Allgemeine Informationen

Inhaltsgänse Legart: Beschreibung und Zucht der dänischen Rasse

Pin
Send
Share
Send
Send


Fotos, charakteristische Rasse für die Heimzucht und Pflege.

Gänserasse Legart Danish gilt weltweit als eine der besten. Die Heimat der Legarte-Rasse ist Dänemark.

Legarts gehören zu mittelschweren Rassen, aber in ihrer Kategorie gehören sie zu den größten. Erwachsene Ganderies können bis zu 8 kg und Gans - 7 kg an Gewicht zunehmen. Dies sind ziemlich hohe Raten für Frauen und Männer. Der Körper ist klein, aber länglich, der Hals ist kurz. Am unteren Ende des Bauches bildet sich eine Falte. Aber das vielleicht ungewöhnlichste und charakteristischste Merkmal ist die blaue Farbe der Augen.

Bei Erwachsenen ist Legartov ein Gefieder von weißer Farbe, aber bei der Geburt eine Daune, die eine gelbe Farbe mit dunklen Flecken hat. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist, dass junge Gänse ihre ersten Küken mit einem gewissen Unterschied zu den nachfolgenden Zyklen ans Licht bringen.

Die kleinen Gänschen werden zu einem gelben Flaum mit dunklen Flecken gereinigt, aber während sie reifen, wachsen allmählich die weißen Daunen und die weißen Federn an ihrer Stelle. Und ein kleines, unscheinbares Gänschen verwandelt sich in einen schönen und edlen Vogel, wie aus der Geschichte von Andersen.

Die Gänse des Jahres können etwa 40 Eier mit einem Gewicht von jeweils 200 g aufnehmen. Trotz dieser hohen Raten in der Eierproduktion ist der Ausstoß von Gänschen recht gering und liegt bei etwas mehr als der Hälfte (60-65%). Diejenigen Gänschen, die sicher geboren wurden, haben eine starke Immunität und sind resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Um eine volle Gans aus einer kleinen Gans zu züchten, müssen Sie auf gute Weiden und zusätzliche Fütterung achten. Sie benötigen keine verstärkte Fütterung, sie können im Gegensatz zu anderen Rassen mit einer geringen Futtermenge von etwa 20% gesättigt werden. Trotz seiner Größe ist die frühe Reife von Legartes sehr hoch: In nur 8–10 Wochen wiegt das junge Wachstum ungefähr 6 kg und in einem Monat mehr als 7 kg. Erwachsene erreichen in der Regel 9 kg, dieses Gewicht macht 70% des Fleisches und anderer wertvoller Produkte aus. Dieses Ergebnis verdoppelt auch die hohe Überlebensrate.

Legart ist eine sehr gute Rasse für den Anbau zu Hause und in kleinen Mengen, da sie einen guten Charakter haben. Sie sind ruhig, ausgeglichen, nicht aggressiv, gewöhnen sich schnell an den Besitzer. Die Menschen eilen nicht, viel Lärm strahlt nicht aus. Häufig zeigt die Gans ihren mütterlichen Instinkt nicht, weshalb sie ihre Eier nicht selbst inkubiert. Auf den ersten Blick ist es möglich, Legartes nicht von den italienischen Gänsen zu unterscheiden, aber wenn man genau hinschaut, kann man immer noch den Unterschied erkennen: Die Jungen der dänischen Gänse sind viel größer als die Italiener. Es gibt auch eine gewisse Ähnlichkeit mit einer anderen, ebenso berühmten Rasse von Emdener Gänsen. Hier ist der Hauptunterschied der Charakter. Emden-Gänse sind ziemlich aggressiv, launisch und machen im Gegensatz zu den ruhigen Legartes viel Lärm.

