Allgemeine Informationen

Ungewöhnliche Blume Mimulyus: Arten, Fotos, wächst aus Samen

MIMULUSoder GUBASTIK (Mimulus) ist eine Gartenpflanze, die einjährig angebaut wird, obwohl sie mehrjährig ist, und einige Arten sind in der Lage, starken Frösten zu widerstehen. Gubastik fällt durch eine üppig verlängerte Blüte und eine Vielzahl von Blumenfarben auf.

Ein charakteristisches Merkmal der Vertreter dieser Gattung ist die fleckige Farbe der Blüten. In den letzten Jahren entwickelte Hybridsorten zeichnen sich durch außergewöhnliche Schönheit und Ausdauer aus. Dies macht Mimulus zu einer der beliebtesten Blütenpflanzen der Welt.

Es gibt mehrere populäre Meinungen über die Herkunft des Namens Mimulus. Einigen zufolge stammt es vom lateinischen Wort "mime", was bedeutet, dass als "artist" (Pantomime) nach einer anderen Version das lateinische Wort "mimo" (Affe) verwendet wurde, da seine Blume wie die Schnauze eines Affen aussieht. Übrigens bedeutet der englische Name Gubastika "Affenblume".

Die Gattung Mimulus ist ziemlich groß - es gibt etwa 150 Arten, darunter sowohl Kräuter- als auch Strauchpflanzen. Mimuli sind bis zu 60 cm hoch und haben kriechende oder aufrechte Triebe. Einige Straucharten können bis zu zwei Meter hoch werden. Blumen kommen in einer Vielzahl von Farben. Nach reichlicher und langer Blüte bildet sich eine kleine Frucht - eine Schachtel - mit vielen sehr kleinen Samen.

Es ist interessant, dass Gubastik in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika, Australien und Neuseeland vorkommt, aber in Europa in freier Wildbahn nicht wächst. Trotz der weiten Verbreitung kommen die meisten Mimulusarten aus Nordamerika.

Foto: Mimulyus (Schwamm).

Arten, Hybriden und Sorten mimulyusa

Mimulus rot oder lila (Mimulus cardinalis)
Niedrige kompakte Büsche, bis zu 40 cm hoch, einjährig gewachsen. Blüten monophon, feurig rot, duftend. Seit 1835 kultiviert. Es gibt verschiedene Arten von rotem Gubastik, die aus der Kreuzung mit anderen Arten hervorgegangen sind: "Rose Queen" mit sehr großen rosa gesprenkelten Blüten, "Cardinal", "Red Dragon". Es gibt Sorten mit orangen Blüten, die alle sehr dekorativ sind.

Mimulyus oder grobes Rubinrot (Mimulus cupreus)
Dieser niedrige Bodendecker (12–15 cm) stammt ursprünglich aus Chile und wird als Letnik angebaut. Die Blüten sind groß, bis zu 3 cm Durchmesser, kupferrot. Seit 1861 in Gärten gewachsen. Red Garden Imperer Gartenformen mit roten und andianischen Nymphen mit cremefarbenen Blüten wurden entwickelt.

Mimulyus oder Gubastik gelb (Mimulus luteus L.)
Auf dem Foto stammt die gelbe Blume Mimulyus aus Chile, die seit 1812 in die Kultur eingeführt wurde und in unseren Gärten jährlich kultiviert wird. Blüten einfarbig, gelb. Pflanzenhöhe bis 60 cm, hat eine leichte Auslassung der Stängel.

Mimulyus oder gesprenkelt gesprenkelt (Mimulus guttatus)
Ursprünglich aus Alaska. Die Blüten sind gelb mit roten Flecken. Es unterscheidet sich darin, dass es am Rande von Teichen und sogar in seichtem Wasser wachsen kann. Es gibt eine bunte Form. Pflanzenhöhe beträgt ca. 80 cm.

Mimulyus oder Orangengubastik
Eine sehr thermophile Südpflanze von bis zu 1 m Höhe. Die Blätter sind glänzend dunkelgrün, leuchtend orange Blüten kontrastieren wunderschön mit ihnen.

