Allgemeine Informationen

Wie wird man TRIPS auf Zimmerblumen los?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ausflüge mit Zimmerpflanzen, wie man mit ihnen in diesem langwierigen Krieg umgeht? Stimmen Sie zu, Sie gewinnen nicht immer im Kampf gegen den Schädling. Ausflüge, Insekten sind unangenehm und gefährlich, es gibt viele Arten, die sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Farbskala erheblich voneinander unterscheiden. Sie greifen die Pflanze hauptsächlich in ihrer Anzahl an, da sich jede einzelne Pflanze alle 6 Tage fortpflanzt und die Kolonie verdoppelt. Daher ist der Kampf mit ihnen schwierig und langwierig. Es scheint, dass alle Thripse zerstört wurden und nach ein paar Wochen ziehen sie wieder alle Säfte aus der Pflanze. Die Blume schwächt und verdorrt direkt vor unseren Augen.

Wie sehen Thripse aus?

Die zahlreichste Insektenschädlingsart sind Thripse. Ihre Größe reicht von 0,5 mm bis 5 mm. Die Farbe kann auch transparent milchig bis schwarz sein. Der Körper hat einen länglichen, zwei Flügel mit einem für diese Insekten charakteristischen Rand, der sich am Rand des Flügels befindet.

Raumthrips haben eine Größe von 1-1,5 mm. Das Erscheinungsbild von Insekten kann auch bei einer Art erheblich variieren.

Die Larven ähneln im Aussehen den erwachsenen Individuen, aber ihre Farbe ist gewöhnlich durchscheinend weiß oder hellgelb. Im Gegensatz zu erwachsenen Insekten haben sie keine Flügel. Die häufigsten und bekanntesten Arten:

  1. Frankliniella intonsa - raznoyadny Thrips, beschädigt die sich bildenden Eierstöcke und Blüten der Pflanze.
  2. Hercinothrips femoralis - dekorative Thripse, besiedeln gerne große Pflanzen wie Amaryllis, Chrysanthemen, Callas, Kakteen und Gardenien.
  3. Parthnothrips dracaenoe - dracenische Thripse, verdirbt Aralia, Tradescantia, Dracaena, Hibiskus,
    Thrips fuscipennis - dieser Thrip bevorzugt Gräser.
  4. Thrips Tabaci - Tabak Thrips, sein Name versteht seine Vorlieben.
  5. Liothrips vaneeckei - Zwiebelthrips, liebt es, Gladiolenzwiebeln zu verschlingen.

Insekten ernähren sich vom Saft der Pflanzen, auf denen sie sich niederlassen. Wege, die sie im Laufe der Zeit in den Geweben der Blätter nagen, werden mit bloßem Auge sichtbar. Bei Raumbedingungen erhöht sich alle 6 Tage die Anzahl der Personen um das 2-fache.

Reisen auf Innenfarben

Thrips lieben "reinrassige" Pflanzen. Blumen wie:

Obwohl das Insekt keine Zimmerpflanzen fressen kann. Bei Ansteckung mit diesen Schadinsekten beginnen die Blätter der Pflanze aufzuhellen. Es gibt zahlreiche Einstiche vom gefräßigen Thripsenstamm.

Thrips Pflanze Blatt

Gleichzeitig erscheinen braune Flecken auf der Innenseite des Blattes. Wenn Insekten die Pflanze treffen, zerstören sie die Blätter und beginnen abzusterben. Blütenknospen verformen sich und Blütenstände nehmen hässliche Formen an.

Kriminelle Spuren! Bei sorgfältiger Betrachtung einer Zimmerblume sehen Sie, wie Blütenstaub aus den Staubblättern der Blätter austritt. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich eine Kolonie von Thripsen auf der Pflanze niedergelassen hat. Dies kann jedoch beim Schütteln oder Infizieren einer Blume mit einer Zeckensorte der Fall sein.

Um die Ursache des Pollenausschlags zu erkennen und sicherzustellen, dass keine oder keine Thripse vorhanden sind, pflücken Sie eine Blume. Tippen Sie mit einem Bleistift oder einem Kugelschreiber leicht auf ein dunkles Blatt. Diese Methode zeigt, ob die Pflanze mit Schädlingen infiziert ist.

Nur aus Erfahrung bestimmen Sie, welche Art von "Biest" sich für Ihren Favoriten entschieden hat. Vielleicht hat die Blume Treibhaus oder dekorative Thripse angesiedelt. Die Symptome einer Infektion mit Thripsen und Milben sind sehr ähnlich. Aber pass auf, Thrips sind härtere Zecken.

Mit der Zeit werden diese Schädlinge ein deutlich zerlumptes Outfit Ihres vornehmen Haustieres mit schrecklichen "Narben" auf den Blättern und leicht frischen Blüten bilden, die sich im Endstadium der Erschöpfung befinden. Die mit dunklen und hellen Flecken gesprenkelten Blütenblätter, die halb verwelkten und deformierten Blüten, verursachen Mitleid, aber kein Entzücken, wenn sie sie betrachten.

Es gibt auch solche Arten von Thripsen, die nur eine Generation pro Jahr haben. Dies sind normalerweise lokale Arten, die vom Wind in die Wohnung gebracht werden oder mit Blumen aus dem Hinterhof. Solche Arten unterscheiden sich in ihrer friedlichen Natur und werden im Herbst vom „Schlachtfeld“ verschwinden.

