Allgemeine Informationen

Käfige für Kaninchen selber machen: Zeichnungen, Größen

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Viehzuchtbetriebe und Privatunternehmer widmen der Kaninchenzucht zunehmend Aufmerksamkeit. Das Züchten dieser Pelztiere ist eine ziemlich einträgliche Beschäftigung. Wenn man es so ausdrücken kann, ist es praktisch verschwenderisch, da der Abfall von Kaninchen in der Landwirtschaft als Düngemittel einen hohen Stellenwert hat.

Kaninchenkäfig-Typen

Kaninchen in Käfigen zu halten, ist die bequemste Option für Sie und für Tiere. Wenn Sie einen Käfig für Kaninchen mit Ihren eigenen Händen gemäß Ihrem eigenen Projekt bauen und alle möglichen Bedürfnisse von flauschigen, einfache Fütterung und Wartung berücksichtigen, dann bringt die Zucht von Kaninchen nicht nur Vorteile, sondern auch Freude.

Einzelne Zelle

Bei der einteiligen Variante des Käfigs handelt es sich um ein geräumiges Gehäuse mit Türen, die mit Tränken und Zuführungen ausgestattet sind. Der Raum ist für eine Einzelperson oder, wenn der Bereich groß ist, für junge Menschen geeignet. Ein einteiliger Käfig für ein Kaninchen ist praktisch, wenn Tiere in kleinen Mengen für ihre Bedürfnisse gezüchtet werden.

Zweiteiliger Käfig

Die Zellen, die aus zwei Abschnitten bestehen, sind durch eine Zuführung getrennt, die aus einem Gitter in V-Form besteht. In einem solchen Haus für ein Kaninchen können Sie ein paar Tiere halten und das Ventil zwischen den Abschnitten mit der geplanten Paarung öffnen.

Dreifache Zelle

Zellen, die aus drei Abschnitten bestehen, ermöglichen es Ihnen, drei Individuen (männliche und zwei weibliche) aufzunehmen, zwischen Abschnitten befinden sich Öffnungsklappen. Bei Bedarf kann eines der Weibchen zu dem im Mittelteil lebenden Männchen zugelassen werden. Nach der Kommunikation & - wieder geteilt.

Zelltyp Bauernhof "Klenovo - Chegodaevo"

Das Design dieser Zellen ist lang - 240 cm, Breite - 65 cm. Das Material für die Herstellung des Fußbodens in solchen Zellen ist Holz in einer kontinuierlichen Bahn oder Latte. Futter- und Trinkbehälter befinden sich in den Käfigen auf dem Boden. Es gibt Plug-in-Boxen, die als Queen-Automaten mit herausnehmbaren Zuführungen und Pfannen für Babys verwendet werden.

Mikhailov Zellprojekt

Das praktische Design einer zweistufigen Mini-Farm wurde von I. N. Mikhailov entwickelt und umgesetzt. Auf dem Gestell stehen zwei Etagen aus Zellen. Das Dach besteht aus durchscheinenden Materialien.

Futtertröge und Trinker ermöglichen es, Tiere eine Woche lang mit Futter und Wasser zu versorgen. Eine solche Vorrichtung von Etagenkäfigen für Kaninchen ist praktisch für diejenigen, die sich nicht täglich mit Tieren befassen können.

Käfige von Zolotukhin Design

Der Bau von Zolotukhin ist eine dreistufige Voliere in zwei Abschnitten pro Stufe. Die oberen Ebenen sind schräg auf die Breite des unteren Bodengitters verschoben, wobei der Boden aus Sperrholz oder aus einer flachen Schieferplatte herausragt.

Eine stationäre Mutterlauge ist nicht vorgesehen: Für die Hündin mit Wurf wird ein tragbares Loch für den Winter eingefügt. Im Sommer befindet sich das Weibchen mit Kaninchen im Heu, ist aber durch eine Trennwand vom Rest der Tiere getrennt.

Die Zuführung in Form eines Tabletts wird in den Türrahmen eingesetzt, sodass Sie Lebensmittel einschenken können, ohne die Tür öffnen zu müssen.

Ist es sinnvoll, eine Industriezelle zu erwerben?

Bei der großflächigen Kaninchenzucht sparen werkseitig hergestellte Kaninchenkäfige Zeit bei der Käfigproduktion. Solche Zellen haben viele Vorteile: ein klares Design, eine Ausstattung mit praktischen Tränken und Futtertrögen, Fäkalienschalen, Nester für einzelne Individuen.

In den Fabriknetzen gibt es praktische Königinzellen für Frauen mit Nachkommen. Die Zeichnungen von Kaninchenhäusern werden ständig verbessert, die Entwürfe durch innovative Ideen ergänzt und bequemere und rationellere Entwicklungen sowohl für die Zellen selbst als auch für verschiedene Anpassungen für das Leben von Tieren entwickelt.

Das Fehlen von Fabrikzellen in häufiger Ehe bei der Herstellung von Teilen des Hauses, das Missverhältnis der Größe der Zelle mit dem zukünftigen Standort ihres Standorts.

Wenn andererseits ein Käfig für Hauskaninchen unabhängig hergestellt wird, entsprechen die Abmessungen der Zellen dem Raum ihrer weiteren Position. Abhängig von der Anzahl der Tiere, der Art des Käfigs, der Anordnung der Trennwände, der Tränken und der Futtertröge wird gewählt.

Es ist möglich, ein Material zu wählen, das für Sie bei der Herstellung sowohl des gesamten Käfigs als auch der Palette, der Zuführungen und anderer Dinge bequemer ist.

Mache einen Käfig mit deinen eigenen Händen

Bevor Sie ein Heim für Tiere errichten, müssen Sie die Größe der Räumlichkeiten bestimmen: Für erwachsene Männchen, Weibchen und Jungtiere wird für jedes einzelne Kaninchen das für eine normale Entwicklung und maximale Bequemlichkeit erforderliche Filmmaterial bestimmt.

Fachleuten wird geraten, die Herdenfläche für Kaninchen so zu berechnen, dass ein Erwachsener mindestens 0,12 Quadratmeter hat. Es ist ratsam, sofort alle Nuancen bereitzustellen: Trennwände, die Position der Tränken und Zuführungen, die Position der Paletten.

Dreistufige Käfige für Kaninchen sind für eine große Anzahl von Tieren optimal, das Kinderzimmer für die Jungen und getrennte Abschnitte für Männer und Frauen passen problemlos in die Projektzeichnungen.

Der Vorteil solcher Schuppen liegt in der erheblichen Platzersparnis und in der Möglichkeit, eine Struktur auf der Straße und im Hauswirtschaftsraum zu installieren.

Die Wahl des Platzes für Zellen

Egal, welches Design Sie vorhaben: Kleine Kaninchenkäfige oder dreistufige Ställe - Hauptsache richtige Standortwahl.

