Allgemeine Informationen

Ziersegge: Anbau und Pflege, Sorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Zum ersten Mal ist das Wort "Segge" (in Kombination mit dem Wort "süß") im Cartoon "Kleiner Waschbär" zu hören, während Erwachsene sofort sagen, dass es Gras oder Sumpf ist oder entlang der Ufer von Flüssen wächst.

Für ein Landschaftsgestalterohr ist eine solche primitive Definition natürlich einfach anstößig - für ihn umfasst das Konzept eine ganze Familie von Pflanzen, die das wichtigste dekorative Material sind (insbesondere, wenn es darum geht, die Küste eines natürlichen oder künstlichen Reservoirs zu gestalten).

Aber die Kultur ist nicht schlechter als an anderen, unerwarteten Orten, die nichts mit Wasser zu tun haben, denn neben „Wasser“ - Aquarium und anderen - gibt es auch eine dekorative „Land“ -Segge: Wald, Haus, Garten und sogar Raum.

Segge in Landschaftsgestaltung

Fast alle der Osokov-Familie zeichnen sich durch schmale Blätter mit parallelen Adern aus, die stark genug sind, um eine Form für sich zu halten, ohne sich hinzulegen und sich nicht auf benachbarte Pflanzen zu stützen. Aus diesem Grund sieht die Struktur des Busches aus wie ein Mehrstrahlbrunnen, der reichlich in alle Richtungen spritzt (die Höhe hängt von der Art und der Sorte der Pflanze ab).

Die Blätter können gleichmäßig gefärbt sein oder leichte Streifen in Form einer einzigen Begrenzungskante oder mehrere parallele Linien aufweisen, die gleichmäßig über die Breite des Blatts verteilt sind. Sie können glatt und flach sein oder eine zentrale Nut aufweisen, die mit der Längsachse des Blechs zusammenfällt.

Wäre kein facettierter Stängel vorhanden, könnte die Familie vollständig typischen Getreidekulturen zugeordnet werden, da es Fichtenährchen mit echten getreidebedeckten Körnern (wie Weizen, aber viel kleiner) gibt - daher die Fähigkeit, sich mit Hilfe des Windes auszubreiten.

Die hauptsächliche Fortpflanzungsmethode ist jedoch nach wie vor rhizomatisch, was insbesondere bei aquatischen Arten aufgrund der Bröckeligkeit des Bodens oder einer Zunahme der Breite (bei den an Land lebenden) aufgrund des Überflusses an zufälligen Wurzeln beliebt ist.

Die Höhe des Busches kann fast zwergartig und ziemlich beeindruckend sein.

Alle Familienmitglieder sind dankbar für die Schaffung von Landschaftsensembles, weil:

  • Anspruchslosigkeit in der Pflege,
  • lakonische Schönheit der Pflanze,
  • Schnelligkeit des Wachstums in der gesamten ihnen zugewiesenen Fläche.

Der Geschmack und die Farbe

  1. Segge spitz(C. acutiformis) wächst schnell im Teich, pflanzen Sie die Pflanze also direkt in den Topf.
  2. Seggehängen (C. pendula) - Höhe des Grasmessers mit herabhängenden Ährchen für feuchte Orte.
  3. Segge (C. pseudocyperus) ist winterhart und wächst gut in der Küstenzone.
  4. Neue ZealandsKaya Segge Buchanan (C. buchananii) - eine immergrüne Pflanze mit einer Höhe von 40 cm. Für den Winter muss sie in die Wanne verpflanzt und in den Raum gestellt werden.
  5. Seggenrostgeizig (C. siderosticta) „Variegata“ ist eine sommergrüne Erscheinung mit jungen Blättern in einem rosa Farbton (die später bunt werden) und einer Höhe von 15 cm.
  6. SeggenflachsHeliife (C. flagellifera) mit hängenden Stielen, da fast alle "Neuseeländer" im Garten nicht überwintern können.
  7. SeggeOkhimenskaya (Carex oshimensis) Der 20–30 cm hohe Evergold ist ein idealer Kandidat für die Topfkultur.

Anlagenbeschreibung

Segge - Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einem gut entwickelten Wurzelsystem. Es hat mehr als 2000 Unterarten.die sich in der Höhe unterscheiden, ein dekoratives Aussehen und Anforderungen für aktives Wachstum.

Heimat gilt als Osten und Europa. Einige Quellen nennen den Geburtsort von Australien. Es wird als Dekoration von Gärten, Gewächshäusern, Gewächshäusern, Sommerhäusern verwendet. Einige Unterarten sehen aus wie dichte Ballen. Es ist bequem, sich auf sie zu legen und sich zu sonnen. Andere Unterarten sind schöne Gestelle von Smaragdfarben oder kleine Büsche.

Kleine blumen Pflanzen können einhäusig oder zweihäusig sein. Wachsen in Form kleiner Ährchen. Gewöhnlich Blumen sind bisexuellhaben weibliche und männliche Bestäubung. Antheren hängende Pflanzen, anmutig. Befindet sich auf dünnen Fäden. Das Pflanzenwachstum ist sehr schnell. Bei Seggen erreicht die Höhe 45-55 cm.

