Allgemeine Informationen

Glyzinienpflege und Anbau von Düngerschnitt und -zucht

Pin
Send
Share
Send
Send


Glyzinien - eine duftende Liane verwandelt einen Garten leicht in ein Kunstwerk der Landschaftsgestaltung. Ein exotischer Gast ist eine große Baumkletterpflanze mit großen Quasten aus der Familie der Hülsenfrüchte. Blühender Glyzinienpinsel bilden einen Wasserfall. Die erwachsene Pflanze erreicht eine Höhe von 15-20 Metern. Der zweite Name von Glyzinien ist Glyzinien.

Wisteria stammt ursprünglich aus China und Japan und wächst im Süden der USA. In Zentralrussland wurzeln nur bestimmte Sorten im Freiland. Wenn man jedoch die Besonderheiten des Anbaus und der Pflege im russischen Klima kennt, ist es möglich, Erfolg zu haben und einen exquisiten Paradiesgarten auf dem Land zu schaffen.

Gartensorten mit Foto

Wisteria, ein Vertreter der Gattung der Dendroidkletterer, liebt das warme Klima. Dank der Bemühungen der Züchter entstanden Sorten von Glyzinien, die niedrigen Temperaturen standhalten können.

Es sind 9 Arten von Glyzinien bekannt, von denen jedoch nur drei im Freiland unserer Klimazone wachsen: chinesische Glyzinien, blühende Glyzinien oder Floribunda und Strauch.

Beschreiben Sie kurz die beliebten Sorten chinesischer Glyzinien, die im Freiland gepflanzt werden. Diese Glyzinien haben eine große Anzahl von Sorten mit unterschiedlichen Blütenstandtönen.

  • Glyzinien "Chinesischer Blauer Saphir" mit lila Blüten wächst 15-20 Meter hoch.
  • Alba - eine dekorative mehrjährige Liane mit schneeweißen Blütenbüscheln, Triebe werden bis zu 25 Meter lang und blühen zweimal pro Saison.
  • "Prolific" - Eine Vielzahl von blühenden Glyzinien mit lila Blüten.
  • "Sierra Madre" - Glyzinien mit lila-lila Blüten, blühen früher als andere Sorten.
  • "Gefangenschaft" - Glyzinien sind berühmt für ihre lila Frottierblüten.

Mehrfarbig

Mehrblumige Glyzinien (Floribunda) - Glyzinien sind frostbeständiger als chinesische. Blüten 2-3 Wochen später. In der Höhe erreichen Kriechpflanzen dieser Sorte 8-10 Meter.

  • Celestine - Mit lila-blauen Blüten.
  • Multiyuga - mit lila-blauen Blüten mit gelber Basis.
  • "Rosea" - weiß-rosa Glyzinien mit Blüten bis zu 45 cm.
  • Königliche Perle - mit lila-violetten Blüten.

Wintering Glyzinien

Die Frage der Überwinterung der südlichen Schönheit wird zum Teil durch eine für die Klimazone richtig ausgewählte Sorte gelöst. Sie sollten keine chinesischen Glyzinien in den Vororten anbauen, da diese sonst absterben oder die Blüte knapp wird. Schauen Sie sich den frostsicheren Blue Moon an.

So überstehen Sie den Winter: Wählen Sie die richtige Sorte für Ihr Klima und halten Sie sich an die Pflanzdaten. Denken Sie daran: Glyzinien im Frühjahr gepflanzt und umgepflanzt!

Apropos Pflanzung im Frühjahr, das spezifizieren wir Sämlinge im Spätherbst gepflanzt. Die ausgewachsenen Setzlinge werden im Frühjahr im Freiland gepflanzt, wenn die Lufttemperatur nicht unter 20-22 Grad liegt. Einige Züchter pflanzen Samen im Frühjahr im Freiland, züchten im Sommer Setzlinge und pflegen sie, ebenso wie erwachsene Pflanzen. Die Samenkeimung ist gering - 25%.

Wie wähle ich einen Platz für eine Pflanze richtig aus?

Wo ist es besser, eine Pflanze auf der Baustelle zu pflanzen? Befolgen Sie diese Regeln, damit sich die Glyzinien wohlfühlen und die üppige Blüte genießen:

  • Wählen Sie einen geräumigen Platz auf dem Gelände, die Pflanze wächst schnell.
  • Sie brauchen einen Ort mit guter Beleuchtung, 5-6 Stunden pro Tag müssen die Reben direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein.
  • Vor Zugluft und starkem Wind schützen, Glyzinien in der Nähe der Südwand des Hauses aufstellen.
  • Betrachten Sie den Kompositionsplan des Standorts und verwenden Sie Glyzinien, um die Wände des Hauses, die Pavillons und die Terrassen zu dekorieren.
  • Den Bodennährstoff aufnehmen und locker, leicht alkalisch mit einem Mindestgehalt an Kalk mit guter Drainage. Vermeiden Sie die Landung in einem sumpfigen Gebiet.

Anbaumethoden

Im Freiland werden Glyzinien auf vier Arten angebaut: Samen, Pfropfen, horizontale Schichtung, Stecklinge.

  1. Samen werden Ende November im Gewächshaus oder in Behältern im Haus ausgesät.
  2. Den Boden für Setzlinge: Torf, Humus und Sodaland nehmen wir im Verhältnis 1: 1: 3 an. Die oberste Schicht der Bodenmischung ist Sand.
  3. Wir säen Samen in einer Tiefe von 4 cm.
  4. Getreide anfeuchten und mit Folie abdecken.
  5. Schattierte Bedingungen für die Samenkeimung schaffen.
  6. Regelmäßig lüften und befeuchten.
  7. In einem Monat erscheinen die ersten Triebe, die im Halbschatten wachsen.
  8. Vor dem Umpflanzen in den Freiland werden die Setzlinge ausgehärtet und für einen Tag im Garten belassen.
  9. Wählen Sie einen guten Ort für Glyzinien, der sich an den oben beschriebenen Regeln orientiert.
  10. Sämlinge werden im Frühjahr in eine warme Erde gepflanzt, die Bodentemperatur beträgt 20-22 Grad.
  11. Die Aussparung für die Pflanze beträgt 50 cm, der Lochdurchmesser 60 cm.
  12. In das Loch einpflanzen und vorsichtig einen Sämling mit einem erdigen Klumpen aus dem Topf nehmen.
  13. Den Boden mit Humus mischen, Mineraldünger und Sand hinzufügen.
  14. Sämlinge in einem Abstand von 50 cm gepflanzt.

Pflanzen Sie keine Glyzinien in der Nähe des Gartenswie es giftig ist.

