Allgemeine Informationen

Wachsende Streptokarpusa und Pflege für ihn zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Züchter bevorzugen Streptocarpus von der ganzen Blütenfülle der Raumvegetation. Diese bunten Blumentöpfe sind nicht nur wegen ihrer ungewöhnlich tiefen Farbe von Interesse, sondern auch wegen ihrer reichhaltigen langen Blüte, der einfachen Pflanzung und der Pflege. Wir werden genauer verstehen, was eine Streptocarppella-Blume für eine ausgewachsene Vegetation zu Hause benötigt, wie man sie vermehrt und ihre Blüte verlängert.

Botanische Beschreibung

In der wissenschaftlichen Literatur werden diese Vertreter der krautigen Rosetten der Familie Gesneriev als „Streptocarpus“ und „Streptocarpellas“ bezeichnet. Unter den Menschen werden sie als abgekürzte „Strep“ bezeichnet.

Äußerlich ist die Pflanze eine niedrigblättrige Rosette mit kurzen, stark kurz weichhaarigen Stielen. In seinem Kern erscheinen kräftige Blütenstiele mit hellen Knospen.

Wenn sie vollständig geöffnet sind, ähneln die Blüten Glocken. Blütenblätter sind häufig in Farbe und Form heterogen. Sie können mit Fransen, verschiedenen Flecken, Streifen, Frottee, Wellen und komplizierten Biegungen verziert werden. Das Laub am Blumentopf ist groß und fleischig mit klaren Adern, wodurch es leicht faltig wird. Die mittlere Blattplatte ist ca. 7 cm breit und 15 cm lang, es gibt jedoch doppelt so viele Exemplare.

Blaue, lila, lila, weiße, samtige Blütenblätter wirken vor einem dunkelgrünen, gesättigten Hintergrund sehr eindrucksvoll. Das Hauptgeheimnis der Pflanze liegt in der üppigen intensiven Blüte - mit einem Ausgang können gleichzeitig bis zu Hunderte von Stielen erscheinen. Träumen Blumenmänner davon?

In freier Wildbahn kommt die Pflanze an den Küsten Madagaskars und Südafrikas vor, entwickelt sich aber trotz ihres tropischen Ursprungs leicht unter Wohnbedingungen.

Heute haben Wissenschaftler mehr als 130 Arten von Streptocarpus, und die Züchter haben in den letzten Jahren ihre Tausenden von Hybriden vervielfacht, was selbst die Gleichgültigsten gegenüber Pflanzen zu Pflanzen der Gesellschaft machen kann.

Einen Platz für eine Blume wählen

Bei der Zimmerpflege eines tropischen Gastes ist es notwendig, Bedingungen zu schaffen, die den Angehörigen möglichst nahe kommen. Um dies zu tun, ist es wichtig, die Temperatur, die Feuchtigkeit im Raum, die Beleuchtung, die Zusammensetzung der Erdmischung und sogar die Größe des Topfes zum Pflanzen einer Blume zu berücksichtigen.

Es ist nur auf den ersten Blick so, als ob Streptokarpella launisch wäre, aber tatsächlich hat ihre Kultivierung viel mit den Synpolen zu tun und erfordert keine außergewöhnlichen Anstrengungen oder übernatürliches Wissen. Wir werden alles in Ordnung verstehen.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Vielleicht ist dies eine der Hauptanforderungen einer thermophilen Blume. Für die Entwicklung ist es wichtig, dass der Raum warm und feucht ist. In der Zeit von Frühling bis Oktober, wenn der Topf blüht, sollte die optimale Lufttemperatur im Raum innerhalb von +22 schwanken. +24 ° C und im Winter, wenn Streptocarpus in den Winterschlaf geht, wird es die reduzierte Leistung des Thermometers auf +15 ° C für normale und auf +18 ° C für Hybridsorten anpassen.

In der heißen Jahreszeit verliert das Laub einer Blume oft seine dekorative Wirkung und verwelkt. Um die Anomalie zu beheben, kann nur die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung erhöht werden. Dies ist das erste Zeichen für den falschen Inhalt eines grünen Haustieres.

Für die Bequemlichkeit ist es wichtig, eine feuchte Atmosphäre zu schaffen, aber das Standardsprühen ist in diesem Fall nicht geeignet. Tatsache ist, dass eine Pflanze wie Veilchen schmerzhaft reagiert, wenn Wasser auf das Laub gelangt.