Mimulus öffnete sich (Mimulus ringens)
Mäßig winterharte Pflanze, erreicht eine Höhe von etwa 60 cm. Unterscheidet sich von anderen Arten mehr anmutig verzweigten Stielen. Es blüht im Juni-August, kleine, blasse lila Blüten.

Primel Mimulus (Mimulus primuloides Benth.)
Die Pflanze ist eine mehrjährige, kompakte Form, eine kleine Höhe von 15 cm, hat viele Triebe. Die Blüten des Mimulus der Primel sind zart, zart und anmutig und sitzen auf langen Stielen von ein oder zwei Stücken, die in blassgelber Farbe bemalt sind. Blätter in basalen Rosetten gesammelt. Die Blüte beginnt im Juni und dauert bis September.

Mimuli Hybrid oder gestromt (Mimulus x hybridus)
Besonders zuzuordnen sind mimulyas hybrid - niedrige Pflanzen, bis zu 30 cm, mit eiförmigen, gezackten Blättern an den Rändern. Dies ist eine große Gruppe, die viele verschiedene Formen von Hybridpflanzen mit einer Vielzahl von ausgefallenen Blütenfarben umfasst. Blüht mimulyus Hybridform ähnlich Löwenmaul, mehrfach vergrößert, mit großen leuchtend gelben Flecken auf gelbem Grund (siehe Foto).

Diese schönen Pflanzen, die den ganzen Sommer über üppig mit bunten Blumen blühen, sind in Amerika und bei Blumenbauern in Europa sehr beliebt. Unsere Gubastiki sind nicht allzu häufig, aber sie gewinnen allmählich die Herzen der Blumenliebhaber und verdrängen die bekannten, aber schon etwas langweiligen Petunien und Pelargonien. Alle Hybridsorten von Gubastik fühlen sich sowohl auf einem Blumenbeet als auch in Töpfen auf Balkonen und Terrassen wohl.

Englische Züchter haben ausgezeichnete Sorten von Hybrid-Mimulyusov gewonnen.

  • Darunter Ampelny "Bras Mankis", mit orangefarbenen, wie glühend gesprenkelten Blüten.
  • Auch auffällige Beauty-Linie "Magic". Es umfasst die neuesten Hybriden, die sich durch Ausdauer auszeichnen - sie wachsen sowohl auf alpinen Hügeln als auch an feuchten Ufern von Zierteichen gleich gut, sie blühen früh - bereits sechs (!) Wochen nach der Aussaat frostsicher. Aber der wichtigste Vorteil dieser Serie ist Mimulyus - ein sehr breites Farbspektrum - von hell bis pastell.
  • Es lohnt sich, auf die Sorten "Viva" und "Calypso" zu achten.

Wie pflege ich Mimulyus?

Eine Pflanze, die in einem Behälter wächst, fühlt sich im Halbschatten besser an. Topfboden sollte niemals austrocknen. Nach der ersten Blüte wird die Pflanze geschnitten und gefüttert. Sehr bald wachsen beschnittene Triebe nach, Mimulyus blüht wieder. Mit reichlich Wasser, Düngung, rechtzeitigen Beschneiden wird die Blüte den ganzen Sommer dauern.

Schwamm vermehrt extrem leichte Samen. Wenn die Bedingungen des Gartens für den Mimulus geeignet sind, kann er sich durch Selbstsaat vermehren und sogar das Grundstück verschmutzen. Sie können diese Pflanze auch durch Stecklinge vermehren, die sehr schnell wurzeln.

Wie oben erwähnt, Mimulyus - eine mehrjährige Pflanze, daher sollten Sie versuchen, sie bis zum nächsten Jahr aufzubewahren, indem Sie einen Topf mit einer Blume für den Winter in das Zimmer stellen. Blüte mimulyusa an einem hellen Ort aufbewahren. Das Gießen im Winter ist reduziert. Im Frühjahr wird die Pflanze in einen größeren Behälter mit frischer Erde umgepflanzt, kurz geschnitten. Gubastik wird sich für die Pflege der üppigen Blüte bedanken, die ein bezauberndes Schauspiel ist!

