Allgemeine Informationen

Wir bauen mit unseren eigenen Händen einen Zaun aus Gabionen - worauf kommt es an?

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine neue Art von Zaun - ein Zaun aus Gabionen, der Gitter und Steine ​​kombiniert, kann als universell bezeichnet werden.

Für sein Gerät müssen Sie ein Gitter für Gabionen kaufen, es mit speziellen Befestigungselementen befestigen und mit Steinen füllen. Geeignet als großes Kopfsteinpflaster und Kiesel.

Viele entsorgen Bauschutt in der Regel auf diese Weise oder füllen die Gitterboxen mit abgesägtem Holz.

Darüber hinaus sieht ein solcher Steinzaun kreativ aus, und sein Preis ist viel niedriger als der eines Metall- oder Ziegelzauns.

Fotos von Zäunen aus der Gabione:



Was ist Gabione?

So ist das: Beim Bau von Zäunen werden spezielle Gitterboxen aus dickem Draht mit großem Kopfsteinpflaster gefüllt, Meer „nackt“, Kieselsteine, Schutt - mit jedem Naturstein.

Die Vorteile der Struktur liegen auf der Hand:

  1. Stein- und Metallgewebe - eines der haltbarsten Materialien. In Kombination ergeben sie eine kraftvolle Wand.
  2. Stein ist ein natürliches Material, das für die Umwelt und den Menschen unbedenklich ist.
  3. Der Zaun braucht keine Pflege.
  4. Der Zaun aus Gitterboxen mit Steinfüllung sieht sehr stilvoll aus und fügt sich perfekt in jede Naturlandschaft ein.
  5. Für den Bau müssen kein Beton, Mörtel, Nägel verwendet werden - keine Befestigungs- und Verbindungselemente.
  6. Die Kosten für Steine ​​sind gering, auch Gitterboxen sind kostengünstig - dieser Zauntyp ist einer der wirtschaftlichsten im Segment.
  7. Mit minimalem Geschick und dem großen Wunsch, mit eigenen Händen leicht einen Gabionenzaun zu bauen.
zum Inhalt ↑

Materialauswahl

Zunächst müssen Sie die richtigen Steine ​​auswählen.

Hierbei sind folgende Parameter wichtig:

  • Größe - Sie können einen Durchmesser von 7 bis 40 cm haben und der Durchmesser der Gitterzellen wird entsprechend der Größe ausgewählt.
  • Form - es kann oval oder rechteckig sein, aber Sie sollten keine flachen Steine ​​bekommen.
  • Stärke ist auch wichtig - eine Gabione aus Sandstein ist beispielsweise nicht so widerstandsfähig wie möglich gegen äußere Einflüsse.
  • Frostbeständigkeit - Vergessen Sie diesen Indikator nicht, sonst können die Steine ​​im Winter vor Kälte platzen und in den Zellen, die für ihre Partikel groß geworden sind, ausreichend Schlaf bekommen.
  • Das ästhetische Aussehen ist auch ein wichtiger Parameter, die Gabione soll schön aussehen und sich in die Umgebung einfügen.
zum Inhalt ↑

Gitter für Gabionen

Gitter für Gabionen

Boxen aus dem Raster können Sie fertig kaufen oder selber machen. Es gibt einen dritten Weg - das Gitter an den Stützpfeilern festzuziehen und mit Steinen zu füllen. In diesem Fall wird die Box nicht benötigt.

Die Stifte werden in die Spirale eingesetzt, die in den Boden gehen und die Struktur fixieren.

Die Oberseite der resultierenden Schachtel bleibt offen - Steine ​​werden hineingegossen. Nachdem die Steine ​​gefüllt sind, wird die Maschenabdeckung mit einer Spirale an der Schachtel befestigt.

Zauninstallation

Das Bauen eines Zauns aus Gabionen mit eigenen Händen kann in drei Phasen unterteilt werden:

  • Phase 1 - Gebiet markieren

Markieren Sie den Bereich für den Zaun

Dies ist eine Vorbereitungsphase, in deren Verlauf das Territorium des zukünftigen Zauns festgelegt und sorgfältig markiert wird.

