Allgemeine Informationen

Warum werden Blätter in Tomaten in einem Gewächshaus grün, was tun in diesem Fall?

Pin
Send
Share
Send
Send


Selbst erfahrene Landwirte stehen häufig vor dem Problem der Gelbfärbung von Tomatenblättern in Gewächshäusern. Warum Tomaten im Gewächshaus gelb werden können und was dagegen zu tun ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Der Grund für die Gelbfärbung der Blätter kann sein:

  1. Vorzeitige Verpflanzung von Sämlingen,
  2. Schädigung des Wurzelsystems während der Transplantation,
  3. Unsachgemäße Organisation der Bewässerung,
  4. Nichteinhaltung der Temperaturbedingungen
  5. Schwerer Boden
  6. Nährstoffmangel im Boden,
  7. Krankheiten und Schädlinge.

Betrachten Sie jeden der Gründe separat.

Frühzeitiges Pflanzen von Tomatensämlingen im Gewächshaus

Wenn Sie zu Hause Sämlinge züchten, müssen Sie sich an den Zeitpunkt der Transplantation erinnern. Beginnen Sie mit dem Pflanzen von Setzlingen in Gewächshäusern oder Gewächshäusern aus Polycarbonat im Alter von 55—60 Tagen. Bei überwachsenen Sämlingen sammelt sich das Wurzelsystem aufgrund des Platzmangels in den Tanks zu einem Klumpen und beginnt zu sterben.

In diesem Fall müssen Sie durchführen Wurzelbewässerung. Lösung vorbereiten:

  • Wasser - 10 Liter,
  • Düngemittel - 100 gr.

Diese Lösung bewässert das Wurzelsystem. Sämlinge werden sich weiterhin gut entwickeln, aber die Entwicklung des Busches wird sich um einige Wochen verzögern.

Schädigung des Wurzelsystems beim Umpflanzen von Tomaten

Mechanische Schäden an den Wurzeln können durch ungenaues Einpflanzen von Sämlingen oder durch unachtsames Auflockern des Bodens auftreten. In diesem Fall können der untere Teil des Sämlings und die Blätter gelb werden.

Wenn die Wurzel wächst, wird die Pflanze bald wieder normal. Um der Pflanze zu helfen, sich zu erholen, können Sie das Bewässerungsmedikament verwenden. "Cornevin"Und die Blätter besprühen komplexe Fütterung.

Falsche Tomaten gießen

Tomaten sind dürretolerant. Obwohl das Wurzelsystem der Pflanzen stark genug und tief genug ist, befindet sich der größte Teil der Wurzeln, die Feuchtigkeit aufnehmen, in Bodennähe. Daher wirkt sich eine unregelmäßige Bewässerung nachteilig auf die Pflanze aus.

Nur Tomaten Ich mag keinen Überfluss an Feuchtigkeit. Bewässerung sollte selten, aber reichlich durchgeführt werden. In Gewächshäusern verdunstet die Feuchtigkeit viel langsamer als in offenen Beeten, so dass ein Überangebot an Feuchtigkeit zu Pilzkrankheiten führen kann.

Das Gießen einer Tomate muss ausschließlich unter der Wurzel erfolgen.

Bewässerung muss erfolgen unter der Wurzel. Das Wasser auf den Blättern lässt sie gelb werden.

Nichtbeachtung der Temperatur

Wenn es im Gewächshaus tagsüber und nachts zu plötzlichen Temperaturschwankungen kommt, wirkt sich dies negativ auf die Sämlinge aus. Wenn die Blätter gelb und trocken werden - das spricht über überhitzte Setzlinge. Wenn unterkühlte Blätter gelb werden, verlieren sie ihre Elastizität und verblassen. Dies weist auf eine schlechte Root-Leistung hin.

Es ist möglich, Temperaturänderungen in einem Gewächshaus mit zu verhindern Wasserfässer. Tagsüber erwärmt sich das Wasser, nimmt Wärme auf, nachts gibt es auf.

Stark saurer Boden

Tomaten verträgt keinen schweren Boden und keinen hohen Säuregehalt. Der Boden für Tomaten ist besser, um sich vorzubereiten, bevor Sie landen.

Zur Normalisierung des Säuregehalts ist es notwendig, gleiche Teile der Gartenerde mit Torf und gesiebtem Flusssand zu mischen und Asche zuzusetzen. Boden benötigt nach jedem gießen lockernBodenstagnation zu verhindern, die zur Versauerung des Bodens führt.

Beim Lösen wird den Wurzeln zusätzlicher Sauerstoff zugeführt.

Beim Lösen wird den Wurzeln zusätzlicher Sauerstoff zugeführt, der für ein normales Pflanzenwachstum sorgt. Das Fehlen dieser Maßnahmen führt zur Vergilbung.

Bodenmangel an Spurenelementen

Für Tomaten ist es sehr wichtig, genügend Mineralien im Boden zu haben. Ihr Mangel führt zu einer Gelbfärbung der Blätter.