Angst, Sie müssen auf den Farben von kalifornischen Thrips erscheinen, einem sehr schädlichen Esser von Indoor-Exemplaren.

Woher kommen Thripse?

Vorgewarnt ist gewappnet! Blütenschädlinge dringen im Sommer leicht durch Windböen in die Behausung eines Menschen ein, wobei der Boden vom Innenfeld gebracht wird. Wenn Sie neue Sorten von einheimischen Pflanzen kaufen, riskieren Sie auch, Schädlinge ins Haus zu bringen. Es gibt keine Versicherung gegen die durch Thripse verbreitete Infektion.

Mit den Bögen, die vom Garten zum Haus gebracht werden, betreten kalifornische Thripse das Haus. Sommer, die Zeit des intensiven Austauschs zwischen Floristen und seltenen heimischen Pflanzen? Es besteht die Gefahr einer Infektion. Blumen werden zu dieser Zeit oft auf windgeschützte Balkone und Loggien verlagert, aber bei Zugluft besteht immer noch die Gefahr, dass sich beim Lüften Thripse verfangen.

Sommer, Hitze und trockene Luft sind fruchtbare Bedingungen für die Ausbreitung dieses bösen Schädlings. Er liebt hohe Sommertemperaturen. Mit einem kalten Schnappen sinkt die Intensität der Ausbreitung von Thripsen erheblich.

Thrips bekämpfen

Unabhängig davon, welche Pflanzen mit Thripsen befallen sind, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden: Die Luftfeuchtigkeit muss genau überwacht werden, Schädlinge vertragen keine Feuchtigkeit. Im Sommer sorgen Sie für eine Dusche für Ihr grünes Haustier, mit Seifenlauge besser aus Babyseife. Dies ist eine fast 100% ige Garantie gegen einen böswilligen Schädling.

Führen Sie einmal pro Woche eine Sichtprüfung Ihres Innengartens durch. Sie werden Ihre Blumen bewundern und sie gleichzeitig auf Infektionen untersuchen, sowohl auf Schädlinge als auch auf Infektionen.

Besorgen Sie sich Klebebänder, um sie zwischen die Blätter der Pflanzen zu stecken, und beugen Sie so Schädlingen vor. Für jede Bandfarbe wird empfohlen, eine zu nehmen, die behauptet, Thrips seien am besten in Pink, jemand rät zu Blau.

Wer behauptet, dass nur die gelbe Farbe der Falle für den Fang von Schädlingen geeignet ist. Thrips haben Flügel, so dass sie leicht von Pflanze zu Pflanze wandern können. Dies ist der Grund für die rasche Infektion von grünen Haustieren im selben Raum.

Kämpfe für Leben und Tod! Thripse, die gegen sie resistent sind, sind äußerst schwierig, vor allem, weil sie Eier in das Blatt legen. Da sie durch Fasern geschützt sind, können sie praktisch nicht zerstört werden und werden weder von giftigen Chemikalien noch auf andere Weise aufgenommen.

Thripse lieben trockene, heiße Luft, bei einer Temperatur von + 20-25 ° C verdoppeln sie ihre Anzahl alle 4-5 Tage. Können Sie sich vorstellen, was für Horden von gierigen und hungrigen Schädlingen das sind? Wenn du sie nicht bekämpfst, zerstören sie alles, was im Haus blüht und wächst.

Wenn Sie mindestens einen Pflanzenthrip finden, inspizieren Sie die Blumen in der Nähe und richten Sie alle Haustiere so ein, dass sie dringend mit Seifenlauge baden. Das ist Prävention. Stellen Sie sicher, dass die infizierte Pflanze unter Quarantäne gestellt wird, und lassen Sie sie in einem von anderen Setzlingen getrennten Raum stehen. Sie beobachten sie zu diesem Zeitpunkt.

Der Ort, an dem das infizierte Haustier stand? Sollte es die oberste Schmutzschicht im Topf entfernen, müssen Sie das Substrat ersetzen. Es sollte auch mit Insektiziden besprüht werden. Bevor das Land bearbeitet wird, sollte die Pflanze Duschverfahren arrangieren, es schadet ihm nicht.

Beachten Sie! Die Behandlung mit Seifenwasser ist kein Allheilmittel, es ist besser, die Pflanze mit chemischen Präparaten zu behandeln. Ausflüge sind sehr schwer zu zerstören, daher ist die Chemie besser als die von Floristen häufig verwendete Seifenlösung.

Thrips Heilmittel

Im Krieg sind alle Mittel gut! Mittel, die zum Besprühen von Pflanzen verwendet werden, erfordern oft zusätzliche Maßnahmen, wie zum Beispiel das Abdecken einer Blume mit einem Plastikbeutel für einen Tag. Machen Sie sich mit diesen Medikamenten vertraut:

