Rasse sind und kein weniger reinrassiger Bruder wie dieser.

Anhand äußerer Anzeichen ist es schwierig, die Zugehörigkeit zur Rasse zu bestimmen. Australische oder kolifornische weiße Krays werden oft als Hicols ausgegeben. Es ist erforderlich, Belege von den Züchtern zu verlangen.

Seien Sie vorsichtig bei der Wahl des Tieres. Ein übermäßig ruhiges und lethargisches Kaninchen ist höchstwahrscheinlich an etwas erkrankt. Kahle Stellen auf Wolle weisen bestenfalls auf schlechte Bedingungen und eine schlechte Ernährung hin, im schlimmsten Fall können dies Symptome ansteckender Krankheiten sein.

Die biologischen und physiologischen Eigenschaften von Kaninchen für Anfänger

Kaninchen werden blind geboren, nackt und völlig abhängig von der Hasenmutter. Füttere nur milch. Am 10. - 14. Tag des Kaninchens Augen offen, vom 16. bis zum 20. sie schon verlasse das nest und beginnen, erwachsenes Essen zu probieren.

Neugeborene Kaninchen

Im Alter von einem Monat können Jungtiere ohne Mutter auskommen. Zu diesem Zeitpunkt erreicht ihre volle Entwicklung ihren primären Haaransatz und es kommt zu einem Wechsel der Milchzähne zu den Wurzelzähnen. Neugeborene Kaninchen haben 16 vorübergehende Zähne. Ab dem 18. Lebenstag ihr allmählicher Ersatz durch dauerhafte beginnt. Milchmolaren fallen am 20-28 Tag aus. Nach dem Wechsel sind 28 Tiere in ihnen, seltener 26 (möglicherweise befindet sich kein Paar kleiner Schneidezähne im Oberkiefer). Im Alter von 30 Jahren nimmt das Lebendgewicht von Kaninchen um das 8-10-fache zu.

Kaninchen - wahre Vegetarier. Sie essen gerne grünes Gras, im Winter bevorzugen sie hochwertiges Heu. Mit Vergnügen nagen sie an den Zweigen von Bäumen und Sträuchern, essen Getreide, Gemüse und Obst. In Bezug auf den inländischen Inhalt in der Ernährung der Tiere zählen Tierfutter in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und Mineralstoffen.

Kaninchen-Diät

Das Verdauungssystem von Kaninchen eignet sich am besten zum Verzehr von pflanzlichen Nahrungsmitteln. Tierbauchhat die Form einer Hufeisentasche. Magensaft enthält Salzsäure, Pepsin und Lipase, die schnell Lebensmittelproteine ​​auflösen, die Verdauung von Fetten fördern und Lebensmittel vor Verrottung schützen. Darm 8-10 mal die Länge des Körpers. Der Harn von Kaninchen ist alkalisch, enthält viel Stickstoff und Schwefel. Tageskot - trocken und hart, Nacht - weich und nass. Ein charakteristisches Merkmal der Tierverdauung ist die natürliche Koprophagie.

Die Pubertät der Kaninchen kommt früh. Tiere mittlerer Rassen können im Alter von 3 - 3, 5 Monaten, groß - im Alter von 3, 5 - 4 Monaten züchten. Ohne die Gesundheit, das Wachstum und die Qualität der Nachkommen zu beeinträchtigen, können sie jedoch frühestens nach 5-6 Monaten auftreten, wenn die Periode des intensiven Wachstums endet. Die endgültige Entwicklung des Körpers bei Kaninchen endet nach 8 Monaten.

Frauen bringen zahlreiche Nachkommen mit. In einem Wurf werden normalerweise 6 bis 9 Kaninchen geboren. Die Höchstzahl der Neugeborenen beträgt 18. Tiere haben keine ausgeprägte Saisonjagd. Das ganze Jahr über werden die Weibchen alle 5–6 Tage im Sommer und 7–10 Tage im Winter gedüngt. Kaninchen kombinieren perfekt Laktation und Trächtigkeit, können sowohl ihre Jungen als auch die einer anderen Mutter aufnehmen, pflegen und füttern, wenn das Alter der Kaninchen ungefähr gleich ist.

Hase mit kleinem Hasen

Tiere passen sich unter allen klimatischen Bedingungen perfekt an die Lebensbedingungen an, reagieren jedoch empfindlich auf zu niedrige und zu hohe Temperaturen, Zugluft, Infektionen und verschmutzte Luft. Kaninchen leben bis zu 10 JahreNach 3 bis 4 Jahren nimmt die Fortpflanzungsfähigkeit von Frauen und Männern stark ab, was eine Änderung der produzierenden Zusammensetzung erforderlich macht. Besonders wertvolle Tiere verwenden 5 - 6 Jahre.