Im Bild unten sind Seggenarten zu sehen:

Kann ich zu Hause bleiben?

Segge ist eine schöne Zierpflanze. Es kann sowohl zu Hause als auch in freier Wildbahn wachsen. Osoku als Dekor verwendet.

Die Pflanze schmückt Gewächshäuser, botanische Gärten, Gewächshäuser, Bögen, Sommerhäuser. Die Blume sieht neben dekorativen Springbrunnen, Bächen, künstlichen Sümpfen und Teichen großartig aus.

Kronenbildung

Seggenschnitt hauptsächlich nur von professionellen Gärtnern ausgeführt, die die Dekoration des Gartens sorgfältig überwachen. Unnötige Stiele werden mit einem scharfen Messer oder einer Schere abgeschnitten.

In den meisten Fällen wird die Segge neben Pflanzen mit niedrigeren bloßen Stielen installiert. Somit schließt der üppige Busch alle Mängel des Gartens.

Segge liebt ständig nassen Boden. Daher sollte häufig und reichlich gewässert werden. Marshy Unterarten können sofort in tiefen Tanks mit einem angefeuchteten Substrat enthalten sein.

Töpfe in dekorative Teiche, Bäche, Brunnen.

Es ist jedoch unmöglich, dass sich Wasser am Boden des Topfes ansammelt, da sonst das Wurzelsystem anfängt zu faulen.

Auch Blume wie Sprühen von weichem Wasser vom Sprayer.

Chlor darf nicht im Wasser sein. Es zerstört die Wurzeln, woraufhin die Zweige der Segge zu schrumpfen beginnen.

Wasser zum Spülen und Sprühen sollte destilliert, destilliert oder gekocht werden.

Zierarten, die in den Gärten wachsen, dürfen aufgetautes und Regenwasser gießen.

Die Pflanze muss gefüttert werden. Gewöhnlich Verwenden Sie organische und mineralische Düngemittel. Die Applikation erfolgt unter Gießen. Häufigkeit: 1 Mal pro zwei Wochen. Im Herbst und Winter sollte die Fütterung gestoppt werden.

Abhängig von der Unterart Pflanze mag trockenen Boden oder feuchten Torfboden. Verwenden Sie zu Hause ein klassisches, selbst gekochtes Substrat.

Dazu benötigen Sie Rasen- und Laubboden, Torf, Humus und feinkörnigen Meersand. Für mehr Atmungsaktivität Holzkohle hinzufügen.

Töpfe sollten geräumig und geräumig sein. Sie sollten Ton oder Holzmaterial wählen. Kaufen Sie keinen Kunststoff, da dieser Chemikalien abgibt. Sowie Metall, als wenn es rostet, rostet es.

Jährlich werden junge Seggen in geräumige Container umgepflanzt. Die adulte Flora sollte alle 2-4 Jahre neu gepflanzt werden. Wenn die Pflanze im Sommerhaus oder im Garten auf freiem Feld wächst, ist keine Transplantation erforderlich.

Zucht

Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen, kriechendes Rhizom und Teilung des Busches. Vorgehensweise nur im Frühjahr statt.

Beim Umpflanzen sollte das Rhizom einer Blume sorgfältig untersucht werden. Danach wird es in mehrere gleiche Teile geteilt. Es ist wichtig, dass jedes Teil gut entwickelte Wurzeln hat. Andernfalls kann die Pflanze nicht vollständig Wurzeln schlagen.

Sträucher werden in Töpfe gestellt oder im Garten gepflanzt, um dauerhaft zu wachsen. Bei der Zucht mit einem kriechenden Rhizom werden gut entwickelte gesunde Wurzeln ausgewählt. Sie werden vom Stiel getrennt und ins Wasser gegeben. In regelmäßigen Abständen wird Wasser gegossen.

Wurzelbildung in feuchtem Untergrund ist ebenfalls möglich. Nach einiger Zeit sollten die ersten Sprossen aus den kriechenden Wurzeln erscheinen.

So wird die Blume vor dem Verzehr durch wilde Tiere geschützt. Daher sollte diese Art von Segge nicht neben der Straße gepflanzt werden, da bei Kontakt mit der Pflanze Schnittwunden auftreten.

Wachsen aus Samen

Die Samenvermehrung erfolgt im späten Winter - frühen Frühling. Das Pflanzgut muss auf leichtem, atmungsaktivem Boden ausgesät werden.

Am besten bereiten Sie grünes Land mit Torf, Humus, feinkörnigem Meersand und feuchtigkeitsintensivem Untergrund vor.

Vor der Aussaat sollten die Samen 12 Stunden lang oder einen Tag lang vollständig in kochendem Wasser eingeweicht werden.

Alle zwei Stunden müssen Sie Wasser wechseln und hinzufügen.

Auf der Oberfläche des Substrats werden die Samen eingeebnet und mit Erde bestreut.