Der beste Platz für die Voliere ist ein etwas schattiger Bereich, zum Beispiel in einem Garten zwischen Bäumen. In diesem Fall sind die Tiere vor Zugluft und Überhitzung geschützt.

Professionelle Kaninchenzüchter raten dazu, pelzige Haustiere unter Straßenbedingungen zu halten: Tiere entwickeln Immunität gegen Krankheiten, verbessern die Wollqualität sowie die Fortpflanzungsfähigkeit und Ausdauer der Nachkommen.

Eine gute Option - an der Wand eines großen Abstellraums mit hervorstehendem Visier, das zusätzlichen Schutz vor Niederschlag und direkter Sonneneinstrahlung bietet. Achten Sie bei Wartungsarbeiten im Freien im Winter auf die Zellisolierung.

Doppeldeckerkäfige für Kaninchen können im Innenbereich aufgestellt werden. Denken Sie in diesem Fall sorgfältig über die Beseitigung von Abfallprodukten nach: Tiere sollten nicht unter dem Geruch ihres eigenen Kots ersticken.

Größe und Zeichnung

Die Größe der vorgeschlagenen Räumlichkeiten hängt von der Tierrasse und deren Anzahl ab (Rücksicht und Einstreu). Die durchschnittlichen Zimmer haben folgende Abmessungen:

  • die Länge - 120-150 cm,
  • Breite - 60-80 cm
  • Wandhöhe - 35-50 cm
Für junge Menschen kann die Länge auf einen Meter reduziert werden. Während des Baus von Etagenhasenhäusern hat der zweite Stock die gleichen Abmessungen, der Unterschied wird sein, wenn Sie sich für das Zolotukhin-Design entscheiden.

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung einer Zeichnung die Häuser für Frauen mit Nachkommen und Räumlichkeiten für die Jungen, berücksichtigen Sie den Standort der Futter- und Trinkbehälter, den Komfort für Sie bei der Reinigung der Zellen und die sich zur Paarung öffnenden Trennwände.

Überlegen Sie, wie Sie den Außenraum für Tiere erwärmen. Vielleicht gefällt Ihnen die Idee einer Erweiterung des Haupthauses des Erholungskäfigs vom Netz.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Für den Bau von Zellen ist es besser, natürliche Materialien für die Hauptteile des Raumes zu verwenden: Holzklötze, Bretter und Latten, Sperrholzplatten.

Für das Dach von Häusern ist es wünschenswert, eine Schieferbasis anstelle von Metall zu verwenden. Bleche erwärmen sich schnell und frieren im Winter ein.

Für einzelne Teile benötigen Sie: verzinktes Gitter, Türbänder, Haken und Riegel für Türen. Werkzeuge und Kleinteile:

  • Metallscheren
  • Schrauben und Schraubendreher,
  • Nägel und Hammer
  • Zangen,
  • Bulgarisch,
  • Roulette, Bleistift und Level.

Aufbau eines Käfigs: Schritt für Schritt Anleitung

Sobald Sie sich für die Größe entschieden, die erforderlichen Materialien ausgewählt und die Werkzeuge vorbereitet haben, können Sie mit dem Bau fortfahren. Berücksichtigen Sie das vorgeschlagene Sie, um einfacher zu arbeiten, um loszulegen Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von Käfigen für Kaninchen:

  1. Die erste Maßnahme wird die Herstellung des Rahmens der Stangen sein. Messen Sie nach der Zeichnung die erforderlichen Größen und Mengen. Den Rahmen zusammenbauen, verstärken und die Zuverlässigkeit der Basis überprüfen.
  2. Den Boden verlegen. Es wird empfohlen, den Boden mit einem Netz oder dünnen Schienen zu verlegen, damit sich der Abfall nicht im Abschnitt ansammelt. Für die Wartung im Freien kann der Boden doppelt ausgeführt werden. Installieren Sie Paletten, um die Reinigung des Unterbodens zu erleichtern.
  3. Für die Rückwände werden Sperrholzplatten oder -bretter verwendet. Sie können sie etwas kürzer als die Vorderwände machen, damit keine Niederschläge auf dem schrägen Dach zurückbleiben.
  4. Es ist besser, die Seitenwände aus Holz ohne Risse und das Innere des Gitters zu machen. In einem zweiteiligen Raum in der Mitte des eingestellten Zubringers.
  5. Für die Vorderwände aus Sperrholz oder Brettern können die Türen aus Holzlamellen mit einem Gitter gefertigt werden. Sichern Sie die Türen und prüfen Sie, wie leicht sie sich öffnen lassen.
  6. Es ist besser, ein abnehmbares Dach für das Gehäuse herzustellen, damit die Zellen leichter gereinigt werden können. Material - Schiefer. Bei der Herstellung des Daches ist für Schutz zu sorgen.
Der Bau ist abgeschlossen, es bleibt nun Zeit, für Lebewesen weiche Heubetten zu arrangieren, die Futter- und Trinkflaschen aufzuhängen, sich im flauschigen Haushalt niederzulassen.

In diesem Artikel ist die schrittweise Herstellung des Kaninchenkäfigs für jede Art von Heim für Tiere vorgesehen, da während des Aufbaus allgemeine Anweisungen gegeben werden. Kaninchen sind sehr sanfte Tiere, und je besser und aufmerksamer sie gepflegt und gepflegt werden, desto höher ist der Ertrag.

Einen Ort auswählen

Bei der Auswahl eines Ortes für das zukünftige Leben von Tieren und der Installation ihrer Häuser und Zellen müssen Sie einige Parameter des ausgewählten Bereichs berücksichtigen.

Käfige für Ohrenschützer können aufgestellt werden:

Für den Standort von Kaninchenkäfigen gelten bestimmte Anforderungen

Natürlich ist die erste Option nur für Betriebe geeignet, die sich in den südlichen Regionen mit einem konstant warmen und milden Klima befinden. Ansonsten stehen im Winter die Tiere nicht ohne Schutz auf der Straße. Wenn Sie vorhaben, mit Kaninchen an einem so gesegneten Ort zu leben, beachten Sie die folgenden Regeln.

  1. Die Luftfeuchtigkeitsrate, die Kaninchen gut vertragen, liegt bei 75%. Sie werden nicht in der Lage sein, einen größeren Prozentsatz von ihnen physisch zu übertragen, sie werden beginnen zu schmachten und zu schmerzen. Wählen Sie auf dieser Grundlage einen Ort, an dem die Zellen trocken und fern von Wasser am besten auf einem Hügel installiert werden sollen.
  2. Es gibt Empfehlungen bezüglich Sonnenlicht. Die Liebe, sich nur in Zeichentrickfilmen unter ihnen zu aalen, wird im Leben nur Schaden anrichten und zu allgemeinen Krankheiten und zum Tod von Tieren führen. Um zu verhindern, dass direktes Sonnenlicht auf die Zellen fällt, stellen Sie sie im Schatten von Gartenbäumen auf oder arrangieren Sie Vordächer. Wenn die Kaninchenzucht eine Frage Ihres ganzen Lebens ist, können Sie einen Buschzaun pflanzen, der die Sonnenstrahlen zerstreut, indem Sie durch ihn hindurchgehen.

