Allgemeine Informationen

Top Tipps für die Pflege von Pfeilwurz im Haus

Pin
Send
Share
Send
Send


Maranta ist eine Lieblingspflanze vieler Blumenzüchter. Maranta ist pflegeleicht und wächst unter allen Bedingungen gut. Diese Innenblume hebt die Blätter am Abend auf und blüht am Morgen wieder auf. Für solch eine ungewöhnliche Eigenschaft erhielt Marant den Namen "Gebetspflanze". Blätter der Pfeilwurzel mit braunen Flecken in Höhe von 10 Stück verziert. Deshalb hat die Blume, die diese Pflanze mit der Religion verbindet, einen anderen Namen: „Zehn Gebote“.

Die Blume wurde nach dem berühmten Botaniker und Wissenschaftler Bartolemeo Maranta benannt, der den Menschen half und sie mit Kräutern behandelte. Die Blätter der Pflanze sind ein echtes Kunstwerk - Farbtöne verflechten sich sanft miteinander und erzeugen ungewöhnliche Muster und Gewebe. Die Blattfarbe kann von weiß bis dunkelgrün mit roten und burgunderfarbenen Adern variieren. Maranta blüht mit kleinen Blüten, die weiß, creme oder lila sein können. Viele Züchter glauben, dass die Blüten der Pfeilwurz in ihrer Schönheit nicht mit ihren Blättern zu vergleichen sind. Deshalb entfernen sie sofort die Blütenstände, damit die Pflanze nicht ihre Kraft auf sie verschwendet.

Maranta ist eine mittelgroße Pflanze, sie wird selten größer als 40 cm. Diese unprätentiöse Blume wächst gut in der Breite und erscheint dem Menschen bei richtiger Pflege in seiner ganzen Pracht.

Arten von Maranthen

Die Blume der Pfeilwurz hat je nach Farbe und Form der Blätter mehr als 25 Arten. Hier sind einige der häufigsten Typen:

  1. Weißbrot-Maranth ist am häufigsten. Die Blätter sind dunkelgrün, zentrale Ader der silbernen Farbe. An den Seiten sind weiße Streifen.
  2. Rote Pfeilwurzel. Die Farbe der Blätter variiert alle Grüntöne. Am Rand der Blätter befindet sich eine rote Linie, die burgunderrot oder rosa wird. Flugblätter in Form von Federn.
  3. Maranta Kerhovina hat ovale Blätter an kurzen Stecklingen. Die Blätter sind grün mit einem weißen Streifen in der Mitte. Auf der Rückseite können die Blätter rosa oder bläulich sein.
  4. Maranta-Schilf. Die Farbe ist ähnlich wie bei anderen Pfeilwurzelsorten, aber die Kanten der Blätter haben eine gewellte Form. Die Schilfmaranthe wächst in dichten Sträuchern.
  5. Maranta masanzha hat eine dunkle Blattfarbe - von schwarz bis oliv.

Wie pflege ich Pfeilwurzeln?

Damit sich ein Mensch, eine Pflanze oder ein Tier wohlfühlt, wächst und sich mit Freude vermehrt, müssen für sie komfortable Lebensbedingungen geschaffen werden. Hier sind einige Tipps zur Schaffung einer komfortablen Umgebung für Wachstumspfeilwurzel.

  1. Maranta ist eine ziemlich wasserliebende Pflanze. Land in den Topf dieser Blume sollte immer nass sein. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Jahreszeit und der Luftfeuchtigkeit im Raum ab. Normalerweise wird Maranta in heißen Sommermonaten mehrmals pro Woche gegossen - jeden zweiten Tag.
  2. Am besten legen Sie eine tropische Pfeilwurz in eine Tonpalette mit Wasser.
  3. Marant muss mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Dadurch werden seine Blätter lebendig und feucht.
  4. Das Wasser zum Spülen und Versprühen von Pfeilwurz sollte Raumtemperatur haben. Die Pflanze darf nicht mit heißem oder kaltem Wasser bewässert werden. Am besten gießen Sie die Pflanzen mit klarem Wasser, damit sich keine Verunreinigungen darin befinden.
  5. Marant kann nicht mit chlor- oder kalkhaltigem Wasser bewässert werden - es stirbt daran.
  6. Die Pflanze Pfeilwurz - Schatten. Stellen Sie einen Topf mit einer Blume nicht in direktes Sonnenlicht, besonders in den Sommer- und Frühlingsmonaten.
  7. Die optimale Temperatur für das Wachstum von Pfeilwurzeln liegt zwischen 16 und 25 Grad. Die Blüte verträgt keinen Frost und plötzliche Temperaturschwankungen. Die Luftfeuchtigkeit des Raumes, in dem die Pfeilwurz wächst, ist ebenfalls wichtig. In den Wintermonaten, wenn Radiatoren und Batterien die Luft trocknen, ist eine zusätzliche Befeuchtung der Blumen erforderlich.
  8. Maranta mag keine Zugluft, daher ist es nicht ganz richtig, die Pflanze auf die Fensterbank zu stellen. Auch in der Nähe des Topfes mit einer Blume sollten keine Fremdpflanzen stehen, zumindest in einem Abstand von 20 cm. Maranta wächst gut, wenn es nichts blockiert.

Wie man Pfeilwurz transplantiert

Diese Pflanze benötigt alle zwei Jahre eine Transplantation, da die Wurzeln im vorherigen Topf überfüllt sind. Der neue Topf sollte sich nicht wesentlich vom vorherigen unterscheiden - im großen erdigen Raum wächst die Pfeilwurzel schlechter.

Vor dem Umpflanzen muss die Pflanze vorbereitet werden. Schneiden Sie alle stumpfen und welken Blätter und einige Triebe ab. Eine Blume sollte ihre Kraft für neue Triebe verwenden und nicht für die Wiederherstellung verwelkter Blätter. Wenn Sie möchten, dass die Pfeilwurzel länger wird, schneiden Sie die seitlichen jungen Triebe ab. Wenn Sie eine breitere und üppigere Pflanze erhalten möchten, ist es besser, die Blume oben zu schneiden.

Bereiten Sie einen neuen Topf vor und gießen Sie Ton auf den Boden, damit die Wurzeln der Pflanze im restlichen Wasser der Bewässerung nicht verrotten. Die untere Schicht muss mit Erde mit niedrigem Säuregehalt gefüllt sein. Mischen Sie dazu einen Teil des Sandes, zwei Teile Torf und drei Teile des üblichen Bodens. Gießen Sie etwas zerkleinerte Kohle in den Boden und pflanzen Sie dann einen Klumpen Erde mit einer Pflanze. Decken Sie die Lücken zwischen den Wurzeln der Pflanze und den Wänden des Topfes mit normaler Erde.

Wie man Pfeilwurz füttert

Zu maranth war schön, üppig und verbreitet, es muss gedüngt werden. Besonders stark benötigt die Pflanze im Frühjahr und im Sommer während des aktiven Wachstums und der Blüte eine Deckung. Düngerpfeilwurzel können spezielle Mineralkomplexe sein, die im Shop von dekorativen Zimmerpflanzen gekauft werden können.

Befruchten Sie die Pflanze alle zwei Wochen. Lösen Sie ein Stück des Mineralienkomplexes von der Größe eines Streichholzkopfes in einem Liter reinem Wasser und gießen Sie es über die Pflanze. Nach zwei Wochen können Sie die gleiche Zusammensetzung, die in der Flasche verblieben ist, einfüllen - eine neue Charge muss nicht unbedingt verdünnt werden. Seien Sie jedoch vorsichtig - übertreiben Sie es nicht. Ein Überschuss an Mineraldüngern kann zum Absterben der Pflanze führen.