Beschreibung, Arten und Fotos von Mimulyus

Pflanzenname in der Übersetzung bedeutet ein Zauberer, Künstler. Dies liegt anscheinend an der fleckigen, sehr variablen Farbe der Blüten. Sie ähneln in ihrer Form dem Gesicht eines Affen, daher werden sie in ihrer Heimat Affenblumen genannt. In unserem Land bekannt mimulyusy als gubastik.

Diese krautigen Stauden oder Einjährigen wachsen in feuchten, sumpfigen Gebieten des westlichen Teils Nordamerikas. Einige Arten kommen in Neuseeland, Australien, Ostasien und Chile vor. Sie blühen von April bis Juli und erleben Dürre in einem Zustand der Ruhe. Mit Beginn der Regenzeit werden die Gubas wieder lebendig.

Durchschnittlich mimulyusy hohe Reichweite von 10 bis 60 cm. Einige Mitglieder der Gattung sind Substrauch und wachsen auf zwei Meter. An ihren kriechenden oder aufrechten Stielen wachsen breit lanzettlich gegenüberliegende Blätter mit scharfen Kerben. Lose Trauben bestehen aus originellen Blüten in verschiedenen Farben. Krone röhrenförmig an der Basis in zwei Lippen geteilt. Die untere Lippe mit drei Hohlräumen ist nach vorne gewölbt, und die obere Lippe besteht aus zwei Lappen. Die Frucht des Gabastik ist eine zweiteilige Samenkiste.

Arten von Mimulyus

Für Blumenzüchter von größtem Interesse Die folgenden Arten von Gubastik:

  1. Der gestromte Mimulus ist eine niedrige Pflanze und die beliebteste einjährige Art. Sträucher bis 25 cm Höhe unterscheiden sich in Trauben mit bunten Blüten in verschiedenen Farben. Blühende Hybridarten von Ende Mai bis Ende Juli.
  2. Der dreifarbige Schwamm ist eine 14 cm hohe krautige Pflanze, die leicht kurz weichhaarige Blätter hat eine ovale Form und ist bis zu 4,5 cm lang. Der Pharynx der Blüte hat eine rosa Farbe und gelbe und weiße Flecken im Hals. Auf jedem Blütenblatt an der Basis von kastanienbraunen Stellen.
  3. Mimulus Muskatnuss ist eine krautige Pflanze, die Schleim mit Muskatgeruch absondert. Alle seine Teile haben eine unscharfe Struktur. Ein Strauch mit aufrechten oder kriechenden Stielen wird bis zu 30 cm groß und gelbe Blüten erreichen einen Durchmesser von 2,5 cm.
  4. Kupferroter Schwamm wird einjährig angebaut. Die Pflanze mit 15 cm langen kriechenden Stielen zeichnet sich durch Blüten in Kupfertönen aus. Sie können eine gelbe, orange oder rote Farbe haben.
  5. Mimulius Orange ist eine sehr thermophile Pflanze. In der Länge können die aufrechten Stängel 1,2 m erreichen und haben die Fähigkeit, schön durchzuhängen, was der Pflanze ein sehr dekoratives Aussehen verleiht. Röhrenförmige Blüten bestehen aus fünf breiten Blütenblättern, deren Farbe von weiß bis rot sein kann. Allerdings ist die häufigste hellorange Farbe. Die Blüte beginnt im Mai und dauert bis Mitte September.
  6. Der melierte Schwamm kann sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Es unterscheidet sich von kriechenden oder geraden Stielen, deren Länge 10-80 cm betragen kann. Die ovalen oder abgerundeten Blätter der Pflanze sind grob gelappt oder gezähnt. Blütenstände bestehen aus überproportional großen röhrenförmigen Blüten von leuchtend gelber Farbe. Die Unterlippe jeder Blume ist von rot nach braun gefärbt. Auf Gartengrundstücken wird die Pflanze einjährig angebaut.

