Allgemeine Informationen

Häufige Krankheiten von erwachsenen Wachteln und Jungvieh

Pin
Send
Share
Send
Send


Wachtelkrankheiten können ansteckend und nicht ansteckend sein. Unabhängig davon müssen die Vögel die richtige Behandlung durchführen, dank derer die Eierproduktion und die Fleischproduktivität aufrechterhalten werden können.

Wachteln sind im Gegensatz zu anderem Geflügel weniger Krankheiten ausgesetzt. Tatsache ist, dass ihre Körpertemperatur 2 Grad höher ist. Dies ist kein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Krankheitserregern. Die Prävention wurde jedoch nicht aufgehoben.

Am häufigsten befällt die Krankheit bereits erwachsene Vögel, aber wenn die Jungtiere nicht ordnungsgemäß versorgt werden, können sie die Küken befallen.

Salmonellose

Salmonellose ist eine ansteckende Krankheit, die Wachteln befällt, weil sie in einem Raum mit schlechter Belüftung und einer hohen Personendichte pro 1 m2 gehalten werden. Häufig erfolgt die Infektion durch qualitativ minderwertiges Futter.

Symptome Flüssige Abfälle kleben fusselig unter dem Schwanz, wodurch sich ein Darmverschluss bildet und der Körper des Vogels durch Bakterien vergiftet wird.

Behandlung. Die Krankheit ist nicht behandelbar und die infizierten Personen werden sofort zerstört, die Zelle wird gründlich desinfiziert.

Prävention. Es ist notwendig, den Raum regelmäßig zu lüften, Wasser und Lebensmittel sollten immer frisch sein, regelmäßig in einem Käfig gereinigt werden.

Frakturen und Verletzungen

Wachtelmobile und scheue Vögel steigen im Gefahrenfall stark auf. Begrenzter Zellraum führt zu Blutergüssen und Verletzungen. Die Ursache für Verletzungen können Kämpfe zwischen Personen sein.

Oft sind die Flügel und Beine von Vögeln das Ergebnis von Brüchen. Das verletzte Individuum verhält sich aggressiv gegenüber den Stammesangehörigen und der verletzte Fuß oder Flügel nimmt eine unnatürliche Position ein.

Wird eine Verletzung festgestellt, sollte ein Tierarzt gerufen werden. Ist die Ankunft eines Spezialisten jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich, erhält der verletzte Vogel erste Hilfe:

  • Die beschädigte Stelle wird mit einer Desinfektionslösung ("Furacilin" oder Mangan) behandelt.
  • kombiniere die Enden gebrochener Knochen,
  • Auferlegen einer Schicht Watte und eines Reifens aus Abfallmaterialien, bandagiert.

Wurden bei der Inspektion keine Schäden an den Anzeichen einer Fraktur festgestellt, wird die Wunde mit „Furacilin“ oder rosa Manganlösung desinfiziert. Beschädigtes Gewebe wird mit Zielonka oder Jod behandelt und bandagiert. Der Zustand des Verbands wird jeden zweiten Tag überprüft und gegebenenfalls die Behandlung wiederholt.

Rasklev oder Kannibalismus

Unter Verstoß gegen die Regeln für die Haltung von Wachteln können sich Individuen gegenseitig angreifen oder Eier zerstören. Der Angreifervogel pickt die Augen, den Hals und die Beine der Stammesangehörigen. Die Hauptursachen für Kannibalismus sind:

  • helles (natürliches oder künstliches) Licht, plötzliches Einsetzen von Lampen oder deren Flackern,
  • plötzlicher Wechsel oder schlechte Qualität der Futterzusammensetzung,
  • unzureichende Menge an Protein und Proteinen,
  • hohe Vogeldichte in Käfigen,
  • Wachtel von einer Herde zur anderen bewegen.

Die betroffenen Vögel werden in einem separaten Käfig vorbehandelten Wunden abgelegt. Die Modernisierung der Haftanstalten und die Isolierung aggressiver Personen werden dazu beitragen, künftig eine Spaltung zu vermeiden.

Hypovitaminose

Der Mangel an Vitamin A, B, C und E in der Nahrung führt zur Entwicklung einer Hypovitaminose im Körper des Vogels. Dies wird durch die Entwicklung einer Bindehautentzündung, den depressiven oder erschöpften Zustand von Individuen, gekräuselten Federn, dyspeptischen Symptomen des Verdauungssystems und in besonders fortgeschrittenen Fällen durch den Tod eines Vogels belegt.

Die Behandlung besteht darin, das Futter mit Vitaminen zu füllen. Fertiges Wachtelfutter enthält die notwendige Nährstoffzusammensetzung. Bei einer eigenständigen Aufbereitung der Futtermischung werden Hülsenfrüchte, Grünfutter, Fleisch- und Knochenmehl sowie Fischmehl, Futterhefe der Nahrung zugesetzt.

Shell Deformation

Ein Mangel an Kalzium, Vitamin D und Mineralien führt zu einer Verletzung der Struktur der Eierschale - sie ist deformiert, wird zerbrechlich oder kann völlig fehlen. Am häufigsten tritt eine solche Abweichung bei jungen Witzen auf.

