Allgemeine Informationen

Daikon (weißer Rettich)

Pin
Send
Share
Send
Send


Rettich Daikon ähnelt in seinem Aussehen einer großen Karotte, aber nur weiß. Daikon schmeckt etwas weicher als seine Verwandten, schwarzer oder grüner Rettich. Daikon Rettich ist ein beliebtes Produkt in der Küche des modernen Ostens, es wird als Gewürz für Hauptgerichte oder Salate verwendet.

Japan wurde der Vorfahr des Rettichs Daikon. Dort begann man, ein ungewöhnliches, aber schmackhaftes Gemüse anzubauen. Wenig später verbreitete sich die Popularität von Daikon auf der ganzen Welt, und in Russland wurde dieses Gemüse zu einer recht beliebten Gemüsepflanze. Daikon hat eine Vielzahl von Namen - es wird sowohl weißer Rettich als auch japanische Wurzel und japanischer Rettich genannt. Aber jetzt nimmt der Daikon-Rettich, dessen Nutzen und Schaden bereits vollständig untersucht worden sind, weite Bereiche der Pflanzung von Plantagen ein, wie in Japan und in anderen Staaten, deren Nutzen genau bekannt ist.

Nützliche Eigenschaften von Daikon

Wie jedes andere Gemüse enthält Daikon in seiner Zusammensetzung eine große Menge mineralischer und angereicherter Substanzen. Gleichzeitig besitzt das Gemüse nützliche Eigenschaften nicht nur frisch, es verliert auch nicht seine Nützlichkeit während der Lagerung, daher kann der Rettich einer Langzeitlagerung unterzogen werden und für eine lange Zeit seinen Geschmack und seine vorteilhafte Zusammensetzung genießen.

Die Hauptanwendung von Daikon ist in seiner Zusammensetzung:

  • Vitamine - die gesamte Untergruppe B, Vitamine C, A, PP, E,
  • Mineralstoffe - Phosphor, Selen, Kupfer, Jod, Eisen, Kalzium, Mangan, Natrium, Kalium und andere,
  • Pektin
  • Faser,
  • Antioxidantien
  • Carotin
  • Enzyme.

Die Besonderheit von Daikon ist, dass das Gemüse die im Boden enthaltenen Schadstoffe und Salze der Schwermetalle nicht aufnehmen kann. Wenn Sie also Rettich ernten, können Sie sicher sein, dass er umweltfreundlich ist und keine schädlichen Bestandteile in seiner Zusammensetzung enthält.

Experten empfehlen, regelmäßig eine Vielzahl von Gerichten auf der Basis von Radieschen in Ihr Menü aufzunehmen. Daikon kann als Zutat für Salat verwendet werden, Saft daraus pressen, zu gedünstetem Gemüseeintopf geben.

Was sind die vorteilhaften Eigenschaften von Daikon?

  • Den Körper reinigen. Gemüse wird effektiv als natürliches Diuretikum sowie als Abführmittel verwendet. Das in den Radieschensalzen enthaltene Kalzium und Kalium kommt zuverlässig mit der Entfernung von Schlacken und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper zurecht. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Daikon eine Grundlage für eine richtige und diätetische Ernährung sowie für eine reinigende Ernährung.
  • Stärkung der Immunität. Die vitaminisierte Zusammensetzung des Gemüses stärkt die Immunkräfte des Körpers und Proteinkomponenten und Phytoncide helfen bei der Reinigung der inneren Organe von Mikroben. Regelmäßige Aufnahme in das Menü Daikon - dies ist eine gute Prävention von Erkältungen. Gemüse beschleunigt und lindert Krankheiten wie Bronchitis, Asthma und verschiedene Arten von Husten.
  • Reinigung der Nieren und der Leber. Daikon ist ein natürlicher Reiniger für innere Organe. Der Vorteil des Gemüses ist sein angenehmer Geschmack. Wenn Sie täglich ein Glas Daikonsaft trinken, können Sie die Leistung der Bauchspeicheldrüse, der Nieren und der Leber verbessern und zur Entfernung von Steinen beitragen.
  • Verbesserung des Nervensystems. Rettich wird seit jeher als Beruhigungsmittel eingesetzt. Menschen, die unter nervöser Gereiztheit oder erhöhter Aggression litten, müssen täglich ein halbes Glas Rettich trinken. Auf diese Weise normalisierten sie die Arbeit des Nervensystems, gewannen Ruhe und gute Laune. Was ist nützlich, daikon? Radieschensaft, der vor dem Zubettgehen getrunken wird, trägt zu einem vollen und gesunden Schlaf bei.
  • Vorbeugung und Behandlung von Diabetes. Die vorteilhaften Eigenschaften von Daikon-Rettich helfen Diabetikern, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Als Bestandteil des Gemüses hat Fructose, die bei der Ernährung von Patienten mit Diabetes unverzichtbar ist.
  • Hilfe beim Abnehmen. Gemüse ist ein kalorienarmes Produkt, der Kaloriengehalt von Daikon beträgt nur 18 Kilokalorien pro 100 Gramm. frisches Produkt. Rettich hilft dabei, den Körper von schädlichen Bestandteilen zu reinigen und Giftstoffe loszuwerden, sodass er sicher als Diätprodukt in die Speisekarte von Menschen aufgenommen werden kann, die harmlos abnehmen möchten.
  • Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Nützliche Eigenschaften von Gemüse tragen zur Vorbeugung von Krankheiten wie Arteriosklerose, hohem Cholesterinspiegel im Blut und verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bei.
  • Behandlung von Hauterkrankungen. In der Kosmetik ist Rettich Daikon weit verbreitet. Mit Hilfe von frisch gepresstem Saft können Altersflecken und Sommersprossen beseitigt werden, da er weiß werden kann. In der Behandlung von Akne und Furunkeln hat Daikon einen besonderen Stellenwert. Es wird angenommen, dass regelmäßiges Einreiben von Radieschensaft in die Haut dazu beiträgt, Entzündungen und Defekte der Haut dauerhaft zu beseitigen.
  • Erholung der Haare. Die vitaminisierte Zusammensetzung des Gemüses wirkt sich günstig auf die innere und äußere Struktur des Haares aus. Radieschensaft, in die Haarwurzeln eingerieben, ist ein ausgezeichnetes festigendes und pflegendes Mittel.

Der Nutzen und Schaden daikon schloss in seiner Zusammensetzung. Und in welcher Form können Sie ein gesundes Gemüse verwenden? Daikon kann in jeder Form verwendet werden, alles hängt von den Vorlieben und Wünschen des Verbrauchers ab. Rettich kann gedünstet, gebraten, gedämpft, eingelegt oder gekocht werden. In einigen Ländern bevorzugen sie es, Gemüse nur roh zu essen, und in anderen Ländern verwenden sie Daikon als zusätzliche Zutat in Suppen, Hauptgerichten und Salaten.

Natürlich ist ein frisches Produkt, das keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde, nützlicher. Es ist aber auch notwendig, sofort nach dem Kochen frischen Rettich zu essen, da durch die Lagerung die meisten Nährstoffe aus dem Daikon „verdunsten“.

Gegenanzeigen und Schaden

Es gibt auch Schaden daikon. Die Hauptkontraindikationen für die Anwendung von Daikon beziehen sich auf Personen, die an Magen-Darm-Erkrankungen leiden. Aufgrund des hohen Gehalts an schwer verdaulichen Ballaststoffen kann ein Gemüse Blähungen und Verdauungsstörungen hervorrufen.

Es wird nicht empfohlen, Daikon und Personen mit Magengeschwüren oder Gastritis zu essen.

Die leckersten Rezepte mit Daikon:

  1. Reiben Sie den Rettich auf einer mittleren Reibe. Als Sauce können Sie pflanzliches oder Olivenöl sowie saure Sahne verwenden. Salz wie ein Salat ist nicht erforderlich.
  2. Spülen Sie die frischen Daikonoberteile ab, schneiden Sie sie in dünne Strohhalme und garen Sie sie in einer Pfanne mit Öl zu. Gekochte Kräuter werden als Zusatz zu Hauptgerichten oder Suppen verwendet.
  3. Geschälte Daikonwürfel in Würfel schneiden, in eine Pfanne geben, etwas Wasser dazugeben und mit Fleisch, Eintopf oder Tintenfisch köcheln lassen.
  4. Reiben Sie ein frisches Wurzelgemüse, trocknen Sie es unter natürlichen Bedingungen. Gekochtes Gemüsegericht dient als Gewürz für die ersten und zweiten Gänge.