Die Inokulation ist die zeitaufwändigste Fortpflanzungsmethode. Um auf diese Weise zu wachsen, benötigen Sie:

  1. Sämlinge von nicht sortierten Glyzinien aus Samen ziehen und in den Boden verpflanzen.
  2. Sobald die Wurzeln eine Breite von 6 mm erreicht haben, beginnen Sie mit der Transplantation.
  3. Im Herbst die Sämlinge ausgraben und die Wurzeln vom Stängel trennen.
  4. Legen Sie die Wurzeln in Sandbehälter und stellen Sie sie an einen dunklen, kühlen Ort.
  5. Vor dem Neujahr werden die Sämlinge in die Hitze gelegt, nach zwei Wochen beimpft.
  6. 6 cm lange Stecklinge sollten mehrere ausgewachsene Knospen haben.
  7. Machen Sie über der unteren Niere einen Schnitt von 2-3 cm, der gleiche Schnitt wird an minderwertigen Wurzeln gemacht.
  8. Verbinden Sie die Pflanzen an der Schnittstelle und kleben Sie sie zusammen.
  9. Zwei Glyzinien in die vorbereitete Spezialerde bis zur Impfhöhe eintauchen und mit Folie abdecken.
  10. Warten Sie, bis die Achselknospen austreten.

Im Frühjahr im Freiland pflanzen, Grundsätze für das Einpflanzen von Glyzinien in den Boden sowie für das Umpflanzen von Sämlingen aus Samen.

Horizontale Schichtung

Diese Fortpflanzungsmethode ist beliebt, da zum Anpflanzen im Freiland keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind, wie dies bei der Impfung der Fall ist.

  1. Die Vermehrung der Legungen erfolgt im Frühjahr vor dem Laub.
  2. Wählen Sie bei einer erwachsenen Pflanze einen gesunden Trieb, der sich näher am Boden befindet.
  3. Mit einem scharfen Messer in der Mitte der Länge einen schrägen Einschnitt in die Schicht machen.
  4. Den Einschnitt mit Indolyessigsäure behandeln.
  5. Bereiten Sie Behälter mit einer speziellen Bodenmischung vor, z. B. für Sämlinge mit Samen.
  6. Legen Sie die Schnitte auf die Behälter und bestreuen Sie sie mit Erde, sodass nur die Oberseiten auf der Oberfläche verbleiben.

Bis zum Ende des Sommers werden die Wurzeln starke Wurzeln haben, aber sie können im nächsten Frühjahr aus dem Mutterstrauch entfernt werden.

Schneiden ist der einfachste Weg, Glyzinien zu reproduzieren:

  1. Nehmen Sie für Stecklinge im zeitigen Frühjahr einige Triebe des letzten Jahres und schneiden Sie sie schräg unter den Knospen ab.
  2. Legen Sie den Schnitt in einen Topf gepflanzt.
  3. Binden Sie die Oberseite der Flucht zur Unterstützung.
  4. Im Spätsommer wird der Anhang Wurzeln für die Transplantation haben.
  5. Verpflanzen Sie den Stiel im nächsten Frühjahr an einem neuen Standort.

Das Einpflanzen von Glyzinienstecklingen in den Boden erfolgt nach fast denselben Grundsätzen wie beim Umpflanzen von Sämlingen aus Samen. Unterschied - der Durchmesser des Lochs erreicht 70 cm.

Abfahrt nach der Landung

Wenn die Empfehlungen zur Auswahl der Sorten, Pflanzungsorte, die Wahl des Bodens, dann Glyzinien einfach pflegen. Befolgen Sie die Empfehlungen:

  • Nach dem Pflanzen den Sämling über dem Wurzelhalsband 10-12 cm aussäen.
  • Eine Schicht Torfmulch im Sommer schützt die Wurzeln vor Überhitzung und Austrocknung und im Winter vor Kälte.
  • Wasser 2-3 mal pro Woche
  • regelmäßig mit Mineraldüngern düngen,
  • sprühen, die Pflanze liebt Feuchtigkeit, aber vermeiden Sie Staunässe, um die Wurzeln nicht zu verrotten,
  • Schneiden Sie neue Triebe, um eine schöne Krone zu bilden.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Glyzinien in der Gartengestaltung zu verwenden ist einfach. Wählen Sie die gewünschte Sorte, kümmern Sie sich um die Glyzinien und Sie werden ein lila Märchen haben! Glyzinien umwickeln jede Struktur: eine Pergola, ein Haus oder eine Terrasse und schafft einen bezaubernden hängenden Garten. Bilden Sie mit Hilfe von Glyzinien Bögen aus Metall und schmücken Sie die Wände des Hauses. An den Wänden sind Wandteppiche befestigt, an denen die Glyzinien entlang geführt werden.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Glyzinien sind trotz ihrer südlichen Natur nicht launisch, aber manchmal treten Probleme auf. Betrachten Sie einige von ihnen und stimmte Lösungen.

  1. Glyzinien blühen nicht. Reduzieren Sie in diesem Fall die Düngung mit Stickstoffdüngern, überprüfen Sie die Schnitttechnologie und analysieren Sie die Situation mit Beleuchtung.
  2. Glyzinienblätter färben sich gelb. Das Problem liegt im alkalischen Boden. Füttere die Pflanze mit Eisensalz.
  3. Glyzinien, die von Blattläusen oder Kleemilben befallen sind. Schädlinge werden durch Insektizide vernichtet, therapeutisches Sprühen durchführen.
  4. Liana verblasst und stirbt. Den Boden befeuchten und trocknen, abtropfen lassen. Eine Transplantation ist erforderlich.

Die Schönheit des Südens lebt hundert Jahre. Befolgen Sie die Richtlinien für die Pflege und Kultivierung auf freiem Feld und Glyzinien werden Ihr ganzes Leben lang begeistern!

Sorten und Typen

Glyzinien Chinesisch Ansicht, die 20 Meter erreicht. Sein Laub ist zuerst mit Kanonen bedeckt, aber mit der Zeit verliert es es. Es gibt zwei Sorten mit regelmäßigen und gefüllten Blüten.

Glyzinien blühen oder Japanisch Diese Art ist halb kürzer als ihre chinesischen Verwandten, hat aber größere Blätter sowie eine große Anzahl von ihnen auf Lianen. Darüber hinaus ist der Blütenstand der japanischen Glyzinien auch größer.

Separat erinnern Glyzinien Blue MoonDie frostbeständigste Sorte, die Temperaturen bis -30 ° C standhält.