Die Behandlung besteht darin, die Mineralien in der Nahrung zu erhöhen, wobei dem Futter zerkleinertes Schalengestein, Futterkreide, Kies oder Eierschale zugesetzt werden.

Beschleunigen Sie den Beginn des Legens junger Wachteln nicht künstlich. Dies beeinträchtigt die Gesundheit der Vögel und die Qualität der Wachteleier.

Fokusverlust von Federn

Ein fokaler Verlust von Federn (Alopezie) bei Wachteln tritt ziemlich häufig auf. Schwerpunkte befinden sich auf Kopf und Rücken der Vögel. Federn fallen wie bei jungen Wachteln und bei Erwachsenen aus. Die Ursachen der Krankheit sind:

  • Mangel an Vitaminen A und B,
  • Mangel an Protein und Jod
  • hohe Temperatur und niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum,
  • Entwürfe.

Zur Behandlung müssen Sie die Zusammensetzung des Futters ändern, die Menge der Vitaminzusätze ausgleichen und die Personendichte um ein Quadrat verringern. m, Luftfeuchtigkeit einstellen, Zugluft beseitigen.

Newcastle Disease oder Pseudotum

Einige Wachtelrassen besitzen eine angeborene Immunität gegen diese Krankheit, sind jedoch in der Lage, Krankheitserreger zu tolerieren. Die Infektion wird durch Trinkwasser, Luft und minderwertiges Futter übertragen. Wachteln sind von kranken Haustieren oder Vögeln befallen. Der Erreger kann von infiziertem Wurf oder Eiern übertragen werden.

Die Krankheit ist gefährlich, da infizierte Vögel in kurzer Zeit sterben.

Symptome der Newcastle-Krankheit:

  • Lethargie, Schläfrigkeit, Immobilität, depressiver Zustand,
  • Kurzatmigkeit, Husten und Niesen,
  • stumpfe Augen
  • der vogel versteckt seinen kopf unter dem flügel oder geht im kreis
  • unvernünftige Anfälle von Erregbarkeit und Anfällen,
  • Verdrehen des Halses, Herabhängen des Schwanzes und der Flügel, Zittern,
  • schmutziger Abfall von schmutzigem Grün, oft blutige Streifen.

Das Mittel zur Behandlung der Krankheit ist nicht entwickelt. Kadaver von Kranken werden verbrannt.

In keinem Fall darf man Fleisch und Eier von kranken Wachteln essen, da dies den menschlichen Zustand beeinträchtigen und zu schweren Vergiftungen und manchmal zum Tod führen kann. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt für alle ansteckenden Krankheiten.

Pullorose ist eine durch Salmonellen verursachte Infektionskrankheit, an der Wachteln sterben. Das Virus entsteht durch Unterkühlung, mangelhafte Zusammensetzung der Futtermischung, unregelmäßige Desinfektion der Haftanstalten.

  • Abnahme der motorischen Aktivität, Schläfrigkeit und Schwäche der Küken, Beeinträchtigung der Bewegungskoordination,
  • kranke Wachteln gucken, zittern, atmen mit offenem Schnabel, verstopfen in den Ecken,
  • der Anus der Küken ist mit weißlich getrocknetem Kot verstopft.

Pullorose ist nicht behandelbar und endet in Todeswachteln. Schlachtkörper wie bei der Newcastle-Krankheit müssen verbrannt und die Haftanstalten desinfiziert werden. Bedingt gesunde Vögel werden mit Antibiotika medikamentös behandelt.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Krankheit zu verhindern ist viel einfacher als zu heilen. Dieses bekannte Postulat sollte von jedem Quailler übernommen werden. Es ist leicht, einen gesunden Vogel von einem Patienten zu unterscheiden:

  • gesunde Wachtel gerade und fest auf den Füßen,
  • der Vogel hat einen guten Appetit und ein aktives Verhalten,
  • Federn sauber und glatt, satte Farbe.

Um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, helfen einfache Präventionsmaßnahmen, die täglich durchgeführt werden.

Routineinspektion

Durch die tägliche Beobachtung des Aussehens und Verhaltens von Vögeln ist es leicht, die Krankheit in einem frühen Stadium zu identifizieren. Die Inspektion wird normalerweise während des Fütterns durchgeführt - überprüfen Sie den Zustand von Kopf, Federn, Flügeln und Pfoten.

Wenn eine kranke Person gefunden wird, hilft eine rechtzeitige Isolation dabei, die Entwicklung einer Epidemie zu verhindern. Verwenden Sie für die Quarantäne eine separate Zelle, Box oder Box. Um die Diagnose zu bestimmen oder zu bestätigen, wenden Sie sich an den Tierarzt, der die erforderliche Behandlung verschreibt.

