Allgemeine Informationen

Beschreibung, Pflanzen und Pflege einer Rose - Kerio: Foto Video

Pin
Send
Share
Send
Send


Beschreibung Sorten Rose Kerio Yellow sollte mit einer wundervollen Knospenfarbe beginnen, die in ihrer Helligkeit und erstaunlichen Schönheit auffällt. Die wunderbare Kerio-Sorte wurde in Lex Plus Plus gezüchtet. Er kann zu Recht als eine der herausragendsten Arten unter den vielen Tee- und Hybridrosen angesehen werden. Das Wachsen, Pflanzen und Pflegen dieser Blume stellt keine besondere Schwierigkeit dar, und seit langem werden in verschiedenen Teilen unseres Landes erfolgreich kompakte Sträucher angebaut.

Kerio Sortenbeschreibung

Rosensorte Kerio kann trotz der Schönheit kein ausgeprägtes Aroma aufweisen. Der Geruch der Blüten ist fast nicht vorhanden, aber die kräftige Bernsteinfarbe der Knospen und ihre saubere Form in Form von engen und großen Rosetten decken diesen kleinen Nachteil vollständig ab.

Die Blüten lösen sich nur langsam auf, wodurch wir ihre allmähliche Veränderung beobachten können: Zuerst sind sie hellgelb, und wenn sie sich öffnen, erscheint ein orangefarbener Streifen an den Rändern. Farbbeständig, fast nicht in der Sonne verblassen, und erst gegen Ende der Blütenknospen etwas aufhellen, bis zu einem zitronengelben Farbton. Die Blütenblätter sind eng, in der Mitte in einer klassischen Rosette verdreht, der Durchmesser der Blüten liegt zwischen neun und elf Zentimetern. Die Knospen können allein an den Zweigen wachsen, es gibt aber auch kleine Blütenstände, die aus drei bis vier Teilen bestehen und zusammen angeordnet sind.

Der Strauch ist mittelgroß und kann bis zu 120 cm hoch werden. Die Triebe sind aufrecht, langlebig, flexibel, das Laub ist dunkelgrün, glänzend und passt perfekt zu der hellgelben Farbe der Knospen. Hybrider Tee Rose Kerio verträgt das Schneiden, Blumen stehen lange in einer Vase, ohne ihre makellose Frische zu verlieren. Der Strauch hat nur wenige Dornen, was sowohl die Pflege als auch das Schneiden von Sträußen erheblich erleichtert.

Die Sorte ist widerstandsfähig gegen Kälte und verträgt bei Windschutz den Winter gut. Die Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten ist durchschnittlich. Alle Rosaceae sind jedoch anfällig für Krankheiten, insbesondere wenn der Sommer regnerisch und kühl ist. Daher sollte der Gärtner immer beliebte Antimykotika im Arsenal haben - zum Zwecke des vorbeugenden Besprühens. Kerio hat überhaupt keine Angst vor dem Regen und scheint sich sogar über ihn zu freuen: Die Blumen werden nicht blass und welken nicht, sondern werden nur heller.

Richtige Pflege der Marke Kerio gelb

Rose Kerio liebt trockene und sonnige Orte, ohne Zugluft, kalten Wind und Feuchtigkeit. Der Boden sollte mäßig feucht, leicht sauer und nahrhaft sein. Der akzeptable Säuregehalt liegt zwischen 5,6 und 7,3. Beim Kochen sollte das Pflanzloch auf die Größe des erdigen Komas ausgerichtet sein - so, dass die Wurzeln im Loch frei bleiben. Tiefe - ca. 50 cm, mit einer obligatorischen Drainagelage am Boden. Als Entwässerung wird üblicherweise eine Feinentwässerung eingesetzt.

