Allgemeine Informationen

Pflanzung und Pflege von Heidekraut im Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


"Wo die Heide wächst, kann ein Mensch dort leben", sagt ein altes schottisches Sprichwort. Diese Aussage kennzeichnet diese Pflanze vollständig. Heather Normal verliebte sich im 18. Jahrhundert in die Bewohner Europas. In Russland ist es vor etwa 20 Jahren zum ersten Mal aufgetaucht, bleibt aber unverdienterweise eine Seltenheit bei Gartengrundstücken, obwohl man damit eine einzigartige Landschaftsgestaltung schaffen kann.

Beschreibung und Foto

Heidekraut ist ein mehrjähriger immergrüner Strauch mit einer sauberen Krone und einem flachen Wurzelsystem. Die Zweige der Pflanze bedecken viele kleine und schmale Blätter, die von weitem Fichtennadeln ähneln. Die Höhe der Triebe liegt je nach Sorte zwischen 15 und 60 cm.

Die Blütezeit in der Klimazone der Moskauer Region liegt im Hochsommer und dauert bis zum Spätherbst. Blühende Heidebüsche sind ein faszinierender Anblick. Kleine Blüten der glockenförmigen Form auf kurzen Stielen sammeln sich in Blütenständen, bedecken dicht die Zweige des Strauches und strahlen ein charmantes Honigaroma aus. Die Kombination einer großen Anzahl von Blättern und kleinen Blüten lässt es wie leichte, luftige Cumuluswolken aussehen.

Interessant Heideblüten und -blätter enthalten eine große Menge nützlicher und seltener Substanzen. Diese Funktion wird in Europa und Russland sowohl in der Volksmedizin als auch in der amtlichen Medizin verwendet.

Welche Note soll ich wählen?

Die Züchter haben viele Sorten dieser Pflanze abgeleitet. Derzeit sind in Russland etwa 50 Arten verbreitet. Die folgenden frostbeständigen Heidekrautsorten eignen sich für den Anbau in der Region Moskau:

  • Allegro - das beliebteste in europäischen Ländern. Die Höhe der Triebe beträgt 50 cm, die Breite der Krone nicht mehr als 60 cm. Das Blatt hat eine schmale dunkelgrüne Farbe. Blüten von tief dunkelroter Farbe werden in sehr langen Blütenständen gesammelt. Die Blüte dauert von August bis Oktober. Unterschiedlich im schnellen Wachstum, bis zu 2-3 cm pro Jahr.
  • Annemarie ist eine der spektakulärsten. Die Pflanze ist 40-50 cm groß, nicht breiter als 60 cm, dunkelgrüne Blätter verfärben sich im Winter braun und im Frühjahr graugrün. Eine Besonderheit der Sorte ist die Fähigkeit der purpurroten Knospen, sehr schöne dunkelrosa gefüllte Blüten aufzulösen. Blüten von August bis Oktober.
  • Long White - gehört zu den Großen mit einer Strauchhöhe von 60-70 cm. Die Blätter sind saftig hellgrün. Die Krone hat eine Kugelform mittlerer Dichte. Sie gilt als spät und blüht von Oktober bis November mit einfachen weißen Blüten, die sich in 10-20 cm langen Blütenständen sammeln und zum Schneiden von Wintersträußen geeignet sind.
  • Hemilton ist eine alte und sehr wertvolle Sorte. Der Busch ist nicht höher als 25 cm und hat eine kissenförmige, kompakte und dichte Krone. Die Blätter sind im Sommer grün, im Winter roter Backstein. Blütezeit ist September-Oktober. Blumen Terry ungewöhnlichen Lachs-Rosa-Aprikose Schatten.

Wie wählt man einen Sämling und wann pflanzt man ihn?