Glyzinien pflegen und wachsen

Die Pflege einer Pflanze beginnt mit dem Pflanzen. Wenn Sie die Samen von Glyzinien haben und wachsen möchten, denken Sie daran, dass die resultierenden Individuen möglicherweise überhaupt nicht blühen.

Glyziniensamen müssen Ende Herbst oder zu Beginn des Winters ausgesät werden. Bereiten Sie dazu den Boden aus Laub, Rasen und Sand vor (4: 1: 1). Die Samen werden auf den Untergrund gelegt und mit etwas Sand bestreut. Anschließend wird das Material angefeuchtet und mit einer transparenten Folie abgedeckt.

Vor dem Keimen sollte der Saatbehälter im Dunkeln bei einer Temperatur von mindestens 20 ° C gelagert werden. Befeuchten Sie den Boden ständig, um ihn trocken zu halten.

Ungefähr in 20-30 Tagen erscheinen Triebe, und in weiteren 15 Tagen ist es möglich, sie an einem beleuchteten Ort zu platzieren, aber damit die direkten Strahlen nicht in den Topf gelangen.

Mit dem Aussehen von zwei echten Blättern der Blüten sollten sie zusammen mit dem Substrat auf dem Rhizom in separate Töpfe getaucht und mit leicht verdünntem Mangan bestreut werden.

Nach einem Tauchgang beginnen die Pflanzen täglich zwei bis drei Stunden lang auszuhärten. Sie können sie beispielsweise in einen kälteren Raum stellen oder in der Nähe des Fensters aufbewahren. Achten Sie jedoch darauf, dass die Pflanze nicht durchrutscht.

Anpflanzung und Pflege von Glyzinien auf freiem Feld

Eine Blume in den Boden zu pflanzen ist notwendig, wenn die Frostgefahr verschwindet. Glyzinien können zwar gut der Kälte widerstehen, aber dennoch sind junge Menschen recht empfindlich.

Land zum Pflanzen sollte die Hälfte des Tages gut beleuchtet sein, es sollte auch vor dem scharfen Wind geschützt sein. Glyzinien brauchen nahrhaften Boden, außerdem gut drainiert und leicht alkalisch.

Die Größe des Lochs für die Pflanze sollte in Tiefe, Länge und Breite 50 cm betragen. Machen Sie vor dem Einpflanzen in den Untergrund während des Grabens ein Mineral-Dressing.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Glyzinien beim ersten Mal schwach aussehen oder sich nicht entwickeln - dies ist ganz normal, da sie in den ersten Jahren nach dem Pflanzen selten starke Triebe bilden und nicht blühen.

Glyzinien gießen

Im Frühjahr und Sommer muss Glyzinien gegossen werden. Versuchen Sie, die Erde immer feucht, aber nicht nass zu halten. In Abwesenheit von Regen wird die Bewässerung verbessert, aber denken Sie daran, dass die Wurzeln bei stehender Feuchtigkeit verrotten können.

Düngemittel für Glyzinien

Um die Blüte zu verbessern, ist es notwendig, während der Erhohung der Grunmasse einmal für 7 Tage Dünger im Wechsel zwischen mineralischen und organischen Mitteln zuzubereiten. Es hat auch eine gute Wirkung auf die Pflanze, indem es einmal pro Saison mit Kreidewasser gegossen wird.

Träge Blütenstände werden entfernt, damit sie die Pflanzen nicht entlasten. Sie müssen auch die verdorrten Triebe abschneiden und die Lebenden an den richtigen Ort schicken und an Stützen binden.

Vor der Ankunft des kalten Wetters spudt die Pflanze die Rosette auf, legt die Lianen neben dem Boden der Glyzinien auf den Boden, bedeckt sie mit Laub und wärmt sie dann mit Lutrasil.

Wenn Sie sicher sind, dass der Winter schneebedeckt sein wird, sind all diese Vorbereitungen nicht erforderlich, aber wenn kein Schnee liegt, wird die Pflanze wahrscheinlich absterben.

Wisteria Trimming Scheme

Um auf blühende Glyzinien zu warten, müssen Sie geduldig sein, da die chinesische Sorte erst im dritten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen beginnt und die japanische am zehnten!

Für eine reichhaltige Blüte und ein attraktiveres Aussehen müssen Sie die Pflanze beschneiden.

Lassen Sie nur den Hauptspross übrig, um Glyzinien zu bilden. Wenn Sie eine Kletterform haben, müssen Sie auch einen Teil der Seitenstiele abschneiden, da diese sonst zu viel Kraft benötigen.

Im Frühjahr müssen Sie die jungen Stängel beschneiden, die die Blätter der Blütenstände bedecken. Außerdem kann eine Blume nur dann auf einem jungen Stängel erscheinen, wenn sie auf 30 cm geschnitten ist.

Im Sommer werden die seitlichen Stängel um 30 cm gekürzt und am Ende des Sommers um weitere 15. Dies dient der Verbesserung der Pflanzenform. Versuchen Sie jedoch, die Triebe nicht zu stark zu schneiden, da sonst die Glyzinien schlecht blühen können.

Glyzinien Reproduktion durch Schichtung

Wie man Glyzinien aus Samen herstellt, wurde am Anfang des letzten Abschnitts erwähnt. Da dieses Verfahren einen erheblichen Nachteil hat, ist es besser, auf die Reproduktion durch Schichtung zurückzugreifen.

Mit der Ankunft des Frühlings müssen Sie einen jährlichen Stiel nehmen, ihn in der Mitte einschneiden und ihn auf einen Behälter mit Lehmboden legen. Die Aufhängung ist fixiert und instilliert, so dass nur die Oberseite des Stiels außen bleibt.

Es wird möglich sein, im nächsten Jahr eine junge Pflanze von einem Elternteil zu pflanzen.

Glyzinienvermehrung durch Stecklinge

Um Glyzinien durch Schneiden zu vermehren, ist es am Ende des Herbstes notwendig, die Rebe abzuschneiden und in Stücke zu teilen. Stecklinge zusammen in feuchten Boden legen und den Keller stellen. Im Frühjahr werden sie in eine „Schule“ geworfen oder sofort auf die Baustelle unter den Banken.

Obwohl die Veredelung eine einfache Reproduktionsmethode zu sein scheint, weist sie einen erheblichen Nachteil auf - eine niedrige Überlebensrate, die häufig unter 50% liegt.

Krankheiten und Schädlinge

Glyzinien werden im Allgemeinen selten von Schädlingen befallen oder befallen.

  • Die Hauptfeinde sind Blattläuse und Kleemilbe.
  • Von Blattläusen mit Insektiziden und von Zecken mit Akariziden befreien.

Wenn der Boden zu alkalisch ist, können Glyzinien Chlorose bekommen, die sich in einer Gelbfärbung des Laubs äußert.