Einhaltung der Regeln der Wachtel

Um sich nicht mit der Frage zu quälen, warum Wachteln krank werden, müssen Sie die Regeln für die Haltung von Vögeln einhalten, die Folgendes umfassen:

  • Respekt für die Dichte der Individuen pro 1 Quadrat. m,
  • richtige Auswahl der Zellen
  • Gewährleistung optimaler Licht- und Temperaturbedingungen,
  • rechtzeitige Zellreinigung,
  • regelmäßige Hausdesinfektion,
  • Isolierung von anderen Haustieren und Vögeln,
  • Einhaltung der Diät und ständige Versorgung mit sauberem Trinkwasser,
  • Aufnahme der notwendigen Menge an Vitaminzusätzen in die Zusammensetzung des Futters,
  • Verwendung von speziellen Kleidern und Schuhen beim Besuch des Hauses.

Wenn einfache vorbeugende Maßnahmen zum Halten von Wachteln beachtet werden, fühlen sich die Vögel wohl und erfreuen ihre Besitzer mit dem regelmäßigen Legen solcher Eier, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Sollten die Vögel trotz Pflege dennoch Krankheitssymptome aufweisen, wenden Sie sich an den Tierarzt. Ein erfahrener Spezialist wird eine genaue Diagnose stellen, das richtige Behandlungsschema vorschlagen und dabei helfen, die Ausbreitung der Krankheit in der gesamten Herde zu verhindern.

Nicht ansteckende Krankheiten

Wachtelkrankheiten und deren Behandlung werden in infektiöse und nicht infektiöse unterteilt. Letztere werden durch unsachgemäße Wartung, Fütterung und äußere Faktoren (Verletzungen) verursacht. Wachtelkrankheiten sind dem Huhn sehr ähnlich, zu einer Sorte, zu der sie gehören.

Wachtelkahlheit ist mit Krankheit oder abnormalem Inhalt verbunden.

Aufgrund von Essstörungen

Meist nicht übertragbare Wachtelkrankheiten sind alle Arten von Avitaminose. Symptome von Krankheiten, die durch einen Mangel an Vitaminen einer bestimmten Gruppe verursacht werden, sind:

  • hängender Kopf
  • den Hals strecken
  • gekräuselt
  • Flügel absenken
  • Appetitlosigkeit.

Die Behandlung solcher Beschwerden kann ohne die Intervention eines Tierarztes erfolgen. Es reicht aus, die in der Nahrung der Wachteln enthaltenen Produkte richtig auszugleichen.

Der Verlust des Eileiters mit dem Ei tritt auch aufgrund von Mangelernährung sowie Verstößen gegen die Bedingungen der Wachtel auf. Wenn junge Tiere von Wachteln vor Beginn des Fortpflanzungsalters mit adulten Nahrungsmitteln gefüttert werden sollen, kann eine frühe Eiablage zum Verlust von Eiern zusammen mit dem Eileiter führen. Bei Erwachsenen ist die Krankheit ein Mangel an Vitamin A und D2 im Körper. Um die Entwicklung einer solchen Pathologie bei Wachtelvieh zu verhindern, ist es notwendig, den Gehalt an Grünfutter in der Nahrung zu erhöhen sowie den Wachteln Hefe, Fleisch und Knochen sowie Fischmehl zu geben.

Vogelkahlheit aufgrund unsachgemäßer Haltung oder Krankheit

Die Verletzung der Wachteleierschalenstruktur ist eine Folge des Mangels an Kalzium, Mineralien und Vitaminen der Gruppe D. Die Schale des Eibettes wird spröde und weich oder fehlt. Zur Bekämpfung der Krankheit sollte der Anteil der Mineralstoffe in der Nahrung der Wachteln erhöht werden. Es hilft, dem Futter Kreide und zerkleinerte Schalen hinzuzufügen. Eierschale ist auch geeignet. Wachtelkrankheiten, die durch die Verletzung des Futters entstehen, berauben den Vogel der essentiellen Vitamine und verschiedener Mineralien. Ihre Überdosierung in der Zusammensetzung des Futters ist ebenfalls unerwünscht.

Aufgrund unangemessener Inhalte

Separates Material auf unserer Website widmet sich dem Kannibalismus oder dem Picken. Im Allgemeinen sieht das Bild so aus: Pathologie wird durch eine hohe Dichte von Vögeln auf engstem Raum, helles Licht und falsch organisiertes Essen verursacht. Eine wirksame Methode zur Verhinderung von Schlingel ist die Isolierung der aggressivsten Vögel sowie eine vollwertige Vogelfutter- und Zellerneuerung.

Tempel oder fokaler Verlust von Federn. Solche Wachtelkrankheiten treten bei Geflügel mit Zugluft und unzureichender Luftfeuchtigkeit im Stall auf. Die Bereiche, in denen das Gefieder herausfällt, sind der Kopf und der Rücken. Alles Gefieder wird spröde. Hefe wird zur Prophylaxe verwendet, und natürlich sollte der Schuppen, der Wachteln enthält, repariert werden.

Am häufigsten werden Wachteln durch Angst, Stress und Kämpfe untereinander verletzt.

