Allgemeine Informationen

Welche Tropfbewässerung ist besser für das Gewächshaus: eine Übersicht über verschiedene Systeme

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei der Wahl eines automatischen Bewässerungssystems für das Gewächshaus achten Gärtner zunächst auf die Kosten. Wir empfehlen, auf die Größe des Gewächshauses zu achten und sich für das Gemüse zu entscheiden, das Sie anbauen möchten.

Die Rentabilität dieses oder jenes Systems hängt weitgehend von diesen Faktoren ab.

Was sind die Vorteile der automatischen Bewässerung:

  1. mehr Zeit für einen anderen Job - anstatt mit einer Gießkanne herumzulaufen, können Sie Hausarbeiten erledigen
  2. Ablehnung ineffizienter körperlicher Anstrengungen - wenn Sie den Prozess automatisieren können, ist es sinnlos, sich anzustrengen,
  3. Schaffung eines angenehmen Umfelds für Gemüse - Sie gießen nicht versehentlich Tomaten ein und trocknen Gurken nicht zu stark.
  4. Kontrolle der Zeit und der Kraft der Bewässerung - Stellen Sie die erforderlichen Intervalle und die Intensität der Wasserversorgung ein, um nicht mit dem Auge zu messen.

Arten von Bewässerungsanlagen

Unabhängig davon, für welche Maschine Sie sich für die Bewässerung des Gewächshauses entscheiden, sollten Sie daran denken, dass sie an einen Wassertank angeschlossen sein muss - ein Fass, eine Box, ein Badezimmer. Im Gewächshaus sollte nur warmes Wasser gefüttert werden, zumindest unter der Sonne erwärmt.

Tipp: Wenn Sie helle Behälter haben, bedecken Sie diese mit einem dunklen Tuch oder Farbe, damit das Wasser nicht zu blühen beginnt.

Es gibt drei Hauptarten der Bewässerung:

Jetzt das unter Gärtnern beliebteste automatische Tropfbewässerungssystem. Schauen wir uns die Profis jedes Typs an.

Tropfbewässerung

Das System der automatischen Tropfbewässerung ist sehr einfach - Wasser wird tropfenweise von den Rohren, die entlang der Beete verlegt sind, zu den Pflanzen geliefert. Es kann mit Ihren eigenen Händen gemacht oder fertig gekauft werden - mit allen Anschlüssen und einer Zeitschaltuhr zum Einstellen.

Verbinden Sie zur Montage den Tank mit Wasser und einem Rohr, das quer zum Gewächshaus am Eingang verlegt ist. Von diesem Hauptrohr gehen in allen Betten Rohre oder Bänder auseinander, in denen sich alle 30 cm Löcher befinden - Tropfer. Durch sie fließt Wasser direkt unter den Wurzeln der Pflanzen.

Die Bänder verbleiben auf der Oberfläche, da sie zu dünn zum Fallen sind, und die Rohre können teilweise in den Boden gelegt werden - es verbleiben nur Bereiche mit Löchern auf der Oberfläche. Wenn Sie das System selbst bauen, achten Sie auf das Rohrmaterial - verwenden Sie Metall oder Kunststoff, um es nicht für den Winter zu entfernen.

In fertigen Systemen werden häufig Schläuche verwendet, die bei kaltem Wetter entfernt werden müssen.

Denken Sie daran: Da die Wasserlöcher sehr eng sind, benötigen Sie einen Wasserfilter, damit keine kleinen Partikel in die Rohre fallen und diese nicht verstopfen. Es befindet sich am Hauptrohr an der Kreuzung mit dem Wassertank.

Einzelheiten zur ordnungsgemäßen Herstellung eines solchen Systems finden Sie im Video:

Was ist das System der Tropfbewässerung?

Das Tropfbewässerungssystem ist beschränkt auf:

  • Ventile, mit denen die Flüssigkeitszufuhr eingestellt werden kann.
  • Der Zähler ermöglicht die Messung der Menge der verwendeten Flüssigkeit.
  • Ein System aus Sand- und Kiesfiltern, Scheibenfiltern und Maschenfiltern mit einer vollständigen manuellen oder automatischen Steuerung der Spülung.
  • Der Knoten, über den die Fütterung erfolgt.
  • Controller.
  • Ein Reservoir für Konzentrat.
  • Rohrleitungssystem.
  • Tropfleitungen, Tropfer.

Arten von Bewässerungssystemen ohne Ihre Teilnahme

Es gibt eine große Anzahl von Tropfbewässerungssystemen. Ziehen Sie daher die beliebtesten und effektivsten Arten in Betracht.

„Aquadusya“ ist ein automatisches Mikrotropfen-Bewässerungssystem für Gewächshäuser, das den gesamten Bewässerungszyklus autonom durchführt:

  • füllt die Kapazität selbständig auf das von Ihnen festgelegte Niveau,
  • erwärmt das Wasser im Tank unter dem Einfluss der Sonne,
  • beginnt eine erhitzte Flüssigkeit nach dem festgelegten Zeitplan zu gießen,
  • führt den Prozess der allmählichen Befeuchtung des Bodens durch, der je nach gewünschter Dauer und Geschwindigkeit angepasst werden kann,
  • unterbricht die Bewässerung.
Auf der Baustelle kann ein Gerät "Akvadusi" den Boden ungefähr 100 Büsche befeuchten, aber das Volumen, das das Gerät direkt abdecken kann, hängt von der Konfiguration ab.

Die Bezeichnung "Käfer" hat dieses Gerät aufgrund der Tatsache erhalten, dass Tropfer in Form von Käferbeinen angeordnet sind. Kleinere Rohre weichen von den Hauptrohren ab, was die Konstruktion auf den in Tropfbewässerungssystemen am häufigsten verwendeten Typ bezieht.

Aufgrund seiner Einfachheit hat das System einen niedrigen Preis und ist einfach zu installieren. "Käfer" wird für Gewächshäuser und Gewächshäuser verwendet, hat verschiedene Variationen, die sich in der Art der Wasserversorgung unterscheiden.

Wenn Sie den "Käfer" in Gewächshäusern einsetzen, können Sie etwa 60 Büsche oder eine Fläche von 18 Quadratmetern gießen. Bei Gewächshausnutzung - bis zu 30 Büsche oder eine Fläche von 6 Quadratmetern.

Es gibt einen kompletten Satz "Käfer", der ausschließlich bei vorhandener Wasserversorgung verwendet werden darf.

Es ist eine elektrische Zeitschaltuhr eingebaut, mit der sich Radieschen, Karotten, Bohnen und andere Pflanzen, die „kaltes“ Gießen bevorzugen, am besten pflegen lassen. Eine andere Variante der Vorrichtung ist mit dem Behälter verbunden, eine solche Vorrichtung hat keinen Zeitgeber. Eine Besonderheit des Gerätes ist das Vorhandensein einer speziellen Armatur, mit der Sie den "Käfer" an einem Behälter mit Wasser befestigen können.