  1. Vertimek - Verdünnen Sie 2,5 ml des Arzneimittels in 200 ml Wasser, besprühen Sie die infizierte Blume mit dieser Lösung und bedecken Sie sie mit einem Beutel.
  2. Phytoverm - 2 ml des Arzneimittels in 200 ml Wasser auflösen und die Pflanze einen Tag lang mit einem transparenten Beutel bedecken.
  3. Aktelic - 1 Ampulle in 1 Liter Wasser verdünnen, die Lösung hat einen sehr stechenden Geruch, es ist besser, es an der frischen Luft zu behandeln. Sprühen Sie die Pflanze und bedecken Sie sie mit einem Beutel.
  4. Agravertin - ein halber Liter wird verwendet, um 5 ml des Arzneimittels in warmem, nicht unter +18 ° C warmem Wasser aufzulösen. Bei niedriger Temperatur wird das Pflanzengewebe nicht schlecht gesättigt. Bereiten Sie die vorbereitete Lösung mit einer Blume vor und bedecken Sie sie erneut für einen Tag mit einem Beutel.
  5. Confidor - Der Boden einer infizierten Blume wird mit einer Lösung behandelt.
  6. Cabofos ist ein bewährtes Mittel im Kampf gegen Schädlinge, sie scheiden auch das Pflanzensubstrat aus.
  7. Intavir - 1 Tablette pro 10 Liter Wasser wird verdünnt, die Pflanze besprühen, mit einer Plastiktüte abdecken.

Entfernen Sie bei Pflanzen, die mit einem der aufgeführten Arzneimittel behandelt wurden, an einem Tag die Schutzhüllen. Das Sprühen sollte alle zehn Jahre im Monat erfolgen, bevor die Schädlinge vollständig vernichtet werden.

Wie Thrips Volksheilmittel loszuwerden

Anfänger Gärtner sollten gewarnt werden, dass Volksheilmittel nur im Anfangsstadium der Infektion ihrer Lieblingspflanzen helfen können, während größere Infektionen im Kampf nur durch chemische Präparate geholfen werden können.

Chemischer Angriff ist eine wirksame Waffe! Schädlinge ernähren sich von Pflanzenzellen, sodass infizierte Blumen am besten mit Insektiziden behandelt werden, da sie tief in das Blütengewebe eindringen.

Wie man zu Hause mit Schädlingen umgeht

In den Foren erfahren Sie, wie Sie mit Blumenschädlingen zu Hause umgehen können:

  1. Collage empfiehlt: Sprühen Sie die Pflanze mit Klimaanlage, schreibt, dass es durch das Ergebnis fassungslos ist. Nachdem er die Blume mit einer Lösung behandelt hatte, fielen ihm am Abend die Thripse tot und er sah sie nicht mehr an der Pflanze. Die Lösung wurde in diesem Verhältnis hergestellt, 1 Gramm des Arzneimittels pro halben Liter Glas Wasser.
  2. Kroki: Mit Hilfe der Droge fitovert die Thripse losgeworden. Eine einmalige Bearbeitung war völlig ausreichend, aber um das Gewissen zu beruhigen, kann man noch etwas tun. Einige Zeit nach der Zerstörung der "Eroberer" sollte die Pflanze von Epin gestützt werden.
  3. Natali rät: Wenn Anzeichen einer Kontamination der Pflanzen mit Thripsen auftreten, schneiden Sie alle Blütenknospen ab. Mit Hilfe von Schädlingen werden sie immer noch deformiert. Bekämpfe sie hart. Aufbereitungsanlagen müssen mehrmals durchgeführt werden, eventuell mehrere Larvenaustritte im "Licht". Geben Sie daher ungefähr 5 Behandlungen aus, die die gesamte Thripskolonie zerstören würden. Sie können nicht einmal einen einzelnen Schädling am Leben erhalten.

Wie man einen Schädling vernichtet

Strategischer Offensivplan! Im Anfangsstadium der Infektion einer Blume ist es möglich, gegen einen Schädling vorzugehen und ihn mit einem Extrakt aus Tabak, Paprika und Seifenwasser zu bestreuen. Aber dies sind schwache „Medikamente“ gegen Thripsen, sie können eher als prophylaktisch als als heilend bezeichnet werden.

Dieser Schädling ist resistent und es ist sehr schwierig, ihn mit schwachen Infusionen loszuwerden. Wende bessere Insektizide an. Im Kampf gegen Thripse ziehen sich Naturheilmittel zurück, das kann nur die Chemie.

Bei welcher Temperatur sterben Thripse?

Die optimale Temperatur für die Entwicklung und Lebensdauer von Thripsen liegt zwischen +15 und +30 ° C. Im Eierstadium ist keine zu hohe Temperatur erforderlich, da es dazu neigt, auszutrocknen und dann abzusterben, + 20-25 Grad, die besten Bedingungen für die Eier.

Dann kommt die Zeit der Larve, bei + 27 ° C beginnt sie zu vergießen. Es ist genug für die fünf Tage, um die Größe eines Erwachsenen zu erreichen, nach einer Häutung verwandelt es sich in einen Protonimphus.

Eine hohe Temperatur von +27 ° C trägt zur schnellen (innerhalb eines Tages) Umwandlung in eine Nymphe bei. Nach drei Tagen ist es bereits imago, an einem Tag werden gereifte Thripse ihren ersten Flug machen.

Der Mensch lebt eineinhalb Monate, die niedrigste Existenztemperatur des Schädlings liegt bei + 9,5 ° C. Unterhalb der Temperatur ist für diesen Angreifer nicht akzeptabel, bei Null und unter der Markierung des Thermometers wird der Tod erwartet. Im Boden Winter im Stadium der Imago.

Was tun mit dem Land?

