Allgemeine Informationen

Warme Betten - spezifische Schritt-für-Schritt-Anleitung

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein warmes Bett ist in der Tat ein verbesserter Komposthaufen. Das Beet besteht aus mehreren Schichten von Pflanzenresten (Unkräutern, abgefallenen Blättern, Pflanzenstängeln, Zweigen usw.). Bei der Zersetzung wird Wärme freigesetzt, die den Wurzeln der Pflanzen hilft, Änderungen der Frühlingstemperatur standzuhalten. Pflanzenreste sind darüber hinaus ein ausgezeichneter organischer Dünger.

Ein warmes Bett kann man leicht mit den eigenen Händen machen.

Das warme Bett hat im Vergleich zu einem normalen Bett eine Reihe von Vorteilen:

  • Alle organischen Rückstände (abgefallene Blätter, Unkräuter, Pflanzenstängel, Zweige usw.) werden in warmen Beeten aufbewahrt.
  • keine Notwendigkeit, das Bett und das Unkraut zu graben - Unkraut wächst praktisch nicht darauf,
  • Eine 4-Jahreszeiten-Düngung des Bettes ist nicht erforderlich - durch den Abbau der organischen Substanz werden alle Nährstoffe für die Pflanze bereitgestellt.
  • Kohlendioxid, das beim Zerfall von Abfällen freigesetzt wird, verbessert die Photosynthese der im Garten wachsenden Pflanzen.
  • Aussaat von Samen und Pflanzung von Sämlingen in früheren Perioden aufgrund der Erwärmung des Bodens durch Abbau von Pflanzenresten,
  • Pflanzen auf einem warmen Beet haben keine Angst vor Rückfrösten.

Der einzige Nachteil warmer Betten ist der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Herstellung. Dieser Mangel wird jedoch durch den frühen hohen Ertrag an großen Früchten ausgeglichen.

Ich habe Lehmboden auf der Baustelle, einen hohen Grundwasserspiegel. Deshalb ist die Herstellung von warmen (hohen) Betten für mich eine Rettung.

Ein warmes Bett kann im Frühjahr gemacht werden, aber der Herbst ist die beste Zeit, um es zu machen. Im Herbst gibt es viel Biomüll und mehr Freizeit.

Warum brauchst du ein warmes Bett?

Im Frühjahr erwärmt sich der Boden viel langsamer als die Luft. Daher wird der Anbau wärmeliebender Pflanzen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, und es ist nicht immer möglich, eine frühe Ernte zu erzielen. Auf einem warmen Bett werden die Setzlinge drei Wochen früher als üblich gepflanzt. Darüber hinaus vertragen Pflanzen problemlos Rückfröste bis -5 o C.

Auf einem solchen Beet wachsen die Pflanzen gut, werden praktisch nicht krank. Die Früchte wachsen groß, der Ertrag steigt.

Die Struktur und Zusammensetzung des Bodens wird verbessert, so dass Sie auch auf schlechten Böden eine anständige Ernte erzielen können. In Feuchtgebieten gibt es eine gute Drainage.

Das warme Bett kann sowohl im Freien als auch im Gewächshaus gemacht werden. Das im Herbst vorbereitete Beet ist bereit für die Frühjahrspflanzung im nächsten Jahr.

So machen Sie im Herbst ein warmes Bett: Schritt für Schritt Anleitung

Bei der Herstellung von warmen Betten gelten bestimmte Regeln:

  1. Das Bett sollte einen Abfluss haben, der den Luftaustausch ermöglicht. Daher besteht die unterste Schicht aus großen Ästen, harten Stängeln (Topinambur, Mais usw.), Wurzeln entwurzelter Bäume usw.
  2. Das Bett sollte nicht austrocknen. Verschütten Sie die vorhergehende Schicht gut, bevor Sie die nächste Schicht auftragen.
  3. Pflanzenreste müssen gesund und kernfrei sein.
  4. Der Ort, an dem Sie warme Betten machen möchten, sollte von der Sonne gut beleuchtet sein. Die beste Lage ist von Ost nach West.
  5. Das Bett ist 90–120 cm breit und der Abstand zwischen den Betten sollte 30–50 cm betragen, um eine bequeme Bewegung zwischen den Betten zu ermöglichen.
  6. Decken Sie das Bett mit einer Folie (vorzugsweise schwarz) ab, damit die Unkrautsamen nicht vom Wind verursacht werden und im Frühjahr nicht sprießen.

Grabenbetten

  1. Graben Sie einen mindestens 40 cm tiefen und 1 m breiten Graben.

Zuerst einen mindestens 40 cm tiefen Graben ausheben.

Auf den Boden der Grabenentwässerung in Form von Ästen, Stielen usw. legen.

Lege eine Schicht von Oberteilen, Unkraut, Laub usw. in ein Bett.

Eine Schicht verrotteten Düngers in ein warmes Bett geben

Warmbett-Herstellungsschema

Gartenbett

  1. Die Box kann fertig gekauft oder aus Brettern und Stäben mit eigenen Händen hergestellt werden. Die Breite der Betten beträgt 90–120 cm, die Länge ist beliebig. Die Höhe des Bettes kann zwischen 15 und 40 cm betragen. Verbinden Sie die Bretter mit Nägeln oder Schrauben. Um zu verhindern, dass die Bretter verfaulen, behandeln Sie sie mit Holzschutzmitteln, die für den Kontakt mit dem Boden geeignet sind (z. B. Senezh-Antiseptikum). Sie können die Bretter mit Ölfarbe oder Holzlack überziehen.

Box für warme Betten kann von Hand gefertigt werden

Legen Sie von Nagetieren ein Gitter auf den Boden des Kastens

Die fertige Bettbox gut wässern

Es ist optimal, mindestens vier Reihen zu haben und die Fruchtfolge zu beobachten:

  • 1 Jahr - Gurken, Zucchini, Kürbis,
  • 2 Jahre - Tomaten, Paprika, Auberginen,
  • 3 Jahre - Karotten, Rüben, Zwiebeln, Kartoffeln,
  • 4 Jahre - Hülsenfrüchte.

Nach 4 Jahren streue ich den Boden aus dem Garten auf der Baustelle und mache einen neuen.

