Allgemeine Informationen

Was tun mit Geflügel in den ersten Lebenstagen? Vorbeugung von Krankheit und Tod

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Hauptgründe, die viele Geflügelzüchter für den Anbau von Truthähnen heranziehen, sind der Geschmack des Fleisches dieser Vögel sowie ihre Allmacht und ihre Aktivität bei der Gewichtszunahme. Dank dieser Eigenschaften nimmt die Beliebtheit des Anbaus von großem Geflügel immer mehr zu. Das heißt aber nicht, dass alles von alleine passiert. Es ist sehr wichtig, die Fütterung von Puten zu Hause zu überwachen, um die maximale Produktivität der Herde zu erzielen. Parallel dazu müssen Sie für gute Pflege sorgen. Dies bedeutet, dass Sie bei der Vorbereitung der Diät, die Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine und für die ordnungsgemäße Entwicklung von Mikroelementen unerlässliche Elemente enthält, Fortschritte machen sollten. Es ist sehr wichtig zu verstehen, wie man die Geflügel füttert und wie sich dieses Futter von dem unterscheidet, das erwachsenes Geflügel erhalten sollte.

Viele anfängliche Geflügelzüchter haben verschiedene Schwierigkeiten mit der Fütterung von Puten. In der Tat ist alles nicht so schwer, es wird auch für Anfänger leicht, die notwendige Pflege zu leisten. Es ist nur notwendig, das Essen auf dem Papier zu verteilen, damit der Truthahn seine zarten Schnäbel auf keiner harten Oberfläche verletzt. Vergessen Sie nicht, dass die Küken zusätzlich zur Fütterung die ständige Anwesenheit von warmem Süßwasser benötigen.

In den ersten drei Lebenstagen ist das ideale Futter für Putengeflügel gut gekochter Brei aus verschiedenen Getreidearten mit fein gehackten gekochten Eiern, Gemüse und geriebenen Karotten. Der Fütterungsvorgang findet alle drei Stunden statt. Kleine Putenportionen werden nur in kleinen Mengen benötigt, sie nehmen jedoch mit der Zeit zu, um die Anzahl der Mahlzeiten zu verringern. Wenn die Puten zwei Monate alt sind, können sie nur viermal am Tag gefüttert werden.

Am vierten Tag nach der Geburt ändert sich das Futter für Puten. Jetzt ist es feuchter Brei, gekocht in frischer Milch, mit der obligatorischen Zugabe von fein gehacktem Grün. Übrigens sind Milchprodukte in den ersten zwei Monaten des Geflügellebens sehr wichtig, sodass Sie Babys mit Joghurt, Buttermilch und Hüttenkäse füttern können. Es ist sehr wichtig für die Bildung des Skeletts eines Truthahns. Auch in der täglichen Ernährung muss eine Vielzahl von Grüns vorhanden sein - Löwenzahn, Brennnessel, Wegerich oder Luzerne, um die Aufzucht von Jungtieren ohne Darmerkrankungen zu gewährleisten.

Es ist sehr wichtig, die richtige Ernährung mit guter Pflege zu kombinieren, damit das Wachstum und die Entwicklung des Vogels aktiv und produktiv sind.

Gesundes Putenfutter

Wenn Sie herausfinden, wie man die Tiere füttert und wie man es richtig macht, ist die schwierigste Phase vorbei. Jetzt müssen Sie nur noch einen bestimmten Nährwert beibehalten und die nahrhaftesten und gesündesten Lebensmittel der Geflügeldiät aufnehmen. Versuchen Sie beispielsweise, vor dem Füttern von Truthühnern Getreide und Getreidefutter mit viel Hafer und Buchweizen zu verwenden. Solche Futtermittel machen 70 Prozent des Eiweißes von Geflügel aus und sind eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Fette. Kuchen- und unersetzliche Pflanzen verschiedener Pflanzen tragen, da sie reich an Aminosäuren sind, zur Gewichtszunahme des Vogels bei.

Es ist gut, Erwachsene mit Blut-, Fleisch- und Knochenmehl oder Fischmehl zu füttern, da diese Produkte reich an Eiweiß, Kalzium und Phosphor sind, ohne die ein gesundes Dasein unmöglich ist. Die Türkei bezieht Kohlenhydrate aus Grünfutter - frisch und trocken. Die Zubereitung von Trockenfutter erfolgt am besten im Spätsommer und Frühherbst. Nun, wenn der Truthahn im Winter die Nadeln aus Fichte oder Kiefer bekommt. Dies ist viel besser als das Füttern von Puten mit Vitamintabletten, da natürliche Nadeln eine hohe Konzentration an Vitamin C aufweisen.