Dann pflanzen Sie ein selbstgemachtes Mini-Gewächshaus, das aus einem Glas oder einer Plastikflasche hergestellt wurde. Es ist wichtig, dass das Glas den Boden nicht berührt..

Es ist notwendig, die niedrigere Heizung anzuwenden. Die Tanks werden an Heizgeräten, Batterien, Kaminen und Öfen installiert. Die erforderliche Temperatur im Gewächshaus sollte 20 ° C nicht unterschreiten. Andernfalls wachsen die Samen nicht.

Die Wachstumszeit des Pflanzgutes wird gestreut. In einigen Fällen treten die ersten Triebe nach 2 Wochen auf, in anderen nach 2 Monaten. Während des Wachstums der Samen regelmäßig Luft, um Fäulnis zu vermeiden.

Es sollte eine konstante stabile Temperatur aufrechterhalten. Der Untergrund muss hydratisiert bleiben. Nach dem Auftauchen der Graslandung tauchen in kleinen Behältern. Nach vollständiger Durchwurzelung wird es für ein dauerhaftes Wachstum in Töpfe oder Beete umgepflanzt.

Dekorative Bepflanzung und Pflege von Seggen

Beim Durchdenken der Landschaftsgestaltung des Gartens oder Parks vergessen sie oft zu Unrecht verschiedene Kräuter und Getreide. Eine der spektakulären Pflanzen, die anderen Vertretern der Gartenflora als interessanter Hintergrund dienen kann, ist die Segge. Viele glauben, dass dieses Gras unkrautig ist, aber es hat viele Zierarten, die mit ihrer Anwesenheit Bordsteine, Blumentöpfe, Blumenbeete, Rasenflächen, Felsenarien und Rutschen verzieren. Dank ihm können Sie sehr schöne Kompositionen kreieren, es passt gut zu Farnen, blühenden Sträuchern, verschiedenen Farben, betont ihre Tugenden oder versteckt umgekehrt ihre Mängel, zum Beispiel das Fehlen von Laub.

Segge existiert bequem unter fast allen Bedingungen - sie verträgt das Überwintern, passt sich bei regelmäßiger Bewässerung der Sonne und dem Schatten an. Es wurzelt auch dort, wo andere Pflanzen nicht überleben können. Einige Sorten können sogar als Zimmerpflanze angebaut werden - auf einer Fensterbank oder einem Balkon. Es erfordert nicht viel Mühe bei der Kultivierung.

Lebensräume

Die Segge gehört zur Gattung der grasartigen Einjährigen und Stauden der Familie der Seggen. Mehr als zweitausend Arten dieser Pflanze gibt es in fast jeder Ecke der Welt mit einem gemäßigten Klima. Die größte Artenzahl wächst auf der Nordhalbkugel, viele Arten kommen in den Wäldern Nordamerikas vor, in Russland gibt es mindestens 400 Arten dieser Pflanze.

In den Tropen Südasiens leben Seggen, in Afrika lebt auch eine Art. Die meisten Vertreter dieser Familie lieben die Luftfeuchtigkeit, weshalb sie häufig in der Nähe von Gewässern sowie in Feuchtgebieten und Feuchtgebieten anzutreffen sind. Einige Arten wachsen direkt im Wasser. Es gibt aber auch Seggen in den Bergen, Steppen, Wäldern und Wiesen.

Arten und Sorten

Die dekorative Segge wurde verwendet, um Gärten sogar im alten Japan zusammen mit traditionellen Chrysanthemen und Iris zu verzieren. Derzeit gibt es viele dekorative Arten und Sorten mit unterschiedlichen Eigenschaften und Merkmalen. Sie zeichnen sich durch Blattfarben, Höhe, Größe, Form und Vorlieben für Licht und Feuchtigkeit aus.

Die häufigsten Arten, die zum Wachsen in Gärten, Parks usw. verwendet werden, sind:

  • Segge hängen - Eine der höchsten Sorten, die 1,2 m erreicht und Feuchtigkeit liebt, fühlt sich am besten an den Ufern von Gewässern an. Blütenstand in Form von Ohrringen verleiht ihm einen besonderen dekorativen Effekt,

  • Segge Palmblatt - Eine kleinere Pflanze, die nicht mehr als einen Meter wächst und verschiedene Sorten und Zwergsorten aufweist. Es verträgt sich perfekt an feuchten Orten und auch in flachem Wasser, der einzige Nachteil ist sehr spröde Blätter,

  • Sedge morgen - immergrün, winterhart, mag Halbschatten, da seine Blätter in der Sonne brennen können, bildet einen Hügel von bis zu einem halben Meter Höhe und Durchmesser. Diese Art kann als heimische Pflanze angebaut werden,

  • Segge Berg - Dünnblättrige Sicht mit schwarzen Streifen zu Beginn des Sommers, bildet dichte, nicht mehr als 35 cm hohe Hügel, verträgt keine Feuchtigkeit und Trockenheit, bevorzugt dunkle Bereiche, winterhart, sieht in Rabatten und Steingärten sehr dekorativ aus,

  • Segge rostfleckig - Die Art, die den Vorhang bildet, blüht im Mai mit Ährchen mit rosa Staubbeuteln und passt sich sowohl der Sonne als auch dem Schatten an.