Wachteln haben außerdem die Angewohnheit, bei geringster Gefahr unerwartet und schnell aufwärts zu fliegen. Wenn Sie gegen die Wände und die Decke eines Vogelkäfigs schlagen, werden häufig die Knochen von Brust und Gliedmaßen gebrochen. Abhängig von der Falschheit der Verletzung wird das Gefieder um den Bereich der Beschädigung geschnitten. Die Wunde wird mit einer nicht konzentrierten Lösung von Jod, Mangan oder Furatsilina und Verband behandelt. Bei Bedarf wird ein Reifen aus Altmaterialien aufgebracht. Am häufigsten leiden die Flügel und Beine von Wachteln.

Krankheiten Wachtel

Es ist erfreulich, dass die meisten Wachtelrassen eine angeborene Immunität gegen diese Krankheit aufweisen, aber gleichzeitig Träger von Bakterien sind, die in der Lage sind, sich in einem gesunden Vogel zu vermehren. Eine Infektion kann durch auftreten
minderwertige Produkte, Trinkwasser. Vertreiber des Newcastle-Virus können Katzen, Ratten, Hunde und Geflügel sein.

Blutung im Darm eines Vogels bei Newcastle-Krankheit

Der fiebrige oder depressive Zustand, Lethargie und Schläfrigkeit sind charakteristisch für kranke Vögel. Patientenwachteln sind inaktiv, sitzen oft auf dem Boden und verstecken den Kopf unter einem der Flügel. Wachtelpatienten können kaum atmen, niesen und husten. Wurf sie normalerweise flüssige schmutzige grüne Farbe. Augen stumpf.
Während der Verschärfung der Krankheit bei Vögeln kommt es zu Erregbarkeitsanfällen und Krampfanfällen. Patientenwachteln gehen oft grundlos im Kreis. In den meisten Fällen endet die Newcastle-Krankheit mit dem Tod von Wachteln. Schlachtkörper sollten verbrannt werden. Dieses Virus verursacht beim Verzehr von Fleisch und Eiern erkrankter Eier beim Menschen einen schmerzhaften Zustand

  • Pullorose ist die gefährlichste ansteckende Pathologie, für die nur junge Wachteln anfällig sind. Kranke Wachteln sind schläfrig, ihre motorische Aktivität ist vermindert, Vögel fallen oft. Küken zittern, quietschen und werden in den Ecken verstopft. Mit Pullorose trocknen Wachtelkot am Anus der Vögel aus und verstopfen ihn.
    Das Virus wird am häufigsten durch Überkühlung von Wachteln, mangelhaftes Essen und schwere Dürre verursacht. Es ist auch tödlich. Betroffene Personen werden durch Feuer zerstört.
  • Aspergillose ist eine häufige Infektion, die bei allen Vögeln auftritt. Wachteln leiden meist unter der latenten Form dieser Infektion. Bei Erwachsenen treten keine ausgeprägten Symptome auf. Patienten mit Wachteln zeigen Schwäche, Atembeschwerden, Zyanose des Schnabels und der Pfoten, Durst.

    Aspergillose - ein Pilz im Inneren einer Wachtel

    Colibacteriose bezieht sich auch auf Darmwachtelkrankheiten. Seine Symptome erinnern in vielerlei Hinsicht an Pullorose, aber im Gegensatz dazu kann die Krankheit zu einer Epidemie werden.
    Antibiotika und acidophiler Joghurt sind gut für Infektionen. Obligatorische Desinfektion von Geflügelställen und Impfung gesunder Tiere. Die Verwendung von Eiern und Fleisch von kranken Vögeln zu Nahrungszwecken ist verboten.

    Kolibakteriose - Kontamination von Wachteleiern mit Kot

  • Pasterellose wird auch als "Vogelcholera" bezeichnet. Wenn eine Infektion die Leberwachtel befällt, liegt eine Stoffwechselstörung vor. Der Krankheitsverlauf endet häufig mit dem Tod von Vögeln. Pasteurellose wird von flüssigem Kot mit Blutgerinnseln begleitet.
    Infizierte Wachteln werden nicht behandelt. Nach der Quarantäne desinfizieren sie die Zellen und das Haus gründlich.
  • Wachteln sind oft Träger von Salmonellen. Dies geschieht aufgrund der Haltung von Vögeln unter unhygienischen Bedingungen, mangelnder Belüftung, starkem Gedränge, ständigem Kontakt von Wachteln mit Kot und nicht sauberer Einstreu.

    Natürlich sollten Lebensmittel (Fleisch, Eier), die von kranken Vögeln stammen, nicht gegessen werden. Oft werden ansteckende Wachtelkrankheiten auf den Menschen übertragen.

    Zur Vorbeugung von Wachtelkrankheiten und zur Behandlung in den Ställen, in denen Wachteln leben, werden Kisten mit Natronlauge, Chlor usw. aufgestellt, in denen Ratten und Mäuse gefangen werden. Es wird empfohlen, UV-Lichtquellen im Haus zu installieren. All dies - die primären Desinfektionsmethoden. Spezialisten sind zu umfassenden Sanitärmaßnahmen eingeladen. Solche Maßnahmen tragen dazu bei, Wachtelkrankheiten vorzubeugen und den Wachtelbestand gesund zu halten.