Wie man mit eigenen Händen warme Betten macht

Wir machten unsere warmen Betten im Gewächshaus aus dem zerknitterten Polnathing, das vom gefallenen Dach übrig geblieben war. Wer kümmert sich um das Dach lesen Sie hier.

Die Breite unseres Profilbodens beträgt ca. 1,2 m (und die Länge 5,80 m), wir schneiden ihn zuerst in Streifen = 30 cm, das sind 3 Bänder, aber dann haben wir beschlossen, jeweils 20 cm zu schneiden, was für 6 Bänder mit einer Länge von 5,8 m ausreicht Von diesen 4 Bands haben wir gedreht

12 Meter warmes Bett .. Nach einem Monat Arbeit haben wir 16 warme Grate bekommen, von denen 6 30 cm hoch sind, der Rest jeweils 20 cm, 2 Betten sind nur lose und eine Holzhöhe entspricht 20 cm. Insgesamt 18 Betten.

Wie Sie auf dem Foto oben gesehen haben, haben wir warme Beete mit Rohren zum Erhitzen des Bodens im zeitigen Frühjahr. 18 Grate lang

12 Meter brauchten 1000 Meter Rohr für die Fußbodenheizung (22 Rubel / m).

Diese Lösung ist etwa viermal billiger als das Lüften der Bodenheizung nach der Methode von Ivanov.

Was machen warme Betten

  1. Boards (der billigste)
  2. Verzinktes Metall (Der Preis hängt von der Dicke der Blechwand ab.) - teuer, wenn Sie es selbst machen, wie wir, dann ungefähr 2-mal teurer als Holz.
  3. Schiefer (wellig und blatt, blattdicke von 1 cm ist sicherer und bequemer als wellig, aber hier gibt es eine frage der umweltverträglichkeit, wie es gemacht wird von schädlichem Asbest)
  4. Kunststoffplatten (teuer, nicht sicher, in der Sonne zerstört)
  5. Plastikflaschen (billig und gut gelaunt, der Einstandspreis ist fast Null, man kann natürlich in loser Schüttung in der Fabrik kaufen, der Durchschnittspreis beträgt 5-7 Rubel. Eine Literflasche, aber dann wird es sehr teuer sein.)

5 Nachteile von warmen, hohen Betten

  1. Der Hauptnachteil warmer Beete im Gewächshaus besteht darin, dass das Land im Winter nur noch vereist und alle Pflanzen darin absterben. Vielleicht auf der Straße Pflanzen in einem warmen Holzbeet überleben, aber keine Tatsache, wir haben nicht überprüft.
  2. Ein weiterer Nachteil ist, dass keine pferdeartigen Arten angebaut werden können: Möhren, Rüben, Rüben usw. Andernfalls kollabieren Wurzelfrüchte im ganzen Bett (Dies gilt für schmale Betten mit einer Breite von 50 cm).

Ich kannte das Hauptminus nicht und wurde zu unserem Fehler, bevor wir Erdbeeren darin pflanzen wollten. Sie machten Betten, und im Frühjahr planten sie, drei Jahre lang Erdbeeren anzupflanzen, und im Winter gingen sie, um den Boden in warmen Reihen zu untersuchen, aber es war Eis. Im Herbst wurde Knoblauch hineingestochen, 70-80% des Knoblauchs starben. Für den Winter ist es daher erforderlich, alle Erdbeeren auszugraben und bei -1 Grad Celsius in einen medizinischen Kühlschrank zu stellen.

  1. Das Bett trocknet schnell und muss ständig gewässert werden.
  2. Das Bett setzt sich, es ist jedes Mal notwendig, nach Bedarf Land nachzufüllen.
  3. Finanz- und Arbeitskosten für ihre Schaffung.

Hochbeete eignen sich gut für einjährige Pflanzen: Gurken, Tomaten, Paprika, Auberginen, Kohl usw.

  1. Ästhetik und Bequemlichkeit der Pflege von Betten
  2. Weniger Unkraut
  3. Kann Bögen abdecken
  4. Sie müssen nicht jedes Jahr den ganzen Garten graben

Warmes Bett für Erdbeeren zum Selbermachen

Wie macht man ein warmes Bett unter Erdbeeren, damit es im Winter nicht gefriert? Erstens müssen Sie ein warmes Bett sehr breit machen, anderthalb Meter oder zwei, und noch besser, zweitens sollte es auf freiem Feld sein, dann Erdbeeren im Winter kann überleben. Im Winter wird die Erde in einem Gewächshaus in einem warmen Gartenbett wieder vereist.

Was ist der Unterschied zwischen einem warmen Gartenbett und einem Garten?

Ein warmes Beet zeichnet sich durch eine frühere Erwärmung des Bodens in der Wurzelzone aus, was im Frühjahr zur Erzeugung früherer Gemüse und Setzlinge beiträgt. Es besteht aus mehreren Schichten, wobei die unteren die Rolle von Biokraftstoffen spielen, und die Wärme, die vom Zerfall der organischen Substanz bis zur Wurzelschicht aufsteigt, hilft den Pflanzen, früher zu wachsen und Früchte zu tragen.

Was sind warme Betten?

Warme Betten können in temporäre und permanente Betten unterteilt werden. Permanent am Gerät sind in Boden, eingezäunt und in die Tiefe unterteilt.

Provisorische Beete werden normalerweise für den Anbau von Sämlingen auf offenem und geschlossenem Boden gebildet. Nach der Entnahme der Sämlinge wird es als normaler Garten verwendet.

Ständig warme Betten werden auf verschiedene Arten gebaut. Sie erinnern und sind manchmal Gewächshäuser vom Typ Gewächshaus für einen Langzeitbetrieb (5-8 Jahre). Sie werden im Süden und in den Regionen ab dem späten kalten Frühling verwendet, um eine frühe Ernte zu erzielen und die Gemüsesaison beim Abkühlen in der zweiten Hälfte des Sommer-Herbstes zu verlängern.