Nach den Messungen werden Berechnungen durchgeführt und die erforderliche Materialmenge berechnet.

  • Stufe 2 - Installation von Säulen oder Kanälen

Je nachdem, welche Methode Sie gewählt haben, ist außerdem die Installation von Säulen erforderlich (oder nicht erforderlich).

Auf dem markierten Boden Graben Löcher, so dass die Säulen um ein Drittel vertiefen (für einen zwei Meter Zaun sollte die Grube 1,2 m betragen). In der Grube ist eine rechteckige oder quadratische Säule installiert. Die Basis ist mit Zementmörtel gefüllt.

Diese Methode erfordert zusätzliche Kosten, Material und Zeit, ermöglicht es Ihnen jedoch, das Netzgewebe direkt auf die Stützen zu spannen und die Phase der Montage von Kisten zu überspringen.

Das Netz wird mit an Schrauben und Muttern befestigten Schlauchschellen an den Pfosten befestigt. Auch aus Gründen der Festigkeit werden Kabelbinder benötigt.

Wenn Sie sich für die Installation eines Zauns aus einzelnen Fragmenten entscheiden, achten Sie besonders auf die Befestigung der Zaunabschnitte. Gabionen werden mit speziellen Bindungen oder Spiraldrähten aneinander befestigt.

Beim Kauf von vorgefertigten Gitterboxen werden Befestigungselemente mitgeliefert.

Fertige Abschnitte werden auf einer ebenen Strecke des Bodens installiert und mit Steinen gefüllt.

Video: Installation eines Gabionenzauns

Zaun aus der Gabione selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

Für den Bau von Zäunen in der Konstruktion aus verschiedenen Materialien. Das Hauptauswahlkriterium ist Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Besonderes Augenmerk wird auf die ästhetischen Eigenschaften gelegt. Aufgrund dieser Anforderungen hat sich eine besondere Beliebtheit unter anderen Materialien einen Stein erworben. Hauptsächlich, weil es ganz einfach ist, mit eigenen Händen einen Zaun aus einer Gabione zu bauen. Wie man das Material auswählt, das Territorium vorbereitet und den Zaun baut, wird in diesem Artikel erklärt.

Der Gabionenzaun sieht elegant aus und fügt sich gut in das moderne Design des Geländes ein.

Zaun aus der Gabione: Vorteile und Merkmale

Ein solches Baumaterial wie Gabione ist in letzter Zeit besonders beliebt geworden. Bisher wird es nicht so oft verwendet. Landschaftsarchitekten empfehlen normalerweise, dieses Material als Zaun zu verwenden, da es nicht nur einen Schutzzaun bildet, sondern auch eine originelle Dekoration des Geländes darstellt. Die Gabionen wurden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften positiv bewertet:

  • hohe festigkeit. Der Bau von Gabionen hält enormen Belastungen stand,
  • natürliches Aussehen Design. Das monolithische Gebäude sieht harmonisch neben Bäumen und Sträuchern aus und fügt sich auch perfekt in die Landschaft ein,


Einrichtungen aus der Gabione sind einfach und preiswert.

  • relativ niedriger Preis. Die Gesamtkosten für den Bau eines Zauns aus Stahlbeton und Ziegeln werden mehr als doppelt so hoch sein wie für den Bau eines Zauns aus Stein und Maschenwerk.
  • Leichtigkeit und Schnelligkeit des Aufbaus. Es ist ganz einfach, einen Zaun aus Gabionen zu bauen, dies kann unabhängig, ohne die Einbeziehung von Spezialisten und in kurzer Zeit erfolgen. Diese Tatsache reduziert auch die Baukosten,
  • Haltbarkeit eines Designs. Robuster verzinkter Metallrahmen und Steinfüller weisen eine hohe Verschleißfestigkeit auf, erfordern keine regelmäßige Lackierung und behalten gleichzeitig ihr ursprüngliches attraktives Aussehen für lange Zeit bei.
  • Witterungsbeständigkeit. Der Steinzaun bricht unter dem Einfluss verschiedener Wetterbedingungen nicht zusammen.
  • Mangel an Grundlage. Für den Bau des Zauns aus der Gabione muss die Fundamentbasis nicht gegossen werden. Es reicht aus, die Stützen mit Zementmörtel zu verstärken,
  • zulässiger bau auf unebenem gelände. Dies ist aufgrund der Verbindungsabschnitte in unterschiedlichen Winkeln möglich.


