Allgemeine Informationen

Was sind biochemische Blutuntersuchungen bei Rindern?

Pin
Send
Share
Send
Send


Einige biochemische Blutparameter von Kühen in der Stallperiode

Danilov MS. Kandidat der Veterinärwissenschaften

Staatliche Technische Universität Ostkasachstans. D. Serikbayev.

Die Untersuchung der Veränderungen des Systems der metabolischen Homöostase von Kühen in der Stallperiode ist wichtig für die Aufrechterhaltung ihres produktiven und reproduktiven Zustands (1,2).

Die Dauer der Stallpflege von Tieren ist seitdem eine der schwierigsten für den Organismus Am stärksten gesättigt von Stresseffekten: Mangel an Sonneneinstrahlung und Bewegung, die Einwirkung potenziell pathogener Mikroflora und eine erhöhte Gasverschmutzung in Nutztierhaltungsbetrieben, ein möglicher Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen im Futter (3,4). Tiere entwickeln Stoffwechselstörungen, die häufig ohne klinische Manifestation auftreten. Diese Form der Pathologie kann nur durch biochemische Studien identifiziert werden.

Ziel dieser Arbeit war es, das biochemische Profil des Blutes bei Kühen im Stall zu untersuchen. Es wurden Studien an 9 Schwarzweißkühen durchgeführt, die 5 bis 6 Jahre alt waren und zur Bauernfarm Bagration-2 gehörten. Die Produktivität der Tiere betrug 3-3,5 Tausend kg Milch pro Jahr. Die Ernährung der Tiere bestand aus Grasheu, Silage, Kraftfutter, Stroh und betrug 9-9,5 ke. Kühe hatten eine durchschnittliche Fettigkeit. Die Arbeiten wurden in der Wintersaison 2007-2008 durchgeführt.

Bei Tieren wurden zu Beginn der Stallperiode, in der Mitte und nach dem Ende, hämatologische und biochemische Parameter untersucht. Die Anzahl von Erythrozyten, Leukozyten, Hämoglobin, alkalischer Phosphatase (alkalische Phosphatase) -Aktivität, Aspartataminotransferase (AsAT), Alaninaminotransferase (AlAT), Blutcholesterin, Glucose, Calcium, Phosphor, Eisen, Gesamtprotein und deren Fraktionen wurden bestimmt.

Bei der Durchführung der Forschung wurden diagnostische Kits „Biola-Test Lachema“ (Tschechische Republik) sowie in der Veterinärpraxis allgemein anerkannte Methoden verwendet (5).

Die Forschungsergebnisse wurden unter Verwendung mathematischer Statistiken bei der Verarbeitung von experimentellen Daten in der Veterinärmedizin analysiert, indem die Höhe der Wahrscheinlichkeit P unter Verwendung der Studententabelle bestimmt wurde (6).

Während der Stallperiode wurden die Tiere klinisch beobachtet.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Erythrozyten und Leukozyten bei einem Blutspiegel im Normbereich eine Zunahme ihrer Anzahl um 18% bzw. 26,4% am Ende der Einlagerungszeit verzeichneten (Tabelle). In beiden Fällen (P

Morphologische und biochemische Blutparameter bei Kühen

Kurz zu den Elementen, die in dieser Studie aufgeführt sind:

Calcium - ist das Hauptelement in der Struktur von Knochen-, Blut-, Nerven- und Muskelgewebe.

Phosphorsowie Kalzium, die Basis des Knochengewebes. Beteiligt sich am Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten. Dieses Element ist für die normale Entwicklung von Mikroorganismen im Pansen einer Kuh notwendig.

"Mangel an Kalzium und Phosphor im Körper von Tieren kann zu Rachitis, Osteomalazie, Osteoporose und Osteofibrose führen."

Protein (Er ist ein Protein) - der Hauptbestandteil aller lebenden Zellen. Protein ist an allen lebenswichtigen Prozessen beteiligt: ​​Reproduktion, Wachstum, Entwicklung, Produktivität sowie als Hauptbestandteil von Enzymen, Hormonen und Immunkörpern.

Wie Sie sehen können, ist die Rolle des Proteins im Körper von Bedeutung. Ausführlicher über die Rolle des Proteins und anderer Elemente werden wir in separaten Artikeln im Blog sprechen.

