Allgemeine Informationen

So lagern Sie frische Champignons im Kühlschrank und Gefrierschrank

Pin
Send
Share
Send
Send


Ist es möglich, Champignons zu Hause einzufrieren? Wie mache ich es richtig? Was ist das Geheimnis des Pilzkochens? Um zu wissen, ob es möglich ist, Champignons einzufrieren, sollte jede Geliebte, die diese Pilze auf ihrem eigenen Grundstück anpflanzt oder sie in der Wildnis sammelt, dies tun. Frisch, sie sind einfach wunderschön, können aber im Winter eine Delikatesse sein, wenn sie richtig konserviert werden.

Ist alles sicher?

Oft stellt sich die Frage, ob es möglich ist, Pilze einzufrieren, bei Menschen, die Produkte im Supermarkt kaufen. In der Tat sind diese Pilze in fast jedem modernen Geschäft in großen Mengen erhältlich, aber wie sicher sind sie? Enthalten sie giftige Bestandteile für den Menschen? Es gibt jedoch nichts zu befürchten. Lange haben die Leute herausgefunden, ob es möglich ist, Champignons einzufrieren, und die Antwort ist offensichtlich und unbestreitbar: Ja, es ist möglich.

Einfrieren als Aufbewahrungsmethode

Die reichsten Ernten aller Arten von Geschenken der Natur, die ein Mensch in der warmen Jahreszeit annimmt. Natürlich können einige Pilze und Beeren vor dem ersten Schnee geerntet werden, manchmal sogar später, aber meistens ist der Sommer die Zeit, in der die Mülleimer gefüllt werden. Traditionelle Zubereitungsmethoden - Marinaden kochen, konservieren. Pilze sammeln Pilze sammeln Anstatt einer speziellen Wärmebehandlung nach moderner Technologie bieten gute Gefriergeräte die Möglichkeit, Pilze vorzubereiten und für einen langen Zeitraum aufzubewahren.

Es wird angenommen, dass das Einfrieren von Champignons eine der sichersten Methoden ist, um Pilze für den Winter aufzubewahren. Es ist auch wirksam bei der Erhaltung von Nahrungsbestandteilen. Gleichzeitig sollte klar sein, dass das Einfrieren von Champignons zum Verlust einiger Qualitäten führt. Pilze werden nicht knusprig, das Aussehen nach dem Auftauen wird sich ändern. Der Geschmack bleibt jedoch gleich, so dass viele Menschen Pilze für den Winter bevorzugen. Pilze müssen richtig geerntet werden, dann bleiben Nutzen und Geschmack erhalten.

Wie macht man?

Es ist vorzuziehen, die persönlich gesammelten Pilze zu ernten, da Sie so sicher sein können, dass sie an einem sauberen Ort mit unberührter Natur gebracht wurden. Die Champignons, die entlang der Hauptstrecken wachsen, können nicht gegessen werden - in ihnen reichern sich schädliche Substanzen an. Viele bezweifeln, dass Champignons roh eingefroren werden können. Experten empfehlen dies so: Sobald die Pilze eingesammelt sind, müssen sie gereinigt, gedämpft und eingefroren werden. Dabei gibt es jedoch einige Besonderheiten.

Garprozess

Auf die Frage „Ist es möglich, Champignons im Gefrierschrank einzufrieren?“ Lautet die Antwort positiv. Es wird jedoch hauptsächlich empfohlen, die Kappe vom Bein zu trennen. Auf diese Weise lässt sich bequemer arbeiten. Diese Phase ist jedoch optional.

Zu Beginn der Arbeit mit den Produkten werden die Pilze gründlich in warmem Wasser gewaschen. Dadurch können die Pilze ausdampfen und leichter geschält werden. Dann werden die Fruchtkörper auf einem Handtuch getrocknet, wobei die überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann, da zu feuchte Pilze nicht lange gelagert werden und beim Auftauen ihre Farbe in eine unansehnliche dunkle ändern. Trocknungszeit - eine Drittelstunde oder mehr. Die nächste Stufe ist die Reinigung. Der Teil des Stammes, der sich während des Wachstums des Pilzes der Erde berührte, muss entfernt werden.

Was weiter?

Kann man frische Champignons einfrieren? Ja, natürlich ist es möglich, aber eher unpraktisch beim Reinigen und bei der anschließenden Verarbeitung und dem Auftauen. Wenn das Produkt vor dem Kochen im Winter vorgemahlen wird, dauert es viel kürzer, um den gewünschten Aggregatzustand zu erreichen.

In der Regel werden die Pilze in Würfel geschnitten und auf die gewünschte Größe konzentriert - es gibt keine klaren Regeln. Es muss beachtet werden, dass aufgetaute Pilze nicht geschnitten werden können, daher ist es besser, dies sofort zu tun, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Garprozesses eines bestimmten Gerichts.