Der Zaun aus der Gabione bleibt lange schön und bedarf keiner besonderen Pflege.

Arten von Gabionen: Fotos von verschiedenen Designs

Während des Krieges dienten Gabionen zunächst als Befestigungsanlagen, später - um die Ufer von Flüssen und Seen, Hängen und Hügeln zu verstärken - um Terrassen in einem hügeligen Gebiet anzulegen. Als dekorative Struktur wurden Produkte für Stützmauern und Zäune erst seit relativ kurzer Zeit verwendet.

Interessant In modernen Gebäuden werden Gabionen am häufigsten zur Dekoration eines Territoriums verwendet, obwohl solche Konstruktionen anfangs als Schutzmauer für Soldaten während der Feindseligkeiten dienten.

Es gibt drei Möglichkeiten, Gabionen zu klassifizieren. Produktarten zeichnen sich durch eines der charakteristischen Merkmale aus: geometrische Form, Maschenart und Füllstoffart.


Die Gabione selbst hat eine einfache Struktur, die aus einem mit Steinen gefüllten Metallgitter besteht.

Je nach Form der Gabionen gibt es in der Form:

  • flache horizontale Strukturen, die als "Reno-Matratzen" bezeichnet werden,
  • vertikale Strukturen, die Jumbo-Boxen genannt werden,
  • zylindrische Produkte.

Je nach Art der Maschengabionen teilen sich:

  • auf Rahmen aus geschweißter Bewehrung,
  • auf dem Gitter aus verdrilltem Draht mit der Form eines Sechsecks.

Der Füllstoff in der Gabione kann mit Ausnahme von Steinen Ziegel, Fliesen, Schiefer, Glas und andere Materialien sein.

Für den Bau des Zauns werden hauptsächlich senkrechte Kästen aus dicken Drahtstücken verwendet, die durch Schweißen miteinander verbunden sind. Zylindrische Gabionen dienen in diesem Fall als dekorative Säulen, die die Struktur schmücken. Oftmals machen die Zäune Nischen zum Einbetten von Gartenmöbeln. Wenn die oberste Schicht mit fruchtbarem Boden bedeckt ist, können Sie das Design mit einem Blumengarten oder einem Strauch ergänzen.


Das Design der Gabione ermöglicht es Ihnen, einen Zaun von beliebiger Breite und Höhe herzustellen

Zaun von Gabionen selber machen: Form und Material auswählen

Der Zaun aus Gabionen ist eine dreidimensionale Maschenstruktur, in deren Rahmen verschiedene Materialien eingegossen sind. Der gebräuchlichste Füllstoff ist Stein, aber manchmal werden gebrochene Ziegel, Reste von Fliesen und andere Materialien verwendet.

Während des Füllens des Rahmens können Sie dem Produkt ein vielfältiges dekoratives Design verleihen und die Komposition mit hellen Elementen und Ornamenten ergänzen. Für den Bau von Bauwerken benötigen Sie deutlich weniger Materialien als beim Bau eines klassischen Stein- oder Ziegelzauns. Sie benötigen nur das Gitter für den Rahmen und den entsprechenden Füllstoff. Gabionen, die kein Eindringen und Eingießen von Beton erfordern, sind daher finanziell und in Bezug auf die Arbeitskosten rentabler.

Stein Zaun in das Gitter ohne die Verwendung von Zementmörtel ist mobil, daher muss bei der Erstellung der Struktur nicht das Schrumpfen und Anheben des Bodens berücksichtigt werden. Wenn der Boden innerhalb von 10 cm ansteigt oder fällt, bricht der Zaun nicht zusammen oder verformt sich. Nur eine Umverteilung der Steine.


Gabion lässt sich perfekt mit anderen Materialien kombinieren: Holz, Beton und Metall.

Das beträchtliche Gewicht des Designs schließt die Möglichkeit der Schaffung von Toren und Pforten aus. Für einen solchen Zaun eignen sich jedoch auch andere Eingangsmöglichkeiten, vor dem Hintergrund von Gabionen wirkt das künstlerische Schmieden besonders schön.