Legartov-Eier sind groß und schwer, aber Gänschen werden relativ klein geboren. Gänschen nehmen auf grünen Weiden und Gewässern schnell an Gewicht zu, und wenn sie mit hochwertigen Nahrungsmitteln gefüttert werden, wächst nicht nur Fleisch, sondern auch die Leber schneller. Aufgrund des weißen Gefieders hat die Karkasse eine natürliche rosa Farbe und sieht marktfähig aus. Um so viel Qualitätsfleisch wie möglich zu erhalten, müssen Sie im Spätherbst - Frühwinter, wenn die Gans noch nicht alle angesammelten Reserven für den Winter verschwendet hat - schlachten. In dieser Zeit wachsen absolut alle Frühling-Sommer-Gänse auf und können maximales Gewicht zulegen. Um diese Zeit sind sie bereits 8 Monate alt und bereit zur Paarung. Mit dem Einsetzen warmer, sonniger Tage beginnen die Gänse, Eier zu schlüpfen. Normalerweise reifen Männchen etwas früher als Gänse, aber in Legart ist alles umgekehrt: Gänse reifen ein paar Wochen früher.

Gegenwärtig wird Legart oft mit anderen Rassen gemischt, um die Qualität zu verbessern. Um beispielsweise die Masse zu erhöhen, wurden dänische Gänse mit Large Grey Goose gekreuzt.

Rassebeschreibung

Legartzucht in Dänemark. Mittelgroß und schwer gebaut. Unter Gänsen durchschnittlicher Industrierassen ist Legart die größte. Körper mit relativ kleinen Proportionen und länglicher Form. Auf dem Bauch drückte sich eine fette Falte aus.

Die Farbe der Federn ist weiß ohne Flecken, die Pfoten und der Schnabel sind hellgelb, die Beine der Vögel haben manchmal eine dunklere Farbe. Ein interessantes Merkmal der Rasse sind blaue oder bläuliche Augen eines Vogels. Der Kopf ist mittelgroß, glatt und regelmäßig geformt. Gehen Sie elegant und selbstbewusst.

Der Charakter von Legart ist freundlich und ausgeglichen. Erwachsene Männer erreichen Gewicht 8 kgund Frauen wiegen im Durchschnitt ungefähr 6,5 kg.

Vor- und Nachteile von Legart

  1. Vogel ist nicht launisch in Pflege und Wartung
  2. Die Daunen dieser Gänserasse sind von hoher Qualität.. Ein Vogel bringt pro Jahr mehr als ein Kilogramm Flusen ein
  3. Nicht aggressiv und gehorsam
  4. Im Vergleich zu den Rassen mittlerer Größe geht auf ihr Futter 20% weniger Futter
  5. Hoch Überlebensrate der Küken, 90-100%

Hilfe! Die Natur der Vögel ist so ruhig, dass auch Kinder auf sie aufpassen können.

Legart-Inhalt

Dänische Rasse fühlt sich wohl fast überall in Russland, da es widerstandsfähig gegen wechselnde Jahreszeiten ist. Im Sommer geht der Vogel gerne spazieren und nimmt auf Weiden schnell zu. Damit sich die Gänse nicht überhitzen, müssen Sie einen Schuppen installieren, unter dem Sie sich vor der Sonne verstecken können.

Im Winter brauchen Vögel in einem guten Raum. Die Wände und der Boden sind isoliert, und für den Belag wird Material verwendet, das für eine hygienische Reinigung gut geeignet ist. Dies können Sperrholzplatten oder OSB-Platten sein.

Fensteröffnungen, die eine Fläche von bis zu 20% der Wände einnehmen, sind ebenfalls isoliert. Das Zimmer wird zur Verfügung gestellt Guter Zugang zu frischer Luft oder Zwangslüftung.

An einem Vogel sollte es liegen mindestens einen Quadratmeter Gans. Notwendige Anordnung eines Nistplatzes für Weibchen. Das Nest wird in der Südseite des Raumes mit einer Berechnung gemacht - eins auf zwei Gänsen.

Inkubation und Brut von Eiern

Gänse werden 270 Tage nach dem Schlüpfen aus Eiern geschlechtsreif. Die Reifezeit hängt von der Brut abspäter später reifen lassen. Die Weibchen treten als erste in ein brutfähiges Alter ein, der Unterschied zu den Männchen beträgt ca. 3 Wochen.

Da Legarta-Küken gut schlüpfen, müssen sie keinen Inkubator kaufen. Die übliche Legezeit ist April.