  • Segge Geflügel - die kleinste Art wird mit einem Busch bis zu 10 cm hoch, diese Art hat sehr schöne lange Blätter, die in Locken um den Busch passen, es ist eine sanfte immergrüne Pflanze - sie verträgt den Winter, mag aber keine Feuchtigkeit und Dürre.

Auch sehr dekorativ aussehen Ziegel Segge mit braunen Blättern, scharf, falsch, grau - diese Pflanzen wachsen gut in feuchten Gebieten. In die Teiche zum Dekorieren können Sie zweihäusige, zottige, hängende oder schwarze Seggen pflanzen. In den schattigen Bereichen unter den Bäumen fühlt sich die Seggenbanane gut an. In Steingärten und Steingärten suchen die vorteilhaftesten Arten nach kleinen, zum Beispiel sandigen oder kräftigen.

Anbau und Pflege

Der Anbau kultivierter Seggenarten bereitet keine Schwierigkeiten. Der beste Landeplatz ist ein gut beleuchteter Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Einige Arten, wie schwarze, Küsten- oder Blasenarten, erfordern etwas Schatten, aber dunkle Stellen passen nicht zu den meisten Mitgliedern dieser Familie.

Osok benötigt eine große Menge an frischer Luft. Zum Wachsen müssen Sie daher gut belüftete Bereiche wählen oder die Pflanze in der warmen Jahreszeit an die Luft bringen, wenn sie als Raum angebaut wird. Zugluft muss aber vermieden werden! Dieses Gras liebt kühles Wetter - 15–18 ° C, in der Ruhezeit sollte es bei einer Temperatur von 5–7 ° C gehalten werden.

Die Segge wächst bevorzugt auf neutralen oder leicht sauren, sehr feuchten Böden. Verschiedene Arten haben ihre eigenen Anforderungen an die Bodenfeuchtigkeit: Einige Arten, zum Beispiel anmutig und hängend, tolerieren keinen starken Wasserstau, sondern Laub- oder Küstenmoorgras, das sich in Feuchtgebieten gut anfühlt.

Füttern Sie die Pflanze zweimal im Monat, mit Ausnahme der Ruhezeit in den Wintermonaten. Wie fast jede Kulturpflanze ist die Segge anfällig für Schädlingsbefall und Infektionen mit verschiedenen Krankheiten. Am häufigsten ist die Segge von Grauschimmel und Mehltau befallen. Zu den Schädlingen der Pflanze zählen gefährliche Blattläuse, Sense, Spinnmilbe und Mehlwanze.

Die Pflanze multipliziert:

Exemplare der weitläufigen Gruppe können jederzeit geteilt werden, es ist besser, die hochgebildeten Arten im Frühjahr zu vermehren. Die Vermehrung durch Samen wird nicht empfohlen, da die meisten aus Samen gezüchteten Arten ihre dekorative Wirkung verlieren.

Durch die rechtzeitige Entfernung trockener Blätter und Blütenstände wird die Segge gesünder und behält ihr attraktives Aussehen bei.

Untergröße

Als Bodendecker und zum Pflanzen in Steingärten wurden verkümmerte Sorten verwendet, die einen festen grünen Teppich bilden können.

Conica ist eine immergrüne, dekorative Segge mit sattgrünem Laub, die eine Höhe von nicht mehr als 15 cm erreicht und sich recht schnell entwickelt und keiner besonderen Pflege bedarf.

Morrowii ist eine Sorte mit einer Strauchhöhe von 20 cm. Eine schöne immergrüne Bodendeckerpflanze bildet eine dicke Decke. Einzelne Exemplare können einen Durchmesser von 35 cm erreichen.Diese Sorte weist keine einheitliche Blattfarbe auf - ein weißer Streifen am Rand der Blätter verleiht ihr einen besonderen dekorativen Effekt. In Einzel- und Gruppenanpflanzungen sieht diese Staude großartig aus und kann eine wunderbare Dekoration für Steingarten und Steinarien sein.

Hybrida Die Beatles sind eine der schönsten Hybridsorten von Gartenseggen, die einen schmalen Blattstau bilden, der nicht länger als 15 cm sein kann, während der Durchmesser 40 cm erreicht. Da diese Pflanze immergrün ist, bewahrt sie die Qualität des Blattes nach dem Winter perfekt . Diese Eigenschaft ermöglicht die Verwendung in Gruppenpflanzungen mit Gartenprimeln.

Zu den unprätentiösen und dürreresistenten Formen gehört die Flacca-Sorte, die sich durch eine bläuliche Laubfarbe auszeichnet. Kleine Pflanzen, nicht höher als 15 cm, können sich auf jedem noch so dürftigen Boden entwickeln. Es wird häufig als Bodendecker verwendet, ist jedoch durch aggressives Wachstum und intensive Ausbreitung auf großen Flächen gekennzeichnet.