Vor- und Nachteile warmer Betten

  • In warmen Beeten erhalten Sie Gemüse ohne Mineraldünger, wodurch Sie umweltfreundliche Produkte erhalten.
  • Auf den zugewiesenen Beeten ist es einfacher, die Pflanzen zu pflegen, chemische Pflanzenschutzmittel minimal gegen Krankheiten und Schädlinge einzusetzen.
  • Bei der Herstellung der Beete werden alle Abfälle aus dem Beschneiden von Trauben, Gartenbaukulturen und Unkräutern verwendet. Da sie faul sind, vergrößern sie die humushaltige Bodenschicht, die den Boden befeuchtet und mit dem für Pflanzen notwendigen Humus auffüllt.

Die Nachteile warmer Beete reduzieren sich auf zusätzliche körperliche Arbeit für ihren Bau und im agrotechnischen Sinne - auf eine häufigere Bewässerung, insbesondere der über dem Boden liegenden Beete in Kisten, Steinen oder anderen Zäunen. Zweimal pro Woche muss gewässert werden, da die Bodenschicht unter dem Einfluss von Sonnenlicht und verstärktem Feuchtigkeitsverbrauch der Kulturpflanzen schneller austrocknet. Im Winter siedeln sich gerne Mäuse und andere Schädlinge an, und es ist notwendig, Maßnahmen gegen das Eindringen in die inneren Schichten des Bettes zu treffen.

Rahmen für ein warmes Bett aus Wellblech.

Vorarbeiten

Bilden warmer Betten im Herbst praktischer. Wenn spät, können diese Betten (vor allem vorübergehend) im Frühjahr gemacht werden.

Bevor Sie beginnen, warme Betten zu bauen, müssen Sie:

  • Überlegen Sie, wie viele Betten Sie ausrüsten müssen (1-2 ... 8).
  • Wählen Sie einen Platz unter den Betten. Temporär kann direkt im Garten gelegen sein, für permanente Bedürfnisse der am meisten beleuchtete Ort, aber nicht die Sonne und nicht einen konstanten Luftzug.
  • Bereiten Sie ein Baumaterial für den Zaun vor (Bretter, Ziegel, Schiefer usw.). Bereiten Sie Dachmaterialstücke vor, um die Bretter vor Verrottung während der Bewässerung und vor Netzen zu schützen - vor Nagetieren.
  • Bereiten Sie Biokraftstoff vor (Keile aus geschnittenen und gesägten Bäumen, Zweigen, Unkraut, Gartenabfällen, mit Ausnahme von Kartoffeln und Tomaten).

Das Gerät ist ein temporäres warmes Bett

Häufig bilden sich warme Beete für den Anbau von Sämlingen, insbesondere im Süden und in den warmen Regionen anderer Regionen. Solche Betten nennt man Dampf. Sie befinden sich an jedem geeigneten Ort.

Mit dem Herbstgerät die obersten 10 cm Erdschicht entfernen. Der entstandene Graben wird mit frischem oder halbtotem Mist von ca. 15 - 20 cm gefüllt, über den eine Schicht Blätter oder Unkraut geworfen wird. Wenn keine gebrauchsfertige organische Substanz vorhanden ist, füllen Sie diese mit kleinen Abfällen, Unkräutern, Gartenabfällen und anderem Hausmüll, die unter bestimmten Bedingungen verrotten oder kompostieren können. Diese Schicht von Biokraftstoff ist leicht verdichtet, bedeckt mit entferntem Boden, Mulch und bildet eine Schicht von 10-15 cm. In dieser Form geht das Bett in den Winter.

Sie können den Garten podzimnim sideratom säen. Im Winter wird sich das Bett niederlassen. Um den Aufwärmvorgang zu starten, müssen Sie heißes (nicht kochendes) Wasser auf das Bett gießen. Wenn möglich, dann gießen Sie die Arbeitslösung von Gülle, Hühnermist, Gummata. Mit Folie abdecken. Der Verbrennungsprozess äußert sich in steigender Temperatur. Wenn es +10 .. + 12 .. + 14 ° C erreicht (abhängig von der Ernte), beginnen sie mit der Aussaat von Samen für Setzlinge. Mit dem Aufkommen der Sämlinge über der Ernte werden die Bögen gesetzt und die Triebe mit einer Folie bedeckt. Bei der Auswahl der Setzlinge wird ein Beet als Gemüsegarten genutzt.

Die Einrichtung eines temporären Betts während der Frühlingsperiode unterscheidet sich in der Zusammensetzung des Biokraftstoffs. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um vorgefertigte organische Stoffe (Gülle, halb zerkleinerte Gülle, Kompost). Nachdem sich eine Schicht Biokraftstoff gebildet hat, wird er mit Füßen getreten, mit einer Schicht Erde bedeckt und mit heißen Lösungen zum Erhitzen überschüttet. Wenn der Boden sehr heiß ist, verschütten Sie ein Wasserbett und gießen Sie zusätzlich eine Schicht Erde ein.

Das Gerät ist ein temporäres warmes Bett. © Susan Vinskofski

Das Gerät ist ein konstant warmes Bett

Die Einrichtung von konstant warmen Betten ist in drei Varianten möglich.

  • Auf der Erdoberfläche (Hochbeet) in einer Kiste aus irgendeinem Baumaterial. Diese Option kann in Gebieten verwendet werden, in denen der Boden für den Anbau von Gartenfrüchten ungeeignet ist.
  • Ein warmes Bett in einer Grabenversion kann 7-10 Jahre halten und bis zu einem gewissen Grad ein Gewächshaus-Gewächshaus ersetzen.
  • Die kombinierte Version ist für alle Regionen geeignet, wird jedoch hauptsächlich in Gebieten eingesetzt, in denen ein vollwertiger Graben nicht möglich ist.

Warmes Bett hoch

Ein warmes Bett auf der Erdoberfläche wird als hoch bezeichnet, da es sich vollständig über dem Boden befindet. Die Höhe beträgt 50 bis 80 cm, besser von Ost nach West.

Wenn Sie mehrere Beete aufstellen, lassen Sie zwischen ihnen einen Pfad von mindestens 90 cm und die Beete selbst bis zu 60-70 cm breit, was die Pflege der Pflanzen erleichtert und das Graben der Beete während der Herbstvorbereitung überflüssig macht.

Markieren Sie die Länge und Breite der Beete, die beliebig sein können. Dies wird jedoch zur Erleichterung der Pflege für Pflanzen empfohlen, die nicht breiter als 90-100 cm (manchmal 150 cm) sind.

