Allgemeine Informationen

Wie man Maiskolben zu Hause aufbewahrt

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Regierung Russlands hat seit dem laufenden Jahr den Import von Sojabohnen und Mais aus den USA verboten. Inzwischen ist Maiskorn ein wertvolles energiereiches Futter. In den letzten Jahren hat die Bruttoernte dieser Kultur erheblich zugenommen, aber es gibt immer noch einen Mangel im Land.

Zweiter nach Weizen

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das vom Landwirt angebaute Getreide, das auf einem langen und schwierigen Weg zu Lebens- und Futtermitteln verarbeitet wurde, die ihm innewohnenden nützlichen Ressourcen bewahrt. Die Verringerung der Produktverluste trägt dazu bei: die Einführung fortschrittlicher Anbaumethoden, einschließlich intensiver Technologien, die Anwendung neuer Methoden zur Verarbeitung nach der Ernte, die Nutzung moderner Standardlager, die strikte Einhaltung der Lagerbedingungen, die Qualitätskontrolle während des Wachstums, der Verarbeitung, Lagerung und des Verkaufs. Angesichts der Verknappung von Maiskorn, der Verringerung von Verlusten und seiner Beschädigung auf dem Weg vom Feld zum Verbraucher ist die Lagerung dieser Ernte die wichtigste volkswirtschaftliche Aufgabe.

Mais ist eine weit verbreitete Ernte in der Weltlandwirtschaft. In den Saatgebieten belegt es nach Weizen den zweiten Platz. Auf Bruttogebühren geht manchmal der erste. Die Kultur ist thermophil, was ihre Verbreitung in der Zone des südlichen Urals, dh in den Regionen Baschkirien, Orenburg, Tscheljabinsk und Kurgan, zurückhält. Obwohl der Anbau wirtschaftlich gerechtfertigt ist - bei günstigen klimatischen Bedingungen erreicht der Ertrag 50 Zentner Getreide pro Hektar.

Der weltweit erste Platz bei den Bruttosammlungen - rund 80 Millionen Tonnen - gehört den US-Bundesstaaten. Wir bauen Mais sowohl für Getreide als auch für Silage an. Daraus erhalten Futtermittel, Mehl, Flocken, Konserven, Stärke, Glukose, Alkohol und andere Produkte. Maiskolben werden zur Herstellung von Furfural, Xylose und Lignin verwendet. Und von den Stielen bekommen Cellulose und Biokraftstoffe.

Gemäß der botanischen Klassifikation gehört Mais zu der zweiten Gruppe von Broten, dem prospektiven Getreide. Der Ursprung der Kultur ist noch nicht bekannt, sie wurde auf der Erde nicht in freier Wildbahn gefunden und kann ohne menschliche Beteiligung nicht von selbst wachsen. In Europa wurde nach den Entdeckungen von Columbus aus Mittelamerika importiert. Im Gegensatz zu anderen Getreidearten ist Mais eine diözische, kreuzbefruchtende Pflanze. Im Cob - 300 bis 1000 Körner oder 75-80% seiner Masse.

Das Getreide wird je nach Beschaffenheit und Form in die Unterarten zahnartig, kieselig, stärkehaltig, platzend, wachsartig und Zucker unterteilt. Farbe ist weiß oder gelb. Enthält 80% Stärke, 5% Fett, 14% Eiweiß und 1,6% Mineralien. Für Industriepflanzen werden hauptsächlich Hybridsamen verwendet, deren Ertrag aufgrund des Heterosis-Phänomens in der ersten Generation viel höher ist.

Wie Sie wissen, kann Mais nach dem Dreschen in Form von Maiskolben und in Form von Getreide gelagert werden. Auf dem Pfeiler sollte es 95% frei von Wraps sein. Die Anforderungen für die Annahme von Mais bei Beschaffungsunternehmen unterscheiden sich erheblich von den Anforderungen für andere Kulturen. Die Lagerung von Dreschmais erfordert klare Aufmerksamkeit, im Vergleich zu Getreide anderer Kulturen ist es weniger widerstandsfähig gegen widrige Bedingungen.

Beim Dreschen von Mais entstehen fein zerkleinerte Stücke, die als Abfall ausgeschieden werden, und große Späne, die in die Getreidemasse gelangen, dienen als Substrat für Schädlinge und Krankheiten. Da dieses Korn groß ist und sich viel Luft im Kornzwischenraum befindet, ist eine höhere Luftfeuchtigkeit und das Vorhandensein von unreifen Körnern zulässig. Mais ist eine spätreife Ernte, deren Erntezeit in der Regel auf den Spätherbst fällt, wenn nicht nur in unserer Region viel Niederschlag fällt.

Getreide weist eine hohe Luftfeuchtigkeit, einen ungleichmäßigen Reifegrad und Schimmelpilzverletzungen in einzelnen Chargen auf. Darüber hinaus befällt Mais häufig Blasenschmutz, Fusarium, Rotfäule, Bakteriose und andere Krankheiten. Daher bestimmen sie während der Lagerung gemäß den Normen alle allgemeinen Indikatoren für die Qualität und Kontamination von Getreide mit Krankheiten.

Die Haupthelfer sind trocken und kalt.

