Allgemeine Informationen

Erdbeere: Marschallsorte

Pin
Send
Share
Send
Send


Erdbeermarschall hat die folgenden positiven Eigenschaften:

  • hoher und stabiler Ertrag, insbesondere im ersten Pflanzjahr,
  • Sträucher haben schnell und einfach Wurzeln geschlagen, passen sich den klimatischen Bedingungen der Region an und halten Temperaturschwankungen stand,
  • frühe Reifung und langfristige Fruchtbildung,
  • ausgezeichneter Geschmack von Beeren und die Vielseitigkeit ihrer Verwendung: frisch, für die Zubereitung und Konservierung von Desserts,
  • Dank der großen Blätter sind die Beeren vor Sonnenlicht und gefräßigen Vögeln geschützt.
  • Sträucher brauchen keine spezielle Fütterung, sie widerstehen der Dürre und liefern eine qualitativ hochwertige Ernte.
  • Die Pflanze verträgt Frost, so dass Sie eine Vielzahl von klimatischen Bedingungen wachsen können,
  • Sorte widersteht Krankheiten, obwohl die Prävention nicht vernachlässigt werden sollte.

Es gibt Nachteile:

  • geringe Transportfähigkeit,
  • im zweiten Jahr wird die Fruchtbildung reduziert, so dass die Beete jedes Jahr ausgebaut werden sollen.

Eigenschaften der Beeren

Sträucher sind groß und weit verbreitet. Die Blätter sind groß, hellgrün gefärbt und die Stiele sind gerade und kräftig.

Beeren helle scharlachrote Farbe mit einer glänzenden Oberfläche. Sie haben einen ausgezeichneten süßen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Innen gibt es keine Hohlräume, das Fleisch ist saftig, etwas locker. Eine Erdbeere wiegt etwa 90 g. Essen Sie geerntete Pflanzen können frisch sein, für Marmelade oder Einfrieren verwendet werden.

Zucht

Rassen durch Umpflanzen von Steckdosen mit ihrer weiteren Anpflanzung in einem Gewächshaus oder Freiland. Zuvor muss eine Lösung von Kaliumpermanganat hergestellt werden (die Farbe sollte hellrosa sein). Stecken Sie das Pflanzgut bzw. die Wurzeln für 10 Minuten hinein und spülen Sie es anschließend mit klarem Wasser ab.

Das Pflanzen ist eine schwierige, aber sehr verantwortungsvolle Angelegenheit, da die Überlebensrate der Büsche und die weitere Produktivität von der Qualität dieser Arbeiten abhängen.

Einen Ort auswählen

Für Marshall-Sorten müssen Sie wählen gut beleuchteter Bereich mit lockerem und belüftetem Boden. Der Boden sollte mit ausgezeichneter Feuchtigkeitsdurchdringung nähren. Der Grundwasserstand sollte 1 m nicht überschreiten.

Es ist unerwünscht, an den Hängen der Südseite des Gartens zu pflanzen, wo im Frühjahr der Schnee schneller schmilzt, die Pflanze freilegt und zum Einfrieren verurteilt.

Standortvorbereitung und Sämlinge

Der Prozess der Vorbereitung der Betten ist wie folgt:

  1. Vor dem Pflanzen muss der Boden auf dem Spatenbajonett ausgegraben werden.
  2. Je nach Art und Zusammensetzung des Bodens wird die erforderliche Menge an Humus und Sand hinzugefügt. Zum Beispiel werden auf torfigem Land 6 kg Humus und 10 kg Sand (pro 1 m2) benötigt. Für Lehmboden - 10 kg Humus, 12 kg Sand und 5 kg verrottetes Sägemehl.

Um qualitativ hochwertiges Pflanzenmaterial herzustellen, ist es notwendig gut, um das Wurzelsystem zu desinfizieren. Geeignet für diese schwache Lösung von Kaliumpermanganat. Lassen Sie die Pflanzen 5-7 Minuten darin und spülen Sie sie dann mit klarem Wasser aus.