Experten empfehlen daher, in der Nähe des Topfes einen Behälter mit Wasser aufzustellen. Dies kann eine feuchte Tonpfanne, eine Vase oder sogar ein Aquarium sein.

Streptokarpelly bevorzugt östliche und westliche Fensterbänke, wo immer viel Licht ist. Aber denken Sie daran: Sie werden die Sonne nicht mögen. Setzen Sie die Kultur daher nicht direkter Sonneneinstrahlung aus und beschatten Sie gegebenenfalls die Fenster.

Streptocarpus benötigt für eine vollständige Entwicklung und eine reichhaltige Blüte eine tägliche Einwirkzeit von 14 Stunden.

Das schnelle Wachstum des Topfes liefert ein gut ausgewähltes Substrat. Erstens sollte es leicht und locker sein. Zweitens mit einer neutralen Säurereaktion. Und drittens ist es gut, Feuchtigkeit und Luft durchzulassen.

Um all diese Launen zu befriedigen, raten Experten, spezielle Bodenmischungen zu kaufen, und bedecken Sie den Boden des Behälters vor dem Pflanzen der Pflanzen mit einer 2-Zentimeter-Kugel aus Blähton. Einige Gärtner ergänzen das Kaufsubstrat mit Sphagnummoos, Perlit, Torf, Vermiculit. Wenn Sie es wagen, das Substrat selbst zuzubereiten, füllen Sie 1 Tasse zerkleinerte Holzkohle und die gleichen Teile Spitzentorf, Perlit, Nadelhumus und Chernozem ein. Junge Instanzen können die letzte Komponente nicht hinzufügen.

Regeln für die Pflege von Streptokarppel

Streptokarpella erfordert zu Hause etwas Aufmerksamkeit und elementare Pflege. Mithilfe eines Fotos zeigen wir Ihnen, wie Sie sie richtig organisieren und wichtige Aspekte für eine Blume analysieren.

Dieser mysteriöse Madagaskar-Exot liebt Feuchtigkeit, toleriert jedoch nicht seinen Überschuss. Erfahrene Züchter sorgen dafür, dass beim Befeuchten, insbesondere im Kern des Auslasses, kein Wasser auf die Pflanze fällt.

Die Bewässerung am Topfrand erfolgt ausschließlich mit einer Gießkanne mit langem, gebogenem Auslauf. Wasser unbedingt verteidigen und ihm die Möglichkeit geben, sich auf Raumtemperatur aufzuwärmen.

Die Anzahl der Güsse pro Woche hängt vom Zustand der Erde im Topf ab. Die Blume ist dürreresistent, daher ist eine regelmäßige Trocknung nur von Vorteil. In diesem Fall ist es besser, zu viel zu trocknen, als zu gießen. Darüber hinaus verhindert die kurzfristige Austrocknung des erdigen Komas die Entwicklung von Krankheitserregern bei Pilz- und Bakterienkrankheiten. Mit der Stagnation des Wassers im Streptokarpus leidet in erster Linie das Wurzelsystem. Infolgedessen wird der Topf durch seinen Zerfall getötet.

Lassen Sie sich nicht durch ein leichtes Welken des Laubs beunruhigen. Um die Pflanze wirklich durch intensive Bodenbefeuchtung wiederherzustellen. In diesem Fall müssen Sie die Wurzeln alle 3 Stunden wässern.

Damit das Heimtier endlos blühen und schöne, gesunde Blätter haben kann, sind Stickstoff, Kalium und Phosphor wichtig. Bei jungen Setzlingen werden diese Bestandteile zu gleichen Teilen gezüchtet und bei reifen erhöhen sie die Dosis des Phosphor-Kalium-Gemisches.

Je öfter Sie eine Blume füttern, desto intensiver erhöht sich die Biomasse, von der die Anzahl der Knospen direkt abhängt. Experten raten dazu, die Strep-Nährstoffmischung wöchentlich zu gießen und dabei jedes Mal die Dosierung der Bestandteile zu reduzieren.