Die oberste 10-15 cm dicke Erdschicht eingraben und beiseite legen. Der Graben ist mit einer Drainageschicht aus Schutt und Sand gefüllt. Die Drainageschicht wird auf Lehmböden oder Flächen mit oberflächennahem Wasser benötigt.

Eine Kiste, die der Länge und Breite des zukünftigen Bettes entspricht, wobei die Höhe vom Eigentümer gewählt werden kann, jedoch nicht weniger als 70 cm beträgt, wird aus dicken Brettern / Holz geschlagen. Anstelle von Brettern kann ein dauerhafter Kasten aus Ziegeln oder anderem Material hergestellt werden.

Bildung eines hohen warmen Bettes. Entfernen Sie die oberste Erdschicht. © arcadia-farms Bildung eines hohen warmen Bettes. Wir füllen das Gartenbett mit Bio-Müll. © arcadia-farms Bildung eines hohen warmen Bettes. Boden einschlafen. © arcadia-farms

Auf die Drainageschicht wird ein grobes Material gelegt: dicke Einbaustücke, Zweige, Wurzeln und fein gehackte Stämme bis zu einer Höhe von 30 cm. Eine Schicht Erde einfüllen, verdichten. Legen Sie von oben eine 15-20 cm dicke Schicht eines kleineren Biomaterials - verschiedene Pflanzen- und Haushaltsabfälle, Blätter, gesunde Spitzen von Gartenpflanzen (außer Kartoffeln und Tomaten) und Unkraut. Manipulationsschicht, gießen Sie den Boden.

Die nächste Schicht besteht aus Materialien, die sich in einer Jahreszeit zersetzen können: Gras, Laub, Kompost, Humus, Vogelkot. Die Deckschicht muss mindestens 20 cm betragen, um die Wurzeln nicht mit zersetzendem organischem Material zu verbrennen. Es wird aus einer Mischung von Erde, Humus, Torf hergestellt. In jeden Eimer 20 g Superphosphat, Kaliumsulfat und Harnstoff mit Asche geben. Gut mischen und die Kiste füllen.

Jede Schicht wird verdichtet und mit einer Erdschicht bedeckt. Das obere Bett wird mit warmem Wasser bewässert. Besser - mit einer funktionierenden Lösung aus Biopräparaten wie „Baikal EM-1“, „Shining“ oder „Ekomik fruitful“ und anderen, die lebende Mikroorganismen enthalten, um die Verarbeitung kleiner organischer Substanzen zu beschleunigen.

Während der warmen Jahreszeit wird das Bett systematisch bewässert, damit die unteren Schichten nicht austrocknen, sondern langsam verrotten. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters sollte das Bett abgedeckt werden, um ein übermäßiges Verdampfen der Feuchtigkeit und das Durchblasen der Unkrautsamen durch den Wind zu vermeiden. Es ist notwendig, für seinen Schutz vor Nagetieren zu sorgen, die ihre „Winterwohnungen“ wärmend einrichten.

Für den Winter müssen Sie mehrere Hügel auf dem Bett bilden, um zu verhindern, dass sich der Boden während des Auftauens im Frühjahr ausbreitet. Im Frühjahr wird die obere Schicht des Bettes aufgelockert und mit warmem Wasser oder Mistlösungen bewässert, um den Heizprozess mit Wärmeerzeugung zu aktivieren. Während dieser Zeit ist auch die Oberfläche der Betten erforderlich, um die Folie abzudecken.

Trench Type Warmes Bett

Solche Beete werden am häufigsten in Regionen mit langsamer Bodenerwärmung nach der Winterkälte hergestellt. Für eine Grabenart warmes Bett wird entlang der Länge und Breite von 40-45 cm ein Graben mit den gewünschten Abmessungen gegraben, dessen Boden mit einer Sandschicht bedeckt ist. Erfahrene Gärtner bieten eine originelle Methode zum Isolieren von warmen Betten von der tiefen Kälte mit Plastikflaschen mit geschlossenen Deckeln. Sie sind mit einer Schicht Sand oder Erde bedeckt.

Der Rest der Höhe des Grabens wird auf eine Schicht Biokraftstoffe aus Einbaustücken, Ästen, Wurzeln usw. gelegt. Sie verstopfen den Raum mit kleineren Abfällen: Laub, Splittern, Papier, sogar Lumpen. Darauf eine Schicht Rasen mit vegetativem Überzug legen, leicht anrühren und wässern. Auf diese 30-40 cm hohe Schicht wird eine Holzkiste gelegt, in die die letzten 2 Schichten gelegt werden. Der Boden besteht aus Mist, Humus, kleinen Blättern, Papier, Gras, Gartenabfällen, Asche und anderen schnell verrottenden Stoffen. Die obere Schicht von 15 bis 20 cm sollte aus gutem Boden bestehen, der mit Kompost oder einer Mischung aus Erde gemischt ist, wie bei einem Hochbeet. Bei der weiteren Pflege zwischen Hoch- und Grabenwarmbett gibt es keine Unterschiede.

Bildung eines warmen Grabenbettes. Wir graben einen Graben unter einem warmen Bett. © Anthony Cuthbert Bildung eines warmen Grabenbettes. Заполняем траншею брёвнами. © Anthony Cuthbert Формирование траншейной тёплой грядки. Заполняем траншею ветками и крупной органикой. © Anthony Cuthbert

Комбинированная теплая грядка

Комбинированные теплые грядки используют в районах с высоким залеганием подземных вод. In diesem Fall einen Graben mit geringerer Tiefe ausheben. Die Box wird so installiert, dass ein Teil davon im Boden liegt und ein Zaun von 50-70 cm über der Bodenoberfläche verbleibt. Die Bodenschichten für die Verfüllung sind die gleichen wie für ein warmes Grabenbett. Pflege und Gebrauch sind die gleichen wie bei früheren Arten von warmen Betten.

Auf warmen Beeten kann man Gemüse aller Art anbauen. Sie können sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern aufgestellt werden. Das vorgeschlagene Material ist eher für unerfahrene Gärtner gedacht. Im Laufe der Zeit sammelt jeder Eigentümer Erfahrungen und verleiht dem Gerät Betten, der Anreicherung von Böden, der Art und der Schichtung von Biokraftstoffen seinen eigenen Schwung.