Vor kurzem begann der Markt, einen automatisierten "Käfer" zu verkaufen, der sich leicht mit Flüssigkeit zu den Tanks verbindet. Die Besonderheit ist, dass das System den Hydratationsprozess unabhängig steuert.

Sie können den "Käfer" großflächig einsetzen. Dazu benötigen Sie ein Kit, mit dem Sie das System großflächig einsetzen können. Dafür hat der Hersteller das Gerät mit dünnen Schläuchen, Abschlägen, Tropfern und Sieben ausgestattet.

"Clip-36" ist ein hydroautomatisches System mit pulslokaler Bewässerung, das für Gewächshäuser und Gewächshäuser verwendet wird, deren Fläche nicht mehr als 36 Quadratmeter beträgt.

Der Bausatz ist mit zwei unabhängigen Funktionsteilen ausgestattet: einem Kumuliertank - einem Siphon - sowie einem Vertriebsnetz. Der Siphon wird benötigt, um Flüssigkeit in den Tanks anzusammeln. Er kommt aus Fässern oder Rohrleitungen.

Wenn die Flüssigkeit ein bestimmtes Niveau erreicht, beginnt das Bewässerungssystem selbständig mit der Tropfarbeit, während es das überschüssige Wasser in das Verteilungsnetz ablässt. Daher ist es sehr praktisch, es für Gewächshäuser zu verwenden.

Mit jedem Wasseraustrag kommt es zu einer Ansammlung von Flüssigkeit im Behälter, die zyklisch abläuft.

Verteilungsnetz bezeichnet verzweigte Rohrleitungsnetze mit speziellen Öffnungen - Wasserauslässen, mit denen der Bewässerungsprozess gleichzeitig und gleichmäßig durchgeführt werden kann.

"Clip-36" unterscheidet sich von anderen Geräten dadurch, dass es sich durch einen gepulsten Betriebsmodus auszeichnet. Es zeichnet sich durch einen erhöhten Durchsatz an Wasserauslässen, eine verringerte Verschmutzung und eine erhöhte Fähigkeit zum Übertragen einer Flüssigkeit aus.

Die Flüssigkeit, die durch den Wasserauslass fließt, ist nicht durch eine konstante, sondern durch eine gepulste Betriebsart gekennzeichnet, bei der 2 Minuten lang kleine Wasserströme freigesetzt werden. In diesem Stadium bilden sich etwa 9 Feuchtigkeitsherde, die dazu beitragen, dass der Boden gleichmäßig Wasser aufnimmt. Dieses Merkmal der Bewässerung ermöglicht das Einbringen von löslichen Düngemitteln in Kombination mit Flüssigkeit.

Die gepulste lokale Bewässerung zeichnet sich durch eine geringe Intensität und Dauer der Bodenexposition aus, wodurch die Bodenfeuchtigkeit bei 85% gehalten werden kann. Diese Tatsache der Feuchtigkeit ist optimal für Pflanzen.

Die im Boden ablaufenden Prozesse belasten die Pflanzen nicht und tragen nicht die zerstörerische Natur der Bodenstruktur.

Der Hauptvorteil des Klip-36-Systems zur Tropfbewässerung im Gewächshaus besteht darin, dass es nicht mit sich bewegenden und reibenden Teilen wie Ventilen, Stellgliedern und anderen Mechanismen ausgestattet ist.

Da keine Elektronik vorhanden ist, ist ein langer und zuverlässiger Betrieb des Systems gewährleistet.

"Signor Tomato"

"Signor Tomato" wird als automatisches Gerät zur Bewässerung eingesetzt. Das System ist aufgrund der im Kit enthaltenen Batterie, die bei Sonnenlicht betrieben wird, vollständig automatisiert.

Am Boden des Tanks befindet sich eine Pumpe, die Wasser pumpt. Im Lieferumfang ist eine Konsole enthalten, die die erforderlichen Parameter einschließlich der Häufigkeit und Anzahl der Bewässerungen pro Tag sowie deren Dauer festlegt.

Zur eingestellten Zeit beginnt die Pumpe mit dem Pumpen von Wasser und der Bewässerungsvorgang findet statt. Automatisierte Geräte können von Personen verwendet werden, die den Prozess der Bewässerung von Pflanzen nicht ständig kontrollieren können. Der Gießflüssigkeit kann auch Dünger zugesetzt werden, um die Pflege der Pflanzen zu erleichtern.

Um die Bewässerungsfläche zu vergrößern, wird empfohlen, ein erweitertes Set "Signora Tomato" zu erwerben. Die maximale Anzahl bewässerter Pflanzen liegt zwischen 60. Jede Pflanze nimmt ungefähr 3,5 Liter Wasser pro Tag auf.

  • Es ist nicht erforderlich, ein Fass mit Wasser über dem Boden zu installieren und ein Loch in das Fass zu bohren, um einen Kran zu installieren, da das System über eine Pumpe verfügt, die das Wasser selbst pumpt und den erforderlichen Druck regelt.
  • Mit der Solarbatterie können Sie in einem völlig autonomen System arbeiten. Im Gegensatz zu einigen anderen Bewässerungssystemen müssen weder Batterien noch Batterien gewechselt werden.
  • Schläuche sind bequem genug, um sie in Problemzonen zu platzieren.

Tropfbewässerungssysteme für das Gewächshaus selber machen

Die beste Option, um ein Gerät zur Selbstbewässerung herzustellen, besteht darin, ein Bewässerungsset zu kaufen, das Schläuche, Filter und Tropfer enthält. Sie müssen Speicherkapazität und Controller separat erwerben. Bevor Sie selbst Bewässerungsgewächshäuser bewässern, müssen Sie zunächst ein Schema entwickeln, wie die Pflanzen gepflanzt werden sollen. Der optimale Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 50 cm.

Abhängig von der Anzahl der Reihen wird auch die Länge der Tropfschläuche berechnet. Wenn der Bereich für die Tropfbewässerung geplant ist, muss mit dem Installationsprozess begonnen werden, dazu wird ein Speichertank auf einer Höhe von ca. 2 m installiert.

Wasser kann sich auf zwei Arten erwärmen: Erstens wird es durch direktes Sonnenlicht erwärmt, während die Bewässerung abends erfolgt, und zweitens wird ein Heizelement in ein Wasserfass eingebaut.

Die zweite Methode zum Erhitzen von Wasser kann nur angewendet werden, wenn eine große Menge Wasser verwendet wird und der Injektionsvorgang aus einem Brunnen erfolgt.

Als nächstes wird der Vorgang des Verbindens des Systems mit dem Fass, in dem sich die Flüssigkeit ansammelt, und den im Bewässerungsset befindlichen Polyethylen- oder Gummirohren festgelegt.

Ein Tropfband wird an das Rohr angeschlossen und an den Bewässerungspunkten verdünnt. Wenn das Kit keine Filter enthält, müssen Sie diese selbst kaufen.

