Allgemeine Informationen

Apfelsorte "Ligol": Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Pin
Send
Share
Send
Send


Ligol ist eine Winterapfelsorte, die 1972 durch Kreuzung der Sorten Linda und Golden Delicious am polnischen Institut für Gartenbau und Floristik (Skierniewice) gewonnen wurde.

Der Baum ist mittelgroß, im Alter von zehn Jahren erreicht der Apfelbaum eine Höhe von 3,5 Metern, hat eine breite pyramidenförmige Krone, die sich durch mittlere Verdickung auszeichnet. Die Äste befinden sich in einem Winkel von 60 - 85 Grad zum Stamm. Geeignet zum spindelförmigen Beschneiden der Krone.

Die Frostbeständigkeit der Sorte ist recht hoch. Der Apfelbaum hat eine gute Beständigkeit gegen Schorf und Mehltau. Die bakterielle Verbrennungsresistenz ist unterdurchschnittlich. Der Apfelbaum ist einigen Holzkrankheiten ausgesetzt. Bei unsachgemäßer Lagerung können Früchte durch bittere Pickel und Bräunung der Haut beeinträchtigt werden.

Sorte Ligol frühe Frucht. Fängt bereits im Alter von 3 Jahren an Früchte zu tragen, der Ertrag pro Baum beträgt in diesen Zeiträumen 3,5–5,5 kg. Es weist hohe Ausbeutesteigerungsraten auf. Art der Frucht - gemischt.

Der Apfelbaum hat eine durchschnittliche Blütezeit von 7 bis 10 Tagen. Es hat eine hohe Fähigkeit zu laichen. Das Ende des Triebwachstums wird Ende Juli - Anfang August gefeiert. Die Blätter des Baumes fallen Ende Oktober - Anfang November.

Die Sorte ist selbstunfruchtbar. Das Beste ist, dass der Eierstock aus bestäubenden Sorten wie Champion, Idared, Spartan, Gloucester, Golden Delicious, Vitos, Champion Arno, Goldrausch, Fuji, Elstar, Lobo und McIntosh besteht. Ligol ist ein ausgezeichneter Bestäuber für viele Apfelbäume mit Ausnahme der Sorten Jonagold und Idared.

Produktivitätsvarianten sind sehr hoch. Zehn Jahre alte Bäume können 15,5 t / ha Früchte produzieren. Es besteht eine Tendenz zur Periodizität mit einer übermäßigen Verdickung der Krone. Daher müssen die Eierstöcke ausgedünnt und regelmäßig im Sommer (grün) geschnitten werden. Möglicherweise wird das Erntegut von einer Seite der Krone auf die andere übertragen.

Die Äpfel sind Ende September zur Ernte bereit. Erreichen Sie im Januar die volle Verbraucherreife.

Hochwertige Früchte. Groß und sehr groß. Ein Apfel wiegt im Durchschnitt nicht weniger als 250 g. Einige Exemplare erreichen eine Masse von 400 g. Die Früchte sind eindimensional, haben eine abgerundete konische regelmäßige Form, am Kelch ist Riffelung zu beobachten, häufig gibt es eine Seitennaht. Im Laufe der Jahre ist die durchschnittliche Fruchtmasse leicht zurückgegangen.

Der Kelch ist klein, die Kelchblätter sind eng geschlossen, manchmal ist der Kelch halb offen. Der Trichter ist gerade, mitteltief und stark rostig. Der Stiel ist kurz, ragt nicht über den von oben verdickten Trichter hinaus.

Die Haut ist dicht, glatt und hat einen glänzenden Glanz. Die Farbe ist grünlich-gelb mit einem satten Rotrot am größeren Umfang der Frucht. Zahlreiche subkutane Punkte sind hell und deutlich sichtbar. Bewertung des Aussehens der Frucht - 4,8 Punkte.

Das Fruchtfleisch ist cremig oder hellgelb, dicht mit feiner Körnung, knusprig, schuppig, extrem saftig. Der Apfel ist sehr duftend, hat einen ausgezeichneten süßen Geschmack mit einer angenehmen Säure. Der Geschmack wird von den Verkostern mit 4,6 Punkten bewertet.