Die meisten Fragen zu Glyzinien bezogen sich auf die fehlende Blüte.

  • Erstens, wie bereits erwähnt, beginnen Glyzinien erst 3-4 Jahre nach dem Pflanzen zu blühen, und japanische Glyzinien - nach 10.
  • Schäden an den Wurzeln, zum Beispiel durch Transplantationen, verlangsamen ebenfalls die Blüte.
  • Damit die jungen Triebe blühen, müssen Sie sie schneiden. Auch bei Feuchtigkeitsmangel fehlt die Blüte.
  • Wenn Sie alle Bedingungen erfüllt haben und Glyzinien immer noch nicht blühen, haben Sie höchstwahrscheinlich eine Pflanze, die aus Samen gewonnen wurde.

Zu Hause wachsen

Home Wisteria wächst in Form eines Bonsai-Baumes. Es ist jedoch nicht höher als 70 cm. In einem Topf blüht die Pflanze mit nicht so großen Quasten, sieht aber nicht weniger beeindruckend aus. Er muss ständigen Zugang zu Sonnenlicht und guter Bodenfeuchtigkeit gewährleisten. Fast alle ausgewählten Sorten eignen sich für den Anbau in einem Raum.

Mögliche Schwierigkeiten und häufige Fehler

Glyzinien sind keine wählerischen Pflanzen, aber in jeder Phase ihres Anbaus können Probleme auftreten:

  • Glyzinien blühen nicht - Sie schneiden falsch oder putzen oben, es ist zu viel Stickstoff im Boden,
  • Verfärbung und Gelbfärbung der Blätter - es entsteht Chlorose oder alkalischer Boden,
  • Blattlaus erschien - achten Sie darauf, die Pflanze mit Insektiziden zu behandeln,
  • Pflanzen welken - Boden auf Feuchtigkeit prüfen, gut entwässern.

Diese strahlende Schönheit braucht eine gute Bodenbelüftung. Stellen Sie sicher, dass sich keine Kruste auf der Erdoberfläche befindet. Es gibt also einen Sauerstoffmangel im Wurzelsystem und die Pflanze kann verdorren.

Glyzinien oder Glyzinien für Ihren Garten

Glyzinien oder Glyzinien (lat.Wisteria): - eine Pflanze, die zweifellos den ersten Platz unter den dekorativen blühenden Reben einnimmt.

Dies ist eine kleine Gattung von Laub- und Holzlianen aus der Familie der Hülsenfrüchte. Insgesamt wachsen 9 Arten in Ostasien, auf der Krim, im Kaukasus und im Osten der Vereinigten Staaten.

Im Ziergarten werden nur wenige von ihnen für den vertikalen Gartenbau verwendet: - Chinesische Glyzinien (Wisteria sinensis) und üppige Farben (Wisteria floribunda) sowie viele ihrer Gartenformen.

Dies sind sehr thermophile Pflanzen und können in der ehemaligen Sowjetunion nur auf der Krim, im Süden der Ukraine und in Russland, im Kaukasus im Freiland (ohne Schutz im Winter) angebaut werden.

Glyzinien oder Glyzinien im Garten

In jüngerer Zeit ist jedoch eine ziemlich interessante Art von Glyzinien (W. macrostachya) aufgetaucht, die als „Blue Moon“ (Blauer Mond) bezeichnet wird und Temperaturen von bis zu -40 ° C standhält. Dank ihm gab es die Gelegenheit, diese schönen Reben in den nördlichen Regionen zu fördern.

Die verbleibenden Glyzinien sind für Systematiker interessanter, da sie an Frostbeständigkeit und Dekorativität verlieren, wie oben erwähnt. Aber das Wichtigste zuerst.

Chinesische Glyzinien (Wisteria sinensis)

Eine schnell wachsende, holzige, sommergrüne Rebe, die auf einer Stütze in einer Höhe von 15 bis 20 Metern steht. Sie ist eine wunderschön blühende, dicht belaubte Pflanze, deren Geburtsort China ist.

Лист лианы сложный, непарноперистый с 7 — 13 листочками, крупный, длиной до 30 см, с опушением в молодости, позже — голый.

Цветы — душистые, метельчатые, светло-лиловые, реже белые 2,5 см. длиной. Собранные в эффектные свешивающиеся, рыхлые соцветия – кисти, длиной до 30 см. Цветение: — весной, одновременно с началом появления листьев, отдельные цветущие кисти сохраняются в течение всего лета. Im August ist eine zweite, aber weniger üppige Blüte möglich.

Früchte - dicht weichhaarig, flach, Bohnen bis zu 15 cm lang, Früchte von 4-5 Jahren.

Glyzinien Chinesisch lichtbedürftig, verträgt aber Halbschatten. Besonders anspruchslos auf dem Boden, aber wie alle Reben bevorzugt feuchte, fruchtbare Böden, verträgt perfekt städtische Bedingungen. Sie wächst schnell und verdreht sich gegen den Uhrzeigersinn, das heißt, sie steigt von rechts nach links in Richtung des Wachstumspunkts und kann einem längeren Temperaturabfall auf -20 ° C nicht standhalten.

In der Kultur seit 1816 wird es für die vertikale Gartenpflege von Parks und Stadtgärten der Krim, des Kaukasus, Südrusslands und der Ukraine verwendet. Es wird in den Städten der Karpaten und Transkarpaten (Lviv, Chernivtsi, Uzhgorod, Mukachevo) gefunden, ist bemerkenswert für die vollständige Ausdauer im Vorgebirge und im unteren Gebirgsgürtel, schnelles Wachstum, schöne lange Blüte. Geeignet für den Anbau in Töpfen und Bechern.

Glyzinien reichblühend oder vielblütig (Wisteria floribunda)

Holzige, schnell wachsende, laubabwerfende Liane, die sich auf einer Stütze von 8 - 10 Metern Höhe erhebt, das natürliche Wachstumsgebiet - Japan.

Im Allgemeinen ähnelt diese Pflanze der vorherigen Art (chinesische Glyzinien), ist jedoch dekorativer, hat eine geringere Größe, dickeres Laub und eine reichlichere Blüte.

Blattkomplex, gefiedert, groß, bis zu 40 cm lang, mit 13–19 Blättchen, oval-elliptisch geformt, mit spitzen Spitzen.

Blüten - duftend, panisch, lila oder hellviolett 2 cm lang, gesammelt in auffälligen, lockeren Blütenständen - bis zu 50 cm lang.

Blüte: - im Frühjahr, nach dem Erscheinen der Blätter, 2-3 Wochen später als bei der vorhergehenden Art.