Es gibt auch eine billigere Methode zur Tropfbewässerung mit eigenen Händen, die aus gewöhnlichen medizinischen Tropfern besteht.

Wenn Sie sich für den Kauf einer Pipette in einer Apotheke entscheiden, ist diese Methode teurer als der Kauf eines gebrauchsfertigen Tropfbewässerungssystems. Um maximale Einsparungen zu erzielen, sollten Sie ins Krankenhaus gehen, wo täglich eine große Menge an verbrauchtem Material entsorgt wird.

Die Installation eines hausgemachten Systems erfolgt auf die gleiche Weise wie beim Kauf, jedoch werden die am Umfang verlegten Schläuche nach der Installation mit einer Ahle durchstochen, in die Plastiktropfen in das Loch eingeführt werden. Dank des einstellbaren Elements, das sich auf dem Tropf befindet, ist es möglich, die Wassermenge und die Häufigkeit der Bewässerung durch manuelles Einstellen des Systems zu steuern.

Wie berechnet man das Volumen der kumulierten Kapazität?

Das Volumen des Tanks, das für die Tropfbewässerung verwendet werden muss, wird auf einfache Weise berechnet. Dazu wird die Fläche des zu bewässernden Grundstücks mit 20 Litern multipliziert - genau diese Flüssigkeitsmenge wird benötigt, um 1 Quadratmeter Fläche zu befeuchten.

Wenn ein Gewächshaus 10 x 3,5 m groß ist, beträgt die Fläche des Gewächshauses 10 x 3,5 m = 35 m². Als nächstes müssen Sie 35 Quadratmeter mit 20 Litern multiplizieren, und Sie erhalten 700 Liter.

Das berechnete Ergebnis ist das Volumen des Tanks, das für ein Tropfbewässerungssystem gekauft werden muss.

Automatisieren oder nicht?

Der automatische Ablauf der Tropfbewässerung spart natürlich erheblich Zeit und erleichtert das Befeuchten des Bodens im Gewächshaus.

Es ist erwähnenswert, dass es sich lohnt, den Bewässerungsprozess nur zu automatisieren, wenn Sie über eine konstante Flüssigkeitsquelle verfügen.

Nachdem Sie alle Vor- und Nachteile abgewogen haben, sollten Sie sich für eine Automatisierung des Bewässerungsprozesses entscheiden, die auf den persönlichen Vorlieben und Möglichkeiten basiert.

Es sollte beachtet werden, dass die Automatisierung des Prozesses den Kauf zusätzlicher Elemente für das Tropfbewässerungssystem erfordert, was den Kostenpreis des Geräts erhöht, aber gleichzeitig den Prozess der Pflanzenpflege vereinfacht.

Wie man eine automatische Bewässerung durchführt

Um das selbstinstallierte Tropfbewässerungssystem zu automatisieren, müssen Sie eine Steuerung erwerben, mit der Sie die Flüssigkeitszufuhr zur installierten Rohrleitung öffnen können. Installieren Sie die Steuerung sofort nach dem Filter.

Somit ist festzustellen, dass es auf dem Markt eine Vielzahl von Tropfbewässerungssystemen für jeden Geschmack und jedes Budget gibt, sodass eine Auswahl möglich ist. Es ist viel billiger, ein solches System zu Hause zu bauen, da dieser Prozess nicht kompliziert ist und keine besonderen Fähigkeiten erfordert.

Sie haben daher die Wahl: Kaufen Sie ein vorgefertigtes Gerät, zahlen Sie einen bestimmten Betrag zu viel, oder nehmen Sie sich Zeit und bauen Sie eine günstigere Option für die Tropfbewässerung.

Autowatering-System zum Selbermachen

Automatisches Bewässern setzt ein Minimum an menschlichem Engagement oder dessen völlige Abwesenheit bei der Automatisierung des Prozesses voraus. Sie können eine solche Autowaschanlage selbst bauen. Die Veranstaltung ist mühsam und kostspielig, rechnet sich jedoch später, da Zeit für manuelles Gießen gespart und die Erträge gesteigert werden. Dadurch wird das Risiko der Landwirtschaft bei heißem, trockenem Wetter verringert.

Wenn Sie eine Zeitschaltuhr mit Ventilmechanismus einstellen und für eine unterbrechungsfreie Wasserversorgung der Baustelle sorgen, können Sie für eine bestimmte Zeit eine Zwangsbewässerung im Gewächshaus durchführen. Sie können die automatische Bewässerung im Gewächshaus mit Hilfe eines GSM-Controllers von jedem Ort auf der Welt aus steuern, der zum Versorgungsnetz der Mobilfunkbetreiber gehört.

Sommer, zentrale Wasserversorgung, ein Brunnen oder ein Brunnen mit Pumpe, ein Fass dienen als Wasserquelle für die automatische Bewässerung. Eine sehr einfache Methode mit einem Nullpreis ist das Gießen aus Plastikflaschen, die ihre Zeit abgelaufen sind. So können Sie die Pflanzen im Gewächshaus ohne Ihre Teilnahme für bis zu 3-4 Tage dehnen. Je nach Art der Feuchtigkeitsversorgung von Gewächshauskulturen gibt es verschiedene Arten der automatischen Bewässerung.

Automatische Tropfbewässerung für das Gewächshaus aus dem Fass

Ein solches automatisches Bewässerungssystem in einem Gewächshaus kann, wenn eine Wasserversorgung vorhanden ist, direkt über einen Kran an dieses angeschlossen werden, vorzugsweise jedoch über eine Speichervorrichtung - einen Tank oder ein Fass. Sie sollten in einem Gewächshaus oder an einem gut erwärmten Ort aufgestellt werden. Die Kapazität sollte sich auf der Höhe des Messgeräts vom Boden befinden, um eine Drift zu erzeugen. Für die automatische Wasseraufnahme im Fass können Sie einen im Sanitärbereich weit verbreiteten Mechanismus installieren - ein Ventil mit einem Schwimmer.

In den Lauf von unten müssen Sie ein Loch bohren, den Stopfen anbringen, eine Mittelleitung anbringen - einen Schlauch oder ein vorgefertigtes Tropfband. Zwischen dem Stecker und der Autobahn sollte ein Filter verwendet werden, damit die automatische Bewässerung im Gewächshaus länger dauert. Kunststoffrohre sind ebenfalls geeignet, sind jedoch aufgrund der geringen Wendigkeit im Garten unbequem.

Mit einem Schlauch oder Rohr zur Selbstbewässerung muss man basteln. Wenn Sie nur Löcher für die Bewässerung bohren, tropft das Wasser nicht, sondern fließt. Um dies zu vermeiden, müssen Sie externe Tropfer nach Anzahl der bewässerten Pflanzen kaufen. Sie sind Geräte, die die Geschwindigkeit der Bewässerung regulieren. Sie werden mit Hilfe eines Stempels des entsprechenden Durchmessers geschnitten. Für den Betrieb werden sie mit der Seite nicht auf den Boden gelegt, sondern von der Seite oder von der Oberseite des Schlauchs.