Die Veränderung des Topfes und des Substrats begrüßen diese Vertreter Gisnerievyh nur. Es wird jedoch empfohlen, Transplantationen nur im erforderlichen Umfang durchzuführen. Der Eingriff muss im Februar vor Beginn der Vegetationsperiode geplant werden und darf nicht vergessen werden, dass nur stark expandierte Exemplare mit großen Blättern und einer Rosette dem Eingriff ausgesetzt sind.

Für solche Proben werden Behälter gesucht, die einen Durchmesser von 2-3 cm haben, der kleiner ist als der vorherige. Gleichzeitig sollte die Breite des Topfes das Eineinhalbfache seiner Tiefe betragen.

Der Blumentopf ist gut bewässert und wenn das Wasser vollständig von den Wurzeln aufgenommen ist, rollen sie zusammen mit der erdigen Kugel in ein neues Gefäß. Denken Sie daran, den Boden mit einer Drainageschicht abzudecken. Der Freiraum wird mit frischem Boden gefüllt, bewässert, gestampft und die oberste Schicht Torfmoos-Sphagnum gelegt.

Zuchtmethoden

Neue Setzlinge zu bekommen ist nicht so einfach wie violett. Wenn Sie sich jedoch ein wenig anstrengen und agronomisches Wissen anwenden, ist dies zu Hause durchaus realistisch. Wir werden verstehen, was der Florist wissen und können sollte.

Die elementarste und einfachste Fortpflanzungsmethode wird von vielen als die Teilung der Wurzel eines reifen Blumentopfs während seiner Transplantation angesehen. Ob eine bestimmte Instanz für eine solche Manipulation geeignet ist, kann durch das Vorhandensein mehrerer Büsche in einem Topf bestimmt werden.

Berücksichtigen Sie in diesem Fall, dass Sie den Pomp seiner Blüte verarmen, wenn Sie die Mutterprobe von Kindern entfernen. Die Knospen binden sich schlecht, lassen also keine starke Verdickung zu.

Zum Teilen sollte das Rhizom in einer Manganlösung mit einem scharfen Messer desinfiziert werden. Schütteln Sie zuerst den Boden von den Wurzeln und schneiden Sie sie dann entsprechend den Wachstumspunkten in Stücke. Vor dem Einpflanzen ist es ratsam, die Schnitte mit Holzasche zu bestreuen.

Eine andere Kultivierungsmethode für diese Kultur ist das Wurzeln des Blattes oder eines seiner Fragmente mit einer Länge von mindestens 2 cm. Nehmen Sie dazu einen kleinen Plastikbecher mit einer Drainageschicht und dem entsprechenden Substrat sowie Pflanzmaterial.

Die Landung erfolgt bis zu einer Tiefe von 1 cm. Der Behälter sollte mit Polyethylen bedeckt sein und an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Neue Triebe scheinen in einem Monat. Streptokarpella möglich und Samenmethode multiplizieren. Es wird von erfahrenen Handwerkern mit einem Gepäck von Spezialkenntnissen gewählt, da es für Anfänger nur wenige Chancen gibt. Um die Körner zu erhalten, benötigen Sie 2 Kännchen, Sie können von verschiedenen Arten und Sorten. Einige Monate nach ihrer Bestäubung beginnen die Samen zu reifen.

Sein Inhalt wird am besten in Torftabletten ausgesät. Sie werden in einen Plastikbehälter gegeben und angefeuchtet. Nachdem das Material gequollen ist, vertiefen wir den Samen, bedecken ihn mit einer identischen Kapazität und schicken ein solches „Gewächshaus“ zu einem gut beleuchteten Fensterbrett oder unter künstlichen Lampen.

Behälter nicht direktem Sonnenlicht aussetzen - hohe Temperaturen und angesammeltes Kondensat zerstören die Sämlinge.

Um einen neuen Prozess von Strep zu bekommen, kann man sein Blatt einklemmen. Das Schneiden mit dieser Reproduktionsmethode reißt nicht ab, sondern macht einen kleinen Schnitt darauf und kippt es auf den Boden. Nach anderthalb Monaten erscheinen junge Blätter.

Gibt es irgendwelche Schädlinge und Krankheiten?

Leider haben nicht nur die Menschen Sympathie für herrliche Farben. Spinnmilben und Thripse lieben es, ihren Saft zu essen. Außerdem kann die Pflanze Krautfäule, Mehltau und Graufäule infizieren.