In den Gartencentern und Gärtnereien wird das ganze Jahr über Heidekraut verkauft. Die beste Zeit zum Kaufen ist jedoch der Monat Mai, kurz vor der Landung. Sie sollten keine Setzlinge im Voraus kaufen, da sie zu Hause den Ruhezustand verlassen und versuchen, Blätter zum Nachteil des Wurzelsystems zu züchten. Wenn gewünscht, kann das Heidekraut im Herbst gepflanzt werden, aber während des Pflanzens im Frühling ist es viel wahrscheinlicher, dass die Pflanze Wurzeln schlägt.

Zuverlässige Agrofirmasetzlinge dieses exotischen Busches werden zwei Jahre lang und in separaten Behältern verkauft. Bei der Auswahl müssen Sie eine gründliche Inspektion der Pflanze durchführen und ein Exemplar mit gesunden, flexiblen Trieben und jungen Knospen auswählen. Die Wurzeln sollten an der Oberfläche nicht sichtbar sein und den Boden des Behälters durchbrechen. Der Boden sollte leicht feucht und frei von Schimmelgeruch sein.

Vor dem Kauf ist es besser, im Voraus einen detaillierten Plan des Blumenbeets unter Berücksichtigung des gewünschten Farbschemas zu erstellen und auf dieser Grundlage die gewünschte Anzahl und die geeigneten Heidekrautsorten auszuwählen.

Das solltest du wissen! Die Wahl des Pflanzortes dieser Blume muss mit aller Verantwortung angegangen werden, da sie ein echter Überlebender ist und ohne Transplantation perfekt bis zu 20 Jahre an einem Ort wachsen kann.

Landeplatz und Nachbarn auswählen

Für die Landung von Heidekraut sollte ein offener Ort mit ausreichend Sonnenlicht oder tagsüber mit teilweiser Beschattung eingerichtet werden. Es ist wünschenswert, dass der Standort vor starken Winden geschützt wurde. Eine wichtige Voraussetzung für das Wachstum von Sträuchern sind saure Böden und die Abwesenheit von stehender Feuchtigkeit. Daher wird es meistens auf alpinen Hügeln gepflanzt, wo der Schnee zuerst abfällt und das Wasser nicht zurückbleibt. Bei ordnungsgemäßer Entwässerung wächst die Blume jedoch gut auf Rasenflächen, Blumenbeeten und entlang von Gartenwegen.

Erleichtern Sie die Pflege von Heidekraut und sehen Sie tolle Nachbarn wie nicht sehr hohe Nadelbäume und Rhododendren aus. Fallende Nadeln säuern den Boden auf natürliche Weise an und bilden eine Mulchschicht. Bevor die Heideblüte beginnt, wird eine Gartenkomposition mit einer Nachbarschaft aus Hortensien, Dubrovnik, Azaleen, Farnen und Lupinen dekoriert.

Bodenvorbereitung und Bepflanzung

Ein immergrüner Strauch kann lange Zeit gut und nur auf sauren Böden wachsen. Wenn der Boden am Standort neutral oder alkalisch ist, muss er vor dem Pflanzen angesäuert oder die Pflanzgrube mit gekaufter saurer Erde gefüllt werden. Die Versauerung erfolgt durch Bewässerung des Bodens mit einer der folgenden Lösungen:

  • Esslöffel Zitronensäure wird in 9 Liter Wasser verdünnt,
  • 100 ml Essigsäure werden in einem 10 Liter Eimer Wasser gelöst,
  • 50 ml Elektrolyt werden in 10 Liter Wasser verdünnt.

Die Pflanzgrube wird 20–30 cm tief gegraben und mit einer Drainageschicht von 4–5 cm aus Ton der Mittelfraktion gefüllt. Dann wird der vorbereitete Boden gelegt und verdichtet. Sämlinge vorsichtig aus den Töpfen nehmen und das Wurzelsystem untersuchen. Ungesunde Wurzeln müssen entfernt werden. Wenn die Wurzeln stark gewebt und gefaltet sind, sollten sie für weiteres Wachstum in horizontaler Richtung gestreckt werden. Andernfalls kann der Schössling dies nicht alleine tun und stirbt an Feuchtigkeitsmangel. Pflanzen Sie eine Blume, die bis zum Wurzelhals reicht. Nach dem Pflanzen wird der Boden leicht verdichtet und mit klarem Wasser angefeuchtet.