Kaninchenkäfige können sowohl drinnen als auch draußen aufgestellt werden

Die folgende Fortsetzung der Empfehlungsliste ist sowohl für die Haltung von Kaninchen im Freien als auch in Innenräumen relevant.

  1. Eine der Hauptaufgaben bei der Haltung von Kaninchen besteht darin, zu verhindern, dass Zugluft in ihren Häusern wütet. Laut Statistik ist das Blasen die häufigste Ursache für Krankheiten bei Nutztieren mit Ähren. Wenn Windstöße eine Geschwindigkeit von 30 Metern in 1 Sekunde überschreiten, ist es für Tiere sehr schwierig, gesund zu bleiben.
  2. Es ist jedoch nicht notwendig, die Lebensweise von Kaninchen im Gewächshaus zu verändern. Eine gute Belüftung ist die wichtigste Voraussetzung für die ordnungsgemäße Pflege der Tiere. Wenn es nicht ausreicht, infizieren die verdunstenden Fäkalien des Tieres die Organismen mit schädlichen Toxinen.
  3. Im Winter müssen Tierkäfige isoliert werden. Wenn sie in einem beheizten Schuppen aufbewahrt werden, müssen Sie nur die Heizung einschalten. Wenn jedoch keine Heizung vorhanden ist und die Wände, die vor Kälte schützen, ebenfalls fehlen, ist es erforderlich, die Zellen selbst zu erwärmen. Die Temperatur in ihnen sollte +10 Grad nicht unterschreiten. Es ist nicht wünschenswert, die Marke von +20 Grad zu überschreiten, da diese Temperatur bereits als zu heiß für flauschige angesehen wird.

Erwärmung von Käfigen für Kaninchen mit modernen Methoden

Achten Sie beim Aufwärmen auf die Käfige, die für trächtige Kaninchen und neugeborene Kaninchen vorbereitet sind.

Anforderungen an Zimmerkaninchen

Die Aufbewahrung in kalten Klimazonen erfordert einen obligatorischen Unterschlupf - eine Scheune oder ein anderes Haus, in dem Tierkäfige installiert sind. Zu diesem Raum gehört auch eine Liste von Anforderungen, die für eine erfolgreiche Zucht flauschig erfüllt sein müssen.

  1. Die Schuppenfenster sollten auf der Süd- oder Südostseite angebracht werden, um den Lichttag für Tiere sowie den Wärmeeintrag durch die wärmenden Sonnenstrahlen zu erhöhen.
  2. Es wird notwendig sein, die Räumlichkeiten zusätzlich mit Lampen und Heizkörpern auszustatten, da die Kaninchen in den kurzen Winterlichttagen den Mangel an Wärme und Licht stark spüren. Sie können "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen" und das Kaninchen mit roten Lampen ausstatten, die sowohl Licht als auch Wärme abgeben. Mit einer kleinen Kaninchenfläche wird dies ausreichen, um die negativen Folgen der harten Winterfröste zu bewältigen, die für das Klima unseres Landes charakteristisch sind.
  3. Das Verputzen von Wänden ist ebenfalls erforderlich, da hierdurch die Hygiene im Raum eingehalten und das Eindringen von übermäßiger Feuchtigkeit in den Raum, in dem die Ohren aufbewahrt werden, verhindert werden kann.

Der Raum mit Kaninchenkäfigen sollte sauber und verputzt sein.

Es ist notwendig, Käfige für Kaninchen in einem Abstand vom Boden aufzustellen, um Haustiere vor Nagetierangriffen zu schützen.

Kaninchen züchten, züchten und füttern

Einen bequemen Käfig für Kaninchen zu bauen, ist weniger als die Hälfte des Geschäfts. Ebenso wichtig ist es, den Prozess der Haltung, Fütterung und Aufzucht von Kaninchen richtig zu organisieren. Lesen Sie einen speziellen Artikel aus unserem Portal, um herauszufinden, welche Funktionen bei der Aufzucht von Kaninchen vorhanden sind und wie sie unterschiedlich gehalten werden.

Benötigte Materialien

Bei der Erstellung von Kaninchenunterkünften ist es besser, natürliche Materialien zu bevorzugen, um die Erhaltung der Tiere den natürlichen Bedingungen maximal anzunähern. Als Basis für die Zellen müssen daher hochwertige Holzstäbe gewählt werden, die zusätzlich mit Antiseptika behandelt werden.

Zeichnen von Kaninchenkäfig

Zusätzlich benötigen wir für den Aufbau von Zellen:

  • Bretter und Qualitätsholz,
  • dünnes Sperrholz,
  • Feinmaschiges, geschweißtes Drahtgeflecht
  • Lamellen aus Holz, 3-4 cm breit,
  • mittlerer Metalldraht,
  • breite Kunststoffpaletten in Zellgrößen,

Zur Ummantelung der Innenfläche der Käfigwände eignet sich am besten Sperrholz, da es feuchtigkeitsbeständiges und festes Material ist. Beispielsweise ist Spanplatte für diesen Zweck nicht geeignet, da sie Feuchtigkeit aufnimmt und durch Quellung zerstört wird.

Was sind Kaninchenkäfige?

Alle Kaninchenzellen sind nach einigen allgemeinen Grundsätzen aufgebaut, weisen jedoch noch Unterschiede auf. Alle Konstruktionsnuancen hängen davon ab, welche Rassen und Individuen der Kaninchenvölker in den im Bau befindlichen Zellen leben werden. Es gibt mindestens ein paar Arten in Ihrer Farm, und hier ist der Grund.

  1. Abhängig von dem Bereich, der Ihnen für die Anordnung des Kaninchens zur Verfügung steht, können die Zellen Folgendes aufweisen:
    • 1 Reihe,
    • 2 Ebenen
    • 3 oder mehr Ebenen.

Dreistufiger Kaninchenkäfig

Haus für Tiere unterschiedlichen Alters unterscheiden sich untereinander

Riesenkaninchen gegen gewöhnliches Kaninchen

Wie Sie sehen, können sich die Zellen in Abhängigkeit von den Merkmalen der zukünftigen Bewohner in vielerlei Hinsicht unterscheiden. Für jeden von ihnen gibt es jedoch eine allgemeine Bauanleitung, die je nach Zielsetzung variiert. Fangen wir an, darüber nachzudenken.

Wichtige Nuancen

Bevor wir die Anweisung selbst aussprechen, besprechen wir einige wichtige Punkte. Die Standardgrößen eines geräumigen Kaninchenkäfigs sind:

  • 120-170 Zentimeter lang,
  • etwa 50 Zentimeter groß
  • 70-80 cm breit.

Wenn sich die Parameter der Zelle ändern, wird in der Regel nur die Länge verkürzt. Höhe und Breite bleiben Standard, da diese Parameter am bequemsten zu pflegen sind.