Es ist recht kostengünstig, Röhrchen mit kleinem Durchmesser (wie bei medizinischen Tropfern) durch den Kofferraum mit einem kleinen Loch in der Mitte zu räumen, das in den Schlauch führt. Der Durchmesser des durchbohrten Lochs im Schlauch sollte etwas kleiner sein als der des den Pflanzen zugeführten Tropfers. Es wird von zwei Seiten in einen mit heißem Wasser beheizten Schlauch eingefädelt - mit Hilfe einer Schraube, die wie Nadel und Faden in das Ende des Rohrs eingedreht wird.

Wenn Sie keine Zeit haben, um als Locher zu arbeiten und Tropfer zu installieren, ist es sinnvoll, ein Tropferband zu nehmen. Dies ist ein Schlauch mit bereits vorbereiteten Löchern mit einem Abstand von 10-50 cm. Im Inneren befindet sich ein Element in Form eines kapillaren Labyrinths, durch das sich das Wasser verlangsamt und tropfenweise herausfließt. Die Lebensdauer des Bandes beträgt 1 bis 5 Jahre und in einem hausgemachten System mit Tropfern bis zu 10 Jahren. Darüber hinaus muss das automatische Tropfbewässerungssystem mit einem Band zur Lagerung im Winter gereinigt werden.

Система автоматического полива своими руками из пластиковой бутылки

Такой метод капельного полива для теплицы годится для спасения капризных питомцев от засухи. Пластиковой бутылки объемом 2 литра может хватить на 1-2 дня автополива. Как сделать бутылочный автополив в теплице:

  1. Schneiden Sie den Flaschenboden nicht bis zum Ende durch, so dass sich so etwas wie ein Klappdeckel bildet.
  2. Befestigen Sie es fest auf dem umgedrehten Stift, der so nah wie möglich an der Pflanze klebt und als Halterung für die Flasche dient.
  3. Bilden Sie ein kleines Loch unter dem Hals im Boden, damit sich kein Wasser ausbreitet.
  4. Füllen Sie die Flasche mit Wasser, werfen Sie den selbstgemachten Deckel weg, schrauben Sie den Korken leicht ab und regeln Sie die Tröpfchenentfernungsrate.
  5. Falls gewünscht, hängen Sie diese Flaschen an den Halter für Pflanzenstrumpfbänder.

Regen automatische Bewässerung im Gewächshaus

Bei dieser Methode der automatischen Bewässerung wird die Feuchtigkeit von den Pflanzen sowohl über den Boden als auch über die Blattoberfläche aufgenommen. Feuchtigkeitsgesättigtes Mikroklima im Gewächshaus wird von Menschen aus feuchten Subtropen - zum Beispiel Gurken - geliebt. Wasser tritt durch Sprinkler ein. Handwerker, die den Preis für das Regengießen senken, helfen wieder Plastikflaschen mit Löchern, die die Funktionen eines Regners erfüllen.

Bodensprinkler

Dieses Design der automatischen Bewässerung im Gewächshaus bei der Installation ähnelt dem Fall. Der Unterschied besteht darin, dass die Rohre im Boden vergraben sind und die Bewässerung nicht durch Tropfen, sondern durch Sprühdüsen - Sprinkler - erfolgt. Die zwingende Voraussetzung für die automatische Bewässerung durch die Methode der Bodenberieselung ist das Vorhandensein von Druck im System für mindestens 2 Atmosphären. Minuspunkte - Bei Störungen muss das gesamte im Boden verborgene System geöffnet werden, um diese zu erkennen.

Tropfbewässerung: die Garantie für eine gute Ernte über viele Jahre

Für die ordnungsgemäße Entwicklung der Pflanzen im Gewächshaus und um eine gute Ernte zu gewährleisten, sollte das Bewässerungssystem ordnungsgemäß organisiert sein. Tropfenbewässerung aus dem Fass für das Gewächshaus ist die am besten geeignete Option. Das Gerät kann als Set oder unabhängig von vorgefertigten Komponentenmaterialien erworben werden. Empfehlungen zur Auswahl der Systemkomponenten und zur Reihenfolge ihrer Installation werden in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Die Tropfbewässerung ist die effizienteste und wirtschaftlichste Methode zur Bewässerung von Gewächshäusern.

Tropfbewässerung aus dem Fass für das Gewächshaus: das Prinzip des Systems

Die Tropfbewässerung wurde erstmals 1950 in Israel eingesetzt. Dieses Gebiet war von Wasserknappheit geprägt, daher versuchten die Wissenschaftler, einen Weg zu finden, um Pflanzen mit minimalem Wasserverbrauch zu bewässern. Wie die Praxis gezeigt hat, konnten mit dieser Bewässerungsoption nicht nur Wasser, sondern auch Arbeitskräfte eingespart und die Erträge um 30-40% gesteigert werden.


Das Funktionsprinzip der Tropfbewässerung beruht auf der Zufuhr von Wasser in geringen Mengen direkt zum Wurzelsystem der Pflanze.

Für Gewächshäuser ist es am ratsamsten, ein Tropfbewässerungssystem vom Fass aus zu organisieren. Es besteht aus einem Vorratsbehälter, einer Hauptleitung und Ablaufschläuchen mit Tropfern. Alle Elemente werden mit Formteilen verbunden: Winkel, T-Stücke, Verbindungen mit einem Kran, Reparaturbeschläge.

Guter Rat! Je weniger Formteile an dem System beteiligt sind, desto höher ist der Wasserdruck.

Das Prinzip einer solchen Bewässerung ist wie folgt. Aus dem Vorratstank wird über die Filterleitung, an die Bypassrohre angeschlossen sind, die sich über die gesamte Länge der Betten befinden, entnommen. Sie führen gleichmäßig über das gesamte Produkt Löcher mit einem Durchmesser von 3-8 mm für Tropfer, durch die die Flüssigkeit zu den Wurzeln der Pflanzen austritt. Um einen Druck zu erzeugen, sollte sich der Tank in einer bestimmten Höhe von 0,5 bis 3 m befinden. Wenn der Druck nicht ausreicht, sollten Sie eine Tauchpumpe für die Tropfbewässerung aus dem Fass installieren.


Um Wasserdruck in der Hauptleitung des Systems zu erzeugen, müssen Behälter in geringer Höhe installiert oder eine Pumpe verwendet werden

Das System kann automatisiert werden, indem eine Steuerung installiert wird, die das Bewässern zu einem bestimmten Zeitpunkt mit der erforderlichen Intensität ermöglicht. Darüber hinaus können Sie durch die Installation mehrerer Timer in einigen Teilen des Netzwerks einen spezifischen Bewässerungsmodus für jede Pflanzengruppe individuell erstellen.