Überprüfen Sie regelmäßig die Außen- und Innenseiten der Blätter, um die Entwicklung großer Kolonien von Schädlingen und Krankheitserregern zu verhindern. Überhitzen und Überhitzen der Blüte vermeiden.

Wenn Symptome von Thripsen festgestellt werden, müssen alle Blütenstiele unabhängig von ihrem Entwicklungsgrad entfernt und der Ausgang mit einem Insektizid (Fitoverm, Spintor, Aktara, Aktellik) behandelt werden. Diese Medikamente helfen dabei, andere saugende Parasiten loszuwerden. Für den endgültigen Sieg über sie werden 3 Streusel in Abständen von 7 Tagen benötigt.

Wenn Sie einen Blumentopf auf ein neues Substrat umpflanzen, ist es außerdem ratsam, die Zubereitungen „Barrier“ oder „Zaslon“ hinzuzufügen. Sie helfen den Wurzeln, der Graufäule zu widerstehen.

Kranke Pflanzen müssen von anderen Haustieren isoliert, die betroffenen Bereiche entfernt und behandelt werden. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis nicht erzielen können, kneifen Sie ein gesundes, starkes Blatt ab und versuchen Sie, einen neuen Streptokarpus daraus zu ziehen.

Diese mysteriöse Blume wird Ihnen ein halbes Jahr lang für die elementare Pflege und einen Tropfen Aufmerksamkeit danken, und wenn Sie ein wenig mehr probieren, werden Sie doppelt dankbar sein.

Pflanzeneigenschaften

Eine mehrjährige Pflanze aus den Regenwäldern Afrikas und Asiens, die sich wie zu Hause fühltwenn sicherstellen, dass Streptokarpusu wächst und Pflege. Der Name dieser krautigen Blume war auf die spezifische Form der Frucht zurückzuführen. "Streptokarpus" wird aus dem Griechischen als verdrehte Kiste übersetzt und deutet auf die geschwungenen Früchte der Pflanze hin.

In der Natur ist die Pflanze nicht so hell wie viele Hybriden. Auffallende Vielfalt an Farben und Formen der Blume. Die Blätter dieser Pflanze werden in etwa 30 cm hohen Rosetten gesammelt.

Blüte fast das ganze Jahr über. In jedem Busen des Blattes erscheinen bis zu 10 Stiele, die mit vielen schönen Blüten bedeckt sind.

Pflege und Transplantation

Da die Pflanze tropisch ist, fühlt sie sich bei Hitze, hoher Luftfeuchtigkeit und langen hellen Tagen gut an. Es ist jedoch eine besondere Art der Bewässerung zu beachten. Eigenschaften Pflege für Streptocarpus zu Hause:

  1. Für Blumen sind Fenster auf der Ost- oder Westseite am besten geeignet. Auf der Südseite ist direktes Sonnenlicht gefährlich. Im Norden - der Mangel an Sonnenlicht.
  2. Die Bewässerung sollte so organisiert werden, dass eine Überfeuchtung vermieden wird. Wasser zur Bewässerung sollte Raumtemperatur haben. Das Gießen sollte am Rand des Topfes oder in der Pfanne erfolgen.
  3. Keramikbehälter mit Wasser auf der Fensterbank oder angefeuchtetem Moos sorgen für optimale Feuchtigkeit.
  4. Es ist wichtig, die Tageslichtstunden zwischen 12 und 14 Stunden einzuhalten. Wenn im Herbst oder Frühling die Länge des Tages nicht ausreicht, muss die Beleuchtung mit Hilfe von Leuchtstofflampen organisiert werden.
  5. Von Zeit zu Zeit können die Blätter der Pflanze besprüht werden.
  6. Der Boden für Streptokarpus sollte leicht und luftig sein. Geeigneter Boden für Veilchen mit Torfzusatz.

Für eine konstante Blüte muss diese Blume regelmäßig neu gepflanzt werden.

Da die Wurzeln nicht sehr tief und breit sind, ist es notwendig, niedrige und ziemlich breite Töpfe zu wählen. Die Topfbreite sollte bei jeder Transplantation nicht mehr als ein paar Zentimeter betragen.