Landevorgang

Bei Erdbeeren bleibt die beste Pflanzzeit Vorfrühling. Wenn die Landungsaktivitäten im Herbst durchgeführt werden, kann der Ertrag reduziert werden. In diesem Fall ist es notwendig, alle Arbeiten 14 Tage vor dem Einsetzen der schweren Fröste durchzuführen.

Der Pflanzvorgang ist wie folgt:

  1. Bereiten Sie die Löcher vor, deren Größe mit der Größe der Wurzeln der Büsche übereinstimmen muss.
  2. Ordnen Sie die Landeplätze gemäß den Vorgaben an Abstände von 25-30 cmund zwischen den Zeilen - 80 cm.
  3. Gießen Sie die Brunnen mit warmem Wasser in einer Menge von 1 l. Den Strauch aussäen und mit den Wurzeln bestreuen, wobei ein wachsender Punkt auf der Oberfläche verbleibt.
  4. Stummel leicht und etwas mehr Wasser gießen.

Erdbeeren reagieren positiv auf Flüssigkeitszufuhr. Es muss Anfang Mai regelmäßig gegossen werden. Den Boden anfeuchten besser abends oder morgens, Gießen Sie die Flüssigkeit streng unter die Wurzel, als ob sie auf das Laub trifft und Verbrennungen verursachen könnte. Im heißen Sommer 2-3 mal pro Woche Wasser. In gemäßigten Klimazonen sollte die Bewässerung einmal pro Woche durchgeführt werden.

Pflege und Fütterung

In Bezug auf die Sorgfalt, die Marshal Picky Berry bietet, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen, um einen hohen Ertrag zu erzielen:

  1. Lockerung. Um die Büsche sollte der Boden immer locker sein, da das Wurzelsystem Sauerstoff und Feuchtigkeit benötigt. Wenn der Boden dicht und verstopft ist, verringert sich die Fruchtbildung und die Beeren werden kleiner.
  2. Top Dressing. Für die Fütterung verwenden Gärtner organische Substanzen, da diese Beerenfrucht empfindlich ist und die Pflanze verbrennen kann, wenn Sie die Dosierung der Mineralstoffzubereitung nicht erraten. Für Düngemittel sind solche Zusammensetzungen geeignet: Gülle, Infusion von Hühnermist, Infusion von Unkraut, Holzasche. Während des Wachstums von Erdbeeren, der Blüte und der Bildung von Beeren düngen.
  3. Vorbereitung auf den Winter. Im Herbst, wenn die Frucht beendet ist, muss das Laub aus den Büschen geschnitten werden. Führen Sie diese Arbeiten sorgfältig durch: Lassen Sie Hanf mindestens 3 cm lang, da sich in dieser Höhe Blütenknospen bilden. Wenn Sie Erdbeeren unter rauen Bedingungen anbauen, müssen Sie die Büsche mit Agrofaser bedecken.

Krankheiten und Schädlinge

Die Marshall-Sorte ist resistent gegen Krankheiten. Bei Verstößen gegen die Agrartechnologie können die Büsche die folgenden Krankheiten befallen:

  1. Fusarium - Pilzkrankheit, bei der sich braune Flecken auf den Blättern und Blattstielen bilden. Heilung der Krankheit funktioniert nicht, und der betroffene Busch muss vom Boden entfernt und verbrannt werden.
  2. Mehliger Tau. Bei dieser Krankheit wird die Blattplatte zu einer Röhre verdreht, und es erscheint eine weiße Blüte auf der Oberfläche. Eine Lösung aus 30 Tropfen Jod und 1 Liter Milch ist zur Behandlung geeignet.

Bei Schädlingen sind folgende Parasiten gefährlich:

  • Fadenwurm,
  • Rüsselkäfer
  • weiße fliege,
  • Erdbeer Milbe.