Die in der Körnermasse auftretenden Eigenschaften und Prozesse sind miteinander verbunden und wirken sich komplex auf deren Zustand aus. Daher muss bei der Einhaltung der Technologie zur Lagerung von Mais Folgendes berücksichtigt werden: die Feuchtigkeit des Produkts und der Umgebung, die Temperatur der Masse und die Temperatur in der Lagerung, der Zugang von Luft (Belüftungsgrad). In der Praxis der Lagerung von Maiskorn werden basierend auf den Eigenschaften dieses Produkts zwei Hauptregime angewendet:

1. Lagerung von trockener Getreidemasse, deren Luftfeuchtigkeit auf ein kritisches Maß reduziert wird.

2. Lagerung von Getreide in gekühltem Zustand, dessen Temperatur auf Werte abgesenkt wird, die alle lebenswichtigen Funktionen der lebenden Bestandteile der Masse aufhalten.

Zusätzlich zu diesen Modi können Sie die folgenden Methoden anwenden, die zur Erhaltung des Getreides beitragen: Lagerung ohne Luftzugang, Vorreinigung von mineralischen und organischen Verunreinigungen, Trocknen vor der Lagerung, aktive Belüftung, Schädlings- und Krankheitsbekämpfung, chemische Konservierung und Bestrahlung.

„Die Verwendung der einen oder anderen Lagerungsmethode hängt von den klimatischen Bedingungen des Gebiets, der Art des Getreidespeichers und seiner Kapazität, der technischen Ausstattung des Unternehmens, dem Zweck der Maischarge und der Rentabilität eines bestimmten technologischen Systems ab.“ (P. F. Kupreev, L. N. Shibeko, 1984). Die am häufigsten verwendete Lagerung von Maiskörnern in trockenem Zustand.

Diese auf dem Prinzip der Xeroanabiose basierende Methode besteht darin, dass bei einem Getreide mit einem Feuchtigkeitsgehalt unter dem kritischen Niveau alle biochemischen Prozesse extrem langsam sind und keine praktische Bedeutung haben. Dies geschieht aufgrund des Mangels an freiem Wasser, ohne das der Stoffwechsel in den Zellen des Getreides unmöglich ist, und gleichzeitig können sich keine Mikroben und Insekten entwickeln. In diesem Modus ist die Lagerung von Getreide für einen beliebigen Zweck für mehrere Jahre, einschließlich eines lebensfähigen Saatguts.

Somit befindet sich das Maiskorngewicht von 12–14% Feuchtigkeit ohne Anzeichen einer Infektion durch Schädlinge und Krankheiten in einem anabiotischen Zustand mit einer ordnungsgemäßen Organisation der Lagerung. Die Praxis hat gezeigt, dass Maiskornmassen, die qualitativ für die Lagerung vorbereitet, sortiert, desinfiziert und gekühlt sind, 4–5 Jahre in Lagertanks und 2–3 Jahre in Silos ohne Bewegung gelagert werden können.

Nicht minder bedeutend ist die Art der Lagerung von Mais in gekühltem Zustand. Es basiert auf dem Prinzip der Thermoanabiose, d. H. Die Lagerung erfolgt bei niedrigen Temperaturen, wodurch die lebenswichtige Aktivität von Biomasse in Maiskörnern drastisch verringert wird. Nasses Getreide ohne Trocknung kann nur kurze Zeit gelagert werden. Beispielsweise kann es bei einer Luftfeuchtigkeit von 20% nicht länger als 6 Tage gelagert werden. Aufgrund der Tatsache, dass bei niedrigen Temperaturen sowohl die Eigenatmung des Getreides als auch die Aktivität von Mikroorganismen geschwächt werden, ist es durch Abkühlen möglich, den Beginn der Massenverschlechterung erheblich zu verzögern.

In der Praxis muss der Mais nicht getrocknet werden, damit er lange gelagert werden kann, wenn er nach einigen Tagen oder Wochen für den vorgesehenen Zweck verwendet wird. So ist es bei einer Temperatur von 8 Grad möglich, Getreide mit einer Luftfeuchtigkeit von 18% zu konservieren, ohne es 4 Monate lang zu verderben, und bei einer Luftfeuchtigkeit von 16% bis zu 9 Monaten. Bei einsetzender Kälte muss das gelagerte Getreide ungeachtet der zu erwartenden Lagerzeit abgekühlt werden.

Es ist notwendig, zu kühlen und Chargen von Getreide für den Transport bestimmt. Dadurch bleibt die Qualität beim Transport weitgehend erhalten. Die konservierende Wirkung auf die Getreidemasse beträgt 5-10 Grad. Gemäß der Norm gelten in Russland nur Chargen mit einer Temperatur im Damm von nicht mehr als 10 Grad als gekühlt. Gleichzeitig gilt das Korn mit einer Temperatur des gesamten Hügels von 0 bis 10 Grad im ersten Grad als abgekühlt und mit einer Temperatur unter Null - im zweiten. Die Abkühlung des Maiskorns auf 0 Grad oder eine geringe Minustemperatur (minus 5 Grad) gewährleistet ebenfalls seine Sicherheit.