Kaninchenzucht: wo soll man anfangen, die Wahl der Rasse für die Zucht - Fleisch oder Haut

Die Tiere werden für Fleisch und Felle gezüchtet. Daunenkaninchen sind seltener. Kaninchenfleisch ist lecker, nahrhaft und gesund.. Es enthält viel leicht verdauliches Protein, von dem 90% im menschlichen Körper leicht verdaulich sind. Schonendes Fett gefriert nicht und hinterlässt keinen unangenehmen Geschmack im Mund. Kaninchenfleisch wird in der diätetischen und medizinischen Ernährung verwendet.. Kaninchengerichte gehören zu den Leckerbissen, auf die sich die Feinschmecker besonders konzentrieren sollten. Das zarteste Fleisch wird von Broilern gewonnen, die im Alter von 70 - 75 Tagen ab 2 kg geschlachtet werden.

Folgende Tierrassen sind für die Fleischzucht geeignet:

  • flandre
Flandr Rabbit
  • französischer Widder
Kaninchen der Zucht französischer RAM
  • Kalifornisch
Kalifornisches Kaninchen mit Nachkommen
  • weißes neuseeland,
Kaninchenweiß Neuseeland
  • rotes Neuseeland.
Kaninchenrot Neuseeland

Gelistete Jugendliche gekennzeichnet durch schnelles Wachstum, eine gute Menge an Lebendgewicht, optimale Futterkosten für das Wachstum. Kommerzielle Produkte mit intensiver Mast erhalten bis zu diesem Zeitpunkt 4-6 Monate lang das Gewicht von Kaninchen. kann 5 kg erreichen.

Tiere werden für ihre Häute aufgezogen.. Sie werden in der Leichtindustrie zum Nähen von Hüten, Pelzmänteln und in Form von Abdeckhauben für Produkte aus synthetischen und natürlichen Materialien verwendet. Schuhe können auch mit Kaninchenfell besetzt werden. Es wird verwendet, um teurere Nerze, Füchse, Zobel, Katzen usw. zu simulieren.

Qualitätshäute stammen von Tierrassen:

  • Sowjetische Chinchilla,
Sowjetische Chinchilla
  • grauer Riese
Kaninchen der Zucht ein grauer Riese
  • weißer Riese
Weißes riesiges Kaninchen
  • Silber,
Kaninchen der Rasse Silber
  • Wiener Blau
Wiener blaues Kaninchen
  • schwarz braun
Schwarzbraunes Kaninchen
  • Schmetterling
Schmetterlingszucht-Kaninchen
  • Russisches Hermelin.
Russisches Hermelin-Kaninchen

Tier unterscheidet dickes, weiches und schönes Fell mit einer kurzen Granne und einem starken Polster. Von Kaninchen erhalten Sie große wertvolle Felle. Die Schlachtung erfolgt nach 6 Monaten, wenn die erste erwachsene Häutung endet.

Achten Sie bei der Auswahl der Tiere für den Stamm auf die Gesundheit und die Beschaffenheit der Tiere. Das Aussehen muss mit der Beschreibung der Rasse übereinstimmen. Das Männchen muss energisch, stark und gut entwickelt sein.mit einem ausgeprägten männlichen Typ. Sie sollten sich nicht für kleine, träge, passive Tiere entscheiden, die bei der Entwicklung der Tiere zurückbleiben. Die Kriterien für die Auswahl von Frauen sind vielfältiger. Die werdende Mutter sollte einen leichten Kopf haben, kräftige, aber nicht grobe Knochen., gerader Rücken, breiter Arsch, elastischer, widerstandsloser Bauch, starke Beine. Sie sollte mindestens vier Paare gleichmäßig verteilter und normal entwickelter Brustwarzen haben. Dies ist eine Garantie dafür, dass sie zahlreiche Nachkommen füttern und großziehen kann.

Heimkaninchenfarm: Haftbedingungen, Anbau und Pflege

Unter den Bedingungen privater Farmen praktizieren sie sowohl die Haltung in einer Scheune als auch Straßentierhaltung. Stellen Sie es unter die Kaninchenhäuser und wählen Sie eine Wohnung, geschützt vor den vorherrschenden Winden, mit natürlichem oder künstlichem Schatten. Kaninchen vertragen keine Überhitzung, Zugluft und mögen keine Feuchtigkeit. Sie sollten daher sofort komfortable Bedingungen für das Vieh schaffen. Der Zugang zum Standort sollte frei sein, um eine reibungslose Verteilung von Futter und Zellreinigung zu gewährleisten. Stammesknochen und produktive Jugendliche werden in verschiedenen Sektionen gehalten, obwohl dies auf kleinen Farmen fast willkürlich ist. Haben Sie einen Käfig für kranke Tiere und einen Käfig für Quarantäne, in dem sie vorübergehend neu gekaufte Tiere halten, die nicht sofort in die Hauptherde aufgenommen werden können.