Früchte haben eine ausgezeichnete Transportfähigkeit und gute Haltbarkeit. Lagerung bis zu 6 Monaten (von Oktober bis April) an einem kühlen, dunklen Ort. Lagerungsbedingungen einhalten, sonst verschlechtert sich die Präsentation der Äpfel. Früchte sind sehr transportabel.

Apfel-Ligol-Früchte eignen sich gut für den Verzehr sowohl frisch als auch für verschiedene Arten der Verarbeitung.

Ligol-Apfelbäume gelten wegen hoher Erträge, überdurchschnittlicher Haltbarkeit, geringer Nachfrage nach Agrartechnologie und hoher Fruchtqualität als Handelssorten.

Zuchtgeschichte

Die Apfelbaumsorte Ligol wurde dank der Bemühungen der polnischen Züchter geboren. Ihm gingen alle Vorteile der beiden Sorten: "Linda" und "Golden Delicious". Die Hybridisierung erfolgte 1972 an einem polnischen Institut für Gartenbau und Floristik in der Stadt Skierniewice.

Heute ist es eine ziemlich beliebte Wintersorte von Äpfeln.

Eigenschaften des Baumes

Die Apfelbäume "Ligol" wachsen mittelgroß, etwa 3,5 m hoch. Die Bäume zeichnen sich durch eine breite pyramidenförmige Krone mittlerer Dicke aus. Die Äste des Hauptbaumstamms weichen in einem Winkel von 60–85 ° ab. Die Pflanze liefert viele junge Triebe und kann dadurch an Wachstum verlieren. Es wird daher empfohlen, jedes Jahr unnötige junge Zweige zu schneiden. Es ist auch für die korrekte Bildung der Krone erforderlich.

Obst Beschreibung

Das Wichtigste bei der Beschreibung der Apfelsorte „Ligol“ sind die Früchte. Riesige, saftige, rotseitige Äpfel zu überholen ist fast unmöglich.

In der Tat bringt dieser Baum sehr große Früchte. Ein Apfel kann bis zu 450 g ziehen. Das Mindestgewicht einer Frucht beträgt 150 g. Die Größe der Frucht ist umgekehrt proportional zum Alter des Baumes. Je älter es ist, desto geringer ist die Ausbeute. Der Geschmack von Äpfeln ist süß, leicht säuerlich, sehr saftig, duftend und knusprig. Das Fruchtfleisch ist hellgelb oder cremig, dicht und zeigt eine körnige Struktur.

Wenn Sie es sorgfältig studieren, können Sie sehen, dass seine Größe klein ist, die Blätter eng beieinander liegen. Oft sieht man auf einer Seite der Frucht einen Streifen, der an eine Naht erinnert.

Beleuchtungsanforderungen

Apfel "Ligol" - Licht liebende Pflanze. Sie braucht viel Licht, um zu wachsen. Dies verbessert die Fruchtbarkeit des Baumes, beeinflusst die Größe der Früchte sowie die Helligkeit seiner Farbe.

Beschreibung, charakteristische Sorten mit Fotos

Wintergrad Ligol unterschiedliche Ausbeuten. Sie reift Ende September - Anfang Oktober. Bis zum Frühjahr aufbewahrt. Die erste Ernte von Äpfeln wird im dritten Jahr nach dem Pflanzen gesammelt. Die Fruchtknospen werden gelegt, bevor der Sämling an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt wird.

Im ersten Jahr werden 4-6 Kilogramm Obst vom Baum entfernt. Die Produktivität wächst von Jahr zu Jahr und das Volumen steigt stark an. Die Sorte neigt zu periodischen Früchten. Um die Ertragsindikatoren auszugleichen, muss die Krone regelmäßig verdünnt werden.