Kaninchen des gleichen Geschlechts werden am häufigsten in Käfigen gehalten

Das Mischen von Kaninchen unterschiedlichen Geschlechts im selben Käfig ist verboten, da dies zu Folgendem führen kann:

  • unkontrollierbare Paarung
  • schwer zu folgen schwangerschaften
  • Männer kämpfen um die Aufmerksamkeit der Frauen
  • kämpft gegen Frauen um die Aufmerksamkeit der Männer,
  • die Frauen des anderen durch Fehden erwürgen.

Anleitung zum Selbstbau von Käfigen für Kaninchen

Befolgen Sie daher die schrittweisen Anweisungen zum Bau eines Käfigs für Kaninchen. Wir schlagen vor, Gehäuse für eared zu betrachten, das aus zwei Abschnitten besteht. In einem von ihnen werden sich erwachsene Individuen aufhalten, im zweiten - sukretische Gebärmutter mit Nachkommen. Für eine Weile, bis Sie ein stillendes Weibchen mit Jungen haben, können Kaninchen in das Nistfach gelegt werden, in dem sie sich verstecken, wenn sie schlechte Laune haben und sich von flauschigen Mitbewohnern erholen möchten.

Bauen lernen.

Nehmen Sie geerntete Holzstangen und behandeln Sie sie mit Antiseptika. Dies ist notwendig, um das Verrotten des Baumes und das Eindringen schädlicher Mikroorganismen in seine Struktur zu verhindern, was die Gesundheit der Ohren weiter schädigen kann.

Das Skelett von Zellen für Kaninchen aus der Bar gesammelt

Denken Sie daran, dass die Zusammensetzung von Antiseptika möglichst schonend sein sollte und keine große Menge an Chlor enthalten sollte, das Holz verbrennt und seine Struktur zerstört. Dies ist wichtig, da die Ausbeutung von Zellen gnadenlos ist und eine lange Lebensdauer erforderlich ist.

Возьмите деревянный брус, заготовленный загодя и распилите его так, чтобы у вас получились детали со следующими параметрами:

  • 4 бруса по 1,5 метра,
  • такое же количество брусьев по 55 сантиметров,
  • две пары брусьев по 70 сантиметров.

Вместо четырех брусьев длиной в 55 сантиметров можно сделать только два и еще два по 35 сантиметров. Kleinere Rahmenteile werden für die Rückseite des Käfigs installiert, wo wir das Uterusnest platzieren.

Verbinden Sie den kürzesten und den halben Meter langen Balken zu zwei identischen Figuren. Wenn die Parameter der Stangen für das Skelett der Vorder- und Rückseite des Käfigs für Sie gleich sind, erhalten Sie ein Rechteck, falls es anders ist - ein Trapez.

Verbinden Sie nun die Rechtecke mit 70 Zentimeter langen Holzstücken. Sie sollten eine Holzrahmenstruktur haben, die einer großen Kiste ähnelt.

Wir fahren mit der Verlegung des Bodens fort. Es kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Wir präsentieren eine Vergleichstabelle der Vor- und Nachteile von jedem von ihnen.

So wählen Sie einen Installationsort für die Zelle aus

Platzieren Sie den Käfig

Lassen Sie uns zunächst auf die Hinterhofpflege von Ohrentieren eingehen. Zwei Optionen sind möglich:

  • Inhalte öffnen (in der Luft)
  • Platzieren von Zellen in einem Raum (z. B. in einer Scheune).

Um den Installationsort der Zellen auszuwählen, müssen Sie die Regeln befolgen.

  • Die Luftfeuchtigkeit sollte 60-75% nicht überschreiten (daher werden die Zellen an einem trockenen, vom Wasser entfernten, erhöhten Ort aufgestellt).
  • Weil Kaninchen nehmen kategorisch kein direktes Sonnenlicht wahrDann sollten sich die Zellen ideal zwischen den Bäumen befinden, die Schatten spenden oder durch künstliche Hecke geschützt sind und direktes Sonnenlicht streuen.
  • Zugluft ist eine häufige Ursache für Kaninchenkrankheiten. Daher ist eine Luftbewegung von mehr als 30 m / s unerwünscht. Die Zellbeatmung ist jedoch eine der Regeln, die unbedingt eingehalten werden müssen. Andernfalls kann die Verdunstung von Emissionen die Gesundheit Ihrer Haustiere schädigen.

Im Winter sollten die Kaninchen warm gehalten werden, damit die Temperatur im Bereich von 10 bis 20 ° C schwankt. Besonderes Augenmerk wird auf die Verwitterung der Königinzellen und der Kaninchen gelegt.

Wenn Tiere im Haus gehalten werden, sollte es sein:

  • unbedingt verputzt,
  • gut belüftet
  • im Winter nicht mehr als 10 Stunden beleuchtet.

Im Idealfall sollte der Tierhaltungsraum an der Südseite der gesamten Wand ein Fenster haben.

Zellen im offenen Raum, ist es wünschenswert, auch in Übereinstimmung mit den Himmelsrichtungen zu befinden - nach Osten ausgerichtet.

Und noch eine Nuance: Die Zellen müssen in einer Höhe von 0,8 bis 1,0 m über dem Boden installiert werden. Dies schützt die Kaninchen vor den Bissen von Hausnagetieren und erleichtert dem Züchter die Wartung des Käfigs erheblich.

Kaninchenkäfig

Kaninchenkäfig

Die klassische Version des Kaninchenkäfigs ist eine Konstruktion in folgenden Größen:

  • 50 * 70 * 30 cm - für die Jugend,
  • 50 * 100 * 30 cm - für die kleinen Hasen.

Der gesamte Raum des Käfigs ist in einen Wanderraum und einen tauben Zakut unterteilt, in denen Kaninchen jeden Alters in Momenten der „Gefahr“ und des schlechten Wetters Schutz finden. Die Länge des Abteils zum Gehen kann variieren, beträgt jedoch normalerweise bis zu 50 cm in Länge und Breite. Das von Kaninchen geliebte Zakut ist eine 25 cm lange und 50 cm breite Schachtel, die fest ummantelt ist und an der Vorderseite nur eine abnehmbare Tür befestigt ist. Das Mannloch befindet sich in der Wand neben dem Gangraum und ist normalerweise 17 * 17 cm groß.

Die Besonderheit des Aufbaus des Kaninchenkäfigs besteht darin, dass er normalerweise das Gitter oder den Lattenboden für den freien Durchgang von Abfällen in die Palette, die sich unter dem Boden befindet, ausstattet.

Die Höhe der Vorderseite der Zelle beträgt in der Regel 55 cm und die Rückwand 30 cm, dh die Zelle geht von einem schrägen Dach aus, das bei einer "langen Reihe" gleichzeitig ein Tablett für höhere Zellen ist, in dessen Verbindung sie üblicherweise mit verzinktem Eisen bedeckt ist.