Zuchtarten

Streptokarpus vermehrt sich zu Hause recht gut. Es gibt verschiedene Arten der Vermehrung und die Wahl der geeigneten hängt von den Möglichkeiten der Blumenzüchter ab:

  • ein Busch ist der einfachste Weg, geeignet für diejenigen, die eine erwachsene Blume haben,
  • die Teilung durch ein Blatt ist komplizierter, aber im Allgemeinen gut, wenn außer dem Blatt kein Material für die Fortpflanzung vorhanden ist,
  • Mit Hilfe von Samen - bei dieser Art der Vermehrung ist es nicht immer möglich, eine ähnliche Pflanze zu erhalten, da hybride Eigenschaften oft nur mit der vegetativen Vermehrungsmethode übertragen werden.

Bei der Blattzucht gibt es zwei Möglichkeiten. Um die Wurzeln zu erhalten, kann das Blatt in Wasser gelegt werden, nachdem zuvor die Kante geschärft wurde. Oft verrotten bei dieser Methode die Wurzeln.

Produktiver ist die Methode, das Blatt im Boden zu verwurzeln. Das Blatt muss über die Mittelrippe in 3–6 Teile geschnitten werden. und in einem Abstand von etwa drei Zentimetern in den Boden für Veilchen legen und den Film schließen. Die Bewurzelung dauert etwa zwei Monate. Je mehr Queradern in den Fragmenten des Blattes sind, desto mehr Kinder wachsen. Eine saubere Bewässerung und Belüftung sorgen für kräftige junge Triebe. Sie können sie wieder einpflanzen, wenn sie eine Größe von 2-3 cm erreichen

Dünger und Schnitt

Exzellentes Wachstum und Entwicklung tragen zur Fütterung bei. Jungpflanzen sollten mit Stickstoff- und Phosphormischungen gedüngt werden. Phosphat-Kalium-Dünger sind für erwachsene Pflanzen geeignet. Sie machen einen Monat nach der Transplantation, bevor sie blühen. Die Häufigkeit der Fütterung alle zwei Wochen ist das optimale Schema.

Streptocarpus sollte getrimmt werden, um ein gepflegtes Aussehen zu erhalten. Dies kann bei Bedarf das ganze Jahr über durchgeführt werden. Beim Beschneiden werden veraltete Blütenstiele entfernt, schmerzhafte und überschüssige Blätter.

Schädlinge und Krankheiten

Nach allen Regeln der Pflege werden Pflanzen nicht krank. Es ist jedoch sehr wichtig, die Anlage genau zu überwachen., rechtzeitig um die Probleme zu bemerken:

  1. Verluste können durch Verspätung verursacht werden. In diesem Fall ist die Behandlung unbrauchbar und die Anlage wird zerstört.
  2. Manifestationen von Mehltau werden durch Behandlung mit fungiziden Mitteln behandelt.
  3. Das Auftreten von Schädlingen - Thripsen, Blattläuse, Milben - stoppt Insektizide oder das Besprühen mit Seifenwasser.
  4. Übermäßige Feuchtigkeit kann Grauschimmel verursachen. In diesem Fall sollte die Blume mit Seifenwasser behandelt und getrocknet werden.

Für Streptokarpus muss sorgfältig gesorgt werden. Er mag es nicht, zu viel zu trinken. In diesem Fall beginnen zunächst die Wurzeln zu faulen und die Pflanze kann leicht verloren gehen. Daher ist die Einhaltung des Bewässerungsregimes der Schlüssel für eine erfolgreiche Kultivierung dieser schönen Blumen.

Merkmale der Anlage

Merkmal der Kultur in Form von Früchten. Sie haben das Aussehen einer spiralförmig gebogenen Saatgutbox. Aufgrund dieser Form erhielt die Pflanze den Namen "Streptocarpus", was übersetzt aus dem Griechischen "Twisted Box" bedeutet. Die Blätter haben eine längliche Form und sind zu einer Rosette zusammengesetzt. Die Größe erreicht 30 cm. Die Anzahl der Blätter hängt von der Art der Blüte ab. Eine Sorte hat viele Blätter, die andere nur eines. Die Farbe ist grün und bunt.

Es gibt drei Arten von Streptocarpus-Blüten:

Die Farbe der Blüten ist vielfältig. Jeder Züchter kann eine Pflanze in folgenden Farben pflanzen:

  • Weiße
  • gelb
  • alle Rottöne und Blautöne
  • Lavendel
  • samtiges lila,
  • schwarz

Es gibt Hybriden, bei denen die Blütenblätter zweifarbig sind und mit Strichen, Punkten oder Mustern bedeckt sind. Sie können Sorten mit ausgefallenen Farben von 3-4 Farben anbauen. Die Form des Blütenblattes ist unterschiedlich, aber die Kanten sind gewellt oder gerundet.