Wie man ein warmes Gartenbett macht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, warme Betten anzuordnen: in einem Graben mit sehr hohen und mittelgroßen Seiten. Wir werden uns auf die neueste Version konzentrieren, laut erfahrenen Gärtnern ist dies die optimalste Lösung. Warum - am Ende des Artikels erzählen.

Bei der Größe in Länge und Breite müssen Sie die Merkmale des Standorts und die Anzahl der Betten berücksichtigen. Die Hauptbedingung - es sollte bequem sein, an ihnen zu arbeiten. Deshalb sollten Sie sie nicht breiter als einen Meter machen, da es keine Längenbeschränkungen gibt.

Die Betten sollten eine angemessene Breite haben, die Höhe der Seiten wird als Durchschnitt empfohlen.

Keine Notwendigkeit, eine große Anzahl von warmen Betten zu machen. Erstens müssen sie nach einer bestimmten Zeit übertragen werden, und dies erfordert freien Speicherplatz. Zweitens ist es für eine große Anzahl warmer Betten schwierig, organische Substanzen zu finden. Gegenwärtig ist Gülle selbst im Dorf fast ein exotischer Dünger. Pferdemist gibt übrigens den größten Teil der Wärme ab, aber auch für Profis ist es ein großer Erfolg, ihn zu kaufen. Drittens ist es auf solchen Beeten ratsam, nur früh reifes thermophiles Gemüse anzubauen, der Rest wächst unter normalen Bedingungen gut.

Es wird empfohlen, eine kleine Anzahl warmer Betten zu produzieren.

Wie mache ich eine Box?

Schritt 1. Materialien vorbereiten. Für die Herstellung des Kastens können Sie alle Schnittholzabfälle verwenden, von unbesäumten Brettern bis hin zu Sperrholzschnitten oder OSB. Wer auf dem Land einen alten Asbestschiefer hat - und das wird es auch. Wir empfehlen jedoch, eine Schachtel geschnittener Nadelholzbretter der zweiten Klasse herzustellen, die sowohl im Preis als auch in der Qualität und in der Verwendung den Anforderungen entsprechen.

Besäumtes Brett 2 Klassen

Um die Lebensdauer der Platte zu verlängern, wird empfohlen, die Platten mit Antiseptika zu tränken. Wenn Sie sich nicht mit ihnen beschäftigen möchten, reicht es aus, mit Ölfarben oder Wachs zu malen. Und das ist ein Problem - tränken Sie trockene Bretter mehrmals mit normalem Pflanzenöl, achten Sie besonders auf die Enden.

Material zur Herstellung von Stoßstangen

Als Hardware können Sie normale glatte Nägel oder Schrauben verwenden, es gibt keinen Unterschied. Das Design wirkt nicht viel Aufwand, Nägel halten sie voll aus. Holzklötze, ein Vierkantrohr oder Metallstangen können verwendet werden, um die Bretter zu einer einzigen Struktur zusammenzufügen und die Dose am Boden zu befestigen. Wir empfehlen die Verwendung von Holzstangen, da diese am einfachsten zu verarbeiten sind und solche Materialien immer in der Hütte zu finden sind. Es gibt keine vorgefertigten Stangen - mit einer Säge sägen oder mit einer Axt ein paar Holzstücke spalten. Das Aussehen spielt keine Rolle, die Elemente werden im Inneren des Kastens installiert und mit Erde bedeckt.

Schritt 2. Zuschneiden von Leerzeichen. Wenn die Länge der Bretter für die Herstellung von Seiten- und Lagerschilden ausreicht - super. Es ist nur notwendig, die Enden unter dem Quadrat auszurichten, und Sie können mit der Montage fortfahren. Die Standardlänge der Bretter beträgt 6 m, dies ist ausreichend für die Herstellung von zwei Brettern mit einer Länge von einem Meter für die Lagerschilde und 4 Metern für die Seitenwände. Wenn die Karten zu kurz sind, müssen Sie sie andocken. Richten Sie das Werkstück entlang der Länge aus und befestigen Sie es auf der Rückseite mit einem vertikalen Ständer. Es kann 20-25 cm länger gemacht werden und das Ende schärfen. Ein solcher Stand dient gleichzeitig als Halt im Boden. Die Höhe der Box beträgt ca. 40 cm, bestimmte Werte hängen von der Breite des Holzes ab. Es sind keine zusätzlichen Höheneinstellungen erforderlich, dies ist zusätzliche Arbeit.

Bretter zuschneiden

Schritt 3. Baue Schilde. Nachdem die Bretter zugeschnitten wurden, können Sie mit der Montage der Schilde beginnen. Zur Befestigung in den Ecken werden Lamellen von 50 × 50 mm oder gewöhnliche Bretter verwendet, wobei jedes Element mit Nägeln oder Schrauben befestigt wird. Achten Sie darauf, dass dünne Lamellen keine Risse verursachen. Schlagen Sie die Beschläge schräg zu den Fasern und Jahresringen ein.

Wenn Sie mehrere identische Kästen für warme Betten herstellen möchten, empfehlen wir, eine Schablone zu erstellen und damit alle Abschirmungen zu montieren. Dies beschleunigt die Arbeit, alle Elemente haben die gleiche Größe. Vergessen Sie nicht, dass die Lamellen 20–25 cm länger sein müssen als die Gesamthöhe des Kastens. Schärfen Sie die Schienenenden mit einem Beil oder schneiden Sie zwei Schrägschnitte mit einer Säge.

Ein Beispiel für die Montage der Schilde - Foto

Schritt 4. Baue Boxen auf der Baustelle. Markieren Sie die genaue Position der warmen Betten auf der Baustelle unter Berücksichtigung der maximalen Anzahl von Faktoren: von der Platzierung auf den Kardinalpunkten bis zur Erleichterung der Bewässerung. Fahren Sie an der Stelle der Betten in den Ecken in kleine temporäre Heringe, sie werden dann entfernt. Wenn das Land einen großen Hang hat - können Sie ein wenig ausgleichen.