Anzeichen von Mikronährstoffmangel:

  • Stickstoffmangel. Bei einem Stickstoffmangel im Boden ist die Pflanze schwach, mit einem verdünnten Stängel und kleinen Blättern. Die ersten, die anfangen, gelbe Blätter und Streifen zu färben, färben sich bläulich. Es ist möglich, diesen Nachteil durch Gießen mit einer Königskerzenlösung zu beseitigen: für 10 Liter Wasser 1 Liter fermentierte Königskerze und 200 Gramm Asche.
  • Magnesiummangel. Die Blätter sind mit braunbraunen Flecken bedeckt und fallen ab. Eliminat kann mit Magnesiumnitrat gedüngt werden.
  • Kaliummangel. Das Blatt ist mit gelben Flecken und Locken bedeckt. Bis die Frucht fest ist, muss auf der Basis von Kaliumchlorid gefüttert werden, dann kann Kaliumphosphat verwendet werden.
  • Mangel an Schwefel. Die Blätter sind mit braunbraunen Flecken bedeckt und fallen ab. In dem Prozess der zweimaligen Fruchtbildung machen Dressing mit einem hohen Gehalt an Schwefel.
  • Bor-Mangel. Gelbes Blatt an der Spitze des Busches. Fütterung auf Borsäurebasis einführen.
  • Mangan Fasten. Die Blätter haben eine hellgelbe Farbe. Zuerst werden junge und dann alte Blätter angeschlagen.

Im letzteren Fall ist es notwendig, in den Boden zu legen fermentierte Mullevel-Lösunggeschieden im verhältnis:

  • Königskerze –1 Liter
  • Wasser - 20 Liter

Es wird auch empfohlen, die Büsche mit Tomaten zu besprühen Manganlösung im verhältnis:

  • warmes Wasser - 10 Liter
  • Mangan - 1 Esslöffel

Krankheiten und Schädlinge

Gelbes Laub kann entstehen durch das Auftreten von Schädlingen im Boden wie:

Der Drahtwurm, der Fadenwurm und der Medwedka ernähren sich vom Wurzelsystem der Pflanzen und schädigen es. Jeder dieser Schädlinge wird auf unterschiedliche Weise bekämpft.

Gegen Medvedka empfohlen, das Medikament zu verwenden "Medvetoks". Zur Bekämpfung von Drahtwürmern "Basudin". Wenn im Gewächshaus Nematoden gefunden werden, wird empfohlen, diese vollständig zu entfernen Boden ersetzen. Mit dieser Art von Schädlingen ist die Bekämpfung äußerst schwierig.

Diese Krankheiten umfassen:

Späte Fäule

Bei dieser Krankheit bilden sich auf den Blättern braune Flecken, die später auch die Früchte betreffen. Die Ursache dieser Krankheit ist unsachgemäße Bewässerung.

Es ist zu beachten, dass das Gießen an der Wurzel erfolgen sollte und nicht auf die Blätter fallen darf. Bei später Fäule müssen Sträucher verarbeitet werden. Bordeaux-Mischung.

Die Niederlage der Spätfäule

Zuhause kann es unabhängig gemacht werden. Bei der Herstellung dieser Lösung müssen die Mengenverhältnisse genau eingehalten werden. Um eine 1% ige Lösung zu erhalten, werden die Komponenten im folgenden Verhältnis verdünnt:

  • Wasser - 10 Liter,
  • Kupfersulfat - 100 Gramm,
  • Luftkalk - 150 Gramm.

Zum Sprühen von Tomaten auf 1 Viereck. Das Messgerät benötigt 2 Liter Lösung.

Bei dieser Krankheit bilden sich die Blätter von Tomaten ihre Elastizität verlieren und ihre Farbe ändern. Die Ursache dieser Krankheit sind:

  • kontaminiertes Instrument
  • infizierte Samen.

Diese Krankheit kann sich sowohl in einer erwachsenen Pflanze als auch in einem Sämling manifestieren. Sie können dieses Problem mit Hilfe von Drogen loswerden "Previkur Energy"Und"Trichodermin».

Nichteinhaltung der Landedaten

Der Grund, warum die Blätter in Tomaten gelb werden, kann darin liegen, dass die Grundregeln für die Transplantation nicht eingehalten werden. Hier reicht entweder das Landvolumen nicht aus, oder die Sämlinge wurden zu bewachsen genommen.

Wenn Sie Tomatensämlinge in das Gewächshaus verpflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass ihr Wurzelsystem keinen Klumpen bildet, da die Pflanze sonst schnell zu welken beginnt. Der Grund für dieses Phänomen ist normalerweise die Tatsache, dass Tomatensämlinge zu wenig Platz im Behälter hatten, herauswuchsen und daher allmählich zu sterben begannen.

Während sich die Kultur im Topf befand, war sie nicht wahrnehmbar, aber im Gewächshaus beginnen nach dem Pflanzen die Blätter und der Prozess zusammen mit den Wurzeln abzusterben. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass die Sämlinge im Behälter nicht überlaufen.

Es ist wichtig!Für jede Pflanze wird ein Behältervolumen von mindestens 3 Litern empfohlen. Wenn Tomatensämlinge aus diesem Grund gelb und trocken werden, müssen Sie wissen, was zu tun ist. Sie können das Problem beheben, indem Sie Wurzelspray anwenden. Hierzu wird eine geringe Konzentration an Düngerlösung entnommen. Gleichzeitig müssen für einen Liter Wasser mindestens 10 g Top Dressing eingenommen werden. In diesem Fall entwickeln sich die neuen Teile recht gut, auch wenn die betroffenen Pflanzenteile aussterben. Man muss aber darauf vorbereitet sein, dass sich das Wachstum der Kultur um einige Wochen verzögert. Machen Sie sich mit den Regeln für den Anbau von Pflanzen wie Gurken, Paprika, Auberginen und Erdbeeren im Gewächshaus vertraut.

Warum Tomatenblätter im Gewächshaus gelb werden, Wurzelschäden bei der Transplantation

Der Grund, warum Tomaten nach der Transplantation gelb werden, kann auch eine mechanische Schädigung ihres Wurzelsystems sein.

Es sollte nicht viel Aufregung verursachen, da die Kultur mit der Zeit Wurzeln schlagen wird, zufällige Wurzeln auftauchen und sich infolgedessen die Farbe des Laubs allmählich erholt.