Um eine gute Verdauung der Getreidefuttermittel zu gewährleisten, muss die Truthahndiät ballaststoffreiches Futter wie z. B. gehacktes Grün, Heu oder Stroh enthalten. Damit erwachsenes Geflügel die erforderliche Fettmenge erhält, muss es mit Nüssen, Eicheln, Pflanzenöl und sogar Schmalz gefüttert werden. Wenn Sie einen solchen Fütterungszustand einhalten, wird der Truthahn zarteres und saftigeres Fleisch erhalten.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Puten für eine gute Entwicklung und ein intensives Wachstum viele Vitamine benötigen - A, B, E und N. Die Hauptbedingung für ihre Produktion ist das Vorhandensein einer großen Menge an Grünpflanzen, gekeimtem Getreide und Hefe im Futter. Wenn Sie diese Bedingung nicht einhalten, verringert der Truthahn die Eierproduktion und die Qualität der Eier, und die Jugend verlangsamt das Wachstum.

Ungefähre Ernährung für den Tag

Wenn die Fütterung von Putenvieh größtenteils nur mit der ständigen Kontrolle des aufgenommenen Futters und der richtigen Menge davon sowie mit der Auswahl der Zutaten, die die Gesundheit der Pute gewährleisten, Probleme verursacht, ist dies bei Erwachsenen etwas anders. Der Hauptaspekt ihrer Fütterung ist die aktive Gewichtszunahme. Deshalb bekommt der Hähnchen mindestens viermal am Tag sein Futter, bestehend aus Brei und Grün. Die Hauptprodukte für die Gewichtszunahme sind Eierschalen, die Eier selbst, Milchprodukte, Weizen- und Hafermehl und Futtermittel. Eine der Bedingungen für eine aktive Gewichtszunahme ist, dass viele Geflügelzüchter empfehlen, mindestens 280 Gramm Futter an einem Tag an Puten zu verfüttern, was erklärt, dass solche Lebensmittel ausgewogener sind als gekochte Lebensmittel.

Die Ernährung von Puten (g / Tag)

Ein Beispiel für ein solches Futtermittel pro Tag für erwachsene Vögel sind 65,8 Prozent Mais und Weizenkörner, 13 Prozent für Sonnenblumenmehl, 4 Prozent für Futterhefe, 3 Prozent für Fischmehl, 5 Prozent Grasmehl und ein Prozent Knochenmehl. , 3 Prozent Kreide, 3,7 Prozent Kalkstein, ein halbes Prozent Tafelsalz und ein Prozent Vormischung.

Auch eine der Stufen der Vogelpflege - Kontrolle Kropf. Auch einen kleinen Truthahn sollte er nicht überlaufen.

Wie man die Tiere zu Hause füttert

Truthähne sind einer der massereichsten einheimischen Vögel. Ihr Fleisch hat einen hohen Gehalt an Nährstoffen und diätetischen Eigenschaften. Darüber hinaus Eier von Puten gelegt, viel gesünder als Huhn. Richtig gewählte Fütterungsrationen und die Pflege von Geflügel übernehmen die Hauptfunktion für deren Aufzucht, die bis zu 35-40 kg wiegen kann.

Bei guter Fütterung kann der Truthahn ein Gewicht von bis zu 40 kg erreichen

Futter für Geflügel

Das Füttern von Puten an unerfahrene Geschäftsleute ist eine lästige und schwierige Aufgabe. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Die wichtigste Überlegung ist, dass die Ernährung von Küken, insbesondere Broilern, Folgendes umfassen sollte:

  • Vitamine A, E, B,
  • Spurenelemente
  • Grüns
  • Getreide,
  • Kohlenhydrate
  • Proteinkomponenten
  • Fette.

Die richtige Pflege und Fütterung zu Hause sorgt für aktives Wachstum und fördert die Gesundheit des Vogels. Die Truthahndiät sollte zu 70% aus Getreide und Bohnen bestehen. Produkte, die Aminosäuren enthalten (verschiedene Kuchen und Mehl), sollten dem Vogel gegeben werden. Für Masthähnchenarten sind außerdem Tierfuttersorten (Knochenmehl, Blutmehl) erforderlich, damit sie sicher an Gewicht zunehmen.

Für kleine Küken werden der Diät Grüns hinzugefügt. Sonnenblumenöl und Nüsse versorgen Putenmägen mit Fetten, was die Qualitätsmerkmale von Fleisch verbessert. Im Winter können Sie in der Diät die Nadeln, Heu und Stroh (für erwachsene Vögel) eingeben. Zu Hause erfordert die Haltung und Fütterung von Puten besondere Aufmerksamkeit, insbesondere in den ersten Tagen nach der Geburt. Auf ein flaches Tuch aus Stoff oder Pappe gelegtes Futter sollte das Wasser leicht erwärmt werden. In den ersten drei Tagen können Küken gründlich gekochten Brei mit Gemüse, ausgefranstem Ei, Kartoffeln gegeben werden. Die Häufigkeit der Fütterung von Broilern - alle 3 Stunden bescheidene, aber nahrhafte Portionen.

Neugeborenen Puten sollten fein gehackte Kräuter gegeben werden.