Ausbreitung von Pfeilwurzeln

Maranth kann auf verschiedene Arten vermehrt werden. Erstens die Aufteilung der Wurzeln. Wenn Sie die Pflanze verpflanzen, teilen Sie die Wurzeln in zwei oder drei Teile. Beachten Sie, dass jedes Root-System funktionsfähig sein muss. Danach werden die Wurzeln der Pflanze in Wasser gelegt oder sofort in einen Topf gepflanzt (wenn die Wurzeln ausreichend entwickelt sind). Nach dieser Maranthe braucht man in den ersten Wochen viel Wasser. Als nächstes entwickelt sich die Pflanze wie gewohnt.

Wenn die Pflanze weit vom Transplantat entfernt ist und die Blume vermehrt werden muss, kann dies durch Schneiden erfolgen. Schneiden Sie einen lebensfähigen Stiel von 10-12 cm von einer Pflanze ab. Junge Triebe, die wir beim Beschneiden entfernen, werden gut akklimatisiert. Der Stiel sollte in Wasser gelegt werden, um die Zweigwurzeln zu geben. Wenn Masern an Pfeilwurz gebunden sind, können sie in einen Topf mit Erde verpflanzt werden. Decken Sie es mit Plastikfolie ab, um eine Gewächshausimitation zu erzielen. Unter solchen Bedingungen wird die Pflanze besser angenommen. Von Mai bis September geschnittene Stecklinge wurzeln am besten.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze hat keine besonderen Schädlinge und Krankheiten. Marantas haben normalerweise zwei Feinde - Mehlwanzen und Spinnmilben. Die Mehlwanze ist am Pflanzenstamm lokalisiert. Um es loszuwerden, müssen Sie den Stamm einer Blume mit Seifenwasser abwischen. Spülen Sie die Blüte nach der Verarbeitung gründlich mit klarem Wasser ab, damit sich keine Seifenreste darauf befinden.

Das Vorhandensein von Spinnmilben kann durch das dünne Netz bestimmt werden, das sich auf der falschen Seite der Pflanzenblätter bildet. Gleichzeitig verliert die Pflanze die unteren Blätter, wird träge. Spinnmilben infizieren Pflanzen, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum zu niedrig ist. Um dies zu beseitigen, müssen Sie alle infizierten Blätter abschneiden und die Maranthe mit einer bakteriologischen Zusammensetzung verarbeiten, die in einem Fachgeschäft erhältlich ist. Es wurde speziell für dekorative Zimmerpflanzen entwickelt - unbarmherzig gegen Schädlinge und empfindlich gegen Pflanzen.

Fragen zur Pflege von Pfeilwurzeln

Hier sind die Hauptprobleme der Blumenzüchter beim Anbau der Pfeilwurzel.

Warum trocknet Maranth? Maranta kann aus mehreren Gründen trocknen. Einer der Hauptgründe ist der Mangel an Feuchtigkeit. Wenn Sie die Pflanze nicht oft genug gießen und die Blätter nicht besprühen, können die unteren Blätter gelb werden und die oberen Blätter an den Enden trocknen. Maranta kann durch zu viel Kalk im Boden austrocknen. Überprüfen Sie es ist einfach. Geben Sie etwas Erde auf einen Teller und gießen Sie Essig über die Erde. Wenn die Erde zu schäumen begann, bedeutet dies, dass sich viel Kalk darin befindet. Maranta kann mit braunen Flecken bedeckt werden, wenn in dem Raum, in dem die Blume wächst, eine niedrige Luftfeuchtigkeit herrscht.

Warum kräuselt sich das Pfeilwurzelblatt? Fast alle Veränderungen an der Blüte sind die Ursache für unsachgemäße Pflege. Maranta dreht die Blätter vor jeder Nacht und wird morgens wieder entlassen. Wenn die Blätter den ganzen Tag verdreht bleiben, ist die Pflanze einfach kalt. Stellen Sie es in einen Raum mit einer höheren Temperatur, damit es „zu sich selbst kommt“.

Warum verändert Maranth die Farbe der Blätter? Wenn die Blätter der Pflanze verblichen, stumpf oder gelb werden, stimmt etwas in der Pflege nicht. Versuchen Sie, die Pflanze in einen wärmeren Raum zu bringen, Zugluft zu beseitigen und die Bewässerungshäufigkeit zu erhöhen. Vielleicht verändert die Pfeilwurzel die Farbe ihrer Blätter, weil sie keine Nährstoffe mehr enthält - denken Sie daran, wie lange Sie die Pflanze gefüttert haben.

Dekorative Zimmerblumen - wie Kinder. Sie erfordern Aufmerksamkeit, Fürsorge, Fürsorge und Liebe. Schaffen Sie komfortable Lebensbedingungen für Ihre Pflanzen, damit sie Ihnen mit aktivem Wachstum und üppiger Blüte gefallen.

Welche Bedingungen für Pfeilwurz im Haus zu schaffen

Achten Sie auf die richtige Temperatur, Feuchtigkeit und Lichtverhältnisse, um der wunderlichen Blume ein angenehmes Aussehen zu verleihen. Vergessen Sie nicht, sie zu düngen und für ein optimales Wachstum zu verpflanzen. Maranta verzeiht keine Fehler, wenn man zu Hause wächst. Je mehr man es liebt und stört, desto heller leuchtet es mit schickem Laub, aber es lohnt sich, ein bisschen abzukühlen - die Pflanze stirbt (es ist nicht umsonst, was in die Liste der Caprials aufgenommen wurde). Lassen Sie sich jedoch von dieser Tatsache nicht abschrecken. Die Hauptaufgabe bei der Pflege ist es, die Raumkultivierung so nah wie möglich an die einheimische Kulturumgebung heranzuführen. Nachdem Sie sich daran gewöhnt haben, lernen Sie, der Schönheit zu gefallen.

Das "betende Gras" stellt besondere Anforderungen an die Platzierung. Wenn Sie den Topf aufstellen, können Sie dessen Blätter beobachten. Ihre Mobilität ergänzt die Einzigartigkeit eines exotischen Blumentopfs. Während der normalen Entwicklung kräuseln sich die Blätter der Pfeilwurzel abends und bei Regenwetter in einem Röhrchen und erheben sich leicht. Morgens und an hellen Sonnentagen sind sie weit in eine horizontale Position gedehnt.

Wenn das alte Laub blass wurde und zu verdorren begann und das neue flach wächst, seine Saftigkeit verloren hat und stark abgesunken ist, bedeutet dies, dass sich die Blume aufgrund von Lichtüberschuss unwohl fühlt. Während der Verlust des Musters auf den Blättern, spricht ihre konstante Torsion im Gegenteil von schlechter Beleuchtung.

Eine ideale Option zum Platzieren einer Blume sind die Nordfenster, in denen es immer Halbschatten gibt und kein direktes Sonnenlicht brennt. Wenn dies nicht möglich ist, sind Ost-West-Seiten akzeptabel. In extremen Fällen kann die Blume vom Fenster entfernt, irgendwo auf den Tisch oder auf den Boden gestellt werden. Der irreparable Fehler vieler Blumenzüchter liegt in der Tatsache, dass sie die Pfeilwurzel in dunkle Ecken schieben. Unter solchen Bedingungen kann es sich nicht entwickeln und geht zugrunde.