Das Auftreten von Tomatenschädlingen im Gewächshaus

Gelbe Blätter von Tomaten im Gewächshaus sind ebenfalls auf Schädlinge zurückzuführen. Drahtwürmer, Nematoden und Bären, die an den Wurzeln der Pflanze leben, können im Boden leben und diese schädigen. In solchen Fällen müssen Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen. Es ist auch hilfreich, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn sich die Blätter um die Tomaten kräuseln. In Fachgeschäften können Sie verschiedene Arten von Medikamenten kaufen, die mit solchen Schadorganismen gut kämpfen. Zum Beispiel können Medvetoks und Thunder effektiv gegen Medvedok eingesetzt werden. Was den Drahtwurm angeht, wird „Basudin“ helfen, ihn loszuwerden. Wenn die Tomaten im Gewächshaus aufgrund von Fadenwürmern gelbe Blätter bekommen, sollte der Boden vollständig ersetzt werden, da es ziemlich schwierig ist, sie zu bekämpfen.

Wissen Sie?Tomaten galten lange Zeit als giftige Früchte, ebenso wie andere Produkte, die vom südamerikanischen Kontinent gebracht wurden. Aber im Jahr 1820 aß Colonel Robert Gibbon Johnson einen ganzen Eimer Tomaten vor dem Gerichtsgebäude in New Jersey. So konnte er die Menge, die ihn beobachtete, davon überzeugen, dass Tomaten nicht giftig, sondern sehr lecker sind. Seitdem hat dieses Gemüse eine unglaubliche Popularität erlangt.

Falsches Gießen von Tomaten im Gewächshaus

Bei Tomaten im Gewächshaus färben sich die Blätter auch wegen unsachgemäßer Bewässerung gelb, was dagegen zu tun ist, werden wir weiter erläutern. Beim Anbau von Tomaten sind eine Reihe von Anforderungen zu beachten.

  • Häufigkeit der Bodenbefeuchtung. Tomaten gießen nicht gern täglich. Bevorzugter reichlich vorhandene, aber seltene Bodenbefeuchtung. Übermäßiges Gießen führt zum Auftreten von Pilzen auf der Baustelle.
  • Bewässerungsmethode. Wenn die Blätter der Tomatensämlinge gelb wurden, wurde vielleicht nicht unter dem Strauch, sondern auf den Blättern gewässert. In diesem Fall werden sie gelb. Es ist wichtig, dass Wasser den Boden, nicht aber die Blätter bewässert.
  • Feuchtigkeitsgrad im Gewächshaus. Wenn Sie sich für den Anbau von Tomaten in Innenräumen entscheiden, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie den Feuchtigkeitsindikator überwachen müssen. Die Verdunstung im Gewächshaus ist viel langsamer als im Freiland und daher ist die Luftfeuchtigkeit viel höher.

Wissen Sie?Um Tomaten anzubauen, begannen zuerst die alten Azteken und Inkas. Es geschah um das VIII Jahrhundert nach Christus. Und erst in der Mitte des 16. Jahrhunderts wurden sie nach Europa importiert.

Mangel an Mineralien

Ein weiterer Grund, warum Tomatenblätter gelb werden, kann der übliche Mangel an Spurenelementen in ihnen sein, da dieser Faktor für Tomaten ziemlich wichtig ist.

  • Stickstoffmangel. Tomatenpflanzen, die unter Stickstoffmangel leiden, sehen normalerweise schwach aus, ihre Stängel sind dünn und die Blätter sind klein. Dieses Problem kann durch Ausbringen von Dünger auf den Boden oder durch Düngemittel behoben werden, die Stickstoff in ihrer Zusammensetzung enthalten. Wenn Mist verwendet wird, muss er mit Wasser verdünnt werden (1:10) und die Tomaten mit der vorbereiteten Lösung wässern.
  • Mangan-Mangel. Wenn Tomatenblätter aufgrund von Manganmangel gelb werden, was zu tun ist, werden wir weiter erzählen. Bei solchen Pflanzen färben sich die Blätter hellgelb, junge Blätter leiden zuerst, später sind auch ältere betroffen. Die Düngung des Bodens mit einer Lösung aus Königskerzen (1:20) sowie einer mit Asche gemischten Mistmischung (1:10) kann dieses Problem lösen.

Es ist wichtig!Gelbe untere Blätter von Tomatensämlingen können auf einen Stickstoffüberschuss im Boden zurückzuführen sein.

Schäden an Tomatenkrankheiten

Wenn das Wurzelsystem von Tomaten nicht beschädigt ist, keine Schädlinge beobachtet werden und der Boden ausreichend mit Mineralien gesättigt ist, kann eine Pilzkrankheit die Ursache für eine Gelbfärbung des Laubs sein. Erfahren Sie mehr über Tomatenkrankheiten und deren Bekämpfung. Normalerweise ist es entweder Fusarium oder Krautfäule. Wenn die Ursachen dafür, dass die Tomatensämlinge gelbe Blätter bekommen, Pilzkrankheiten sind, was in diesem Fall zu tun ist, werden wir weiter unten sagen.