Unabhängig von der geplanten Gartenzusammensetzung müssen Sie das Schema des Bepflanzens von Sträuchern einhalten. Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens einen halben Meter betragen.

Für 3-4 Jahre wird ein kontinuierlich blühender Teppich pro 1 qm mit 8-9 Pflanzen bepflanzt.

Gesundheitsmaßnahmen sind wie folgt:

  • Bewässerung alle zwei Wochen mit angesäuertem Wasser
  • Kronenbildung ab dem dritten Jahr nach der Pflanzung: im Frühjahr vor dem Auftreten der Knospen und im Herbst nach der Blüte,
  • Düngung nach dem Frühlingsschnitt mit einem allgemein angesäuerten Dünger,
  • Mulchen des Bodens unter den Büschen mit Sägemehl- oder Kiefernnadeln.

Sorten und Typen

Heather gewöhnlich wächst in der Russischen Föderation, Kleinasien, Afrika, es wird auch wilde Heide genannt liebt Nadelwälder, Sande, Sumpfgebiete und Tundra. Es ist ein immergrüner, nicht hoher (20 bis 70 cm hoher) Strauch mit einer kompakten, praktisch abgerundeten Krone und dunkelbrauner Rinde.

Das dunkelgrüne Laub misst ungefähr 2 * 1 cm in Länge und Breite, und lila-rosa (selten weiße) Blüten bilden dichte Blütenstände in Form von bis zu 25 cm langen Quasten. Sie blüht von Juli bis August unter Bildung von Früchten in Form von 4-fach gefalteten Kapseln mit einer Länge von bis zu 2,5 cm. Die Lebenserwartung beträgt etwa 30 Jahre. Sie verfügt über dekorative Eigenschaften während einer Periode voller und langer Blüte. Schöne Blätter erhalten eine beträchtliche Menge.

Winterharte können daher ungeschützt überwintern. Dank der Bemühungen der Kultivierenden in unserer Zeit gibt es viele Arten von Heidekraut, die bedingt in mehrere Gruppen unterteilt sind: Heidekraut mit grünem Laub, mit grünem Laub und weißlichen Blüten (weiße Heide), mit silbernem Laub, mit goldenem Laub, mit gefüllten Blüten, mit nicht öffnenden Blüten .

Heather Zimmer umfasst 2 Sorten, die den häuslichen Bedingungen am besten angepasst sind - Heidekraut schlank und Überwintern. Die erste ist gekennzeichnet durch eine Höhe von bis zu 40 cm, hellgrüne Blätter von bis zu 5 mm Länge und rosarote Blüten von bis zu 10 mm Länge, glockenförmig, an den Enden der Seitenstiele von jeweils 4 angeordnet. Für die zweite Klasse beträgt die Strauchhöhe bis zu 50 cm und die vergrößerten (bis zu 2 cm langen) weißen Blütenglocken.

Heather dekorativ

Dies sind Vertreter von Heidekrautsorten, bei denen sich die Dekorativität in einer jährlichen Langzeit- und üppigen Blüte von etwa 2 Monaten manifestiert. Dazu gehört zum Beispiel die Sorte „AllegroZugehörigkeit zur grünen Blattgruppe. Sie kann 60 cm erreichen, der Durchmesser der Krone beträgt 50 cm, rote Blüten sind in länglichen Blütenständen gesammelt. Die Sorte ist winterhart und wird als Bodendecker empfohlen.