Früchte - kahl, flach, 5 - 10 cm lange Bohnen, die den ganzen Winter über an der Pflanze gelagert werden. Auf die Stütze klettern, im Uhrzeigersinn drehen.

Frostbeständiger, hält Temperaturen bis -23 ° C stand Leider hat diese Tatsache keinen Einfluss auf den Verwendungsbereich dieser Pflanze in der Garten- und Parkwirtschaft. In der Kultur seit dem Ende des neunzehnten Jahrhunderts verwendet.

So kamen wir zu der interessantesten Ansicht, dieser blühenden, dekorativen Kriechpflanze oder vielmehr der Vielfalt dieser Art. Welches ist von großem Interesse für die Gärtner der Ukraine, Weißrusslands und Zentralrusslands.

Glyzinien makrostakhiya "Blue Moon" (Wisteria macrostachya "Blue Moon")

Die Hauptart der Makrostahiya stammt aus Nordamerika, diese Art ist nicht frostresistenter als die beiden oben beschriebenen. 1997 registrierte die amerikanische Familie berühmter Gärtner - Züchter Harvey und Brigitte Bachit, die im Norden des Bundesstaates Minnesota lebten, eine neue Rebsorte und nannte sie "Blue Moon" (Blauer Mond).

Macrostachy Creeper Setzlinge kamen 1974 zu ihnen und in den nächsten 23 Jahren gelang es ihnen, eine Pflanze zu bekommen, die eine hohe Winterhärte aufweist und Frost bis zu -40 ° C standhält.

Liana, gepflanzt in der Nähe der Südwand des Hauses, die in dieser Ausführungsform in Regionen mit kurzem und kühlem Sommer besonders wichtig ist, die Wand ist der Wärmespeicher, den diese Pflanze so sehr braucht. Und die Nordregion, also ist es relevant.

Mit guter Pflege und viel Wärme, auch in der mittleren geografischen Zone, hat diese kältebeständige Glyzinie während der Saison Zeit, in drei Wellen zu blühen. Die Blüte findet zur gleichen Zeit wie im letzten Jahr statt, steife Triebe und das Wachstum des laufenden Jahres. Aus diesem Grund muss die Pflanze mit Ausnahme der Sanitäranlagen nur wenig beschnitten werden.

Wisteria makrostahiya "Blue Moon" ist eine holzige, laubwechselnde, schnell wachsende Liane, die sich auf einer Stütze bis zu einer Höhe von 8 Metern erhebt und die Winter des mittleren geografischen Streifens gut verträgt. Das Laub ist komplex, gefiedert, glänzend, dunkelgrün, das Blatt besteht aus 7-9 Blättern. Die Blüte ist üppig, duftend, zahlreich, dichten Quasten von blau-lila Blüten und erreicht eine Länge von 30 cm.

Verwendung: Zur vertikalen Gartengestaltung von Parks, Gärten, Gärten. Es ist eine dekorative Kletterpflanze, die für ihre lange, farbenfrohe Blüte und ihr wunderschönes dunkelgrünes Laub geschätzt wird. Sehr häufig und erfolgreich zur Dekoration von Gebäudewänden, Lauben, Stützmauern, Balkonen und Pergola eingesetzt.

Dieselben Glyzinien können nicht nur im Freiland angebaut werden, sie fühlen sich auch in Töpfen, Töpfen und Töpfen in Form eines kleinen Baumes wohl. Diese Form wird der Pflanze mit Hilfe des richtigen Formschnittes gegeben.

Diese ursprünglich üppig blühenden Bäume in Töpfen werden oft von Gärtnern in Regionen gezüchtet, in denen es unmöglich oder schwierig ist, Glyzinien im Freiland oder aufgrund der natürlichen Bedingungen zu züchten. Bei einsetzender Kälte werden die Wannenkulturen in einen Raum mit einer Lufttemperatur von 8–10 ° C und guter Beleuchtung eingebracht.

Lage: Dies ist eine wärmeliebende Pflanze in Südlage, bevorzugt sonnige Plätze und die Südwände von Gebäuden. Für eine vollständige, reichliche Blüte von Glyzinien benötigen Sie mindestens sechs Stunden Sonnenschein pro Tag.

Boden: Die Liane beansprucht den Boden nicht, sie kann auf jedem Untergrund wachsen, bevorzugt aber nährstoffreiche Lehmarten und Chernozeme. Arme vertragen sumpfige und kalkhaltige Böden.

Wachsende winterharte Glyzinie Blue Moon

2013-03-17

Die Gelegenheit, die Blüte zu genießen Glyzinien In seinem eigenen Garten haben sich schon lange viele russische Gärtner Sorgen gemacht. Aber alle Versuche, diese Pracht nördlich von Krasnodar zu entwickeln, schlugen fehl. Stecklinge, die von der Schwarzmeerküste gebracht und in Gartencentern und Geschäften gekauft wurden, wurzelten schlecht.

Im besten Fall traten einzelne Blütenstände auf der Liane auf, im schlimmsten Fall erstarrte sie entweder bis zur Schneedecke oder ging vollständig unter. Und das ist nicht verwunderlich, denn vor allem Gärtner müssen thermophile Glyzinientypen. Die Situation hat sich nach dem Verkauf geändert winterfeste Glyzinie Blue Moon.

Die Blue Moon-Blüte blühte in unserem Garten für das zweite Lebensjahr. Und schon im nächsten Jahr gaben gewachsene Reben Samen. Es war unerwartet und außerdem wusste ich absolut nicht, was ich mit ihnen anfangen sollte. Ich fand keine spezifischen Informationen über die Keimung der Glyziniensamen und machte mich auf den Weg, um mit den Feldfrüchten zu experimentieren.

Die Hauptmenge der Samen, die vor dem Frost entfernt wurde, ließ mehrere Hülsen übrig, um den Winter an der Rebe zu verbringen. Ein Teil in ein Tablett gesät und für eine natürliche Schichtung im Garten gelassen, vergrabene Kapazität im Schnee. Bleibt bis zum Frühjahr in einem kühlen Raum gelagert.

Mitte März wurde eine kleine Menge Samen geschoren, der Rest wurde in Behältern mit gekaufter Erde für Setzlinge gepflanzt und an einem hellen, warmen Ort aufbewahrt.

Gewächshäuser täglich gelüftet und Kondenswasser entfernt. Die Sämlinge traten nach 10 Tagen auf und der Prozentsatz der Keimung war in beiden Fällen der gleiche. Die geringste Keimung fand in einem Behälter statt, der nicht täglich belüftet und kondensiert werden konnte.