  • Fusarium. Die Krankheit manifestiert sich in den Blättern von Tomaten als Farbveränderung und Abnahme der Elastizität. Eine solche Krankheit wird durch infizierte Samen oder Gartengeräte verbreitet. Wenn sich der Pilz im Boden festsetzt, kann er längere Zeit darin verbleiben. Die idealen Bedingungen für seine Existenz sind eine hohe Temperatur und ein Überschuss an Feuchtigkeit aufgrund der reichlichen täglichen Bewässerung. Fusarium kann sich in jedem Stadium des Tomatenwachstums manifestieren. Es kommt vor, dass die unteren Blätter nicht nur bei ausgewachsenen Pflanzen, sondern auch bei Tomatensämlingen gelb werden. Der Grund dafür ist der gleiche Pilz. Wenn sich Tomatensämlinge oder eine erwachsene Pflanze gelb verfärbt haben, ist die Antwort auf die Frage, was zu tun ist, die Verwendung verschiedener Antimykotika. Am besten mit "Trichodermin" und "Previkur" zurechtkommen.
  • Späte Fäule. Auf dem Laub manifestiert sich diese Krankheit als braune Flecken, die sich allmählich auf die Frucht verlagern können. Um ein solches Problem zu vermeiden, müssen Sie die Pflanze richtig gießen, damit kein Wasser auf die Blätter fällt. Sie können den Pilz mit Bordeaux-Flüssigkeit, Tattu- und Infinito-Präparaten bekämpfen.

Die Ursache für den ungesunden Zustand von Tomaten kann eine der folgenden sein.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig bestimmen zu können, um so schnell wie möglich geeignete Maßnahmen zu ergreifen und eine weiterhin hohe Qualität und Quantität der Ernte sicherzustellen.

Warum die Blätter von Tomaten im Gewächshaus gelb werden

Wenn gelbe Blätter erscheinen auf Tomaten Mitte oder Ende Juni, wenn sie in einem Gewächshaus gezüchtet werden, bedeutet dies, dass den Pflanzen etwas fehlt. Bei richtiger Pflege färben sich die Blätter der Tomaten mit zunehmendem Alter in der zweiten Sommerhälfte gelb.

Ursachen der Gelbfärbung von Tomatenblättern

Stickstoffmangel. Pflanzen mit Stickstoffmangel sehen schwach aus, mit dünnen Stielen und kleinen Blättern. Es ist notwendig, stickstoffhaltige Düngemittel zuzuführen.

Das Fehlen von Spurenelementen. Oft färben sich die Blätter gelb, trocknen aus Eisenmangel aus, die Blattspitzen trocknen aus Kaliummangel aus, die Blätter mit einem blassgelben Farbton - der Mangel an Kupfer im Boden, die Blattspitzen werden gelb - der Mangel an Magnesium.

Tabelle - Mangel an Spurenelementen für Tomaten

Wenn ein Anfänger nicht in der Lage ist, festzustellen, welches Mikroelement in Tomaten fehlt, sollten Sie sich bewerben komplexe Vorbereitung mit dem Gehalt der meisten Spurenelemente und die Pflanzen selbst nehmen die, die sie brauchen.

Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung, in der Regel 1 EL. l Medikament pro 10 Liter Wasser. Bei dieser Lösung zum Aufsprühen auf die Blätter von Pflanzen ist es besser, dies auf der Unterseite der Folie zu tun.

Als vorbeugende Maßnahme können Sie der Lösung das Medikament Phytosporin hinzufügen, indem Sie 30 g hinzufügen und in Wasser auflösen. Das Medikament verhindert das Auftreten von Krankheiten wie späte Fäule. Die Krankheit manifestiert sich in braunen Flecken auf vergilbten Blättern.

Achten Sie auf eine gute Belüftung des Gewächshauses, um eine Überbenetzung des Bodens zu vermeiden, die zu einer Gelbfärbung der Blätter führen kann.

Warum gelbe Blätter von Tomaten im offenen Boden

Einer der Gründe für das Auftreten gelber Blätter ist schlechte Wurzelleistung. Dies ist auf einen Verstoß gegen die Entwicklung von Tomatensämlingen zurückzuführen. Anfänglich war beim Anbau von Sämlingen das Landvolumen geringer als eine bestimmte Anzahl von Samen erforderlich.

Wenn Setzlinge in den Boden verpflanzt werden, vergrößert sich der freie Raum und die Pflanzen beginnen, das Wachstum des Wurzelsystems zu steigern. Daher färben sich die alten Blätter gelb, fallen ab und machen Platz für neue.

Ein weiterer Grund für die Vergilbung der Blätter - Unterkühlung. Ein starker Temperaturabfall führt zu einer Verletzung der Wurzelnahrung.

Gelbfärbung der unteren Blätter von Tomatenspricht von einer lokalen Verletzung in der Aktivität der Wurzeln. Der Grund kann eine Beschädigung der Wurzeln sein, wenn Setzlinge achtlos in den Boden gepflanzt werden oder wenn der Boden gelockert wird, um Unkraut zu entfernen. Im Laufe der Zeit werden die Tomaten wiederhergestellt, es wachsen neue Wurzeln und die Blätter färben sich grün.

Mangel an Feuchtigkeit ist die Ursache für die gelben Blätter auf den Tomaten. Der Großteil der Tomatenwurzeln befindet sich in einer Tiefe von 15 bis 25 cm von der Oberfläche entfernt, daher führt der Mangel an Feuchtigkeit zu einer Gelbfärbung der oberen Blätter der Pflanzen sowie zu deren Verdrehung.

Auch die Gelbfärbung des Laubes von Tomaten tritt auf, wenn übermäßige Luftfeuchtigkeit.

Kontamination Fusarium verwelkenkann die Ursache für Vergilbung sein - eine Pilzkrankheit, die häufig Tomaten betrifft.

Die Infektionsquelle können Samen, Werkzeuge, mit denen Sie den Boden bearbeiten, oder Pilze sein, die von alten Pflanzen im Boden zurückgelassen wurden.