Gabion DIY: die Wahl des Füllers

Bei der Auswahl eines Materials für den Füllstoff müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Insbesondere müssen die Geschmackspräferenzen der Eigentümer des Hauses, die finanziellen Möglichkeiten der Familie und der Standort des Objekts berücksichtigt werden. Die meisten Spezialisten auf diesem Gebiet bevorzugen Steine. In diesem Fall passen sowohl künstliche als auch natürliche Rassen.

Farbe, Gewicht und Form spielen keine Rolle. Das Hauptkriterium ist die Größe. Steine ​​sollten groß sein. Eine gute Option zum Füllen - Basalt- und Granitsteine. Fragmente von Diorit und Quarzit sehen ebenfalls gut aus. Am beliebtesten in dieser Serie ist gewöhnlicher Sandstein. Das Material ist wirtschaftlich vorteilhaft und auch in Qualität und Aussehen teureren Gegenstücken nicht unterlegen.


Kleine Steine ​​und Kieselsteine ​​sehen auch in Gabionen gut aus

Bei der Planung des Zaunbaus von der Gabione aus sollten Sie auf bestimmte Nuancen achten und eine Reihe von Tricks anwenden:

  1. Die Kosten für großformatige Steine ​​sind recht hoch, sodass die Außenteile mit großen Steinen in einem breiten Zaun verziert werden können und die Mitte des Bauwerks mit Kies oder Bauabfällen gefüllt werden kann, die in Geotextilien eingewickelt sind.
  2. Der Gabionenzaun erfordert kein Eingießen des Fundaments. Bei Verwendung im unteren Teil kleiner Kieselsteine ​​sollte das Gerüst des Bauwerks 30 cm tief in den Boden eingearbeitet werden.
  3. Das Produkt weist eine hohe Steifigkeit auf, wenn große Steine ​​vorsichtig als Füllstoff verwendet werden. Das Foto von großen Steinzäunen zeigt, dass es möglich ist, sie ohne Verwendung eines Sperrnetzes zu bauen, das direkt auf dem Boden aufgestellt wird und nur die oberste Bodenbearbeitungsschicht entfernt.
  4. Wenn leichte Materialien wie Holzschnitte als Füllstoff für Gabionen dienen, empfiehlt es sich, ein dichteres Material als untere Trägerschicht zu verwenden. Schotter ist für diesen Zweck geeignet.

Größe und Preis der Gabionen

Werksgabionen können verschiedene Größen haben. Üblicherweise wird verzinkter Draht mit einem Durchmesser von 2,7 / 3,4 und 3,0 / 3,9 mm und einer PVC-Beschichtung von 3,7 / 4,4 mm zugrunde gelegt. Die Breite fast aller Bauwerke beträgt 1 m, Länge und Höhe variieren entsprechend.

Tabelle der Standardabmessungen von Gabionen

Guter Rat! Bei der Auswahl eines Füllers sollten Sie darauf achten, dass die Größe mehr als 1/3 Mesh-Zellen betrug. Andernfalls spritzt der Stein einfach durch die Löcher.

Designs mit einer Breite von zwei Metern können sechs Meter lang und nur 30 cm hoch sein.

Der Preis für die Gabionenaufnahme beinhaltet die Kosten für den Füllstoff und den Rahmen. Sie werden stückweise verkauft. Auf der Ebene der Preise wackeln die Qualität des Materials und der Herstellungsmethode. Die klassische Variante des gedrehten Geflechts ist in der Regel deutlich günstiger als die Gabionen, die im Schweißverfahren hergestellt werden. Der Wert des Preises wird auch durch den saisonalen Faktor beeinflusst. Die Kosten steigen mit zunehmender Nachfrage von März bis Juni. Am Ende des Sommers sinkt der Preis allmählich. Die Mindestgröße erreicht das Ende des Herbstes.

Einige Auswirkungen im Preisplan haben externe Faktoren, wie das Wachstum oder der Zusammenbruch der Weltmarktpreise für Metall- und Energieressourcen. Durch die Ausnutzung der Nachfrage können Zulieferer künstliches Aufsehen erregen und falsche Berichte verbreiten, wonach Produkte teurer werden. So werden überschüssige Lagerbestände in den Lagern beseitigt.