Ein tieferes Abkühlen oder Einfrieren ist weder technisch noch wirtschaftlich gerechtfertigt, da die Keimung von feuchtem Getreide bei einer Temperatur von minus 10-20 Grad abnimmt. Darüber hinaus verhindert eine zu starke Abkühlung nicht, dass sich der Damm über Kopf selbst erwärmt, was auf einen starken Temperaturunterschied zurückzuführen ist, wenn von Winter- zu Frühlings- und Sommerbedingungen übergegangen wird. Unter Beachtung der oben genannten Technologie wird die Sicherheit der Maismasse in hochwertigen Getreidespeichern beliebiger Bauart gewährleistet.

Angesichts des hohen Preises für Maissamen ist es wichtig, deren Sortenreinheit und hohe Keimfähigkeit aufrechtzuerhalten. Daher wird es getrennt nach Sorten, Reproduktionen und Klassen der Aussaatnorm aufgestellt. Große Chargen sollten nur in Räumen mit aktiver Belüftung gelagert werden. Säcke mit Saatgut werden auf Holzschilde mit einer Stapelbreite von nicht mehr als zwei übereinander gestapelten Säcken gelegt. Es ist wichtig, alles zu tun, um eine Abnahme der Lebensfähigkeit und Sortenreinheit der Samen zu verhindern.

Verfügt über Speicherkolben

Mais kann in Dosen konserviert, getrocknet und gefroren werden, aber zu Hause wird er meistens mit Getreide und nicht mit ganzen Maiskolben gemacht. Egal wie viele Wege erfunden wurden, es ist ein Kampf um die Möglichkeit, einen unbeschreiblichen Geschmack zu bewahren, der seit seiner Kindheit geliebt wird.

Landwirtschaftliche Betriebe bauen dieses Gemüse in großen Mengen an, ernten es mit Hilfe von Mähdreschern und lagern es dann sehr lange - den ganzen Winter über, oft sogar bis zum Frühjahr. Sie wissen am besten, wie Mais gelagert wird, sie tun dies in kleinen (nach Industriestandards) Lagern, deren Wände aus Gitterrosten bestehen. Solche Lager werden Koshas genannt. Verwenden Sie immer noch belüftete Bunker. Solche Räume sind zwangsläufig mit einer speziellen Belüftung ausgestattet und die Luftfeuchtigkeit bleibt bei 23 Prozent.

In der Regel werden späte Sorten für die Langzeitlagerung verwendet, die Haut an den Kernen ist zäh. Auch wenn sie im Winter oder Frühjahr nächsten Jahres zur Verarbeitung zu Öl, Melasse, Stärke und Mehl geschickt werden, behalten sie alle ihre Eigenschaften. Solcher Mais kann gekocht werden, er ist hart und nicht sehr süß, aber fast genauso wie von August bis September, wenn er entfernt wird.

Die häuslichen Bedingungen erlauben es nicht, diese Methode vollständig anzuwenden, aber Sie können die Grundprinzipien anwenden, die das Geheimnis der Lagerung von Mais enthüllen, ohne seine Qualität zu verlieren.

Die Kolben im Gefrierschrank aufbewahren

In den meisten Häusern wird Mais in Körnern oder ganzen Maiskolben eingefroren, um ihn den ganzen Winter über genießen zu können, sofern der Gefrierbereich dies zulässt. Dies ist sehr praktisch für diejenigen, die es nicht in Banken aufbewahren möchten. Körnige Kutschen werden von Blättern und Fasern gereinigt, gesiebt, beschädigte oder verrottete Körner abgeschnitten, die Spitzen mit unreifen Samen abgeschnitten.

Um die ganze Frucht zu Hause richtig einzufrieren, müssen Sie zwei große Töpfe vorbereiten. Einer ist mit kochendem Wasser gefüllt, der andere mit kaltem Wasser und Eiswürfeln. Das zubereitete Gemüse wird 2 Minuten in heißes Wasser getaucht und dann ebenso lange in kaltes Wasser. Danach werden sie auf einem Handtuch getrocknet.

Wenn die Kolben von allen Seiten trocken sind, wird jeder mit Frischhaltefolie umwickelt und auf den Boden des Gefrierschranks gelegt. So können Sie die Maiskolben zu Hause bis zu eineinhalb Jahre ohne Qualitätsverlust aufbewahren.

Andere Speichermethoden

Es ist die einzige Aufgabe, Maiskolben zu Hause für den Winter aufzubewahren - um ihre zarte Süße zu bewahren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber es nimmt mehr Platz in Anspruch als das Speichern von Getreide.

Am besten einfrieren oder aufbewahren. Wenn Sie es richtig machen und sogar die jungen Ohren nehmen, können Sie den ganzen Winter genießen. Durch Einfrieren und Aufbewahren bleibt das Produkt länger als ein Jahr zu Hause. Und es wird möglich sein, nicht nur Getreide, sondern auch die Kolben selbst zu essen. Solche Rohlinge werden häufig zur Herstellung von Beilagen oder verschiedenen Gemüsemischungen verwendet.

Getrocknete Kolben können auch den ganzen Winter über gelagert werden, wenn Sie sie in einem belüfteten Dachgeschoss zu Hause aufbewahren oder einen anderen trockenen Ort mit Zugang zu frischer Luft finden. Zu diesem Zweck eignen sich Spätsorten, die nach ihrer vollständigen Reifung reinigen.