Damit sich die Kolonie der Thripse nicht auf den Zimmerblumen festsetzt, sollte die Raumluft einen bestimmten Prozentsatz an Luftfeuchtigkeit enthalten. Pflanzen sollten bewässert werden, der Boden in den Töpfen ist immer etwas feucht.

Bei einer Infektion nach der Behandlung mit Insektiziden sollte der Boden bis zu einer Tiefe von fünf Zentimetern verändert werden, dies ist eine Garantie dafür, dass sich keine Thrip-Larven im Boden befinden. Da es schwierig ist, mit ihnen umzugehen, ist es besser, vorbeugende Methoden zu beachten.

Der Kampf gegen "Spione"! Für "vigilante" Schädlinge auf Blumen lohnt es sich, klebrige Fallen von blauer, rosa, gelber Farbe zu platzieren. Ausflüge mit Innenfarben sind natürlich ein großes Problem, aber wie man damit umgeht, hat man gelernt.

Wie gehe ich mit Thripsen an Zimmerpflanzen um?

Das Bekämpfen von Thripsen ist keine leichte Aufgabe, da es sich um heimtückische Schädlinge handelt. Um sie zu Hause loszuwerden, müssen Sie effektive Kampfmethoden anwenden, die einen Komplex von Handlungen darstellen.

BEKÄMPFUNGSERKLÄRUNG

  1. Wenn Thrips gefunden werden, schneiden Sie alle Knospen und Blüten, insbesondere auf einer blühenden Pflanze.
  2. Übertragen Sie die Pflanze vorsichtig von den restlichen Blumen und untersuchen Sie sorgfältig die gesamte Haussammlung. Platzieren Sie die betroffene Pflanze (Fensterbrett, Fenster, außerhalb der Töpfe) - spülen Sie mit Seife und Alkohollösung.
  3. Ersetzen Sie die obere Schicht des Substrats.
  4. Vor der Behandlung mit dem Präparat muss die Pflanze unter der Dusche oder mit einem Wattestäbchen, einem Tuch oder einer weichen Zahnbürste mit einer Lösung aus Wasser und Methylalkohol (1: 1), Seifenwasser oder Tabakextrakt gewaschen werden, um die Thripse abzuwaschen.
  5. Die Lösung abwaschen und die Pflanze trocknen lassen. Sprühen Sie nach dem Verdunsten des Wassers aus den Blättern die Pflanze und die oberste Bodenschicht ein und verschütten Sie den Boden mit einem systemischen Insektizid, da eine der Phasen der Entwicklung von Thripsen im Boden stattfindet.
  6. Raum gut lüften.

TIPPS. Waschen unter einer heißen Dusche zerstört leider keine Thripse.

Pflanzenarten, bei denen man die Blätter nicht waschen kann, müssen besprüht werden und bessere Medikamente.

Mit Hilfe dieser Empfehlungen ist die Behandlung von Zimmerpflanzen erfolgreicher. Diese Methoden des Kampfes mit Thripsen halfen vielen Blumenzüchtern und retteten viele Zimmerblumen.

Larven und adulte Thripse

Wirksames Mittel gegen Thripse an heimischen Pflanzen

Zu den Fonds gehören traditionell chemische Präparate und volkstümliche Methoden. Volksheilmittel und Insektizide haben sowohl Anhänger als auch Gegner.

Viele Experten glauben, dass eine chemische Droge ein wirksameres Mittel zur Bekämpfung von Thripsen ist. Allerdings kann nicht jedes Medikament den Schädling töten.

Tatsache ist, dass erwachsene Thripse sich gut an Stellen verstecken, die Insektizide beim Sprühen nicht bekommen können.

Im Gegenzug legen sich die Eier, wie wir gesagt haben, in das Gewebe der Pflanze, und die Puppen der Larve dringen oft in den Boden ein.

In diesem Fall haben die Eier und Nymphen eine Schutzhülle, die es nicht erlaubt, den Schädling mit Kontaktinsektiziden loszuwerden, und Sie müssen ein spezielles Werkzeug auswählen. Kontaktinsektizide können verwendet werden, um Thripse im Larvenstadium und imago (adulte Tiere) abzutöten.

  • Daher ist es zuverlässiger, systemische Insektizide (insbesondere für blühende Arten) zu verwenden, die Thripse in allen Entwicklungsstadien zerstören. Zum gleichen Zweck ergänzen Sprühpflanzen die Meerenge des Bodens.

Einige Experten glauben, dass Kontaktinsektizide am besten für dekorative Blattpflanzen und blühende Arten geeignet sind, jedoch nur vor Beginn des Knospens, da sich die Larven und Imagos auf der Oberfläche der Pflanze verstecken.

Vorbereitungen gegen Thripsen an Zimmerpflanzen

Wir dürfen nicht vergessen, dass eine stark befallene Blume nur mit Hilfe einer speziellen Zubereitung von dem Schädling befreit werden kann.

Wir bieten eine Liste bewährter Reisevorbereitungen für Zimmerpflanzen an, die einen guten Ruf haben und dazu beigetragen haben, Tausende von Pflanzen zu retten.

In einer schwierigen Situation müssen Sie das wirksamste Insektizid abwechseln und auswählen, damit der Schädling keine Zeit hat, sich an den Wirkstoff des Arzneimittels zu gewöhnen.