Gärtner Bewertungen

Sophia, Moskauer Gebiet: „Die Marshall-Sorte ist am einfachsten zu pflegen. Ich schenke den Büschen keine besondere Aufmerksamkeit und verbringe nicht viel Zeit. Die Größe ist groß, die Blätter sind breit und fleischig, wodurch sie die Unkrautpflanzen verdrängen. Diese Sorte ist ideal für diejenigen Sommerbewohner, die nicht oft vor Ort sind. Marshal erfordert kein regelmäßiges und reichliches Gießen und bietet gleichzeitig einen leckeren und hohen Ertrag. “

Oksana, Rostow am Don: „Die süßen und großen Beeren haben mich angezogen. Ich benutze sie für die Herstellung von Marmelade und Kompott. Ich schätze eine Note für hohe Produktivität und Einfachheit beim Verlassen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass bei regelmäßiger Bodenlockerung und Bewässerung die Ernte nicht lange auf sich warten lässt. “

Irina, Belgorod: "Ich kann nur zustimmen, dass der Marschall unprätentiös, aber auch resistent gegen verschiedene Krankheiten ist. Beerensträucher vertragen Regen und Hitze, und der ausgezeichnete Geschmack und die Saftigkeit reifer Beeren lassen niemanden gleichgültig. “

Sehen Sie sich ein informatives Video über diese wunderbare Sorte an:

Wo besser pflanzen

Erdbeermarschall fühlt sich auf offenen, sonnigen Hügeln und fruchtbaren Böden wohl. Bei der Auswahl eines Anpflanzungsortes für eine Vielzahl von amerikanischen Sorten ist es notwendig, die Vorgängerkulturen zu berücksichtigen. Es ist am besten, eine Sorte nach folgenden Kriterien anzupflanzen:

  • Rettich, Rettich, Salate und Spinat,
  • Dill, Hülsenfrüchte und Petersilie,
  • Rüben, Karotten und Sellerie:
  • Zwiebel und Knoblauch,
  • Tulpen, Narzissen und Ringelblumen,
  • Senf und Phacelia.

Viele dieser Pflanzen können auch zwischen Erdbeersträuchern gepflanzt werden.

Sitze

Grate für Erdbeeren müssen besonders sorgfältig geformt werden. Die besten Marshall-Sorten zum Anpflanzen sind Lehm und nicht entwässerte Rohflächen, wie Gärtner in Bewertungen schreiben. Es ist gut, Grate auf niedrigen Hügeln zu schaffen, damit sich die Erde von allen Seiten erwärmen kann. Platzieren Sie die Grate in den beleuchteten Bereichen in Süd-Nord-Richtung.

Die Erde für Erdbeeren wird im Herbst vorbereitet. Hinzu kommen organische Düngemittel wie Kompost oder Humus, Torf sowie Sand und Holzasche. Wählen Sie beim Graben die Wurzeln und alle Pflanzenreste. Wenn Phacelia oder Senf auf der Baustelle gewachsen sind, werden sie nicht herausgezogen, sondern im Boden vergraben.

Erdbeeren pflanzen

Wie bereits erwähnt, können Marshall-Erdbeeren durch Samen, Wurzelteilung und Rosetten vermehrt werden. Die Aussaat erfolgte im Februar und die Sämlinge wurden auf traditionelle Weise gezüchtet. Gepflanzte Setzlinge nach Einstellung positiver Temperaturen.

Indem Sie den Busch teilen, können Sie Erdbeeren im zeitigen Frühjahr und Rosetten vermehren - sobald sie sich bilden. Das Pflanzen im Frühling ermöglicht es Ihnen, lebensfähige und fruchtbare Pflanzen zu bekommen. Darüber hinaus bauen solche Pflanzen im Sommer ein starkes Wurzelsystem auf und vertragen den Winter gut.

Gärtner können Sträucher pflanzen:

  • gestaffelt,
  • eine zeile,
  • in zwei Zeilen.

Da die Erdbeere so stark wächst, sollte ein ausreichender Abstand zwischen ihnen vorhanden sein.