Mais zum Trocknen muss aussortiert werden, nur der saubere, unbeschädigte. Bei einer solchen Lagerung werden nicht alle Blätter entfernt, Sie müssen nur das Getreide etwas öffnen, Sie können die Blätter auf einer Seite entfernen, aber nicht mehr. Fasern (Narben) werden entfernt, aber so viel wie es will, wenn Sie nicht alle Blätter abreißen. So werden die vorbereiteten Kolben nacheinander paarweise von der Decke des Dachbodens aufgehängt oder - wenn es der Platz erlaubt - in mehreren Teilen mit Zöpfen geflochten. Im Herbst und im Winter nehmen sie so viel zu sich, wie sie brauchen, und kochen - es wird lecker und gesund, aber natürlich nicht so wie ab dem Gartenbett im August.

Mit dem Kühlschrank können Sie den zarten Mais mehrere Tage so zu Hause aufbewahren, wie er im Garten gesammelt wurde. Drei Tage lang wird sie genauso sanft sein und ihren Geschmack behalten. Eine weitere Woche können Sie seine Frische genießen, aber der Prozess der Zerstörung von Zucker wird es nicht mehr so ​​süß machen. Mais für Popcorn sollte nicht so gelagert werden - auch wenn alles richtig gemacht wird, um die Körner vor übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen, und ihre Haut vor Erweichung wird nicht funktionieren. Frisch gesammelte Kolben müssen von Blättern und Fasern gereinigt, ungewaschene Plastikbeutel (Plastikbeutel) verpackt und auf die untere Ablage des Kühlschranks gelegt werden. Vielleicht ist dies die einzige Möglichkeit, das Vergnügen, das wir von frisch gekochtem Mais mit Salz bekommen, zu verlängern.

Video "Super Weg um Mais zu lagern"

Dieses Video ist nützlich für diejenigen, die lernen möchten, wie man Maiskolben im Winter aufbewahrt und ihr Lieblingsgericht das ganze Jahr über genießt.

Warum Mais lagern und wie nützlich es ist

Der Energiewert von Mais ist sehr hoch. Aus diesem Grund wird Getreide in vielen Ländern seit einem Jahrtausend nicht mehr so ​​geschätzt wie das Hauptgericht unseres Tischbrotes.

In einem Kolben des Produkts findet sich keine Vielzahl von Vitaminen und Spurenelementen. Und es ist reich an ungesättigten Fettsäuren, die vor heimtückischen onkologischen Krankheiten schützen. Mais ist gut zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wenn Sie es regelmäßig essen, sinkt Ihr Cholesterinspiegel im Blut und Ihre Blutgefäße werden elastischer.

Außerdem fördert Gras die Verdauung, verbessert den Stoffwechsel und ist ein Beruhigungsmittel für das Zentralnervensystem. Maisöl heilt Leber- und Gallenblasenerkrankungen. Eine Abkochung von Haaren, die das Ohr umgeben, senkt den Blutzucker und den Druck. Nun, das Produkt ist auch sehr kalorienarm, so dass es bei jeder Diät zur Gewichtsreduktion kühn in die Diät aufgenommen wird.

Wie und wo Mais gelagert wird, hängt hauptsächlich von der Getreideart ab:

Für einige Zeit können Sie Mais sparen und kochen.

Zu Hause befindet sich das Getreide normalerweise in einem Kühlschrank oder einem speziellen Raum, in dem die Luftfeuchtigkeit niedrig gehalten wird (so wird getrockneter Mais gelagert).

Frische Maiskolben für den Winter lagern

Rohe Maiskolben können den ganzen Winter bis zum Frühjahr aufbewahrt werden. Und das ist auch zu Hause möglich. Das Gefrierfach des Kühlschranks reicht völlig aus. Also:

  • wir reinigen die Ohren von Bürsten und rauen Blättern,
  • wir wickeln sie jeweils in Frischhaltefolie ein oder falten sie in fest verschlossenen Lebensmittelbeuteln zusammen,
  • Schicken Sie den Gefrierschrank.

Lesen Sie mehr So lagern Sie Mehl

Feuchte Maiskolben überwintern problemlos und begeistern im Frühjahr alle Haushalte mit exzellentem Geschmack.

Lagerung von getrocknetem Mais

Getrockneter Mais wird viele Monate gelagert. Und spätere Sorten und je länger. Es stimmt, für den Menschen ist es ungenießbar und nur für Tiere geeignet.

Maiskolben und Getreide getrennt getrocknet. Die ersten werden an einem trockenen und dunklen Ort aufgehängt (verbunden in Form von Zöpfen oder paarweise) und die Körner werden zu Stoffbeuteln, Lebensmittelbehältern oder Papierboxen gefaltet. Die Luftfeuchtigkeit für die Lagerung von trockenem Mais sollte wie folgt sein:

  • für Maiskolben - 16%,
  • für Getreide - nicht mehr als 13%.

Aber die Temperatur spielt keine große Rolle. In einer Wohnung oder einem Privathaus einen Platz mit der gewünschten Luftfeuchtigkeit zu finden, ist eine echte Aufgabe. Zum Beispiel ein Zwischengeschoss oder ein Dachboden.