Wachsender Mimulyus aus Samen

Samen von verschiedenen Arten dieser erstaunlichen Blume können in einem Geschäft oder auf eigene Faust gekauft werden. nach voller Reifung zu ernten. Beim Anbau von Schwammsamen sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Die Aussaat erfolgt zu Hause von Ende Februar bis Anfang April.
  2. Die Setzlinge sind mit leicht saurer Erde gefüllt, auf deren Oberfläche Samen ausgesät werden.
  3. Von oben werden der Boden und die Samen des Sprühgeräts bei Raumtemperatur mit Wasser angefeuchtet und mit Polyethylen oder Glas bedeckt. Es stellt sich heraus, dass das Mini-Gewächshaus an einem warmen Ort mit einer Lufttemperatur von nicht unter + 18 ° C aufgestellt werden muss.
  4. Die Pflege der gepflanzten Samen dient dazu, den Boden feucht zu halten.
  5. Damit sich der Boden unter der Folie nicht zu formen beginnt, wird empfohlen, ihn täglich eine halbe Stunde lang zu lüften und dafür den Unterstand zu entfernen.
  6. Sobald die ersten Setzlinge erscheinen (in 3-4 Tagen), werden die Behälter mit den Setzlingen an einem gut beleuchteten und kühleren Ort aufgestellt. Die Lufttemperatur sollte innerhalb von 10-12 ° C liegen.
  7. Mit dem Auftreten von 2-3 echten Blättern der Sämlinge, die in getrennten Behältern funkeln. Empfohlen wird die Verwendung von Torftöpfen, bei denen das Umpflanzen in Freilandpflanzen weniger schmerzhaft ist.
  8. Entfesselte Jungpflanzen sollten in einem Raum mit niedriger Stalltemperatur feucht gehalten werden.
  9. Junge Pflanzen brauchen zweimal, um eine schwache Kaliumdüngerlösung zu füttern.

Vorbehaltlich aller Empfehlungen reifen und wachsen Mimulusbüsche Mitte Mai bereit, im offenen Boden zu landen.

Gubastik wird aus Samen gezüchtet und Ende Mai blühen. Sie erfreuen sich an ihren Blüten bis zum Frost und ruhen sich in den heißen Sommermonaten aus.

Wachsende Mimulyusa im Freiland

Es ist möglich, einen Schwamm an gut beleuchteten Stellen und im Halbschatten zu pflanzen. Es ist zu beachten, dass direktes Sonnenlicht und Hitze das Wachstum und die Blüte der Pflanze verlangsamen.

Mimulyus mögen lehmigen Boden mit dem Zusatz von Torf und Humus. Das Graben erfolgt unmittelbar vor dem Pflanzen der Sämlinge. Der Abstand zwischen den Büschen sollte 20 bis 30 cm betragen.

Wenn gubastikami einen Balkon ausgestellt wird, dann Das Pflanzen sollte in Kisten oder Töpfen erfolgen, gefüllt mit speziell zubereiteter Erdmischung. Dazu ist gemischt:

  • Blatt gemahlen - 2 Teile,
  • Torf - 1 Teil,
  • Humus - 3 Teile
  • etwas Rasen und Sand.

Gepflanzte Pflanzen sind gut bewässert und eingeklemmt. In diesem Fall werden die Büsche prächtiger.

Besonderheiten der Pflege

Mimulyusy brauchen reichlich Wasser. Insbesondere in den heißen Sommermonaten muss die Bodenfeuchtigkeit sorgfältig überwacht werden. Die ständige Überbefeuchtung des Bodens kann jedoch die Entwicklung verschiedener Krankheiten hervorrufen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Zustand der Büsche zu überwachen und die Bewässerungsintensität zu verringern, wenn kleine Löcher auf den Blättern erscheinen.