Wie wächst man daikon selbst?

Natürlich kann das Wurzelgemüse in Lebensmittelgeschäften gekauft werden, aber das Gemüse, das unabhängig angebaut wird, hat große vorteilhafte Eigenschaften. Daikon zu pflanzen und zu pflegen ist nicht sehr anstrengend, diese Kultur ist unprätentiös und robust, aber es gibt eine Reihe von Regeln, die befolgt werden müssen, um eine gesunde und reiche Ernte zu erzielen.

  1. Vorbereitung der Betten. Rettich liebt lockere Erde, daher muss vor dem Pflanzen von Sämlingen oder Samen der Boden auf den Beeten ausgegraben, große Erdstücke zerstört und sanft eingeebnet werden.
  2. Wie säen? Um große Wurzelfrüchte zu erhalten, müssen vor dem Pflanzen der Samen tiefe Löcher (ca. 10 cm tief) gegraben werden. Es ist wünschenswert, die Vertiefungen in einem Abstand von 5 cm voneinander zu haben. Daikonsamen sind ziemlich groß und keimen wunderbar. Wann pflanze ich Daikon? Optimale Aussaat von Daikonsamen Mitte oder Ende April. Ein Samen wird in einen Brunnen gepflanzt, dann wird der Boden mit Wasser angefeuchtet und mit Erde bedeckt. Um das Auftreten von Schnecken zu verhindern, muss die Oberfläche der Beete zwischen den Sämlingen mit normaler Asche behandelt werden.
  3. Bewässerung Bis Mitte September müssen die Wurzelfrüchte im Boden verbleiben, damit sie beim Wachsen zusätzliche Bewässerung benötigen. Wenn der Sommer trocken ist, wird Daikon mit warmem Wasser gewässert, wenn der Boden zu trocknen beginnt. Eine reichliche Bewässerung mit Rettich ist nicht erforderlich. Wenn es draußen geregnet hat, ist keine zusätzliche Bewässerung erforderlich.
  4. Ernte. Geerntetes reifes Gemüse wird vor dem ersten Frost geerntet, der Ende September stattfinden wird.
  5. Lagerung Daikon unterliegt einer Langzeitlagerung, es müssen jedoch die entsprechenden Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Die optimale Lufttemperatur in der Grube, in der das Gemüse gelagert wird, sollte mindestens 1 Grad und höchstens 5 Grad betragen. Es wird empfohlen, Wurzelgemüse in Kisten, in die trockener Sand gegossen wird, vorzuhalten.

Die Vorteile und heilenden Eigenschaften von Daikon

Sie können nichts falsch machen, wenn Sie Ihren Lieblingsnahrungsmitteln Daikon hinzufügen, da es viele Nährstoffe enthält, die gut für Ihre Gesundheit sind.

Daikon ist ein kalorienarmes Produkt, aber nur 300 Gramm weißer Rettich sind in der Lage, den täglichen Bedarf des Menschen an Vitamin C zu decken. Es enthält Kaliumsalze, die dabei helfen, schädliche Substanzen und Toxine mit dem Urin aus dem Körper zu entfernen. Daikon ist reich an Mineralien (Kalzium, Phosphor, Eisen, Magnesium), B-Vitaminen und β-Carotin, die das Immunsystem stärken. Phytoncide in der Zusammensetzung der Wurzel wirken bakterizid und bakteriostatisch, schützen Menschen vor Infektionskrankheiten und verbessern die Arbeit des Verdauungssystems.

Eine der vorteilhaften Eigenschaften von Daikon ist seine Fähigkeit, die Verdauung zu verbessern, dank eines Enzyms namens Diastase, das Verdauungsstörungen und Sodbrennen lindert und sogar Kater reduzieren kann. Isothiocyanate (Senföle), die einem japanischen Rettich einen scharfen Geschmack verleihen, verbessern die Durchblutung.

Die Vorteile von Daikon (japanischer Rettich) sind unbestritten, da es Pektine und Ballaststoffe enthält. Alle diese Substanzen tragen zur normalen Nahrungsaufnahme bei und verbessern die Funktion des Verdauungstraktes.

Daikon kann mit Herzkrankheiten gegessen werden, da es wenig Senföl enthält und die Aktivität des Herzens nicht anregt. Darüber hinaus ist japanischer Rettich für ältere Menschen und Kerne nützlich, da er reich an Ballaststoffen ist und den Cholesterinspiegel im Blut senkt. Ärzte in Japan empfehlen dringend, weißen Rettich mit Diabetes zu essen.

Japanische Frau kocht Daikon (weißer Rettich) für Lebensmittel.

Dieses nützliche Gemüse hilft, den Körper zu reinigen und wiederherzustellen: Seine Früchte entfernen überschüssige Flüssigkeit, lösen Steine ​​in der Gallenblase auf, stimulieren den Darm und den Magen. Frische und gekochte Daikonfrüchte haben eine spürbare harntreibende und choleretische Wirkung, die zur Reinigung der Nieren und der Leber beiträgt und sie nach Krankheiten und schweren Belastungen wiederherstellt. Daikonfrüchte enthalten nachweislich Substanzen, die bei der Verdauung von stärkehaltigen Lebensmitteln helfen. Wenn Sie also einen Daikon-Salat essen, stillen Sie nicht nur Ihren Hunger, ohne das Risiko einzugehen, zusätzliche Pfunde zuzunehmen, sondern entfernen auch Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper.

Weißer Rettich verbessert auch die Atmung und hilft, überschüssigen Auswurf, Bakterien und andere Krankheitserreger aus den Atemwegen zu entfernen.

Diese Frucht wird häufig zur Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose und Rheuma verwendet. Aus den Früchten von Daikon wird Saft gewonnen, der bei gichtartigen und rheumatischen Gelenkverletzungen eingesetzt wird. Daikon-Saft, der traditionell gegen Kopfschmerzen und Fieber angewendet wird.


Stillende Mütter, die nicht genug Milch haben, sollten täglich 1 Esslöffel weißen Rettichsaft trinken, um das normale Stillen wiederherzustellen. Darüber hinaus wird angenommen, dass Roh-Daikon die Auswirkungen von Strahlung eliminiert.

Weißer Rettich gegen Krebs

Ein von T. O’Hara und seinem Team vom Queensland Horticultural Institute eingereichter Artikel zeigte, dass Daikon einen hohen Gehalt an Glucoraphanin aufweist, das Antitumor- und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

Wenn eine Person eine Pflanze mit Glucoraphanin isst, setzt diese Substanz Glucosinolate im System frei, die dann in eine biologisch aktive Verbindung mit Antikrebseigenschaften umgewandelt werden.

Daikon Skin Vorteile

In einer weiteren Studie, die von Wissenschaftlern der Abteilung für gesunde Ernährung der Universität Kyoto durchgeführt wurde, wurde nachgewiesen, dass Mirozinaz ein Enzym ist, das in japanischem Rettich vorkommt.

Myrosinase hydrolysiert MTBGLS zu MTBITC, das antimikrobielle, antimutagene und antikarzinogene Eigenschaften aufweist.

Myrosinase wurde hauptsächlich auf der äußeren Oberfläche des Daikons gefunden. Um den größtmöglichen Nutzen aus Daikon zu ziehen, schälen Sie daher beim Kochen nicht die Haut von chinesischem Rettich.

Daikon-Saft

Daikon-Saft ist eine andere Art, weißen Rettich zu genießen. Wenn Sie seinen Geschmack nicht wirklich mögen, mischen Sie ihn mit Karottensaft oder Selleriesaft.

Versuchen Sie, den Gemüsesaft nicht mit dem Fruchtsaft zu mischen, da für die Verdauung verschiedene Enzyme benötigt werden. Ein Apfel ist jedoch die einzige Ausnahme, die sich gut mit Gemüse mischt.

Produktkompatibilität. Daikon kann wie andere Rettichsorten nicht mit Fisch und Milch verwendet werden.

Gegenanzeigen. Japanischer (chinesischer) Rettich ist kontraindiziert bei Erkrankungen wie Hyperazid-Gastritis, Magengeschwüren, Leber- und Nierenschäden und Gicht.

Chemische Zusammensetzung und Kalorien pro 100 Gramm

Daikon - ein einzigartiges Produkt, reich an verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen. Es beinhaltet:

  1. Vitamine der Gruppen B und C,
  2. Faser,
  3. Magnesium,
  4. Kalzium,
  5. Jod
  6. Chrom,
  7. Phosphor,
  8. Natrium,
  9. Kupfer
  10. Eisen,
  11. Beta-Kerotin
  12. Selen,
  13. Isoordansäure,
  14. Mineralien
  15. Pektine
  16. Enism,
  17. Phytonzide.