Wissen Sie?Für Pfeilwurz in der Wohnung angebaut, kann ein besserer Ort als das Wohnzimmer einfach nicht gefunden werden. Darüber hinaus gibt es die Wahrnehmung, dass der Busch Geld in das Haus lockt und es von negativer Energie reinigt, wodurch die ganze Familie geschützt wird. Blumen brauchen Halbschatten. Das diffuse Licht kann mit Hilfe von Leuchtstofflampen erzeugt werden, sofern diese täglich mindestens 14 - 16 Stunden arbeiten. Übrigens gewinnt Kunstlicht von November bis Februar an Bedeutung, wenn nicht genügend natürliches Licht oder Wärme vorhanden sind.

Optimale Temperatur

In seiner natürlichen Umgebung wächst die Pflanze in Wärme und Feuchtigkeit. Niedrige Temperaturen beeinträchtigen daher den tropischen Gast. Die zulässige Höchsttemperatur beträgt +15 ° C, und wenn Sie die Pflanze nicht reichlich gießen. Verzeihen Sie nicht die Zugluft des "betenden Grases", plötzliche Temperatur- und Hitzeänderungen. Im Sommer ist es angenehm bei + 22 ... + 25 ° C, und im Winter sollte das Thermometer nicht unter + 18 ° C fallen. Mit zunehmender Temperatur steigt die Notwendigkeit, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Die wichtigste Anforderung an die Pfeilwurzelblüte für die häusliche Pflege ist die Befeuchtung von Boden und Luft. Es kann gleichzeitig oder abwechselnd durchgeführt werden. In der Regel müssen tropische Pflanzen im Sommer reichlich und im Winter mäßig bewässert werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die eingetopfte Erde nicht austrocknet, aber Sie sollten sie nicht in einen Sumpf verwandeln. In beiden Fällen läuft die Kultur Gefahr, krank zu werden und zu sterben.

Wasser zum Befeuchten sollte weich und Raumtemperatur haben. Bei Schneewetter können Sie das aufgetaute verwenden. Wenn Sie Wasser aus dem Wasserhahn nehmen, lassen Sie den Behälter einige Nächte lang stehen, damit er sich richtig absetzen kann.

Die Anzahl der Bewässerungen hängt von den Temperaturbedingungen ab, unter denen sich das Tierzimmer befindet. Einige Züchter empfehlen, das Tablett unter dem Tank mit einer Pflanze aus Kies oder Moos zu füllen und erst dann Wasser hineingießen. Natürlich sollte der Topfboden ein Loch haben.

Eleganter Maranth erfordert tägliches Sprühen. In der kalten Jahreszeit sollte der Vorgang morgens und abends wiederholt werden, wenn in den Apartments eine Zentralheizung oder andere Heizgeräte aktiv sind. Eine freche Blume und eine warme Dusche beleben Sie. Denken Sie daran, den Boden in einem Topf mit einem Pflaster aus Polyethylen zu bedecken. Dieses Verfahren wird einmal im Monat empfohlen, und das Wasser sollte nicht wärmer als 40 ° C sein. Denken Sie daran, dass in Räumen mit übergetrockneter Luft alle Befeuchtungsvorgänge vergebens sind, die Sie an den trockenen, rostigen Blattspitzen erkennen können.

Top Dressing und Dünger

Die Fütterung der erschöpften Maranta beginnt im zeitigen Frühjahr. Die ungefähre Fütterungsdauer erstreckt sich von April bis August. Befruchten Sie die Pflanze zweimal im Monat mit organischen und mineralischen Komplexdüngern. Letzteres wird auf leichte Konzentrationen verdünnt.

Der wertvollste Dünger unter den organischen Stoffen ist Hühnermist. Es enthält große Mengen an Stickstoff, Kalium, Phosphor und Magnesium, die für die Flora notwendig sind. Diese nützlichen Substanzen werden nach und nach absorbiert. In einigen Fällen haben Anfänger von Töpferwaren jedoch Angst, die Proportionen zu übertreiben und nur gekauftes Mineral-Dressing mitzubringen, wobei sie klare Anweisungen befolgen. Bei der Zubereitung von Dünger aus Hühnerkot sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Verwenden Sie niemals frischen Dünger als Futter, da dieser Harnsäure enthält, die die Wurzeln verbrennen kann.
  2. Um übermäßige Konzentrationen von Stickstoff und Phosphor zu reduzieren, lassen Sie die Abfälle nachts an der frischen Luft.
  3. Zur Herstellung eines Flüssigfutters wird der gesammelte Kot im Verhältnis 1:20 mit Wasser verdünnt. Die Mischung sollte mehr als eine Woche auf der Straße sein. Gießen Sie es nicht unter die Wurzeln. Für den Anfang ist es außerdem notwendig, die Pflanze reichlich mit normalem Wasser zu gießen.

Es ist wichtig!Junge Pfeilwurzeltransplantationen müssen jährlich transplantiert werden und reifenalle 2-3 Jahre.

Wie zu verpflanzen

Für die Transplantation von Pfeilwurz suchen sie im Frühjahr einen flachen Behälter (einige Zentimeter breiter als der vorherige) und bereiten das Substrat vor. In Ermangelung der erforderlichen Komponenten können Sie den Kaufboden für Pfeilwurzel verwenden. Zu Hause wird es aus grobem Sand, Gartenerde und Torf im Verhältnis 1: 3: 0,5 hergestellt. Falls gewünscht, können Sie Holzkohle hinzufügen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, gleiche Teile von Humus-, Blatt- und Torfboden zu mischen.

Unabhängig von der gewählten Option sollte der Boden locker und leicht sauer sein. Sie können den Säuregehalt mit einem speziellen Aufguss überprüfen: In einem Glas kochendem Wasser werden ein paar Blätter schwarzer Johannisbeere gebraut, und wenn sie gut gezogen und abgekühlt sind, werfen Sie einen kleinen erdigen Klumpen darauf. Beachten Sie: Wenn die Reaktion zu einem leicht geröteten Wasser führt - der Boden ist sauer, der grüne Farbton weist auf eine leicht saure Umgebung hin und der bläuliche auf eine neutrale. Lassen Sie uns nun, wenn alles für die Transplantation bereit ist, detailliert untersuchen, wie die Pfeilwurzel verpflanzt werden kann. Legen Sie zunächst eine Schicht Blähton auf den Topfboden, rollen Sie vorsichtig eine feuchte Erdknolle mit einer Rosette aus dem vorherigen Tank über und bestreuen Sie sie mit frischem Substrat. Achten Sie darauf, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Am Ende des Vorgangs die Pflanze gießen und mit einer Sprühflasche besprühen. Bis zur Wurzelbildung ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.

Reproduktion nach Teilung

Um eine zweite Kopie der Pflanze zu erhalten, genügt es, einen Teil der Wurzel abzuschneiden, wenn sie transplantiert wird:Eine irdene Knolle wird einfach in zwei Hälften geschnitten und Delenki in verschiedenen Behältern gepflanzt. Werden die Pflanzteile mit schlecht entwickelten Trieben bewässert, werden sie mit einer Plastiktüte abgedeckt und an einen warmen Ort geschickt, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden. Wenn der Strauch wächst, entfernen Sie ihn geschützt und sprühen Sie die Blätter regelmäßig weiter.

Es ist wichtig!Es wird mindestens einen Monat dauern, bis die junge Rosette aus Pfeilwurzeln verwurzelt ist.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Этот способ интересует очень много людей, однако исходя из количества вопросов, часто задаваемых на различных форумах можно сделать вывод о нехватке знаний в этом направлении. О том, как размножить маранту черенками уже написано немало научных статей, однако чтобы не углубляться в научную терминологию, отметим лишь, что технология проста и доступна каждому.

Посадочный материал берут с однолетних ростков в летнее или осеннее время (срезанные верхушки побегов должны иметь не менее 4 листиков). Dann werden sie für einige Monate in Wasser gelegt, und wenn die Wurzeln erscheinen, werden die Stecklinge 6 cm in den Untergrund eingetaucht, dessen Herstellung wir oben erwähnt haben. Die weitere Pflege des Jungtopfes erfolgt wie beim Teilen der Rhizome.