Lagere gekochte Kolben

Heiße, frisch gekochte Maiskolben schmecken am besten. Damit der Mais nach dem Kochen nicht abkühlt, nehmen Sie ihn einfach nicht aus dem Wasser und wickeln Sie die Pfanne mit einer Art warmer Decke ein. Dann ist das Gras 2-3 Stunden lang heiß. Das Einwickeln von Folie ist ein weiterer Weg, um zu verhindern, dass das frisch gekochte Produkt sofort abkühlt.

Gekühlte gekochte Kolben verderben sehr schnell (buchstäblich in wenigen Tagen). Damit sie länger essbar bleiben, müssen Sie eines von zwei Dingen tun:

  • Nehmen Sie sie aus dem Wasser, warten Sie, bis sie abgekühlt sind, wickeln Sie sie in Plastikfolie ein und legen Sie sie schließlich in den Kühlschrank. Sie können 2-3 Tage lang gegessen werden, aber nicht länger.
  • Поставить в холодильник прямо в кастрюле, в которой кукуруза варилась. Съедобными початки будут оставаться максимум три дня.

Хранение вареных зерен

Зерна отдельно можно сохранить просто невероятно долго. Существует два интересных способа, как это сделать.

Читать ещё Как хранить хлеб

  • Початки сварить.
  • Аккуратно срезать зерна.
  • Сложить их в банки доверху.
  • Залить кипятком с солью (в один литр воды кладется чайная ложечка соли).
  • Отправить в холодильник.

In dieser Form wird das gekochte Getreide drei Monate lang nicht verderben. Einige Wochen nach dem Beginn der Lagerung muss jedoch Salzwasser in die Gläser gegeben werden, da der Mais einen Teil des Salzes aufnimmt.

  • Lassen Sie die Kolben einige Male abwechselnd zuerst in heißes und dann in kaltes Wasser ab.
  • Zum trocknen
  • Korn trennen.
  • Falte den Mais in luftdichte Plastiktüten und schicke ihn in den Gefrierschrank.

In dieser Form kann das Produkt bis zu eineinhalb Jahre gelagert werden. Mais bewahrt seine Nützlichkeit und seinen angenehmen Geschmack.

Aufgetautes Getreide sollte sofort verwendet werden. Re-senden Sie sie in den Gefrierschrank kann nicht sein: Das Produkt wird schädlich für den Magen.

Lagerung von Mais in Dosen

Ungeöffnete Vorratsdosen mit Maiskörnern sparen einfach. Es ist ausreichend, dass die Temperatur in dem Raum, in dem sie aufgestellt sind, nicht höher als +25 Grad ist und die Luftfeuchtigkeit höchstens 75% beträgt. Die Standardhaltbarkeit solcher Konserven beträgt drei Jahre.

In der offenen Bank werden Maiskörner schnell sauer und verderben. Selbst im Kühlschrank können sie nicht länger als drei Tage gelagert werden. Und nur in Plastik- oder Glasbehältern.

In der "Dose" verliert das Produkt am Eröffnungstag buchstäblich seine Frische. Deshalb ist es üblich, unmittelbar nach dem Entkorken einer Dose Maiskörner zu gießen.

Eingemachte Gurken müssen nicht abgelassen werden - ohne sie werden die Körner noch schneller ungenießbar.

Interessanterweise hält sich der heimische Dosenmais bis zu 3 Jahre (in Kellern und Kellern). Trotzdem entdeckte der Laden nach zwei Jahren immer noch keinen Dosenabbau. Schuld daran ist das gleiche Metall, wodurch die Körner schneller oxidieren als bei Glas- oder Kunststoffbehältern.

Lesen Sie mehr Wie man Bärlauch aufbewahrt

Bewahren Sie den fermentierten (sauren) Mais auf

Es gibt kein saures Gras, aber es ist nützlich zum Angeln. Karausche, Karpfen und andere kleine Fische picken perfekt auf die fermentierten Körner. Es ist nicht schwierig, solchen Mais zu konservieren - Sie müssen ihn nur in den Kühlschrank stellen, das ist alles.

Nun, es sei denn, Sie müssen darauf achten, dass der Vorratsbehälter versiegelt ist, sonst saugen die anderen Produkte den unangenehmen Geruch von "sauer" auf.

Das Picken des fermentierten Maisfisches wird drei Wochen dauern, und dann wird es für diese unprätentiösen Kreaturen unattraktiv.

Mais ist lecker und sehr, sehr nützlich. Es tut nicht weh, es ein wenig aufzubewahren, um nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst und Winter einen angenehmen Geschmack zu genießen.

Wie man Maiskolben und Getreide im Winter lagert

Jeder weiß, wie lecker die goldenen Maiskolben sind, und Amateure der goldenen Körner schmecken die duftenden Maiskolben mit der Ankunft des Herbstes. Sie alle, aber auch die Besitzer einer reichen Ernte, interessieren sich für eine wichtige Frage: Wie lagert man rohen und gekochten Mais? Nützliche Tipps aus den Materialien des Artikels helfen Ihnen, die Frische und den Geschmack des Getreides ohne Verlust von Vitaminen zu bewahren.