Die Vorteile des Tropfbewässerungssystems im Gewächshaus

Durch regelmäßige Oberflächenbewässerung können Sie den Boden schnell mit einer Feuchtigkeit von höchstens 10 cm Tiefe sättigen. Nach einiger Zeit trocknet die Erdoberfläche jedoch aus und wird niedergeschlagen, wodurch der freie Sauerstofffluss zu den Wurzeln der Pflanzen verhindert wird. Die Tropfbewässerung sättigt das Wurzelsystem allmählich mit Feuchtigkeit. Dies trägt zum Wachstum der Wurzeln und zur größtmöglichen Entfernung von Nährstoffen aus der Erde bei.

Der Rest des Bodens in der Nähe der Pflanze bleibt trocken, was die Möglichkeit von Staunässe und Staunässe des Bodens ausschließt. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Grünflächen aus, da in einer überfeuchten Umgebung Krankheiten wie Grau- und Weißfäule, Mehltau, Bakterienflecken und Schwarzbeinigkeit auftreten, die Pflanzen zerstören können.

Tropfenbewässerung wirkt punktförmig auf die Pflanzfläche und lässt den Rest des Gartens trocken, so dass die Gefahr einer Überbenetzung ausgeschlossen ist.

Tropfbewässerungsgewächshäuser mit ihren eigenen Händen verringern die Wahrscheinlichkeit von Pflanzenverbrennungen, die auftreten, wenn Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt. Kleine Tropfen wirken in solchen Fällen als Linsen, durch die die Sonnenstrahlen Verbrennungen auf der Oberfläche der Blätter hinterlassen können. Da die Bewässerung ausschließlich auf die Wurzelzone gerichtet ist, erhalten Unkräuter nicht die richtige Menge an Feuchtigkeit, was ihre Entwicklung beeinträchtigt. Darüber hinaus verhindert dieses System die Bodenerosion.

Wie zahlreiche Bewertungen belegen, können Sie mit der Tropfbewässerung aus dem Fass für das Gewächshaus eine ausreichende Wasserversorgung sicherstellen, die es ermöglicht, mehrere Tage lang ohne Strom zu gießen. Mit einem solchen System kann ein Top-Dressing direkt unter der Pflanzenwurzel aufgetragen werden, wodurch Dünger eingespart wird.

In einem Fass wird das Wasser auf Umgebungstemperatur erwärmt. Daher werden Pflanzen beim Gießen mit kaltem Wasser keinen Stress ausgesetzt, was das Wachstum von Grünpflanzen erheblich verlangsamt.


Die Bewässerung aus dem Fass sorgt für eine konstante Flüssigkeitszufuhr, Sie müssen nur die Befüllung des Tanks überwachen

Nachteile des Tropfbewässerungssystems im Gewächshaus

Bei der Organisation eines Tropfbewässerungssystems in einem Gewächshaus sollte auf die Durchführung einer kontinuierlichen Überwachung geachtet werden. Der Feuchtigkeitsüberschuss, der durch falsche Berechnung entstanden ist, trägt zu einer erheblichen Wasserverschwendung bei und ist für Pflanzen katastrophal. Der Lauf sollte regelmäßig überprüft und rechtzeitig gefüllt werden.

Zu den Nachteilen des Systems gehört auch die Notwendigkeit, die Löcher regelmäßig zu reinigen, da sie bei einem kleinen Durchmesser schnell verstopfen. Dies gilt insbesondere für die unterirdische Rohrverlegung. Um die Löcher zu reinigen, spülen Sie das System mit einem Kompressor. Es wird nicht empfohlen, den Durchmesser der Löcher zu vergrößern, da zu Beginn des Systems Wasser ausläuft und nicht bis zu den letzten Düsenlöchern gelangt.

Guter Rat! Um das Tropfbewässerungssystem vor Verunreinigungen zu schützen, sollte am Auslass des Fasses ein Filter installiert werden oder stattdessen ein Stück Schaumgummi verwendet werden.


Um die beste Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, die dem System zugeführte Wassermenge und die Dosierung pro Pflanze sorgfältig zu berechnen.

Empfehlungen zur Auswahl eines Fasses für die Tropfbewässerung

Da ein Fass als Wasserversorgungsquelle für das Bewässerungssystem des Gewächshauses gewählt wurde, sollte es von hoher Qualität sein und für ein bestimmtes Wasservolumen ausgelegt sein. Die Größe des Tanks hängt von der Gesamtfläche des Gewächshauses ab. Meistens reicht für kleine Gewächshäuser ein 200-Liter-Tank aus, um die notwendige Flüssigkeitsversorgung zu gewährleisten.

Der Tank kann aus Kunststoff, Edelstahl oder Kohlenstoffstahl bestehen. Kunststofftrommeln sind in verschiedenen Konfigurationen und Abmessungen erhältlich. Solche Produkte haben ein geringes Gewicht, eine ausreichende Festigkeit, sind nicht korrosionsanfällig, einfach zu installieren und zu betreiben. Edelstahltanks zeichnen sich durch Langlebigkeit (über 30 Jahre) und erhöhte Korrosionsbeständigkeit aus. Das Material hat keine Angst vor mechanischen und aggressiven Einflüssen. Der Hauptnachteil von Edelstahltanks - die hohen Produktkosten.


Kunststofffässer sind am rentabelsten und bequemsten zu verwenden, außerdem können sie viele Jahre lang verwendet werden.

Kohlenstoffstahltanks sind die billigsten, aber weniger langlebig. Produkte schwer, müssen gestrichen werden. Die Oberfläche kann korrodieren, was die Lebensdauer des Tanks verkürzt.
Das Fassvolumen wird auf der Grundlage eines einzelnen Wasserverbrauchs ausgewählt, der für die Bewässerung von Grünflächen erforderlich ist. Für Gurken werden 2 l / h pro Strauch benötigt, für Tomaten 1,5 l / h im Abstand von 1 alle 4 Tage. Für Kohl und Kartoffeln reichen 2,5 Liter pro Pflanze und Tag. Aufgrund der Erfahrungen der Eigentümer des Gewächshauses kann der Schluss gezogen werden, dass für die Bewässerung von 1 m² Fläche durchschnittlich 20 Liter benötigt werden.

Um einen ausreichenden Druck im System zu erzeugen (mindestens 0,3 atm), muss sich der Zylinder in einer bestimmten Höhe befinden. Der optimale Abstand beträgt 1 bis 2 m. Hierzu sollte ein Ständer aus Stahlprofil oder Holzbalken vorgesehen werden. Die gebräuchlichste Option ist ein aus Metallrohren geschweißtes Stativ. Sie können einen starken und stabilen Hocker aus Holz bauen.

Es ist wichtig! Es ist zu beachten, dass mit dem Entleeren des Tanks der Druck im Netz abnimmt.


