Allgemeine Informationen

Vorstadtgebiet

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Gärtner träumen davon, auf ihrem Land Tuberose anzubauen. Damit die Pflanze jedoch reich blüht, müssen Sie ihr besondere Aufmerksamkeit widmen.

Tuberose - eine überraschend schöne mehrjährige Knollenpflanze, die ursprünglich aus Mexiko stammt. Für einen ausgeprägten süßen und reichen Geruch in asiatischen Ländern wird er "die Königin der Düfte" oder "die Königin der Nacht" genannt.

Äußerlich sieht Tuberose sehr attraktiv aus. Die schmalen, länglichen, spitzen Blätter sind hellgrün gefärbt. Auf schlanken, hohen Stielen sind stachelartige Trauben großer Blüten angeordnet. Blütenblätter haben eine elastische Textur und erinnern ein wenig an Wachs oder Porzellan. Auf einer erwachsenen Pflanze blühen normalerweise 15 bis 30 ausgewachsene Knospen. Sie öffnen sich allmählich von unten nach oben und erfreuen sich 14-20 Tage lang an ihrer Blüte.

In der Natur gibt es nur schneeweiße Tuberosen, aber die Züchter haben es geschafft, ungewöhnliche Frottiersorten in lila, cremefarbenen, lila und hellrosa Tönen hervorzubringen.

Tuberose Blütezeit - 2-3 Wochen

Tuberose einpflanzen

In der Agrartechnologie ähnelt die Tuberose in vielerlei Hinsicht der Gladiole. Sie liebt die Hitze und die Sonne sehr, deshalb kann man sie nur im Freien pflanzen Ende April - Anfang Mai (für südliche Breiten - in den ersten Tagen des Aprils, aber definitiv unter dem Film) in die erhitzte Erde mit guter Drainage. Es ist vorzuziehen, für diese Kultur gut beleuchtete Gebiete zu wählen, die vor rauem und böigem Wind geschützt sind.

Knollen und die Kinder müssen bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm in den Boden gepflanzt werden Es ist ratsam, die Pflanzen nicht zu nahe beieinander zu haben, da sie zahlreiche Nachkommen haben. Die ersten Triebe erscheinen normalerweise nach einem Monat, aber dieser Zeitraum kann je nach Temperatur und Grad der Bodenfeuchtigkeit variieren. Beschleunigt die Keimung von Bio Top Dressing (Mist, Stroh usw.). Mit der frühen Landung beginnt die Tuberose im Hochsommer zu blühen.

In kalten Klimazonen sollten die Tuberosebirnen vor dem Pflanzen gekeimt werden

Für kältere Regionen der Tuberose benötigen Sie zunächst sprießen in feuchter Umgebung (Moos, Sägemehl) bei einer Temperatur von 25 ° C Damit die Setzlinge schneller erscheinen, sollten die Zwiebeln 13-14 Stunden vor dem Pflanzen in einer speziellen Zusammensetzung eingeweicht werden, die das Wurzeln anregt.

Wenn die ersten Triebe schlüpfen, müssen sie zu gleichen Anteilen in Töpfe mit einem Substrat aus Grasnarbe, Gewächshauserde, Sand und Humus gegeben werden. Besprühen Sie die Spitzen der Knollen.

Bewässerung von gepflanzter Tuberose empfohlen mäßig warmes Wasser. Am Ende der letzten Frühlingsfröste müssen junge Triebe im Freiland gepflanzt und gemulcht werden.

Tuberose Care - Füttern und Gießen

Tuberosen müssen 3-4 Mal pro Saison gefüttert werden. Die Blume reagiert gut auf organische und mineralische Düngemittel (insbesondere in der Phase intensiven Wachstums). Ein Überschuss an Stickstoff im Boden kann jedoch dazu führen, dass sich eine Pflanze ausdehnt und ansiedelt oder dass Schädlinge (Schnecken, Zecken usw.) auftreten und Krankheiten auftreten.

Um zu verhindern, dass die junge Pflanze verfault, muss die Entwässerung am Landeplatz organisiert werden.

Zum Zeitpunkt der Wurzelbildung muss die junge Tuberose reichlich gegossen werden, aber es ist nicht erforderlich, in dieser Angelegenheit zu eifrig zu sein, da sie sonst einfach verrotten wird. Um zu verhindern, dass Wasser in den Wurzeln stagniert, ist es notwendig, eine qualitativ hochwertige Drainage am Landeplatz zu gewährleisten.