Bei heißem Wetter schreitet die Krankheit fort und die Sporen werden vom Wind getragen. Bei den von der Krankheit betroffenen Pflanzen kommt es zu einer Wachstumsverzögerung, die mit einer Gelbfärbung der Blätter einhergeht.

Präventionsmaßnahmen gegen die Gelbfärbung des Tomatenlaubs

Um die Vergilbung der Blätter zu vermeiden, muss unbedingt eine Vorbeugung getroffen werden. Es ist notwendig, mit zu beginnen Desinfektion von Saatgut vor der Aussaat. Во время роста соблюдайте тепловой режим и правильный уход за томатами.

Aber wenn bereits gelbe Flecken auf Pflanzen zu sehen sind, als erstes normalisieren das Bewässerungssystem. Tomaten mit Mikronährstoffdünger einsprühen. Beachten Sie die Proportionen auf der Verpackung. Sprühen Sie den Dünger mehrere Tage lang ein, bis beim Ersetzen alter, vergilbter Blätter keine neuen mehr wachsen.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich vollständig vergilbte Blätter erholen können. Nehmen Sie sich mehr Zeit, um die Tomaten wiederherzustellen. So retten Sie die Ernte.

Warum färben sich Blätter von Tomatensämlingen gelb?

Tomatensämlinge ziemlich beständig gegen wechselnde Bedingungen und seltene Bewässerung und verschiedene Krankheiten. Manchmal erscheinen gelbe Blätter auf den Blättern von Tomatensämlingen, es ist notwendig, die Ursache für ihr Aussehen zu finden und Sie können die Sämlinge retten.

Die Hauptursachen für die Vergilbung der Blätter von Tomatensämlingen - Lichtmangel und überschüssige Feuchtigkeit. Bei Lichtmangel färben sich die Blätter gelb und welken, bei Feuchtigkeitsüberschuss vermehren sich Pilze und Bakterien im Boden und führen zu verschiedenen Krankheiten

Füge Licht hinzu Wenn Sie die Setzlinge einfach auf die Fensterbank oder den Balkon legen, können Sie zusätzliche Beleuchtung installieren.

Mit übermäßigem Gießen Sie müssen hart arbeiten, um die Sämlinge zu retten: Jede Pflanze mit gelben Blättern wird aus dem Topf gezogen und die Wurzeln vom Boden gereinigt, die faulen und schwarzen Wurzeln entfernt. Es ist besser, die Hauptstange und 2-3 große Prozesse zu verlassen.

Entfernen Sie auch die gelben Blätter. Pflanzen in ein anderes Land umgepflanzt, leicht feucht und mit organischer Substanz gedüngt. Wässern Sie solche Setzlinge mäßig und lüften Sie den Raum mit Setzlingen.

Die Gründe, warum die Blätter vergilben, Verhinderung und Beseitigung

  • Fehlen von Mikroelementen. Bei diesem Problem ist eine regelmäßige Fütterung erforderlich.
  • Schädlingsschaden. Regelmäßige Unkrautvernichtung, Bodendesinfektion, Stärkung der Pflanzenimmunität, Normalisierung des Mikroklimas im Gewächshaus tragen zur Vermeidung dieses Problems bei.
  • Krankheiten. Um Krankheiten vorzubeugen, müssen das Gewächshaus, die Samen und der Boden rechtzeitig desinfiziert werden. Vermeiden Sie das Eindicken der Pflanzen und lüften Sie das Gewächshaus regelmäßig.
  • Wurzelschaden. Dieses Problem kann vermieden werden, indem Sämlinge in getrennten Behältern gezüchtet werden. Mit einem Stück Land vom vorherigen Standort neu bepflanzen. Vorsichtig lösen.
  • Temperatur sinkt. Führen Sie eine regelmäßige Belüftung durch. Stellen Sie Fässer mit Wasser in das Gewächshaus.

Durch vorbeugende Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen der Gelbfärbung der Blätter kann im Gewächshaus eine gute Ernte von Tomaten mit ausgezeichnetem Geschmack gesammelt werden.

Hauptgründe

Wenn Sie bemerken, dass die unteren Blätter der Tomate vergilben und die Pflanze zu welken beginnt, müssen die Ursache für dieses Phänomen feststellen.

  1. Nichtbeachtung der Bewässerung. Für Tomaten ist so gefährlich wie übermäßiges Gießen und zu wenig Feuchtigkeit. Wenn der Boden zu trocknen beginnt, sollte die Pflanze mäßig gewässert werden. Wenn das Bewässerungsregime optimal und gleichmäßig wird und sich die Erde lockert, nehmen die Tomaten schnell ihren ursprünglichen Zustand an.
  2. Die Entstehung von Krankheiten. Die Blätter der Pflanze können sich gelb färben, wenn die Pflanze durch Fusarium welkt. Um Ihre Ernte zu schonen, müssen Sie rechtzeitig das Vorhandensein der Krankheit feststellen und sofort damit beginnen, sie zu beseitigen.
  3. Tomaten brauchen Mineralien und Spurenelemente. Dies ist einer der häufigsten Gründe. Das Auftreten von Gelbfärbung an der Pflanze kann dazu führen, dass Tomaten nur noch zusätzlich gefüttert werden müssen. Es ist besonders wichtig, komplexe Stickstoffdünger zu verwenden, wenn die Reifezeit kommt.
  4. Die Pflanze wurde Wurzelsystem beschädigt. Dieses Problem tritt in verschiedenen Situationen auf. Die Wurzeln von Tomaten können Schädlinge fressen, und das Wurzelsystem kann den Gärtner beim Umpflanzen von Sämlingen in ein Gewächshaus oder beim Lösen selbst schädigen. Wenn mechanische Schäden aufgetreten sind, wird die Pflanze ihre ganze Kraft für die Wiederherstellung und Bildung zusätzlicher Wurzeln aufwenden. Sobald die Wurzeln wiederhergestellt sind, werden die Tomaten ihren ursprünglichen Zustand wiedererlangen und die Gelbfärbung wird verschwinden. Für den Fall, dass Schädlinge die Ursache werden, müssen sie bekämpft werden.
  5. Erhöhter Feuchtigkeitsgehalt im Gewächshaus. Der optimale Feuchtigkeitsgehalt für Tomaten beträgt 60%. Wenn es höher ist, werden die Blätter allmählich gelb und faulen. In gleicher Weise wirkt sich ein niedriger Feuchtigkeitsindex auch auf die Pflanze aus.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wir sagen, was zu tun ist, wenn die Blätter in Tomaten gelb und trocken werden und was der Grund für die ungesunden Pflanzen ist.