    Salmonellenvirus

    Experten erläutern, wie sich Wachtelkrankheiten auf die menschliche Gesundheit auswirken können.

    Weitere Informationen zum Thema: http://7kyr.ru

    Die Frage stellte Alex.

    Hallo, Wachtelkäfige bestehen aus 32-35 Weibchen, die hetzen, essen, trinken ... alles ist normal, aber wir finden jeden Tag tote oder tote Wachteln. Ich finde sie nicht in der Nähe der Zuführung, sondern in der Mitte des Käfigs. Sagen Sie mir, raten Sie, was es ist und was zu tun ist?

    ANTWORT:

    Warum sterben Wachteln in Käfigen?

    Die Ursachen für den Tod von Wachteln in Wachtelkäfigen können unterschiedlich sein, aber es gibt mehrere Hauptursachen.

    1. Im Sommer besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Wachteln in Käfigen überhitzt werden. Wenn die Wachteln bereits älter als sieben Monate sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie an Überhitzung sterben, bei solchen Wachteln wesentlich höher als bei jungen Menschen.
    Die Lösung für dieses Problem ist recht einfach. Es ist notwendig, das Lüftungssystem zu verbessern, auch für eine bessere Luftzirkulation. Sowohl in den Zellen selbst als auch im Raum selbst ist es ratsam, Lüfter zu installieren, die Zellen mit Wachteln blasen.

    2. Kannibalismus bei Wachteln, mit anderen Worten, eine Wachtel nach der anderen picken. Um solche Fälle zu reduzieren, sollten Sie Mobilfunkgeräte verwenden, die speziell für Wachteln entwickelt wurden (siehe "Käfig für Wachteln"). Achten Sie auch auf die Qualität des Futters, mit dem Sie die Wachteln füttern. Если в корме не хватает протеина, то каннибализм неизбежен. Не могу умолчать и о породе перепела. Например, у эстонцев больше вероятности расклева, чем у такой породы перепелов как техасский белый или фараон. Дело в том, что по своей природе эстонский перепел более агрессивен, чем другая порода. Сам по себе напрашивается вывод: если у Вас эстонский перепел, то желательно его заменить на другую породу.Wie man eine Wachtelrasse auswählt, lesen Sie im Artikel „Wie man eine Wachtelrasse auswählt“.

    3. Wachtel gießen. Wenn nachts aus irgendeinem Grund Wachteln in Tränken das Wasser ausgeht, und dies auch an heißen Tagen, dann gibt es nichts, worüber man sich wundern könnte.

    Beschreibung von ansteckenden und nicht übertragbaren Krankheiten bei Wachteln, deren Behandlung

    Sorgen Sie den ganzen Tag über für eine unterbrechungsfreie Wasserversorgung der Wachteln.

    4. Zum Schluss die Paletten in den Käfigen reinigen. An Sommertagen sollten Sie mindestens zwei, vorzugsweise drei Mal pro Woche Gülle entfernen. Wird der Mist nicht rechtzeitig von den Paletten entfernt, beginnt er sich zu zersetzen und setzt Ammoniak-Giftgas frei. Und wie man weiß, befindet sich die Pfanne unter dem Gitterboden des Wachtelkäfigs, und dieses Gas gelangt direkt in die Lunge von Vögeln, was zum Tod führen kann. Die einfachste Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, den Spatzer rechtzeitig zu reinigen.

    Hilfe Wachteldurchfall - Wachtel

    Veröffentlicht am 22. Juni 2012 - 06:22

    Hilfe Wachtel ponoseyatku kann beraten? es geschah so - Wachtel erwarb 2. Nazat Monate, sie waren 3 Tage (Erfahrung 0 war alles zum ersten Mal) Weil es keine genaueren Informationen gibt, sind wir zur Eiproduktion herangewachsen. Nach dem Sortieren der Hähne von Hühnern (die Hühner blieben für die Bruteier von Hähnen mit einem Rasseln von 1: 3 übrig) lebten etwa 30 Hähne von 18 Hühnern (von 50, die an der Eiproduktion festhielten, lebten 48) in drei Käfigen mit den Maßen 40 mal 90. 20 Hähne in einem Käfig Im Hühnerstall steigt die Temperatur jetzt auf 25 Grad, die Belüftung ist das Licht eines kleinen Fensters, und die Trinker (Literflaschen) wasche ich dreimal am Tag. Karmlyu Borisovs Mischfutter für Legehennen (er änderte sein Futter nicht, ich führe nach und nach einen neuen Mezkhok ein), Grüns - Löwenzahn und Brennnesseln, klein geschnitten. Im Allgemeinen entschied ich mich, sie zu kaufen, goss gelben Sand in Kisten (speziell aus Sperrholz) und legte sie in die Käfige, in denen sich Hühner mit Hähnen befanden. Wo waren einige Hähne nicht warum Serovno in der Suppe. Und nach diesem Durchfall begann, aber die Hähne nicht (wer hat den Sand nicht gelegt) für mehr als eine Woche. Zuerst verweigerten grüne Blätter Levomycin, 1 Tablette pro 1 Liter, 2 Tage, 0, dann 2 Tage, gemahlene Birkenkohle plus gebrautes Gänseblümchen, 0, dann gab ich am zweiten Tag Furozalidol, 1 Tablette, 1,5 Liter Wasser, 0. Und zu den Hähnen, obwohl die Hälfte von ihnen alles gut gegessen hat. Eiablage irgendwo 10-12 Eier pro Tag, alle fröhlichen laufen, sie essen das Getränk normal, aber in dem Tablett mit der Zeitung gibt es ein Wasser (manchmal Wasser Kot und manchmal Wasser), es ist schwierig, die Zeitung zu wechseln und das Sperrholz ist nass. ALLGEMEINER PAPST, DER KANN