Eier in der dänischen Rasse sind nicht sehr groß, im Durchschnitt 150 g, und die Küken werden klein, aber winterhart geboren. Von 35 bis 40 Eiern werden durchschnittlich 20 Gänschen erzeugt. Die ersten Küken unterscheiden sich möglicherweise ein wenig von ihren Verwandten, sind etwas kleiner und unterscheiden sich in ihrer Körperform. Dies gilt als absolute Norm.

Wo man den dänischen Legart und seinen Preis kauft

Danish Legart ähnelt dänischen Mammuts, deutschen Emendian- und italienischen Gänsen, daher müssen Sie beim Kauf von Brutvögeln sehr vorsichtig sein. Legarts dänische Rasse kann ein skrupelloser Lieferant einen anderen ersetzen.

Beste Akquisitionsstandorte - besondere Vogelgärtnereien und seriöse Farmen. Sie verfügen über spezielle Dokumente und dokumentieren den Kauf mit Schecks.

  • Kaufen Sie ein Ei für die Inkubationskosten etwa 70 Lenkräder.
  • Der Durchschnittspreis für einen Kopf von einem täglichen Gänschen - von 250 Rubel.
  • Wöchentliche Küken 400 Rubel und mehr.
  • Erwachsener wird es wert sein von 3000 Rubel.

Schauen Sie sich auch andere beliebte Rassen an:
Toulouse und Italienisch.

Also diese Vögel sehen sich das Video an:

Aussehen und Leistung der Gänse Legart Danish

Im Aussehen brüten Gänse ähnlich wie italienische Gänse in der Farbe von Federn, Anatomie und blauen Augen, jedoch in der ersten Lebenswoche mit Gewicht Gänschen Legart eine Größenordnung größer als das Lebendgewicht italienischer Gänschen. Der Futterverbrauch dieser Rasse ist 20% niedriger als bei den meisten Rassen. Jedes Jahr produzieren Gänse 25-33 Eier pro Jahr, wovon die Produktion der Küken etwa 65% beträgt.

Der Unterschied zwischen ausgewachsenen Gänsen und Gänsen ist erheblich und besteht weniger im Gewicht als in den anatomischen Merkmalen des Körpers. Gosak Legarden schwerer, massiver, mit einem quadratischen Körper, während der Körper der Gänse länglich ist. Bei guten, gesunden Husaks ist der Hals sehr lang, geprägt, wie oft gesagt, "Schwan", aber diese äußeren Anzeichen treten im Alter von 5 Monaten auf. Das Erscheinungsbild von Gänsen von Hausgänsen vom Masttyp unterscheidet sich geringfügig - bei einer schweren, quadratischen Körperform haben sie einen kurzen und dicken Hals, der in einem Winkel von 90 Grad zum Körper angeordnet ist.

Es gibt eine gute Erhaltung der Jungtiere, Gänschen wachsen zusammen und sind stabil. Mit einer speziellen Diät werden intensive Wachstumsraten beobachtet, bei normalem Futter sinkt diese Intensität, aber im Alter von 5 bis 6 Monaten hat das junge Wachstum ein anständiges Gewicht. Der Schnabel und die Pfoten sind leuchtend rot-orange gefärbt. Am Schnabel dieser Gänserasse befindet sich nämlich am Ende ein hellerer, fast weißer tropfenartiger Fleck. Herumlaufen Legart Gänse langsam auf gebogenen Pfoten, während andere Rassen fast in einer Linie mit einem Bohrer laufen.

Diese Gänserasse ist sehr attraktiv: Wenn die Häutungszeit vergeht und die Daunen sich in Federn verwandeln, werden die Gänschen zu sehr schönen, gut gekleideten weißen Vögeln. Das weiße Gefieder ist die Norm für sie, ohne Einschlüsse von Schwarz oder Grau. Alle Rassenmerkmale treten bei Vögeln in der zweiten Fortpflanzungsperiode auf. Ein wesentliches Merkmal des Brutprozesses von Brutvögeln ist das ungewöhnliche erste Gelege, aus dem möglicherweise Küken mit unterschiedlichen Rassestandards hervorgehen. In jedem Fall ist schneeweißes Gefieder ohne Einschlüsse die Norm. Gans und Gans Legarts Sehr kontaktfreudig, leise, leicht und sanftmütig und im Gegensatz zu den Gänsen der Rasse Emden nicht nur den Besitzern, sondern auch Fremden gegenüber anhänglich.