Die Nährstoffmischung, ideal für Rosen Kerio, enthält folgende Bestandteile: drei Teile Gülle, zwei Teile der fruchtbaren Bodenschicht, zwei Teile Sand und einen Teil Torf. Es ist am besten, Pflanzereignisse gegen Ende Mai durchzuführen, wenn die Erde durch die Sonne gründlich erwärmt wird. Nach dem Pflanzen müssen die Sträucher künftig unter Beachtung einfacher agrartechnischer Maßnahmen für die richtige Pflege sorgen.

Zuallererst ist es pünktlich, ein- bis zweimal pro Woche mit der obligatorischen Lockerung des Bodens zu gießen. Die Lockerung fördert den optimalen Luftaustausch zwischen dem Wurzelsystem der Pflanzen und der äußeren Umgebung und verhindert auch das rasche Entstehen von Unkräutern.

Bei heißem Wetter kann die Bewässerungsintensität erhöht werden, aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, da eine übermäßige Menge Flüssigkeit den Rosen nicht weniger schadet als ihr Mangel. Bei Hitze wird empfohlen, den oberen Teil des Busches mit Wasser zu besprühen. Wasser sollte natürlich verteidigt, vorzugsweise von der Sonne erwärmt, verwendet werden. Wasserkultur mit kaltem Wasser ist unmöglich.

Regelmäßige Fütterung beginnt das dritte Lebensjahr der Sträucher, wenn ihr Wurzelsystem schließlich gebildet wird, um komplexere Bestandteile aufzunehmen. Im Frühjahr werden stickstoffhaltige Düngemittel eingebracht, im Sommer Kalium und Phosphate. In der Knospungsphase schadet es nicht, Kerios Rosen mit einer Lösung aus Kuhmist zu füttern, die die Blüten sehr mögen.

Der Schnitt wird auch regelmäßig durchgeführt, da er nicht nur zur Erhaltung der Buschform beiträgt, sondern auch hygienisch ist und das Wachstum von Pilzsporen verhindert. Im Frühjahr werden nach dem Entfernen des Unterstandes gefrorene Zweige abgeschnitten und alle übrigen verkürzt, so dass fünf bis sieben Knospen auf ihnen verbleiben. Ein solcher Schnitt wird als mittel bezeichnet und liefert eine üppige Form des Strauchs, mit reichlichem Wachstum von Seitentrieben und intensiver Blüte in der Zukunft. Der Frühlingsschnitt erfolgt streng bis zum Blühen der Knospen. Im Sommer sollten die bewachsenen Zweige der Kerio-Rose abgeschnitten werden, um rechtzeitig durch die Mitte des Strauchs zu schneiden. Im Herbst, vor dem Schutz, werden auch zu schwache, kranke und dünne Äste geschnitten.

In Regionen mit einem milden Klima ist für solche Rosen keine Winterunterkunft erforderlich. Es reicht aus, die Büsche an den Wurzeln mit Torfmooren zu bestreuen, die bis zu 20 cm hohe Hügel bilden.Wenn Sie in einer kälteren Region leben, wird empfohlen, Kerios Rosenbüsche mit Fichtenpfoten zu bedecken, über denen eine Rahmenkonstruktion liegt, auf die Vliesstoff oder dichtes Polyethylen gespannt ist.

Die leuchtend gelbe Färbung der Kerio-Rosen erobert die Herzen vieler Gärtner, die davon träumen, sie in ihrem eigenen Gebiet anzubauen. Mit der richtigen Pflege wird diese unprätentiöse Schönheit jedes Jahr die Besitzer mit einer üppigen und kontinuierlichen Blüte erfreuen, und ein aus ihren Blumen geschaffenes Bouquet wird immer ein ausgezeichnetes Geschenk für die Lieben sein.

Aussehen Geschichte

Rosa Kerio - Sorte geschnittener Hybrid-Teerosen. Sie wurde zu Lex + gebracht, einer Rosenvertriebsfirma unter dem Registrierungsnamen Lexoirek. Das Unternehmen ist dank der kultivierten Rosensorten weltberühmt geworden, und das ist nicht verwunderlich, da es seit jeher das Ziel des Unternehmens ist, alle Kunden mit den besten Sorten zufrieden zu stellen.