Warum bilden sich auf Tomatenblättern gelbe Flecken? Ist es wichtig, auf welchen Blättern - oben oder unten - sie gebildet werden? Wie verarbeite ich Tomaten, wenn sich die Blätter gelb färben? Lesen Sie alles darüber in unserem Artikel.

Warum die Blätter in Tomaten im Gewächshaus und Gewächshaus gelb werden

Wenn Sie bemerken, dass die unteren Blätter Ihrer Tomaten anfingen, sich gelb zu färben und welken, liegt der Grund in einem der folgenden Probleme.

1. Sie beobachten kein Gießen. Übermäßige und unzureichende Feuchtigkeit sind für Tomaten gleichermaßen gefährlich. Wenn der Boden trocken ist, gießen Sie die Tomaten mäßig. Wenn das optimale Bewässerungsregime der Beete wiederhergestellt ist und der Boden regelmäßig gelockert wird, erholen sich die Pflanzen schnell.

2. Tomaten sind krank. Tomaten färben sich durch Fusarienwelke oder andere Krankheiten gelb. Um die Ernte zu retten, müssen Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen und beginnen, sie zu bekämpfen.

3. Der Pflanze fehlen Mikronährstoffe und Mineralien. Vielleicht müssen Ihre Tomaten nur gefüttert werden. Während der Fruchtreife benötigen Pflanzen komplexe Stickstoffdünger.

Kann auch Prozess Tomaten Volksheilmittel. Zum Beispiel eine Lösung aus Blättern und Beinwellwurzeln. Infusion von Beinwellblättern (1 kg pro 10 Liter Wasser, besteht aus 4 bis 5 Tagen), gemischt mit einer kleinen Menge von Beinwellwurzeln. Das resultierende Konzentrat wird mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt und mit Tomatenbüschen besprüht oder bewässert. Für jeweils 2-3 Meter Landungen verbrauchte Schaufellösung.

4. Tomaten haben ein beschädigtes Wurzelsystem. Das Problem kann darin liegen, dass die Wurzeln von Pflanzen Schädlinge fressen und dass Sie die Wurzeln versehentlich beschädigt haben, als Sie Setzlinge in den Boden gepflanzt oder sich gelockert haben.

Wenn es sich um eine mechanische Beschädigung handelt, ist die Gelbfärbung der Blätter darauf zurückzuführen, dass die Pflanze ihre ganze Kraft auf die Bildung neuer zufälliger Wurzeln wirft. Sobald das Wurzelsystem wiederhergestellt ist, bekommen die Blätter wieder eine gesunde grüne Farbe.

Wenn die Wurzeln durch Schädlinge geschädigt sind, müssen Sie ungebetenen Gästen unverzüglich einen "Krieg" erklären. Lesen Sie unseren Artikel über Maßnahmen zur Bekämpfung der häufigsten Tomatenschädlinge.

5. Zu hohe Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus oder im Gewächshaus für Tomaten beträgt 60-70%. Wenn die Luft zu feucht ist, färben sich die Blätter möglicherweise gelb und verrotten. Vor allem, wenn die Temperatur im Gewächshaus unter den empfohlenen Wert gefallen ist.

Aufgrund dessen färben sich die Blätter in Tomaten im Freiland gelb

Die meisten gelben Flecken auf den Blättern von Tomaten, die im Freiland wachsen, treten aus den gleichen Gründen auf wie im Verborgenen. Es gibt jedoch einige Nuancen.

1. Niedrige Lufttemperatur. Dieses Problem ist Gewächshaus-Tomaten praktisch unbekannt, aber "Straßen" -Tomaten können während des Abkühlens eine Unterkühlung bekommen, die zu einer Gelbfärbung der Blätter führt.

2. Krankheits- und Schädlingsschäden. Fusarium sowie andere Erkrankungen der Tomaten können zu einer Gelbfärbung der Blätter der Pflanze führen. Darüber hinaus kann dieses Problem darauf hindeuten, dass die Pflanzenwurzeln von Schädlingen befallen sind.

3. Mangelnde Bewässerung. Wenn das Wetter heiß und trocken war und die Tomaten nicht die erforderliche Menge Feuchtigkeit erhielten, fingen ihre Blätter an, sich gelb zu färben.

4. Überschüssige Feuchtigkeit. Übermäßiges Gießen ist ebenfalls gefährlich und gefährdet das Auftreten von gelben Flecken auf den Blättern einer Tomate.

5. Mangel an Elementen und Mineralien im Boden. Ein Mangel an Nährstoffen, insbesondere Stickstoff und Kalium, kann ebenfalls zu einer Gelbfärbung führen. Um die grüne Farbe der Blätter von Tomaten wiederherzustellen, müssen Sie sie mit komplexem Dünger düngen.