Heidegarten - Die Sorten, die bei Gruppenpflanzungen in Heidegärten am spektakulärsten sind. Dazu gehören die oben genanntenAllegro". Sortieren “HammondiiIst ein Vertreter der weißen Heidegruppe. Ihre Höhe beträgt 40 cm, der Durchmesser der Krone beträgt 50 cm und die Blüten bilden längliche (mehr als 20 cm) Blütenstände. Resistent gegen Trockenheit, relativ resistent gegen Winterfröste - bei längerem Kälteeinbruch ist Schutz erforderlich. Wird auf Alpinrutschen verwendet.

Heather Boskoop

Aus der Gruppe der goldfarbenen Blätter wächst sie bis zu 30-40 cm hoch, ihr Kronendurchmesser beträgt 40-50 cm. Bemerkenswert ist, dass die Farbe der Blätter dieser Sorte im Sommer von gelblich-grün nach rot-orange ab Herbst wechselt junge Exemplare des Laubs sind intensiver bemalt.

Dank der rosa-lila Blüten fällt Boskup unter die externe Klassifizierung “Heather Pink”, Zu denen viele andere Heidekrautsorten gehören. Ihre Blütenstände sind eher klein (ca. 10 cm), leicht verzweigt. Verwendet als Bodendecker.

Heather Red Star aus der Gruppe mit gefüllten Blüten sind auch im Gartenbau weit verbreitet. Sie ist 20 cm hoch und hat einen Kronendurchmesser von bis zu 50 cm. Das graugrüne Laub ist im Frühjahr und Winter zu anderen Jahreszeiten dunkler. Rote Frottierblüten werden in dichten, mehr als 10 cm hohen Blütenständen gesammelt. Die Sorte ist sehr schön und hat im Vergleich zu anderen Sorten eine ausgeprägtere Blütenfarbe.

Sorte mit nicht öffnenden Blüten - Heather Marleen hat eine Höhe von bis zu 30 cm, eine Krone mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm und dunkelgrünes Laub. Die Farbe der Knospen ist nicht lila oder hellviolett. Es wird unter anderem zum Pflanzen auf Friedhöfen empfohlen.

Heather Kinlochruel

Dick ausgebreitet mit einem Kronendurchmesser von 40 cm und einer Höhe von 25 cm. Der Laubton im Sommer ist buntgrün, mit dem Einsetzen des Winters wird dunkelbronze. Sehr schöne weißliche Frottierblüten werden in losen Pinseln kombiniert.

Kultivierte Sorten in Russland unterscheiden sich in Farbe und Zeitpunkt der Blüte. Der erste, der blühtAlba Praecox"(Mit weißen Blütenständen) und"Tib”(Mit lila-rosa) - die Periode fällt auf Anfang Juli. Schließen der Sorte "Blütenkette"Alexandra"(Mit roten Blütenständen)"Alicia” , “Melanie"Und"Sandy"(Alle mit Weiß)"Larissa"(Mit hellem Rot)"Marleen"Und"Marlies"(Beide - mit lila) - in den letzten September - ersten Oktober. Wenn Sie die Heidekrautsorten gekonnt kombinieren, können Sie eine originelle Parzelle organisieren, die bis zum Ende des Herbstes blüht, wobei zu bedenken ist, dass bestimmte Sorten im Herbst abgedeckt werden sollten.

Heather landet und pflegt

Das Pflanzen von Heidekraut zu Hause oder im Garten erfordert die Schaffung von Bedingungen in der Nähe von natürlich saurem Boden, einer beleuchteten Fläche, ausreichend großen Feuchtigkeitsmengen und einer ausreichenden Durchlässigkeit des Bodens.

In Gebieten, in denen Frostwinter herrschen, sollte die Heide vor dem Einfrieren des Bodens besonders intensiv angefeuchtet werden. Die beste Zeit für das Anpflanzen von Heidekraut im Freiland ist Ende September - Anfang Oktober oder in der zweiten Aprilhälfte - Anfang Mai. Frühlingspflanzen sind vorzuziehen.