100 Gramm Produkt enthalten etwa 21 Kcal, während es gibt:

  • Fett - 0 g,
  • Proteine ​​- 1,2 g,
  • Kohlenhydrate - 4,1 g (Ballaststoffe - 1,6 g, Zucker - 2,5 g).

Was sind die positiven Eigenschaften von Rettich und wie kann er schaden?

Wie Sie bereits verstanden haben, handelt es sich bei diesem Produkt um ein Lagerhaus nützlicher Substanzen, die bei sachgemäßer Verwendung sowohl Vorteile als auch Schäden bringen können. Essen Sie Daikon nicht unmittelbar nach Milchproduktenweil es den Magen schädigen kann.

Aufgrund des hohen Fasergehalts wird die Verwendung von Daikon für Kinder unter 4 Jahren nicht empfohlen. Sie können anfangen, dem Kind das Produkt mit einer kleinen Radieschen-Zugabe zu den Salaten beizubringen, wenn es keine ärztlichen Verbote gibt.

  • In keinem Fall geben Sie dem Kind Daikon in großen Mengen, es kann Magen und Darm verstopfen.
  • Bei Lebererkrankungen und Urolithiasis ist Daikon kontraindiziert.
  • In der Jugend wirkt sich die Verwendung von Rettich positiv auf die Gesichtshaut aus und hilft, diese von Akne zu reinigen.
  • Vitamine sorgen für die Blutgerinnung und Kalzium stärkt die Knochen und den Zahnschmelz.

Das Produkt ist nützlich für die Entwicklung des Nervensystems, normalen Schlaf und verbessert die Stimmung des Kindes. Wenn Sie es in Kombination mit Ascorbinsäure einnehmen, können Sie die Immunität, die Resistenz gegen Virus- und Pilzkrankheiten verbessern.

Daikon sollte verwendet werden, um den Menstruationszyklus zu normalisieren. Es ist unersetzlich für diejenigen, die schwanger werden möchten, da es Folsäure enthält. Während der Schwangerschaft lindert Schwellungen, verbessert die Immunität und den Nervenzustand. Das im Daikon enthaltene Kalzium ermöglicht es Ihnen, das Skelett eines Kindes zu formen. In späteren Perioden ist es jedoch besser, dieses Produkt nicht mehr zu konsumieren.

Stillende Mütter verbessern die Laktation, können jedoch den Geschmack von Milch verändern. Außerdem helfen Vitamin B, Folsäure und Thiamin den Mädchen, gesund und schön zu bleiben und alle Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Es gibt keine Unterschiede im Nutzen und Schaden von Daikon für Männer und Frauen.

Aber das merken wir Pflanze erhöht Potenz und sexuelle Anziehungskraft bei Männern. Protein fördert das Muskelwachstum und ist nützlich für Sportler und Liebhaber von körperlicher Aktivität.

Wenn Sie das Produkt zu häufig verwenden, können Sie den Körper schädigen:

  • Es gibt Blähungen, Sodbrennen tritt auf, Magengeschwür verschlimmert.
  • Wenn Gastritis Radieschen essen, wird nicht empfohlen.
  • Es ist auch schädlich, es bei Erkrankungen der Schleimhaut zu verwenden.
  • Daikon senkt den Blutzuckerspiegel, deshalb ist es besser, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren. Aber bei Diabetes ist die Wurzelernte unverzichtbar.
  • Bei Nierensteinen und Gicht sollte der Einsatz von Rettich eingeschränkt werden.

Daikon-Pflanze der Kohlfamilie. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie kein Kohlgemüse bei sich haben.

Medizinische Eigenschaften und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gesundheit

Überlegen Sie, wie nützlich weißer Rettich ist:

  • Daikon ist nützlich bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, da es überschüssiges Cholesterin entfernt.
  • Dieses Produkt ist ein harntreibendes und natürliches Abführmittel. Cellulose reinigt den Darm effektiv von Giftstoffen.
  • Daikon verhindert dank Proteinverbindungen die Vermehrung von Bakterien in der Gallenblase.
  • Diese Sorte wird verwendet, um die Bildung von Krebstumoren zu verhindern, um die Symptome von Arrhythmie und Tachykardie zu beseitigen.
  • Radieschensaft ist in der Lage, Akne, Mitesser, Altersflecken und Sommersprossen zu lindern, die Gesichtshaut auszugleichen und zu reinigen. А за счет богатства витаминами дайкон способен укрепить корни волос.
  • Благодаря кальцию корнеплод укрепляет зубы.
  • Эффективен дайкон и для диет, но полностью переходить на дайконе не нужно. Необходимо изредка устраивать разгрузочный день с употреблением 100-150 г редьки. Или можно приготовить смузи из огурца, шпината, петрушки и дайкона. Пить такой коктейль нужно по 1 стакану в день.
  • Die antibakteriellen Eigenschaften von Rettich helfen bei der Bewältigung von Viruserkrankungen der Atemwege.
  • Daikon ist für Menschen im fortgeschrittenen Alter mit Leber- und Nierenerkrankungen geeignet. Da es effektiv entfernt Steine. Aber denken Sie daran, dass es wichtig ist, die Dosierung zu beachten.

Ein Rezept zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Daikon 100 g
  • Zucker 1-2 EL. Löffel.
  1. Reiben Sie das Wurzelgemüse auf einer großen Reibe und fügen Sie Zucker hinzu.
  2. Lassen Sie die Masse für eine Weile, der Rettich sollte den Saft geben.
  3. Drücken Sie den Saft mit Gaze oder Sieb in eine Glasschale.

Bewerben Saft 1 Esslöffel vor dem Essen. Saft kann nicht länger als einen Tag gelagert werden.

Empfehlungen und Gegenanzeigen bei der Einnahme von Honig

Daikon mit Honig wird als "Vitaminbombe" verwendet. Es behandelt eine solche Zusammensetzung von vielen Krankheiten, einschließlich Husten. Aber wir müssen bedenken, dass nicht jeder zu einer solchen Komposition passt. In keinem Fall kann Radieschen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie nach einem Herzinfarkt nicht gegessen werden.

Trotz der Tatsache, dass Daikon für Menschen mit Diabetes empfohlen wird, wird Honig für diese Personengruppe nicht empfohlen. Honig ist auch gefährlich für Menschen mit Herzinsuffizienz.

Für Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, ist Honig auch kontraindiziert, weil es ein kalorienreiches Produkt ist.

Für diejenigen, die diese Zusammensetzung verwenden können, bieten sich hervorragende Möglichkeiten für Produkte. Honig mit Daikon wird als Senfpflaster oder als Tinktur bei Hautkrankheiten verwendet..

In jedem Fall ist es besser, vor der Einnahme solcher Medikamente einen Arzt aufzusuchen, insbesondere wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden.

Bei der Anwendung von Daikon ist es wichtig, Ihren Körper nicht zu schädigen.Prüfen Sie daher sorgfältig die Kontraindikationen oder wenden Sie sich an einen Fachmann. Experimentieren Sie nicht mit Ihrer Gesundheit! Wenn dieses Produkt für Sie nicht kontraindiziert ist, werden Sie überrascht sein, wie Ihr Körper mit nützlichen Substanzen angereichert wird, die sich auf Ihr Wohlbefinden und Ihr Aussehen auswirken.

Zusammensetzung und Nährwert

Die vorteilhaften Eigenschaften von Rettich bestimmen den Nährwert, den Geschmack und die Zusammensetzung der Nährstoffe. Daikon wird von Ernährungswissenschaftlern nicht umsonst geschätzt: Rettich deckt die physiologischen Bedürfnisse des Körpers nach Proteinen und Kohlenhydraten vollständig ab, und Fette im Fruchtfleisch fehlen.

Auf dem Zettel. 100 g Daikon-Fruchtfleisch enthalten Proteine ​​- 1,2 g, Kohlenhydrate - 4,1 g und nur 21 Kcal. Bei der Aufspaltung von Eiweiß werden 5 Kcal freigesetzt, Kohlenhydrate - 16 Kcal.

In Prozent ausgedrückt kann der Radieschenenergiewert in Zahlen ausgedrückt werden: Kohlenhydrate 77,4%, Proteine ​​22,6%. Seine biochemische Zusammensetzung:

Ernährungswissenschaftler bei der Entwicklung von Diäten zur Gewichtsreduktion berücksichtigen den niedrigen Kaloriengehalt des Gemüses und den Komplex nützlicher Komponenten, die seine Zusammensetzung ausmachen.