Zu ihrer Überraschung stellte sie fest, dass die Samen darin einfach verrotteten. Überraschung brachte die Samen, die auf der Mutterpflanze überwintern. Als sich das heiße Wetter einstellte, knackten die Blättchen der Schoten, und im August entdeckte ich versehentlich zwei Sämlinge, die aufgegangen waren.

Selbstsämaschine gibt nur bei voller Akklimatisation!

Sämlinge und Selbstsaat Winter das zweite Jahr im Freiland ohne Obdach. Bei der ersten Überwinterung litten sie ohne Verluste, befanden sich aber vollständig unter der Schneedecke. Und es ist ermutigend, weil sie ihre Winterhärte behalten haben.

Möglicherweise müssen Sie jedoch viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte warten, bis die Pflanzen blühen. Die vegetative Vermehrung garantiert die Blüte in den nächsten zwei oder drei Jahren nach dem Pflanzen. Blue Moon Stecklinge wurzeln fast zu 100%, wenn Sie die notwendigen Regeln befolgen.

Das Schneiden unterscheidet sich nicht vom Schneiden von Rosen und Sträuchern.

Hier gibt es keine Schwierigkeiten. Für Glyzinien züchten Ich habe die Triebe rein intuitiv gewählt: Ich mochte die Peitsche, schnitt sie von der Mutterpflanze ab und schnitt sie in Stecklinge. Und die zuverlässigste Art der Reproduktion durch Schichtung.

Meiner Meinung nach ist dies nicht die beste Option. Ich habe mit mehreren Instanzen experimentiert - viel Zeit und Mühe wird verschwendet. Wenn im Boden 3-5 m Wachstum für den Sommer dafür völlig normal sind, dann wächst im Topfinhalt ohne Stütze der Stiel nur 10 cm.

Die Situation ist jedoch nicht eindeutig. Bei Vorhandensein eines geräumigen Behälters ist es bei Vorhandensein eines Trägers erforderlich, das verstärkte Wachstum zu begrenzen und es fast jede Woche zu scheren, während neue Triebe aus den Erneuerungsknospen wachsen. Und in einem kleinen Behälter ohne Stütze wächst es nicht. Diese Pflanze ist offenes Gelände.

Glyzinien haben trotz ihrer Unnachahmlichkeit einen Nachteil. Mit einem langen Frühling ist es ziemlich spät, die Blätter und Knospen zu öffnen, was ein weiterer Beweis dafür ist, wie warm es braucht. Im Herbst, wenn es grün ist, bis der Schnee fällt, gleicht es das mehr als aus.

Pflegetipps

Planen Sie den Pflanzplatz für Glyzinien im Voraus. Im Laufe der Zeit wird es zu einer mächtigen Liane, die nicht transplantiert werden kann.

Sinnvoller ist es, dort zu pflanzen, wo im Sommer möglichst die Summe der positiven Temperaturen (Südseite des Hauses) ist. Die Schichtung und Skarifizierung von Samen ist optional. Aber den Boden für sie zu überfeuchten, ist schädlich.

Für das horizontale Wachstum dieser mächtigen Liane braucht man eine starke Unterstützung. Für die Vertikale reicht jede Führung (Seil, Draht).

Von der Erfahrung, Glyzinien zu züchten

Im Mai 2008 erwarben mein Mann und ich einen Glyzinienkeil, der in einem Topf wurzelte. Alle Informationen, die wir über sie erhalten haben, sahen so aus: Wisteria Macrostachiaoder hochblättrig (Wisteria macrostachya) Klasse "Blue Moon"Es hält Temperaturen von bis zu -400ºC ohne Schutz für den Winter stand und blüht gleichzeitig.

Wenn ich mir diesen Zweig mit mehreren enträtselten Flugblättern anschaue, kann ich nicht glauben, dass wir in naher Zukunft eine mächtige Liane sehen werden. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits einen Teich fertig und wir wollten wirklich, dass die Pergola davor so schnell wie möglich geflochten wird. Otvodok gekauft, auf der Grundlage unserer Planung, haben wir einen Meter vom blinden Bereich des Hauses auf der Südseite gepflanzt.

So kam es, dass der Landeplatz für Glyzinien nicht speziell für sie ausgewählt wurde, sondern auf unseren Wunsch hin, so schnell wie möglich eine angenehme Ecke zum Entspannen für uns zu schaffen. Eine Landegrube wurde nicht mehr als 50x50 vorbereitet, etwas neutraler Torf und Flusssand wurden hinzugefügt. Land, das sich außerhalb der Landegrube befindet, lässt, gelinde gesagt, sehr zu wünschen übrig.

Während des Monats zeigte sich der gepflanzte Otvodok nicht, bog sich nicht, wuchs aber nicht. Meine Aufregung war grenzenlos. Und schließlich gewöhnte er sich daran, passte sich an und begann zu wachsen.

Bereits im ersten Sommer erzielte er einen Höhengewinn von bis zu eineinhalb Metern. Bis zum Winter haben wir es, wie vom Verkäufer empfohlen, von der Stütze entfernt und zusammen mit den Seilen, an denen es haftete, auf den Boden gelegt. Darunter wurden Bretter gepflanzt, und die Oberseite war mit Moos und Lutrasil bedeckt.

Im Winter habe ich beschlossen, so viel wie möglich über diese Pflanze zu lernen, aber leider. Auf allen amerikanischen Websites (und der Geburtsort von Blue Moon sind die USA, Minnesota) sind die Informationen sehr widersprüchlich. Darüber hinaus gibt es in vielen Fragen Widersprüche.

Der Missouri Botanical Garden empfiehlt saure Böden für Blue Moon, und andere Standorte geben an, dass er bodentolerant ist. Und da es bereits in einem schwarzen Standardboden von Woronesch gepflanzt war, der mit Trümmern durchsetzt war, beschloss ich, diese Frage zu schließen.

Empfehlungen für das Beschneiden sind ebenfalls sehr umstritten, weshalb ich mich entschlossen habe, dieses Problem dem Zufall zu überlassen. Bis heute habe ich sie nie abgeschnitten. Im Frühjahr 2009 fütterte sie Kemira und nahm eine aufmerksame Position ein.

Bereits Mitte Juli betrug das Wachstum etwa drei Meter, und im August erschienen zwei Blütenstände. Natürlich waren sie nicht groß, nur 10 cm, aber dies ist erst das zweite Jahr unseres Lebens.

Für den Winter war es nicht mehr möglich, es von der Stütze zu entfernen - die unteren Stämme, aber einige waren über sie gewachsen, völlig rissig.