Apfelbaum srednerosly. Mit 10 Jahren erreicht 3-3,5 Meter Höhe. Kronenpyramide, mitteldick. Der Kofferraum ist mächtig. Die Äste in Bezug auf den Stamm wachsen in einem Winkel von 65-80 Grad. Der Baum hat eine erhöhte Laichfähigkeit, was zu hohen Erträgen beiträgt. Neue Triebe werden vor Anfang August gebildet.

Die Blätter sind dunkelgrün, längliche Form, spitze Spitze, Seiten gezackt. Die Unterseite des Blattes hat den Rand. Der Herbst der Blätter endet im November.

Die Blüten sind weiß, groß und blühen zu einem späteren Zeitpunkt. Die Blütezeit beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Die Sorte ist selbst unfruchtbar, zur Bestäubung müssen in der Nähe Baumbestäuber gepflanzt werden.

Zu diesem Zweck passen: Fuji, Idared, Meister Arno, Vitos, Elstar, McIntosh, Meister, Spartaner, Goldrausch, Lobo, Gloucester und Golden Delicious.

Apple Ligol kann gleichzeitig als Bestäuber für andere Sorten fungieren, mit Ausnahme einer kleinen Ausnahme, nämlich Jonagold und Idared.

Die Ernte erfolgt im September. Die volle Reife der Früchte tritt ein, wenn sie Ende Dezember bis Januar gelagert werden.

Äpfel sind groß, wiegen 150-450 Gramm, das durchschnittliche Gewicht beträgt 300 Gramm. Die Form ist eindimensional, abgerundeter Kegel. Die Seiten haben auffällige Nähte. Kelch klein, gerippt, offene Hälfte. Die Kelchblätter werden zusammengedrückt. Der Trichter ist gerade, die Vertiefung mittelgroß. Der Stiel von oben ist leicht verdickt, kurz.

Die Haut ist glatt, dicht, glänzend. Die Hauptfarbe der Äpfel ist grünlich-gelb, die Deckfarbe ist karminrot. Unter der Haut verteilt sich eine Vielzahl heller Unterhautpunkte. Bei voller Reife überwiegt die rote Farbe.

Die Bewertung des Aussehens der Frucht beträgt 4,8 Punkte. Der Geschmack ist süß, vollmundig, leicht säuerlich, angenehmes Aroma. Das Fruchtfleisch ist saftig, feinkörnig, knusprig, hellgelb oder cremefarben.

Die Bewertung des Geschmacks beträgt 4,6 Punkte. Äpfel haben eine gute Handelsqualität und einen ausgezeichneten Geschmack, sie werden etwa sechs Monate gelagert.

Stärken und Schwächen

Apple Ligol hat eine Vielzahl von positiven Eigenschaften. Die Vorteile der Sorte sind:

  • kältebeständige Qualität, verträgt leicht Frost bei 30 Grad,
  • ausgewachsene Bäume von einem Hektar geben 15,5 Tonnen hochwertige Früchte,
  • Früchte eignen sich für verschiedene Arten der Verarbeitung,
  • Aufgrund des hohen Zuckergehalts von Früchten kann die Zuckermenge bei der Zubereitung von Desserts reduziert werden.
  • Äpfel sind lange gelagert und vertragen leicht den Transport
  • Ligol ist resistent gegen Krankheiten wie Mehltau und Schorf.

Es gibt ein paar Mängel in dieser Art:

  • Der Widerstand gegen eine bakterielle Verbrennung in einem Apfelbaum ist unterdurchschnittlich. Holz kann unter widrigen Umständen von Holzkrankheiten befallen werden.
  • Bei der Lagerung von Äpfeln kann es zu Hautbräunungen und bitteren Unterhautstellen kommen. Um diese Krankheiten zu vermeiden, sollten Äpfel an einem kalten und dunklen Ort gelagert werden.

Bodenbedarf

Die Pflanze liebt fruchtbares Land mit guter Belüftung. Lehmiger oder sandiger Sandboden ist als solcher Boden perfekt. Auch an Orten, an denen Bäume wachsen, sollte das Grundwasser nicht in Bodennähe kommen. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit beginnen die Wurzeln der Pflanze zu faulen.