Setzen Sie den langen Seitenschutz ein, fahren Sie die Stifte bis zum Anschlag in den Boden - es kann Situationen geben, in denen Sie ihn ein wenig bewegen müssen. Als nächstes gibt es zwei Möglichkeiten, die Seitenabdeckungen zu befestigen. Wählen Sie die einfachste für sich.

Bei der Arbeit ist es zweckmäßig, einen Schraubendreher zu verwenden.

  1. Befestigen Sie das kurze Ende im rechten Winkel am langen Schild und dann das zweite lange. Überprüfen Sie die Ecken, beeilen Sie sich nicht, um sofort mit maximaler Kraft zu verbinden.
  2. Legen Sie zwei lange Schilde auf die markierten Stellen und dann nacheinander zwei Endplatten.

Wenn die Betten sehr lang sind, müssen Sie einige Requisiten anfertigen, um das Ausbreiten von Schilden zu verhindern. Um die Stabilität zu gewährleisten, wird empfohlen, die Oberseite zusätzlich mit Draht zu ziehen. Nachdem alle Schilde freigelegt sind, hämmern Sie die Stifte bis zum Ende ein und befestigen Sie die Struktur sicher mit Nägeln oder Schrauben.

Im inneren Teil der Box sind Geotextilien fixiert, Hefter verwendet

Dichtes Polyethylen kann anstelle von Geotextilien verwendet werden.

Geotextilien oder Folienhefter befestigen

Zur Erhöhung der Stabilität können Sie eine Partition installieren

Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, können Sie mit dem Ausfüllen des Kastens beginnen.

Wie man warme Betten füllt

Nicht nur Gülle, Gras, Stroh oder abgefallene Blätter eignen sich für organische Düngemittel. Eine ausgezeichnete Quelle für Lebensmittel sind Lebensmittelabfälle. Sie können in einem Hotelcontainer gesammelt und dann auf ein Bett gegossen werden oder es sofort tun. Es hängt alles vom Wunsch und der Zeit des Aufenthalts auf dem Land ab. Die Dicke der organischen Schicht muss mindestens die Hälfte der Kastenhöhe betragen.

Das Prinzip des Gerätes warme Betten

Wenn es Humus oder Kompost gibt - ausgezeichnet, Pferdemist gekauft - noch besser. Vorsichtig Vogelkot hinzufügen. Erstens ist dies ein sehr konzentrierter Dünger, der bei hohen Dosen die Pflanzen erheblich schädigen kann. Zweitens gibt es keine Wärme ab.

Der obere Boden sollte so fruchtbar wie möglich sein und mit einer gleichmäßigen Schicht bedeckt sein. Nach dem Verfüllen muss das Bett reichlich mit Wasser angefeuchtet werden, damit das natürliche Schrumpfen beschleunigt wird. Wenn sich nach der Landung ein freier Platz in der Box befindet, fügen Sie mehr Land hinzu. Je verrottungsfreier die organische Substanz ist, desto höher ist die Temperatur der Betten. Außerdem wird beim Zerfall Ammoniak freigesetzt - ausnahmslos ein sehr nützlicher Dünger für alle Pflanzen.

Dargestellt, Sämlinge auf einem warmen Gartenbett pflanzend.

Wie man die Betten zusätzlich wärmt

Wir empfehlen Ihnen, dies zu tun, da dies einige Zeit in Anspruch nimmt und der Effekt sehr deutlich wird. Für zusätzliche Erwärmung bauen Sie ein kleines Gewächshaus darüber. Biegebögen aus Draht Ø 6–8 m, die Höhe des Gewächshauses ist pflanzenabhängig, in den meisten Fällen reichen 40–50 cm, die Länge eines Stabes beträgt ca. 2,5 m. Es gibt zwei Möglichkeiten, Bögen unabhängig vom Draht zu biegen.

  1. Zeichnen Sie einen Halbkreis auf eine ebene Fläche. Der Durchmesser sollte 4–5 cm unter der Breite eines warmen Bettes liegen - der Draht springt ein wenig nach oben und vergrößert sich nach dem Entfernen der Last. In einem Abstand von 4 bis 5 Zentimetern entlang der Linie Nägel einschlagen oder selbstschneidende Schrauben eindrehen, die beim Biegen als Stopp dienen. Suchen Sie die Mitte des Balkens, setzen Sie ihn in die Mitte des Bogens und biegen Sie zuerst die erste und dann die zweite Seite. Achten Sie darauf, den ersten gebogenen Lichtbogen direkt auf der Box zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Alle anderen Elemente sollten mit dieser Vorlage erstellt werden.
  2. Finden Sie ein geeignetes rundes Objekt auf dem Land, ein Zwei-Liter-Metallfass ist perfekt. Biegen Sie die Stange darauf, und passen Sie nach dem Einsetzen die Größe an. Machen Sie es also schneller und einfacher.

Lichtbögen über einem warmen Bett sorgen für zusätzliche Isolierung

Seien Sie nicht verärgert, wenn der Lichtbogen nicht perfekt rund geworden ist. Dies hat keinen Einfluss auf die Ausbeute der Betten. Hauptsache, sie sind gleich, der Abstand von wenigen Zentimetern spielt keine Rolle.

Es ist wichtig. Die Enden der Stange müssen parallel sein, der Abstand zwischen ihnen ist gleich der Breite des Bettes. Diese Parameter werden nach der Montage auf die Box gebracht.

Die Anzahl der Bögen hängt von der Länge des Bettes ab. Wir empfehlen Ihnen, sie zu vergrößern, um sie nach etwa 50 bis 60 cm zu installieren. Mit zunehmenden Abständen steigt die Gefahr, dass die Folie unter Wasserdruck durchhängt und reißt. Dies ist eine sehr unerwünschte Situation. Nageln Sie zunächst vertikale Bretter auf gleicher Höhe an die kurzen Schilde der Schachtel und befestigen Sie die Bögen mit Nägeln an diesen und den seitlichen langen Schildern. Dazu können Sie spezielle Klammern selbst herstellen: Biegen Sie das obere Ende des Nagels im Halbkreis mit einer Zange und hämmern Sie in das Brett.