Um ausreichend Wasser zu gewährleisten, müssen Sie mehrere Fässer installieren

Auswahl eines Tropfentyps für ein Gewächshausbewässerungssystem

Tropfer erhalten am Ende der Produkte Geräte mit kleinen Röhrchen. Sie schneiden in die Löcher im Rohr oder Schlauch und regulieren die zugeführte Wassermenge. Es gibt verschiedene Arten von Produkten, die auf der Grundlage der angebauten Kultur, der Größe des Gewächshauses und des materiellen Zustands des Eigentümers ausgewählt werden.

Tropfen können kompensiert und nicht kompensiert werden. Die erste Option ist mit einem Ventil und einer Membran ausgestattet, so dass Wasser mit unterschiedlichen Drücken zur Anlage dosiert wird. Die Geräte sind mit einem Entwässerungsschutz ausgestattet, sodass der Druck in ihnen bei ausgeschalteter Wasserzufuhr nicht auf Null abfällt. Wenn das System wieder eingeschaltet wird, ist keine zusätzliche Zeit erforderlich, um Luft herauszudrücken. Diese Option eignet sich am besten für Gebiete mit Höhenunterschieden. Das Volumen der Wasserversorgung durch nicht kompensierte Geräte am Anfang der Reihe ist größer als am Ende.


Die Auswahl geeigneter Tropfer für die Bewässerung hängt von den Eigenschaften des Bewässerungssystems ab.

Tropfer hergestellt mit manueller Einstellung oder einer festen Wassermenge, die auf der Verpackung angegeben ist. Dieser Wert liegt im Bereich von 1-3 l / h. Es gibt auch Modelle vom Typ "Spinne" mit Spendern, mit denen mehrere Pflanzen gleichzeitig bewässert werden können. Solche Geräte sind am teuersten. Sie befinden sich in großer Entfernung voneinander. Dieses System sollte zum Gießen von Stauden verwendet werden.

Guter Rat! Bei der Auswahl der Tropfer sollte auf die Möglichkeit der Demontage der Struktur geachtet werden. Der Deckel sollte leicht abnehmbar sein, damit das Gerät von innen gereinigt werden kann.

Tropfenzähler werden am häufigsten in einem Abstand von 25-30 cm voneinander aufgestellt. Ein solcher Schritt ist für die meisten Pflanzen am bevorzugtesten. Für die Bewässerung von Wurzelfrüchten sollte der Abstand zwischen den Tropfern jedoch 20 cm betragen, für Melonenkulturen - 1 m.


Durch die Installation des Controllers wird das Tropfbewässerungssystem automatisiert

Automatisches Microdrip-Bewässerungssystem für Gewächshäuser "Aquadusia"

Das belarussische Bewässerungssystem „AquaDusia“ ist für die Bewässerung von 50-60 Pflanzen ausgelegt. Sie können ein mechanisches, halbautomatisches und automatisches Modell erwerben. Das System ist an das Wasserversorgungssystem oder den Wasserbehälter angeschlossen, wodurch die Kosten des Sets bestimmt werden. Das Tropfbewässerungsset für das Gewächshaus aus dem Fass „Aquadusia“ enthält Schläuche, Bleistifttropfer der äußeren Art, Tropfbänder und Verbindungselemente. Das Kit kann mit einer Pumpe, einem Wassertank und einer Steuerung ausgestattet werden. Die automatische Bewässerung muss nicht an das Netzwerk angeschlossen werden, sondern wird mit 8 Batterien betrieben, die mehrere Monate ohne Austausch halten können.

Das System „AquaDusia Automat“ führt abends die Bewässerung der Pflanzen durch. Tagsüber erwärmt sich das Wasser im Becken unter den Sonnenstrahlen auf die gewünschte Temperatur und gelangt dann zu den Wurzeln der Plantagen. Nach dem Gießen von 2 Litern Flüssigkeit unter jeden Strauch wird die Bewässerung automatisch abgeschaltet. Das System kann so programmiert werden, dass die Wasserversorgung verschiedener Pflanzen mit unterschiedlichen Dosen unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen erfolgt. Das Fass wird beim Entleeren automatisch mit Wasser gefüllt. Buy Tropfbewässerung für Gewächshäuser aus dem Fass kann im Durchschnitt 5500 Rubel betragen.


Das Tropfenbewässerungssystem "AquaDusia" ist für 60 Pflanzen ausgelegt

Das Modell des halbautomatischen Bewässerungssystems, dessen Preis 3.500 Rubel beträgt, ist so programmiert, dass der Bewässerungsprozess täglich ein- und ausgeschaltet wird. Es gibt jedoch keine automatische Kapazitätsfüllfunktion. Dieser Vorgang muss manuell ausgeführt werden, wenn der Tank geleert wird. Hier ist es notwendig, die Bewässerung unabhängig voneinander ein- und auszuschalten sowie den Zustand des Wassers im Tank zu überwachen. Die Kosten des Kits betragen 1900 Rubel.

Modell "Käfer": Tropfbewässerungssystem für Gewächshäuser

Ein so charakteristischer Name des Tropfbewässerungssystems für das Gewächshaus aus dem Fass „Käfer“ des russischen Herstellers lag an seinem ungewöhnlichen Erscheinungsbild. Auslaufrohre ragen in Form von Spinnenbeinen aus dem Kofferraum. Dieses Gerät hat eine leichte Konstruktion und ist in Gewächshäusern und Gewächshäusern recht einfach zu installieren. Es gibt verschiedene Modelle, die sich in der Zusammenstellung der Einzelteile und der Art der Wasserversorgung unterscheiden.


Tropfbewässerung im Gewächshaus aus dem Fass "Käfer"

Für Gewächshäuser wird das Bewässerungssystem „Beetle“ für 60 Büsche mit einer Fläche von 18 m² und für Gewächshäuser mit 30 Pflanzen oder einer Fläche von 6 m² ausgewählt. Es gibt Modelle, bei denen die Quelle der Wasserversorgung eine zentrale Wasserversorgung ist. Sie sind zusätzlich mit einer elektronischen Zeitschaltuhr ausgestattet. Diese Bewässerungsoption kann für Karotten, Radieschen oder Bohnen verwendet werden, die kaltwasserbeständig sind. Systeme, die an den Wassertank angeschlossen sind, haben spezielle Armaturen.

Die Hauptvorteile des Tropfbewässerungssystems „Beetle“ sind die erschwinglichen Kosten von durchschnittlich 4.500 Rubel, die Zuverlässigkeit und die lange Betriebsdauer. Das Kit enthält alle erforderlichen Komponenten, einschließlich Halterungen für die Installation. In der Anlage mit Kapazität ist zwangsläufig ein Röhrenfüllstand enthalten, mit dessen Hilfe der Wasserstand im Tank überwacht wird. Es gibt auch Modelle mit Filter und Timer. Das System kann durch den Kauf eines zusätzlichen Sets für 20 Plantagen unterbesetzt werden.