Wenn es in Ihrer Region schwierig ist, einen geeigneten Boden für einen Baum zu finden, können Sie diesen selbst vorbereiten. Ungenügend fruchtbarer Boden gedüngt (Humus, Salpeter), zu nass entwässert.

Außerhalb der Heimat der Sorte, Polen, sind Ligol-Äpfel, die auf dem Territorium der Ukraine angebaut werden, wo das Land reich an schwarzen Böden ist, was fruchtbar bedeutet, sehr wertvoll, das Klima ist dem polnischen sehr ähnlich und daher wird sich die Wachstums- und Reifezeit nicht ändern. Diese Sorte kommt auch in den belarussischen Ländern im Westen und Süden Russlands vor.

Der Baum blüht für einen kurzen Zeitraum von 7–10 Tagen weiß. Während dieser kurzen Zeit sollten Insekten Zeit haben, den Baum zu düngen.

Die Besonderheit dieser Sorte ist, dass die Pflanze zur Selbstunfruchtbarkeit gehört. Dies bedeutet, dass bestäubende Bäume in der Nähe wachsen sollten. Folgende Apfelsorten passen am besten zu ihm: "Idared", "Champion", "Fuji", "Elstar", "Macintosh", "Lobo", "Spartan", "Golden Delicious", "Champion Arno", "Gold Rush" .

Ausbeute

Wir haben bereits gesagt, dass der Ertrag umso höher ist, je älter der Baum ist. Von einem 5 Jahre alten Baum können also 5 bis 6 kg eingesammelt werden, und schon ein Erwachsener gibt ungefähr 40 bis 45 kg ab. Wenn der Ertrag durch die gesammelten Früchte aus dem Garten geschätzt wird, können Sie in dem Garten, in dem alte Bäume wachsen, 155–160 Zentner von 1 Hektar sammeln.

Transportfähigkeit und Lagerung

Die Ernte von Äpfeln sollte in Holz- oder Eurokisten erfolgen. Beim Auslegen die Fruchtlagen mit Papier trennen. Dies wird dazu beitragen, die Ausbreitung von Fäulnis "von Nachbar zu Nachbar" zu vermeiden. Am besten lagern Sie die Früchte in einem gut belüfteten Keller. Bei unsachgemäßer Lagerung geht die Präsentation des Produktes schnell verloren.

Äpfel "Ligol" sind bekannt für ihre Transportfähigkeit und lange Haltbarkeit. Sie können 6–8 Monate liegen. Die im Oktober gesammelten Früchte können auch im April verwendet werden.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die Hauptfeinde des Baumes sind eine bakterielle Verbrennung und einige Holzkrankheiten. Sie erscheinen als Flecken auf der Rinde von schwarzer oder dunkelbrauner Farbe. Um mit dieser Krankheit fertig zu werden, ist es notwendig, Antibiotika zu verwenden und erkrankte Zweige so weit wie möglich zu entfernen.

Gleichzeitig ist der Apfelbaum ziemlich resistent gegen Schorf und Mehltau.

Um die Pflanze vor Nagetieren und Schädlingen zu schützen, sollten Sie den unteren Teil des Baumes mit einem Gitter oder Dachmaterial schützen.

Wenn die Früchte falsch gelagert werden, können sie bittere Lochfraß- und Bräunungserscheinungen entwickeln.

Fruchtgebrauch

Ligol-Äpfel sind sowohl in frischer als auch in verarbeiteter Form ideal zum Verzehr. Sie sind sehr saftig, wodurch sie viel nützlichen Saft extrahieren können. Die Süße der Früchte ermöglicht es, die Zugabe von Zucker zu minimieren, wenn sie konserviert sind. Diese Früchte sind gut für Salate geeignet, da sie bei Kontakt mit Luft nicht an Marktreife verlieren (sie ändern ihre Farbe nicht).