Heidekraut gießen

Das Vorhandensein von Feuchtigkeit ist besonders wichtig, wenn es sich um junge Heiden handelt, die gerade im Laden gekauft wurden, da ihre Wurzeln noch schwach entwickelt sind. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird empfohlen, jeden Heidebusch mit 5-6 Liter Wasser zu gießen und die Sitze mit Nadel- oder Torfspänen zu zermahlen.

Heidekraut reagiert gut auf das Mulchen mit Blatthumus, Sägemehl, Nadeln oder geschredderter Rinde und säuert den Boden. Gleichzeitig hemmt Mulch das Wachstum von Unkräutern, schützt das Wurzelsystem vor Sommerhitze und Winterfrost und sorgt vor allem für eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit.

Heather Transplant

Heather steht Transplantationen äußerst ablehnend gegenüber. In diesem Zusammenhang ist es besser, alle Aspekte der Pflege und Kultivierung zu überdenken, damit die Pflanze überhaupt nicht transplantiert werden kann. Zuallererst handelt es sich um einen Ort für Wachstum und Blüte - Sie müssen sich sofort und für eine lange Zeit dafür entscheiden. Es wird empfohlen, Heidekraut in Behältern zu kaufen.

Die Fütterung ist für Heidekraut nicht besonders wichtig, da es unter natürlichen Bedingungen auf erschöpften Böden wächst.

Heather beschneidet

Der jährliche Frühlingsschnitt, der die gewünschte Form unterstützt und das Wachstum des Jungviehs stimuliert, ist jedoch ein absolutes Muss. Ab dem 3. Jahr nach dem Pflanzen beginnen sie mit dem intensiven Trimmen der Heide, wobei sie versuchen, die Kronenform beizubehalten.

Beschneiden ist wie folgt: Halten Sie den Blütenstand mit einer Hand oben und schneiden Sie mit der anderen die Hälfte oder zwei Drittel des Blütenstands ab. Die anfallenden Rückstände werden zerkleinert und mulchen zusätzlich den Boden damit.

Muss ich die Heide für den Winter abdecken?

Wenn Sie Heidekraut an einem warmen Ort anbauen, brauchen Sie es für den Winter nicht abzudecken. Bei frostigen und nicht schneereichen Wintern den Torf nach der Kälte um den Gebüschumfang legen und die Pflanzen mit Fichtenzweigen bedecken. Schutz kann im April entfernt werden.

Fortpflanzung von Heidesamen

Die Vermehrung von Heidekraut unter Verwendung von Samen erfolgt zu Hause, beispielsweise in Säcken, ohne in den Boden einzubetten. Samen werden vor dem Keimen mit Glas bedeckt. Das am besten geeignete Substrat für den Anbau ist Torf, Nadel- oder Heideland und Sand im Verhältnis 2: 1: 1. Das für die Keimung optimale Temperaturregime beträgt 18–20 ° C.

30 Tage nach der Aussaat sollten die Sämlinge aufsteigen. Ab diesem Zeitpunkt sollte in der ersten Woche eine erhöhte Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden. Je nach Sommer müssen die Setzlinge in den Kisten in den Garten gebracht, angebaut und temperiert werden. Wenn es ein halbes oder zwei Jahre dauert, können Sie Pflanzen an einem stabilen Ort pflanzen.

Heidekraut Stecklinge

Zur Vermehrung werden in den letzten Augusttagen Stecklinge aus kräftigen Stängeln, nicht aber aus blühenden Trieben geschnitten. Das Wurzeln wird empfohlen, um in getrennten Töpfen mit Torf und Sand zu produzieren. Untergrundanforderungen sind Lockerheit, Armut und konstante Luftfeuchtigkeit. Temperatur - im Bereich von 15-20 ° C

Es wird empfohlen, eine konstante Blattfütterung mit einer seltenen Lösung von Harnstoff- und Mikronährstoffdüngern durchzuführen. Nach der Bewurzelung zeichnen sich die Stecklinge durch ein beschleunigtes Wachstum und eine schnellere Blüte im Vergleich zu Sämlingen aus.