Technische Aspekte

Es wird empfohlen, geschnittene und zubereitete Champignons in Plastikbehälter zu füllen, obwohl Sie normale Beutel verwenden können, um überschüssige Luft daraus zu entfernen. Der Hals muss sorgfältig zusammengebunden werden - dies hilft, das Produkt vor Fremdgerüchen zu schützen. Wenn Sie sich für die Verwendung eines Plastikbehälters entschieden haben, spülen Sie ihn zuerst gründlich aus, damit keine Fremdkörper, Gerüche oder Speisereste auftauchen. Wischen Sie ihn dann trocken, bevor Sie die Pilze aufbewahren.

Champignons sollten portionsweise eingefroren werden, damit zukünftig die zum Kochen benötigte Menge an Lebensmitteln leicht getrennt werden kann. Es ist unmöglich, die gesamte Masse der Pilze auf einmal einzufrieren, abzutauen, das erforderliche Volumen abzutrennen und den Rest zur Aufbewahrung wieder zu entfernen. Beim erneuten Einfrieren geht der Geruch und Geschmack des Produkts vollständig verloren. Die Lagerzeit von gefrorenen Pilzen beträgt etwa sechs Monate.

Wichtige Nuancen

Damit ein Gericht mit Champignons schmackhaft ist, müssen Sie Champignons nicht nur richtig für die Lagerung vorbereiten, sondern auch richtig auftauen können. In der Regel werden die Produkte mehrere Stunden im Kühlschrank aufgetaut, bevor sie gekocht und verwendet werden, wenn sie den gewünschten Zustand erreichen. Solch eine gemächliche Herangehensweise ermöglicht es Ihnen, den Geschmack, den Nutzen und den Geruch zu bewahren.

Bei Pilzen ist das jedoch ganz anders. Allmähliches Auftauen kann dazu führen, dass die Farbe schwarz wird und der Geschmack leer wird. Es ist notwendig, die Portion des Produkts sofort in die Pfanne oder in die Brühe zu gießen, während die Zubereitung des Gerichts fortgesetzt wird.

Und wenn nicht frisch?

Champignons können nicht nur unmittelbar nach der Entnahme, sondern auch während der vorläufigen Wärmebehandlung eingefroren werden. Im Gefrierschrank dürfen vorgebratene, gekochte Champignons aufbewahrt werden. Mit dieser Option können Sie Champignons unmittelbar nach dem Auftauen für Lebensmittel verwenden, sie müssen nur erwärmt werden.

Wie vorbereiten?

Champignons kochen ist sehr einfach - Wasser kochen, Pilze schälen und 10 Minuten kochen. Vor dem Einlegen in den Behälter können Sie die Pilze hacken, abkühlen lassen und dann in die Kammer legen.

Das Braten von Champignons unterscheidet sich nicht vom Kochen von Champignons anderer Arten. Öl in die Pfanne geben und das Produkt verarbeiten, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist.

Traditionen und Geschmäcker

Pilze gelten in unserer Küche als ebenso traditionell wie Bratkartoffeln oder Nudeln mit Hackfleisch. Viele haben sich seit ihrer Kindheit an sie gewöhnt, sie kennen und lieben. Natürlich sind Champignons nicht so beliebt und beliebt wie Weiß- oder Espenpilze. Dennoch sind Pilze lecker und was am wichtigsten ist - ihr Myzel ist sehr fruchtbar. Wenn das Jahr fruchtbar war, können Sie bis zu einem Zentner Obst selbst pflücken, wenn Sie die guten Plätze abseits der Wanderwege kennen.

Das Garen von Pilzen weist je nach Verarbeitungsmethode viele verschiedene Nuancen auf. Viele Menschen lieben marinierte Pilze, andere machen Aufläufe mit Füllung. Es ist wichtig, dass die Pilze im Wesentlichen kostenlos sind, und die Kosten hängen hauptsächlich mit dem Weg zu einem guten Ort zusammen, an dem Sie einen reichen Fang sammeln können.

Warum Champignons?

Der kalorienarme Fruchtkörper dieser Pilzsorte gilt als sehr nahrhaft. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine konstante Nahrungsaufnahme den Stoffwechsel normalisiert. Pilze werden besonders von Menschen geschätzt, die eine spezielle Diät einhalten müssen, um Gewicht zu sparen.

Der Verzehr dieser Pilze verringert die Konzentration von Cholesterin im Kreislaufsystem. Außerdem ist der Fruchtkörper reich an Eiweiß, das vom menschlichen Körper leicht verarbeitet werden kann, und es ist ein unverzichtbares Baumaterial für Knochen, Zähne und Muskelgewebe. Studien haben gezeigt, dass der Gehalt an Proteinchampignons Fleisch und Eiern vorzuziehen ist.

Spurenelemente: Was noch?

Die betreffenden Pilze sind reich an Kalium. Diese Nahrungskomponente wirkt sich positiv auf das Herzsystem und die Arbeit der Gefäße aus. Der Pilz enthält auch Elemente, die sich positiv auf das Nervensystem auswirken und den Umgang mit Zwangsgedanken, Depressionen und Angstzuständen erleichtern. Der Fruchtkörper enthält Phosphor, Kalzium, so dass der Pilz auch mit Fischen konkurrieren kann. Champignons - eine Folsäurequelle, die in den meisten pflanzlichen und tierischen Produkten fast nicht vorkommt.