Nach dem vierten Tag kann die Diät mit frischen Kräutern aromatisiert werden, wobei die Hühner allmählich an eine Maische auf Milchbasis gewöhnt werden. Obligatorische Bestandteile der ersten 90 Tage von Puten sind Milchprodukte und Gemüse. Um an Gewicht zu gewinnen, ist es wünschenswert, Futter mit einem hohen Proteingehalt (28%) zuzusetzen. Allmählich verringert sich sein Anteil im Menü.

Die dargestellte Tabelle zeigt die ungefähre Ernährung in Bezug auf den Gehalt der Tiere zu Hause (tägliche Gramm nach Lebensdauern in Tagen).

Ein junger Truthahn nimmt mit dem Futter zu

Die meisten Geflügelhalter raten dazu, mindestens 300 g des Mischfutters zu füttern, da dieses Futter gut ausbalanciert ist und dazu beiträgt, das Gewicht der Haustiere aktiv zu steigern. Truthühnerfütterung kann wie folgt angeordnet werden:

  • 65% - Getreidefutter,
  • 1% - Sonnenblumenkuchen,
  • 4% - Spezialhefe,
  • 3% - Kreide,
  • 3% - fein gemahlenes Fischmehl,
  • 5% - Kräutermahlen,
  • 3,5% Kalkstein
  • 1% Vormischung
  • 1% - Knochenmehl,
  • 0,5% ist Salz.

Puten sollten nicht nur gut essen, sondern auch an der frischen Luft spazieren gehen.

Fütterung ausgewachsener Vögel

Wie erwachsene Puten zu Hause gefüttert werden, können Sie der obigen Liste entnehmen. Für die Pflege und Instandhaltung von Geflügel wird der Zustand des Kropfs überwacht. Selbst bei kleinen Küken sollte es nicht überfüllt sein.

Im Vergleich zu anderen Geflügelmitgliedern weist das Füttern von Puten bestimmte Merkmale auf. Die Ernährung von Puten wird unter Berücksichtigung des Gehalts einer großen Menge an Eiweißproteinen und Vitaminen gebildet. Ein inaktiver Lebensstil führt zur Fettleibigkeit von Masthähnchen, daher ist es nicht wünschenswert, sie zu überfüttern. Die Nahrungsaufnahme bei Erwachsenen erfolgt dreimal täglich. Grundsätzlich handelt es sich um feuchte Maische unter Beigabe von Grün. Abendportion besteht aus trockenem Getreide.

Wenn Sie Ihr eigenes Futter anbauen, können Sie beim Kauf erheblich sparen. Wenn es eine freie Fläche gibt, säen Sie sie mit Gerste, Hafer und Gemüse.

Trockenfutter in die Ernährung von Geflügel sollte separat eingeführt werden und als Verzehr in die Futterschale gefüllt werden. Roher Brei, der unmittelbar vor dem Füttern der Puten gekocht wird. Während der Brutzeit verlieren die Männchen den Appetit und fressen schwach. Um das Gewicht des Vogels nicht übermäßig zu verringern, ist es notwendig, ihn mit Gemüsemischungen, Käse und gekeimtem Getreide zu füttern. Die Pflege der Weibchen im gleichen Zeitraum beinhaltet die Zugabe von Hefe, Getreide, Silage, Karotten und Vitamin B. Die vorgestellten Elemente ermöglichen es, die Eiproduktion von Puten zu verbessern.

Im Sommer wechseln die Truthähne beim Gehen ihre Ernährung.

Im Frühjahr und Sommer wird die Zucht von Puten zu Hause durch die Verfügbarkeit eines Wanderplatzes erleichtert. Auf der Weide findet der Vogel selbständig Greens, Insekten. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Futterzubereitung für den Winter vornehmen. Es wird empfohlen, Besen aus Birke, Pappel, Akazie und Linde herzustellen, die im Haus aufgehängt werden, damit die Puten sie leicht erreichen können. Auch zerkleinerte Zweige gießen in Brei.

Die Pflege von Vögeln setzt neben der Fütterung auch die Verfügbarkeit von sauberem Wasser in Tränken voraus. Dieser Faktor ermöglicht zusammen mit der rechtzeitigen Reinigung des Hauses eine intensive Gewichtszunahme für Masttruthähne und verhindert, dass diese krank werden.

Platzhaltende Vögel sollten trocken, ohne Zugluft, regelmäßig belüftet und mit einer Temperatur von nicht weniger als 18 Grad sein.

Bei der Haltung und Pflege von Masthähnchenrassen sollte auf den hohen Gehalt an Eiweiß und tierischen Fetten im Futter geachtet werden. Eine Überfütterung von Puten ist inakzeptabel, da ein sitzender Lebensstil zur Fettleibigkeit beiträgt. Eine unzureichende und unzureichende Ernährung bedroht den Vogel mit Gewichtsverlust, Krankheit und Tod.

Pin
Send
Share
Send
Send