Die Firma Variegata ist auch äußerst unprätentiös und kann bei jedem Licht wachsen - von sengendem Sonnenlicht bis hin zu Halbschatten und Schatten. Seine Höhe beträgt kaum 10 cm. Dichte Kissenhügel sind ideal für Steingärten und schattige Bereiche des Gartens. Die Blattfarbe kann je nach Haftbedingungen variieren, bei hellem Licht jedoch meistens weißlich-gelb.

Hohe Form

Buchananii - eine ungewöhnlich schöne Hybride mit einer kupferbraunen Blattfarbe entwickelt Büsche bis zu 75 cm. Dieser Look wird in der Nähe eines Gartenteichs oder Wasserfalls großartig aussehen. Darüber hinaus kann es als Hintergrundpflanze für blühende Zierpflanzen verwendet werden.

Buchananii Viridis ist in südlichen Breiten verbreitet, es kann in warmen Regionen mit leichtem Schutz überwintern, aber im zentralen Teil Russlands und im Norden wird es keinen Frost vertragen können. Die Farbe der Blätter ist hellgrün.

Comans ist eine bis zu 60 cm hohe haarige Sorte, deren dünne, hängende olivgrüne Blätter die ursprüngliche Form von Kräutervorhängen bilden. Применяют для оформления бордюров и в групповых посадках с нежными цветковыми культурами. За счет поникающей листвы волосовидную осоку часто выращивают в контейнерах в качестве ампельного растения. Прекрасно переносит зимние холода без дополнительного утепления.

Elata – влаголюбивый вид, который прекрасно подойдет для посадки вдоль водоема. Встречается несколько сортов этого гибрида, которые обладают крайне декоративным окрасом. Goldgelb, gelb mit grünem Rand und gelbe Blätter bilden Plantagen mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm, die nur selten zum Verkauf angeboten werden. Sie können eine exotische Ziersegge nur in einigen Baumschulen und bei Sammlern kaufen.

Carex riparia

Segge Ufer - Dies ist eine mehrjährige Pflanze, 60-150 cm groß, mit dicken langen kriechenden Rhizomen. Stiele aufrecht, dick, rotbraun an der Basis. Blätter 5–15 mm breit, steif, flach, verknotet, aus vorstehenden Queradern, oft graugrün. Sie blüht von Mai bis Juli. Früchte im Juni - August.

Carex comans "Amazon Mist"

Amazonas-Segge "Amazonas-Nebel" (lateinisch: Carex comans "Amazonas-Nebel") - mehrjährige Getreidepflanze 10-40 cm groß. Stängel fadenförmig. Die Blätter sind hellgrün oder rötlich, zahlreich, 1 mm breit., Hart, hängend. Ährchen 5-7 Stück, sie sind 1-3 cm lang, die oberen sind stängelig, linealisch, fast sitzend, die unteren sind stängelig, manchmal sind die Staubblätter unten, länglich, an fadenförmigen Beinen. Blüht früh im späten Mai.

Bevorzugt sehr reiche, durchlässige, mäßig feuchte Böden mit pH = 7 in der Sonne oder im Halbschatten. Sehr ängstlich vor dem Einweichen oder Trocknen. Im Frühjahr können abgestorbene (weiß gewordene) Blätter leicht von Hand entfernt werden. Die Pflanze wird für Gebiete der Zone 7 empfohlen, wächst aber in unseren Gärten in abgeschiedenen Winkeln recht gut und verträgt schneefreie Fröste bis -30 ° C.

Gut im Vordergrund Mixborder gepflanzt, drehen Sie die Spur, Stützmauer, bietet ihr den passenden Hintergrund, es ist besonders effektiv in der Nähe des Wassers. Ideal für den Anbau in Containern.

Carex comans "Bronco"

Seggenförmiger "Bronco" (lat. Carex comans "Bronco") - Eine ungewöhnliche Seggensorte, die einem Miniaturbrunnen ähnelt und auf einer Wiese verschüttet wird. Seine fadenförmigen Stängel lehnen sich sanft an den Boden und bilden einen bunten Hügel. Pflanzen 10-40 cm groß, dicht genarbt. Die Segge ist eine immergrüne Pflanze, aber in Zentralrussland wächst sie wie eine mehrjährige Pflanze, die im Herbst stürmt und austrocknet, und dennoch dem Wintergarten Struktur verleiht. Im Spätsommer blüht mit braunen Ährchen.

Segge liebt die Sonne und feuchten, durchlässigen Boden.

Die Segge eignet sich gut zum Einrahmen eines Blumenbeets oder Rasens, schmückt einen Steingarten und macht in einem Container eine gute Figur.