Materialien zur Herstellung von Zellen

Baue einen Käfig für Kaninchen

Bei der Auswahl der Materialien für die Herstellung von Zellen ist es besser, einem hochwertigen und ökologischen Baum den Vorzug zu geben. Für den Aufbau des Rahmens passen Holzbalken. Für Wandverkleidungen eignet sich gut Brett oder Sperrholz. Spanplatten sind inakzeptabel, da sie Wasser ziehen, aufquellen und bröckeln.

Zur Anordnung des Bodens ein geschweißtes Gitter mit Zellen von 1,7 * 1,7 cm oder Holzlatten mit einer Breite von bis zu 3 cm verwenden. Die Latten sind 1,5 cm voneinander entfernt angeordnet, damit der Abfall ungehindert in die Palette gelangen kann. Wenn der Abstand zwischen den Lamellen größer als der angegebene ist oder die Gitterzellen größer sind, ist dies mit gebrochenen Beinen behaftet, wenn Sie in große Öffnungen stecken. Bodenleisten können aus Kunststoff sein.

Eine Bedingung muss unbedingt beachtet werden - das Material für die Herstellung von Zellen muss glatt sein, ohne traumatische Fremdeinschlüsse.

Maße und Zeichnungen des Kaninchenkäfigs

Die Käfiggrößen für Kaninchen sind direkt abhängig von:

  • Kaninchenrassen
  • Ausgewähltes Inhaltsschema (Mini-Traversen, Batteriezellen, nach Zolotukhin
  • und so weiter)
  • Regulierungsindizes des erforderlichen Raums (zum Beispiel für Kaninchen - 0,5-0,7 Quadratmeter,
  • Männchen benötigen - 0,17 Quadratmeter und Jungtiere - 0,12 Quadratmeter).

In der Praxis werden häufig Häuser mit zwei verbundenen Zellen mit einer Größe von 100 × 55 cm verwendet. In diesen Zellen grenzen die Gebärmutterfächer an die Außenwände des Käfigs an und kommunizieren mit den hinteren Fächern mit Öffnungen von 17 × 17 cm. Auf der Vorderseite des Hauses befinden sich Türen: zwei feste in den Nistfächern und zwei Gitter in den Laufräumen. Zwischen ihnen sind Kindergarten und Bewässerung. Tröge sind normalerweise an der Vorderseite der Maschentüren angebracht.

Zeichenkäfig für Kaninchen

Drahtkäfig

Dieser Käfigtyp ist für die Aufstellung in Ställen mit Nutztieren und sogar in konventionellen Heuställen vorgesehen. Die Wände und Decken der Zellen sind mit einem Raster von 2,5-5 cm ummantelt, der Boden ist 1,7 * 1,7 cm.

Der Hauptvorteil dieser Zellen ist die Einfachheit und Zugänglichkeit der Reinigung und Desinfektion. Alles, was Sie brauchen, ist eine gute Bürste und ein Propanbrenner, mit denen Sie unerwünschte Mikroorganismen und Hasenflusen leicht entfernen können.

Massivdrahtzellen benötigen deutlich weniger Platz, was auch für die Betriebsführung von Bedeutung ist.

Schwierigkeiten beim Zellaufbau

Das Hauptproblem bei der Herstellung von Zellen mit eigenen Händen ist der Mangel an Qualität und detaillierten Zeichnungen oder die ungerechtfertigt hohen Kosten für lizenzierte Optionen (zum Beispiel Zeichnungen von Rabbitaks).

Die zweite Schwierigkeit, mit der ein Heimwerker konfrontiert ist, ist die nicht standardmäßige Größe der verwendeten Baumaterialien. Und als Ergebnis die Notwendigkeit, Materialien im Rahmen der Bestellung zu kaufen. Hinzu kommt die mangelnde Erfahrung in der Herstellung von Zellen, so dass der Materialaufwand unerschwinglich hoch ist.

Tipps zum Zellaufbau

Kaninchenkäfig

Anfängliche Meister machen ähnliche Fehler beim Bauen von Zellen:

  • Materialeinsparungen führen zu Verdrängungen, die sich nachteilig auf die Gesundheit und die Fortpflanzung von Kaninchen auswirken.
  • der Uterus oder das Nistfach sollten stationär sein (zakuty erschreckt das Kaninchen und kann ein Quetschen von Kaninchen verursachen).

Um den Stress während der Ablagerung von Jungtieren zu verringern, können Sie einen Käfig mit einem stationären Zakut für Kaninchen verwenden, in dem ein Loch von 12 * 12 cm nicht erlaubt, dass das Kaninchen ständig mit Kaninchen zusammen ist. Und der Moment der Trennung von Kaninchen wird nicht so stressig sein.

Kaninchenkäfige von Zolotukhin

Kaninchenkäfige von Zolotukhin

NII-Zellen sind sehr beliebt. Zolotukhin. Ihre wichtigsten der Unterschied ist das Fehlen von Paletten, d.h. fester flacher Schieferbodenund das Vorhandensein des Gitters nur von der Rückseite der Zellen bis zu einer Breite von 15-20 cm. Die graduelle Anordnung einer Zelle über der anderen hilft dabei, Abfälle von den „oberen Etagen“ in die „unteren“ zu entfernen. Ein charakteristisches Merkmal ist auch das Fehlen von Nistfächern. Dem Kaninchen wird die Möglichkeit gegeben, selbständig eine Heukönigin zu bauen. Feeder in den Türen sind auf rotierenden Nägeln montiert, die dank ihrer gelenkigen Bauweise leicht zu reinigen sind.

Auf unserer Website gibt es einen Artikel über die Zellen von Nikolai Ivanovich Zolotukhin, in dem Sie alle praktischen Ratschläge und Empfehlungen des Autors finden. Darüber hinaus können Sie sich mit den Zeichnungen und Größen der Zellen vertraut machen.

Zellen aus Tsvetkov

Dies ist eine Art Vierfamilienhaus, ausgestattet mit einer Lüftungsanlage und einem "Abwasserkanal". Es gibt auch hängende Königinzellen und Schwerkraftspeiser und -trinker. Die Heukrippe ist mit einem verzinkten Netz gepolstert und mit Nägeln am Gestell befestigt. Alle empfindlichen Teile sind mit Weißblech verstärkt. Im Winter werden die Fächer für Jungkaninchen und Königinzellen mit konventionellen medizinischen Heizgeräten beheizt. Ungewöhnlich ist die Drehung des Gesichtes der Zelle nach Süden.