    Veröffentlicht am 22. Juni 2012 - 11:34

    helfen Wachteldurchfall

    wer kann beraten es geschah so - Wachtel erwarb 2. Nazat Monate, sie waren 3 Tage (Erfahrung 0 war alles zum ersten Mal) Weil es keine genaueren Informationen gibt, sind wir zur Eiproduktion herangewachsen. Nach dem Sortieren der Hähne von Hühnern (die Hühner blieben für die Bruteier von Hähnen mit einem Rasseln von 1: 3 übrig) lebten etwa 30 Hähne von 18 Hühnern (von 50, die an der Eiproduktion festhielten, lebten 48) in drei Käfigen mit den Maßen 40 mal 90. 20 Hähne in einem Käfig Im Hühnerstall steigt die Temperatur jetzt auf 25 Grad, die Belüftung ist das Licht eines kleinen Fensters, und die Trinker (Literflaschen) wasche ich dreimal am Tag. Karmlyu Borisovs Mischfutter für Legehennen (er änderte sein Futter nicht, ich führe nach und nach einen neuen Mezkhok ein), Grüns - Löwenzahn und Brennnesseln, klein geschnitten. Im Allgemeinen entschied ich mich, sie zu kaufen, goss gelben Sand in Kisten (speziell aus Sperrholz) und legte sie in die Käfige, in denen sich Hühner mit Hähnen befanden. Wo waren einige Hähne nicht warum Serovno in der Suppe. Und nach diesem Durchfall begann, aber die Hähne nicht (wer hat den Sand nicht gelegt) für mehr als eine Woche. Zuerst verweigerten grüne Blätter Levomycin, 1 Tablette pro 1 Liter, 2 Tage, 0, dann 2 Tage, gemahlene Birkenkohle plus gebrautes Gänseblümchen, 0, dann gab ich am zweiten Tag Furozalidol, 1 Tablette, 1,5 Liter Wasser, 0. Und zu den Hähnen, obwohl die Hälfte von ihnen alles aß.

    Ei legen irgendwo 10-12 Eier pro Tag, sie sind alle kräftig, laufen herum und essen gut, aber in einem Tablett mit einer Zeitung gibt es nur Wasser (es gibt Wassertropfen und manchmal Wasser), es ist schwierig, die Zeitung zum Brechen zu wechseln und Sperrholz ist nass. ALLGEMEINER PAPST, DER KANN

    Adult Wachtel Furasalidon 1 Tab pro Glas Wasser. Sie können von der Hitze ertragen, aber die Beschreibung der Palette .. wie es komisch ist, sehen Sie, ob die Tröge undicht sind. Sehen Sie sich das Ablaufdatum des Feeds an. Mit einem Foto der Palette ist es einfacher zu beurteilen, auch Wachteln machen ein Foto.

    Veröffentlicht 23. Juni 2012 - 11:54

    Hilfswachteln fließen nicht, die Combo holte aus dem Fabrikladen. Ich werde versuchen, ein Foto zu machen

    Veröffentlicht am 23. Juni 2012 - 01:45 Uhr

    Veröffentlicht am 23. Juni 2012 - 03:47 Uhr

    Hilf den Wachteln die Schuld zu geben. Ruh dich aus, um Himmels willen, deine Wachteln sind gesund, sie spritzen Wasser. Abfall ist normal. Vergebliche Panik. Wenn es so viel Flüssigkeit für Durchfall gab, wären sie an Dehydration gestorben. Alles wird gut mit Ihrer Wachtel. Überzeugen Sie sich selbst, der Fleck wird unter dem Trog ausgebreitet, trinken Sie zu Selbstzufriedenheit mit Furazalidon.

    Die Nachricht wurde geändert: [email protected], 23. Juni 2012 - 03:56.

    Gepostet am 23. Juni 2012 - 10:34

    Helfen Sie Wachteln, die Schuld zu tragen Wenn Sie sich große Sorgen um Ihre Wachteln machen, geben Sie zur Vorbeugung ein paar Tropfen verdünntes Kaliumchlorid in das Wasser. Seit vier Jahren singe ich mein eigenes Wasser aus dem Hahn mit Kaliumpermanganat, damit ich die Farbe und (ugh, ugh, ugh) einen kleinen Durchfall erraten kann.

    Gepostet am 23. Juni 2012 - 11:15

    helfen Wachteldurchfall

    Einige Tropfen verdünntes Kaliumpermanganat zur Prophylaxe auftropfen lassen.