Reserve Alkalinität - In der Tat ist es ein Indikator für das Säure-Base-Verhältnis im Körper.

Die Menge an Kohlendioxid (ml), die 100 ml Blutplasma binden kann

Eine Abnahme dieses Parameters deutet auf eine Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts in Richtung Azidose und eine Zunahme in Richtung Alkalose hin.

Carotin - ist Provitamin (ein biochemischer Vorläufer von Vitamin A). Vitamin A ist an der Entwicklung und dem Wachstum von Zellen beteiligt, sorgt für den normalen Zustand der Schleimhäute, unterstützt die Sehfunktionen.

Ketonkörper - Stoffwechselzwischenprodukte von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, die in der Leber gebildet werden. Dies sind Beta-Hydroxybuttersäure, Acetoessigsäure und Aceton. Ein erhöhter Gehalt solcher Substanzen weist auf eine Stoffwechselstörung hin.

Die Normen der biochemischen Blutparameter bei Kühen

  • Calcium 2,5 - 3,13 mmol / l
  • Phosphor 1,45 - 1,94 mmol / l
  • Protein 72-86 g / l
  • Carotin 0,4 - 1,0 mg%
  • Reservealkalität 46 -66%

Großartig Wir haben Testergebnisse. Wir wissen, was jeder Indikator beeinflusst. Es bleibt nur zu entscheiden - was damit zu tun ist?

Meiner Meinung nach gibt es drei Optionen für die Entwicklung von Ereignissen.

1. Versuchen Sie, die Ernährung auszugleichen, was in der Praxis fast unmöglich ist. Zur Verbesserung der Futtergrundlage bei der Ernte von Silage, Heulage, Heu. Achten Sie auf die Artenzusammensetzung der Kräuter (bevorzugen Sie Zucker oder Eiweiß).

2. Aufnahme von Futtermittelzusätzen in die Ernährung, die unseren Markt erfüllten. Hier kommt es nur auf Preis und Qualität an. Zum Beispiel hat der Lieferant von Primexen für meine Farm ein Mineralstoffpräparat entwickelt, um die Lücken in der Ernährung zu füllen.

Klicken zum Vergrößern

3. Versuchen Sie, einen medizinischen Ausgang zu finden. Zum Beispiel gibt es viele Medikamente, die Vitamin A enthalten (Cartok, Karsel, Eleovit, Karofertin, Caroline usw.). Warum gleichen Sie diesen Vitaminmangel nicht so aus?

Ich hoffe, dass dieser Artikel für Sie nützlich sein wird. Engagieren Sie sich für die Vorbeugung von Herdenkrankheiten und Ihre Milchkühe müssen wachsen!

Normale Blutuntersuchungen

Das Blut der Kuh wird aus der Ikterusvene entnommen. Es findet im Nacken statt. Vor der Blutentnahme füttert das Tier nicht, gibt kein Wasser. Die Kuh ist so fixiert, dass sie die Nadel der Spritze nicht abbricht. Führen Sie im Labor eine biochemische Analyse durch:

  • Bestimmen Sie den pH-Wert im Blut. Es zeigt die Menge an Säure und Alkali im Körper. Bei einer gesunden Kuh sind es 7,44 Einheiten. Die Norm besagt, dass alle inneren Organe normal funktionieren, das Tier keine Infektion hat und die Ernährung ausgewogen ist. Mindestalkalireservesatz - 66%,
  • Bestimmen Sie den Hämatokrit, die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut. Der Indikator ist bei Rindern normal - 45%, 7,0 Millionen / μl. Dies bedeutet, dass der Körper über genügend rote Blutkörperchen verfügt, um den Organen Sauerstoff zuzuführen.
  • Wie die Lunge arbeitet, ob genug Sauerstoff für den Körper im Blut ist, zeigt eine andere Analyse für Hämoglobin. Normalerweise ist es bei Rindern - 14%. Das Eiweiß im Blut verbindet sich mit Eisen, das Sauerstoff speichert,
  • abnorme Form von Hämoglobin - Methämoglobin. Er ist nicht in der Lage, den Zellen des Gewebes Sauerstoff zuzuführen. Eine übertriebene Rate zeigt den Sauerstoffmangel des Körpers an. Seine Menge ist normal - bis zu 350 µmol / l,
  • Ein Kuhbluttest auf Leukozyten zeigt die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Körper an. Normalerweise liegt der Füllstand bei 9,1 Tausend / μl. Eine erhöhte Zahl deutet darauf hin, dass der Tumor bei einer Kuh fortschreitet.
  • Ketonkörper sind für die normale Funktion von Herz, Nieren, Gehirn und Muskeln notwendig. Es wird in der Leber synthetisiert. Die normale Menge beträgt 6 mg. Ketonkörper tragen im Stoffwechsel zur Freisetzung von Essigsäure und Aceton bei. Ihre Anzahl muss analysiert werden. Erhöhte Werte weisen auf Diabetes und große Mengen Zucker hin. Die Rate beträgt bis zu 1,4 mg. Eine andere Verbindung ist Beta-Hydroxybuttersäure. Ihre Rate beträgt 4,6 mg.

