Allgemeine Informationen

Alben "für Hühner: wie man gibt

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Haltung von Hühnern ist immer mit der Notwendigkeit einer Behandlung gegen Parasiten verbunden. Alben ist ein Tierarzneimittel gegen Parasiten, das hilft, Parasiten in kurzer Zeit loszuwerden. Es muss jedoch in einer strengen Dosierung gemäß den Empfehlungen des Herstellers und unter der Kontrolle eines Tierarztes angewendet werden.

Eigenschaften und Freigabeformular

Der Wirkstoff ist Albendazol. Das therapeutische Mittel wird in Granulaten und Tabletten hergestellt, die jeweils 20% des Hauptwirkstoffs enthalten.

  • Granulate werden in dichten Laminatbeuteln mit einem Gewicht von 0,5 kg oder 1 kg verpackt.
  • Tabletten mit einem Gewicht von 1,8 g werden in Aluminiumblistern und Dosen aus Polymermaterial an das Vertriebsnetz geliefert. Die Behälter enthalten 25, 50, 100 und 200 Stück.

Das Medikament hat dank Albendazol ein breites Wirkungsspektrum. Der Hauptwirkstoff kann die Darmzellen der Würmer zerstören und dadurch deren Aktivität lähmen. Danach werden die Parasiten zusammen mit dem Kot aus dem Darm ausgeschieden.

Alben gehört zur Kategorie der mäßig gefährlichen Tierarzneimittel. Es besitzt ovozide Eigenschaften, dh es wirkt nicht nur gegen geschlechtsreife und unreife Parasiten, sondern auch gegen deren Eier. Auf diese Weise können Sie das Medikament zur antiparasitären Behandlung von Räumlichkeiten und Weiden einsetzen.

Tabletten und Granulate werden an lichtgeschützten Orten bei einer positiven Temperatur, jedoch nicht höher als + 23 ° C gelagert. Die Haltbarkeit beträgt mindestens 2 Jahre ab Ausstellungsdatum.

Alben für Masthühner

Eines der besten Mittel gegen Infektionen mit Würmern und anderen Parasiten.

Bei oraler Einnahme zeigt das Medikament eine schnelle und vollständige Resorption im Magen-Darm-Trakt von Geflügel und dringt mit der Blutbahn in alle Gewebe des Körpers ein. Die antiparasitäre Wirkung ist jedoch im Magen-Darm-Trakt am ausgeprägtesten.

Dosierung und Rezeptionsplan

Wie man Hühnern Alben gibt und das Ergebnis der Anwendung überwacht, wird durch den Rat erfahrener Geflügelzüchter bestimmt. Sie müssen wissen, dass Parasiten den Körper in einem intakten, aber gelähmten Zustand verlassen. Sie stammen zusammen mit Müll oder Urin.

Das Medikament kann als therapeutisches und prophylaktisches Mittel verwendet werden. Die Dosierung ist in jedem Fall unterschiedlich. Berücksichtigen Sie auch das Alter und Gewicht des Vogels, und die Dosierung für Hühner wird entsprechend der Anzahl der Köpfe berechnet.

Bei der Massenentwurmung wie folgt vorgehen:

  • Bestimmen Sie die erforderliche Menge des Arzneimittels in einer Menge von 10 mg / kg Masse der Vögel,
  • Gemischt mit Futter,
  • Schlafen Sie in den Feedern ein.

Bevor Sie Hühneralben geben, müssen Sie sich mit der Gebrauchsanweisung vertraut machen. Wenn die antiparasitäre Behandlung zum ersten Mal durchgeführt wird oder seit der letzten Entwurmung viel Zeit vergangen ist, wird empfohlen, zunächst die Wirkung des Arzneimittels bei einer kleinen Gruppe von Vögeln zu testen.

Nach 3-tägiger Einnahme von Albena werden die Hühner beobachtet. Wenn keine Nebenwirkungen festgestellt werden, wird das Medikament der gesamten Population verabreicht.