Getrocknete Pilze können zur Vergiftung verwendet werden - sie helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Es wird angenommen, dass der Pilz eine positive Wirkung auf das Gehirn hat, seine Aktivität erhöht und auch das Gedächtnis verbessert. Für wirklich greifbare Vorteile müssen Sie mindestens einmal pro Woche Gerichte mit Pilzen essen. Deshalb ist es so wichtig, die Gaben der Natur einfrieren zu können - so können Sie sich das ganze Jahr über mit einem nützlichen Produkt verwöhnen.

Aufbewahrungsvorbereitung

Vor dem Versenden von Pilzen zur Lagerung, aussortieren sie. Wählen Sie nur frische und dichte Kopien. Pilze mit dunklen Flecken oder sichtbaren Schäden sollten nicht für die Lagerung beiseite gelegt werden, sie sollten sofort zum Kochen verwendet werden.

Wenn die Pilze verschmutzt sind, wischen Sie sie mit einem weichen Baumwolltuch ab.

Waschen Sie frische Champignons nicht, bevor Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. Pilze absorbieren wie ein Schwamm Wasser und hohe Luftfeuchtigkeit beschleunigt den Prozess des Verrottens von Produkten.

Methoden zur kalten Lagerung

Frische Champignons am besten im Kühlschrank aufbewahren. Der Kühlschrank sorgt für optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur (+2).

Zur Lagerung von Pilzen kann verwendet werden Kunststoffbehälter für Lebensmittel, Papiertüte oder Baumwolltasche. Sie können Pilze in einer Plastiktüte aufbewahren, aber dann ist es wichtig, sie täglich zu lüften. Das Nichtbeachten dieser Empfehlung führt zu übermäßiger Kondensatansammlung und Fäulnis der Pilze.

Champignons aufbewahren Dose und ohne Verpackung. Die Pilze in einer Schicht im Gemüsefach verteilen und mit einem Baumwolltuch bedecken. Der Nachteil dieser Methode ist die Unfähigkeit, eine große Produktmenge einzusparen.

Pilze einfrieren

Eine längere Haltbarkeit der Pilze hilft ihnen beim Einfrieren. Es ist möglich, sowohl frische Pilze als auch gekochte oder gebratene einzufrieren. In diesem Fall unterscheiden sich die Methoden zur Organisation der Lagerung im Gefrierschrank geringfügig.

Im Gefrierschrank werden Pilze länger gelagert und können für den Winter vorbereitet werden.

Um ein frisches Produkt einzufrieren, vor aussortieren pilze aufräumen ihre von Sand und anderen Verschmutzungen. Gut spülen Pilze unter fließendem Wasser entfernen Sie die Folie unter der Kappe und Lassen Sie die überschüssige Feuchtigkeit abtropfen. Legen Sie die Produkte in Behälter oder spezielle Pakete mit Verschlüssen. Große Pilze vor dem Einfrieren können geschnitten werden, um Platz im Gefrierschrank zu sparen.

Um gekochte Pilze richtig einzufrieren, befolgen Sie eine Reihe einfacher Schritte:

  1. Sortieren durch Champignons mit offensichtlichen Anzeichen von Verrottung oder Krankheit herstellen und entfernen.
  2. Vorsichtig spülen Pilze unter fließendem Wasser.
  3. Kochen vorbereitete Champignons in Wasser mit einer kleinen Menge Salz für 7-10 Minuten.
  4. Die Brühe abtropfen lassen und die Pilze trocknen auf einem Papiertuch.
  5. Slice Pilzscheiben, gewürfelt oder ganz verlassen.
  6. Spreizen Sie das Werkstück in Behältern, mit einem Deckel fest verschließen und in den Gefrierschrank legen.

Um beim Kochen Zeit zu sparen, machen viele Hausfrauen lieber Rohlinge in Form von gefrorenen gebratenen Champignons. Waschen pilze in scheiben schneiden ihre Scheiben und braten in einer Pfanne unter Zusatz von Pflanzenöl. Lassen Sie die Produkte etwas abkühlen., ausbreiten es in Behältern oder Verpackungen (in verschiedenen Größen: pro Person, einmalig für die ganze Familie usw.) und in den Gefrierschrank stellen.

Pilze unmittelbar vor dem Kochen auftauen lassen.

Lagerzeit

Für die Hausfrauen relevant ist die Frage, wie viel Pilze im Kühlschrank und Gefrierschrank aufbewahrt werden. Informationen zum Verfallsdatum geben Aufschluss darüber, wie lange das Produkt für die Gesundheit unbedenklich bleibt.

Die Aufbewahrungszeit von Pilzen hängt von der gewählten Aufbewahrungsmethode ab. Wir präsentieren sie in Form einer Tabelle:

Sehen Sie sich das Video mit nützlichen Tipps und Empfehlungen an, um die Feinheiten der Zubereitung von Champignons zum Einfrieren zu verstehen:

Pin
Send
Share
Send
Send