Carex comans "Mattierte Locken"

Vasovid-Segge "Frosted Karl" ist eine wunderbare Staude, die eine Höhe von 30 cm erreicht. Geringe Qualität mit dünnen hängenden Blättern von hellgrüner Farbe mit einem silbernen Farbton. Benötigt Schutz für den Winter. Das Laub wird nicht abgeschnitten. Es ist dürreresistent, bevorzugt einen sonnigen Standort, es ist anspruchslos für Böden, die sich durch Teilen im Frühjahr leicht vermehren lassen.

Carex Flagellaris

Seggen Flagellat - Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 10 bis 40 cm, dickblättrig. Stängel fadenförmig. Bräunlich-goldenes Laub. Bevorzugt sehr reichlich durchlässigen, mäßig feuchten Boden in der Sonne oder im Halbschatten. Laub in keiner Weise für den Winter geschnitten. Die Frostbeständigkeit ist hoch.

Carex morrovi "Eistanz"

Sedge Morrova "Eistanz" (lat. Carex morrovi "Eistanz") - immergrüne Staude mit einer Höhe von bis zu 20 cm und einem Durchmesser von bis zu 35 cm Die Blätter sind breit, bogenförmig, dunkelgrün, an den Rändern mit einem breiten cremeweißen Streifen.

Verträgt nicht sowohl trockene als auch zu feuchte Böden. Die Frostbeständigkeit ist durchschnittlich. Für den Winter ist es wünschenswert, leichten Schutz vor Laub oder Abdeckmaterial zu haben.

Zum Pflanzen um künstliche Teiche, einzeln und in Gruppen in Steingärten, Kies- und Kleingärten sowie als Bodendecker.

Carex morrowii "Variegata"

Segge Morrova "Variegata" (Variegata) - dekorative Sorte, ursprünglich aus Japan, 20-30 cm hoch. Es gilt als eine der häufigsten Seggenkulturen.

Gießen Sie auf ihre Sorten sind hellgrün mit einem grauen Rand. Abhängig von der Zusammensetzung des Bodens ist diese Abwechslung möglicherweise nicht zu bemerken und die Blätter sind in reinem Grün gestrichen. Die Blütenstände werden groß, braun und in Trauben gesammelt. Ährchen bis zu 30 cm hoch. Die Blütezeit ist von Juni bis Juli.

Die Pflanzung erfolgt in der Zeit vom Ende des Frühlings bis zum Beginn des Sommers. Die Segge breitet sich aus, indem sie den Busch teilt.

Winterhärte durchschnittlich -4 -6 ° C, Es wird empfohlen, das Produkt in geschlossenen Räumen abzudecken oder zu lagern. Bevorzugt schattige, halbschattige Landeplätze. Boden liebt feucht und nahrhaft. Die Segge Morrova Variegata verträgt weder trockene noch zu feuchte Böden.

Sieht in der Gruppe gut aus und in einer einzigen Landung. Es wird empfohlen, um Farbkompositionen zusammen mit Pflanzen wie Epimedium, Wirt und Tiarell zu erstellen. Hat sich in der Bepflanzung von Steingärten, Kies- und Kleingärten sowie einer Bodendeckerpflanze etabliert.

Carex oshimensis "Evergold"

Osoka Omeni "Evergold" - mehrjährige feuchtigkeitsliebende Pflanze, die eine Höhe von bis zu 20 cm erreicht.Die Stiele sind dreieckig, lang wie Gras und Blütenstände-Rispen. Die Blätter sind 35 cm lang, breit, gewölbt, lederartig und grün mit leuchtend cremegelben Streifen in der Mitte. Am Anfang - mitten im Sommer - erscheinen kleine, unauffällige Blüten. Blumen ziehen Schmetterlinge an. Ooki-Segge wächst in Form von niedrigen Klumpen. Die Pflanze ist in Gebieten mit mildem Klima immergrün. Eine Vielzahl japanischer Herkunft.

Frostbeständige Pflanze. Es ist nicht notwendig, es für den Winter zu schützen. Diese Sorte ist extrem winterhart und fühlt sich im Halbschatten und im Schatten gut an. Bevorzugt mäßig feuchten Boden. Es kann an sonnigen Orten wachsen, aber es sollte nicht erlaubt werden, den Boden auszutrocknen.

Osoku Okhimenskaya "Evergold" dient zur Dekoration von Teichen, Gepflanzt in Steingärten und Rutschen, in Mixborders und auf Rasenflächen, in schattigen Gärten und Waldgebieten. Landschaftsarchitekten landeten sowohl einzeln als auch in Gruppen. Kombiniert gut mit Hostien, Taro, zolotoyatilechniknikom und anderen Arten von Seggen. Es ist auch ideal für den Anbau in Containern.

Carex muskingumensis "Aurea"

Seggenpalme "Aurea" - mehrjährige Pflanze der Schilfgewächse, die eine sich leicht ausbreitende Beule bildet. Die Triebe stehen aufrecht, Höhe 60-70 cm. Die Blätter wachsen an den Enden der Triebe zu Büscheln und ähneln einem Papyrus. Zahlreiche schmale, spitz zulaufende gelbgrüne Blätter haben schwache Stängel und werden 60-80 cm hoch. Die Blütezeit ist von Juni bis Juli.