Es ist verboten, Legehennen, deren Eier täglich zum Verkauf angeboten werden, mit einer Antihelminthika zu behandeln. Tatsache ist, dass dieses Antiparasitikum in die Eier eindringt und 4 Tage im Körper des Vogels verbleibt. Wenn es notwendig ist, die Hühner mit Alben zu behandeln, essen sie keine Eier, die während dieser Zeit gewonnen wurden.

Dieses Medikament hat seine Vorteile:

  • Erfordert keinen vorläufigen täglichen Hungerstreik, der bei der Verwendung vieler anderer Antiparasitika erforderlich ist.
  • Es ist nicht notwendig, ein Abführmittel zu füttern, bevor die Entwurmung beginnt.

Aufnahme Albena gibt selten Nebenwirkungen, die vor allem bei einer Überdosis möglich sind.

Tetramizol

Erhältlich in Form von Granulat in verschiedenen Formen mit grauer, gelber und weißer Tönung. Es stehen verschiedene Verpackungsoptionen zur Verfügung, darunter Beutel und Plastikdosen von 50 Gramm bis 5 Kilogramm. Erhältlich in Pulverform, deren Zusammensetzung fast identisch mit dem körnigen Produkt ist.

Dieses Antihelminthikum bekämpft eine Vielzahl von Parasiten, die in LCD-Tieren und auch Vögeln leben. Der aktive Wirkstoff lähmt sie buchstäblich und lässt sie sterben.

Tetramisol wird mit dem Futter gemischt, wonach die Vögel freien Zugang zum Futter haben. Die ungefähre Dosierung beträgt 5 Gramm pro Huhn.

Wenn Sie vorhaben zu schlachten, müssen Sie wissen, dass nach der Verwendung dieses Werkzeugs mindestens zehn Tage vergehen sollten.

Dieses Anthelminthikum ist in Tablettenform und in Granulatform erhältlich. Das Granulat zeigte eine größere Menge an aktivem Wirkstoff - 222 mg in einem Granulat.

Febtal wirkt antihelminthisch und stört den Kohlenhydratstoffwechsel in Parasitenorganismen. Es wird zur Behandlung von Krankheiten wie Unkinaria, Habertiose, Hemonchose, Moniesiose und Osteagiasis eingesetzt.

Die Dosierung wird auf Basis des Gewichts berechnet. Zum Beispiel wird 1 Tablette auf 15 kg Lebendgewicht und ein Granulat auf 22 kg aufgetragen. Bei der Schlachtung von Tieren und Vögeln sollte es nach allen Eingriffen mindestens zwei Wochen dauern. Hühnereier können erst nach vier Tagen in Lebensmitteln verwendet werden. Früheres Schlachtfleisch ist nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, kann aber als Nahrung für Fleischfresser verwendet werden.

Antihelminthika sind in Pulverform erhältlich. Ein Gramm enthält 2 mg Aversectin C. Das Arzneimittel ist in Dosen zu 150 Gramm sowie in Packungen zu 5 und 10 kg verpackt.

Bekämpft verschiedene Parasiten, indem sie auf die Membran ihrer Nervenzellen einwirken. Ein solcher Aufprall führt nach und nach zu einer Lähmung der Parasiten, wodurch sie sterben.

Es kann zur Bekämpfung der folgenden Parasiten eingesetzt werden: Nematoden, Gadfly-Larven, Wimpern, Sarcoptoid-Milben.

Dieses Werkzeug ist in Form eines grauen Pulvers erhältlich. Es ist in Säcken oder Kartons von 10 bis 500 Gramm verpackt.

Dieses Antiparasitikum ist wirksam bei der Bekämpfung von Läusen, sarkoptoiden Milben, Nematoden und verschiedenen Arten von Gadflies. Der aktive Wirkstoff hat eine depressive Wirkung auf das Nervensystem von Parasiten, wodurch sie ihre Bewegungsfähigkeit verlieren. Volle Lähmung führt zum weiteren Tod.