Derzeit ist Lex + ein zahlreicher Preisträger für internationale Auszeichnungen. Rose Kerio - eine der besten Sorten des Unternehmens. Sie wird von Gärtnern auf der ganzen Welt für ihr schönes Aussehen und für so schöne Eigenschaften sehr geschätzt.

Beschreibung und Fotos der Sorte

Diese Sorte hat kräftige, gut entwickelte Büsche mit einer geringen Anzahl von Ähren, 1,20 m hoch und bis zu 60 cm breit. Das Laub ist glänzend, dunkelgrün. Manchmal werden die Blätter leicht burgundrot.

Die Blüte hat eine Form in Form eines Glases und erreicht einen Durchmesser von 13-15 cm. Die Blütenblätter sind hellgelb, es können bis zu 35 in einer Knospe sein. Wenn die Knospe vollständig aufgelöst ist, ist ihre Mitte fast unsichtbar.

Alle warmen Jahreszeitblüten, hat sehr leichtes, schlecht ausgeprägtes Aroma. Die Knospen behalten ihre Form sehr gut, da sie langsam blühen. Schnittblumen bleiben mindestens 10 Tage frisch. Diese Rosensorte ist auch sehr resistent gegen Kälte und verschiedene Krankheiten.

Auswahl und Vorbereitung der Sämlinge

Beim Kauf von Setzlingen sorgfältig auswählen. Das Wurzelsystem muss geschlossen sein und der Antennenteil ist gut entwickelt. Übrigens ist der Kauf von Pflanzgut Ende März oder im April zu empfehlen.

Sämlinge sollten vor dem Pflanzen etwa 4 bis 6 Stunden in Wasser gelegt werden. Es ist besser, gesunde Triebe zu beschneiden und beschädigte und schwache zu entfernen. Dadurch wächst die Pflanze schneller.

Gruben- und Landemuster

Die beste Pflanzzeit ist Anfang Mai, wenn der Boden bereits warm genug ist. Die Tiefe der Pflanzlöcher sollte 45-55 cm und der Abstand zwischen ihnen 40 cm betragen.Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln der Pflanze frei liegen.

Der Boden sollte gut hydratisiert und mit einer Nährbodenmischung gefüllt sein, die Mist, Sand, Torf und eine fruchtbare Bodenschicht enthalten kann. Diese Mischung kann in einem Fachgeschäft oder bei Rosenzüchtern gekauft werden. Es ist auch notwendig, Sand und Kies zu entwässern, da der Wasserstau die Pflanze beschädigen kann. Beim Einpflanzen in den Boden sollte der Wurzelhals nicht tief eingegraben werden. Nach dem Pflanzen sollte die Rose zwei Wochen lang gut gegossen und schattiert werden. Sägemehl wird für diesen Zweck geeignet sein.

Bewässerung und Bodenpflege

Übermäßige Feuchtigkeit für Rosen ist zerstörerisch, daher sollten sie nicht öfter als dreimal pro Woche gewässert werden. Beachten Sie auch, dass der Busch im Sommer und Frühherbst bewässert werden muss. In den verbleibenden Feuchtigkeitsperioden sollte für Sträucher eine gute Entwicklung ausreichen.

Wenn es beispielsweise kürzlich auf Ihrer Website geregnet hat, ist kein Bewässern erforderlich. Und wenn es lange Zeit nicht geregnet hat und der Boden trocken war, sollte die Anzahl der Bewässerungen erhöht werden.

Das Wasser, das Sie bewässern, spielt auch eine Rolle. Es ist unmöglich, die Pflanze sofort mit Wasser aus einem Wasserhahn oder Brunnen zu gießen. Es ist notwendig, sie einen Tag lang zu halten und dann zu gießen. Die Wassertemperatur sollte ca. 16 ° C betragen. Ein Wasserstrahl sollte direkt zum Boden und nicht zum Busch selbst und zu den Blumen geleitet werden. Im Spätsommer wird empfohlen, die Bewässerungshäufigkeit zu verringern, um die Pflanze auf den Winter vorzubereiten.