Wenn der Anbau von Gänsen in einer industriellen Herde stattfindet, ist die Wahrscheinlichkeit eines Inzests sehr gering. Wenn noch Blutsbrüder und -schwestern in der Herde vorhanden sind, wird empfohlen, sie zur Zucht zu lassen - sowohl Gänsehaut als auch Gänsehaut.

Vögel werden im Alter von 270 Tagen geschlechtsreif und treten bei Gänsen 3 Wochen früher auf als bei Gänsehunden. In späten Befunden ist die Pubertät signifikant reduziert und kommt viel früher als der angegebene Zeitraum. All das Legart GänseUnabhängig vom Schlupfzeitpunkt wird Anfang April mit der Eiablage begonnen.

In der Ukraine kaufen Gänschen der Rasse Legart Danish kann in Pologovskaya Inkubatorstation sein. Informationen zu dieser Möglichkeit erhalten Sie aus dem Implementierungsplan sowie durch Anrufen oder Senden einer E-Mail an die im Abschnitt „Kontakte“ angegebenen Adressen.

Rasseeigenschaften

Diese Rasse gilt unter den übrigen Verwandten als Schwergewicht, da selbst die Küken nach zwei Monaten schnell an Gewicht zunehmen und nach drei oder vier Monaten ein Gewicht von etwa 6 kg aufweisen. In diesem Fall benötigen die dänischen Gänse 25% weniger Futter als andere, und das Futter selbst besteht häufig aus gehacktem Grün. Selbst unter den Bedingungen einer solchen Diät können Sie nicht befürchten, dass der Vogel nicht wächst und an Gewicht zunimmt, da die Entwicklung gemäß den Standards der Rasse erfolgt.

Wir können nicht über die hervorragende Qualität der Daunenqualität sagen, die Sie erhalten können, wenn dieser Typ ein Jahr alt ist. Die Art der Gänse ist sehr weich und ruhig. Sie behandeln alle Menschen gut und lieben Kinder. Daher können Sie den Kampf mit anderen Vögeln und den Lärm vergessen und haben keine Angst vor der Sicherheit ihrer Lieben und anderer.

Herkunft

Die LeGart-Gänserasse wurde in Dänemark durch Kreuzung verschiedener Individuen gezüchtet, um endlich einen so großen Vogel mit guter Produktivität und geringen Unterhaltskosten zu erhalten. Nach einigen Jahren des Experimentierens erhielten die Züchter einen ähnlichen dänischen Vogel. Es wurde vor kurzem in die GUS-Staaten gebracht und gewinnt gerade erst an Popularität.

Wartung und Pflege

Der Inhalt der dänischen Gans erfordert nur einige wichtige Feinheiten, die beachtet werden müssen. Im Winter ist es für Vögel besser, in der Voliere zu sein. Dies ist notwendig, um sie vor Kälte, Temperatur und Wind zu schützen. Daher können Sie Wände aus jedem Material herstellen, aber meistens sind die Innenwände zusätzlich mit Spanplatten gedämmt oder verputzt. Denken Sie beim Bauen daran, dass für jeden Einzelnen genügend Platz vorhanden sein sollte. Es ist nicht notwendig, dass sie aufeinander sitzen. Eine Person ist nicht weniger als 1 Quadratmeter.

Im Sommer gehen Sie häufiger für dänische Gänse spazieren, damit die Qualität der Eier höher ist und die Gesundheit des Vogels nicht humpelt. Dann musst du einen Schuppen bauen, damit sie sich vor der Sonne verstecken und ein bisschen im Schatten entspannen können. Und das Beste, wenn Sie sie den ganzen Tag auf Weiden, Wiesen und Schluchten mitnehmen. Die ideale Option wäre die, bei der es noch einen Stausee gibt. Damit die Vögel kein Wasser brauchen.

Diese Rasse eignet sich gut für die Zucht und Ausbildung im Haushalt, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie auch eine dekorative Dekoration für Ihr Zuhause sein wird.

