Allgemeine Informationen

Rhododendron: Bepflanzung und Pflege in Sibirien

Pin
Send
Share
Send
Send


Rhododendron ist eine holzige Blütenpflanze. Er sieht gut aus wie ein Solitär, sieht gut aus in einer Gruppe von Pflanzen. Der Höhepunkt der Blüte tritt im Frühjahr und Frühsommer auf und der Rest der Zeit zieht es mit seinem brillanten Laub und seiner sauberen Buschform die Aufmerksamkeit auf sich. In Sibirien und im Ural ist das Pflanzen und die Reproduktion der Blume bei richtiger Pflege möglich.

Ist es möglich, Rhododendron im Freiland zu züchten?

Wenn Sie solche Bedingungen schaffen und eine Sorte richtig auswählen, wird Rhododendron den Garten für viele Jahre schmücken.

Radodendrum-Anforderungen an den Landeplatz:

  • Grundstück muss sein geschützt vor den Winden,
  • das Licht sollte gestreut sein, leichter Halbschatten ist vorzuziehen,
  • Grundwasser sollte nicht in Bodennähe sein,
  • Bäume mit starken Wurzeln, die dem Boden die gesamte Feuchtigkeit entziehen, sollten nicht in der Nähe wachsen. Ungültige Nachbarn - Birke, Weide, Erle, Ahorn, Linde, Pappel,
  • günstige Nachbarn - alle Nadelbäume,
  • der Boden sollte sein locker, nass, atmungsaktiv. Rhododendren wachsen nur auf sauren Böden, der alkalische Boden ist für sie destruktiv. Wenn der Standort neutral oder alkalisch ist, wird der Gartenboden in den Pflanzgruben vollständig durch einen speziellen Boden ersetzt.

Es ist notwendig, sich der Wahl einer Klasse kompetent zu nähern und herauszufinden, welche klimatischen Bedingungen in der Region, in der sie wachsen wird, sich nähern werden. Für Sibirien geeignete immergrüne Hybridsorten - Amur, Daur. Für warme Regionen - Kaukasier, Japaner.

Wann man eine Gartenblume pflanzt

Die Pflanzzeit hängt davon ab, welches Wurzelsystem des Rhododendrons offen oder geschlossen ist.

Rhododendron, deren Wurzeln in einem Behälter liegenkann jederzeit an einen festen Standort umgepflanzt werden. Es ist wichtig, dass die Erde während der Transplantation nicht zerfällt. Einen Tag vor dem Pflanzen wird es reichlich mit Wasser angefeuchtet, und die Ränder des Bodens werden vorsichtig mit einem dünnen, scharfen Messer von den Wänden des Behälters getrennt.

Rodendron-Sämling offenes Wurzelsystem Am besten wurzelt es im Herbst, wenn das Wetter kühl und die Luft feucht ist. Im Frühling können Sie einen solchen Setzling auch pflanzen, aber um Wurzeln zu schlagen, müssen Sie ihn häufig gießen und täglich besprühen.

Bäumchen mit einem geschlossenen Wurzelsystem können jederzeit umgepflanzt werden

Wie wählt man einen Bäumchen

Bäumchen gelten als die besten zum Pflanzen im Garten. zwei oder drei Jahre alt. Er sollte mehrere Triebe haben, die näher an der Halswurzel liegen. Die Triebe sollten nicht dick und kurz sein - dies ist ein Zeichen einer Überfütterung von Wachstumsstimulanzien. Im Garten wird eine solche Pflanze nicht überleben.

Befindet sich der Sämling in einem Container, sind die schlechten Anzeichen:

  • Schimmel auf der Bodenoberfläche
  • viele lange Wurzeln ragen aus dem Abflussloch heraus,
  • Der Boden ist zu trocken und verlässt die Behälterwände.
Bei der Auswahl eines Sämlings sollte auf das Aussehen geachtet werden

Landung auf einem festen Platz

Auf dem gewählten Ort grabe ein loch 50 cm tief mit einem durchmesser von 50-60 cm. Wenn das Grundwasser in der Nähe vorbeikommt, sollte das Loch um 15 cm tiefer gegraben und eine 20 cm dicke Drainageschicht auf den Boden gelegt werden. Kalkstein kann nicht als Drainage verwendet werden.

Die Grube ist mit einer speziellen Nährstoffmischung gefüllt, die zu gleichen Anteilen aus Gartenerde, Torf, Nadelstreu, Kompost oder Humus besteht. Befindet sich viel Sand im Gartenboden, kann ein Teil davon durch eine Krume ersetzt werden.

Rhododendron wird so gepflanzt, dass sich der Wurzelhals befindet genau auf Bodenniveau. Der Boden um die Wurzeln ist leicht verdichtet, so dass keine Luftspalte verbleiben. Wasser reichlich. Pristvolny Kreismulchnadeln, Torf oder Späne von Nadelbäumen.

Fazit

Rhododendron hat viele Fans unter Gärtnern. Daher möchten viele über die Besonderheiten des Anbaus auf freiem Feld Bescheid wissen. Diese Frage ist besonders relevant, da es unter den Bedingungen des strengen russischen Winters, der in Regionen der sibirischen Region keine Seltenheit ist, nicht so einfach ist, ihn als mehrjährige Pflanze zu züchten. Das weiß jeder Bewohner Frost tritt sogar im Mai aufdeshalb ist der sommer sehr kurz.

Da wir jedoch die Regeln für das Anpflanzen und Pflegen dieser Pflanze in der Landwirtschaft kennen, ist es in unseren Breitengraden zu jeder Jahreszeit möglich, die Blüte dieser wunderschönen Pflanze zu genießen. Dazu müssen Sie die Pflanze in jeder Phase ihres Lebens genau beobachten und geeignete Aktivitäten ausführen, auf die die Blume notwendigerweise mit bunten und hellen Blüten reagiert.

Wir dürfen aber nicht vergessen, dass nicht alles auf Fürsorge angewiesen ist. Beim Anbau von Rhododendron in Sibirien ist es sehr wichtig, eine frostsichere Sorte zu wählen, damit sie den kalten Winter gut verträgt und im Frühjahr unverzüglich zu blühen beginnt. Dann wird ein fürsorglicher Gärtner für all die Anstrengungen belohnt, die er beim Anbau von Rhododendron zeigt.

Rhododendron ist eine holzige Blütenpflanze. Er sieht gut aus wie ein Solitär, sieht gut aus in einer Gruppe von Pflanzen. Der Höhepunkt der Blüte tritt im Frühjahr und Frühsommer auf und der Rest der Zeit zieht es mit seinem brillanten Laub und seiner sauberen Buschform die Aufmerksamkeit auf sich. In Sibirien und im Ural ist das Pflanzen und die Reproduktion der Blume bei richtiger Pflege möglich.

Sehen Sie sich das Video an: Gartentipp: Strauch verpflanzen (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send