Nützliche Eigenschaften von Daikon

Rettich ist gut für Menschen jeden Alters. Daikon hat wertvolle heilende Eigenschaften:

  • darin enthaltenes Kalium wirkt sich positiv auf das Herz aus, vermindert Schwellungen,
  • der Vitaminkomplex der Gruppe B normalisiert die Arbeit des Nerven- und Hormonsystems, reguliert die Insulinproduktion,
  • Eisen dient der Vorbeugung von Anämie, ist an der Synthese von Hämoglobin beteiligt,
  • Vitamin C schützt vor Erkältungen, stärkt das Immunsystem,
  • die Wurzel enthält Jod, das für die Schilddrüse notwendig ist,
  • Phosphor ist für eine Person für die aktive Gehirnaktivität, die Bildung von Knochen, Zähnen notwendig, seine Menge pro 100 g Fleisch beträgt 28 mg,
  • Enzyme fördern die Verdauung mit Stärke,
  • in der Pulpe enthaltene Phytoncide wirken bakterizid,
  • Pektine senken den Cholesterin- und Glucosespiegel im Blut.

Das Essen des rohen Rettichs hilft, den Körper von den schädlichen Giftstoffen und vom Abfall zu säubern. Dies wird durch die Reinigung des Darms mit Ballaststoffen erleichtert. Rettich entlastet den Organismus von Schadstoffen und entlastet die Leber. Wissenschaftler haben in der pflanzlichen Zusammensetzung ein einzigartiges Mittel gegen Krebs gefunden - Pororodinsäure. Daher dient die Verwendung einer Wurzelpflanze als vorbeugende Maßnahme gegen Krebs.

Allgemeine Vorteile

Die Analyse der Zusammensetzung hilft, die Nützlichkeit von Rettich für den Menschen zu verstehen. Seine Verwendung hat einen gemeinsamen Nutzen für alle Menschen:

  • stärkt das Immunsystem
  • reduziert Angstzustände, beruhigt das Nervensystem,
  • hilft beim Abnehmen,
  • reinigt den Körper (Nieren, Leber, Darm).

Ärzte empfehlen, ab 50 Jahren Wurzelgemüse zu sich zu nehmen. Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich der Zustand der Gefäße, der Cholesterinspiegel steigt. Die im Rettich enthaltenen Antioxidantien erleichtern die Behandlung von Arteriosklerose.

Selen (Se) ist besonders nützlich für ältere Menschen, da sein Körpergehalt im Laufe der Jahre auf natürliche Weise abnimmt. Regelmäßiger Verzehr von Daikon reduziert das Krebsrisiko. Selen ist Krebsprävention:

  • Verdauungssystem
  • prostata
  • Doppelpunkt,
  • Gebärmutter.

Selen ist aktiv an der Knorpelbildung in Wirbelsäule und Gelenken beteiligt. Dieses Element ist bei der Behandlung von Osteochondrose erforderlich. Essen Mahlzeiten aus der Wurzel, füllen die Menschen den Mangel an Kalzium, verhindern die Entwicklung von Osteoporose. Die Verwendung von Gerichten mit japanischem Rettich trägt zur allgemeinen Verbesserung des Körpers bei, und Lysozymprotein beschleunigt den Erholungsprozess von Influenza, ARVI. Es ist erwiesen, dass ein Gemüse sowohl für Frauen als auch für Männer gleichermaßen vorteilhaft ist.

Was ist nützlich für Frauen

Die meisten Frauen kümmern sich nicht nur um die Gesundheit, sondern auch um ihr Aussehen. Daikon ist nützlich an Fastentagen und bei Diäten zur Gewichtsreduktion. Wenn Radieschen für längere Zeit in die Nahrung aufgenommen wird, tritt Gewichtsverlust auf, und der Wurzelsaft reinigt den weiblichen Körper von Giftstoffen und trägt zu einem besseren Fettabbau bei.

Während der Schwangerschaft dürfen Frauen rohes Daikon essen, es hat harntreibende Eigenschaften, hilft bei der Beseitigung von Ödemen, lindert die Symptome von Toxikosen und gleicht den Mangel an Kalzium aus.

Was ist nützlich für Männer

In östlichen Ländern gilt das Wurzelgemüse als Aphrodisiakum. Männer, die frischen, in Dosen eingelegten Rettich essen, klagen nicht über Potenz. Die medizinischen Eigenschaften von Daikon tragen zur Gesundheit der Männer bei, verbessern die Durchblutung des Genitalbereichs, verringern das Risiko von Erkrankungen des Urogenitalsystems und beschleunigen deren Behandlung.

Bei Männern, die einen gesunden Lebensstil führen, helfen Gerichte aus Daikon, fit zu bleiben, das Gewicht zu kontrollieren und Überessen zu vermeiden. Es ist nützlich, ein Wurzelgemüse für Männer zu essen, die anfällig für Fettleibigkeit sind, die wenig Bewegung haben, viel Zeit am Computer verbringen oder Auto fahren.

In der Volksmedizin

Kleine Hautschäden werden mit geriebenem Daikon behandelt: Schürfwunden, Risse. Die zerkleinerte Radieschenmasse wird auf die beschädigte Oberfläche gelegt und mit einem Verband fixiert. Angewandter geriebener Daikon, gemischt mit Honig und Wasser: 3 Teile Rettich, 2 Teile Honig, 1 Teil Wasser. Dieses Reiben hilft bei Radikulitis und Rheuma, lindert Schmerzen.

Im Alter wird das Leben vieler Menschen durch Arteriosklerose erschwert. Es reicht aus, Rettichsalat in das Menü aufzunehmen, um die Wahrscheinlichkeit seines Auftretens zu verringern. Tägliche Verbrauchsmenge von nicht mehr als 150 g.

Um den Blutzucker zu senken, nehmen Sie täglich Daikonsaft. Tagesrate - 6 EL. l in drei Dosen nach den Mahlzeiten. Gepresster Rettichsaft kann bis zu einem Tag in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Um die Arbeit des Darms anzupassen, genügt es, nachts Saft zu trinken, es wirkt als mildes Abführmittel. Das Problem der Verstopfung wird ohne die Verwendung von Pillen gelöst.

In der Kosmetik

Darmprobleme beeinflussen den Zustand der Gesichtshaut. Hautausschlag, schlechte Farbe, erhöhte Trockenheit oder Fettigkeit sind Anzeichen für eine schlechte Darmleistung. Für die Behandlung der Haut wird japanischer Rettichsaft zubereitet, sie wischen das Gesicht damit ab. Mögliche Ergebnisse bei der Verwendung von Daikonsaft:

  • das Verschwinden von Altersflecken,
  • Porenreinigung
  • Entfernung von Entzündungen
  • Reduzierung der Anzahl feiner Falten,
  • Verbesserung des Teints.

Die äußere Anwendung von Radieschensaft wirkt nicht weniger effektiv als die Einnahme im Inneren. Daikon Gesichtsmasken verbessern die Heilwirkung des Fötus auf der Haut. Zur Zubereitung wird die Wurzel auf einer feinen Reibe (50 g) eingerieben, die mit Olivenöl (1 TL) vermischt ist. Die Masse wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und nach 20 Minuten abgewaschen. Zur Hautverjüngung eine Maske aus Daikon mit Honig auftragen. Für die Zubereitung wird das Fruchtfleisch der durchschnittlichen Wurzel mit 1 Teelöffel Honig gemischt.

Beim Kochen

Daikon erfreut sich bei Köchen auf der ganzen Welt wachsender Beliebtheit. Je erfahrener der Koch ist, desto geschickter wird das Wurzelgemüse verwendet. Die Bitterkeit ist ungleichmäßig im Fruchtfleisch verteilt: Die Spitzen sind größer, der mittlere Teil ist süßer. Dies wird beim Kochen von asiatischen Gerichten berücksichtigt.

Es ist wichtig! Frischer Salat ist nützlich, die meisten seiner heilenden Eigenschaften gehen 30 Minuten nach der Zubereitung verloren.

Viele Menschen brauchen ein reichhaltiges Rezept für Daikonsalat mit gekochtem Hähnchen. Für 200 g Rettich benötigen Sie:

  • 150 g Geflügelfleisch,
  • 2 Stück Tomaten,
  • 2 Stück Gurken,
  • Grüns (Basilikum, Koriander, Minze).