Winter 2009-2010 Viele Gärtner werden sich erinnern. Als wir im Winter mehrere Tage ein Thermometer hatten, zeigte es im Prinzip -34 ° C, in meinem Herzen habe ich mich damit abgefunden, dass wir Glyzinien verloren haben. Ihre sonnengebräunten Stämme auf einer Pergola mit einer solchen Erkältung sahen sehr deprimierend aus.

Mit Beginn des Frühlings, mit Besorgnis und Hoffnung, wartete ich auf die Ergebnisse dieser Überwinterung von Glyzinien. Mitte Mai war ich jedoch völlig ruhig. Auch der junge Gewinn des letzten Jahres war nicht betroffen.

Und in den ersten Junitagen hatte es 46 Blütenstände, die später zu säen begannen.

Ich glaube, drei Wellen blühender Glyzinien im letzten Sommer konnten wir wegen der ungewöhnlichen Hitze nicht sehen. Wisteria blühte erst Ende August ein zweites Mal und warf dann nur ein paar kleine Blütenstände aus. Aber die Samen reiften sicher. Ich habe sie erst im Oktober abgeholt.

Ein paar Hülsen bleiben für den Winter am Rebstock. So hing der Rest des Winters den ganzen Winter über am Weinstock, und erst im April dieses Jahres begannen sie zu knacken und davonzufliegen, und einer von ihnen ist immer noch da. Samen haben fast 100% Keimung. Sämlinge sehen heute so aus.

In diesem Jahr waren alle meine Glyzinien mit Knospen besprengt, man kann sie nicht zählen, denn in drei Lebensjahren ist sie bereits zu einer sehr mächtigen Rebe geworden, die die Pergola geschlossen hat und bis zum Dach des Hauses gewachsen ist. Und schließlich die lang ersehnten Blütenstände - Blütenstände können nicht gezählt werden, aber die Pflanze ist erst 4 Jahre alt!

Aufgrund meiner geringen Erfahrung mit den Glyzinien von Blue Moon wage ich es, Gärtnern, die sich für den Erwerb entscheiden, Empfehlungen zu geben.

  • Wählen Sie für sie einen Ort, an dem im Sommer möglichst viel positive Temperaturen herrschen (die Südseite des Hauses ist wünschenswert).
  • Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass dies eine sehr mächtige Rebe ist, die eine starke Unterstützung benötigt, falls der Wunsch besteht, ihr Wachstum horizontal zu lenken. Wenn anfangs nur vertikales Wachstum vorgesehen ist, sind hierfür alle Führungen ausreichend (sei es ein Seil, ein Draht usw.).
  • Es ist notwendig, es zu pflanzen - es ist eine unnachahmliche Pflanze für die vertikale Gartenarbeit.

Nun, und schließlich kann ich nicht hinzufügen, was eine Fliege in der Salbe in ein Fass Honig genannt wird. Aber meiner Meinung nach hat sie einen Nachteil. Mit einem langen Frühling, wie in diesem Jahr, ist es ziemlich spät, die Blätter und Knospen zu öffnen.

Im letzten Frühjahr war sie zu dieser Zeit schon ganz grün. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, wie dringend es gebraucht wird.

Dieser „Mangel“ an Glyzinien wird jedoch im Herbst mehr als ausgeglichen, und bis zur Schneemenge steht es grün.

Luxuriöse Glyzinienbüschel von Purpur

Der Name einer der schönsten Pflanzen stammt aus dem Griechischen - Glykos, was "süß" bedeutet. Große Weinlaube - Glyzinien haben ihren Namen wegen der Blüten mit einem zarten süßen Aroma.

Und die baumelnden Büschel seiner Blütenstände strahlen eine wunderbare Farbe aus: Purpurblau, Weiß, Purpur, Rosa und Blau. Natürlich möchten viele Gärtner diese Pflanze bewundern und das Aroma ihrer duftenden Trauben auf ihrem Land einatmen.

Damit die Glyzinien, deren Bepflanzung in Ihrem Garten geplant ist, sicher Wurzeln schlagen können, müssen Sie jedoch eine für Ihre Region geeignete Kultur auswählen.

Der schöne "Ausländer" kann sich in russischen Gärten niederlassen

Das erfolgreiche Wachstum und die Blüte von Glyzinien hängen von den Winterbedingungen und der Anzahl der positiven Sommertemperaturen ab. Ebenso wichtig für die thermophile Schönheit ist ein geeigneter Standort auf dem Gelände.

Wenn Sie es auf der Südseite in der Nähe der Mauer anpflanzen, um es im Sommer vor dem kalten Wind zu schützen, nehmen das Wachstum und die Blüte der Glyzinien stark zu.

Ein längerer Frühling wirkt sich auf die thermophile Rebe aus: Glyzinien enthüllen später Blätter und Knospen. Gärtner erwerben in der Regel eine Glyzinie (ein anderer Name für Glyzinien), chinesische, vielblumige oder dekorative Formen dieser Kultur. Die Überlebensrate dieser Glyzinien ist jedoch gering: Wenn die Temperatur auf –20 Grad sinkt, sterben sie ab.

Macrostachia Wisteria „Blue Moon“ ist eine kälteresistente Pflanze, die an Orten wachsen kann, an denen der Frost im Winter -40 ° C erreicht. Glyzinien "Blue Moon", übersetzt als "Blue Moon", der Geburtsort von Minnesota, ist eine ausgezeichnete Option für russische Gärtner.

Landezeit und Landebedingungen

Jetzt müssen die Setzlinge an die Wachstumsbedingungen auf der Straße angepasst werden, indem sie unter das angelehnte Fenster gestellt werden, jedoch nicht länger als zwei Stunden. Glyzinien werden im Frühjahr gepflanzt, wenn der Frost bereits vorbei ist. Viele Arten dieser Laubliane sind eher kälteresistent und halten den russischen Klimabedingungen stand, dennoch ist das Erfrierungsrisiko der „neuen Siedler“ besser auf ein Minimum beschränkt.

Einige Gärtner säen im zeitigen Frühjahr Glyziniensamen ohne Setzlinge an einen festen Platz. Solche Setzlinge werden unter natürlichen Bedingungen gehärtet und wachsen robust, perfekt an den zukünftigen Lebensraum angepasst.

Glyzinien keimen gut schichtweise. Wenn Sie im Frühjahr einen starken einjährigen Trieb auf einer Pflanze wählen und diese schräg in der Mitte schneiden, sollten Sie sie in gebogenem Zustand in einen Behälter mit einem Tonsodensubstrat legen. In dieser Position werden die Schichten zugetropft, wobei die Spitze des Sprosses zurückbleibt. Ein Jahr später, im nächsten Frühjahr, wird der bewurzelte Keimling von der Mutterpflanze getrennt.