Straßenkäfig Kaninchen

Allgemeine Empfehlungen für die Zellkonstruktion lauten wie folgt:

  1. Gelten als die besten Käfige aus Metallgewebe und Holz. Die Rückwand und die Enden bestehen aus Brettern, die Teile ohne Lücken fest miteinander vernageln. Innen sind die Ecken mit Metall ummantelt, damit die Kaninchen die Käfige nicht verderben. Mesh machen einen Teil des Bodens, der Vorderwand und der optionalen Tür. Für diese Zwecke geeignetes Maschennetz und feinmaschiges Konstruktionsnetz. Die Größe ist so gewählt, dass die Tiere bequem gehen können, ohne mit den Pfoten in die Zellen zu fallen. Ein Teil des Bodens besteht aus massiven Brettern.. Dies ist ein Rastplatz für Kaninchen, sie können sich dort vollkommen entspannen, sich hinlegen, an einem Zweig nagen usw.
  2. Dachdeckermaterial ist Schiefer, Ondulin, Berufsblatt. Es ist praktisch, ein Dach mit einer leichten Neigung zur Rückwand herzustellen, damit Regenwasser nach unten fließen kann, wenn die Zellen im Freien aufgestellt werden. Das klappbare und hochklappbare Design erleichtert die Reinigung des Kaninchenhauses beim Tierwechsel.
  3. Feeder machen entfernbar oder stationär, platzieren Sie sie an der Vorderwand innerhalb oder außerhalb der Zellen. Achten Sie darauf, zu setzen und zu trinken, besser automatisch, damit Kaninchen ständigen Zugang zu Wasser haben.
  4. Im Winter, bei extremer Kälte, werden die Zellen erwärmt.. Verwenden Sie sowohl improvisierte Materialien als auch Gebäudeisolierungen. Bei kritisch niedrigen Temperaturen kann der Außenumfang des Käfigs mit Schaum ummantelt und die Fassade mit Grasmatten bedeckt werden. In Regionen, in denen viel Schnee liegt, können Sie diese einfach mit Zellen umhüllen, aber vergessen Sie nicht, sie beim Auftauen zu entfernen. Hält die Wärme in Käfigen und eine reichliche Verlegung von einem trockenen Blatt, Heu oder Stroh, Sägemehl.
  5. Auf kleinen Farmen Zellen sind in einer Reihe angeordnetWenn es zahlreiche Nutztiere gibt, sind diese zur Erleichterung der Wartung in 3 Etagen übereinander installiert. Unter jeder Ebene befindet sich eine Ablage zum Sammeln von Fäkalien, Urin und Futterabfällen.

Käfige für Tiere unterscheiden sich in Anbetracht der Spezifikation der Nutzung des Geländes und der Bedürfnisse von Kaninchen.

Beschreibung und Eigenschaften

Für die Rasse Hikol charakteristische helle Fellfarbe: Weiß, Beige, Grau. Auch die Vertreter dieser Hybride können farbpunktfarbig sein, wenn Nase und Ohren eines Tieres dunkler lackiert sind als der Rest des Körpers. Der Rassestandard beschreibt eine Körperlänge von 50 bis 54 cm, einen kurzen Hals, einen kompakten Kopf mit einer verlängerten Nase. Der Rücken des Tieres ist breit und gerade und der hintere Teil ist massiv.

Weitere Standardmerkmale der Rasse:

  • weite Landung der Augen, Augen von roter Farbe, mit hellem Rand,
  • gesenkter bauch,
  • kurze, weit auseinander liegende Vorderpfoten,
  • gerader Schwanz mit Blackout
  • kurze Ohren bis zu 11 cm in Form eines Löffels.

Züchte Tugenden

Hybrid Hikol ist aufgrund einer Reihe von Vorteilen die beliebteste Fleischrasse in der Landwirtschaft: schnelle Gewichtszunahme, hohe Fleischausbeute, keine Probleme bei Anbau und Pflege. Diese Broiler-Rasse ermöglicht es, bereits ab einem Alter von 4 Monaten 4,5–5 kg Lebendgewicht zu produzieren. Kaninchen dieser Rasse haben leichte Knochen, wenn keine Neigung zu Fettleibigkeit besteht.

Hilfe Zuchtzucht Viehzucht Hikol engagierte Firma "Hipfarm" (Frankreich). Es ist ein Monopolist und hat Niederlassungen für den Verkauf von Zuchtpersonen auf der ganzen Welt.

Weitere Vorteile der Rasse sind die hohe Fruchtbarkeit. In einem Okrol erscheinen 10-12 Babys. In der industriellen Aufzucht produzieren die Weibchen bis zu 10 Würfe pro Jahr, wonach sie aus dem Zuchtbestand genommen werden.

Zuchtvorteil - hohe Fruchtbarkeit

Sehen Sie sich das Video an: So halte ich MEINE KANINCHEN Haltung ohne Käfig, Stubenreinheit, richtige Ernährung (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send