Allgemeine Informationen

Welche Dünger müssen beim Anpflanzen von Kartoffeln angewendet werden

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Während der Saison können Sie 3 Blattfutter mit Kartoffeln zubereiten.
  • Ein wesentlicher Bestandteil der Kartoffelpflege ist der Kampf gegen den Kartoffelkäfer und andere Schädlinge sowie gegen verschiedene Kartoffelkrankheiten. Wir werden in den nächsten Artikeln darauf eingehen.

Dritter Basalverband

Um eine gute Ernte an Kartoffeln zu erhalten, muss sie während des Wachstums regelmäßig gefüttert werden. Während der Vegetationsperiode erfolgt die Grundfütterung der Kartoffeln dreimal, die Zusammensetzung der Düngemittel hängt von der Entwicklungsphase des Kartoffelstrauchs ab. Außerdem können Kartoffeln bei Auftreten von Trieben mit einer Lösung von Makro- und Mikronährstoffen besprüht werden. Top Dressing wird am besten auf nassem Boden nach dem Gießen oder Regen durchgeführt.Kartoffeln haben während der Knospung und Blüte den größten Feuchtigkeitsbedarf. Wenn die Feuchtigkeitsmenge zu diesem Zeitpunkt für die Kartoffel nicht ausreicht, hat dies negative Auswirkungen auf ihre Ernte - die Kartoffel ist sehr klein.Kemira Kartoffel ist auch eine wirksame Form der Fütterung dieser Pflanze. Es enthält alles, was Sie für Kartoffeln benötigen.

Lassen Sie uns herausfinden, wie man Kartoffeln beim Pflanzen besser düngt. Heutzutage haben die Läden eine ziemlich große Auswahl an verschiedenen Düngemitteln, die während des Pflanzens für Kartoffeln verwendet werden.

Für Kartoffeln ist Phosphatgestein am besten geeignet. In stark sandigen und kohlensäurehaltigen Gebieten kann der Sulfat-Typ verwendet werden. Dünger sollte chlorfrei sein, da dies das Pflanzenwachstum verringert.

Kartoffeln, die für die Keimung beiseite gelegt werden, Sechs Tage werden mit Düngerlösung behandelt. Dies wird nur einmal gemacht.

Komplexer Dünger

Komplexe Pflanzen wie viele Pflanzen - sie versorgen die Kartoffel mit allen nützlichen und notwendigen Substanzen.

Mineralien sind chemische Verbindungen aus Salzen, die von Gärtnern zur Fütterung verwendet werden.

Separater Dünger verbessert bestimmte Eigenschaften. Kartoffeln in allen Wachstumsstadien. Die Kombination einiger Arten ist produktiver für das Gesamtwachstum von Kartoffeln.

Heutzutage gibt es verschiedene Arten solcher Additive. Sie haben zwei oder mehr notwendige Komponenten und Spurenelemente. Betrachten Sie die effektivste von ihnen und die Reihenfolge der Verarbeitung.

Komplexdünger für Kartoffeln

Hochproduktiv, stickstoffphosphorhaltig - in Erbsen. Es wird auf verschiedenen Grundstücken zur Haupt- und zur Einzelnutzung genutzt. zum Füttern Kartoffel während des Wachstums.

Ammophos

Keine einfache, dreikomponentige Substanz bestehend aus: Stickstoff, Phosphor und Kalium. Es wird auf verschiedenen Landsorten für verschiedene landwirtschaftliche Kulturen angewendet.

Ammofoska

Diammofoska

Konzentrierte, hochproduktive Fütterung, bestehend aus Stickstoff, Phosphor, Kalium. Es wird in Granulatform hergestellt. Es wird auf Flächen verwendet, die an Stickstoff, Phosphor und Kalium abgereichert sind.

Diammofoska

Stickstoffüberzug

Sie werden in Form von Ammoniumsulfat oder Ammoniumnitrat eingesetzt.
Sie müssen vorsichtig sein: sie am meisten während des Wachstums erforderlichWenn Sie die Dosis erhöhen, gehen alle Vorteile zu den Stielen, und die Früchte sind arm.

Stickstoff erhöht das Pflanzenwachstum und die Vegetation. Wenn die Sättigung groß ist, können sich die Wurzeln verbrennen und schädliche Substanzen in den Früchten ansammeln.

Von allen Fütterungsarten wird im Herbst und Frühjahr nur Carbamid in den Boden gelegt. Ammoniumnitrat und Ammoniumsulfat werden nur im Frühjahr verwendet, bevor sie Knollen pflanzen wollen.