6. Schäden an den Wurzeln. Wenn Sie die Wurzeln von Setzlingen von Tomaten während des Pflanzens gebrochen oder beim Jäten oder Lösen beschädigt haben, können sich die Blätter für eine Weile gelb färben. Sobald sich neue Wurzeln an der Pflanze bilden, kehrt die grüne Farbe zurück.

Warum die Blätter von Tomatensämlingen gelb und trocken werden

Die Gelbfärbung der Blätter von Tomatensämlingen ist meistens mit Pflegefehlern oder ungeeigneten Wachstumsbedingungen verbunden.

Die Vergilbung der Blätter von Setzlingen ist häufig die Folge von Unterkühlung und unsachgemäßer Bewässerung.

1. Kleiner Behälter. Bei beengten Verhältnissen kann sich das Wurzelsystem der Sämlinge nicht normal entwickeln. Das bedeutet, dass die Blätter mit Sicherheit gelb werden und welken.

2. Übermäßige oder unzureichende Bewässerung. Damit die Sämlinge nicht austrocknen und verrotten, gießen Sie sie mäßig.

3. Überkühlung. Behalten Sie die optimale Temperatur für die Entwicklung von Tomatensämlingen bei - 18-22 ° C.

4. Stickstoffmangel. Für ein gutes Wachstum benötigen Setzlinge eine ausreichende Menge Stickstoff im Boden. Wenn Sie alle empfohlenen Wachstumsbedingungen einhalten und die Blätter immer noch gelb werden, müssen die Pflanzen möglicherweise mit Stickstoff gedüngt werden.

5. Mangel an Beleuchtung. Ohne gutes Sonnenlicht ist keine Photosynthese möglich. Es ist nicht verwunderlich, dass in dunklen Räumen Tomatensämlinge anfangen, sich gelb zu färben.

6. Die Säure des Bodens. Jedes Problem ist leichter zu verhindern als zu beheben. Daher ist es wünschenswert, zunächst speziell vorbereitete Erde für den Anbau von Sämlingen zu verwenden. Wenn sich herausstellt, dass der Boden in Behältern mit Setzlingen sauer ist, kann die Situation durch Zugabe von etwas Asche korrigiert werden.

Warum färben sich die Blätter bei Tomaten nach dem Pflanzen gelb?

1. Falsche Bewässerung. Wenn Sie Tomatensämlinge zu stark oder im Gegenteil unregelmäßig gießen, kann dies zu gelben Flecken auf den Blättern der Tomate führen.

2. Beschädigung des Wurzelsystems. Wenn das Tomatenwurzelsystem schlecht funktioniert, führt dies zwangsläufig zu einer Gelbfärbung der Blätter. Der Grund kann in der mechanischen Schädigung der Wurzeln beim Einpflanzen, Jäten oder Lösen von Sämlingen liegen. In diesem Fall erholt sich die Anlage von selbst.

3. Krankheiten und Schädlinge. Wenn die Pflanze durch Viren und Krankheiten sowie Schädlinge geschädigt wird, fangen die Blätter häufig an, sich gelb zu färben. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze sofort retten und mit den Krankheiten und Insekten kämpfen.

4. Überkühlung. Wenn nach dem Pflanzen der Sämlinge die Bodentemperatur gesunken ist, beginnen die Sämlinge zu verdorren und werden gelb. Sie können die Situation retten, indem Sie die Tomaten bei schlechtem Wetter vorsichtig abdecken.

Was tun, wenn Tomaten gelbe Blätter haben?

Wenn nur die oberen Blätter der Tomaten gelb werden, während die unteren Blätter grün bleiben, ist der Grund ein Mangel an Nährstoffen.

Die Gelbfärbung der oberen Blätter ist ein Zeichen für einen Mangel an Elementen.

1. Calcium. Bei einem Kalziummangel färben sich die oberen Blätter gelb, die Blattspitzen verformen sich, die Blüten fallen ab und auf den Früchten bilden sich dunkle Wachstumsflecken. Wenn Sie den Boden vor dem Pflanzen gekalkt haben, sind Sie höchstwahrscheinlich mit Stickstoffdüngern zu weit gegangen, die die freie Aufnahme von Kalzium behindern. Sie können die Situation korrigieren, indem Sie Kalziumnitrat-Büsche (20 g pro Eimer Wasser) aufsprühen.

2. Schwefel. Das "Verhungern" von Schwefel kann zur Verholzung und Ausdünnung der Stängel, Rötung der Adern und allmählicher Gelbfärbung der Blätter führen. In diesem Fall werden die Tomaten mit einer Magnesiumsulfatlösung (10 g pro 10 Liter Wasser) besprüht.

3. Eisen. Ein Symptom für einen unzureichenden Eisengehalt im Boden sind gelbe Flecken in der Mitte des Tomatenblattes und entlang der Mittelrippe. Um die Pflanzen wieder gesund zu färben, werden sie mit einer 1% igen Lösung von Eisensulfat oder Eisenchelat besprüht. Sie können mit den gleichen Substanzen auch Wurzelbehandlungen durchführen. Gelbfärbung sollte in einem Tag verlassen.

4. Mangan. Anzeichen von Manganmangel sind ähnlich wie Anzeichen von Eisenmangel. Der einzige Unterschied ist, dass die Farbe der Venen heterogen ist, gelbgrün. Um die erforderliche Menge Mangan wiederherzustellen, wird die Blattbehandlung mit 1% iger Kaliumpermanganatlösung durchgeführt.