Ohne zusätzliche Fütterung wächst dieser Hybrid-Tee nicht nach Bedarf und blüht unregelmäßig. Deshalb ist es wichtig, das Land zu düngen. Für diese Zwecke eignen sich Mineraldünger oder Gülle.

Im Frühling empfehlen Experten, vor dem Pflanzen den Boden mit Stickstoffdüngern zu düngen. Und vor der Blüte in ein paar Wochen kann dem Boden Kaliphosphatdünger zugesetzt werden.

Wenn Sie sich für die Verwendung von Dünger als Düngemittel entscheiden, finden Sie nachfolgend Empfehlungen für die ordnungsgemäße Verwendung:

  1. Erstellen Sie in einem Abstand von 30 cm von der Pflanze spezielle Furchen für Dünger.
  2. Dünger mit Wasser verdünnen und in die Furchen legen.
  3. Füllen Sie danach den Dünger wieder mit Wasser und bedecken Sie ihn mit Erde.
  4. Nach einem Tag müssen Sie den Boden lockern.
Es kommt häufig vor, dass eine Hybridrose ohne zusätzliche Fütterung gut blüht, aber niemand ist sich dessen zu 100% sicher, und es ist besser, günstigere Bedingungen für die Pflanze zu schaffen. Obwohl die Pflanze eine gute Frostbeständigkeit aufweist, ist es besser, sie für den Winter abzudecken. Hierfür können Sie einen Film oder Torf verwenden.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Rose Kerio ist wie andere Rosensorten häufig Opfer verschiedener Parasiten. Die größte Bedrohung für sie ist jedoch die Blattlaus. Gegen die Schädlingsbekämpfung setzen Sie chemische, mechanische und Volksheilmittel ein. Jeder von ihnen ist auf seine Weise gut, Sie können verschiedene Wege ausprobieren und den effektivsten wählen:

  • Die sicherste mechanische Methode im Umgang mit Blattläusen ist ein regelmäßiger Wasserstrahl. Ein starker Strahl kann jedoch die Pflanze selbst schädigen.
  • Im Arsenal der Volksmethoden mehr Auswahl. Zum Beispiel wäre die Verwendung einer solchen Infusion effektiv: Ein Pfund Kartoffeloberteile und 5 g Waschmittel gießen 5 Liter kochendes Wasser ein und lassen es zwei Tage einwirken.
  • Knoblauchaufguss: 100 g Knoblauch hacken und 6 Liter kaltes Wasser einfüllen. Bestehen Sie auf drei Stunden.
  • Die Verwendung von Tabak kann auch helfen: 400 g Tabak und 40 g Waschmittel gießen 9 Liter Wasser und lassen für einen Tag.
  • Wirksam können noch eine Knoblauch-Tomate, eine Tomate und eine Zwiebel sowie ein Aufguss von roter Paprika sein.
  • Für die chemische Verarbeitung können Sie folgende Medikamente verwenden: "Kinmiks", "Decis", "Iskra", "Intavir", "Fitoverm" oder "Aktara". Lösung gemäß beiliegender Anleitung zubereiten. Die Verarbeitung erfolgt am besten abends bei trockenem Wetter.

Landeregeln

Wenn Sie im Frühjahr oder Herbst eine hybride Teerose pflanzen, wird empfohlen, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem und einem gut entwickelten oberirdischen Teil vorzuziehen. Unter dem Anbau der Sorte Kerio sollten Gebiete mit fruchtbaren und atmungsaktiven Böden, die von der Sonne gut beleuchtet und vor dem kalten Nordwind geschützt sind, zugeteilt werden.

Sehen Sie sich das Video an: INSTAGRAM PHOTO AND VIDEO HACKS (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send