Aufgrund des hohen Gewichts und des guten Appetits nimmt die Gans im Sommer zu und im Winter können Sie sich keine Sorgen darüber machen, wohin Sie das Fleisch bringen. Man sollte jedoch immer an ihre Gesundheit denken, da die Sterblichkeit dieser Rassen aufgrund verschiedener Infektionen hoch ist. Daher ist es besser, sofort die notwendigen Impfungen durchzuführen und ständig Vitamine und Spurenelemente zu verabreichen. Sie können sie direkt zum Essen hinzufügen. Wenn Sie dies alles tun, sind auch die Nachkommen dänischer Gänse gesund und lebensfähig.

Gänse füttern

Wenn sich Gänse im Sommer auf Weiden befinden, fressen sie ungefähr 2 kg frisches Gras, sodass Sie nicht viel Geld für zusätzliches Futter ausgeben müssen. Ist, dass der Abend ein wenig Getreide geben kann. Aber im Winter brauchen Sie Heu aus verschiedenen Kräutern und Gemüse. Besonders die Topinambur, die nicht nur das Auftreten von Krankheiten reduziert, sondern auch das Immunsystem stärkt.

Im Winter sollten die Vögel mindestens dreimal gefüttert werden. Am besten ist es, wenn es sich auch um Karotten oder Rüben handelt. Vergessen Sie auch nicht, dass die Trinkschale ein notwendiges Element für die Behausung des Vogels ist. Bedenken Sie, dass sie auch im Winter kein Mischfutter benötigen, das zu 100 Prozent aus Getreide besteht. 30 bis 40 Prozent des Gehalts an Getreidezusätzen reichen für sie aus.

Produktive Funktionen

Die volle Reife der Legard-Gänse kommt am 270. Tag ihres Lebens. Obwohl die Weibchen einige Wochen früher reifen als die Männchen, beginnt im April der Prozess der Eiablage. Meist sind es ungefähr 40 Eier für die gesamte Legeperiode. Sie brauchen auch einen Brutkasten, denn Gänse dieser Rasse haben praktisch keinen Instinkt, ihre Nachkommen zu pflanzen. Aber die Gänschen selbst entwickeln sich sehr schnell und nehmen das nötige Gewicht zu.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn nach der ersten Zucht Küken auftauchen, die geringfügig von den Rassestandards abweichen, da dies als normal gilt. Und in jedem Fall sind sie schneeweiß ohne unterschiedliche Flecken.

Diese Rasse ist nicht nur liebevoll und freundlich zu allen Menschen, sondern auch unglaublich vorteilhaft für jeden Wirt, da sie unprätentiös und schwer ist.

Video "Wie Gänse gekeimtes Getreide fressen"

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Getreide selbstständig keimen können und mit welchem ​​Vergnügen es dann dänische Gänse frisst.

  • Einige interessante Rassen von Wild- und Hausgänsen

Eine der ältesten Gänserassen - Chinesisch

Kubangänse - anspruchslose Bewohner des Hauses

Hauptindikatoren: Eierproduktion, Fleischproduktivität, unten

Für ein Jahr produzieren Gänse Legarde 38-40 Eier, Brutbarkeit von lebensfähigen Gänschen -65%. Dies ist keine besonders hohe Leistung, aber alles wird durch die hervorragende Überlebensrate der Jungtiere sowie durch die schnelle Gewichtszunahme kompensiert. Die Geschlechtsreife beträgt 270 Tage, die Männchen etwas später (etwa drei Wochen).

Junge (2 bis 2,5 Monate alte) Gänse wiegen bei richtiger Pflege fast 5 kg, und nach drei Monaten nehmen sie 7 kg zu. Eier sind groß, bis zu 200 Gramm, mit einer starken Schale. Landwirte schätzen diese Rasse für ihre hohe Fleischproduktivität. Eine Gänsekarkasse liefert bis zu 6 kg vollwertiges Diätfleisch, während die Geflügelleber ebenfalls groß ist - bis zu 0,8 kg.