Speicherfunktionen

Wo und wie Mais im Winter gelagert wird, hängt vom Zustand der Rohstoffe ab. Zu Hause tragen die Prinzipien der industriellen Lagerung dazu bei, die nützlichen Eigenschaften der Kultur zu bewahren:

  • Die Temperatur bei der Verlegung spielt eine besondere Rolle, lediglich die Luftfeuchtigkeit des Rohmaterials ist wichtig (12-14%).
  • Mais, der auf Industriefeldern geerntet wird, wird von den Deckblättern gereinigt und, damit er nicht verrottet, in sogenannten Gurten aufbewahrt - Gitterholzkonstruktionen, die von den Winden geweht werden.

Wenn Sie keine geeigneten Bedingungen mit Körnern und ganzen Kolben haben, können Sie Folgendes tun:

  • frisch einfrieren
  • nach dem kochen einfrieren,
  • zu trocknen
  • zu bewahren.

Nun ist es notwendig, einige Worte über die sortentypischen Eigenschaften des Getreides zu sagen, da nicht alle zum Einmachen und Einfrieren geeignet sind.

Daher beträgt die Haltbarkeit von industriellem Mais in Dosen aus Metall nur 2 Jahre.

So lagern Sie Maiskolben, gekocht, in Dosen und fermentiert zu Hause

Diese Kultur wird seit mehr als siebentausend Jahren gepflegt und natürlich warum ... Mais ist ein saftiges und süßliches Getreide, auf das sich Erwachsene und Kinder jeden Sommer freuen.

Wie man Mais hält, sieht und Sommerbewohner, die das Glück hatten, eine reiche Maisernte zu sammeln.

Und diese Frage beunruhigt alle, die es gewohnt sind, dieses Getreide für die Zukunft aufzufüllen und es bei Bedarf nicht in Dosenform zu kaufen. Also, wie viel Mais kann man lagern und wie macht man das richtig?

  • Gekochter Mais säuert auch im Kühlschrank schnell. Versuchen Sie, so viel zu kochen, wie Sie an einem Tag essen können.
  • Im Gefrierschrank ist es am vorteilhaftesten, nur Maiskörner aufzubewahren. Das spart Platz.
  • Um Mais zu trocknen, muss er vor dem Pflanzen und bis zur nächsten Ernte sorgfältig vor Schimmel geschützt werden.

Wie man Mais im Kühlschrank lagert

Im Gemüsefach kann frischer Mais ca. 7 Tage gelagert werden.

Dank des gleichen Kühlschranks können Sie die Lebensdauer von frischem Mais auf 3 Wochen verlängern. Bevor Sie also den Mais frisch im Kühlschrank lagern, werden die Kohlköpfe in ein Becken mit einer Lösung aus Wasser mit Eiswürfeln und den gleichen Anteilen an Zitronensäure und Salz (mit einer Rate von 1 Teelöffel pro Liter Wasser) gegeben. Nach 20 Minuten werden die Körner getrennt, gewaschen, getrocknet und in einem luftdichten Beutel in den Kühlschrank geschickt.

Wie man gekochten Mais lagert

Es ist am besten, so viel Mais zu kochen, wie Sie auf einmal essen können. Es schmeckt am besten von der Hitze der Hitze, heiß und frisch. Erhitzter Mais verliert viel an Geschmack. Und dann stellt sich die Frage, wie man gekochten Mais so lange wie möglich heiß hält.

Sie können das Wasser nicht ablassen und nehmen es nicht aus einem heißen Topf, der in eine warme Decke gewickelt ist. Dadurch bleibt der Mais mehrere Stunden heiß. Sie können den Mais auch in einzelne Säcke zerlegen und bereits in dieser Form verpacken.

Sie können auch mehrere Lagen Lebensmittelfolie zum Einwickeln verwenden, um den Mais länger heiß zu halten.

Gekochte Maiskolben verderben nach einem Tag, wenn sie in einem Topf aufbewahrt werden. Stellen wir uns also verschiedene Möglichkeiten vor, gekochten Mais richtig aufzubewahren:

  • Wickeln Sie jeden Kopf mit Frischhaltefolie ein und legen Sie ihn in den Kühlschrank.
  • Geben Sie die Maiskolben in einen Lebensmittelbehälter und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank.
  • Bevor Sie den Mais nach dem Kochen im Gefrierschrank (auf dem Kolben oder in den Körnern) lagern, senken Sie die Kohlköpfe mehrmals abwechselnd in heißes oder kaltes Wasser, trocknen Sie sie und legen Sie sie in luftdichte Beutel.

Wie man Mais zu Hause lagert

Mais ist ein gesundes und leckeres Getreide. Ihre saftigen süßlichen Körner werden in der Küche vieler Nationen der Welt zum Kochen verwendet.

Um das übliche Menü zu variieren und nicht nur in der Saison ein köstliches, delikates Produkt zu genießen, müssen Sie lernen, wie Mais zu Hause gelagert wird.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Frische dieses wertvollen Getreides zu verbessern, und in unserem Artikel werden wir uns die effektivsten im Detail ansehen.