Die Kosten für die Aufnahme von Gabionen hängen von der Materialqualität, der Art des Drahtes und der Art der Füllung ab.

Wir bauen mit unseren eigenen Händen einen Zaun: Wir bereiten Werkzeuge vor

Beim Bau des Zauns werden eine Reihe von Verbrauchsmaterialien benötigt, insbesondere:

  • Halterungen zum Verbinden von Gabionenteilen. Ein einfacher Draht in Form einer Spirale kann entstehen,
  • Geotextilmaterial
  • Stahlstifte zur Befestigung der Struktur im Boden,
  • Stahlstreben, die die Funktion haben, auf gegenüberliegenden Seiten befindliche Wände festzuziehen.

Um die Arbeit zu sichern und die Bauzeit zu verkürzen, ist es ratsam, zusätzliche Werkzeuge vorzubereiten, darunter die folgenden:


Der Bau der Gabione wird nicht nur für den Bau von Zäunen verwendet, sondern auch für andere dekorative Elemente des Geländes.

Die Hauptkomponenten des Gebäudes - Steine ​​und Maschen. Bei der Auswahl von Steinen sollten Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  1. Die Größe der Pflastersteine. Dieser Wert kann bis zu 40 cm betragen, in diesem Fall sollte die Breite der Löcher im Raster kleiner sein.
  2. Dichte und Festigkeit des Materials. Es ist notwendig, dass der Stein stark genug und gleichmäßig ist.
  3. Die Form der Steine. Sie können oval, rund oder viereckig sein. Steine ​​mit unregelmäßiger Form für diesen Zweck funktionieren nicht.
  4. Beständigkeit gegen extreme Temperaturen und Witterungseinflüsse.
  5. Ästhetischer Blick. Steine ​​haben eine dekorative Funktion, müssen also attraktiv aussehen und sich harmonisch in das Gesamtdesign einfügen.

Wenn Sie sich für Granit entscheiden, sollten Sie einen Aspekt wie die Radioaktivität von Steinen berücksichtigen.

Die Gabionenkonstruktionen sind wunderbare dekorative Hindernisse.

Zaun aus dem Schweißgitter zum Selbermachen: Arbeitsschritte

Für den Bau eines Zauns aus Maschen und Steinen sind keine besonderen Fähigkeiten oder zusätzlichen Kenntnisse erforderlich. Es umfasst nur vier einfache Schritte:

  1. Vorarbeiten, bestehend aus der Auswahl und Kennzeichnung des Gebiets, der Auswahl von Materialien und Werkzeugen, Budgetierung.
  2. Die Errichtung von Säulen. Im markierten Bereich graben sie Löcher und stellen Stützen auf, die zu einem Drittel bis zum Boden reichen sollen. Die Säulen werden streng vertikal eingebaut und mit Zementmörtel befestigt. Berücksichtigen Sie die zusätzliche Zeit, die zum Aushärten des Zements erforderlich ist.
  3. Die Spannung des Gitters wird durch Befestigen an den Pfosten mit speziellen Befestigungselementen aus Zink ausgeführt. Es ist wünschenswert, die Fugen mit einem speziellen Korrosionsschutzmittel zu beschichten.
  4. Steine ​​füllen. Steine ​​müssen manuell angeordnet werden, um ein ansehnliches Aussehen zu erzielen.


Die Verwendung von Steinen in verschiedenen Größen in der Gabione sieht ebenfalls sehr beeindruckend aus.

Interessant zu wissen! Aus dem Französischen übersetzt bedeutet "gabion" wörtlich - Steine ​​in den Netzen. Somit kennzeichnet der Name die Gestaltungsmerkmale der Struktur vollständig. Die Hauptvorteile eines solchen Zauns sind die Sicherheit der Materialien für eine Person und die Abwesenheit der Notwendigkeit, sie zu pflegen.

Dies sind die Hauptschritte beim Bau von Zäunen aus Gabionen. Nachfolgend betrachten wir jeden von ihnen detaillierter.