Fortpflanzung Heidekraut Schichtung

Heideschichten zu multiplizieren ist ganz einfach. Wenn der Sommer kommt, müssen Sie die reifen Triebe mit einem halben Zentimeter Torf bestreuen und im Boden fixieren. Nach der Entwicklung der Wurzeln (ein Jahr nach dem Pulver ist ein normaler Begriff) wird der gewachsene Sämling vorsichtig vom Elternteil gelöst und an einem stabilen Ort gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Heather hat keine Angst vor Schädlingen und ist nicht oft betroffen. Graufäule kann aufgrund von stehendem Wasser in den Wurzeln während des schnellen Frühjahrsauftaus auftreten. Es äußert sich in einer charakteristischen Blüte an den Stielen, dem Fall des Laubes oder seinem Absterben. In diesem Fall ist es notwendig, die Behandlung mit Fungiziden, vorzugsweise Fundazol oder Topaz, durchzuführen.

Bei verstärkter Symptomatik ist eine dreimal tägliche Behandlung mit 1% Kupfersulfat mit einer Häufigkeit von 5 bis 10 Tagen besser. Mehltauläsionen zeichnen sich durch Austrocknen des jungen Bestandes und weiße Blüte auf den Blättern aus. Auch wie bei Fäulnis helfen Fungizide gegen Mehltau. Es ist erwähnenswert, dass es keine Schädlinge gibt, wenn sich die Heide in dem Boden befindet, der seine Anforderungen voll erfüllt und die richtige Pflege erhält.

Heather medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen

Die medizinischen Eigenschaften von Heidekraut sind sowohl in der offiziellen als auch in der traditionellen Medizin anerkannt. Die darin enthaltenen Verbindungen haben eine sedierende, sedierende, expektorierende, heilende, antibakterielle, harntreibende und diaphoretische Wirkung auf den menschlichen Körper.

Heidetinktur

Heidentinktur wird zur Behandlung von Gastritis, Wassersucht, Neurasthenie, Nieren- und Blasenentzündungen eingesetzt.

Sie können es wie folgt zubereiten: Nehmen Sie 2 Esslöffel pflanzliche Rohstoffe und 2 Tassen heißes Wasser, mischen Sie es gründlich, halten Sie es 20-30 Minuten in einem Wasserbad und lassen Sie es dann einige Stunden stehen.

Nach dem Filtern können Sie 2 Esslöffel täglich nach einer Mahlzeit einnehmen. Es sollte mit einer Einzeldosis pro Tag beginnen und später ihre Anzahl auf 3 erhöhen. Die Behandlungsdauer beträgt eine Woche.

Heidekraut: Pflanzenbeschreibung

Heather gewöhnlich ist ein Strauch der Heidefamilie. Die Pflanze hat schmale tetraedrische Blätter. Die Blüte kann zwischen 25 cm und einem Meter hoch werden. На конце каждой веточки располагается много небольших цветочков бокаловидной формы, которые собраны в кистевидные соцветия.

Зацветает цветок лиловыми, белыми, вишневыми, малиновыми, розовыми цветками. Hässlicher Strauch für fast das ganze Jahr. Heidekraut verwandelt sich mitten im Sommer in einen gutaussehenden Mann und verändert das Aussehen des Territoriums, in dem es wächst, drastisch.

Die Blüten verblassen zwar schnell, aber sie halten die Zweige bis in den Spätherbst hinein und erwecken den Eindruck, dass der Heidestrauch ständig blüht.

Wo Heide wächst, wie wählt man einen Ort für erfolgreiches Wachstum

Heather wächst fast in ganz Europa. Es kann vom hohen Norden bis zum Mittelmeer, in Marokko, auf den Azoren und sogar im rauen Sibirien gefunden werden. Einer Theorie zufolge verbreiteten sich die Samen der Heidekraut dank Matratzen, die das Meer nach einem weiteren Schiffbruch an die Küste warfen (in den vergangenen Jahrhunderten wurden Matratzen in Europa mit Heidekraut gefüllt).