Es ist noch einmal erwähnenswert, dass die Größe des Käfigs für Kaninchen weitgehend von der Rasse, der Anzahl und dem Ort der Inhaftierung abhängt. Es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen für jeden Zelltyp:

  • Der Abschnitt, in dem die Wartung von Männern geplant ist, sollte ziemlich groß sein. Dadurch können sich die Tiere frei bewegen und werden nicht faul, da sie sonst nicht gebären können.
  • Für Kaninchen ist ein separater geräumiger Käfig vorzusehen. In diesen Bereich können bis zu vier Teile gelegt werden. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Kaninchen zunächst in der Nähe der Mutter gehalten werden, um gemästet zu werden.
  • Stellen Sie einen freien Käfig her, in dem Sie Kaninchenbabys mästen können. Einige Babys nehmen in der Zeit, die sie mit ihrer Mutter verbringen, nicht genug zu.
  • Laz im Nistfach sollte um etwa zehn Zentimeter angehoben werden. Um nicht gebissen zu werden, können Sie die Kanten mit Stahl schlagen. Aber mach es vorsichtig und lass keine Abplatzer.
  • Die Vorderwand sollte mit zwei Türen ausgestattet sein - eine für das Hauptfach, die zweite für das Nest. Und wenn die erste Option saldiert werden kann, ist letztere notwendigerweise stetig.
  • Straßenkäfige für Hauskaninchen können mit einem Einsteigeloch zum Gehen versehen werden. Machen Sie dazu in den Rückwänden ein Loch in einen speziellen Stift, der von einem Gitter umschlossen ist. Dadurch können Kaninchen herumtollen und frisches Gras genießen.

Es ist nicht so schwierig, einen Käfig für Kaninchen mit eigenen Händen herzustellen. Wenn wir die oben beschriebenen Tipps anwenden, können wir auf ein gutes Gewinnwachstum und eine bequeme Pflege der Tiere hoffen.

Zeichnungen und Fotos von Zellen für Kaninchen

Foto eines Holzkäfigs für den Anbau von Kaninchen auf einem Grundstück mit Größenangabe

Käfig für drei erwachsene Kaninchen (für die Haushaltsführung). Es besteht aus zwei Ebenen. Die untere Ebene hat Doppeltüren, die sich weit öffnen lassen, um einen einfachen Zugang zum Käfig zu ermöglichen. Die obere Ebene besteht aus zwei separaten Abteilen, die durch einen Eingang verbunden sind. Eines der Käfigfächer ist für schlafende Kaninchen ausgelegt. Ein weiteres Fach ist mit einem Netz abgedeckt. Dieser Bereich kann auch für den einfachen Zugang geöffnet werden (ideal zum Reinigen des Käfigs sowie zum Putzen und Füttern von Kaninchen). Das Design dieses Käfigs ist recht einfach und kann unabhängig hergestellt werden, um Kaninchen im Garten zu halten.

Auf dem Foto sind Kaninchenkäfige aus Holz und Metallgitter abgebildet.

Foto von Zellen mit dem Gehen für Kaninchen

Zellzeichnungen für Kaninchen und ihre Jungen

Zeichnung eines Lehmkäfigs (1), eines Lehmkäfigs (2), eines kombinierten Käfigs mit einem Weg zum Halten von Kaninchen (3), von Käfigen aus einer Schachtel (4)

Zellzeichnungen für Hauskaninchen

Industriekäfige zum Halten und Züchten von Kaninchen

Foto eines ein- und zweistufigen Käfigs für zwölf Kaninchen mit Einstreu (Größe 2,3 x 2,05 m)

Auf dem Foto ein- und zweistöckige Käfige für die Mast von Kaninchenfleischrassen (bis zu 144 Stück)

Zellenauswahl

Kaninchen sind Tiere, die keine besonderen Haftbedingungen erfordern. Deshalb ist es nicht notwendig, Häuser für sie zu kaufen: Sie können unabhängig voneinander hergestellt werden.

Vorteile von selbstgebauten Häusern:

  • Die Konstruktion berücksichtigt alle Merkmale des Raumes, seinen Standort und die Haftbedingungen.
  • deutlich reduzierte Kosten für die Einrichtung der Kaninchenfarm,
  • Die Selbstherstellung von Zellen hilft dabei, Ehen zu vermeiden, die in der Fabrik häufig erlaubt sind.

Ein Beispiel für ein hausgemachtes Haus auf dem Foto.

Vorteile von Fabrikzellen:

  • ideales Design, das optimale Bedingungen für das Leben der Tiere bietet,
  • Die Anlage ist mit Nestern, Tränken, Futterern, Paletten,
  • Fabrikprodukte werden ständig verbessert, ihre Entwürfe werden immer komplexer: Wenn der Landwirt einen fertigen Käfig kauft, kann er sicher sein, dass er Eigentümer moderner Ausrüstung wird.

Auf dem Foto abgebildete Fabrikhäuser.

Tipp! Der Kauf vorgefertigter Käfige wird beträchtliche Kosten verursachen, während die Selbstherstellung von Kaninchenhäusern eine sehr kostengünstige Angelegenheit ist.

Zelltypen

Wenn Sie ernsthaft Kaninchen züchten wollen, müssen Sie mehrere Räume bauen:

  • zur Mast von Kaninchenbabys,
  • um Kaninchen mit Jungen zu halten,
  • für Männer.

Um Kaninchen unterzubringen, muss man eine ganze „Wohnanlage“ bauen. Es kann sowohl auf der Straße als auch in der Scheune installiert werden: Alles hängt von den Umgebungsbedingungen einer bestimmten Region ab. Zeichnungen zum Erstellen von Zellen können unabhängig entwickelt oder in Fachzeitschriften und im Internet bereitgestellt werden.

Käfige für Männer

Männer werden in getrennten Häusern untergebracht. Dies ermöglicht es Ihnen, Kämpfe, Kämpfe um Nahrung sowie ungeplante Paarungen zu vermeiden (wenn Männer und Frauen im selben Raum untergebracht sind). Die Größe des Hauses sollte so sein, dass sich das Kaninchen darin frei bewegen kann. Wenn die Männchen beengt sind, werden sie faul und fettleibig. Und dies kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen: Kaninchen hören auf, Nachkommen zu zeugen.

Kaninchenkäfige mit Jungen

Häuser für Kaninchen mit Kaninchen sollten geräumig genug sein. Sie befinden sich in einer Ebene und bestehen aus zwei Abschnitten: dem Haupt- und dem Uterusabschnitt. Um die Jungen im Winter nicht einzufrieren, muss die Gebärmutter sorgfältig erwärmt werden.

Käfige zum Füttern von Jungtieren

Kaninchen werden im Alter von 2-3 Monaten in solchen Häusern aufgezogen, wenn sie während ihres Aufenthalts bei der Mutter nicht das notwendige Gewicht zulegen konnten. Um dem Weibchen die Möglichkeit zu geben, neue Kaninchen zur Welt zu bringen, werden die erwachsenen Jungen in einem separaten Raum abgestellt und mit dem gewünschten Gewicht gefüttert.

Erwachsener Kaninchenkäfig

Haus für erwachsene Tiere kann von Hand gefertigt werden. Es wird einige Stunden dauern, um ein Zuhause zu schaffen, aber Sie können sicher sein, dass der Raum alle Anforderungen für die Haltung von pelzigen Haustieren erfüllt.

Der fertige Käfig für erwachsene Tiere ist auf dem Foto dargestellt.