Besonderheit der Rasse: Gänse zeichnen sich durch einen schwach ausgeprägten Bruttrieb aus. Daher müssen ihre Eigentümer Gründerzentren erwerben.

Solche Vögel sind eine Quelle für qualitativ hochwertige Flusen. Die Optimierung beginnt mit einer Lebensdauer von 11 Monaten und wird alle sechs Wochen wiederholt. Die Gesamtmenge an Flusen von jeder erwachsenen Person beträgt ungefähr ein halbes Kilogramm.

Konstruktionsmerkmale

Baue eine Stachelbeere aus verschiedenen Materialien: Holz, Ziegel, Aschenblock.

Bei Verwendung von Holzbrettern muss der Raum erwärmt werden (Sägemehl ist dafür gut geeignet). Der Platz neben der Gans ist von einem Freiluftkäfig umschlossen, es werden spezielle „Mannlöcher“ (Ausgänge) gemacht. Im Inneren ist der Raum in zwei Teile unterteilt: in den einen werden Erwachsene, in den anderen - junge - platziert.

Die Lebensmittelzone umfasst mehrere Feeder:

  • für trockenfutter
  • für spezielle zusätze
  • für Nassfutter.

Trinker werden auch gemacht (Berechnung - es sollte einen langen Trinker für 10 Bezirke geben). In der Nähe der Mauer, an der Südseite gelegen, siedeln sich Nester an. Wände und Böden werden mit Soda (2 Prozent) oder Kalklösung (1 kg Kalk wird in 5 Liter Wasser verdünnt) desinfiziert.

Площадь гусятника рассчитывают, исходя из количества птицы, с учетом, что каждому гусю нужно до 1 квадратного метра «жилплощади». Строение должно иметь окна, коньковую вентиляцию, что обеспечит поступление естественного света, оптимальную влажность воздуха (60%) и отсутствие «парникового эффекта».

Wonach suchen?

Der Boden der Gans besteht aus Holz oder Beton, als Einstreu werden Sägemehl, Torf und Stroh verwendet. Seine Dicke sollte nicht mehr als 10-12 cm betragen, verschmutzt, regelmäßig gereinigt, gegossen oder trockenes Material eingeschlossen.

Die optimale Lufttemperatur beträgt 25 ° C. Indikatoren über 30 ° oder unter 22 ° sind unerwünscht, da sich der Vogel unwohl fühlt. Erfahrene Geflügelzüchter stellen fest, dass Gänse bei hohen Temperaturen die ohnehin niedrige Eierproduktion reduzieren.

Bei den Trinkern sollte es sich immer um frisches und sauberes Wasser handeln. Stellen Sie in Innenräumen sicher, dass die Lampe montiert ist, während der helle Tag 7-8 Stunden beträgt. Während der Eiablage sollte die Beleuchtung länger sein. Der Röster muss regelmäßig von Abfällen gereinigt werden, die als Dünger empfohlen werden.

Gänsedünger ist ein wertvolles Düngemittel, der Gehalt an stickstoffhaltigen Bestandteilen ist geringer als bei Hühnern, daher ist er nicht so aggressiv. Kompost wird daraus hergestellt und nach ein oder zwei Jahren werden sie für alle Garten- und Gartenkulturen verwendet.

In der Sommersaison ist das Hauptfutter für die Gans der dänischen Legende grünes Gras. Erwachsene essen am Tag bis zu 2-2,5 kg saftiges Futter. Am Abend können Sie das Getreide oder Getreide in kleinen Mengen geben.

Zum Überwintern ernteten die Besitzer der Vögel Heu und füllten sich mit ausreichend Gemüse. Pro erwachsenem Gander müssen ca. 20-25 kg Heu (hauptsächlich Klee, Luzerne und Gerste) geerntet werden. Gemüse in der Geflügelration sind obligatorische Karotten, Rüben sowie eine Erdbirne - Topinambur. Letzteres trägt zur raschen Gewichtszunahme von Jungtieren bei, außerdem mögen Gänse dieses Wurzelgemüse.