Zaun aus der Gabione zum Selbermachen: Vorarbeiten

Die Vorbereitung beginnt mit der Auswahl eines Platzes unter dem zukünftigen Zaun. Zu diesem Zweck wird die Oberfläche maximal planiert, von Ablagerungen, Unkräutern, einschließlich der Wurzeln von Pflanzen, befreit. Berechnen Sie als Nächstes alle Größen und Materialmengen und machen Sie eine Schätzung, für die sie das Gitter und den Füllstoff erhalten.

Für eine genaue Markierung passen Sie eine gedehnte Schnur oder Angelschnur an. Dies wird dazu beitragen, den gesamten Umfang der vorgeschlagenen Konstruktion zu unterscheiden. Danach entfernen Sie die obere fruchtbare Bodenschicht und graben einen Graben der gewünschten Größe. Um das Wachstum von Gras zu verhindern, ist der Boden der Grube mit Geotextil bedeckt.


Gabion eignet sich hervorragend für den Bau eines Zauns auf einer rauen Oberfläche.

Der nächste Schritt ist die Installation der Säulen, auf denen die gesamte Struktur montiert wird. Graben Sie dazu einige Löcher in einem Abstand von 2 m voneinander. Unterstützt in einem Drittel in den Boden eingetaucht. Например, для двухметровой постройки берут столбы высотой более 3 м, опуская их на 120 см в глубину. После этого опоры заливают цементным раствором. Для его застывания и полной фиксации столбов понадобится минимум 2 дня.Die Stange muss streng senkrecht stehen. Verwenden Sie dazu ein Lot oder eine Wasserwaage.

Zaun aus Steinen: Befestigungsdesign

Direkte Installation des Zauns ist die Installation des Aufbaus des Gitters. Messen und schneiden Sie dazu zunächst alle Einzelteile aus und spannen Sie diese an den Stützpfeilern. Die Fixierung erfolgt durch Zinkbefestigungen.

Durch die Verwendung spezieller Konsolen für den Estrich wird die notwendige Dichte der Verbindungsteile erreicht. Nach dem Befestigen wird das Netz mit einer speziellen Substanz behandelt, die die Bildung von Korrosion an Stellen verhindert, an denen der Draht geschnitten wird.

Erst nach dem ordnungsgemäßen Befestigen des Befestigungselements und der Verarbeitung des Gitters wird die letzte Phase erreicht - das Füllen der Gabionen. Jeder Stein muss sorgfältig an seinem Platz verlegt werden und ein harmonisches Design schaffen. Es kommt auf die Art der Verlegung an und die Verteilung des Füllers wird vom Aussehen des fertigen Zauns abhängen.


Zuverlässigkeit und Stabilität des Designs hängen von der Qualität des Metallgitters und der Befestigungselemente ab

Steine ​​sollten so dicht wie möglich aneinander gelegt werden. Wenn die Konstruktion breit ist, werden große Steine ​​in der Nähe der Wände platziert und die Mitte wird mit Sand oder Schutt gefüllt. Nachdem die Struktur mit Steinen gefüllt ist, wird ihr oberer Teil mit einem Gitter der geeigneten Größe bedeckt.

Guter Rat! Als Grundlage können Sie Gabionen kaufen, um die industrielle Produktion aus verzinktem Draht zu sammeln, ein Gitter aus verdrilltem Draht mit sechseckigen Zellen zu verwenden oder ein Gitter aus dicken Stahlstangen zu schweißen.

So ist es ganz einfach, selbst einen Zaun aus Gabionen zu bauen. Die Hauptsache ist, die Materialmenge richtig auszuwählen und zu berechnen sowie die gegebenen Installationsanweisungen genau zu befolgen. Die Einhaltung aller Regeln wird dazu beitragen, ein schönes Design zu erhalten, das nicht nur als zuverlässiger Zaun dient, sondern auch das Auge für viele Jahre erfreut. Gabionen eignen sich hervorragend als Territorialdekor. Mit ihrer Hilfe können Sie ein schönes Design in der Nähe des Teichs oder der Blumenbeete erstellen, Bänke bauen oder die Hänge verstärken.

Pin
Send
Share
Send
Send