Ungefähr zwei Wochen nach der Landung sollte der Schwamm beginnen füttern mit speziellen Mineraldüngern für blühende Blumen. Die Lösung wird gemäß den beigefügten Anweisungen hergestellt. Top Dressing wird alle drei Wochen durchgeführt.

Bei der Pflege von Mimulyus zwischen blühenden Sträuchern benötigt. Gubastik blüht zweimal in der Saison - im Frühjahr und Herbst und in den heißesten Sommermonaten ruhen sie sich aus. In dieser Zeit werden die Büsche gekürzt und mit einer Lösung komplexer Mineraldünger bewässert. Pflanzen werden sich schnell erholen und wieder blühen. Bei der Pflege von Mimulys sollte man nicht vergessen, regelmäßig Unkraut zu entfernen und den Boden um die Pflanze herum regelmäßig zu lockern.

Die in Behältern gezüchteten Mimulys sollten vorsichtig umgepflanzt werden, sobald die Wurzeln den gesamten Behälter füllen. Wählen Sie dazu einen geräumigeren Topf oder eine größere Schachtel, in der die Pflanzen zusammen mit der Erdscholle an den Wurzeln transportiert werden.

Damit die Büsche schön aussehen und lange blühen, dauert es eine Weile, bis sie gepflegt sind. In regelmäßigen Abständen getrocknete Stängel schneiden und verblasste Blüten entfernen.

Jährliche Gubastik guten Winter in kühlen Räumen mit guter Beleuchtung. Dazu werden sie im Herbst gegraben, in kleine Gefäße gepflanzt und geschnitten.

Welche Zeit zu landen

Sämlinge sollten in den ersten Tagen des Monats Mai anfangen zu härten. In der Regel haben die Sämlinge innerhalb eines halben Monats Zeit, sich vollständig an die Straßenverhältnisse anzupassen. Das Pflanzen in offenen Böden sollte nach Einsetzen des warmen Wetters erfolgen, und es besteht in der Regel keine Gefahr von Nachtfrost, diesmal ist es Mitte Mai. Mimulyus im Halbschatten und an gut beleuchteten Stellen anbauen. Der Boden ist humushaltig, lehmig, leicht sauer (mit dem Einbringen von Torf). Die Baustelle muss vorbereitet werden, zu diesem Zweck wird gegraben, die Oberfläche geebnet und gegossen. Sämlinge müssen vor dem Pflanzen ebenfalls gegossen werden.

Landefunktionen

Zunächst müssen die Brunnen vorbereitet werden. Ihre Größe und Tiefe sollte so bemessen sein, dass ein Pflanzenklumpen zusammen mit dem Wurzelsystem frei passen kann. Zwischen den Büschen sollte ein Abstand von 0,2-0,3 m eingehalten werden. Sämling sollte vorsichtig auf die Löcher übertragen werden.

Für den Fall, dass in der Region, in der die Mimuli wachsen, der Frühling eher warm ist, kann die Aussaat von Mitte bis Ende April direkt in den offenen Boden erfolgen. Es ist jedoch zu beachten, dass die durchschnittliche Tagestemperatur bei etwa 15 bis 18 Grad liegen sollte. Die Samen werden einfach über die Oberfläche der Parzelle verteilt und, ohne in den Boden eingebettet zu sein, mit einer transparenten Folie bedeckt. Der Unterstand sollte erst nach dem Auftreten der ersten Sämlinge entfernt werden. Verstärkte und gewachsene Sämlinge müssen ausgedünnt werden.

Pflege von Mimulyus

Es ist ganz einfach, einen Schwamm zu züchten, da es sich um eine relativ unscheinbare Pflanze handelt. Um Büsche saftiger zu machen, sollten junge Pflanzen angeheftet werden.