Und obwohl das Heidekraut „wild“ und domestiziert ist, handelt es sich um zwei verschiedene Pflanzen, aber ihre „Gewohnheiten“ sind identisch, so dass das Pflanzen und Pflegen auch ähnlich sind. Geben Sie ihm mittags einen schattigen Platz, ohne übermäßige Feuchtigkeit und trocknen Sie ihn so schnell wie möglich, um ein angenehmes Wachstum in Ihrer Region zu erzielen.

Wie man einen Sämling zum Pflanzen auswählt

Ein gesunder und kräftiger Schössling ist eine Art Garantie dafür, dass Sie einen großen, gesunden Strauch bekommen. Achten Sie bei der Auswahl eines Sämlings zum Anpflanzen von Heidekraut auf dessen Aussehen. Die Pflanze muss „lebende“ grüne Triebe und noch nicht blühende Knospen haben.

Die Zweige sollten mit absolut glatter, gleichmäßig glänzender Rinde sein. Wenn die Pflanze absterbende Krusten aufweist, wurde sie wahrscheinlich wiederbelebt. Diese Pflanze ist besser nicht zu erwerben.

Der Boden im Topf sollte nicht nass sein, ein leicht angefeuchteter Boden ist erlaubt. Zwischen den Wänden des Bodens und dem Topf sollten keine Risse sein. Die Rate der „Verpflanzung“ und des Wachstums eines Bäumchens an einem neuen Ort hängt vom Alter des Bäumchens ab. Je jünger und frischer es ist, desto schneller erfolgt die Transplantation.

Wenn Sie die Wahl haben: Kaufen Sie eine Blume mit offenem Rhizom oder in einem Behälter - nehmen Sie den Behälter einfach mit. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Rhizom während des Pflanzens keinen Stress erleidet und auch das Myzel aus dem Behälter, das sich im Boden entwickelt hat, die Überlebensrate der Pflanze signifikant erhöht.

Eine kleine Besonderheit von Ladenheide sind abgeflachte und verdrehte Wurzeln. Vor dem Pflanzen müssen Sie sie sorgfältig begradigen.

Wann pflanze ich Heidekraut?

Die beste Zeit, um eine Heide zu pflanzen, ist Ende April, Anfang Mai, Ende September oder Anfang Oktober.

Im Spätsommer sinkt die Lufttemperatur langsam und dies ist ein klares Plus, da sich die Blüte besser auf Winterfröste vorbereiten kann. Dies ist besonders wichtig für ausländische Pflanzen, die nicht an die Temperaturunterschiede gewöhnt sind.

Eine Blume, die keine Zeit hat, sich an die Temperaturveränderungen anzupassen, kann trotz der guten Frostbeständigkeit der Pflanze schnell zu vereisen beginnen.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen

Die Blume ist unprätentiös für den Bodenwächst es gleich gut auf armen oder gut gedüngten Böden. Wenn Sie jedoch einen schönen, üppigen Busch in Ihrem Haus sehen möchten, müssen Sie der Landegrube Torf, Sand und Kompost hinzufügen, und Nadelbäume werden zu einem angenehmen Bonus für die Blume.

Wenn es sich bei Ihrer Region um Lehmboden handelt, lassen Sie ihn abtropfen. Legen Sie einfach Sand und zerbrochene Steine ​​auf den Boden der Grube, das reicht völlig aus.

Heath Landing Scheme

Um Heidekraut zu pflanzen, müssen Sie nicht exzellent sein. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  • Bereiten Sie die Grube vor, vorausgesetzt, der Abstand zwischen den Kulturen sollte mindestens 40 cm betragen.
  • senken Sie die Pflanze 20 cm in die Grube. Sie müssen sicherstellen, dass der Wurzelhals nicht vergraben ist,
  • Die Wurzeln vorsichtig mit Erde bedecken und gut verdichten. Das Entstehen des Luftraums nicht zulassen,
  • Nach dem Pflanzen die Blume gut gießen.