Kältebeständig (-34 ° C). Bevorzugt eine gute Beleuchtung und eine gute Bewässerung. In der Sonne kann eine Sorte nur bei guter Luftfeuchtigkeit wachsen.

Ideal für Gruppenlandungen und dekorieren schattige Teile eines Gartens oder Teiches.

Carex muskingumensis "Variegata"

Seggenpalme "Variegata" - mehrjährige, bis zu 100 cm hohe Pflanze, deren Laub sich in Trauben an den Enden aufrechter Triebe befindet. Wächst schnell und bildet einen dichten Busch. Mit genügend Wasser wächst es gut in der Sonne, aber die Büsche sind viel niedriger als diejenigen, die im Halbschatten wachsen. Der dekorative Effekt bleibt während der gesamten Saison bis Oktober erhalten.

Frostschutzzone 3 (bis -40 ° C). Das Laub bleibt im Winter nicht erhalten und muss im Frühjahr entfernt werden, da die Pflanze kalt wächst und früh genug zu wachsen beginnt.

Sehr spektakuläres Gras, Sieht in großen Gruppen besonders gut aus. In der Sonne kann die Sorte als Bodendecker verwendet werden.

Seggenzucht

Sedge ist sehr unprätentiös. Ideale Bedingungen dafür - ein weites Gebiet, in dem viel Sonnenlicht ist. Es gibt gut etablierte Sorten, die im Schatten liegen.
Boden, auf dem die Segge wächst, sollte mit Sand oder Torf versorgt werden. Dies ist beim Pflanzen wichtig.
Osoku im Garten und auf dem Gelände gepflanzt. Die Pflanze vermehrt sich am häufigsten durch Samen und Teilung des Busches. Dieser Vorgang wird im Frühjahr oder Herbst durchgeführt, und Seggensamen können sofort in den Boden gepflanzt werden.
Sedge gießt gerne reichlich, besonders bei heißem Wetter.. Im Winter wird viel weniger Wasser benötigt. Es gibt Seggensorten, die schnell wachsen, weshalb es manchmal wichtig ist, Wachstumschancen vorherzusagen und einige Einschränkungen vorzunehmen.
Diese Pflanze muss mit organischem Dünger gefüttert werden. Es lohnt sich, auf das Aussehen der Segge zu achten: Es ist wichtig, die trockenen Blätter im Frühjahr rechtzeitig zu schneiden, um das ästhetische Erscheinungsbild nicht zu beeinträchtigen.

Wie wächst man Segge?

Es ist überhaupt nicht schwierig und erfordert keine spezielle Ausbildung. Es reicht aus, diese Empfehlungen zu berücksichtigen:
1) Es sollten die Pflanzensorten gepflanzt werden, die den klimatischen Bedingungen Ihrer Region entsprechen.
2) Seggen mögen feuchte und gut durchlässige Böden. Wenn Ihr Boden anders ist, fügen Sie Sand und Torf hinzu, wenn Sie Seggen anpflanzen.
3) Viel Wasser in der Hitze, im Winter - viel weniger (wenn die Segge drinnen wächst).
4) Kümmere dich um Dünger, wenn es wichtig ist, dass du einen schönen Busch voller Leben siehst.
5) Begrenzen Sie das Wachstum der Pflanze. Denken Sie daran, dass sie schnell wachsen kann.
6) Benachbarte Bereiche vor dem Befall mit Seggen schützen.
7) Es ist wichtig, trockene Blätter rechtzeitig zu säubern, um Seggen zu jäten.