Sie müssen den ungesüßten Joghurt füllen, es dauert 4 EL. l Gemüse (Rettich Daikon, Gurke) wird in Streifen geschnitten, das Fleisch wird mit den Händen in Fasern geteilt, Tomaten werden in dünne Scheiben geschnitten, das Grün wird zerkleinert. Alle Zutaten werden mit ungesüßtem Joghurt gemischt und gewürzt.

Leicht zuzubereitende Frühlingsvitaminsalate bestehen aus mehreren Gemüsesorten, und die Kombinationen mit Daikon können sehr unterschiedlich sein. Viele mögen den Geschmack von Rettich mit Sesamgeschmack. Die Zusammensetzung des Gerichts umfasst Produkte:

  • Daikon - 300 g,
  • weißer Sesam - 2 EL. lt
  • Dill
  • grüne zwiebeln,
  • Petersilie
  • Gurken - 2 Stk. (nicht groß).

Zum Auftanken benötigen Sie Olivenöl (3 Teile) und Sojasauce (1 Teil).

Der Garvorgang dauert nicht lange. Daikon kann fein in Teller geschnitten oder mit einer groben Reibe gerieben werden. Gurken werden geschnitten, Dill und Zwiebel gehackt. Alles in eine Salatschüssel geben, mit Sesam bestreuen und mit einer Mischung aus Sauce und Butter würzen.

In nur 15 Minuten können Sie Daikon garnieren. Für einen Dieter ist er ein hervorragender Ersatz für Bratkartoffeln. Das Gericht ist lecker und kalorienarm.

Auf dem Zettel. Während der Wärmebehandlung verschwindet die Bitterkeit des Rettichbreis.

Verbrauch von Produkten für 1 Portion Garnitur:

  • Daikon Rettich - 350 g,
  • Speck - 7 g,
  • Pflanzenöl - 1 EL. lt
  • Gewürze nach Geschmack (Pfeffer, Salz),
  • Grüns (Petersilie).

Daikon wird in mittelgroße Riegel geschnitten und in Butter bei mittlerer Hitze 10 Minuten durchsichtig gebraten. Am Ende des Garvorgangs wird eine Rettichbeilage mit Speckwürfeln und gehackter Petersilie bestreut. Gericht heiß verzehrt.

In der Diät

Übergewichtige Menschen müssen kalorienreiche Lebensmittel aus ihrer Ernährung streichen und durch Gemüse, gesunde und kalorienarme Lebensmittel ersetzen. Ernährungswissenschaftler begrüßen die Verwendung von Wurzelgemüse mit Ballaststoffen.

Um den Körper von Giftstoffen zu reinigen, trinken Sie Radieschensaft. Nach dem Abendessen wird empfohlen, eine halbe Tasse frisch zubereitetes Getränk zu trinken und dabei positive Ergebnisse zu erzielen:

  • Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper,
  • Gewichtsverlust
  • Darmreinigung
  • Senkung des schlechten Cholesterins

Eigentlich einen Smoothie aus frischen Gurken, Radieschensaft, Petersilie trinken.

Daikon-Schaden

Mäßiger Gebrauch von Rettich Daikon schadet nicht. Bei übermäßigem Essen sind unangenehme Empfindungen in Form von Bauchschmerzen möglich. Es gibt Kontraindikationen für Menschen mit solchen Krankheiten:

  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür,
  • chronische Magen-Darm-Erkrankungen,
  • individuelle Unverträglichkeit,
  • Funktionsstörung der Schilddrüse,
  • Steine ​​in den Gallenwegen.

Das Maß für Patienten mit Gicht und die festgestellte Diagnose der Urolithiasis müssen eingehalten werden. Anzeichen von übermäßigem Verzehr von Daikon: Flatulenz, Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut.

Wie man japanischen Rettich wählt

Bei der Auswahl eines Rettichs müssen Sie den Status der Spitzen analysieren. Frische, grüne Spitzen - ein Zeichen für hochwertige Wurzel. Daikon - Schalen sollten glatt, ohne Beulen und Beulen, fleischdicht, elastisch und schwer sein.

Wachsender Daikon auf dem Grundstück

In Japan wird Daikon im industriellen Maßstab angebaut. Wenn Sie Rettich im Land anbauen, müssen Sie einfache Regeln befolgen:

  • bereite den Boden vor (die Wurzel wächst gut in lockerer Erde),
  • Fruchtfolge beobachten (nicht nach Kreuzblütlern pflanzen),
  • Aussaat von Ende Juni bis Mitte Juli,
  • regelmäßig und reichlich gießen.

Es ist wichtig. Mit selten gießendem Daikon kleiner Größe, trockenes Fruchtfleisch.

Sie können Rettich in Regionen anbauen, in denen der Sommer kühl ist. In einem gemäßigten Klima gelingt es den Züchtern, riesige Exemplare zu sammeln.

Sammlung und Lagerung

Rettich sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 5 ° C gelagert werden. Hierzu geeignetes Keller- oder Gemüsefach des Kühlschranks. Einhaltung der empfohlenen Temperaturbedingungen - eine Garantie für den Schutz der Früchte vor Weißfäule und die Verlängerung der Haltbarkeit. Die Ernte beginnt 1,5 bis 2 Monate nach dem Pflanzen. Die genauen Bezeichnungen hängen von der angepflanzten Rettichsorte ab. Arbeiten bei trockenem Wetter. Nur gesunde Rettichfrüchte ohne Anzeichen von Fäulnis und mechanischer Beschädigung werden in den Keller gesenkt.

Nützliche Eigenschaften Daikon

Daikon wurde in Japan aus dem üblichen Rettich gezüchtet. Das übersetzte Wort bedeutet "große Wurzel", was nicht weit von der Wahrheit entfernt ist, da Radieschen eine Länge von 40 Zentimetern erreichen können.

Daikon ist sehr gesund. Ihre regelmäßige Anwendung führt zur Reinigung des Körpers und zur Wiederherstellung der inneren Systeme. Es gibt keine Altersbeschränkungen für den Verzehr dieses Gemüses.

Daikon verwenden

Die Verwendung von Radieschen ist nicht auf eine Garung beschränkt. Wurzel ist gut für den menschlichen Körper und bringt mehr gute Frische. Es wird in der Kosmetik und der traditionellen Medizin verwendet.

Auswahl und Lagerung

Das ist großartig, wenn Sie es geschafft haben, Daikon in Ihrem Garten zu züchten - wenn Sie Gemüse zum Kochen verschiedener Gerichte verwenden, werden Sie sicher sein, dass ein qualitativ hochwertiges Produkt für den Haushalt auf den Tisch kommt, ohne Zusätze oder Konservierungsmittel.

Aber keine Sorge, wenn Sie Daikon im Supermarkt oder im Supermarkt kaufen müssen. Die wichtigste Regel für die Auswahl eines Qualitätsprodukts ist, dass die Wurzel keine Beschädigungen und Flecken aufweist. Eine der einzigartigen Eigenschaften des Rettichs der Sorte Daikon besteht darin, dass er einer Langzeitlagerung standhält, während die Menge an nützlichen Substanzen praktisch nicht abnimmt und die Menge an Vitamin C im Gegenteil zunimmt.

Hier einige einfache Möglichkeiten, um dieses Gemüse aufzubewahren:

  1. Frisch Dazu passen ein Kühlschrank oder Keller. Die Hauptbedingung ist Kühle und Lichtmangel. Erfahrene Hausfrauen raten Ihnen, die Wurzel in eine Plastiktüte zu packen und an einigen Stellen kleine Löcher für die Luft zu machen. In dieser Form kann daikon bis zu sechs Monate gelagert werden.
  2. Gefroren Vor dem Einfrieren sollte das Gemüse vorbereitet werden - unter fließendem Wasser abspülen, die Spitzen entfernen und den Rettich hacken. Dies kann mit einem Schwimmer geschehen oder in kleine Würfel geschnitten werden. Danach legen Sie das gehackte Gemüse in den Gefrierschrank. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Kapazität - sowohl eine Plastiktüte als auch eine besondere Kapazität zum Einfrieren sind ausreichend. In dieser Form kann daikon ein Jahr gelagert werden. Denken Sie daran, dass Sie das Produkt nicht erneut einfrieren sollten.
  3. In Dosenform. Damit Sie immer einen nützlichen Saft zur Hand haben, können Sie ihn aufbewahren.