    Kaliumpermanganat kann bei Vergiftungen eingesetzt werden, bei häufiger Anwendung wird jedoch im Allgemeinen die Darmschleimhaut abgetötet, um bessere Probiotika wie beispielsweise Baktisubtil zu verhindern.

    Gepostet am 23. Juni 2012 - 11:57

    hilfswachteln streuen kein wasser von den trinkern und ich sehe einen abfall, wenn ich eine zeitung wechsle, die es mit wasser alleine kann

    Veröffentlicht am 24. Juni 2012 - 07:59

    Hilfe Wachteln Durchfall opteke kaufen Sie unser Biseptol oder gleichwertiges

    Veröffentlicht am 24. Juni 2012 - 08:02

    Hilfswachteln fressen Versuchen Sie, das Futter zu wechseln, wenn Sie sicher sind, dass es sich um Durchfall handelt. Und was ist weiß im Futter? Da fällt auf, dass viele von ihm.

    Anhänge

    Veröffentlicht am 24. Juni 2012 - 09:46

    Hilfe Wachteldurchfall Ein kleiner Durchfall ist, aber es sieht nach Nierenschaden aus, eine Dosis Biseptol 1 Tablette pro 1 Liter Wasser 3 Tage lang zu trinken, ein Säuerungsmittel Ascorbinsäure mit Wasser 100 g / 1 Tonne Wasser zugeben,

    Veröffentlicht am 24. Juni 2012 um 01:11 Uhr

    helfen Wachteldurchfall

    Sorbinsäure mit Wasser 100 g / 1 Tonne Wasser,

    Oder eine Tablette für 1 Liter Wasser, ja?
    Kategorie: WIE zu behandeln

    Verwandte Artikel:

    Wie Chlamydien bei Frauen zu behandeln?

    Wie zu Hause Ekzeme heilen?

    Wie man VSD ein für alle Mal behandelt - detaillierte Informationen

    Schnupfen bei einem 1-jährigen Kind - wie behandeln und welches Mittel gegen Erkältungen ist besser? / Mama66.ru

    Wie Rotz bei einem Säugling mit Medikamenten und Volksheilmitteln zu behandeln

    Erkrankungen der Pfoten bei Wachteln

    Am häufigsten gehen Fußkrankheiten bei Wachteln mit Verletzungen einher, da Vögel unruhig sind und mit einem scharfen Geräusch leicht an den Zellwänden verletzt werden können.

    Darüber hinaus können sie Gicht verursachen, die die Ansammlung von Salzen und die Bildung von Wachstum auf verschiedenen Teilen der Beine provoziert.

    Die häufigste Ursache für Pfotenkrankheiten sind Verletzungen. Zum Beispiel kann der überfüllte Inhalt von Vögeln in Käfigen mechanische Schäden an den Beinen und eine zu niedrige Temperatur im Raum verursachen - Erfrierungen.

    Gicht als eine der häufigsten Krankheiten von Wachteln wird durch eine falsche Ernährung ausgelöst. Um die Symptome und Schmerzen in den Beinen zu beseitigen, müssen mehr vitaminisierte Futtermittel und Mineralstoffe in die Ernährung von Wachteln aufgenommen werden (Abbildung 3).

    Da alle Beinkrankheiten bei Vögeln mit ernsthaften Beschwerden einhergehen, sitzen Wachteln meistens, bewegen sich wenig und reagieren kaum auf Futter. Bei Gicht bilden sich auf den Pfoten Kalkwucherungen, die sich allmählich im ganzen Körper ausbreiten.

    Abbildung 3. Symptome von Fußkrankheiten bei Wachteln

    Darüber hinaus wird der Vogel bei allen Erkrankungen der Beine schläfrig, lethargisch und die Produktivität von Ei und Fleisch wird signifikant verringert.

    Die Behandlung von Fußkrankheiten bei Wachteln hängt direkt vom Grund ab, aus dem sie verursacht wurden. Zum Beispiel muss der Vogel während der Erfrierung in einen Raum mit höherer Temperatur gebracht werden, damit er sich allmählich erwärmt.

    Wenn Fußkrankheiten durch Zecken hervorgerufen werden, werden die Krusten, die sich an den betroffenen Stellen bilden, vorsichtig mit einer Pinzette entfernt und die beschädigten Stellen mit Teersalbe bestrichen.

    Im Falle von Gicht ändern sie die Ernährung, einschließlich vitaminisierter Futtermittel und Mineralstoffzusätze.

    Kannibalismus bei Wachteln: Behandlung

    Kannibalismus oder Picken wird als eine ziemlich verbreitete Pathologie angesehen. Wenn es passiert, fangen die Vögel an, sich gegenseitig zu picken, was zu schweren Verletzungen führt (Abbildung 4).

    Und obwohl Kannibalismus nicht als schwerwiegende Krankheit gilt, kann er den Haushalt erheblich schädigen, da er die Eiproduktion und die Fleischproduktivität beeinträchtigt.