Automatische Bewässerung für das Gewächshaus "Clip-36"

Das pulslokale hydro-automatische Tropfbewässerungssystem arbeitet nach dem Prinzip der Wasserversorgung in kleinen Portionen mit einer Dauer von 1,5 bis 2 Minuten mit langen Intervallen während des Tages. Die Bewässerung ist vollautomatisch, es gibt jedoch keine Automatisierung, die einen zuverlässigen und langfristigen Betrieb des Geräts gewährleistet.


Installationsschema des Tropfbewässerungssystems Clip-36

Das System ist für die Bewässerung einer Fläche von 36 m² ausgelegt. Das Kit enthält einen 16-Liter-Wassertank, der an einen Wasserhahn oder ein Fass angeschlossen werden kann. Es ist mit einem Siphon ausgestattet, der den Wasserfluss beim Befüllen blockiert. Wasser wird erwärmt und den Pflanzen zugeführt. Überschüssige Flüssigkeit fließt zurück in das Verteilungsnetz. Dank des zyklischen Systems ist es möglich, die Durchflussmenge von 16 Litern warmem Wasser in 1-7 Stunden einzustellen, was von den Bedürfnissen der Anlage abhängt.

Die automatische Bewässerung von Gewächshäusern muss nicht an das Stromnetz oder die Verwendung von Batterien angeschlossen werden. Sie können das System in jeder Phase des Pflanzenwachstums installieren. Die im Kit enthaltenen gespülten verzweigten Polycarbonatschläuche können gekürzt und so an jede Bettlänge angepasst werden. Sie haben spezielle Öffnungen, Wasserauslässe, dank denen ein einstufiger und gleichmäßiger Bewässerungsprozess durchgeführt wird.

Das Vorhandensein eines kleinen Behälters ermöglicht die gleichzeitige Düngung mit der Bewässerung. Das System erfordert keine Verknüpfung mit der Platzierung von Pflanzen. Es zeichnet sich durch reduzierte Ablagerungen aus, die mit einer vergrößerten Öffnungsfläche der Löcher verbunden sind, wodurch es sich durch eine lange Betriebsdauer auszeichnet.


Für eine große Anzahl von Pflanzen im Gewächshaus ist es besser, ein automatisches oder halbautomatisches Bewässerungssystem zu installieren.

Die tägliche Wasserversorgung kann im Bereich von 0,5 bis 20 l / m² geregelt werden. Wenn Sie das System an die Wasserversorgung anschließen, wird es vollautomatisch. Ein Fassungsvermögen von 200 Litern reicht für die Durchführung einer siebentägigen Bewässerung aus, damit das Gewächshaus unbeaufsichtigt bleiben kann. Merkmale der Installation des Systems können im Video "Drop Bewässerung für das Gewächshaus aus dem Fass Clip-36" gesehen werden.
Die gepulste lokale Bewässerung hat eine kurze Expositionsdauer und Intensität, was zu einem für Pflanzen optimalen Bodenfeuchtigkeitsgehalt von 85% führt. Стоимость комплекта составляет в среднем 7500 руб.

Устройство в теплице капельного полива своими руками

Несмотря на многочисленные достоинства готовых комплектов, многие дачники стремятся самостоятельно собрать систему капельного орошения для теплицы. Такое решение позволит сократить финансовые расходы и подстроить систему под свои нужды и потребности.


Die Anordnung des Tropfbewässerungssystems mit Ihren eigenen Händen wird erheblich sparen

Bevor Sie im Gewächshaus eine Tropfbewässerung durchführen, erstellen Sie ein kompetentes und rationales Schema, das den Schlüssel zum effektiven Wasserverbrauch darstellt und die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Geräteausfalls beseitigt. Der Lageplan sollte auf alle Objekte und die Flugbahn des Gebiets angewendet werden und die Höhenänderungen anzeigen. Das Bewässerungsmuster hängt von der Art der Pflanze, der Größe des Ganges, der Anzahl und Höhe der Reihen ab. Basierend auf dem Plan werden die Gesamtlänge des Tropfbandes, die Anzahl der Tropfen, G- und T-förmigen Abzweigungen, Kappen und Anschlüsse berechnet.

Guter Rat! Nachdem die erforderlichen Komponenten des Systems gezählt wurden, sollte die Anzahl der Tröpfchenbänder und Verbrauchsmaterialien um 15-20% erhöht werden.

Für die richtige Lage der Bewässerungselemente sollte festgelegt werden, wie die Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen in die Flüssigkeit gegeben werden. Die Installation kann in diesem Fall in separaten Zonen erfolgen.
Wenn Sie den Lauf installieren, sollten Sie die Quelle der Füllung berücksichtigen, die sich in der Nähe befinden sollte. Auch bei der Organisation der automatischen Bewässerung des Gewächshauses mit eigenen Händen, die vom Netzwerk aus arbeitet, muss die Nähe des Geräts zur Stromquelle beachtet werden.


Gerät automatische Tropfbewässerung aus dem Tank

Guter Rat! Es ist möglich, ein System zum Nachfüllen des Wassermesssystems mit Regenwasser von den Dächern von Gebäuden auf dem Territorium zu schaffen, das Wasserressourcen spart.

Komponenten für die Tropfbewässerung im Gewächshaus selber machen

Bevor Sie im Gewächshaus wässern, sollten Sie alle Komponenten des Systems vorbereiten. Ihr Kauf erfolgt auf der Grundlage von Berechnungen, die nach dem gezeichneten Bewässerungsmuster durchgeführt werden.
Die Hauptelemente des Bewässerungssystems in Gewächshäusern mit fallenden Heimwerkern sind Schläuche oder PVC-Rohre, deren Durchmesser 10-16 mm betragen sollte, um einen langsamen Feuchtigkeitsfluss zu den Pflanzen zu gewährleisten. Es ist besser, undurchsichtige Produkte zu wählen, da dort durch Sonneneinstrahlung Algen wachsen können.

Die Verwendung von Metallelementen für diese Option zur Bewässerung wird nicht empfohlen, da kleine Rostpartikel die Tropfendüsen verstopfen und das System beschädigen. Armaturen sollten nur aus primärem Polyethylen hergestellt werden. Dies ist der Schlüssel zu Qualitätsprodukten. Recyceltes Material ist anfällig für ultraviolette Strahlung und andere aggressive Faktoren.


Praktische Lage des Tanks - direkt im Gewächshaus

Einstellbare Tropfer sind an den Auslassrohren angebracht. Die Dichte kann mit einer Druckfeder variiert werden. Der Wasserdurchfluss wird durch die obere Kappe reguliert. Wenn das Gewächshaus eine große Neigung aufweist, sollte ein ausgleichender Tropftyp verwendet werden.

Sie können Tropfbänder aus Polyethylen mit eingebauten Tropfern kaufen, die einem Labyrinth ähneln, durch das Wasser zum Wurzelsystem der Pflanze fließt. Klebebänder sind in einer Dicke von 0,127 bis 0,381 mm erhältlich. Ihre Dienstzeit darf eine Saison nicht überschreiten. Solche Bänder werden üblicherweise zur Bewässerung von Gemüse mit einer kurzen Vegetationsperiode verwendet. Für gewöhnliche Böden sind Produkte mit einer Dicke von 0,2 mm ausreichend, und für steinige ist es besser, Bänder mit einer Dicke von mindestens 0,25 mm zu kaufen.