Mithilfe einer biochemischen Blutuntersuchung bestimmen Kühe den Gehalt an freien Fetten und Spurenelementen. Entsprechen die Zahlen nicht der Norm, so wird bei Rindern eine Stoffwechselstörung diagnostiziert. Dieses Phänomen führt zu Knochenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und abnormalen Manifestationen im Weichgewebe.

Der Gehalt an freien Fetten ist normal - bis zu 15,0%. Wird mehr Fett festgestellt, deutet dies auf eine Fettleibigkeit des allgemeinen Organismus oder einzelner innerer Organe hin. Eine Kuh kann normalgewichtig bleiben, aber das Herz, die Leber oder die Nieren sind mit Fett bedeckt. Dies führt zu Organfunktionsstörungen.

Bei einem normalen Mineraliengehalt einer Kuh werden folgende Indikatoren im Blut (mg) festgestellt:

  • Calcium - 9-13,
  • Phosphor - 4,5-7,5,
  • Carotin im Stallgehalt - 0,4-1,0
  • Carotin bei der Beweidung - 0,9-2,8

Die Elektrolytmenge wird in mmol / l gemessen:

Was ist eine biochemische Blutuntersuchung bei Rindern?

Die Analyse wird durchgeführt, um Stoffwechselstörungen des Tieres, das Fehlen jeglicher nützlicher Substanzen im Körper, zu identifizieren. Mit Hilfe dieses Verfahrens ist es möglich, die Entwicklung von Leukämie rechtzeitig zu bemerken, um festzustellen, welche Art von Infektionskrankheit das Tier infiziert hat.

Das Blut trägt alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralien im Körper. Nicht nur der Allgemeinzustand des Tieres, sondern auch die produzierte Milchmenge hängt davon ab, wie richtig und schnell die Durchblutung ist. Wenn das Ergebnis der Analyse einen Nährstoffmangel ergab, kann der Landwirt bestimmte Maßnahmen ergreifen, z. B. die Ernährung ändern, Vitaminmischungen, Medikamente und andere Dinge hinzufügen.

Möglichkeiten, einer Kuh Blut zu entnehmen

Es gibt drei Möglichkeiten, Viehblut zu entnehmen. Sie bestehen in der Gewinnung von Proben aus den Hals-, Milch- und Schwanzvenen. Sie dürfen ausschließlich mit einer neuen und sterilen Nadel eingenommen werden. Das Tier muss in einer festen Position fixiert werden, damit es sich nicht selbst verletzt und das Rohr nicht auf den Kopf stellt. Vor dem Eingriff muss die Wolle im Bereich der Injektion geschnitten werden, um die Oberfläche mit einer Lösung aus Phenol, Jod oder Alkohol zu desinfizieren. Auf dem Reagenzglas mit der Probe muss eine Seriennummer der Kuh sein. Kapazität kann in keinem Fall nicht schütteln.

Aus der Halsvene

Am häufigsten wird der Halsvene Blut entnommen. Es wird empfohlen, den Eingriff früh morgens vor der ersten Fütterung durchzuführen. Um die Analyse durchzuführen, ist es notwendig, den Kopf der Kuh zu binden; Halten Sie anschließend die Vene im unteren Drittel des Halses und führen Sie die Nadel in einem spitzen Winkel ein. Die Nadelspitze sollte auf den Kopf des Tieres gerichtet sein.