Daikon: eine kurze Beschreibung des Produkts

Die Heimat dieses Produkts ist Ostasien. Hier tauchten die ersten wilden Daikons auf. Die Hauptmerkmale dieser Wurzelpflanze:

  • Ein angenehmer Geschmack wird durch die Abwesenheit von Senföl in der Zusammensetzung im Gegensatz zu gewöhnlichem Rettich erzielt.
  • eigenartiges Aroma
  • kalorienarm,
  • einzigartige Mineralzusammensetzung.

Übersetzt aus dem Japanischen "daikon" bedeutet dieses Wort "große Wurzel". In der russischen Literatur gibt es solche Namen für dieses Produkt wie "Maulwurf", "Süßer Rettich" oder "Weißer Rettich".

Daikon hat einen hohen Ertrag: Im Laufe des Jahres können Sie mehrere Ernten sammeln. Dies ist auf die vegetative Fortpflanzungsart zurückzuführen. Daikon wird bis zu 60 cm (manchmal mehr) lang und manchmal mehr als ein Kilogramm schwer.

Der Nährwert des Produkts

Ein Produkt wie Daikon enthält mehrere nützliche Substanzen und Spurenelemente. Nutzen und Schaden, ihr Verhältnis wird genau durch seine Nährstoffzusammensetzung bestimmt. Weißer Rettich enthält die folgenden Bestandteile, die in erster Linie von Ernährungswissenschaftlern geschätzt werden:

  • Vitamine: C, Beta-Carotin, Gruppe B,
  • Mineralstoffe (Kalzium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Natrium, Jod, Selen, Chrom, Phosphor, Eisen),
  • Protein und Proteinverbindungen - Lysozym, unterschiedliche antiseptische Eigenschaften,
  • Phytoncide - haben eine antimikrobielle Wirkung, erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Arten von schädlichen Pilzen und Bakterien, Infektionskrankheiten,
  • Antioxidantien - sind unverzichtbar bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Arteriosklerose (sie reinigen auch die Blutgefäße des Körpers vom Cholesterin und machen sie elastischer).
  • Cellulose - reinigt den Körper von verschiedenen Unreinheiten und Verunreinigungen
  • Isoordansäure und Äther hemmen die Entstehung von Krebs,
  • Daikons Fettmangel macht es zu einem idealen Produkt für Menschen mit einer Vielzahl von Diäten.

100 gr. Diese Wurzel enthält nur 21 Kalorien. Daher eignet sich Daikon perfekt als Grundnahrungsmittel an Fastentagen.

Anwendung von Daikon

Diese Wurzel wird häufig zum Kochen verwendet. Der milde Geschmack und das angenehm eigenartige Aroma machen es zu einem vielseitigen Gemüse im Vergleich zu seinen Verwandten Rettich und Rettich. Die russische Küche bevorzugt meist nur Daikon-Salate. А в Японии, например, существует намного больше рецептов из этого продукта: пирожки с начинкой из данного овоща, кимчхи (квашенный (засоленный) дайкон на зиму в ароматных острых специях). Также здесь популярен суп из этого корнеплода. Его подают с мясом, рыбой, тушат с морепродуктами.

В диетологии также нашел свое применение дайкон. Der Nutzen und der Schaden für die Gesundheit, ihr Verhältnis, werden natürlich vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale jedes Organismus bestimmt. Daikon Diät wird ausschließlich vom Arzt verschrieben, da dieses Gemüse eine Reihe von Kontraindikationen hat.

In der Alternativmedizin wird diese Wurzel auch aktiv genutzt. Seine Zusammensetzung wirkt sich positiv auf die menschliche Gesundheit aus:

  • reinigt Leber und Nieren, entfernt Steine ​​und löst Sand,
  • kämpft aktiv gegen Atemwegserkrankungen und andere Infektionskrankheiten,
  • beschleunigt die Wundheilung
  • hilft die Haut von Akne zu reinigen,
  • verhindert die Entwicklung von Krebs im Körper,
  • beseitigt die Symptome eines Katers
  • erhöht den Appetit
  • aktiviert das Verdauungssystem.

Daikon: Nutzen und Schaden, Rezepte

In Japan oder China gibt es viele Möglichkeiten, Daikon zu kochen. Die Vorteile und der Schaden liegen angesichts der Zusammensetzung der Wurzel auf der Hand. Daher wäre es gut, wenn jede Hausfrau ein paar Rezepte dieses Gemüses auf Lager hätte.

Es ist zu beachten, dass Daikon in jeglicher Form lecker ist. Es wird roh gegessen (Salate), mit anderem Gemüse gedünstet, gebacken, gekocht, gebraten. Dennoch ist es besser, diese Wurzelpflanze zu verwenden, ohne sie einer Wärmebehandlung zu unterziehen, da sie das für den Körper nützliche Vitamin C in hohem Maße zerstört.

Weißer Rettich und Karottensalat Rezept

Daikon und Möhren (gleiche Streifen) dünn hacken, mit Spezialsauce abschmecken. Für die Zubereitung benötigen Sie 15 ml Essig (Reis), 5 ml Öl (Sesam), 5 ml Soße (Soja) und eine Prise Zucker. Alles gut mischen und den Salat mit dieser Mischung füllen. Salat muss mehrere Stunden im Kühlschrank aufgegossen werden.

Gekochtes Fleisch in dünne Streifen schneiden. Rohes Daikon-Gitter auf einer großen Reibe. Eier und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Den Salat mit saurer Sahne oder Mayonnaise bestreuen.

Daikon: Nutzen und Schaden, Zeitpunkt der Reinigung und Lagerung

Diese Wurzel ist trotz einiger Kontraindikationen sehr nützlich. Auch in solchen Fällen empfehlen Ärzte, Daikon zusammen mit anderen Produkten zu verwenden. Verdünnen Sie beispielsweise den Saft mit Wasser, damit er nicht so gesättigt ist, und verwenden Sie dieses Getränk dann für Personen mit Verdauungsproblemen. Da der Schaden eines Gemüses so gering ist, ist dieses Wurzelgemüse bei der Bevölkerung sehr beliebt.

Daikon bietet folgende Vorteile:

  • unprätentiös beim Wachsen,
  • hat einen delikaten Eigengeschmack und Aroma,
  • lange gelagert
  • hilft, viele Beschwerden loszuwerden.

Daikon wird wie gewöhnlicher Rettich angebaut. Die Reinigung erfolgt ca. 80 Tage nach dem Einpflanzen in den Boden. Bewahren Sie die Wurzel muss in dicht verschlossenen Kisten Sand sein.

Dieses Gemüse wird nicht länger als 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Daikon

Nicht alle Menschen können Gemüse wie Daikon essen. Der Nutzen und Schaden, basierend auf ihrer Zusammensetzung, liegen auf der Hand, aber es gibt immer noch einige Kontraindikationen für die Verwendung einer solchen Wurzelpflanze:

  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt (Gastritis, Geschwüre und andere Krankheiten), weil im Daikon enthaltene organische Säuren Magenreizungen und Blähungen verursachen,
  • Nierenerkrankung
  • Gicht.

Für eine Vielzahl von täglichen Lebensmittelrationen ist ein Gemüse wie Daikon perfekt, dessen Nutzen und Schaden offensichtlich sind: eine große Menge an Nährstoffen und eine minimale Liste von Kontraindikationen. Diese Wurzel ist ein hervorragendes Mittel, um die Gesundheit des Körpers zu erhalten!

„Big Root“ - genau so klingt der exotische Name „Daikon“ auf Japanisch. Der große Name rechtfertigt sich durchaus: Die kleinsten Daikonfrüchte werden 30 bis 40 cm lang und 500 bis 700 Gramm schwer. In ihrer östlichen Heimat können sie 20 bis 25 kg erreichen. Schlaue Japaner zogen vor einigen Jahrhunderten Daikon aus gewöhnlichen chinesischen Radieschenlappen auf und seitdem ist dieses Gemüse aus dem Leben nicht mehr wegzudenken. Was ist so guter orientalischer Rettich und wie unterscheidet er sich vom üblichen schwarzen, weißen oder grünen Rettich?

Japanischer Rettich auf russischem Boden - Mythos oder Realität?

Äußerlich sieht es nicht aus wie ein gewöhnlicher Rettich aus Übersee-Daikon - das Foto zeigt eine längliche Wurzelernte, die aussieht wie eine schneeweiße Karotte. Daikons engste Verwandte sind der weiße Winterrettich und die chinesische Stirn, von denen das Gemüse eine schöne Farbe, einen angenehmen Geschmack mit kaum wahrnehmbarer Bitterkeit und einzigartigen gesundheitlichen Vorteilen erhielt.