Lösen möglicher Probleme beim Anbau von Pfeilwurzeln

Zweifle nicht einmal: Der kleinste Fehler in der Pflege wird offensichtlich sein. Das Erscheinungsbild von "betendem Gras" verschlechtert sich häufig aufgrund von ungeeigneten Bedingungen, die zu Krankheiten führen. Außerdem ist Maranth sehr empfindlich gegen Schädlinge. Ihre Liebe, Spinnmilben, Thripse und Schuppeninsekten zu "hocken", nimmt oft das gesamte Innere des Blattes ein. Dies geschieht normalerweise mit trockener Raumluft.

Im Kampf gegen schädliche Parasiten haben Insektizide einen einwandfreien Ruf. Zu Hause können Sie versuchen, das gesunde und infizierte Laub mit einer Lösung aus Seife und einem schwachen Extrakt aus Tabak zu waschen. Gehen Sie jedoch mit äußerster Vorsicht vor, um die Staude nicht zu zerreißen. Auch Aufbereitungsanlagen mit zerkleinertem Schwefel helfen. Stellen Sie den Topf 2-3 Stunden nach dem Eingriff unter eine kühle Dusche. Seien Sie vorbereitet: Alles muss mehrmals wiederholt werden, bis die verhassten Bugs vollständig verschwunden sind. In einigen Fällen kann eine Kopie nicht mehr gespeichert werden.

Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und wässern Sie den Boden, um Schädlinge, Pfeilwurzelkrankheiten und mögliche Behandlungen zu vermeiden.

Wenn es sauer ist, beginnen die Wurzeln zu faulen, was zum Auftreten von Nematoden führt. Sie lernen dies durch Bildung auf den Blättern des braunen Flecks. Die Rettung schneidet nur die beschädigten Teile an der lebenden Kante ab. Es ist wichtig, Scheiben mit Kaliumpermanganat zu verarbeiten. Erst danach kann die Wurzelpfanne in frische Erde umgepflanzt werden und den Bewässerungsregeln folgen.

Erschöpfen Sie sich nicht mit dem Gedanken „Was tun?“, Wenn Sie sehen, dass der Pfeil die Blätter fallen lässt. Untersuchen Sie den Topf zunächst auf Schädlinge. Wenn Sie nichts finden, achten Sie auf die Beleuchtung. Befindet sich in der Nähe der Batterie oder in direkter Sonneneinstrahlung Blume sofort umziehen. Gleichzeitig nützen zu viel Feuchtigkeit, Trockenheit und völlige Dunkelheit nichts.

Achten Sie auf die Blätter:

  • wenn sie sich verdrehen und abfallen - Feuchtigkeit erhöhen,
  • getrocknet und braun auf den Spitzen - überprüfen Sie den Bewässerungsmodus, es kann ein Überschuss oder ein Mangel an Feuchtigkeit sein,
  • wurde gelb und verblasste leicht - Wasser häufiger,
  • habe das Bild verloren und eine blasse leblose Farbe bekommen - ordne den Topf im Halbschatten neu an.

Wissen Sie?Die Wurzeln einiger Pfeilwurzelarten werden häufig für die Herstellung von gesundem Diätmehl verwendet. Wenn eine Maranthe stirbt, ohne zu wissen, was sie damit machen und wie sie sparen sollen, werfen Anfänger oft einen verlorenen Busch aus und lehnen später den Anbau einer Ernte ab, vorausgesetzt, sie werden nicht in der Lage sein, alle Launen einer tropischen Schönheit zu überwinden. Beeilen Sie sich nicht zu Schlussfolgerungen. Mit der richtigen Pflege wird Sie das „betende Gras“ angenehm überraschen und Sie mit seiner Vielfalt amüsieren.

Allgemeine Informationen

Maranta ist keine große Pflanze in der Höhe, nur einige Arten überschreiten eine Höhe von 20 Zentimetern. Die Pflanze Maranta fällt durch ihr spektakuläres Aussehen und die Farbe der Blätter auf. Bei hellem Licht auf der Pfeilwurzel sind horizontale Streifen und Flecken deutlich sichtbar. Die Farbe der Blätter der Pflanze reicht von hell bis dunkelgrün. Die Form der länglichen Blätter ähnelt einem großen Oval. Blütenstände an der Pfeilwurzel sind Rispen.

In den Blättern der Pfeilwurzel gibt es eine interessante Eigenschaft, die Richtung der Blätter zu ändern, wenn sich die Lichtstrahlen ändern. Bei Sonnenuntergang steigen und schließen sich die Blätter, und bei Sonnenaufgang sind die Blätter zur Seite gerichtet. In Verbindung mit solchen Fähigkeiten der Pflanze wird es "betendes Gras" genannt. Ein weiterer Spitzname der Pflanze wegen ihrer 10 Flecken auf einigen Arten, die Briten nannten es "10 Gebote".

Maranta Arten und Sorten

Maranta belozhilkovaya eine der beliebtesten und häufigsten Arten. Das Wurzelsystem der Pfeilwurzel herum in Form von Knollen. Triebe bei Pfeilwurzel ca. 30 cm Die Form der Blätter ist oval - länglich, ca. 15 cm lang und ca. 9 cm breit. Die Basis des Blattes ist herzförmig, olivfarben mit einem hellen Streifen entlang des Blattes. Die seitlichen horizontalen Adern sind heller mit hellen Olivenmustern. Bein etwa 2 cm lang.

Maranta Kerhoven es ist keine große pflanze mit einer höhe von etwa 25 cm. das laub einer pflanze ist auf kleinen beinen etwa 14 cm lang. Die Außenseite des Blattes hat einen satten Grünton mit federähnlichen Mustern. Die Innenseite der Blätter des scharlachroten Schattens. Die Blütenstände sind am Bein mehrteilig klein.

Maranta Trikolore oder rot hügeligDas Laub dieser Art ähnelt einem ovalen, etwa 13 cm langen und 6 cm breiten. Draußen sind hellgrüne Töne, und dann unterscheiden sie sich in hellen oder dunklen Tönen. Und von der Innenseite des Blattes ist ein heller rosa Farbton. Entlang des Blattes rote Streifen und innen rosa. Ebenfalls in der Mitte des Blattes befindet sich ein gelbgrüner Fleck. Blumen lila Farbe.

Maranta-Schilf sein Geburtsort ist Südamerika. Ordentlicher Strauch zu einem in der Höhe, Triebe sterben im Winter ab. Das Wurzelsystem ist knollenförmig. Blätter etwa 25 cm lang, eiförmig bis zur Spitze. Von innen ist das Blatt kurz weichhaarig und hat eine graue Tönung. Blüht beige.

Maranta-Faszinator oder Pfeilwurzel dreifarbig Das Medium Florist ist gefragt und interessant. Dieser Typ zeichnet sich durch seine individuelle Farbgebung aus. Auf der Oberfläche der Laubplatte befindet sich ein dreifarbiges Muster in Form von rötlichen Streifen auf grünem Hintergrund und gelblichen Flecken in der Mitte des Blatts.

Maranta häusliche Pflege

Wie pflege ich Pfeilwurzeln, damit die Pflanze mit ihrer Schönheit den Besitzern gefällt? Der erste Schritt ist die Sicherstellung der richtigen Beleuchtung der Anlage.

Die Pflanze Maranta Beleuchtung liebt gestreute, ohne direkte Strahlen und in guter Menge, das heißt, den ganzen Tag Licht. Die Pflanze verträgt kein direktes Sonnenlicht und auch keine dunklen Bedingungen für den Inhalt. Nun, wenn die Pflanze, ohne natürliches Licht, bis zu 15 Stunden am Tag künstliches Licht liefert.