Diese Pflanze ist sehr feuchtigkeitsliebend, diesbezüglich muss er besonders im Sommer für häufiges und systematisches Gießen sorgen. Es ist zu beachten, dass der Boden um die Büsche immer etwas feuchter sein sollte. Wenn sich kleine Löcher auf der Oberfläche der Bleche gebildet haben, muss das Bewässern reduziert werden. Es wird empfohlen, nach jeder Bewässerung die Bodenoberfläche in der Nähe der Pflanzen zu lockern und gleichzeitig Unkraut zu entfernen.

Top Dressing wird 1 Mal in 4 Wochen gemacht. Hierzu wird eine Lösung eines Mineralkomplexdüngers verwendet (15 ml pro 10 Liter Wasser).

Während der gesamten Vegetationsperiode blüht der Schwamm zweimal: im Frühjahr und Herbst. Die Dauer der ersten Blütephase beträgt einige Wochen. Nach der Fertigstellung müssen die Büsche so kurz wie möglich geschnitten und zugeführt werden. Nach kurzer Zeit wachsen neue Stängel und die Pflanzen blühen noch prächtiger als zuvor. Um eine hohe Dekorativität des Mimulus während der Blütezeit aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, die Blüten und Knospen, die zu verblassen begonnen haben, sofort abzunehmen.

Krankheiten und Schädlinge

Der Gartenschwamm zeichnet sich durch eine sehr hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Die Sämlinge einer solchen Pflanze können jedoch an Mehltau oder Schwarzbein erkranken. Infizierte Sämlinge müssen mit einer Fungizidlösung besprüht werden. Bei heißem Wetter besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Pflanze mit Grauschimmel. Die betroffenen Exemplare müssen ausgegraben und verbrannt werden, da die Krankheit noch nicht wirksam behandelt werden kann.

Wenn Sie die Büsche sehr reichlich gießen, können sich dort Gastropoden ansiedeln. Um dies zu verhindern, sollten das Regime und die Häufigkeit der Bewässerung überprüft und die Oberfläche des Standorts mit einer Schicht Mulch (Sägemehl) bedeckt werden. Diese Blumen können auch Weiße Fliegen und Blattläuse wählen, in diesem Fall müssen sie mit einer Lösung von Akarizid, zum Beispiel Aktar oder Aktellik, behandelt werden.

Nach der blüte

Mimuli sind mehrjährige Pflanzen, aber sie sind thermophil. При желании кустики можно сохранить, если в осеннее время их обрезать, аккуратно извлечь из земли и посадить в горшки, которые нужно внести в дом. Для посадки выбирают не очень большую емкость. Данные цветы ставят на подоконник в достаточно прохладной комнате. С наступлением весеннего времени кустики следует высадить в открытую почву.

Губастик гранатный (Mimulus puniceus)

Его родиной является юг Калифорнии, а также пограничные с ней районы Мексики и США. Окрас цветков переливающийся. Они могут быть окрашены в различные оттенки темно-красного цвета. Bei der Krone hat der Innenraum eine orange Farbe.

Gelber Schwamm (Mimulus luteus)

Sein Geburtsort ist Chile. Es wurde im frühen 18. Jahrhundert von einem Priester aus Frankreich, Pater Faye, entdeckt, der durch Südamerika reiste. Und 1763 beschrieb Karl Linnaeus eine solche Blume. Diese mehrjährige Pflanze wird einjährig kultiviert. Die Höhe der verzweigten aufrechten Triebe beträgt etwa 0,6 m. Blattige Platten können kahl oder kurz weichhaarig sein, und ihre Form kann herzförmig oder eiförmig sein, mit scharfen Zähnen am Rand. Axilläre oder terminale Blütenstände bestehen aus Blüten von gelber Farbe. Es wird seit 1812 kultiviert. Diese Art wird relativ selten von Gärtnern kultiviert.