Wie wählt man Mais

Für die Langzeitlagerung ist junger Zuckermais am besten geeignet. Wählen Sie eine gute leckere Cob ist ganz einfach. Achten Sie beim Kauf auf folgende Zeichen:

  • Je gelber der Mais, desto älter ist er. Junger Mais hat ein milchig weißes oder hellgelbes Korn,
  • In frischem Mais ist der Maiskolben straff, hellgrün und die Fasern sind leicht feucht.
  • achten Sie auf die Körner - sie sollten eine runde Form haben, die gleiche Größe haben und eng aneinander liegen,
  • ein guter Maiskolben mit Druck, wenn er elastisch ist,
  • ein junger milchiger Mais, zwischen den Körnern gepresst, erscheint eine viskose weiße Flüssigkeit,
  • Untersuche die Blätter - wenn sie vergilbt sind und ein trockenes Aussehen haben, ist der Mais überreif und wird nicht saftig.
  • Kaufen Sie den Kolben nicht ohne Blätter - sie verfallen schnell,
  • Versuchen Sie nicht, den Kolben zu kaufen, dessen Länge die Länge Ihrer Handfläche überschreitet.

So lagern Sie frischen Mais

Die Haltbarkeit von frischem Mais im Gemüsefach des Kühlschranks beträgt je nach Sorte und Qualität des Originalprodukts 1 bis 10 Tage. Am besten haltbare süße Sorten. Für eine kurze Lagerung wird der Mais in den Blättern belassen, in eine Plastiktüte gewickelt, Löcher zur Belüftung gebohrt und in den Kühlschrank gestellt. Reinigen Sie die Kolben unmittelbar vor der Zubereitung.

Sie können die Haltbarkeit von frischem Mais auf 3 Wochen verlängern, wenn Sie ihn in Körnern lagern. Körner sind vorgefertigt. Entfernen Sie von den Kolben alle Schalen und entfernen Sie das Stigma.

Füllen Sie dann die Pfanne mit Wasser, fügen Sie Eiswürfel sowie Zitronensaft und Salz hinzu (1 Teelöffel auf 1 Liter Wasser). Gereinigte Kolben werden für etwa 15 bis 20 Minuten in die resultierende Lösung gesenkt, wonach die Körner abgetrennt werden und Wasser durch ein Sieb gegossen wird.

Frische Maiskörner werden im Kühlschrank in luftdicht verschlossenen Plastikbehältern oder Reißverschlusstaschen aufbewahrt.

Es ist möglich, frischen Mais länger aufzubewahren, wenn er beispielsweise auf folgende Weise eingefroren wird.

Frischen Maiskolben einfrieren. Wenn der Platz im Gefrierschrank es zulässt, können Sie den gesamten Kolben einfrieren. Damit der Mais nicht „gummiartig“ wird, wird er vor dem Einfrieren blanchiert (die Kolben werden von groben Blättern und Quasten vorgereinigt, wobei nur junges grünes Laub übrig bleibt).

Zum Blanchieren 2 Behälter vorbereiten: einen mit kochendem Wasser, den zweiten mit Eiswasser. Die Kolben werden abwechselnd in heißes oder kaltes Wasser getaucht. Kleine Kolben etwa 10 Minuten blanchieren, große - 15 Minuten. Dann werden sie getrocknet, fest mit Frischhaltefolie umwickelt und in den Gefrierschrank geschickt.

Die Haltbarkeit von Mais beträgt ca. 4-6 Monate.

Maiskorn einfrieren. Um Platz im Gefrierschrank zu sparen, können Sie das Getreide von frischem Mais einfrieren. Die Kolben werden wie oben beschrieben behandelt, dann werden die Körner getrennt, in einer einzigen Schicht auf einem Tablett ausgelegt und 1 bis 2 Stunden lang eingefroren. Nachdem die Körner gefroren sind, werden sie in einem Reißverschlussbeutel mit Verschluss verpackt und zur Aufbewahrung in den Gefrierschrank geschickt.

Lagerzeit für Mais

  • Haltbarkeitsdatum: 1 Woche
  • Verfallsdatum: 1 Woche
  • Haltbarkeit im Kühlschrank: 1 Woche
  • Der Begriff in der Gefriertruhe: 50 Wochen

Lagerbedingungen:
Im Kühlschrank bei einer Temperatur von +2 bis +6 ° C

Mexiko ist die Heimat von Mais.

Die örtliche Bevölkerung begann vor mehr als 12.000 Jahren mit dem Wachstum. Der erste Mais war klein, nur 4 cm lang und die Maiskolben wurden auch von indianischen Stämmen verewigt, die ihn auf die Felsen gemalt hatten. Im 15. Jahrhundert wurde diese Kultur von Christoph Kolumbus nach Europa gebracht.

Und das wussten sie schon im 17. Jahrhundert in Russland.

Lagerung von Mais

Mais bezieht sich auf diese Art von Lebensmitteln, die auf irgendeine Weise gelagert werden können: einfrieren, trocknen, in Dosen, kochen oder einfach frisch aufbewahren. Daher gibt es für Mais bewährte Methoden, um seinen Geschmack und Nutzen zu bewahren.

Die Haltbarkeit von Mais im Kühlschrank beträgt von 2 bis 3 Wochen. Zuvor können Sie ein Gemüse für eine bessere Lagerung vorbereiten. Mais kann sowohl in Form von Maiskolben als auch in Form von Körnern gelagert werden. Die Haltbarkeit von Maiskolben im Kühlschrank beträgt von 3 bis 10 Tagen. Am längsten sind super süße Sorten.