Einen Apfelbaum pflanzen und pflegen

Zunächst wird ein Grundstück zum Anpflanzen ausgewählt. Es muss fruchtbar sein mit feuchtigkeitsaufnehmendem und atmungsaktivem Boden. Der beste Boden zum Pflanzen ist sandiger Lehm oder Lehm. Das Auftreten von Grundwasser sollte nicht höher als 90 Zentimeter sein.

Junge Bäume können im Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Bei der Aussaat im Herbst sollte vor Einsetzen der Kälte mindestens 1 Monat vergehen. Ein Bäumchen muss Zeit haben, sich an einen neuen Ort zu gewöhnen und Wurzeln zu schlagen.

Die Stelle vor der Herbstpflanzung für 2 Wochen wird ausgegraben, fauler Humus, Ammoniumsulfat und Ammoniumnitrat werden eingebracht.
Bei der Landung im Frühjahr wird der Landeplatz im Herbst ausgegraben und gedüngt. Wenn der Boden Lehm ist, wird Sand auf die Baustelle aufgetragen. Wenn das Grundstück sandig ist, wird Ton zum Boden hinzugefügt.

Es wird eine Grube mit einem Durchmesser von 90 cm und einer Tiefe von 70 cm hergestellt.

Zum Anpflanzen werden Blattboden, Torf, verfaulter Humus, Kompost und 150 Gramm Mineraldünger genommen. Die vorbereitete Bodenmischung fließt in die Grube. Zum Anbinden des Sämlings wird die Holzstütze eingefahren.

Der Sämling wird auf einen Haufen Erde gelegt. Die Wurzeln sind gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt und mit Erde bestreut.
Der Wurzelhals sollte sich nach dem Eindringen in einer Höhe von 4 bis 6 Zentimetern über dem Boden befinden. Ein kleiner Hügel ist um den Umfang der Grube herum ausgebildet, um Wasser zu halten. Der Baum wird mit warmem Wasser bewässert.

Die Pflege eines Apfelbaums Ligol besteht aus:

  • Jäten und Lösen des Radkreises,
  • rechtzeitiges wässern,
  • Zuschneiden und Kronenbildung,
  • Vorbeugende Behandlung von Schädlingen und Krankheiten
  • Top Dressing
  • Schutzmaßnahmen vor dem Winterschlaf.

Im Frühjahr, nach dem Verschwinden der Schneedecke, sollte der Boden um den Baum herum von Mulch und letztjährigem Müll gereinigt und gegraben werden. Eine weitere Bodenlockerung erfolgt nach jeder Bewässerung des Apfelbaums (mindestens alle 2 Monate). Pristvolny Kreis und Gang sollten sauber gehalten werden, Unkraut Gras beim Auftreten sofort entfernt.

  • während der Blüte
  • während des Fruchtsets,
  • Vierzehn Tage bevor die Frucht reift.

Die Feuchtigkeitsmenge hängt von der Region und dem Alter des Baumes ab. Jedes Jahr nimmt das Wasservolumen zu. Zur Bewässerung ist es notwendig, getrenntes Wasser zu verwenden, kaltes Wasser kann zu Krankheiten führen, und um dies zu vermeiden, wird das Wasser vor der Bewässerung erwärmt.

Der Schnitt erfolgt zweimal im Jahr - im Frühjahr und Sommer. Im Frühjahr wird die Krone geformt und es wird ein sanitärer Schnitt durchgeführt. Im Sommer werden verdickte grüne Triebe geschnitten.
Es wird empfohlen, beim Formen der Krone den Spindeltyp zu verwenden.

Die spindelförmige Krone entsteht, wenn ein einjähriger Schössling gepflanzt wird. Im ersten Jahr wird der Baum auf 50-60 Zentimeter gekürzt.

Im folgenden Jahr wird der zentrale Leiter verlassen und im letzten Jahr entkommen 2-3, wachsen einander gegenüber und verlassen einen Stamm in einer Höhe von mindestens 50 Zentimetern über dem Boden. Triebe werden um die Hälfte gekürzt.

