Allgemeine Informationen

Tomate Klusha

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Tomate "Klusha" kann zu Recht als hervorragendes Ergebnis der Arbeit einheimischer Züchter bezeichnet werden.

Es zieht Gärtner mit seinem kompakten Busch an, während die Landwirte von den frühen Reifezeiten der Tomaten beeindruckt sind. Aber sowohl diese als auch andere bemerken eine einzigartige Anzahl von Früchten in den Händen an den Büschen der Pflanze.

Im weiteren Verlauf des Artikels werden wir uns mit der Beschreibung dieser Tomatensorte befassen und Ihnen erklären, wie diese Tomaten angebaut werden. Welche Feinheiten der Agrartechnologie helfen, das beste Ergebnis zu erzielen.

Klusha-Tomate: Sortenbeschreibung

Es zeichnet sich durch eine frühe Reifung aus. Frische Tomaten werden normalerweise 90-95 Tage nach dem Pflanzen von Samen für den Anbau von Sämlingen geerntet.

Bestimmende Art des Standardstiels, Höhe überschreitet 55-60 Zentimeter nicht. Über unbestimmte Grade lesen Sie hier. Aufgrund der geringen Größe des Busches können pro Quadratmeter Boden 6-7 Pflanzen gepflanzt werden. Die Kompaktheit des Strauchs ermöglicht es, Klusha-Tomaten auch auf dem Balkon in einem Behälter oder einem Behälter von ausreichender Größe anzubauen.

Der Produzent nannte die Rosasorte „Superklusha“. Wir werden uns näher mit der Beschreibung der Superklusha-Tomatensorte befassen, da sie eine Reihe einzigartiger Eigenschaften aufweist. Wenn Sie einen Blick auf den Busch werfen, verstehen Sie sofort, woher der Name stammt. Im Aussehen ähnelt die Pflanze einem großen Huhn mit gekräuselten Federn, unter denen alle Hühner versteckt sind.

Immerhin ist die Außenseite aufgrund der Vielzahl der Blätter bei reifen Tomaten fast nicht sichtbar. Die Blätter sind mittelgroß, die übliche Form von Tomaten, dunkelgrün. Während des Wachstums raten Gärtner, die Blätter auf den Bürsten der geformten Früchte zu entfernen.

In der Beschreibung der Tomatensorte Klusha wird angegeben, dass sie für den Anbau in allen Klimazonen Russlands geeignet ist. Es hat eine gute Resistenz gegen schwere Krankheiten der Solanaceen. Dies wird durch zahlreiche Bewertungen bestätigt. Der beste Ertrag wird erzielt, wenn der Strauch um 2-4 Stiele gewachsen ist. Die Stängel sind sehr kraftvoll und nach der Beschreibung muss die Klusha-Tomate nicht gefesselt werden.

Nach Angaben von Gärtnern ist es jedoch besser, dünne Stützen um den Strauch herum anzubringen, damit die Pflanze nicht auf dem Boden liegt. Nach den eingegangenen Empfehlungen muss die Pflanze nicht gekniffen werden.

Eigenschaften

Bei der Beschreibung der Klusha-Tomaten wird die rotfruchtige Unterart angegeben, nur die Farbe unterscheidet sie von den Super-Klusha-Tomaten. Zuchtland - Russland. Die Früchte sind flach gerundet und leicht gerippt. Unreife Tomaten sind hellgrün, reifes reifes Rot (oder verblasstes Rosa für die zweite Sorte). Durchschnittsgewicht: 90-110 Gramm, bei Landung in einer Folienhülle erreichen sie ein Gewicht von 140-150 Gramm.

In der folgenden Tabelle finden Sie Merkmale wie das Gewicht von Früchten aus anderen Tomatensorten:

Beschreibung Vielfalt Klusha, Bewertungen, Fotos

Mittelfrühe, determinante, untergroße, anspruchslose Tomate für den Freiland. Ideal für den Anbau auf der Mittelspur.

Tomatensämlinge keilten Foto ein

Standard Busch, bis zu 0,5 Meter hoch, ohne Pfau. Die Pflanze ist sehr niedrig und gedrungen in Sämlingen.

Ein interessantes Merkmal der Sorte - Tomaten verstecken sich unter den Blättern in den Tiefen des Busches.