In unserem Land ging die Popularität von Dykonu mit der grassierenden Mode für japanisches Fast Food und hausgemachte Brötchen einher - seitdem hat es sich jeder experimentelle Gärtner zur Aufgabe gemacht, dieses japanische Wunder in seinem russischen Heimatgarten zu ernten. Eine wichtige Frage für alle, die sich für das mysteriöse Daikon interessieren, ist, wie man dieses ungewöhnliche Gemüse anbaut. Es ist ziemlich einfach, wenn Sie sich an ein paar Geheimnisse erinnern:

  1. Sie müssen sich nach dem Pflanzen nicht beeilen, sondern beginnen von Mitte Juni bis Ende Juli und bis Mitte August im Gewächshaus mit der Aussaat von japanischem Rettich.
  2. Daikon liebt bewährten Boden - er wächst am besten auf dem Boden, von dem bereits eine frühe Ernte von Dill, Frühlingszwiebeln oder Salat stammt.
  3. Um die Ernte vor Parasiten zu schützen, streuen Sie unmittelbar nach dem Pflanzen ein Bett aus grober Asche und geben Sie nach den ersten Trieben von Daikon etwas Feines hinzu.
  4. Aktives Wasser überseeischer Rettich - wählerischer Daikon ist an Feuchtigkeit gewöhnt und wird Sie mit saftigem und großem Wurzelgemüse danken.

Reinigt die Nieren und beruhigt die Nerven

Wie andere Radieschensorten, von grün bis schwarz, ist Daikon für seine Fähigkeit bekannt, alle Arten von Giftstoffen in unserem Körper zu finden und diese in geordneten Reihen auszusenden. Aber die Wurzelpflanze selbst reichert im Wachstum keine Schlacken und Nitrate an - ein solches ökologisches Produkt muss erst noch gesucht werden! Aber der Darm und der Leber-Daikon reinigen perfekt und sind auch in der Lage, Sand und die kleinsten Steine ​​in den Nieren und in der Gallenblase aufzulösen.

Ein japanischer Rettich wird auch mit Kopf- und Magenschmerzen nach aktiven Festen fertig - ein Gemüsesalat hilft dabei, faulende Produkte hervorzubringen und die morgendliche Lebensfreude zurückzubringen.

Der Komplex aus Vitaminen A, C, Gruppe B und duftenden Phytonciden ist ein hervorragendes Daikon-Antiseptikum. Die Vor- und Nachteile von ungewöhnlichem Rettich werden seit langem bei der Behandlung verschiedener Infektionen eingesetzt, von Husten bis zu Darmerkrankungen. Daher wird die Wurzelernte in Japan sehr geschätzt - in einem Land, in dem roher Fisch nicht vom Tisch kommt, steht der Schutz vor Mageninfektionen und parasitären Würmern an erster Stelle.

Bei äußerer Anwendung helfen die antibakteriellen Eigenschaften von Daikon bei der Heilung von Wunden, Geschwüren und Furunkeln - Kompressen aus asiatischem Rettich ziehen Eiter heraus und heilen Gewebe.

Nützliche Mikro- und Makronährstoffe, die von Kalium und Magnesium in Daikon geleitet werden, stärken den Herzmuskel, entfernen überschüssige Flüssigkeit und beseitigen schädliches Cholesterin. Und ätherische Öle haben eine bemerkenswerte Fähigkeit, die Nerven zu beruhigen und zu entspannen - ein Glas frisches Gemüse mit dem Zusatz von seltenem Saft nachts beseitigt die Notwendigkeit, Schafe zu behandeln und Sie ruhig schlafen zu lassen.

Gefahr von Daikon

Seit mehreren Jahrhunderten marschiert es durch die Welt von Daikon - seine wohltuenden Eigenschaften und Kontraindikationen sind seit langem bekannt, und es muss zugegeben werden: Der japanische Gast hat praktisch keine schädlichen Eigenschaften. Das Geheimnis ist, dass in Daikon der Mindestgehalt an Senföl die übliche Rettich-Bitterkeit verleiht und den Schleim reizt.

In einem sind sich die Experten einig: Während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Daikon-Salaten ist es besser, sich nicht mitreißen zu lassen - dies kann zu einer leichten Reizung der Speiseröhre führen und bei Verschlimmerungen von Geschwüren und Cholezystitis lohnt es sich, vorübergehend auf anderes Gemüse umzusteigen.

Japanisches Geheimnis für jede Diät

Einer der unbestreitbarsten Vorteile von Daikon-Rettich ist, dass der Kaloriengehalt der weißen Wurzelpflanze nur 21 kcal pro 100 Gramm beträgt! Japanische Gemüsesalate passen perfekt zu jeder kalorienarmen Diät und werden zu einem schmackhaften und nützlichen Bestandteil der Speisekarte mit separaten Mahlzeiten.

200 Gramm Daikon-Salat pro Tag liefern die Hälfte der Tagesdosis an Vitamin C und fördern die Verdauung. Ballaststoffe in weißem asiatischem Rettich sättigen schnell und führen zu schädlichen Zersetzungsprodukten. Ernährungswissenschaftler behaupten, dass der ideale Schlankheitssalat nur drei Zutaten enthält: frisches Daikon, Petersilie und Olivenöl. Für den Geschmack können Sie etwas Pfeffer und eine Prise Salz hinzufügen.

Aber nicht nur in Diätsalaten ist Daikon-Rettich gut - seine Vor- und Nachteile sind in Gemüsesmoothies perfekt aufeinander abgestimmt. Frische Daikon-, Petersilien- und Gurkencocktails sind ein großartiger Start in den Tag, und der ungewöhnliche frische Radieschen- und Mangofrischsaft vor dem Training oder Joggen fördert die Fettverbrennung.

Daikon beim Kochen

Die Popularität von Daikon in der Welt des Kochens wächst täglich - es wird gesalzen, eingelegt, in Salate gehackt und mit magerem Fleisch, Gemüse, Käse und sogar Obst kombiniert. Erfahrene Köche versichern: Der Geschmack in der Daikonwurzel ist sehr originell verteilt: Die ganze Bitterkeit ist näher an den Blättern, der dünnste Schatten ist im oberen Teil und die Mitte ist die süßeste Sache. Sie können also für verschiedene Gerichte verschiedene Teile asiatischen Rettichs verwenden - und selbst das übliche Rezept erstrahlt in neuen Farben.

Der delikate Geschmack von Daikon erinnert an Rettich mit einer angenehmen Bitterkeit, so dass der wohlriechendste und gesündeste japanische Rettich frisch ist. Aber es gibt ein kleines Geheimnis: Nach dem Schneiden verliert das Wurzelgemüse innerhalb von 30-40 Minuten den Löwenanteil seiner positiven Eigenschaften. Deshalb ist jeder Daikonsalat so lecker - die Rezepte sollen sie "für später" einfach unmöglich machen.

  • Frühlingssalat mit Daikon und Sesam

Es werden benötigt: 250-300 Gramm Daikon, 2 Tische. Löffel weißer Sesam, auf einem kleinen Bündel Dill und Frühlingszwiebeln ein Tisch. ein Löffel gehackte Petersilie, 2 kleine Gurken, Salz, Pfeffer nach Belieben, Olivenöl und Sojasauce im Verhältnis 3: 1.

Daikon auf einer groben Reibe reiben oder in dünne Kreise schneiden. Großen Dill zerreißen, Zwiebeln hacken, Gurken in Scheiben schneiden. Mit Radieschen mischen. Das Gemüse in eine Salatschüssel geben, mit Sesam bestreuen, mit Öl und Sauce, Salz und Pfeffer gießen.

  • Hühnchen Daikon Gemüsesalat

Es dauert: 200 Gramm Daikon, 150 Gramm gekochtes Huhn, 2 kleine Tomaten und Gurken, Gemüse - Koriander, Basilikum, Minze, zum Ankleiden - 4 Tische. Löffel ungesüßten Joghurt.

Das Hähnchenfilet in Fasern teilen, die Gurken schälen und einlegen, in feine Streifen schneiden und die Tomate in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse fein hacken, alle Zutaten mischen, mit Joghurt und Salz würzen.

Daikon ist eine Rettichsorte, die in unserem Land als „weißer Rettich“ oder „süßer Rettich“ bezeichnet wird. Und aus dem Japanischen übersetzt sich dieser Name als „große Wurzel“, was nicht verwunderlich ist, da einige Daikonsorten bis zu 60 Zentimeter lang werden und ihr Gewicht mehrere Kilogramm erreichen kann. Daikon-Vorfahren - Einwanderer aus Fernostasien, die Japaner kultivierten dieses Produkt und brachten viele Sorten in verschiedenen Formen und Größen mit.