Die Vorteile dieser Methode sind:

  • Das Tier ist kaum verletzt
  • einfache Bedienung,
  • Geschwindigkeit des Verfahrens.

Unter den Mängeln können identifiziert werden:

  • starke Blutspritzer
  • das Risiko der Ausbreitung von Infektionen, die nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen gefährlich sind,
  • die Schwierigkeit, eine Kuh in einer bestimmten Position zu fixieren
  • das häufige Auftreten von Komplikationen, die sich in Form von Abszessen, Hämatomen,
  • Stress bei einer Kuh, der zu einer Abnahme der Milchleistung führen kann.

Aus der Milchader

Die Entnahme der Milchvene erfolgt nur bei erwachsenen Kühen. Die erwähnten Venen befinden sich an der Seite des Euters und erstrecken sich entlang des Bauches. Sie versorgen die Brustdrüse mit Blut und wichtigen Nährstoffen. Je besser entwickelte Venen, desto mehr Milch gibt die Kuh. Das Tier muss repariert werden. Um den Vorgang korrekt durchzuführen, sind mehrere Personen erforderlich. Zuerst müssen Sie den Haaransatz an der Injektionsstelle so weit wie möglich rasieren oder abschneiden und die Stelle mit Alkohol oder Jod behandeln. Bevor Sie eine Art kleiner Tuberkel sehen sollten - hier sollten Sie die Injektion vornehmen. Die Nadel muss sehr vorsichtig eingeführt werden, um das Tier nicht zu verletzen. Es sollte leicht angewinkelt sein, bis dunkles venöses Blut fließt.

Die positiven Aspekte dieser Methode sind:

  • angemessener Preis der für das Verfahren erforderlichen Materialien,
  • hohe Abtastrate
  • weniger spritzt als bei der Entnahme einer Probe aus der Halsvene.

Die Nachteile dieser Methode sind viel mehr als die Vorteile:

  • hohes Verletzungsrisiko für das Tier,
  • Kontakt mit Kuhblut
  • Während des Verfahrens ist das Küken einer enormen Belastung ausgesetzt, da die Probe in einem sehr schonenden Bereich entnommen wird, den das Tier ständig schützt.
  • die Komplexität des Verfahrens.
Diese Methode zur Gewinnung einer Blutprobe von Rindern ist veraltet. Dank neuer Technologien, Methoden und Geräte wird ein solches Verfahren viel schneller und einfacher durchgeführt, wodurch die Risiken für das Tier minimiert werden.

Aus der Schwanzvene

Am sichersten ist es, aus der Schwanzvene eine Probe zu entnehmen. Heutzutage wird der Einsatz von Vakuumsystemen immer beliebter - es handelt sich um speziell entwickelte Reagenzgläser, in denen das notwendige Antikoagulans bereits vorhanden ist und der Druck reduziert wird, damit das Blut reibungslos in den Behälter fließt. Um eine Probe aus der Schwanzvene zu entnehmen, muss die Injektionsstelle desinfiziert werden. Heben Sie dann langsam den Schwanz an und halten Sie ihn über das mittlere Drittel. Um den Vorgang reibungsloser zu gestalten, sollten Sie eine Stelle in der Höhe von zwei bis fünf Wirbeln wählen, die den Schwanz in zwei gleiche Teile teilt. Die Injektion sollte gleichmäßig in einem Winkel von 90 Grad erfolgen. Die Nadel wird bis zum Anschlag eingeführt.

Aus den offensichtlichen positiven Aspekten dieser Methode können identifiziert werden:

  • Die erhaltene Probe ist steril
  • das Risiko der Gerinnselbildung in vitro ist signifikant verringert,
  • es ist nicht erforderlich, das Tier zu reparieren,
  • sehr hohe Geschwindigkeit des Verfahrens. Ein Tierarzt kann in einer Stunde bis zu zweihundert Proben entnehmen
  • extrem geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen oder Verletzungen bei einer Kuh,
  • Ausschluss des direkten Kontakts mit Blut,
  • Die Kuh steht nicht unter Stress und die übliche Milchleistung bleibt erhalten.

Die Nachteile dieser Methode der Blutentnahme sind:

  • höhere Ausrüstungskosten
  • geringe Popularität der genannten Methode.

Sehen Sie sich das Video an: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung - Binaurale Beats - Isochronische Töne (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send