Die Blütezeit von Streptokarpusov dauert von Frühling bis Herbst. Wenn Sie die Blume zusätzlich beleuchten, erfreut sie das ganze Jahr über mit ihren bunten Blüten. Dies wird durch den Austritt aus dem Sinus jedes Blattes zu 10 Stielen erreicht, die mehrere Blüten fokussieren können.

Schauen Sie sich das Foto der Farbe und die wichtigsten Punkte der Pflanzenpflege an.





Boden und Dünger

Flächen für Pflanzen brauchen locker, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig. Perfektes Substrat für Veilchen. Fügen Sie ein wenig Perlit oder Torf hinzu. Bei der Zubereitung einer Bodenmischung können die folgenden Rezepte verwendet werden:

  1. Laubland, Torf, Sand (2: 1: 1).
  2. Торф, перлит, мох сфагнум – в равных частях.
  3. Лиственный перегной, кора, торф, песок – в равных пропорциях.

В приготовленный субстрат добавить немного измельченного древесного угля. Благодаря ему предотвращается застой воды в грунте и загнивание корневой системы.

Für den Anbau von Streptokarpus können Sie eine Mischung aus Torf und Vermiculit zu gleichen Anteilen verwenden. Wenn Sie eine Pflanze nur in einen Torf pflanzen, müssen Sie berücksichtigen, dass häufig gewässert werden sollte. Andernfalls wird der Torf zu einem monolithischen trockenen Stück.

Von Frühling bis Herbst muss Streptokarpus regelmäßig gedüngt werden. Führen Sie sie alle 7-10 Tage durch. Geeignete flüssige Komplexzusammensetzungen für blühende Zimmerpflanzen. Für diese Kultur können Sie Kalium- und Stickstofffonds abwechseln. Nur die auf der Packung angegebene Dosierung um das 2-fache reduzieren. Im Winter ist keine Fütterung erforderlich.

Regelmäßige Düngung sorgt für eine schöne und reichhaltige Blüte.

Junge Pflanzen, die kürzlich bewurzelt wurden, werden mit Stickstoffverbindungen gedüngt. Bei der Bildung von Knospen mit einer Mischung mit einem überwiegenden Anteil von Kalium und Phosphor. Sie können fertige Düngemittel kaufen:

Nährstoffformulierungen nur in feuchten Böden herstellen, besser nach dem Gießen. Dies vermeidet das Verbrennen der Wurzeln der Pflanze.

Um der Pflanze möglichst viele Stiele zu geben, ist ein regelmäßiger Schnitt erforderlich. Entfernen Sie dazu den Boden der alten Blätter, da diese die Blütenstärke und die Nährstoffe verlieren.

Verwenden Sie zum Befeuchten weiches, abgetrenntes oder geschmolzenes Wasser. Ihre Temperatur sollte Raumtemperatur sein. Die Pflanze leidet unter Feuchtigkeitsmangel besser als unter einem Überschuss. So gießen Streptokarpus unerwünscht, weil er sterben wird.

Feuchtigkeit sollte moderat sein. Das regelmäßige Gießen sollte erst erfolgen, nachdem die mittlere Schicht des Bodens im Topf getrocknet ist. Die beste Option - Gießen von einer Palette oder am Rand des Topfes. Entfernen Sie eine halbe Stunde nach dem Befeuchten die restliche Flüssigkeit aus der Pfanne.

Für eine erfolgreiche Blumenzucht ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 50-70% zu halten. Stellen Sie dazu einen Behälter mit Wasser in die Nähe der Blüte. Das Befeuchten der oberirdischen Pflanzenteile ist strengstens untersagt.

Temperatur

Streptokarpus reagiert positiv auf Hitze. Im Sommer beträgt die optimale Temperatur 20-25 Grad. Wenn die Temperatur steigt, ist es proportional, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen: Im Winter beträgt die Temperatur für gewöhnliche Pflanzensorten 15 bis 18 Grad, für Hybridsorten 18 bis 20 Grad. Es ist wichtig zu verhindern, dass die Temperatur unter 13 Grad fällt, und für Hybriden - 16 Grad.