Wir geben die Gefahrenklasse (Toxizität) an: 4 - geringe Gefahr für Menschen, sicher für Bienen und Nützlinge, 3 - mäßig gefährlicher Stoff, 2 - hochgefährlicher Stoff, 1 - äußerst gefährlich für Menschen und Tiere.

Wir geben auch den Wirkstoff und die ungefähren Preise an.

Die beliebtesten Medikamente

  1. "Akarin" (der alte Name ist "Agravertin") - 4, (Avertin), Preis: 4 ml Packung - 13-20 Rubel.
  2. "Aktara" - 3, (Thiamethoxam), Preis: 1,2 ml Ampulle - 40-50 Rubel, eine Packung mit 4 Gramm - 90-120 Rubel.
  3. "Actellic" - 2, (Pyrimiphos-Methyl), Preis: 2 ml Packung - 30-50 Rubel. In Russland ist das Medikament für den persönlichen Gebrauch am 01.10.2016 nicht registriert. Obwohl manchmal die Droge noch in kleinen Läden und im Internet zu finden ist.
  4. "Bankol" - 3 (Bensultap), Preis: eine Packung mit 10 Gramm - 30-40 Rubel.
  5. "Vertimek" - 2, (Abamectin), Preis: 90 Dollar / Liter, manuelle Verpackung - 2 ml - 25 Rubel.
  6. "Inta-Vir" - 3, (Cypermethrin), Preis: Packung 8 g - 10-15 Rubel.
  7. "Karbofos" ("Malathion", "Fufanon") - 3, (Malathion), Preis: Eine Packung mit 30 Gramm - 30-40 Rubel (ein scharfer unangenehmer Geruch).
  8. "Konfidor Extra" - 3, (Imidacloprid), Preis: Packung 1 gr - 30-40 Rubel.
  9. "Tanrek" - 3, (Imidacloprid), Preis: 1 ml Ampulle - 10-15 Rubel.
  10. "Fitoverm" - 4, (Aversectin C), Preis: Packung (Ampulle) 4ml - 15-20 Rubel.
  • Die Preise basieren auf Verbrauchermärkten wie "Obi", "Leroy Merlin" zum Wechselkurs von 1 Dollar = 65 Rubel. Diese Medikamente sind in vielen Blumengeschäften weit verbreitet.

"Confidor" aus Thripsen

Um den Schädling zu zerstören, verwenden einige Erzeuger erfolgreich Konfidor: Verdünnen Sie 1 g des Arzneimittels in 500 ml Wasser (1 ml pro 2,5 Liter Wasser) und besprühen Sie die Pflanze mit der Bodenoberfläche.

По отзывам людей через 3-4 часа трипсы погибают, а средство не наносит вред растениям. Дополнительно лучше пролить почву более слабым в два раза раствором.

При сильном поражении: «Актеллик»

Разведите ампулу «Актеллика» (2 мл) в литре воды и опрыскивайте во время появления трипса. Не больше 2-3-х подряд обработок. Срок ожидания – 3 дня.

WICHTIG! Actellic darf nur im Freien verwendet werden. Es ist unmöglich, mit schwangeren Frauen, Asthmatikern und Allergikern zusammenzuarbeiten.

Planen Sie die Behandlungen Zimmerpflanzen Medikamente

  • Behandeln Sie die Pflanze 3-4 mal alle 7-8 Tage mit Insektiziden bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 22-24 ° und bei höheren Temperaturen (25-28 °) nach 5-6 Tagen. Bei einer Durchschnittstemperatur von 15-20 ° - 10-12 Tagen und unter 15 ° - 8-10 Tagen.
  • Es ist zu beachten, dass bei einer Lufttemperatur zum Zeitpunkt des Versprühens von weniger als 18 ° C die Wirksamkeit der Wirkstoffe erheblich herabgesetzt wird und die Verarbeitung von Zimmerpflanzen praktisch keinen Sinn macht.
  • Nach dem Aufsprühen einer Blume muss kein durchsichtiger Plastikbeutel mehr aufgelegt werden. Viel wichtiger ist es, diese zum richtigen Zeitpunkt erneut zu verarbeiten.
  • Wisse, dass eine einzelne Behandlung mit einem Medikament eine einmalige Wirkung hat - deshalb musst du dich systematisch mit Thrips befassen.

WICHTIG! Im Falle der Entdeckung eines Schädlings ist es notwendig, alle Zimmerpflanzen zu verarbeiten. Wenn Sie nur einen Teil der Haussammlung verarbeiten, besteht ein hohes Risiko einer wiederholten Entdeckung.

Wie gehe ich mit Drogen um?

  1. Achten Sie beim Umgang mit Chemikalien auf persönliche Schutzmaßnahmen (Haut, Atemwege). Nach dem Eingriff Hände und Gesicht mit Seife waschen und Hals und Nase mit Wasser abspülen.
  2. Die Zimmerpflanze nur trocken behandeln.
  3. Bessere Bearbeitungszeit - bis 12.00 Uhr. An einem wolkigen Tag bis 14.00 Uhr. Während und nach dem Sprühen vor dem Trocknen der Pflanze sollte sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  4. Die optimale Temperatur liegt bei 20-26 Grad Celsius.
  5. Der Ort für die Behandlung einer Blume mit Zubereitungen der 3. und 4. Gefahrenklasse kann ein Balkon oder ein Badezimmer sein, und Zubereitungen der 2. Klasse dürfen nur im Freien verwendet werden.
  6. Um die Wirkung des Sprühens mit dem Mittel zu maximieren, wird empfohlen, der Lösung flüssige Kaliumseife zuzusetzen.
  7. Achten Sie darauf, den Raum nach der Einnahme von Medikamenten gut zu lüften.