Abectin bekämpft Läuse gut

Hinweise zur Verwendung dieses Tools lauten wie folgt:

  • die Ausrottung verschiedener parasitärer Krankheiten bei Hühnern,
  • nematodoses,
  • Sarkoptose,
  • Ascariasis und andere Krankheiten.

Die Verwendung ist sowohl einzeln als auch als Gruppenfütterung möglich, d.h. mit Futter gemischt. In diesem Fall sollte der Verbrauch von Abictin zweimal erfolgen.

Beachten Sie! Dieses Medikament hat ein ziemlich breites Spektrum von Kontraindikationen. Abictin ist für die Behandlung von Würmern bei Legehennen streng kontraindiziert.

Broiler können dieses Arzneimittel geben, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Schlachtung erst zwei Wochen nach der Einnahme erfolgen sollte. Andernfalls kann solches Fleisch nur zur Fütterung anderer Tiere verwendet werden.

Abictin ist ziemlich giftig, daher müssen Sie grundlegende Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Zusätzlich zu Gummihandschuhen können Sie eine Atemschutzmaske oder einen Mullverband verwenden. Denken Sie daran, dass der Behälter nach dem Mischen mit dem Futter entsorgt werden muss.

Krankheitsvorbeugung

Alben kann nicht nur zur Behandlung verschiedener Parasiten, sondern auch zur Vorbeugung von Helminthiasis eingesetzt werden. Es ist nur wichtig, diese Prävention zweimal im Jahr durchzuführen, d.h. Frühling und Herbst.

Darüber hinaus können Sie die folgenden Aktionen ausführen, um das Auftreten von Würmern zu verhindern:

  • Pflegen Sie regelmäßig die Sauberkeit im Haus der Haushühner. Es ist wichtig, nicht nur die Käfige und Gehege von der Einstreu zu reinigen, sondern auch regelmäßig Stroh und Sägemehl zu ersetzen.
  • Wenn Sie Hühner in der Voliere halten, ist es am Eingang besser, die Schuhe zu wechseln. Für manche mag diese Maßnahme überflüssig erscheinen, aber auf Alltagsschuhen kann es eine große Menge Schmutz und Erde geben, die möglicherweise Wurmeier enthalten können.
  • In einem Freiluftkäfig ist es am besten, den Boden zu betonen, damit Sie weiter desinfizieren können,
  • Es ist notwendig, regelmäßig Gras an der Stelle von wandelnden Hühnern zu schneiden, wodurch auch verhindert wird, dass die Parasiteneier in den Vogelkörper gelangen.

Halten Sie den Hühnerstall immer sauber.

Sie können Hühnern auch bestimmte Lebensmittel geben:

  • Kürbiskerne und Fruchtfleisch,
  • Hagebutte
  • Getrocknete Preiselbeeren,
  • Gehackte Zwiebeln,
  • Walnuss,
  • Zerkleinerte Granatapfelkerne,
  • Knoblauch zerdrückt.

Die oben genannten Produkte sollten zerkleinert und dann mit Wasser oder Futter gemischt werden. Diese Volksheilmittel haben sich bei der Vorbeugung von Würmern bewährt und können daher als Hilfsmittel für Anthelminthika eingesetzt werden.

Sie können auch in Wermut- und Rainfarngehegen auf dem Boden liegen, um das Auftreten von Würmern zu verhindern.

Wermut beugt Würmern vor

Sie können der Ernährung von Hühnern spezielle Vitaminkomplexe sowie Produkte hinzufügen, die Vitamin A, Kalzium und Lysin enthalten. Dies ist sehr wichtig, da es immer besser ist, die Krankheit zu verhindern, als mit ihren Folgen umzugehen. Vor allem, wenn es um Helminthen geht, die den Tod von Haustieren und Vögeln zur Folge haben können.

Pin
Send
Share
Send
Send