Für den blütenzerstörenden Effekt Entwürfedeshalb ist es wichtig, ihn vor ihnen zu schützen. Es ist nicht empfehlenswert, Töpfe unter freiem Himmel herzustellen, da sich die Pflanze unter Raumbedingungen wohlfühlt.

Die beste Zeit, um Streptokarpusa zu transplantieren - Februar. Unabhängig vom Alter benötigt die Blume eine jährliche Transplantation. Der beste Weg, Streptocarpus zu transplantieren, ist der Umschlag. Die Pflanze toleriert kein tiefes Eindringen in den Boden. Die beste Option - zum Wurzelkragen.

Eine Transplantationspflanze weist folgende Merkmale auf:

  • Die Kapazität für die Blüte sollte breit, aber flach sein. Dies ist auf die Besonderheiten der Struktur des Wurzelsystems zurückzuführen.
  • Für die Anlage ist die Entwässerung wichtig, die jedes Jahr aktualisiert werden muss. Sie können Schaum oder Blähton verwenden.
  • Die Blütentransplantation erfolgt in Plastiktöpfen. Dies liegt an der Tatsache, dass die dünnen Wurzeln der Pflanze in die Poren der Wände des Tonbehälters eindringen können und während der Transplantation beschädigt werden. Ein neuer Topf sollte einen Durchmesser von 1-3 cm haben als der vorherige.
  • Wenn die expandierte Pflanze während der Transplantation „Kinder“ hat, teilen Sie sie mit den Wurzeln in Teile und pflanzen Sie sie in separate Behälter.
  • Nach dem Umpflanzen die obere Wässerung 1-2 Wochen lang und dann die untere Wässerung in die Pfanne gießen.

Fortpflanzung und Bepflanzung zu Hause

Der Prozess des Pflanzens und des Anbaus der Kultur erfordert die Einhaltung der folgenden Bedingungen:

  1. Neu gekaufte junge Exemplare, die 2 Wochen nach dem Kauf neu bepflanzt werden sollen. Verwenden Sie dazu einen transparenten Behälter. Dadurch wird die Entwicklung des Root-Systems weiter überwacht.
  2. Für den erfolgreichen Anbau der in flachen Behältern gepflanzten Blüte. Dies sorgt für eine üppige Blüte und ein grünes Massenwachstum. Je größer die Anzahl der Wachstumspunkte in einer Pflanze ist, desto mehr Blütenstiele werden freigesetzt.
  3. Für junge Exemplare muss man sich richtig kümmern. Anfänglich sollten solche Pflanzen die grüne Masse erhöhen und erst dann blühen. Es wird daher empfohlen, die Blütenstiele abzuschneiden.
  4. Durch die richtige Auswahl von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Systembewässerung können Sie eine schöne dekorative Blütenkultur züchten und reproduzieren.

Empfehlungen zum Pflanzen und Keimen von Samen

Die Vermehrung durch Samen wird generativ genannt. Dieser Vorgang ist einfach, beinhaltet jedoch die Einhaltung bestimmter Empfehlungen:

  • Das Pflanzenmaterial wird auf das feuchte Substrat gesät. Es besteht zu gleichen Anteilen aus Perlit, Torf und Vermiculit.
  • Samen können mit Sand gemischt werden. Es sollte trocken und fein sein.
  • Nach der Aussaat wird das Pflanzgut vorsichtig mit Wasser aus dem Spritzgerät besprüht. Decken Sie den Behälter mit Polyethylen.
  • Stellen Sie den Behälter mit den Sämlingen an einen warmen und hellen Ort.
  • Es ist notwendig, in 12-14 Tagen auf die Triebe zu warten.
  • Um Kondensation zu vermeiden, lüften Sie das Mini-Gewächshaus jeden Tag.
  • Sobald die Sämlinge 2 Blätter haben, können Sie mit dem Pflücken beginnen. Bereiten Sie dazu ein Nährsubstrat vor: Torf, gehacktes Moos, Blatterde, Vermiculit, Perlit: 3: 2: 2: 1: 1. Anstelle des vorbereiteten Untergrundes ist er für Saintpaulia geeignet und bestimmt.

Fortpflanzung von Streptokarpussamen:

Pin
Send
Share
Send
Send