Anordnung der warmen Betten

Platzieren Sie zunächst zwei gegenüberliegende Elemente, spannen Sie ein Seil zwischen sich und befestigen Sie alle verbleibenden Bögen im gleichen Abstand voneinander. Um die Stabilität der Kunststofffolie zu erhöhen, empfehlen wir, oben an den Bögen und an den Seiten ein starkes Seil zu spannen oder Holzlatten mit dünnem Draht zu binden.

Professionelle Tipps

Wir haben bereits über die Vorteile warmer Betten gesprochen. Es ist an der Zeit, über die Nachteile zu sprechen, aber leider sind sie es.

Der erste Nachteil. Warme Betten müssen viel häufiger bewässert werden. Tatsache ist, dass sich in der Struktur des Bodens Kapillaren befinden, die Wasser aus einer Tiefe von 40 bis 50 Zentimetern nach oben speisen. Eine dicke Kugel aus Gülle oder Pflanzenabfällen zerbricht die Kapillaren, mit deren Hilfe kein Wasser mehr in die oberen Schichten fließen kann, sondern man sich nur noch auf häufige natürliche Niederschläge oder Bewässerung verlassen muss. Schlussfolgerung - Es ist notwendig, die Bewässerungsmethoden im Voraus zu überdenken, die Ausrüstung vorzubereiten und Wasserprobleme zu lösen.

Bereite dich darauf vor, die warmen Betten oft zu gießen.

Der zweite Nachteil. Eine lange Kompostschicht wird im Laufe des Verfalls nachlassen. Junge, dünne Pflanzenwurzeln haben keine Zeit, so schnell zu wachsen und abzubrechen oder sich zu verletzen. Dies wirkt sich negativ auf die Ernteerträge aus. Fazit - es ist besser, im Herbst warme Beete zu machen, im Winter wird der Boden Zeit zum Schrumpfen haben, die Pflanzen werden im Frühjahr beim aktiven Wachsen nicht so verletzt.

Warme Betten wünschenswert, um im Herbst zu tun

Es gibt eine andere Möglichkeit, das negative Phänomen der Kompostschrumpfung zu verringern: Die Erdoberfläche sollte mindestens 25 bis 30 cm dick sein. Diese Tiefe reicht für die normale Entwicklung des Wurzelsystems der meisten Pflanzen aus. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, die Höhe der Kisten zu erhöhen.

Der dritte Nachteil. Im Winter suchen alle Nagetiere günstige Überwinterungsgebiete, warme Betten sind für sie in jeder Hinsicht geeignet. Nagetiere schädigen in Zukunft das Wurzelsystem von Pflanzen. Fazit - es ist äußerst wünschenswert, ein Metallgitter auf den Boden zu legen, da es ein wirksames Hindernis für Nagetiere darstellt.

Es wird empfohlen, am Boden der Dose ein Metallgitter anzubringen

Der vierte Nachteil. Am gleichen Ort warm zu halten Betten können je nach Ausführung nicht mehr als zwei Jahre sein. Während dieser Zeit wird die organische Phase vollständig unterbrochen und der positive Effekt der Erwärmung wird Null. Fazit - Bei der Herstellung von Kartons sollte die Möglichkeit bestehen, das Design abzubauen und an einen neuen Ort zu verlegen. Die Demontage sollte auf schonende Weise erfolgen, alle Elemente sollten ohne vorherige Reparatur recycelbar sein.

Es ist besser, die Seiten zusammenklappbar zu machen, die Backsteinversion ist wie auf dem Foto nicht rational

Sie können Tipps zum Erhitzen des Bodens treffen, um nicht Kompost, sondern elektrische Energie oder Heizungsrohre zu verwenden. Wir halten solche Möglichkeiten, um warme Betten zu schaffen, für zu „exotisch“. Es lohnt sich nicht, Zeit mit Beschreibungen der Herstellungstechniken zu verschwenden.

Die Vorteile warmer Betten

Um zu verstehen, ob es sich lohnt, warme Betten auf Ihrem Grundstück aufzustellen und Ihre eigene Zeit und Energie zu verschwenden, müssen Sie die Vorteile dieser Methode herausfinden.

  • Das erhöhte Wärmebett ist besonders gut für feuchte, kalte Regionen geeignet. Der Boden erwärmt sich früher, es ist möglich, die Ernte früher zu bekommen. Bei Staunässe die Pflanzen nicht einweichen. So werden sogar Steinbäume gepflanzt, um das Wurzelsystem vor Grundwasser zu schützen.
  • Richtig ausgestatteter Garten wird etwa fünf Jahre dauern. Anschließend kann es umgerüstet und das entstandene fruchtbare Land zur Aussaat anderer Pflanzen genutzt werden.

  • Reduzierter Wasserverbrauch. Organics behalten Wasser, also ist ein oder zwei Mal pro Woche genug zum Gießen. Und wenn Sie eine Tropfbewässerung arrangieren oder zumindest einen undichten Schlauch für die Bewässerung einbauen, werden die Arbeitskosten minimiert.
  • Durch die Zersetzung organischer Stoffe entsteht Wärme, die das Keimen der Samen anregt. Der aus der Aktivität von Mikroorganismen und Regenwürmern resultierende Kompost ist eine ausgezeichnete Quelle für die Ernährung von Pflanzen.
  • Es wird kein Komposthaufen benötigt, die gesamte organische Substanz fällt direkt auf das Gartenbett.
  • Installieren Sie ein warmes Bett kann auf der Straße oder im Gewächshaus sein - es wird den gleichen Effekt bringen. Im Freiland genügt es, die Lichtbögen anzubringen und die Agrofaser zu strecken, um die Pflanzen vor Frost zu schützen.
  • Nach dem Niederschlag bleibt die Ernte sauber, da die Mulchschicht den Boden bedeckt und der Regenspray das Gemüse nicht verschmutzt.
  • Unkräuter keimen nur schwer und können in kleinen Mengen leicht entfernt werden.
  • Nimmt nicht viel Platz ein, ist bequem zu verarbeiten, verursacht keinen Schmutz und eine Störung.

Council Geben Sie im Herbst alle vorhandenen organischen Stoffe und Blätter in das Gartenbeet und bedecken Sie es mit Pappe, damit die Wärme erhalten bleibt und die Nährstoffe nicht durch Regen in die unteren Schichten weggespült werden.