Einige Gärtner empfehlen immer noch, mindestens bis zum ersten Strauch einen Strauch zu formen (dadurch werden alle Seitentriebe entfernt, die unter dem ersten Blütenstrauch wachsen).

Frucht charakteristisch

Fruchtfleisch vom Typ Wassermelone

Die Früchte sind rund, von mittlerer Dichte, im Stadium der Reife von Rot, mit einem Gewicht von 80-150 Gramm, guter Tomatengeschmack (sauer). Diese universellen Tomaten eignen sich sowohl zum Frischverzehr als auch zum Einmachen.

Sortenertrag: Bis zu 2,5 kg Obst aus 1 Busch (bei Bewässerung und Fütterung).

Die Tomatensorte Klusha ist im staatlichen Register der Russischen Föderation für den Anbau im Freiland und unter Filmunterkünften in privaten Nebenbetrieben eingetragen.

Samenproduzent: Sibirischer Garten agrofirm.

Merkmale von Anbau, Bepflanzung und Pflege

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt 55-60 Tage vor dem geplanten Einpflanzen in den Boden. Tauchkeimlinge - im Stadium von zwei echten Blättern. Beim Umpflanzen von Setzlingen auf einen festen Platz auf 1 Feld. Meter wird empfohlen, bis zu 5 Pflanzen zu platzieren.

Die weitere Pflege von Tomaten besteht aus rechtzeitigem Gießen, Jäten, Düngen mit komplexem Mineraldünger und vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz der Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen.

Tomaten Klusha, Video

Krankheiten und Schädlinge

Klusha ist sehr resistent gegen die Hauptkrankheiten von Tomaten. Tomaten dieser Sorte anzubauen ist überhaupt nicht mühsam. Damit Pflanzen gesund wachsen, müssen Sie nur die Grundregeln der Landtechnik beachten: Um ein Austrocknen oder Staunen des Bodens zu verhindern, entfernen Sie Unkräuter rechtzeitig und lockern Sie den Boden.

Eine der häufigsten Krankheiten bei Tomaten - die Krautfäule. In der zweiten Sommerhälfte sind Tomaten häufiger betroffen. „Klusha“ ist eine frühreife Sorte, die Früchte reifen praktisch auf einmal. Daher erweist sich die Ernte aus später Trockenfäule als sparsam.

Ein gefährlicher Schädling für die "Klushi", wie für alle Solanaceous - der Kartoffelkäfer. Es gibt viele Möglichkeiten, damit umzugehen: Jeder Gärtner wählt für sich selbst eine akzeptablere.

Schlichtheit in der Pflege, Kompaktheit der Büsche, Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, gute Geschmackseigenschaften machen die Sorte Klusha bei Gärtnern beliebt. Wer es nicht kennt, sollte unbedingt versuchen, es anzubauen. Zumindest um seine hervorragenden Eigenschaften zu gewährleisten, den Geschmack der Frucht zu bewerten. Vielleicht wird "Klusha" Ihr Favorit.

Wir sammeln die Vorteile:

  1. Frühe und produktive Vielfalt,
  2. Bush untermaßig und kompakt,
  3. Pflegeleicht
  4. Nicht resistent gegen Krankheiten
  5. Universeller Zweck
  6. Geeignet für jede Region und jedes Klima
  7. Früchte von hoher Handelsqualität, vertragen leicht den Transport,
  8. Kann in Behältern zu Hause oder auf dem Balkon wachsen.

Gibt es irgendwelche Fehler in der Tomate "Klusha"?

Zu den Minuspunkten dieser Klasse zählen einige Gärtner Qualitäten wie:

  1. Kurze Lagerzeit,
  2. Kleine früchte.

Aber lass mich! Bei frühreifen Sorten muss die Ernte nicht lange liegen. Sie sind so gut, dass sie bis Mitte August reifen und zur Verarbeitung bereit sind, wodurch Krankheiten wie Phytophthora vermieden werden können.

Unzufriedenheit mit kleinen Früchten ist ebenfalls unzureichend, da die Tomate kein Salat ist, sondern ein universeller. Ja, es hat keinen Zuckergehalt, aber es ist eher ein „Plus“ und kann daher von Menschen mit erhöhtem Blutzuckerspiegel verwendet werden, die auf ihre Figur achten.

Die Schlussfolgerung lautet also, dass diese Sorte keine Mängel aufweist!