Haltbarer und stärker sind Tropfrohre mit externen Tropfern. Die Wandstärke variiert zwischen 0,9 und 1,2 mm. Solche Produkte halten einem Druck von 6 bar stand. Zum Einbau der Tropfer in die Rohre müssen die Löcher in Schritten von 30 cm angebracht werden.


Anschluss der Druckleitungen an den Hauptschlauch des Systems

Neben Bewässerungs- und Verteilungsleitungen sollten Sie einen Tank mit einem Fassungsvermögen von mindestens 200 Litern, eine Pumpe mit Filter, Ständer für Tropfer, Dosierventile, Einstellen der Durchflussmenge und Absperren des Systems in bestimmten Bereichen, Schleppkabel oder Klebeband zur Abdichtung von Anschlüssen, Adaptern, T-Stücken, Kupplungen, Stecker. Für die automatische Bewässerung ist eine Steuerung oder ein Timer erforderlich.

Installation eines Tropfbewässerungssystems für das Gewächshaus

Das Gerät im Gewächshaus Tropfbewässerung mit den Händen beginnt mit der Installation des Fasses. Es sollte sich in einer Höhe von mindestens 1,5 m befinden. Dazu müssen Sie einen Metall- oder Holzständer bauen. Wenn der Behälter mit einem Deckel versehen ist, müssen Minilöcher für Sauerstoff vorgesehen werden. Wenn die Abdeckung fehlt, kann der Tank mit Gaze bedeckt werden.

Das Wasser im Tank kann auf zwei Arten erwärmt werden: unter dem Einfluss von direktem Sonnenlicht und mit Hilfe eines im Fass befindlichen Heizelements. Die letztere Option wird verwendet, wenn das Pumpen von Wasser in das Reservoir aus einem Brunnen oder einem Brunnen erfolgt.


Wenn Sie die Kapazität eines ausreichend großen Volumens einstellen, können nicht nur Gewächshäuser, sondern auch andere Beete bewässert werden

Im Tank befindet sich ein Loch für den Einbau eines Kugelhahns, der mit Kupplung und Dichtung montiert ist. Nach dem Kran ist ein Grobfilter installiert, um das System vor Verstopfung zu schützen. Als nächstes müssen Sie über Abzweigfittings die Hauptrohrleitung anschließen. Mit Hilfe von T-Stücken werden PVC-Auslassrohre mit kleinerem Durchmesser als die Hauptrohre installiert. In diese sollten zuvor mit einer Ahle oder einem Nagel Löcher zur Installation von Tropfern eingebracht werden, die durch die Gummidichtung eingeführt werden.

Wenn Tropfbänder verwendet werden, werden Löcher in die Hauptleitung gemacht, um sie mit den Starteranschlüssen zu verbinden. Das Band zeigt eine Linie, die die Position der Sprinkler angibt, sodass das System der farbigen Linie entspricht. Am Ende jedes Zweigs wird ein Stub installiert. Verwenden Sie zur zuverlässigen Abdichtung aller Verbindungen ein Klebeband oder einen Kabelbaum. Die Reihenfolge der Installation kann auf dem Video Tropfbewässerung im Gewächshaus mit eigenen Händen betrachtet werden.

Guter Rat! Bei der Organisation eines Tropfbewässerungssystems können werkseitige externe Tropfbehälter durch medizinische ersetzt werden.


Eine Reihe von notwendigen Komponenten für die Installation des Tropfbewässerungssystems

Der letzte Schritt ist die Überprüfung des Systems. Nach der Wasserversorgung muss sichergestellt werden, dass das Wasser gleichmäßig zu jedem Tropfer fließt, wodurch eine gleichmäßige Befeuchtung des Bodens gefördert wird.
Wenn Sie das Bewässerungssystem mit Ihren eigenen Händen im Gewächshaus installieren, können Sie eine Fütterungseinheit bereitstellen, die aus einem Injektor, einem Schlauch und einem Filter besteht. Diese Installation ist für die Umsetzung der Pflanzenernährung im Gewächshaus unerlässlich. Dieses Gerät kann im Geschäft gekauft oder selbst hergestellt werden. Das Funktionsprinzip des Mechanismus basiert auf dem Mischen des Düngers mit Wasser.

Nützliche Empfehlungen für den Langzeitbetrieb der Tropfbewässerung im Gewächshaus

Obwohl das Tropfsystem für die Bewässerung einfach aufgebaut ist, muss es sorgfältig gepflegt werden. Dies ist der Schlüssel zur Langlebigkeit. Rohrleitungen, die regelmäßig mit Tropfern entleert werden, sollten von Verstopfungen befreit werden. Für die Hauptleitung ist es besser, ein Kunststoffprodukt zu wählen, da das Material nicht korrodiert, was zum Auftreten von feinen Rostpartikeln im System führt, die zum Verstopfen der Tropflöcher führen. Gleiches gilt für das Metallfass.

Das System muss mit einem Filter ausgestattet sein, der im Lieferumfang des Kits enthalten ist. In extremen Fällen können Sie ein Stück Schaumgummi verwenden, indem Sie es in das Rohr einführen, das aus dem Zylinder kommt. Es wird empfohlen, den Filter einmal pro Woche zu reinigen. Der Zylinder sollte einen Deckel haben, um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Wasser gelangen, was zu einem Druckabfall im System führen kann.


Für die Qualität des Bewässerungssystems ist es notwendig, die Sauberkeit der Rohre zu überwachen und einen Filter einzubauen

Obwohl das Tropfbewässerungssystem die Ausbringung von Düngemitteln für Pflanzen umfasst, sollten diese zunächst in Wasser gelöst werden. Nach dem Füttern wird empfohlen, das System 15 Minuten lang mit sauberem Wasser zu spülen.

Im Herbst wird das Wasser aus den Rohren abgelassen. Das System wird zerlegt und zur Lagerung in den Raum gestellt. Andernfalls werden die Düsen für die Herbst-Winter-Periode vollständig mit Schlamm verstopft, was im Frühjahr eine zeitaufwendige Reinigung erfordert.

Die Installation eines Tropfbewässerungssystems in einem Gewächshaus aus einem Fass heraus wirkt sich nicht nur positiv auf das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen aus. Diese Konstruktion ermöglicht es, Wasser zu sparen und die mit der Wartung des Gewächshauses verbundenen Arbeitskosten zu senken. Sie können im Gewächshaus nicht nur selbst kaufen, sondern auch hausgemachte Tropfbewässerung mit Ihren eigenen Händen durchführen. Dazu sollten Sie mit den Funktionen des Systems und den Regeln seiner Installation vertraut sein.

Pin
Send
Share
Send
Send