WICHTIG! Lesen Sie die Anweisungen zu den Drogenkonsumraten sorgfältig durch. Diese können von den oben genannten abweichen, da sie häufig in flüssiger und trockener Form, in unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen oder Packungsgrößen hergestellt werden.

Wie Thrips Volksheilmittel loswerden?

Volksheilmittel aus Thripsen auf Zimmerpflanzen sind von geringer Effizienz. Bei der Anwendung von Volksheilmitteln wird die Schädlingsbekämpfung länger und gefährlicher.

  • Die Redakteure der Zeitschrift "Holiday Flowers" glauben, dass sie nur mit einer geringen Anzahl von Schädlingen verwendet werden können, wenn Sie es schnell entdeckt haben.

Daher kann die Bekämpfung der Schädlinge Volksheilmittel nur in seltenen Fällen sein, da es in den ersten Tagen der Niederlage schwierig zu erkennen ist. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, Thripsen mit Volksheilmitteln zu bekämpfen, ist es sehr wichtig, die Regelmäßigkeit der Behandlung zu beachten und diese sehr sorgfältig durchzuführen.

1. Seifenlösung

Um eine Seifenlösung herzustellen, ist es besser, Haushalts-, Teer- oder Grünkali-Seife und im Extremfall Geschirrspülmittel zu verwenden.

Die Seifenlösung verarbeitet die gesamte Raumblume sowie die Fensterbank, den Fensterrahmen, den Topf und die Topfschale. Je mehr Schaum dabei entsteht, desto besser.

Nach dem Abwischen der Pflanzen ist es besser, die Seifenlauge nach 2-4 Stunden abzuwaschen.

REZEPT. Ein Esslöffel Seifenstückchen gießt ein Glas warmes Wasser ein. Um den Effekt zu verstärken, können Sie einen Teelöffel Ammoniak (technisch, medizinisch, im Extremfall Wodka) und 300 Gramm Wasser hinzufügen.

Seifen-Alkohol-Lösung sollte in 10-15 Minuten mit warmem Wasser abgewaschen werden, um die Hausblume nicht zu verbrennen.

WICHTIG! Einige Experten bestehen darauf, dass die Verwendung von Seifenlösung auf Zimmerblumen nicht akzeptabel ist. Ihrer Meinung nach blockiert die Seife die Stomata der Pflanze, was zu einer Störung der Photosynthese und der Pflanzenentwicklung führt.

Alkohol verträgt keine Pflanzen mit empfindlichen Blättern.

2. Pfefferaufguss

Aufguss von roter Paprika: 20-30 g gehackte (fein gehackte) Paprika 60 Minuten in 200 ml Wasser kochen. Anschließend die entstandene Flüssigkeit 24 Stunden ziehen lassen und abseihen. Zum Versprühen von 10 ml Infusion in einem Liter Wasser verdünnt.

Behandlung von Pflanzen Infusion von Pfeffer kann alle zwei Wochen sein. Die Pfeffertinktur ist in fertiger Form lange haltbar und kann daher sehr schnell angewendet werden.

3. Tabak

80 g trockener Tabak (Shag), einen Liter Wasser einfüllen und 24 Stunden ruhen lassen, dann abseihen und mit einem Liter Wasser verdünnen. Dann die Pflanze abspülen und besprühen.

4. Senf

In einen Liter Wasser einen Teelöffel trockenes Senfpulver geben und umrühren. Gießen Sie die Bodenmischung mit der resultierenden Lösung - es ist gut, die verpuppten Larven der Thripse zu töten.

5. Knoblauch

Knoblauchaufguss ist ein beliebtes Volksheilmittel im Kampf gegen verschiedene Schädlinge.

Füllen Sie ein Glas Wasser mit fünf zerstoßenen Zähnen (einem Teelöffel Brei) Knoblauch. Bestehen Sie die Mischung für 1-2 Tage in einem dicht verschlossenen Behälter und waschen Sie die Pflanze dann alle 7-8 Tage. Zum Sprühen die Infusion durch drei Schichten Gaze streichen.

Rezept Nummer 2. Ein Teelöffel Knoblauchbrei (4 bis 5 Zähne Crush) in 500 ml kochendem Wasser einschlafen und 4 bis 5 Stunden ziehen lassen. Infusionsfilter und wischen Sie die betroffene Blume.

6. Bow

Eine mittelgroße Zwiebel wird fein gehackt, geschlagen und 2-3 Stunden mit einem Glas Wasser gegossen. Dann alles, wie bei Knoblauch.

Zwiebel gemahlen. Zur Vorbereitung der Infusion werden 20 Gramm Schale mit einem Liter warmem Wasser gegossen und 13 bis 16 Stunden lang infundiert. Die resultierende Infusion wird mit Zimmerblumen besprüht. In der Regel reichen 2-3 Eingriffe aus, um Blattläuse zu entfernen.