Gubastik rot (Mimulus cardinalis) oder lila Schwamm

Diese Art kommt auch aus Nordamerika. Eine solche mehrjährige Pflanze wird einjährig kultiviert. Der kurzhaarige Spross verzweigt sich von der Basis. Die Höhe der kompakten Büsche beträgt etwa 0,4–0,6 m. Die gegenüberliegenden ovalen Blattplatten haben konvexe Adern und einen gezackten Rand. Die röhrenförmigen duftenden Blüten haben einen doppelten Lippenrand und eine scharlachrote Farbe. Sie befinden sich in den Blattnebenhöhlen an langen Stielen. Kultiviert seit 1853. Beliebte Sorten:

  1. Auranticus. Die Blütenfarbe ist rot-orange.
  2. Cardinal. Auf der Oberfläche der scharlachroten Blüten befindet sich ein gelber Fleck.
  3. Rosenkönigin. Große rosa Blüten sind mit dunklen Flecken bedeckt.
  4. Roter Drache. Die Farbe der Blumen ist rot.

Primel schwammig (Mimulus primuloides)

Diese mehrjährige Pflanze wird im Gegensatz zu anderen Mimulusarten als mehrjährige Pflanze kultiviert. Die dünnen Stängel in der Höhe erreichen 15 Zentimeter. Die Fassung besteht aus länglichen oder ovalen Blechen. Auf langen Stielen sind die Blüten gelb.

Moschus-Mimulus (Mimulus moschatus)

Diese Art ist ein nordamerikanischer Endemit. Solch eine krautige mehrjährige Pflanze hat Schilftriebe und Blattblätter, die Schleim absondern und nach Moschus riechen. Die Triebe erreichen eine Länge von ca. 0,3 m, sie können kriechend oder aufrecht stehen. Die Länge der entgegengesetzt angeordneten Bleche überschreitet 60 Millimeter nicht, sie haben eine ovale Form. Der Durchmesser gelber Blüten beträgt ca. 25 Millimeter.

Mimulus klingelte (Mimulus ringens) oder Mimulus öffnete sich

Diese Art von Schwamm ist typisch. Die Höhe einer solchen krautigen Staude kann von 0,2 bis 1 Meter variieren. Seine Triebe verzweigten sich. Ovale Blechplatten befinden sich gegenüber. Die kleinen Blüten sind Lavendel gemalt.

Tiger-Mimulus (Mimulus x tigrinus) oder Migulus tigrinus oder großblumiger Mimulus oder Leopard-Mimulus oder Hybridus Mambulus (Mimulus x hybridus) oder Mimulyus Maximus

Dies ist der Gruppenname verschiedener Sorten und Formen, die beim Kreuzen des gelben Mimulus und des gesprenkelten Mimulus entstanden sind. Die Farbe der Blüten dieser Hybriden wird durch die Tatsache hervorgehoben, dass sie gefleckt sind. In der Regel überschreitet die Höhe der Büsche 0,25 Meter nicht. Eiförmige Blattteller haben einen gezackten Rand. Die Zusammensetzung der Achsel- oder Schlussbürsten umfasst bunte Blüten. Dieser Typ ist bei Gärtnern am beliebtesten. Die beliebtesten Sorten:

  1. Fankings. Die Farbe der Blüten ist rot, auf der Oberfläche befinden sich braune Punkte. Zev gelb.
  2. Sonne im Schatten. Die Höhe der Sträucher beträgt ca. 0,25 m, die Blüten sind bunt.
  3. Viva. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,25 m Auf der Oberfläche der gelben Blüten befinden sich große dunkelrote Flecken.
  4. Magische Punkte. Der Strauch erreicht eine Höhe von 0,15–0,2 m und hat purpurrote Flecken auf weiß-cremefarbenen Blüten.
  5. Magische Mischung. Bei dieser Sorte beträgt die Höhe der Büsche etwa 0,2 m. Pastellfarben sind einfarbig und zweifarbig.
  6. Tvinkle mix. Diese Sortenserie umfasst Pflanzen mit einer Höhe von 0,2 bis 0,3 m. Die Blütenfarbe variiert: von tiefrot bis weiß, von fleckig bis einfarbig.
  7. Messing Mankiz. Diese hybride Ampelnoe-Sorte unterscheidet sich durch eine prächtige Blüte. Fleckige Blüten sind reich orange.