Maranta ist eine sehr wärmeliebende Pflanze und bevorzugt ein warmes Klima mit 24 Grad. Im Winter hält es einem Temperaturabfall von - 16 Grad stand. Aufgrund plötzlicher Temperaturschwankungen und häufiger Zugluft kann die Pflanze absterben.

Beschreibung berühmter Pfeilwurzelsorten mit Foto

Maranta Trikolore

Dieser Zierstrauch hat kleine ovale Blätter von ungewöhnlicher Färbung. Die Mitte des Blattes ist dunkelgrün und die Ränder heller gestrichen. Von der Mitte der Blattplatte gehen helle Streifen aus, und die Blattstreifen sind dunkelrot gefärbt. Diese Art von Pfeilwurzel gilt als die dekorativste in der Indoor-Blumenzucht. Behandelt anspruchslose Pflanzen, die auch von Anfängern erfolgreich angebaut werden.

Maranta belozhilchataya

Diese Art erreicht eine Höhe von ca. 30 cm. Blätter der Pfeilwurzel oval, dunkelgrün mit einem silbernen Band in der Mitte. Venenblech in weiß. Die Blattgröße einer erwachsenen Pflanze erreicht 15 cm.

Zweifarbiger Maranth

Ein seltener Zierstrauch, der in unseren Läden so gut wie nie zu finden ist. Die Blätter sind dunkelgrün. Hellgrüne Flecken sind über der Blattplatte sichtbar. Die Unterseite des Blattes ist lila.

Reed Maranta

Der Strauch erreicht eine Höhe von einem Meter. Die Blätter sind länglich, oval, dunkelgrün. Die Blüten sind sehr klein und weiß.

Bedingungen für die Haltung von Pfeilwurz im Raum

Die Pflege von Pfeilwurzeln zu Hause ist einfach. Es genügt, alle Regeln der Pflege einzuhalten und der Pflanze komfortable Wachstumsbedingungen zu bieten.

1. Beleuchtung.

Maranta anspruchsvolle Beleuchtung. Der Topf steht besser in einem hellen Raum. Das Ideal ist der Inhalt der Blume im Halbschatten. Die Pflanze trifft nicht gerne direktes Sonnenlicht, deshalb ist es im Sommer wert, pritenyat. Es ist jedoch nicht möglich, den Topf auf die nördliche Fensterbank zu stellen. Der Mangel an Sonnenlicht führt dazu, dass die Blüte die dekorative Färbung der Blätter verliert. Die beste Option - die Ost- oder Westfenster.

2. Temperatur.

Wir sollten nicht vergessen, dass Pfeilwurz eine tropische Pflanze ist und Wärme liebt. Auf dieser Grundlage müssen Sie die erforderliche Temperatur einhalten. Im Sommer sollte die Temperatur in dem Raum, in dem Pfeilwurz wächst, bei 20-25 Grad gehalten werden. Im Winter ist die Temperatur auf 18 Grad gesunken. Beim Lüften des Raumes dürfen keine Zugluft entstehen, da die Pflanze diese nicht toleriert. Die zarten Blätter der Pfeilwurzeln trocknen unter dem Einfluss des Windes. In der warmen Jahreszeit ist es nützlich, einen Topf mit Pfeilwurzeln auf die Loggia zu stellen.

3. Luftfeuchtigkeit.

Für die Pflege der Pfeilwurz zu Hause muss eine bestimmte Luftfeuchtigkeit eingehalten werden. Es kommt darauf an, ob sich die Pflanze gut entwickelt. Ein hoher Feuchtigkeitsgehalt ist eine wichtige Blume. Im Sommer täglich mit warmem Wasser besprühen. Zusätzlich kann der Feuchtigkeitsgehalt mit einer moosbefeuchteten Palette, auf der ein Blumentopf installiert ist, aufrechterhalten werden.

4. Bewässerung.

Der Bewässerungsmodus spielt auch eine wichtige Rolle bei der Blütenentwicklung. Eine tropische Pflanze wird beim Austrocknen des Bodens bewässert, so dass sie nicht überfeuchtet wird. Im Winter wird die Bewässerungshäufigkeit verringert, es wird mit warmem, abgesetztem Wasser gearbeitet.

5. Fütterung.

Maranta liebt es zu füttern, reagiert aber extrem negativ auf ihren Überschuss. Daher sollte die Nährstoffmischung von geringer Konzentration sein. Befruchten Sie die Pflanze ab dem frühen Frühjahr mit Beginn des aktiven Wachstums. Im Herbst wird jede Fütterung gestoppt, die Pflanze bereitet sich auf eine Ruhephase vor. Befruchten Sie Pfeilwurz-Flüssigdünger für dekorative Zimmerpflanzen.

Pflege für Pfeilwurz zu Hause: Umpflanzen

Jeder Gärtner muss früher oder später eine tropische Pflanze umpflanzen. Wann und wie geht das?

Im Verlauf des Wachstums vergrößert sich die Pfeilwurzel und erfordert eine Transplantation, die im Frühjahr durchgeführt wird. Erwachsene Pflanzen werden alle zwei Jahre transplantiert.

Tipp!Der neue Topf für die Pflanze sollte breit und niedrig sein, da das Wurzelsystem der Pfeilwurzel flach ist.

Die Transplantation wird durchgeführt, indem Pflanzen von einem Topf in einen anderen transferiert werden. Bevor eine Blume gepflanzt wird, wird sie auf Schäden und Krankheiten untersucht. Entfernen Sie alle vergilbten Blätter und trockene Blätter.

Am Boden des neuen Topfes werden Löcher angebracht, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen. Verwenden Sie dazu Ton oder Kieselsteine. Der Topf ist zur Hälfte mit der Nährstoffmischung gefüllt und die Pflanze wird durch Zugabe von Erde bepflanzt.

Erfahrene Züchter raten nach dem Umpflanzen, alle Sprossen der Pfeilwurzel abzuschneiden und nur ein Internodium zu hinterlassen. Dieses Verfahren stimuliert das Wachstum neuer junger Triebe. Nach einiger Zeit verwandelt sich Maranth in einen üppigen Strauch.

Wie man Pfeilwurz vermehrt (Foto)

Vergessen Sie bei der Pflege von Pfeilwurzeln zu Hause nicht die Reproduktion der Pflanze. Übermäßiger Pomp des Busches führt zum Dekorationsverlust. Die Blume pflanzt sich auf verschiedene Arten fort:

• Teilen des Busches während der Transplantation,

Beide Methoden sind wirksam und werden in der Indoor-Blumenzucht eingesetzt. Am beliebtesten ist jedoch das Pfropfen.

Reproduktion durch Schneiden

Die nach dem Schneiden verbleibenden Stecklinge können bewurzelt und für die weitere Kultivierung verwendet werden. Die Länge des Schnitts sollte mindestens 10 cm betragen.Jeder Prozess hat mehrere Blätter und Internodien. Die Bewurzelung des Pflanzgutes erfolgt in Wasser.

Nach dem Auftreten der Wurzeln werden die Stecklinge in einen Behälter mit einem Nährsubstrat gepflanzt. Als nächstes benötigen Sämlinge besondere Bedingungen. Der Topf ist mit einer Folie oder einem Glas bedeckt, wodurch ein Gewächshaus entsteht. In einer solchen Umgebung wurzeln die Setzlinge schneller und beginnen zu wachsen.

Es ist wichtig!Für ein absolutes Ergebnis wird die Pfropfung von Mai bis September durchgeführt.