Die Verbreitung von Glyzinien durch Winterstecklinge ist sehr verbreitet. Dieser Vorgang erfolgt im Winter: Vorbereitete Triebe entlang der Längsachse werden geteilt und mit einer Knospe im Mittelteil in Stecklinge (5 cm) geschnitten. Anschließend werden die Stecklinge in Kisten mit Erde bewurzelt, die den Winter im Gewächshaus verbringen sollen.

Glyzinien, die auf einem Grundstück mit gut durchlässiger und leicht alkalischer Erde stehen, entwickeln sich besser und blühen besser. Для растения готовятся ямы 0.60×0.60×0.50 м., а вместе с перекопкой вносятся минеральные удобрения: 26-30 г. на 1 м2. Глициния – растение не для тех, кто ждет мгновенного цветения. В первые годы оно формирует побеги, и зацветает не раньше 3-х лет после посадки.

Уход за посадками

Растение предпочитает умеренную влажность. В последующие годы рекомендуется подкормка растений, которую вносят под полив (кроме суперфосфата). Nach dem Gießen ist eine tiefe Lockerung erforderlich.

Neben der Düngung mit Mineraldüngern leisten Gärtner einen Beitrag zur Boden- und Biodüngung - mit ihrer nachträglichen Einarbeitung. Vorteil für die Pflanze ist eine einmalige saisonale Bewässerung der Kultur mit Kalkwasser (pro 100 g dieser Substanz pro Eimer Wasser).

Glyzinien, deren Pflege das Beschneiden und Verdünnen umfasst, ergeben eine gleichmäßigere und dickere Beschichtung. Beim Beschneiden beseitigten Kletterpflanzen alle Triebe und Äste, wodurch die Struktur der vertikalen Beschichtung abgeschattet und gestört wurde.

Die von der Wand entfernten Zweige werden entfernt, bevor sie die Grenzen des für diese Pflanze reservierten Raums überschreiten. Das jährliche Wachstum der Glyzinien wird beschnitten, wobei die Länge 30 cm nicht überschreitet. Wird im August durchgeführt.

Wenn die Kultur den schädlichen Wirkungen von Blattläusen ausgesetzt ist, ist es möglich, diesen Schädling mit einem Insektizid zu zerstören. Eine Kleemilbe, die auch das duftende Erblühen einer Zierliane anzieht, ist von der Akarizid-Droge betroffen.

In alkalischen Böden kann es zu einer Chlorose kommen, die das Erscheinungsbild von Glyzinien beeinträchtigt. Die wunderschönen grünen Blätter färben sich gelb. Und gegen diese Krankheit gibt es ein wirksames Mittel - die Wurzelspitzenbehandlung der Pflanze mit Eisensalzen.

Glyzinien in der Landschaftsgestaltung

Glyzinien, deren Bepflanzung in Form einer einzelnen Pflanze erfolgen kann oder zu einer Gruppe von Arten gehört, sind holzige Laubreben. Es erreicht eine Höhe von 15-18 Metern. Es hat grüne Blätter, deren Farbe eine wichtige dekorative Eigenschaft der Rebe ist.

Bei der Auswahl des Sortiments der Sträucher und Pflanzen werden wichtige Eigenschaften berücksichtigt: die Periode, die Farbe der Knospen und die Dauer ihrer Blüte.

Glyzinien beginnen Ende März im Frühjahr zu blühen und erfreuen sich je nach Art fast den ganzen Sommer über an ihren bunten Trauben.

Beim grünen Bauen wird großer Wert auf das vertikale Blumenmuster, seine Art und seinen Zweck gelegt. Es werden Kletterpflanzen verwendet, die sich organisch in die Gesamtlösung des Geländes einfügen sollen:

  • Einzelpflanzung kann intermittierende vertikale Gartenarbeit schaffen,
  • Wenn Sie eine Gruppe bilden, wird die Wand des Gebäudes vollständig mit grünem Teppich bedeckt, und die unteren Triebe, die über den Boden kriechen, werden interessanterweise mit Gras und Blumen kombiniert. Glyzinien, deren Bepflanzung auf diese Weise erfolgt, verwandeln sich nahtlos von einem vertikalen Entwurf in einen horizontalen Rasen oder Blumengarten.

Glyzinien werden wie folgt am Träger befestigt: Die jungen Triebe, die sich spiralförmig drehen, drehen den Ständer fest.

Dekorative Auswahl an Kletterern

Für die vertikale Gestaltung von Zäunen, Treppen, Stützmauern und anderen kleinen architektonischen Formen werden zusätzlich zum Klettern die folgenden Arten verwendet:

  • blühende sträucher,
  • ein- und zweijährige Blumenkulturen,
  • Kriechpflanzen.

Pflanzen mit feiner Textur, einschließlich Glyzinien, sollen die Konturen der Komposition im Vordergrund weicher machen.

Die obigen Verbundlösungen können sowohl für den Einsatz in Gärten als auch in Bereichen in der Nähe von Häusern empfohlen werden.

Floribunda Glyzinien - Gemeiner Efeu - Kletterrose. Diese Komposition wird für eine Stützmauer verwendet, die sich in der Gasse des Gartens befindet und die obere und untere Terrasse trennt. Auf der oberen Terrasse befinden sich:

  • einseitige Stützmauer
  • auf der anderen Seite - Pergola.

Diese Strukturen bilden zueinander einen rechten Winkel. Glyzinien zieren die Kante der Stützmauer und steigen in ihren bunten Trauben auf die Pergola herab. Andere Felsvorsprünge sind mit Kletterrosen und Efeu geschmückt. Von Mitte Mai bis Anfang Juni fällt diese Komposition mit der gleichzeitigen Blüte zusammen und der Höhepunkt der größten Ornamentik kommt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Glyzinien, bei deren Einpflanzen sie in eine richtig ausgewählte Exposition gebracht werden, unter diesen Bedingungen eine maximale und verlängerte Blüte begünstigen.

Und auch nach der Blüte der Glyzinien, wenn die leuchtenden Blüten einer Rose vor dem Hintergrund ihres durchbrochenen Laubs auffallen, verliert die Komposition nicht an Brillanz.

Bei der Komposition sollte beachtet werden, dass sowohl Kletterrosen als auch Glyzinien warme und helle Orte mögen. Daher ist es wünschenswert, sie an Orten, die vor starkem Wind geschützt sind, an Gebäuden mit südlicher oder westlicher Ausrichtung anzubringen.

Die malerische Kombination dieser Pflanzen wird verwendet, um Bögen, Pergolen, Eingänge zu Gebäuden und andere Elemente zu schmücken.

Pin
Send
Share
Send
Send