Bis zu 3 Wochen Maiskörner, die zuvor hergestellt wurden und sich in einem Plastikbehälter befinden, können liegen. Mais im Gefrierschrank kann länger als ein Jahr gelagert werden. Körner sollten mit einem Messer geschnitten und in einer Zip-Packung verpackt werden. Es ist notwendig, das Datum anzugeben und dann in den Gefrierschrank zu stellen.

Maiskolben sollten auf einem Handtuch getrocknet und dann in Frischhaltefolie gewickelt und in den Gefrierschrank gestellt werden. Die Haltbarkeit von Mais in Dosen hängt von der Verpackung ab, in der er verpackt ist. Das Produkt kann länger in Glasbehältern gelagert werden. Die Haltbarkeit von Mais wird dann sein 3 Jahre.

Befindet sich Mais aus der Dose in einem Metallbehälter, kann er stehen bleiben 2 Jahre.

Lagerbedingungen

In der Praxis werden verschiedene Methoden zur Konservierung von Maisrohstoffen angewendet. Wenn Getreide zur Lagerung verwendet wird, muss die Primärmasse von Unkrautsamen gereinigt und auf speziellen Geräten getrocknet werden. Bei Legekolben zur Lagerung ist die Reinigung von Rohstoffen nicht erforderlich. Die Köpfe müssen in einer dünnen Schicht auf einem gut beleuchteten Bereich unter der Abdeckung ausgebreitet und getrocknet werden, bis der Feuchtigkeitsgehalt des Getreides 12-14% erreicht. In diesem Zustand kann der Rohstoff lange gelagert werden.

Eine andere Methode zur Lagerung von Mais ist das Abkühlen von Samen. In diesem Fall stoppt das Getreide den Verdunstungsprozess der Feuchtigkeit, aber in Bezug auf die Sterilität ist der Begriff Lagerung von Mais kurz, da verschiedene Schädlinge es verderben können. Mais kann für verschiedene Zwecke gelagert werden:

  • für samen,
  • als haustierfutter,
  • zur Verarbeitung auf Getreide etc.

In Abhängigkeit von der Art des Produkts können Lagerhäuser für die Lagerung der betreffenden Kultur bodenstehend sein sowie Bunker und Silos. Zu solchen Zwecken werden auch Getreidelager verwendet. Das Bodenlager ist also ein kleines einstöckiges Gebäude mit speziellen Mechanismen zum Be- oder Entladen von Getreide. Bunkerlager werden in Form eines kegelförmigen Tanks hergestellt, der die Versorgung der Fahrzeuge mit Rohstoffen durch die Schwerkraft durch spezielle Luken ermöglicht. Ein Silo ist ein riesiges Reservoir, dessen Höhe mindestens das 1,5-fache seines Durchmessers beträgt. Der untere Teil des Tanks ist normalerweise konisch oder rund, wodurch das Getreide durch die Schwerkraft abgeladen werden kann.

Maiskolben werden häufig in Räumen gelagert, die durch Gitterwände in Abschnitte unterteilt sind, um überschüssige Feuchtigkeit aus dem Getreide zu entfernen. Zum gleichen Zweck wird ein belüfteter Bunker oder ein mechanischer Arbeitsturmaufzug verwendet. Neben Tanks und speziell eingerichteten Räumlichkeiten für die Lagerung von Getreide können Sie Vordächer oder Freiflächen mit Beton- oder Asphaltbelägen nutzen. Im Cob wird Getreide bis zum Dreschen im Winter gelagert. Manchmal können die Kohlköpfe bis Mitte Sommer nächsten Jahres liegen.

Wie viel Mais kann gespeichert werden

Mais kommt in Form von Getreide auf den Markt. Vor der Lagerung sollten solche Rohstoffe auf Feuchtigkeit und das Vorhandensein schädlicher Verunreinigungen und Krankheitserreger überprüft werden. Die Feuchtigkeit der Maiskolben sollte daher 16% nicht überschreiten. Dieses Produkt wird den ganzen Winter über in Böschungen mit einer Höhe von bis zu 3,5 Metern aufbewahrt.

Körner mit einer Luftfeuchtigkeit zwischen 16 und 18% werden für kurze Zeit in Böschungen mit einer Höhe von bis zu 3 Metern gelagert, wonach der Mais auf das Brett geschickt wird. Samen mit einer Luftfeuchtigkeit von 18–20% werden in der Regel in kleinen Hügeln bis zu 2,5 m Höhe in gut belüfteten Lagern oder speziellen Bereichen aufbewahrt. Getreide mit einem Feuchtigkeitsgehalt von mehr als 20% wird in speziell eingerichteten Räumen mit horizontaler und vertikaler Belüftung gelagert (Luftversorgung erfolgt durch leistungsstarke Motoren).

Wenn die Maiskolben ohne Belüftungssystem in offenen Bereichen oder Lagern gelagert werden, werden sie vor dem Einlagern auf das Vorhandensein von Schimmel und Krankheitserregern überprüft. Die Maiskolben lagen auf einer Hügelhöhe von 3 Metern und beobachteten den Abstand zwischen benachbarten Haufen innerhalb von 1,5 Metern. In diesem Zustand bleiben die Kohlrabi bis zum Dreschen, normalerweise bis zum Frühling.

Sehen Sie sich das Video an: Pfeife rauchen: Alles über MISSOURI MEERSCHAUM Corn Cob - Maiskolbenpfeife (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send