Geschäftsordnung

Bei enger Annäherung des Grundwassers wird das Bett über den Boden angehoben. In trockenen Regionen hingegen werden sie begraben, wodurch sie bodenbündig oder etwas höher werden. Die Hochbeete sind mit verschiedenen Materialien bezogen. Das am häufigsten verwendete Holz oder Schiefer, weniger Metall. Inmitten eines Rasens, umrahmt von einem Fliesenbelag, ist ein solches Bett ein Augenschmaus und schmückt das Grundstück. Oder sie machen es in Form eines Meterhügels ohne Seiten. Tatsächlich ist ein warmes Bett ein Komposthaufen, der nach bestimmten Regeln in Form eines Blätterteigs gefaltet wird.

  1. Grobe organische Stoffe, die sich für lange Zeit zersetzen, werden auf die unterste Schicht gelegt: Stümpfe und Baumstämme, dicke Äste. Mit Harnstoff verschütten. Je größer der Abfall, desto länger hält das Bett. Holz nimmt Feuchtigkeit gut auf.
  2. Die nächste Schicht besteht aus kleineren organischen Stoffen: den Stängeln von Mais und Sonnenblumen, kleinen Sträuchern. Papier- und Küchenabfälle, Laub, Stroh können ebenfalls aufgeschwemmt werden.
  3. Um den Zersetzungs- und Erwärmungsprozess zu beschleunigen, legen Sie halbreifen Mist oder Kompost. Top Rasen Gras nach unten und dann eine Schicht ausgereifter Kompost.
  4. Danach werden die Samen gesät.

Die Länge der Betten kann beliebig sein, die optimale Breite etwa einen Meter. Die Tiefe hängt von der Zusammensetzung des Bodens und der Art des ausgewählten Bettes ab. Die Tiefe beträgt 40 - 60 cm, die Höhe der Hochbeete bis zu 1 m.
Die Luft, die in den Hohlräumen zwischen den großen organischen Stoffen verbleibt, sorgt für Atmung und schnelles Aufwärmen der Betten. Sie können den Prozess beschleunigen, indem Sie den Boden mit speziellen Bakterien besprühen.

Der Prozess der Herstellung von Betten

Betrachten Sie den Vorgang, ein versenktes Bett mit einer kleinen Holzseite aus einem unnötigen Brett herzustellen.

  • Klopfe an die Bretter, um ein Rechteck zu erhalten.
  • Wir markieren die Größe des Bettes auf dem Boden und graben einen ca. 60 cm tiefen Graben.
  • Der geschnittene Rasen und die obere Schicht des fruchtbaren Landes werden in eine Richtung zurückgeworfen - immer noch nützlich.
  • Die unterste Schicht wird in die andere Richtung geneigt.
  • Die Seiten des Grabens können mit Polystyrolschaumplatten weiter isoliert werden, und geschlossene Plastikflaschen sollten auf den Boden gestellt werden.

  • Wir füllen den Graben mit Ästen, Stämmen. Oben legen wir kleineres Material.
  • Wir schütten mehrere Schubkarren mit halbfertig hergestelltem Kompost aus - er wird von nützlichen Mikroorganismen für die Verarbeitung und Erhitzung organischer Stoffe fermentiert.
  • Wir legen fruchtbaren Boden und Rasen Gras.
  • Mit Kompost, einer Mischung aus Sand, Torf und Sägemehl und Spurenelementen auffüllen.

  • Gut gewässert und mit Folie bedeckt. Nach zwei Wochen können Sie Samen oder Sämlinge pflanzen.
  • Den Boden mit dunklem Mulch bedecken. Leichte Mulchprodukte wie Stroh oder Sägemehl sind im Sommer besser geeignet - sie reflektieren das Sonnenlicht gut und lassen die Wurzeln nicht überhitzen.

Welche Pflanzen werden in ein warmes Beet gepflanzt

Der Biobehälter wird im Frühjahr schnell aufgeheizt. Thermophiles Gemüse in einem solchen Beet kann vorgesät und zum ersten Mal mit Folie abgedeckt werden. Правильно рассчитав время посадки и расстояние между растениями, сначала можно вырастить редис и зелень. По центру поставить шпалеру, высадить огурцы и томаты. Сняв урожай редиса, высадить морковь, лук, свеклу. Осенью опять посадить редис, салаты и зелень.

Опытные огородники, не один год использующие тёплые грядки, рекомендуют планировать посадки таким образом:

  • Im ersten Jahr, wenn die Beete maximal reich an organischen Stoffen sind, Kürbisse, Tomaten und Gurken mit Zucchini säen. Es sind diese Kulturen, die den maximalen Ertrag geben,
  • nächstes Jahr können Sie wieder das gleiche Gemüse wie im ersten Jahr pflanzen,
  • Zum dritten Mal werden Tomaten, Kohl, Paprika, Gemüse, Rüben, Bohnen und Karotten gepflanzt.

Der Film kann mit Wäscheklammern an der unteren Reihe des Gitters befestigt werden. Kante, um lose Bretter festzunageln. So verwandelt sich das Bett in ein Gewächshaus. Luft wird von unten nach oben abgesaugt. Wenn Sie am Nachmittag vergessen, ein Beet freizulegen, brennen die Pflanzen nicht. Und wenn es Mittel gibt, installieren Sie ein Dach über dem Bett. Es schützt Tomaten vor Phytophtoras und Gurken vor Peronosporen - diese Pilze keimen in Wassertröpfchen auf den Blättern. Gemüse bleibt bis zum Frost gesund.

Council Das tiefe Loch und die große Menge an organischer Substanz halten die Feuchtigkeit gut und geben Wärme ab. Erhöhte Kisten mit einer kleinen Schicht organischer Stoffe trocknen schneller aus und verlieren die Nahrung.

Sobald Sie Zeit und Energie sowie eine ausreichende Menge hochwertiger organischer Substanzen gefunden und ein warmes Gartenbett mit einem Bewässerungssystem ausgestattet haben, haben Sie nicht nur Zeit zum Ausruhen, sondern können auch frühzeitig leckeres Gemüse ernten. Wenn im Freiland das Gemüse einen Monat früher reift, rechtfertigt eine ähnliche Konstruktion im Gewächshaus die mit Interesse investierte Arbeit.

Pin
Send
Share
Send
Send