Ausbreitung von Pfeilwurzeln durch Teilen des Busches

Auf diese Weise wird die Pflanze im Frühjahr vermehrt, wenn eine geplante Transplantation durchgeführt wird. Die Wurzel der Mutterpflanze wird mit einem scharfen Instrument in mehrere Teile geteilt, so dass jeder seine eigenen Wurzeln hat. Die Schnitte werden desinfiziert und getrocknet. Besprühen Sie sie dazu mit zerkleinerter Holzkohle. Zubereitete Delenki, die separat in das Nährsubstrat gepflanzt wurden.

Probleme bei der Pflege von Pfeilwurzeln zu Hause (Foto)

Sehr oft sind Anfänger mit einer Reihe von Problemen konfrontiert, da Pfeilwurzeln im Raum wachsen. Einige von ihnen führen zum Tod der Pflanze, aber sie können gewarnt und behoben werden, ohne dass die Pflanze großen Schaden nimmt.

1. Blätter von Pfeilwurzeln färben sich ohne guten Grund gelb.

Die Nichtbeachtung der Wachstumsbedingungen führt zur Gelbfärbung der Blätter. Je früher die Ursache festgestellt wird, desto schneller baut die Pflanze eine gesunde Blattmasse auf. Gelbe Blätter der Pfeilwurzel - ein Zeichen für Feuchtigkeitsmangel, Zugluft, zu niedrige Temperaturen im Winter, Sonnenbrand oder niedrige Luftfeuchtigkeit. Passen Sie die Bedingungen der Anlage an.

2. Die Blätter der Pfeilwurzeln an der Spitze trocknen, dann verblasst die Pflanze.

Diese Folgen sind auf eine Störung des Bewässerungsregimes, einen Mangel an Nährstoffen im Boden, trockene Luft und einen für die Pflanze ungeeigneten Boden zurückzuführen.

3. Die Blätter der Pflanze schrumpfen an den Rändern und kräuseln sich zur Mitte.

Durch mangelnde Wärme und Luftfeuchtigkeit im Raum verliert die Pflanze schlagartig ihre dekorative Wirkung. Verstöße gegen diese Bedingungen führen zum Tod der Anlage.

Es ist wichtig!Es sei daran erinnert, dass die mangelnde Pflege der Pfeilwurz zu Hause zum Auftreten von Schädlingen und Krankheiten führt. Am häufigsten sind Spinnmilben und Mehlwanzen.

Wie man sich zu Hause um Pfeilwurzel kümmert

Eine tropische Pflanze in der Natur siedelte sich unter einem dichten Baumdach in der Nähe der fließenden Bäche an. Daher wächst es in diffusem Licht, aus dem Waldsubstrat unterhalb befindet sich immer feuchte Luft, und der fließende Strom erzeugt mäßige Bodenfeuchtigkeit. Dies sind die Voraussetzungen, um eine Blumenpfeilwurzel zu schaffen, wenn Sie sich zu Hause um etwas kümmern.

  1. Die richtige Beleuchtung ist einfach zu erstellen. Maranth kann im hinteren Teil des Raumes platziert werden, aber damit es genug Licht gibt. Die Blume verträgt kein direktes Sonnenlicht und das Licht ist gut. Wenn Sie mit der Beleuchtung nicht zufrieden sind, werden die Blätter aufgefordert. Im Schatten verlieren sie die Schärfe der Linien, werden langweilig.
  2. Eine wärmeliebende Pflanze benötigt im Sommer eine Temperatur von 20 - 25 Grad, im Winter 18. Aber auch ein kalter Stand und ein kleiner Luftzug hinterlassen Spuren auf den Blättern.
  3. Bewässern Sie die Pflanze nur mit weichem Wasser bei Raumtemperatur. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt vom Zustand der Erdscholle ab. Zwischen dem Gießen sollte es etwas austrocknen. Im Winter wird die Pflanze 2 Mal pro Woche angefeuchtet, und eine Bewässerung kann durch Besprühen der Blätter ersetzt werden. Feuchtigkeitspflege für Pfeilwurz ist eine beliebte Behandlung. Um das gewünschte Klima in der Nähe der Pflanze zu schaffen, muss immer ein See mit Wasser sein - eine Untertasse oder ein Aquarium. Wie immer hilft eine Palette mit Kieselsteinen und Sphagnummoos einem Landwirt, wo es trockene Luft gibt.
  4. Eine Pflanze muss nur mäßig gedüngt werden. Maranta toleriert keine Überfütterung, insbesondere bei Stickstoffdüngern. Ein Gramm pro Liter Wasser-Standarddünger für Zierpflanzen ist im Sommer ausreichend. Nach zweimal wöchentlichem Gießen düngen.
  5. Das Trimmen von Pfeilwurzeln erfolgt auf zwei Arten. Wenn der Strauch gestartet wird und viele hässliche Blätter darauf sind, müssen Sie das Grün an der Wurzel abschneiden und an einen dunklen Ort legen. Mäßig gießen. Von der Wurzel des neuen Wachstums wird es eine Möglichkeit geben, die Pflege der Pfeilwurzel zu Hause zu korrigieren. Sie können die Blätter mit Stecklingen schneiden und im gleichen Topf wurzeln, für den Pomp des Busches.

Wenn Sie die vorgeschlagenen Pflegemethoden für die Blume befolgen, wird sie mit ihrem Aussehen und sogar ihrer Blüte, die selten zu Hause ist, gefallen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Pfeilwurzeltransplantation im Frühjahr nach einem Jahr durchgeführt wird. Gleichzeitig wird die Schale breit gewählt, die Wurzeln der Blüte sind oberflächlich.

Zu diesem Zeitpunkt werden leicht beschädigte Blätter entfernt, das Wurzelsystem wird inspiziert, und falls erforderlich, wird der Strauch zwecks Fortpflanzung geteilt. Es ist notwendig, die Wurzel sorgfältig aufzuteilen und die Pfeilwurzel wie ein Baby zu pflegen. Auf jedem getrennten Knoten sollten sich 2-3 schlafende Knospen befinden. Nachdem die Transplantation abgeschlossen ist, müssen die Blätter abgeschnitten werden und warten, bis die Blume wiederbelebt ist.

Die Drainage in einem Topf besteht aus zerbrochenen Töpfen, Blähton, Ziegelsteinen und Holzkohlestücken. Die Schüttschicht muss mindestens 5 cm betragen. Das Substrat kann im Laden gekauft oder selbst hergestellt werden:

  • Torf - 2 Teile,
  • humus 1 teil,
  • Blatterde - 4 Teile,
  • Sand - 1 Teil.

Zum Substrat von gehacktem Moossphagnum, Rinde und Erde von Nadelbäumen werden Holzkohlekrümel mit den Resten von Asche hinzugefügt. Je mehr Komponenten, desto leichter der Boden.

Anzeichen von unsachgemäßer Pflege der Pfeilwurzel zu Hause

Die Anlage reagiert schnell auf den falschen Inhalt, indem sie die Art der Blätter ändert. Wenn Sie die Signale studieren, können Sie die Fehler schnell korrigieren, und der Busch wird lange Zeit von Schönheit begeistert sein. Die wichtigsten SOS sind modifizierte Blätter, sie sind:

Vergilbte Blätter deuten darauf hin, dass die Blume ihren Teil des Wassers nicht durch Gießen oder Blätter erhält. Aber wenn die Blätter gelbe Flecken haben, dann sind die Sonnenstrahlen schuldig, die auf das Blatt fielen und es verbrannten. Vielleicht haben Sie die Temperatur inakzeptabel gesenkt und die Pflanze eingefroren oder mit einem Luftzug geblasen.