Es ist notwendig zu wissen

Wenn der Gärtner sich entschlossen hat, eine Ernte wie Erdbeeren ernsthaft zu betreiben, denken Sie daran:

  1. Erdbeeren werden frühestens in 3-4 Jahren an den alten Platz zurückgebracht. Tatsache ist, dass Sporen von Pilzkrankheiten eine hohe Belastungsaktivität aufweisen. Außerdem können Ektoparasiten lange Zeit im Boden verbleiben.
  2. Bei stickstoffhaltigen Düngemitteln ist Vorsicht geboten, da sie zum Wachstum der grünen Masse beitragen und die Stielbildung drastisch reduzieren. In keinem Fall sollten Sie es übertreiben.

Besonderheiten der Pflege

Besondere Anforderungen für den Anbau von Erdbeersorten Marschall bestehen nicht. Alle Veranstaltungen sind traditionell, obwohl einige Nuancen existieren:

  1. Nach der Beschreibung und den Bewertungen der an der Ernte beteiligten Gärtner ist die Pflanze dürreresistent. Aber um sich darauf zu verlassen, ist es nicht notwendig, regelmäßig zu gießen.
  2. In Bezug auf Top-Dressing reagiert die Marshall-Sorte gut auf organische Substanzen: Extrakte aus Königskerze, Hühnermist, grünem Gras und Brennnessel. Erdbeeren werden viermal gefüttert: im zeitigen Frühjahr, vor der Blüte, beim Eingießen der Beeren und nach der Ernte. Dieser Vorgang ist mit Bewässerung und Bodenlockerung verbunden. Wenn die Triebe dünn werden, werden die Büsche der Erdbeersorte mit Holzasche versetzt und die Blätter trocknen mit Pulver. Neben der Wurzelbehandlung sind Blattfütterungen willkommen. Sie werden mit Ammoniak, Borsäure oder Jod durchgeführt. In 10 Litern 1 Esslöffel einer Substanz auflösen.
  3. Zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Schädlingsbekämpfung mit speziellen Medikamenten. Gärtnern wird geraten, duftende grüne Kräuter zwischen Marshall-Erdbeersträuchern sowie Ringelblumen und Ringelblumen zu pflanzen. Alle Dünge- und Verarbeitungschemikalien stoppen einen Monat vor der Ernte.
  4. Für die Ernte ist es notwendig, überschüssige Schnurrbärte und vergilbte Blätter an fruchttragenden Büschen zu entfernen.
  5. Im Herbst nach Fruchtende werden die Blätter abgeschnitten. Diese Arbeit muss sorgfältig ausgeführt werden: Lassen Sie mindestens 3 cm Hanf zurück, da sich in dieser Höhe Blütenknospen bilden. Für den Winter bei rauen Landebedingungen Hafen.

Die Marshall-Sorte ist leicht zu züchten. Hauptsache, sie muss die Besonderheiten der Pflanzenentwicklung berücksichtigen und die agrartechnischen Normen einhalten.

Die Geschichte der Züchtung von Erdbeersorten "Marshal"

Sorte "Marshal" - Das Ergebnis der Arbeit des amerikanischen Züchters Marshall Huella. Der Wissenschaftler brachte Erdbeeren für den Anbau im Nordosten von Massachusetts mit, in denen er arbeitete. Marshall-Erdbeere wurde 1890 der Öffentlichkeit vorgestellt und gewann schnell an Beliebtheit als winterharte Sorte mit guten Fruchtleistungen.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs eroberten Erdbeeren die Märkte in Europa und Japan.

Beschreibung der Sorte "Marshal"

Strawberry Marshall hat große, buschige Büsche. Blattteller - groß, hellgrün, Stiele stark und gerade. Die Sorte ist einzigartig in Bezug auf die Anpassung an die Wachstumsbedingungen, winterhart und hitzebeständig. Es ist mittel spät, trägt lange Früchte und ist recht fruchtbar.

Hellscharlachrote Beeren mit einer glänzenden Oberfläche haben einen süßen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Marshall-Erdbeere hat keine Hohlräume im Inneren, sein Fruchtfleisch ist saftig, leicht locker, die Masse der Beeren beträgt bis zu 90 Gramm.