5. Bor. Bei einem Mangel an Bor behalten die oberen Blätter zunächst eine grüne Farbe, sind aber an der Basis deformiert. Wenn das Problem nicht gelöst ist, färben sich die Blätter gelb, die Adern werden dunkelbraun. Um dies zu verhindern, werden Tomaten mit einer Borsäurelösung (10 g pro 10 Liter Wasser) besprüht.

Was tun, wenn Tomaten niedrigere Blätter haben?

Die Vergilbung der unteren Blätter ist weniger gefährlich als die Vergilbung der oberen Blätter, da dies nicht immer auf die Krankheit der Pflanze hinweist. Meist wird die Pflanze von älteren Blättern befreit, um alle Ressourcen für die Entwicklung von Früchten einzusetzen.

Die Gelbfärbung der unteren Blätter weist nicht immer auf ein ernstes Problem hin.

Damit sich Tomaten gut anfühlen, müssen Sie die oben genannten Empfehlungen befolgen:

1. Regelmäßig, aber Pflanzen mäßig gießen.

2. Keine Unterkühlung zulassen.

3. Pünktlich durchführen komplexe Fütterung.

4. Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge.

5. Um den Mangel an Elementen zu füllen. Beispielsweise kann die Vergilbung der ersten beiden Blätterpaare, die von ihrem Verdrehen begleitet wird, auf einen Mangel an Molybdän hindeuten. In diesem Fall erscheint die Gelbfärbung zuerst als kleine Flecken und bedeckt dann die gesamte Oberfläche des Blattes. Blattadern bleiben grün. In diesem Fall müssen die Tomaten mit Ammoniummolybdatlösung (2 g pro 10 l Wasser) behandelt werden.

Vergilbte untere Blätter trocknen früher oder später aus und fallen von selbst ab. Es ist jedoch besser, sie selbst zu entfernen, damit die Pflanzen keine Nährstoffe für sie verbrauchen.

Um die Haut am Stiel einer Tomate nicht zu beschädigen, entfernen Sie die Blätter vorsichtig. Dazu senken Sie sie ab, drücken sie gegen den Stiel und ziehen sie erst dann vorsichtig nach oben.

Was tun, wenn die Ränder der Tomatenblätter gelb werden?

Gelbe Blätter an den Rändern der Tomaten deuten auf einen Mangel an pflanzlichen Nährstoffen hin.

1. Stickstoff. Die Blätter färben sich gelb und brennen an den Rändern, sterben später ab. Pflanzen werden herausgezogen, werden schwach, verkümmert. In diesem Fall muss eine Stickstoffdüngung durchgeführt werden. Zum Beispiel Harnstoff (1 EL pro 10 Liter Wasser).

2. Kalium. Junge Blätter sind deformiert, verdrehen ein Röhrchen, alt - färben sich an den Rändern gelb. Es ist notwendig, Tomaten Kaliumnitrat (1 EL pro 10 Liter Wasser) zu verarbeiten.

Was tun, wenn die Blätter verdorren und sich in Tomaten gelb verfärben?

Verblasste und vergilbte Blätter von Tomaten - am häufigsten die Folge von Unterkühlung oder unzureichender Bewässerung von Pflanzen.

1. Tomaten "aufwärmen". Dazu legen Sie sie an einen warmen Ort und gießen Wasser bei Raumtemperatur.

2. Tomaten füttern. Das Welken und Vergilben der Blätter kann auf den Mangel an notwendigen Elementen zurückzuführen sein. Sie können komplexe Stickstoffdünger verwenden.

3. Entfernen Sie die Sämlinge von der hellen Sonne. Direkte Sonne besser kann auch Tomaten unterdrücken. Perfekte Beleuchtung - diffuses Licht.

Was ist, wenn die Tomaten gelb werden und Blätter kräuseln?

Das Verdrehen der Blätter von Tomaten ist ein "erschwerender Umstand", der auf ernstere Probleme hinweist als auf einfache Unterkühlung. Die Ursachen für das Vergilben und Verdrehen der Blätter können drei sein.

Wenn die Blätter der Tomaten nicht nur vergilbt, sondern auch gewellt sind, braucht die Pflanze einen Krankenwagen!

1. Mangel an Mineralien und Elementen. Bei einem Mangel an Substanzen, die für das Wachstum von Tomaten notwendig sind, ist es notwendig, die Pflanzen zu füttern. Wie verarbeite ich Tomaten? Der einfachste Weg, komplexe Düngemittel fertig zu stellen. Darüber hinaus können Sie Büsche mit Holzasche mit einer Schicht von 0,3 cm bestreuen oder 0,5 Liter Kaliumnitratlösung unter jeden Busch gießen (2 Esslöffel pro Eimer Wasser).

2. Ungleichmäßiges Wachstum der Blätter. Bei starkem Wachstum können sich Blätter von Tomaten kräuseln. Dies liegt daran, dass das Blatt gespannt ist und die Blattplatte selbst nach der Mittelrippe keine Zeit zum Wachsen hat. Dieses Problem kann gelöst werden, indem die Tomaten an einen sonnigen Ort gestellt werden.

3. Schädlingsschaden. Das Verdrehen der Blätter kann darauf hindeuten, dass die Pflanze von Zecken- oder Blattlauslarven befallen wurde. Um Schädlinge loszuwerden, können Sie Tomaten Volksheilmittel verarbeiten. Besprühen Sie sie zum Beispiel alle fünf Tage mit Zwiebelschalenextrakt (1 Esslöffel. In einem Eimer Wasser einen Tag einwirken lassen). Sie können Tomaten auch mit 1% iger Kaliumpermanganatlösung einsprühen.

Pin
Send
Share
Send
Send