Die Pflanze Maranth steht unter der Schirmherrschaft von Aquarius. Es fördert die Resorption von Blutgerinnseln, beruhigt, spielt die Rolle eines Barometers. Перед дождём она поднимает листики кверху.

Если листики маранты начали подсыхать с краёв, вспомните, как давно вы подкармливали растение, какой водой поливаете. Соли жёсткости, которые образуют накипь на чайнике, также закупоривают протоки растения. Редкий полив, чрезмерное подсушивание почвы даст такую же реакцию.

Die Blätter kräuseln sich - die Pflanze ist kalt und geschrumpft. Maranta hat nicht genug Wasser und versteckt die Verdunstungsreste, also hat sie das Blatt zu einer Röhre gedreht.

Nur bei unzureichender Pflege einer feuchtigkeitsliebenden Pflanze kann eine Spinnmilbe damit beginnen. Wenn die Kolonie noch nicht an Stärke gewonnen hat, kann die Pflanze gerettet werden. Vergilbte Blätter müssen mit wild lebenden Tieren verbrannt werden.

Die Maranta vereint die Energie von Mars, Sonne und Merkur. Tagsüber absorbiert es die Energie der Aggression. Nachts herrscht der Mond, und die erhöhten Blätter schützen den Rest des Schläfers. Maranta macht eine Person offener und geselliger. Wir wünschen Ihnen viel Glück und präsentieren die Pfeilwurzel Ihren Freunden!

Ort und Beleuchtung

Maranta bezieht sich auf die Art der Pflanzen, für die offener Sonnenschein ist gefährlich. Schonende Blätter können schwere Verbrennungen verursachen.

Wenn die Pflanzen ständig im Licht sind, dann Die Farbe ihrer Blätter verblasstDas charakteristische Muster verschwindet. Maranta liebt Halbschatten und diffuses Sonnenlicht.

Mit abnehmender Temperatur müssen Sie die Zeit erhöhen, in der der Topf im Licht steht. Die Pflanze mag gute Feuchtigkeit. Der ideale Ort für sie ist ein schattiger Flur.

Es ist eine tropische Pflanze, die Feuchtigkeit in einem Topf und in der Luft bevorzugt. Bewässerungspflanzen sollten reichlich vorhanden sein, im Winter ist die Bewässerung mäßig. Verwenden Sie außergewöhnlich weiches Wasser..

Der Boden an der Pfeilwurzel sollte nicht austrocknen, es ist jedoch nicht erforderlich, die Pflanze mit Wasser zu überfluten. Am besten gießen Sie die Blumen, nachdem das Wasser in der Pfanne getrocknet ist.

Es wird empfohlen, eine nasse Kiespfanne unter den Topf zu stellen, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Boden und Dünger

Maranta wächst auf leicht sauren Böden gut. Der beste Boden für die Pfeilwurzelblüte ist Torf mit Sand mischenund ganz unten im Topf ist eine dünne Schicht Kies.

Beim Umpflanzen von Pflanzen Sie können den folgenden Cocktail aus Erde machen: Gartenerde, Torf, Sand. Es wird auch empfohlen, gemahlene Holzkohle und etwas Nadelboden in den Topf zu geben.

Damit eine Blume gesund ist, müssen Sie regelmäßig Dünger hinzufügen. Top Dressing ist in einer warmen Jahreszeit gemachtvon April bis August. Periodizität - zweimal im Monat.

Was sind die heilenden Eigenschaften von Alokaziya - lesen Sie hier.

Alles über den Kampf gegen Spinnmilben zu Hause - in unserem Artikel.

Hast du einen Bastard zu Hause? Lerne, wie oft ein Geldbaum gegossen wird.

Erforderlich abwechselnd mineralische und organische Düngemittel. Mineraldünger sollten mit einem hohen Gehalt an Kalium und Stickstoff eingenommen werden.

Beim Füttern nimm die halbe Dosiswas auf der Verpackung angegeben ist. Es ist nicht ratsam, hochkonzentrierte Düngemittel zuzusetzen. Sie können den Topf auch mit komplexem Flüssigdünger für Laubpflanzen in Innenräumen füttern.
Zucht

Um eine neue Pflanze zu bekommen, müssen Sie den Busch in Teile teilen, nicht den Boden schütteln, Dies sollte während der Transplantation erfolgen. Für eine bessere Durchwurzelung wird empfohlen, die Töpfe mit Folie abzudecken und die Pflanze in einem warmen Raum aufzubewahren. Wenn die Maranthe wächst, kann der Film entfernt werden.

Umpflanzen ist erforderlich, wenn die WurzelnPflanzen erscheinen in den Drainagelöchern. Die ideale Zeit dafür ist der Spätwinter.

Das Wurzelsystem der Blume ist oberflächlich, es kann sicher in flache Töpfe gepflanzt werden. Der Boden muss locker sein.

Blumen von der Pfeilwurzel verursachen keine Bewunderung. Kleine weiße oder lila Blütenstände, in Rispen zusammengefasst, wirken vor dem Hintergrund hell bemalter Blätter verblasst. Die Blütezeit dauert etwa einen Monat.

Vergilbte Blätter

Wenn Sie bemerken, dass das Laub anfängt, sich gelb zu färben, es an den Spitzen trocken wird, das Wachstum aufgehört hat, dann braucht Ihre Blume Feuchtigkeit. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Pflanze häufiger besprühen und ein Tablett mit nassem Kies oder Torf unter den Topf stellen. Aus ähnlichen Gründen wird der Ficus von Benjamin übrigens oft gelb.

Laubfall

Trockene Luft kann auch dazu führen, dass das Laub abfällt, und es kann auch eine Spinnmilbe entstehen. Es befällt die Blätter und bedeckt sie mit Spinnweben.

Maranta mag es auch nicht kalt und reichlich zu gießen. Wenn sie kühl gehalten werden, verrotten und welken die Stängel und Blätter. Wenn es nicht erhitzt wird, stirbt die Pflanze.

Andere Probleme und Empfehlungen:

  • Blätter färben sich gelb und sterben ab. Dieses Problem tritt auf, wenn der Boden sehr feucht ist. Die Häufigkeit der Bewässerung muss verringert werden.
  • Weiche Stieledas kann das gewicht der blätter nicht tragen. Ein solches Problem tritt auf, wenn die Umgebungstemperatur für Pfeilwurzeln zu niedrig ist.
  • Lockenblätter mit gelben Flecken. Am häufigsten ist dieses Problem auf mangelnde Feuchtigkeit und erhöhte Trockenheit im Raum zurückzuführen.
  • Spinnmilbe auf Zimmerpflanzenwird auch oft der Täter des Todes der Blume. Bestimmen Sie die Krankheit ist einfach - Stecklinge und Blätter von Pfeilwurzeln sind mit einem dünnen weißlichen Spinnennetz bedeckt. Es kann nur durch Besprühen und Waschen der Blätter mit Wasser, gemahlenem Schwefel oder Insektiziden zerstört werden. Nach vollständiger Blattbearbeitung sollten sie nach einiger Zeit mit Wasser gewaschen werden. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Zecke vollständig zerstört ist. Der Topf sollte sauber gehalten werden, damit die Zecke nicht wieder auftaucht. Beginnt die Zeit nicht mit der Behandlung, verdorrt die Pflanze schnell und stirbt ab.

1 Kommentar

Ich habe eine Blume an der Mülltonne abgeholt!
Er stand da, sehr dünn, ausgetrocknet ... Sie schleppte ihn nach Hause, pflanzte ihn in einen neuen Topf mit guter Drainage und frischem Boden.
Trocken abschneiden, mit etwas Wasser besprühen. Und blühte rosa Blüten! Der Baldachin blühte den ganzen Sommer, ruhte sich dann aus und fing an, die neuen Laubrohre herauszuziehen.
Maranta ist eine sehr dankbare Pflanze!