Heute wird Daikon-Rettich in allen Ländern der Welt, einschließlich Russland, angebaut, doch in Japan erhielt er die größte Anerkennung. Bewohner der aufgehenden Sonne nehmen es ebenso oft in die Ernährung auf wie russische Kartoffeln.

InteressantDaikon ist das gebräuchlichste Material zum Schnitzen von Gemüse - Schnitzen. Aus dichtem und schneeweißem Fleisch werden überraschend natürliche Kamillen, Rosen, Lotos gewonnen.

Zusammensetzung des Produktes

Nährwert von 100 g:

  • Asche: 0,8 g
  • Stärke: 0,5 g
  • Mono - und Disaccharide: 0,2 g
  • Wasser: 95,4 g
  • Ballaststoffe: 1,4 g

Vitamine:

  • Vitamin PP (NE) (PP): 2,08 mg
  • Vitamin H (H): 19 µg
  • Vitamin E (TE) (E (TE)): 2,1 mg
  • Vitamin C (C): 30 mg
  • Vitamin B9 (B9): 18 µg
  • Vitamin B6 (B6): 0,3 mg
  • Vitamin B5 (B5): 2,2 mg
  • Vitamin B2 (B2): 0,2 mg
  • Vitamin B1 (B1): 0,8 mg
  • Vitamin A (ER) (A (ER)): 10 ug
  • Vitamin PP (PP): 2,2 mg

Mineralische Substanzen:

  • Selen (Se): 0,8 µg
  • Mangan (Mn): 0,75 mg
  • Kupfer (Cu): 10 mg
  • Jod (I): 2,1 µg
  • Zink (Zn): 0,18 mg
  • Eisen (Fe): 0,84 mg
  • Schwefel (S): 5 mg
  • Chlor (Cl): 7 mg
  • Phosphor (P): 28 mg
  • Kalium (K): 280 mg
  • Natrium (Na): 16 mg
  • Magnesium (Mg): 9 mg
  • Calcium (Ca): 27 mg

Weißer Rettich gilt als kalorienarmes Produkt - 100 Gramm enthalten nur 21 Kalorien und die gleichen 100 Gramm können den menschlichen Körper mit fast der Hälfte des täglichen Bedarfs an Vitamin C versorgen. Darüber hinaus haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Daikon ein Enzym enthält, das die Absorption von stärkehaltigen Nahrungsmitteln fördert.

Die Zusammensetzung von Daikon enthält alle notwendigen Makro- und Mikronährstoffe des menschlichen Körpers, wie zum Beispiel:

Ebenso wie alle Vitamine der Gruppe B, PP, Vitamin C, Beta-Carotin, die das Immunsystem stärken und die flüchtige Produktion - was die Entwicklung von Mikroben und Bakterien hemmt. Daraus folgt, dass Daikon auch hervorragende antiseptische und antibakterielle Eigenschaften aufweist.

Daikon möglicher Schaden

Trotz der Tatsache, dass Daikon Rettich viele nützliche Eigenschaften hat, gibt es immer noch Kontraindikationen für seine Verwendung. Menschen mit Krankheiten wie Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwür und Magen-, Gicht- und Wurzelgemüse sollten mit größter Sorgfalt gegessen werden.

Es ist wichtig!Bei chronischen Nieren- und Lebererkrankungen sowie bei schwerwiegenden Stoffwechselstörungen ist ein Facharzt zu konsultieren.

Daikon kann zu Schäden und übermäßigem Gebrauch führen. Eine große Menge Radieschen, die auf einmal verzehrt wird, führt zu einer Reizung der Schleimhaut der Verdauungsorgane sowie zu Blähungen (Gasansammlung im Darm).

Eingemachter Daikon mit Anämie

  • Die gleiche Menge Radieschen, Karotten und Rüben raspeln.
  • Die Masse in den Ofen geben und 2-3 Stunden bei minimaler Temperatur schmoren lassen.
  • Dreimal täglich vor den Mahlzeiten (10-15 Minuten) einnehmen.

Es ist wichtig!Reduzieren Sie die Dosis für Kinder auf einen Teelöffel. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 2 Monate.

Mit Herzrhythmusstörungen

  • Den Rettich so dünn wie möglich schneiden und mit Zucker bestreuen.
  • Etwa drei Stunden ziehen lassen, bis der Zucker vollständig absorbiert ist.
  • Saft auspressen und dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Es ist wichtig!Dieses Rezept ist auch nützlich für junge Mütter (Daikonsaft hilft bei der Laktationssteigerung) und für Gallensteine ​​(wirkt als Diuretikum).

Gesamtansichten, 1 Ansichten heute

Daikon, der in unserem Land zunehmend als japanischer (oder chinesischer?) Rettich bezeichnet wird, gilt nicht als gewohnheitsmäßiger und „domestizierter“ fleißiger Sommerbewohner einer Wurzelpflanze.

Für viele ist es immer noch „exotisch“, wenn auch völlig unprätentiös, erfreulich mit reichen Ernten und klaren Vorteilen für den Körper.

Kenner der Frage haben sich noch nicht entschieden, welches der asiatischen Länder die wahre Heimat des Daikons ist - China oder Japan - und ist es wirklich so wichtig?

Die Hauptsache ist, dass Daikon der Menschheit seit mehr als dreitausend Jahren bekannt ist und im Osten für seinen unübertroffenen Geschmack und seine heilenden Eigenschaften verehrt wird. Es ist für alle interessant, denen ihre Gesundheit und Langlebigkeit am Herzen liegen, ebenso wie für die weisen Chinesen und Japaner.

Rettich Rettich Streit

Daikon ist immer noch weit von der Beliebtheit von Karotten, Radieschen, Rüben und anderem einheimischen Gemüse entfernt, aber er erobert mit seinem delikaten Geschmack und seiner Verfügbarkeit sicher die Herzen unserer Landsleute.

Daikon ist sehr billig, aber nicht weniger wertvolle Wurzelernte. Unter seinen engsten "russischen" Verwandten - Rettich.

Reich an Vitaminen, Ölen, berühmt für seine heilenden Eigenschaften, aber furchtbar bitter, wenig appetitlich, was zu solchen Unannehmlichkeiten wie Blähungen führt.

Daikon ist also eine komplette Alternative zu unserem Rettich, der nur von alten Züchtern stammt.

Daikon erwies sich als überraschend erfolgreiches Experiment: Stabil produktiv, mit einer kleinen Menge Senföl und feinem Geschmack, gut konserviert, erfordert keine komplexe Pflege und Agrartechnologie.

Sein angenehmer Geschmack war zuerst bei den Asiaten und dann bei anderen Nationen der Welt beliebt. Heute wird Daikon in vielen Ländern der Welt, einschließlich der Ukraine und Russland, erfolgreich angebaut.

Daikon ähnelt äußerlich der Petersilienwurzel oder der Karotte mit weißer Sahne. Sehr saftig, fast geruchlos. Es wird verwendet, um verschiedene Salate zu machen. Passt gut zu Karotten, frischen Gurken.

Geeignet für kalte Suppen, Snacks. Es kann zum Beispiel in Okroschka oder in Rote Beete eingelegt werden. In Japan und China empfehlen fast 90% der Gerichte der nationalen Küche die Verwendung von Daikon.

Dort wird es gekocht, gebacken, kalt und warm serviert und sogar in Desserts eingelegt.

Unsere Hausfrauen sollten zur Kenntnis nehmen, dass Daikon zur Kohlfamilie gehört und dementsprechend Nicht nur für Salate, sondern auch zur Wärmebehandlung geeignet.

Asiatische Köche können Daikon auf viele Arten zubereiten, um die Vielseitigkeit des Geschmacks und der Eigenschaften dieses außergewöhnlichen Gemüses allmählich für sich zu entdecken.

Daikon - Gegenanzeigen

Bei mäßiger und vernünftiger Verwendung von Gemüse kann eine Person nicht schaden.

Probleme beim Warten auf diejenigen, die sich nicht auf Essen beschränken, das zu übermäßigem Essen neigt.

Übermäßiger Verzehr der Wurzel kann zu Blähungen führen.

Mit Vorsicht ist es notwendig, die Geschwüre zu essen, Menschen mit Steinen in den Kanälen der Nieren, Gallen. Gesundheit.

Pin
Send
Share
Send
Send