7. Celandine

300-400 Gramm frische Schöllkraut während der Blüte (oder 100 Gramm trocken), bestehen in einem Liter Wasser 24-36 Stunden und können gewaschen und gesprüht werden.

8. Öl

5-10 g Seife in einem Glas Wasser schaumig schlagen, 15-20 ml Motoröl (2 Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl) zugeben. Die Seifenölemulsion wusch die Pflanze vollständig, inkubierte 6 bis 10 Stunden und wusch sie dann ab.

Führen Sie 2-3 Eingriffe in 7-10 Tagen durch. Vor der Verarbeitung der Pflanze - die Bodenmischung im Topf mit einer Folie abdecken! Die Behandlung mit Wasser-Öl-Emulsion wird bei Pflanzen mit kurz weichhaarigen, zarten und sehr dünnen Blättern nicht empfohlen.

9. Kerosin

In einem Liter Wasser werden 40 Gramm Haushaltsseife gerührt (25 Gramm grünes Kali) und fünf Tropfen Kerosin werden zugegeben, und dann wird die Lösung gut geschüttelt. Die Mischung kann die betroffenen Bereiche der Pflanze abwischen oder besprühen.

BIOLOGISCHE METHODEN

Experten bemerken, dass es möglich ist, Thripse mit Hilfe einiger Arten von Raubmilben, Raubwanzen und Goldaugen zu bekämpfen. Diese Kontrollmethode eignet sich jedoch besser für Gewächshäuser und Gewächshäuser.

Vorbeugung von Thripsen zu Hause

Das beste Mittel zur Vorbeugung ist die regelmäßige Inspektion der Pflanze. Untersuchen Sie sorgfältig die Blüten und Blätter (insbesondere die Unterseite).

Thripse wie zu trockene Raumluft - besprühen und gießen Sie die Pflanzen regelmäßig, besonders im Sommer, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

TIPPS: Mehrere Naphthalinkugeln in einem Topf verhindern das Auftreten von Thripsen.

Vielen Züchtern wird geraten, klebrige gelbe oder blaue Fallen zwischen Hausblumen aufzuhängen, um den Schädling schnell zu erkennen und seine Anzahl zu verringern.

Vermeiden Sie die Situationen, die im Abschnitt „Woher kommen die Fahrten mit Zimmerpflanzen?“ In der Schädlingsbeurteilung beschrieben sind.

ZUSATZ ZU ARTIKEL:

Ein Überblick über den gefährlichen Schädling ist zu Ende gegangen. Wir hoffen, dass Sie jetzt mit Hilfe von Medikamenten oder Volksheilmitteln besser mit Thripsen an Zimmerpflanzen umgehen können.

Und vor allem können Sie Thripse loswerden und Ihre Lieblingsblumen genießen!

Wie man mit Thripsen bei Zimmerpflanzen umgeht

Jeder Züchter sollte sich bewusst sein, dass die Pflege von Zimmerpflanzen nicht nur auf die Durchführung von Bewässerung und Düngung beschränkt ist, sondern auch den Schutz vor Schädlingen beinhaltet.

Eine davon sind Thripse, die bei fehlender Kontrolle die Pflanzen ernsthaft schädigen können. Bei den ersten Anzeichen ihres Auftretens ist es daher notwendig, dringend mit dem Handeln zu beginnen.

Insektenbekämpfungsplan Schritt für Schritt

Eine Kolonie von Thripsen kann im Laufe der Zeit ihre Aktivitäten wieder aufnehmen. Um dies zu vermeiden, folgen Sie dem Schritt-für-Schritt-Plan:

  1. Bei Anzeichen von Schäden die Pflanze mit einer Chemikalie behandeln. Entfernen Sie die oberste Erdschicht.
  2. Führen Sie nach 2 Tagen eine Kontrolluntersuchung durch. Entfernen Sie Insekten manuell oder gießen Sie die Pflanze aus der Dusche.
  3. Nach 3-4 Tagen zu inspizieren. Wenn Auslösungen gefunden werden, wiederholen Sie die obigen Kontrollmaßnahmen.
  4. Nach 5-7 Tagen eine Kontrolle durchführen. Wenn keine Schädlinge gefunden werden, haben Sie alles richtig gemacht.

Was genau können schädliche Thripse verursachen?

Thripse ernähren sich vom Saft einer Pflanze und infizieren sie sehr wahrscheinlich mit einer tödlichen Krankheit.

  • Nur ausgewachsene Triebe sind eine große Liebe zu Thrips, also treffen sie sie sofort.
  • Auf den Blättern hinterlassen sich kleine braune Punkte, Löcher - eine Spur von gesaugtem Saft,
  • Alte Blätter sterben ab und neue Früchte sind während der Vegetationsperiode stark verkleinert, sie können sogar deformiert werden.
  • Möglicherweise das Aussehen des trockenen / openwork Ineinandergreifens,

Darüber hinaus sind Thrips Träger einer Vielzahl von Viren. Sie können einen Schössling infizieren, der entweder stirbt oder deformiert wird. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Arten dieser Schädlinge, von denen einige gefährlich und extrem gefährlich sind. Es ist jedoch schwierig zu bestimmen, welche Art auf Ihren Zimmerpflanzen lebt, da diese Insekten einen extrem kleinen Körper haben.

Thripse sind eine sehr gefährliche Art von Insekten. Sobald Sie ihr Auftreten bemerken, muss der Kampf sofort beginnen.