Ergänzungen nicht tief in den Boden bringenund auf die Oberfläche streuen. Es ist verboten, Ammoniumsulfat mit Dolomitmehl und Harnstoff mit Superphosphat zu mischen.

Stickstoffzusatz

Produkte auf Phosphorbasis steigern das Wurzelwachstum, die Farbe und die Fruchtbarkeit von Kartoffeln. Es ist sehr wichtig, sie gleich zu Beginn der Pflanzenentwicklung anzuwenden. Phosphor erhöht die Frostbeständigkeit der Pflanze und beeinflusst die Lagereigenschaften von Knollen.

Phosphor wird in mittleren Mengen benötigt, ein Überschuss oder Mangel wirkt sich jedoch nicht nachteilig auf die Kartoffel aus.

Wenn Sie sich für einen Top-Verband entscheiden, müssen Sie sich daran erinnern Phosphor ist in Asche, Humus und guter Stickstoffdung.

Ein separater Phosphatdünger wird nicht gefunden - hochwertige Gülle wird zur Rettung kommen

Kartoffeln mit Mist im Nest pflanzen

Damit der Mist beim Kartoffelpflücken gut ankommt, muss er in fauler Form in den Boden gegeben werden. Gülle muss in Flächen verteilt und gegraben werden. Gülle wird in einer Menge von 400 kg pro Parzelle ausgebracht.

Es gibt eine andere Methode, um es beim Anpflanzen von Kartoffeln zu machen. Dung 300 g pro Well zugeben. Für eine gleichmäßige Verteilung gemessene Kapazität anwenden. Nachdem das Loch mit Gülle gefüllt wurde, wird es mit Erde bedeckt und Kartoffeln werden darauf gelegt.

Superphosphat

Das hervorragende Ergebnis von Blattdünger-Kartoffeln ergibt Superphosphat. Es wird nach der Blüte von Kartoffeln hergestellt, da es Hydrolyse enthält.

Die Einführung in das Laub chemischer Komponenten kann zur Bindung der Photosynthese führen. Das Ergebnis kann eine Wurzelkrankheit und eine schlechte Ernte sein. Um dies zu vermeiden, müssen Sie dem zeitlichen Stillen standhalten.

Superphosphat

Es ist eine Chemikalie mit 45% Stickstoff, sorgt für das Wachstum von Kartoffeln. Kartoffeln mit diesem Mittel zu füttern, schadet weder Früchten noch Laub.

Flüssigdünger

Sie werden durch Verdünnen von Mineralzusätzen und Mineralien mit Wasser hergestellt. Dafür nehmen Königskerze, Vogelkot, Mist und andere.
Verwenden Sie sie vor der Blüte, wenn das Wachstum der Pflanze 15 Zentimeter erreicht hat.

Zur Herstellung von Flüssigdüngern, die mit H2O gezüchtet wurden:

  • 4-5 Anteile Kuhmist,
  • 2-3 Fraktionen Gülle,

Mineralstoffzusätze - gemäß den Anweisungen.

Flüssigkeitszuführungen füllen die Vertiefungen oder Bewässerung zwischen den Reihen durchführen. Die Fütterung erfolgt zweimal.

Humus wird im Frühjahr entweder direkt in den Brunnen oder während des Pflanzens in die Furche gegeben. Dies ist die kostengünstigste Option. Es erhöht die Bodenfruchtbarkeit und hilft, den Ertrag zu steigern.

Humus ist eine hervorragende Ergänzung zu Kartoffeln. Am besten selber kochen, dann wird es sauber.

Dafür brauchst du Nimm 9/10 Abfall und 1/10 Erde. Den vorbereiteten Behälter unterheben, vorsichtig bewegen. Nach ein bis zwei Monaten kann verwendet werden.

Humus

Organischer Dünger

In ländlichen Gebieten treten keine Probleme mit organischen Stoffen auf. In jedem Dorf gibt es Rinder, Geflügel, das ausgezeichnete organische Düngemittel liefert.

Wenn es viel Mist gibtdann wird es einfach auf die Felder verteilt und ausgegraben. Missbrauche das Bio nicht.

Es gibt noch organische Produkte wie:

Kartoffeln mit Hühnerkot bepflanzen

Hühnermist darf nicht unverdünnt verwendet werden. Um es zu verwenden, müssen Sie die Lösung im Verhältnis 1 zu 15 vorbereiten.

Die Lösung muss unter den Wurzelbüschen gewässert werden.

Hühnerkot

Pin
Send
Share
Send
Send