    Es gibt verschiedene Ursachen für diese Wachtelkrankheit. Das erste Picken führt zu einer Überfüllung der Vögel im Käfig. Um sich Freiraum zu verschaffen, fangen die Vögel an, sich gegenseitig anzupicken.

    Ein ähnliches Phänomen tritt bei Männern auf, die versuchen, das Territorium oder die Frauen zu teilen.

    Abbildung 4. Kannibalismus bei Wachteln und seine Folgen

    Außerdem kann eine Wachtel darauf hindeuten, dass sich die Vögel in einem schlechten Zustand befinden. Zum Beispiel treten Kannibalismuserscheinungen auf, wenn der Tag nicht lang genug ist oder wenn nicht genügend Eiweiß in der Nahrung vorhanden ist.

    Die Symptome einer solchen Wachtelkrankheit sind offensichtlich. Vögel benehmen sich unruhig, und stärkere Individuen greifen die Schwachen an und picken sie mit Blut an.

    In dem Raum, in dem Wachteln gehalten werden, ist es ständig laut, und die schwächsten Vögel können große kahle Stellen mit Blutflecken bemerken.

    Krankheiten der Wachteln

    Die Hauptkrankheiten der Wachteln von Hühnern unterscheiden sich nicht von den Pathologien anderer Individuen. Wie bei Jung- oder Brutvögeln können die Hühner an ansteckenden, invasiven und nicht übertragbaren Krankheiten leiden.

    Der Unterschied zwischen Legehennen und gewöhnlichen Wachteln besteht darin, dass diese Pathologien die Eiproduktion von Weibchen verringern und deren Erschöpfung und Tod verursachen können.

    Was sind die Krankheiten

    Am häufigsten leiden Wachteln unter Avitaminose, was zu einer abnormalen Ernährung mit unzureichenden Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen nützlichen Substanzen führt.

    Abbildung 5. Infektionsschema und Symptome der Kokzidiose bei Wachteln

    Darüber hinaus leiden Legewachteln häufig unter Essstörungen und Infektionen, die sich durch schlechtes Futter und verschmutztes Trinkwasser ausbreiten. Auch bei den Hühnern kommt es häufig zu einem Vorfall des Eileiters mit dem Ei. Diese Pathologie wird durch eine unsachgemäße Fütterung hervorgerufen, bei der Vögel eine frühe Pubertät beginnen und ihr Körper ein Ei einfach nicht mehr vollständig tragen kann. Bei Erwachsenen wird eine ähnliche Krankheit mit einer unzureichenden Menge an Vitaminen in der Nahrung beobachtet.

    Auch bei Legehennen kommt es häufig zu einer Verringerung der Eiproduktion, bei der Vögel aus einem Ei mit oder ohne weiche Schale befördert werden. Um diese Pathologie zu beseitigen, wird empfohlen, die Ernährung der Vögel zu überdenken und mit Vitaminen und Mineralstoffen auszugleichen.

    Jede Krankheitsgruppe von Wachtelschichten ist von bestimmten Symptomen begleitet. Es gibt jedoch allgemeine Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, die Unterbringungs- und Fütterungsbedingungen für Vögel zu überarbeiten.

    Die Hauptsymptome von Krankheiten in Wachtelschichten wie z:

    • Veränderungen im Aussehen des Vogels, die sich in gekräuselten Federn, Wucherungen an den Beinen oder am Schnabel äußern,
    • Verdauungsstörungen, insbesondere Durchfall, können auf eine Lebensmittelvergiftung oder die Aufnahme von Parasiten hinweisen.
    • Schläfrigkeit, Benommenheit, Essens- und Wasserverweigerung deuten am häufigsten auf den Beginn einer Infektionskrankheit hin.

    Darüber hinaus ist es wichtig, das allgemeine Verhalten der Vögel im Käfig zu beobachten. Wenn die Vögel zu überfüllt sind, können sie anfangen zu picken.

    Die richtige Behandlung von Wachteln kann nur von einem Tierarzt verordnet werden, der Art und Ursache der Krankheit genau bestimmen kann. Der Geflügelhalter selbst kann jedoch bestimmte Maßnahmen ergreifen, um die Krankheiten der Vögel zu beseitigen.

    Um die Hühner zu heilen und das Auftreten von Krankheiten in Zukunft zu verhindern, müssen Sie Folgendes tun:

    • Alle neuen Personen für einen Monat unter Quarantäne stellen sowie Zellen und Geräte desinfizieren,
    • Ordnen Sie den Vögeln regelmäßig Aschebäder zu, damit sie ihre Federn reinigen und mit Federnfressern kämpfen können.
    • Sorgfältige Überwachung der Futter- und Trinkwasserqualität, da sich viele Krankheitserreger durch Infektionskrankheiten ausbreiten.
    • Junge Tiere wenige Tage nach dem Schlüpfen gegen Würmer und schwere Infektionen impfen.

    Darüber hinaus ist es notwendig, das Vieh regelmäßig zu inspizieren, um infizierte und gesunde Personen rechtzeitig zu trennen, zu isolieren und die Behandlung zu beginnen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send