Mechanische Maßnahmen

Wenn Sie Schädlinge sehen, führen Sie Hygienemaßnahmen durch. Waschen Sie die Blätter gründlich unter starkem Wasserdruck. Dies sollte die Insekten stürzen.

Große Ansammlungen können mit einem Staubsauger abgesaugt und mit Wattepads entfernt werden. Wenn bereits zu beschädigte Teile aufgetreten sind, entfernen Sie diese. Die Blume muss auch abgeschnitten werden, wenn sie bereits Thripsen ausgesetzt ist. Ja, es ist eine radikale, aber notwendige Maßnahme.

Vergessen Sie nicht, die betroffenen Pflanzen in ein anderes Land zu verpflanzen, und entsorgen Sie den vorherigen Boden.

Wie ist eine chemische Behandlung durchzuführen?

Die Chemikalie gemäß den Anweisungen verdünnen. Ganz aufsprühen, Zonen meiden (darin können sich Larven bilden). Nach dem vollständigen Sprühen alle freiliegenden Körperstellen mit viel warmem Wasser und Seife abwaschen, um chemische Dämpfe und Tropfen zu entfernen. Wenn eine Chemikalie mit Schleimhäuten in Berührung kommt, nach innen spülen - bei Verschlucken sofort mit Wasser ausspülen - ca. 2 Liter Wasser trinken, Erbrechen auslösen. Bei Chemikalienvergiftung - so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen. Nachsprühen streng nach Anleitung.

Machen Sie sich vor Beginn der Behandlung mit dem Grad der Toxizität für die Pflanze / Person vertraut. Je höher der Level - desto vorsichtiger müssen Sie sein, desto optimaler ist es, einen besonderen Schutz zu erwerben, damit die überschüssigen Mittel nicht auf die offenen Stellen des Körpers fallen.

Ertragen Sie bei Vorhandensein von Früchten die Bezeichnung "Quarantäne", bevor Sie sie essen.

Pflanzen vor Schädlingen schützen

Die beste Behandlung ist es, die Krankheit zu verhindern.

Jeder, der auf diesen Schädling gestoßen ist, wird mit Bestimmtheit sagen, dass es viel einfacher ist, das Auftreten von Thripsen zu verhindern, als sie loszuwerden. Deshalb ist die Vorbeugung der wichtigste Bestandteil im Kampf gegen das Auftreten von Schädlingen, einschließlich Thripsen.

Inspektion ist am wichtigsten. Es reicht nicht aus, die Pflanze zu gießen - es ist notwendig, die Blätter, Stängel, Triebe und Blüten ständig zu untersuchen. Dies wird dazu beitragen, das Problem im Stadium des Legens der Larven zu beseitigen oder es nicht zu seinem Erscheinungsbild zu bringen.

Thripse wie trockener, schlecht angefeuchteter Boden. Entziehen Sie den Pflanzen daher kein Wasser, gießen Sie sie gründlich, wischen Sie sie ab, dies wird sie verscheuchen.

Kotflügel betreten das Haus durch Blumensträuße und Wildblumen aus dem Laden. Halten Sie sie daher immer von Setzlingen fern, damit sich das Insekt nicht bewegen kann. Im Allgemeinen ist es besser, die zum Haus gebrachten Blumensträuße zu betrachten.

Wenn Sie immer noch auf Thripse stoßen und diese vollständig zerstören - vergessen Sie nicht, die Erde zu sterilisieren, es können die Larven dieses Insekts bleiben. Dies kann mit Hilfe von speziellen Präparaten, beispielsweise Nemabakt, erfolgen.

Um Ihr Fensterbrett zur unattraktivsten Beute für Blasenköpfe zu machen, besprühen Sie es mit Aufgüssen von duftenden Pflanzen. Zum Beispiel Ringelblume, Tabak.

Äußere Anzeichen von Pflanzenschäden

Sowohl Larven als auch erwachsene Insekten ernähren sich vom Saft der Pflanze (sie saugen ihn aus). In den ersten Stadien der Infektion erscheinen gelbliche oder farblose Flecken, Streifen und ein bestimmter Streifen auf den Blättern oder Blütenblättern. Mit der Zeit verschmelzen diese kleinen Flecken oder Striche. Danach erscheint der Teil der Anlage, der beschädigt wurde, stirbt und charakteristische Löcher. Dann kommt es zum Verwelken und Absinken der Blätter. Blumen verlieren auch ihr dekoratives Aussehen und fallen vor Ablauf der Frist.

Befinden sich auf einer Pflanze viele Schädlinge, sind charakteristische Bereiche mit einem silbernen Farbton erkennbar. In den meisten Fällen kommt es zu einer Krümmung der Triebe. Blüten können auch deformiert werden, wenn Blütenknospen beschädigt sind. Auf der Oberfläche der Pflanze sind noch Spuren der Sekretion von Thripsen (Fäkalien) zu erkennen.

Eine weitere Gefahr dieser Schädlinge besteht darin, dass sie Viren übertragen können, die für Pflanzen sehr gefährlich sind. Die meisten dieser Schadinsekten sind polyphag (können sich an jeder Pflanze ansiedeln).

Sehen Sie sich das Video an: Teuer vs. Billig: So kommen Orchideen in den Laden. Galileo. ProSieben (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send