Braucht Heidekraut Gießen und Düngen?

Heather braucht keine reichlichen und häufigen Fütterungen, aber er ist immer glücklich mit ihnen. Es reagiert sehr gut auf komplexe Mineraldünger. Zum Beispiel im Frühjahr, nachdem Sie den Boden unter der Blüte vorsichtig gelockert haben, gießen Sie die Pflanze mit Dünger, der Stickstoff und Phosphor enthält.

Wenn Sie Dünger auftragen, verteilen Sie ihn gleichmäßig und strikt um den Strauch, setzen Sie sich nicht mit den Blüten und Blättern in Verbindung, da Dünger zu Verbrennungen führen kann. Danach den Dünger mit Erde bestreuen und reichlich einfüllen.

Bei der Bewässerung spielt Wasser eine Schlüsselrolle im Leben dieser domestizierten Blume. Um sich voll zu entfalten, sollte der Boden unter der Heide stets leicht feucht sein.

Aufgrund der kurzen Wurzeln der Pflanze kann dem Grundwasser nicht die notwendige Wassermenge entnommen werden. In dieser Hinsicht sollte die Blume in einer besonders trockenen Jahreszeit gut gegossen werden - mindestens zweimal pro Woche. Je älter die Blume ist, desto weniger Wasser verbraucht sie.

Samenmethode

Heidekraut hat eher kleine Samen, daher wird empfohlen, sie zu Hause zu säen. Zum Aussäen einen Behälter mit Kanten verwenden. Gießen Sie die Erde in einen Behälter mit warmem Wasser, legen Sie die Samen aus und drücken Sie sie leicht nach unten. Streuen Sie die Erde darauf. Decken Sie den Behälter mit Frischhaltefolie ab, damit Samen und Erde nicht austrocknen.

Einen Monat später beginnen die Samen zu sprießen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Setzlinge an der frischen Luft ziehen, wo sie zu wachsen beginnen. An einem festen Platz kann die Blume erst nach anderthalb Jahren gepflanzt werden.

Stecklinge

Wenn Sie nicht so lange warten möchten, können Sie immer nur das Schneiden verwurzeln. Stecklinge aus den oberen Teilen der Blüte im Frühherbst geerntet. Es wird dringend empfohlen, nicht mit dem Beschneiden zu beginnen, wenn Heidekraut blüht.

Das Wurzelheidekraut wird in separaten Töpfen empfohlen, in die Sie eine Torf-Sand-Mischung geben müssen. Die Stecklinge keimen viel schneller als Samenpflanzen und blühen auch früher.

Heidekraut: Krankheiten und Schädlinge

Heidekraut ist eine Blume, für die keine ehrfürchtige Pflege erforderlich ist. Die Natur hat ihm Vitalität und Immunität gegen Schädlinge und Krankheiten verliehen. Aber manchmal muss er leiden.

Die Pflanze befällt manchmal Pilzkrankheiten, und wenn Sie sie nicht behandeln, stirbt die Heide ab. Wenn der Boden zu feucht ist, kann sich die Blüte entwickeln graue Fäule. Wenn Sie Symptome von Grauschimmel finden (graue Blüte auf den Zweigen), dann sofort die blaue Vitriollösung oder Fundazol verwenden.

Manchmal sind Blüten und Triebe stark deformiert.. Die Ursache für dieses Phänomen kann nur eine Viruserkrankung sein. Die Behandlung von Virus- und Pilzkrankheiten bei Heidekraut wurde noch nicht erfunden. Daher muss nur der betroffene Strauch entfernt werden, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Jetzt können Sie sicher sein, dass eine so schöne und unprätentiöse Pflanze wie die Heide leicht zu züchten ist und das Auge jahrelang erfreut.

Sehen Sie sich das Video an: Kamelien im Freiland (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send