Im Viehmenü sind neben dem Hauptfutter verschiedene Zusatzstoffe enthalten:

  • Tannennadeln
  • abhacken
  • kombinierte Mischungen (sie werden empfohlen, um trockene Beeren von Eberesche, Wildrose, Viburnum zu mischen),
  • speziell für diesen Zweck gezüchtete Regenwürmer (als Delikatesse),
  • Getreide (im Winter sollte die Getreidemenge 40% der gesamten Tagesration nicht überschreiten).

Benötigte Vitamine, Spurenelemente, die das Immunsystem stärken, schützen den Vogel vor Infektionen. Es gibt viele verschiedene Zusatzstoffe im Angebot, daher ist es nicht schwierig, die richtigen auszuwählen. Im Winter verwenden erfahrene Geflügelzüchter Silage für die Fütterung von Gänsen, wo es viele Vitamine, Kohlenhydrate, Säuren und Carotin gibt.

Eigenschaften, die Gänse einziehen

Gans in der Zeit vor dem Beginn der Eiablage sollte eine verbesserte Ernährung erhalten.

Und wenn die Standardfütterung von Legard-Gänsen dreimal am Tag erfolgt, werden die "Damen" vorübergehend auf vier Mahlzeiten am Tag umgestellt.

Zwei mal eine feuchte Mischung geben, unbedingt abends abgetreiden, diverse Vitaminpräparate werden auch verabreicht. In der Nahrung sind ausreichend Wurzeln, Fisch- oder Knochenmehl, Ölkuchen, Hülsenfrüchte enthalten. Getreide- und Mehlmischfutter geben weniger, da ihr übermäßiger Verzehr zu Fettleibigkeit bei Gänsen und zur Ablage fehlerhafter Eier führt.

Pflege von Gänsen

Die Legard-Rasse ist eine Besonderheit - im ersten Jahr sind die Nachkommen weiß, und im zweiten Jahr werden die Gänse mit gelben Daunen und dunklen Flecken geboren. Im schneeweißen Outfit "kleiden" sie sich später, nach einigen Monaten. Alle Merkmale der Rasse sind bereits ab dem zweiten Lebensjahr erkennbar.

Nachdem die Küken geboren sind, sollten sie sofort gefüttert werden.

  • In der Ernährung der ersten Lebensstunden gehören frisches Grün, gemahlenes Getreide, gekochte Eierschnitzel. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Trinker mit gekochtem und gekühltem Wasser haben.
  • Ab dem zweiten Tag werden nach und nach Mischfutter, Erbsen und Lebertran eingeführt. Die Portionen nehmen zu und werden zwei Wochen lang fünf- bis sechsmal täglich gefüttert.
  • Ab der dritten Woche nassen Brei aus gekochten Möhren, Kartoffeln, Rüben und in kleinen Mengen fein gehacktem frischem Gemüse hinzufügen.

Die Anzahl der Mahlzeiten - 3 Mal, ohne auf Vitamine und Mineralstoffe zu verzichten. Die monatlichen Kälber werden auf frisches Gras umgestellt, wobei die Nahrung aus Getreide, Erbsen und Gemüsebrei besteht. In Futtermitteln für Gänse sollte neben Kreide auch Kleie, Kuchen zugesetzt werden.

Bei den ersten Weidetagen (ab der dritten Woche können Sie Jungvieh loslassen) ist es besser, die Fütterung zu reduzieren. In diesem Fall bekommen die Gänschen ihr eigenes Futter und lernen, das Gras zu zwicken. Später können Getreide, Futtermittel und Kleie wieder zu Lebensmitteln hinzugefügt werden.

Merkmale Fütterung geschwächte junge

Bei schwach geborenen Küken ist besondere Vorsicht geboten. Für sie bereiten sie spezielle Nährstoffmischungen vor und füttern sie bis zur Genesung.

  • rohes eigelb,
  • eine halbe Tasse Milch fettreich.

Penicillin, Kristallzucker, wird hinzugefügt, und dann wird den Gänschen Brei gegeben. In der Trinkschale sollte immer sauberes Wasser gekocht werden.

Unprätentiös in der Haltung und großgewichtige Gänse Legard Rassen eignen sich für die Zucht in persönlichen Tochterfarmen verschiedener Regionen des Landes.

Pin
Send
Share
Send
Send