Aufgrund der durchschnittlichen Fruchtdichte ist die Sorte nicht sehr transportfähig, sie sollte während des Transports äußerst vorsichtig sein. Die häufigste Fruchtbildung wird im ersten Lebensjahr der Pflanze beobachtet, danach sinkt der Ertrag leicht, aber nicht merklich.

Erdbeer "Marshal" in der Beschreibung der Sorte wird als Universalbeere anerkannt: es ist gleichermaßen gut und zum frischen Verzehr, für verschiedene Konservierungszwecke, zum Einfrieren und zur Wärmebehandlung für Desserts geeignet.

Ordnungsgemäße Anpflanzung von Erdbeersämlingen "Marshal"

Für Marshall-Erdbeeren ist der frühe Frühling die beste Zeit zum Pflanzen. Wenn im Herbst gepflanzt wird, kann der Ertrag erheblich sinken. Wenn der Eingriff jedoch im Herbst stattfand, sollte er spätestens vierzehn Tage vor dem Einsetzen von starkem Frost gepflanzt werden.

Beim Pflanzen, angesichts der Fähigkeit der Sträucher, stark zu wachsen, Sie werden versetzt gepflanzt, wobei ein Abstand von mindestens 25 cm eingehalten wird. In Zukunft werden sich erwachsene Sträucher nicht mehr gegenseitig stören und ihre Wurzelsysteme werden frei verteilt sein.

Bewässerung und Lockerung des Bodens

Erdbeeren müssen ab den ersten Tagen des Monats Mai, also während ihres aktiven Wachstums, gegossen werden. Bis zur Ernte ist regelmäßig zu gießen. Dieser Vorgang wird morgens oder abends durchgeführt, damit Feuchtigkeitstropfen auf den Blättern, die in der aktiven Sonne verdunsten, das Pflanzengewebe nicht verbrennen.

Das Land um die Büsche sollte ständig locker sein, da die Wurzeln Sauerstoff und Feuchtigkeit benötigen. Auf dichtem, verstopftem Boden ist die Frucht kaum oder gar nicht vorhanden.

Befruchtung

Wenn es Zeit ist, Erdbeeren zu düngen, ist es besser, organische Dünger zu verwenden, da diese Ernte zu empfindlich ist und die Pflanze ohne eine Dosis Mineralzusammensetzung verbrennen kann.

Düngen Sie es mit organischen Stoffen wie Gülle, Aufguss von Hühnermist, Aufguss von Unkraut, Brennnessel, Holzasche. Erdbeeren sollten während des Wachstums, der Blüte und der Fruchtbildung gefüttert werden.

Erdbeeren ernten

Marshall-Erdbeere zeichnete sich seit jeher durch ihren Ertrag aus. Von einem Busch sammeln sich in der Regel bis zu eineinhalb Kilogramm Beeren. Sie reifen Anfang Juni. Es ist bemerkenswert, dass in Breitengraden mit einem milden und warmen Klima zwei und drei Ernten geerntet werden können.

Die Beeren dieser Sorte sind groß und schmackhaft mit einer zuckerigen rosa Farbe des Fruchtfleisches, ohne Hohlräume. Es ist wünschenswert, die Ernte bei trockenem Wetter am Nachmittag zu sammeln. Die nasse Beere wird nicht aufbewahrt, und am Morgen ist oft Tau auf den Beeren. Die Früchte des „Marschalls“ sind von mittlerer Dichte, daher sollten Sie beim Transport auf die „Bequemlichkeit“ der Ernte achten.

Erdbeere ist eine sonnige und gesunde Frucht, die mit einer Art seiner glänzenden leuchtend roten Beeren erhebt. Es ist nützlich, frisch, sein Saft ist lecker, wenn gefroren, Erdbeeren behalten alle ihre Eigenschaften, und Beeren können als kandierte Früchte konserviert, getrocknet oder gelagert werden.

Sehen Sie sich das Video an: So findet man die leckersten Erdbeeren. Galileo. ProSieben (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send