Samen aussäen

Es ist sicherer, gekauftes Land zum Anpflanzen zu verwenden: Gießen Sie es in flache, 5–7 cm hohe Behälter, die Sie mit einer warmen Lösung von Kaliumpermanganat verschütten. Zwischen ihnen sollten 5 cm sein, und die Samen nicht mehr als 1 cm begraben, zwischen den Samen einen Abstand von mindestens 2 cm machen, vorsichtig mit Erde bestreuen.

Decken Sie die Behälter mit Lebensmittelfolie oder Glas ab und stellen Sie sie in einen Raum, in dem die Temperatur immer 22-25 Grad beträgt.

Sämlingspflege

Entfernen Sie den Film nach 3-5 Tagen, wenn Triebe erscheinen, und senken Sie die Tagestemperatur auf 20 und die Nachttemperatur auf 16 Grad. Lassen Sie den Boden nicht eintrocknen, sondern füllen Sie ihn nicht auf.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Sämlinge markieren: Das Tageslicht sollte nicht weniger als 16 Stunden betragen. Tomaten streckte Klusha zwar nicht aus, doch die Verletzung des Lichtmodus kann für die zukünftige Ernte eine schlechte Rolle spielen.

Sobald zwei echte Blätter erscheinen, ist es Zeit zu tauchen. In die Töpfe für Setzlinge wird der vorbereitete Boden gefüllt: Sand, Torf und Humus werden zu gleichen Anteilen aufgenommen, gemischt und an derselben Stelle zusätzlich mit Phosphorgehalt gedüngt.

Dieses Element stärkt und entwickelt ein schwaches Wurzelsystem in Tomaten. Für diese Sorte ist es notwendig, da es aufgrund der Tatsache, dass Klusha ein niedrig wachsender Strauch ist, unmöglich ist, die Sämlinge beim Pflanzen zu vertiefen. Daher ist es unsere Aufgabe, das Wurzelsystem zu entwickeln.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Pflanze im Wachstum schwebt, weil die Wurzeln wachsen. Lösen Sie zu diesem Zeitpunkt den Boden vorsichtig mit einer Pinzette.

Wenn die fünf Blätter erscheinen, wiederholen Sie den Vorgang der Fütterung, aber bereits flüssig, und behandeln Sie die Sämlinge zur Vorbeugung mit einem Mittel gegen Schädlinge, z. B. Confidor.

Wenn die Blätter der Setzlinge geschlossen sind, platzieren Sie sie voneinander entfernt, um leichten Zugang zu den Stängeln zu erhalten und die Pflanzen vor dem Dehnen zu schützen.

Ideal fertige Sämlinge hellgrün, stämmig, mit Knospen im ersten Blütenstand.

Sämlinge in den Boden verpflanzen

Bereiten Sie während der Landung von Pflanzen im Boden das mindestens 25 cm tiefe Loch vor und gießen Sie reichlich Wasser mit Kaliumpermanganat ab, das in der Sonne erhitzt wird. Dann wird phosphorhaltiger Dünger nach dem bekannten Rezept hineingegossen - eine Kugel Asche aus dem verbrannten Stroh oder Gras, Unkraut, aber nicht aus der Kohlenpfanne! Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauchschalen für Schädlinge hinzu. Die Vertiefungen werden in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander und in beliebig vielen Abständen zwischen den Reihen hergestellt.

Sorgfältig gepflanzte Tomaten, versuchen die Wurzel nicht zu entblößen, bedecken das Loch mit Erde und mulchen um die Pflanzen herum.

Am besten wird Mulch aus Nadeln oder gehacktem Stroh hergestellt: ein Kissen mit einer Dicke von 5 cm.

Dies ergibt einen greifbaren Effekt:

  • Die Erde wird nicht austrocknen,
  • Nachts - nicht kühl, aber tagsüber - heizt sich nicht auf,
  • Unkraut wird nicht angezeigt,
  • Sie müssen den Boden nach dem Gießen nicht lockern,
  • Auf einem solchen Kissen verschlechtern sich die Früchte nicht, auch wenn die Pflanze unter ihr Gewicht fällt. Diese Methode wird "kollektiver Betrieb" genannt, wenn die Büsche nicht gebunden sind.

Pflanzenpflege

Diese Methode eignet sich sehr gut für die Klusha-Tomate, da wir sie in 4 Stielen anbauen, die jeweils mit 3 - 5 Bürsten befestigt werden, wobei das Gewicht des Astes auf dem Boden liegt, da der Hauptstiel in der Regel zusammengebunden ist.