Krankheiten und Schädlinge seggen

Segge ist keine problematische Pflanze in Bezug auf Krankheiten und Schädlingsanfälligkeit.. Eine unzureichende Pflege und Klimaschwankungen können jedoch zu unerwünschten Konsequenzen führen.
Häufig ist die Segge von Graufäule betroffen, die durch zu hohe Luftfeuchtigkeit verursacht wird. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass das Sonnenlicht und der hochwertige Dünger gleichmäßig und reichlich eindringen. Trichodermin ist auch hier wirksam. Parallel dazu sollten alle erkrankten Bereiche von Pflanzen entfernt werden.
Andere Krankheiten der Segge sind Mehltau. Es tritt auch aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze auf. In diesem Fall benötigen Sie eine spezielle Behandlung.
Gegen Mehltau verwenden Sie am besten einen Knoblauchextrakt, eine Lösung aus Soda oder eine Manganlösung. Wenn die Krankheit jedoch vernachlässigt wird, helfen Fungizide nur.
Segge ist auch anfällig für Geröll, Kirschen, Milben und Blattläuse. Um die Anlage rechtzeitig zu schonen, muss sie regelmäßig sorgfältig überprüft werden. Bereits erkrankte Pflanzen müssen isoliert werden. Wenn die Schädlinge bereits in die Segge eingedrungen sind, können Sie die Bürste mit einer Alkohollösung befeuchten und die Pflanze zweimal pro Woche abwischen.
Gegen shchitovok wirksame Wasser- und Seifenmischungen, Motoröl. Der Anteil ist wie folgt: 1 Glas Wasser, 20 ml Öl und 10 g Seife. Die Mischung sollte besprüht, ein paar Stunden abgedeckt und nach dem Öffnen mit Wasser abgespült werden. Knoblauch-, Zwiebel-, Pfeffer-Aufgüsse sowie Karbofos sind ebenfalls gut.
Verwenden Sie gegen Mehlwanzen Seife, Knoblauch, Rochenlösungen, Orangenschale. Sie werden alle 3 Tage mit Segge besprüht, bis die Schädlinge verschwunden sind. Sie können Fufanon, Entscheidung, Intavir verwenden.
Schwieriger im Umgang mit Zecken - ihre Sabotage ist nicht offensichtlich, auch wenn Sie die Büsche regelmäßig überprüfen. Zecken werden mit den Händen entfernt, dies ist jedoch eine sehr mühsame Aufgabe, obwohl es garantiert, dass keine Rückfälle auftreten. Wirksam gegen Milben, Knoblauch, Zwiebellösungen, Schafgarbenaufgüsse und kaltes Wasser. Auch Karbofos oder Aktellik.
Blattläuse sind sehr leicht zu bemerken, und je früher dies geschieht, desto besser. Beschädigte Pflanzen müssen rechtzeitig isoliert und Blattläuse - manuell gesammelt werden. Um das Wiederauftreten von Blattläusen zu vermeiden, muss die Segge mit Zwiebeln, Pfeffer, Knoblauch, Senflösungen oder Karbofos und Intavir besprüht werden.
Lassen Sie sich von gesunden Seggenbüschen begeistern!

Morphologische Merkmale der Segge

Segge - Staude aus Kräutern, besonders beliebt in Gewässern in gemäßigten Klimazonen. Es gibt etwa 1500-2000 Arten dieser Pflanze, die in fast allen klimatischen Bedingungen zu finden ist.
Am häufigsten findet man Seggen in den Sümpfen oder in der Nähe von Teichen. Eine derart große Anzahl von Seggenvariationen äußert sich sowohl im Erscheinungsbild der Pflanzen als auch in den Bedürfnissen bestimmter Bedingungen für ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Die am häufigsten vorkommenden Pflanzenvarianten sind Berg, Tiefland, Marsch und Arktis. Die Segge überlebt perfekt auf Sand, Torfboden sowie auf feuchten Wiesen mit oxidiertem Boden.
Das Hauptmerkmal dieser Pflanze, das sie in ihrer Familie einzigartig macht, ist das Wachstum von Blättern in drei Reihen. Wenn sich die Pflanze schnell entwickelt, erscheinen darauf dreiflächige Stängel.
Seggenwurzeln sind untergeordnet, wobei die Hauptwurzel 60 Tage nach dem Auflaufen der Sämlinge aus dem Samen abfällt. Das Wachstum des Wurzelsystems ist nach unten gerichtet, manchmal mit kantiger Entwicklung. Es wird allgemein angenommen, dass das Wurzelsystem der Segge faserig ist.
Die meisten Sorten zeichnen sich durch Rosetten-Triebe aus. Wenn die Früchte reif sind, stirbt das Pflanzenfragment über dem Boden ab und die Seitentriebe wachsen weiter.
Fortpflanzungszweige haben Stängel, die manchmal eine Höhe von mehr als 1 m haben und eine dreieckige, kreisförmige, konkave oder flache Kante haben können.
Die in drei Reihen angeordneten Seggenblätter sind schuppig und haben eine reiche Farbpalette: von braunrot bis gelblich oder weiß.
Die Segge hat kleine gleichgeschlechtliche Blüten, die sich in Ährchen befinden. Der Eierstock ist durch einen speziellen Sack geschützt, der ein atypisches Blatt ist. Da es sich in dieser Tasche befindet, ist es vor den negativen Auswirkungen der äußeren Umgebung geschützt.
Sehen Sie Seggenblüten, möglicherweise zu verschiedenen Jahreszeiten: von März bis August. Bestäubte Segge mit Hilfe des Winds.
Die Früchte der Segge, die sogenannten Nüsse oder Achänen, haben einen Samen, sie werden nicht offenbart, sie sind mit einer starken Fruchtwand ausgestattet. Ihre Außenseite ist flach, in jedem Samen befindet sich ein kleiner Embryo und ein Kernendosperm, das Öl, Stärke und Proteine ​​enthält.
Am häufigsten werden die Früchte der Segge geduscht oder weggeblasen.
Osoku wird von vielen Gärtnern geliebt und geschätzt. Diese Staude hat einen ausgeprägten dekorativen Charakter, sie kann sowohl als Strauch als auch als Vorhang gepflanzt werden
.

Sehen Sie sich das Video an: Tafeltrauben - Anbau, Pflege, Schnitt, Sortenwahl, Krankheiten und Schädlinge (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send