Boden und Dünger für Pfeilwurz

Der Boden für die Pfeilwurzzusammensetzung sollte aus zwei Teilen Blattboden bestehen: Sand, Nadelholz, Torf und Humus. Alle anderen Bestandteile müssen zu gleichen Teilen entnommen werden. Auch im Boden müssen Sie Stücke Holzkohle hinzufügen.

Die Pflanze wird in der Vegetationsperiode, dh von Frühling bis Herbst, mehrmals alle 30 Tage mit verdünntem Kunstdünger für nicht blühende Pflanzen gedüngt. Maranta verträgt einen Überschuss an Düngemitteln ziemlich gut und auch deren Mangel.

Maranta-Transplantation

Die Pflanze sollte etwa alle paar Jahre in einen lockeren und leichten Boden umgepflanzt werden.

Ein Topf zum Pflanzen sollte breit sein, da das Rhizom der Pflanze flach ist, so dass ein tiefer Topf nicht für eine Pflanze geeignet ist. Am Boden des Tanks muss eine gute Drainage angebracht werden.

Wenn Ihre Pfeilwurzel nur aus dem Laden stammt, müssen Sie mindestens zwei Wochen Zeit einplanen, um sich an einem neuen Ort niederzulassen, und dann eine Überweisung vornehmen. Maranth wird mit seinem alten Land in einen neuen Container umgepflanzt und an den Seiten und an den fehlenden Stellen mit Erde gefüllt.

Für eine schöne Formation sollte ein Buschmarante beschnitten werden. Schneiden Sie dazu die Blätter zu Boden. Danach beginnt die Pflanze aktiv zu wachsen.

Maranta Reproduktion durch Stecklinge

Wie vermehrt man Pfeilwurzelstecklinge? Dazu benötigen Sie einen Schnitt von ca. 8 cm Länge mit einem Paar Knospen. Bewurzelter Stiel gut in Wasser oder einem gut feuchten, leichten Boden mit hoher Lufttemperatur.

Das Wurzeln im Boden tritt in ungefähr einem Monat auf, und es geschieht im Wasser, die Wurzeln fangen an, irgendwo am 45. Tag aufzutauchen. Nach dem Aufkommen des Wurzelsystems muss die Pflanze auf der Basis von Torf mit Sand in den Boden verpflanzt werden.

Maranta, beeindruckend dekorativ

Exotisch Maranta, auf Latein Maranta genanntEs ist ein Eingeborener von Mittel- und Südamerika Wald Sümpfen. Die Pflanze gehört zur Familie der Maranta, und ihre Gattung besteht aus 25 Arten. Der Name des Maranths geht auf den venezianischen Arzt Bartolomeo Marante zurück, der die meisten seiner Sorten entdeckte.

Die hellgrüne Blattoberfläche ist mit Zeichnungen verschiedenster Farben bemalt. In den Wohnungen blüht Maranta selten, seine kleinen Blüten sind weiß gestrichen.

Die beliebteste Art, die pfeilbesetzte Trikolore, auch „Gebetspflanze“ oder „betendes Gras“ genannt, ist interessant, weil sie sowohl bei schlechtem Wetter als auch nachts auftritt hebt seine Blätter auf und faltet sie zusammen, als ob sie für das Gebet vorbereitet wären, und stellt sie bei sonnigem Wetter horizontal auf. Ein anderer ungewöhnlicher Name - "die zehn Gebote" - entstand aufgrund der Anzahl von Flecken auf den Blättern einer der Pfeilwurzelarten.

Häufige Arten von exotischen Blumen

Am interessantesten sind die folgenden Arten von beliebten Pflanzen:

  • Maranta belozhilchatayaansonsten Maranta leuconeura- stammt aus den Tropen Brasiliens und erreicht eine Höhe von 30 cm. Die Wurzel hat die Form einer Knolle, die Stiele sind sehr kurz, etwa 2 cm lang und die herzförmigen Blätter an der Basis erreichen eine Länge von 15 cm. In der Kultur finden Sie oft Sorten:
  • Kakhovena, lateinisch genannt Maranta leuconeura var. Kerchoveana- mehrjähriges Gras mit einer Höhe von nicht mehr als 25 cm. Es weist einen weißen Streifen auf, der durch die Mitte des Blattes verläuft, und dicke grüne Flecken, die über das helle Grün der Blätter verstreut sind. Blüht weiße Blütenstände.

Reproduktion, Methoden und Merkmale

  • Die Aufteilung des Busches. Bei der Verpflanzung eines Irdenen werden die Pflanzen in zwei Teile geteilt, wobei das Rhizom vorsichtig in zwei Hälften geschnitten wird. Neue Büsche werden in den Boden gepflanzt, mit lauwarmem Wasser bewässert und mit einer Plastiktüte bedeckt, ohne zu vergessen, den Boden regelmäßig zu befeuchten und zu lüften. Wenn neue Triebe mit Blättern erscheinen, wird das Paket entfernt.
  • Stecklinge. Im Sommer oder Herbst werden die Oberseiten mit 2 oder 3 Blättern von den jährlichen Trieben geschnitten und in Wasser gesetzt. Nach anderthalb Monaten, nachdem die Wurzeln erschienen sind, werden die Stecklinge in eine Torf-Sand-Mischung gepflanzt. Sie können die Stecklinge auch im Sand wurzeln, indem Sie sie um 5 bis 6 cm vertiefen. Bei einer Temperatur von 20 bis 25 ° C erfolgt die Wurzelung innerhalb eines Monats.

Schädlinge und Krankheiten

Maranta wird von Spinnmilben und Thripsen befallen. Der Kampf gegen gefährliche Insekten wird mit Hilfe von Insektiziden durchgeführt. Schädlingsbekämpfung - Luftfeuchtigkeit erhöhenregelmäßige Inspektion der Anlage.

Bei unsachgemäßer Pflege und Staunässe des Bodens können Pfeilwurzeln und die Blätter verfaulen - um braune Flecken zu bekommen. In diesem Fall müssen Sie alle kranken Teile des Busches abschneiden, die Abschnitte mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat verarbeiten und die Pflanze in frischen Boden umpflanzen.

Mögliche Probleme

  • Die Blätter färben sich gelb und trocken - die Luft ist zu trocken.
  • Blattspitzen trocken - geringe Luftfeuchtigkeit oder Wurzelprobleme durch übermäßiges Gießen.
  • Die Stiele verdorren und trocknen - ein Übermaß an Feuchtigkeit im Boden, hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperatur.
  • Auf den Blättern bilden sich dunkle Flecken, nach denen sie sich kräuseln - unzureichendes Gießen.
  • Blätter verlieren Farbe, kräuseln sich und trocknen aus - übermäßige Beleuchtung.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze

Aus den Wurzeln einiger Pfeilwurzelsorten wird wertvolles Diätnahrungsmehl hergestellt.

Wie Sie sehen, ist die Pflege von Pfeilwurzeln nicht ohne Schwierigkeiten. Die Entscheidung, eine Pflanze zu Ihnen nach Hause zu bringen und in Ihr Fenster zu stellen, ist jedoch nicht so schwierig - ein „Haarschopf“ aus hellen, bunten Originalblättern. lässt niemanden gleichgültig. Geben Sie marante ein wenig Liebe und Sorgfalt - und es wird Sie viele Jahre lang erfreuen, und auf sie aufzupassen wird bald eine Gewohnheit werden und keine Schwierigkeit haben.

Pin
Send
Share
Send
Send