Die unteren Blätter werden trocken und gelb geschnitten, wodurch die Früchte Luft und Licht erhalten. Es gibt Beschwerden in den Bewertungen, dass die Tomate sauer ist. Dies ist auf den Anbaufehler zurückzuführen: Wenn der große Schatten der Früchte Laub ist und die Sonne nicht auf sie fällt, ändert sich der Geschmack. Haben Sie keine Angst, überschüssiges Grün zu entfernen, die Ernte sagt Ihnen "Danke".

Um zu verhindern, dass Tomatenpflanzen krank werden, werden sie alle zwei Wochen auf Phytophthora und andere Krankheiten mit einem Heilmittel „Healer“ besprüht. Müssen bei bewölktem und kühlem Wetter behandeln.

Kennen Sie die Regeln für das Gießen? Ein großer Fehler, der glaubt, dass der Boden nicht austrocknen sollte.

Tomate bezieht sich auf eine Kultur, in der "selten und passend", dh reichlich Wasser an der Wurzel vorhanden ist, damit kein Wasser auf die Blätter und den Stiel fällt.

Heutzutage sind im Boden vergrabene Schläuche für die Tropfbewässerung beliebt, aber es gibt eine Methode, die sich bewährt hat. Es ist einfach und zuverlässig: Es fällt auf die Wurzel, wenn eine Flasche mit dem Hals nach unten gepflanzt wird und der Boden abgeschnitten wird. In einen solchen Behälter können Sie während der Bewässerung mehrmals Wasser einfüllen, so dass es allmählich absorbiert wird. Diese Methode hilft, die Wassermenge zu bestimmen, die unter die Pflanze gegossen wird. Es ist zweckmäßig, darin Wurzelfutter zu züchten.

Bei Beachtung der Pflanz- und Pflegeregeln erhalten Sie das erwartete Ergebnis.

Viel Freude bringt Ihnen Tomaten unter den lächerlichen, aber freundlichen Namen "Klusha".

allgemeine Informationen

Klusha-Tomaten (rosa Sorten namens Super Klusha) wurden 2006 von einem russischen Züchter aus Sibirien, V. Dederko, hergestellt. Die Sorte ist im amtlichen Sortenregister eingetragen. Perfekt für den Anbau nicht nur im Süden, sondern auch im Norden Russlands. Darüber hinaus weist die Sorte Klusha eine Vielzahl von positiven Eigenschaften auf.

Ein solch ungewöhnlicher Name für eine Ernte wird aus einem bestimmten Grund angegeben. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie tatsächlich einige Ähnlichkeiten der Pflanze mit Hühnchen erkennen. Ein kleiner, kompakter Strauch, der mit kleinen Tomaten bedeckt ist.

Eine Sorte mit einer frühen Fruchtreife: Vom Zeitpunkt des Auflaufens bis zum Erscheinen der ersten geröteten Tomaten vergehen nicht mehr als 80-95 Tage. Klusha ist eine bestimmende Sorte und kann eine Höhe von bis zu 55 - 60 cm erreichen.Diese Sorte der Solanace-Kultur ist perfekt für Besitzer kleiner privater Parzellen.

Auf kleiner Fläche können Sie eine große Anzahl von Sträuchern anpflanzen, was den Ertrag nicht beeinträchtigt.

Aufgrund der Kompaktheit des Strauchs kann die Klusha-Tomatensorte auch auf dem Balkon angebaut werden. Sie haben die gleichen Eigenschaften wie die Superklusha-Tomatensorte und zeichnen sich nur durch die Farbe der reifen Früchte aus. Der Strauch ist vollständig mit kleinen Blättern bedeckt, hinter denen sich praktisch keine sichtbaren Tomaten befinden. Eine Botva mit einem dunkelgrünen Farbton sowie in den meisten Klassen.

Separat erwähnenswert Tomatenertrag Klusha. Trotz der Tatsache, dass die Büsche sehr niedrig sind, sind sie so voll mit Früchten, dass von einer Pflanze 1,9 bis 2,5 kg Tomaten gesammelt werden können. Dies ist einer der Hauptvorteile der Sorte, dank derer die Tomate die einheimischen Bauern so liebt.