Arbeitsschritte:

  1. Machen Sie aus 4 Holzstäben den Rahmen des Hauses. Es sollte rechteckig sein, seine Abmessungen entsprechen der Länge und Breite des zukünftigen Produkts.
  2. Installieren Sie das Haus auf den Beinen. Dazu nehmen Sie 4 Balken: 2 müssen eine Länge haben, die der Höhe der Vorderwand + 30 cm entspricht, und weitere 2 - die Höhe der Rückwand + 30 cm. Der Rahmen der Vorderwand wird durch lange Balken gebildet, der Rücken ist kürzer (genügend Abstand 10-15) cm) Schrauben Sie sie auf eine rechteckige Basis, so dass sie sich 30 cm über dem Boden erhebt. Dies sind die Beine.
  3. Befestigen Sie ein verzinktes Gitter so am rechteckigen Boden, dass es den mittleren Teil des Raums bedeckt. Lassen Sie von jeder Seite einen Abstand von 35–40 cm für die Unterbringung der Fächer. Decken Sie den Nestboden mit Sperrholz geeigneter Größe ab, damit es das Netz leicht erfasst.
  4. Installieren Sie die Seiten- und Rückwand aus Sperrholz und beenden Sie das Rahmenhaus. Dazu befestigen Sie zwischen den vorderen Längsträgern 1 den Längsträger oben.
  5. Trennen Sie die Nestfächer mit Lamellen vom Rest des Geländes. Installieren Sie Abstandshalter zwischen diesen Lamellen und der Rückwand: Sperrholzplatten mit in sie geschnittenen Löchern. Löcher werden benötigt, damit sich Kaninchen frei zwischen dem Zucht- und dem Fütterungsbereich bewegen können. Befestigen Sie an jeder Steckdose ein Dach.
  6. Teilen Sie den Raum mit einer Querlatte in zwei Bereiche. Machen Sie Sperrholztröge und schrauben Sie sie auf gegenüberliegenden Seiten der Trennschiene.
  7. Um den Boden gut zu halten, drehen Sie die Struktur um und sichern Sie das Netz mit Nägeln und Latten.
  8. Der Bunker für Anleger besteht aus 4 Sperrholzplatten, die etwas kleiner als das Haus sein sollten. Der Bunker sollte wie der Buchstabe "V" aussehen und sich nach oben ausdehnen. Befestigen Sie es zwischen den Feedern, so dass nach dem Ausgießen das Futter aus diesem Trichter ungehindert in die Feeder eingezogen wird.
  9. In der Nähe der Rückwand eine Krippe für gröberes Futter: Heu und Gras. Ihre Breite sollte 30 cm betragen. Um es Kaninchen zu erleichtern, Grashalme herauszuziehen, sind auf beiden Seiten Drahtwände anzubringen.
  10. Befestigen Sie das Dach am Käfig. Es sollte leicht über den Käfig ragen. Bauen Sie in der Mitte, wo sich die Zuführungen befinden, eine Schiebetür, die Sie zum Zuführen herausziehen können. Befestigen Sie dazu einen Holz- oder Metallgriff.
  11. Befestigen Sie die Türen an der Vorderwand, die aus Lamellen besteht. Dehnen Sie das Netz zwischen den Lamellen. Nestfächer können ohne Außenöffnungen belassen oder mit Massivholztüren versehen werden.

Zeichnungen zur Herstellung solcher Zellen sind leicht zu finden.

Häuser für dreimonatige Kaninchen

Kaninchen haben eine Haltbarkeit von bis zu drei Monaten und bestehen aus Gruppen von 6 bis 8 Individuen. Sie werden wie Doppelhäuser hergestellt. Der einzige Unterschied besteht darin, dass für eine große Anzahl von Kaninchen ein anderes Fütterungssystem erforderlich ist: Sie können einfach nicht alles zusammen von einem kleinen Fütterer essen.

Arbeitsschritte:

  1. Das Skelett des Hauses ist wie das Skelett von Doppelkäfigen für erwachsene Tiere hergestellt. Однако разделять помещение на две секции не нужно. Клетка будет состоять из гнездового и кормового отделений. При этом гнездовой отсек должен быть в 1,5 раза меньше кормового.
  2. Пол гнездового отделения покройте древесным тесом и отделите от кормового фанерной стенкой с отверстием для передвижения животных. Наружную стенку гнезда нужно сделать из фанеры.
  3. Пол и фасадная часть кормового отделения делаются из сетки. Vor der Notwendigkeit, die Tür aus Schienen zu befestigen.
  4. Stellen Sie den Einzug über die gesamte Länge des Einzugsfachs auf. Es sollte so platziert werden, dass sich ein Teil davon im Käfig und ein Teil draußen befindet (zum bequemen Legen von Heu). Es besteht aus Mesh, so dass Tiere bequem Gras ziehen können. Es ist besser, den Futterautomat 3 bis 4 cm über den Boden zu heben, damit das Futter nicht durch den Abfall des kleinen Kaninchens verunreinigt wird.
Tipp! In einem solchen Käfig können bis zu 12 Tiere gleichzeitig gehalten werden.

Es gibt fertige Zeichnungen zur Herstellung solcher Zellen.

Zweistufiger (dreistufiger) Schuppen

Zweistufige und dreistufige Strukturen werden auf die gleiche Weise wie zweiteilige Häuser für erwachsene Kaninchen hergestellt. In diesem Fall befinden sich jedoch mehrere Zellen in Ebenen übereinander.

Etappen der Herstellung eines zweistufigen Schuppens:

  1. Mache 3 rechteckige Rahmen. Sie werden der Boden und das Dach zukünftiger Zellen.
  2. Stärken Sie sie auf den langen Stäben. Verbinden Sie das erste Rechteck mit den Stäben, sodass die Beine 30 cm hoch bleiben. Befestigen Sie das nächste Rechteck 50 cm über dem vorherigen und das dritte 10 cm über dem zweiten.
  3. Befestigen Sie auf dem ersten und dritten Rechteck das verzinkte Gitter, das der Boden für das hintere Fach sein wird. Rüsten Sie beide Häuser wie gewohnt zweiteilig aus Käfig.
  4. Das zweite Rechteck dient gleichzeitig als Dach für das Unterhaus und als Tablett für das Oberhaus. Zwischen dem zweiten und dritten Rechteck muss eine herausnehmbare Kiste installiert werden, in die der Abfall aus dem Oberhaus durch das Gitter geleitet wird.

Somit können Sie nicht nur einen zweistufigen, sondern auch einen dreistufigen Schuppen bauen. Wenn Sie mehrere solcher Strukturen erstellen, erhalten Sie eine echte Kaninchenfarm.

Wie eine mehrstufige Struktur zur Haltung von Kaninchen aussehen kann, ist auf dem Foto zu sehen.