Die restlichen Zweige des Leiters werden abgeschnitten. Ein solcher Schnitt wird für 6 Jahre durchgeführt. Jährlich bleiben 2-3 linke Äste am Stamm übrig. Beim Beschneiden ist darauf zu achten, dass die Zweige andere nicht verdecken und den Anschein einer scharfen Pyramide erwecken. An den Zweigen bildeten sich Fruchtbildungen.

Die geformte Krone sollte aus einem Stamm und großen unebenen Zweigen mit Fruchtbildungen bestehen. Die Gesamthöhe des Baumes nach dem Beschneiden sollte etwa 3 Meter betragen. Diese Kronenform macht es bequem, die Ernte zu ernten und den Baum zu pflegen.

Darüber hinaus können Sie mit diesem Schnitt Bäume in einem Abstand von 2 bis 2,5 Metern voneinander pflanzen.
Ein weiterer Schnitt besteht darin, überschüssige grüne Masse und Krümmungen sowie trockene, erkrankte Zweige zu entfernen.

Die prophylaktische Behandlung mit Insektiziden erfolgt im zeitigen Frühjahr, bevor der Baum zu blühen beginnt und während des Fruchtknotens. Das Besprühen von Bäumen schützt Bäume und erhöht den Ertrag.

Um einen hervorragenden Ertrag zu erzielen, müssen Sie regelmäßig mineralische und organische Düngemittel herstellen.
Bioprodukte werden zweimal im Jahr im Frühjahr und bei der Vorbereitung eines Baumes auf die Überwinterung angewendet.

Frischer organischer Dünger (Mist, Hühnerkot) kann nicht eingenommen werden!

Während des aktiven Wachstums werden der Erde komplexe Mineraldünger unter Zusatz von Phosphor und Stickstoff zugesetzt. Top Dressing wird zusammen mit dem Gießen gemacht.

Vor dem Überwintern gräbt sich der Stammkreis um. Eine Schicht Mulch (Humus oder Torf) auslegen. Zum Schutz vor Nagetieren wird der Shtamb mit Dachpappe oder Mesh umwickelt.

Im zeitigen Frühjahr werden der Stamm und der untere Teil der Zweige zum Schutz vor Sonnenlicht und Schädlingen weiß.

Mit der richtigen Pflege von Apple Ligol erzielen Sie gute Erträge.
Wenn Sie sich die Zeit nehmen, erhalten Sie qualitativ hochwertige Früchte. Werden sie nicht rechtzeitig abgeholt, verkürzt sich die Haltbarkeit, der Geschmack verschlechtert sich. Äpfel werden im Keller, Keller oder Kühlschrank bei einer Temperatur von 0-5 Grad gelagert. Unter den richtigen Bedingungen bleibt die Ernte bis zum Frühjahr lecker und duftend.

Gärtner Bewertungen

Ich habe ein großes Grundstück und zum größten Teil wächst genau die Sorte Ligol. Die Äpfel werden jährlich von den Großhändlern bei mir gekauft, wodurch sich die Zeit und der Aufwand für die Implementierung verringern. Die Früchte sind sehr lecker. Für mich lasse ich ein paar Kisten und lagere sie im Unterfeld. Mitte Januar sind die Äpfel völlig reif. Die Früchte bleiben bis März.

Apple Ligol vor 8 Jahren gepflanzt. Beim Kauf in der Baumschule wurde ihnen geraten, einen spindelförmigen Schnitt zu machen. Der Baum ähnelt einem ordentlichen Weihnachtsbaum. Äpfel essen ist sehr bequem. Die gesammelten Äpfel sind sehr schön, lecker und duftend. Sie machen einen ausgezeichneten Saft und Marmelade.

Сорт Лигол посадил у себя в саду из-за его прекрасных характеристик. Первый урожай дерево дало на 3 год роста. В первый раз собрал около 15 яблок. На следующий год урожай составил 2 ведра. Letztes Jahr sammelten mehrere Kisten Obst. Äpfel sind lecker, hell und sehr duftend. Gut aufbewahrt.

Sehen Sie sich das Video an: 5 spannende und alte Apfelsorten für eure Gärten? Probiert und Vorgestellt (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send