Reife Tomaten haben einen guten Geschmack. Besonders zur Konservierung im Allgemeinen geeignet. Bei der Zubereitung von Saucen oder Tomatensaft ist es besser, großfruchtigen Sorten den Vorzug zu geben.

Tomaten-Funktionen

Um die Sorte der Tomaten zu bestimmen, die in ihrem Sommerhaus gepflanzt werden sollen, müssen Sie zunächst die Eigenschaften sorgfältig untersuchen.

Merkmale und Beschreibung der Sorte:

  • Super Ausbeute
  • geeignet für den Anbau in kleinen Gärten und in allen Klimazonen,
  • Frühreife Sorte
  • Sorte ist kurz, nicht mehr als 60 cm
  • der Stiel ist dick - es besteht keine Notwendigkeit für ein Strumpfband,
  • Laub bedeckt die Pflanze reichlich,
  • Spitzen von dunkelgrüner Farbe
  • unreife früchte von hellgrüner farbe,
  • Klusha zeichnet sich durch scharlachrote Früchte aus, Superklusha - rosa,
  • obere und untere Tomaten leicht abgeflacht,
  • Das Gewicht einer Frucht kann bis zu 150 g betragen, am häufigsten jedoch 100 - 120 g.
  • Kugelform der Frucht,
  • die Haut ist dicht, leicht gerippt, nicht rissig,
  • Das besondere Merkmal der Pflanze ist die hohe Immunität gegen zahlreiche „Tomaten“ -Krankheiten.
  • braucht keine pasynkovka,
  • Anbau in kleinen Gewächshäusern oder auf dem Balkon möglich.

Wachsende Regeln

Tomaten anbauen Klusha ist mit den meisten Tomatensorten identisch. Um bis zum Herbst eine gute Ernte zu erzielen, empfiehlt es sich, einfache Empfehlungen der Landtechnik einzuhalten.

Sie können Samen im Voraus keimen. Sie können dies wie folgt tun:

  1. Pflanzenmaterial sollte in warmem Wasser eingeweicht werden und warten, bis die Samen quellen.
  2. Dann die Samen in eine Untertasse schieben und mit nasser Gaze bedecken, an einen warmen Ort stellen.
  3. Nach dem Auflaufen der Sprossen müssen die Samen getrocknet werden, damit sie bröckelig werden.
  4. Dann können Sie in den Boden pflanzen.

Pflanzen Sie die Samen Mitte März oder Anfang April in den Boden. Picks sollten durchgeführt werden, sobald die Blätter voll sind. Sie können in Torfbechern sitzen.

Im Freiland können die Sämlinge Ende Mai oder Anfang Juni umgepflanzt werden. Wenn die Landung Ende Mai erfolgt, kann es nachts zu leichten Frösten kommen. Damit die Setzlinge nicht einfrieren, muss sie mit einem warmen Tuch abgedeckt werden.

Eine Bodensanierung kann erforderlich sein. Dazu muss der Boden mit einer Kaliumpermanganatlösung bewässert werden.

So pflanzen Sie Setzlinge im Freiland:

  1. Graben Sie den Boden aus (Sie können organische Düngemittel wie Mist oder Humus hinzufügen).
  2. Machen Sie kleine Löcher in einem Abstand von 35 - 50 cm voneinander.
  3. Um einen Sämling in das Loch zu pflanzen und den Stängel mit Erde zu bestreuen, leicht stampfen.
  4. Gießen Sie großzügig.

Trinkgelder für erfahrene Gärtner

Junge Tomatenbüsche sollten überall dort gepflanzt werden, wo zuvor Auberginen, Zucchini, Gemüse oder Hülsenfrüchte (z. B. Erbsen oder grüne Bohnen oder Spargelbohnen) angebaut wurden.

Um den Prozentsatz der Samenkeimung zu erhöhen, müssen sie vor dem Anbau in Behältern gekeimt werden.

Vor dem Pflanzen von Setzlingen im Freiland muss diese ausgehärtet werden. Behälter mit Setzlingen müssen für 1 - 2 Wochen auf die Straße gebracht werden. Die Verweilzeit der Sämlinge an der frischen Luft sollte schrittweise erhöht werden. Es wird empfohlen, um ein Uhr zu beginnen.

Während der gesamten Saison müssen Tomaten gefüttert werden (insbesondere während einer Phase aktiven Wachstums).

Sehen Sie sich das Video an: Kurzfilm: "Ein Schöner Tag" zqnce (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send