Kaninchenhaus mit Nest

Um ein Haus für ein Kaninchen mit einem Nest zu bauen, müssen Sie einige Merkmale dieser Struktur berücksichtigen. Das Haus für den Hasen ist getrennt von anderen Bauwerken gebaut. Na ja, wenn es tragbar ist, damit Tiere von der Straße in den Stall gebracht werden können.

Arbeitsschritte:

  1. Chuck den Rahmen für das Haus, aus Sperrholz machen die Rückwand und Seite. Bei dieser Konstruktion sollten zwei Kammern vorhanden sein: die Haupt- und die Gebärmutter.
  2. Stellen Sie für jede von ihnen eine separate Tür her: zum Kaninchenfach - vom Gitter bis zur Mutterlauge - aus Sperrholz oder dünnen Brettern.
  3. Erwärmen Sie die Königinzelle, damit die Kaninchen nicht einfrieren. Es ist wünschenswert, den Boden, die Wände und das Dach doppelt auszubilden, in dem Raum, zwischen dem die Isolierung angebracht werden soll: Schaum, Stroh oder ein anderes Material. Wenn die Winter sehr kalt sind, reicht das System „warmer Boden“: Zwischen den beiden Bodenebenen wird eine Wärmflasche gelegt. Der Draht aus dem Gerät wird herausgeführt, damit die Tiere nicht daran knabbern.
  4. Das Dach ist mit wasserabweisendem Material bedeckt.

Das Foto zeigt, wie das Haus für ein Kaninchen mit einem Jungen aussehen sollte.

Brauche ich ein Haus mit einem Spaziergang?

Wenn dem Besitzer der Kaninchenfarm eine große Grünfläche zur Verfügung steht, sind die Häuser mit Gehbereich in diesem Fall eine hervorragende Option. Sie sehen aus wie gewöhnliche Kaninchenhäuser, nur an der Rückwand haben sie eine Tür, durch die Kaninchen spazieren gehen können.

Platz zum Spazierengehen kann von Hand gemacht werden. Hinter dem Käfig muss eine große Voliere aufgestellt werden. Der Rahmen besteht aus Holzlatten, und die Wände sind mit einem dichten Netz bedeckt. Es ist besser, das Gehege auf die Sonnenseite zu stellen: Kaninchen verbringen den größten Teil ihres Lebens in dunklen Käfigen und brauchen einfach die Sonne.

Was ist der Vorteil von Zellen beim Gehen? Tatsache ist, dass Kaninchen Platz zum Laufen brauchen. Wenn sie die Möglichkeit haben, an der frischen Luft zu bleiben und regelmäßig ihre Pfoten zu kneten, sind sie weniger wund, nehmen schneller zu und sind aktiver. Darüber hinaus ist das Fell bei solchen Tieren viel flauschiger und glänzender als bei sesshaften Verwandten.

Ein Haus mit einem Spaziergang kann das gleiche sein wie auf dem Foto.

Platz für das Haus

Die Wahl des Standortes für das Haus hängt von den klimatischen Bedingungen der Region ab. Wenn Winterfröste in Ihrer Nähe - eine Seltenheit - dann können Hasenhäuser problemlos auf die Straße gestellt werden. Sie sollten jedoch einen Ort wählen, an dem es keinen Luftzug und keine übermäßige Feuchtigkeit gibt: Kaninchen sind anfällig für Erkältungen.

Tipp! Kaninchen können auch drinnen gehalten werden, aber die ideale Option ist die kombinierte Pflege: Im Sommer sind Kaninchenhäuser der frischen Luft ausgesetzt und im Winter werden sie zurück in den Stall oder das Haus geschickt.

Wenn Sie vergossene Zellen installieren, ist es wünschenswert, diese in zwei Reihen anzuordnen und die Fassaden zueinander zu drehen. Ein Erwachsener sollte zwischen den Reihen frei sein.

Kaninchen mögen keine intensive Beleuchtung, aber wenn sich die Häuser in einem Schuppen befinden, sollte der Raum mit mehreren Lampen ausgestattet sein. Sie sollten die Kaninchenhaltung 8–10 Stunden am Tag bedecken.

Für die Herstellung von Zellen mit eigenen Händen wird empfohlen, folgende Materialien zu verwenden:

  • Holz (Barren, Lamellen, Sperrholz),
  • verzinktes Netz mit kleiner Zellgröße (abhängig von der Größe der Kaninchen),
  • Kunststoff für die Endbearbeitung,
  • Schiefer oder Dachziegel, wenn sich der Käfig außerhalb befindet.
Tipp! Alle Holzteile des Produkts sollten gut poliert und die Kanten aus verzinktem Netz fest auf die Oberfläche genagelt sein. Kaninchen - sanfte Kreaturen, die sich leicht an schlecht verarbeiteten Teilen des Hauses verletzen können.

Für die Anordnung von Kaninchenzellen wird nicht empfohlen, Metall zu verwenden. Unter den Sonnenstrahlen ist dieses Material sehr heiß und in der kalten Jahreszeit gefriert es. In einer solchen Wohnung fühlen sich Kaninchen unwohl, beginnen zu schmerzen und hören auf, fruchtbar zu sein.

Werkzeuge

Um ein Haus für Kaninchen mit eigenen Händen zu bauen, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • hammer,
  • Maßband
  • Bügelsäge,
  • flugzeug
  • Schere zum Schneiden des Netzes,
  • Zangen,
  • Nägel, Schrauben, Schrauben, Ecken,
  • Schraubendreher und Schraubendreher,
  • Schleifpapier.

Zellengröße

Die Größe der Kaninchenzellen hängt von der Größe der Tiere ab. Der Einzelkäfig für das männliche Kaninchen sollte mindestens 0,6 m breit und 0,8 bis 1,1 m lang sein.Wenn die Kaninchen groß sind, sollten die Abmessungen des Abschnitts vergrößert werden. Ein Kaninchen mit einem Gewicht von mehr als 5 kg benötigt Räumlichkeiten mit einer Länge von 1,3 bis 1,5 m.

Die Größe des Zimmers für die Jungen hängt von der Anzahl der Kaninchen ab. Sie können zwischen 5 und 8 platziert werden und mit einer verdichteten Landung - 12 Personen pro Lodge. Die Breite der Zellen sollte in diesem Fall 1 m, die Höhe 0,35 bis 0,6 m und die Länge 2 bis 3 m betragen.

In jedem Fall sollte ein ausgewachsenes Kaninchen nicht kleiner als 0,5–0,7 m 2 sein und ein Jungtier sollte kleiner als 0,15–0,2 m 2 sein.

Nachdem Sie diese einfachen Empfehlungen studiert haben, können Sie Ihre Kaninchenfarm einfach ausrüsten. Wenn Sie selbst Haustierhäuser bauen, kostet das Unternehmen einen geringen Betrag. Und die Kaninchen bringen ein beachtliches Einkommen: Immerhin wird nicht nur das zarte Fleisch dieser Tiere geschätzt, sondern auch ihre Wolle und ihr Mist.

Pin
Send
Share
Send
Send