Überwinternde Tuberose

In der mittleren Zone einer Pflanze ist es unbedingt erforderlich, die Pflanzen unmittelbar nach dem ersten Abkühlen auszugraben und einen Monat lang gründlich zu trocknen. Die Blätter und der Stamm müssen entfernt werden, wobei nur ein kleiner "Stumpf" übrig bleibt und die Wurzeln auf 0,5 cm geschnitten werden.Um das Baby während der Lagerung trocken zu halten, wird es nicht von der Elternknolle getrennt.

Als nächstes sollte das Pflanzenmaterial vorsichtig mit feinem Sand gegossen und bis zum Frühjahrspflanzen an einem kühlen, trockenen Ort bei einer Temperatur von ca. 10 ° C gelagert werden.

In der mittleren Zone muss die Tuberose nach dem ersten Frost ausgegraben werden.

Wenn Sie ungewöhnliche Blumen wie Tuberose mögen, versuchen Sie auf Ihrer Website exotische Zwiebeln zu züchten, die gut in der mittleren Gasse leben.

Neueste Kommentare

  • Larisa Lazutkina 5. Dezember, 0:35 Krieg ist Krieg. Hier gibt es bei aller Selbstverständlichkeit nicht nur Weiß oder Schwarz. Dort in den Gräben, niemand und niemand auf dem Stachel. Baba Geschichte. Zu Tränen!
  • Larisa Lazutkina 5. Dezember, 0:14 Genau, sie haben hart für den Ruhm gearbeitet, dass die ganze Welt unter Schock steht. Es lohnt sich nicht, über uns zu sprechen. Baba Geschichte. Zu Tränen!
  • Larisa Lazutkina 5. Dezember, 0:12 Rimma, das ist sicher. Sie waren nicht da. Wir haben eine Energiewirtschaft in Sibirien, die wir direkt nach dem Krieg aufgebaut haben. Im Jahr 1950 Baba Geschichte. Zu Tränen!

Porträt aus dem Leben

Die Tugenden einer Blume sind ein starkes, säuerliches Aroma, das den Geruch von arabischem Jasmin, weißer Lilie, Maiglöckchen, blühender Zitrone und Hyazinthe beinhaltet. Blütenblätter Tuberosen haben eine dichte Textur und ähneln Wachs oder Porzellan.

Tuberose ist eine krautige Staude mit einer zwiebelartigen Knolle und einer Rosette aus 30-40 cm langen und 2 cm breiten Grundblättern, wobei ein schlanker Blütenstiel eine Höhe von 80-100 cm erreicht. Das kann bis zu 30 Stück sein. Die Blüten öffnen sich allmählich von oben nach unten. Ihr königlicher Duft gefällt 15-20 Tage - das ist die Blütezeit. Die verblühte Zwiebel, die nächstes Jahr gepflanzt wird, blüht nicht, sondern bringt ein großes Baby hervor. Die Einzigartigkeit der Tuberose ist, dass ihre Knollen lange Zeit (von November bis Mai) in einem Ruhezustand sind, aber Sie können die „Dornröschen“ jederzeit wecken.

Wann soll Tuberose gepflanzt werden?

Tuberose ist sehr anspruchslos im Anbau und wächst auf mit organischem Dünger gedüngten Böden.

Tuberose vermehrt sich gut und gibt viele Babys (bis zu 10 oder mehr).

Bereits Mitte März beginne ich Tuberose für das Pflanzen vorzubereiten. Meine Hauptaufgabe ist das frühe Blühen der Knolle und das Reifen von hochwertigem Pflanzgut mit einem Durchmesser von 2 cm und mehr von den Kindern bis zum Herbst. Vom Pflanzen bis zur Blüte dauert es 4-5 Monate.

Vor dem Einpflanzen in den Boden und die Zwiebeln müssen die Kinder keimen. Dafür benutze ich den wurzelstimulierenden Wurzelstimulator. Ich trenne das Baby von der Tuberose und entferne die "Wurzeln" vom Boden. Gießen Sie die Kornevin-Lösung in einen Behälter mit einem weichen Tuch (1 Teelöffel pro 1 l Wasser) und stellen Sie das Pflanzgut senkrecht, wobei die Zwiebeln um ein Drittel ihrer Größe absinken. Zwei Tage lang aufbewahren, dabei ständig die Lösung in einem Behälter zugeben.

Ein weiteres Merkmal der Tuberose ist das Auftreten von zuerst Sprossen und dann Wurzeln. Die Wurzelbildung dauert 15-20 Tage.

Nach dem Altern wird das Pflanzgut in vorbereitete Saatgutkästen gepflanzt, in denen es vor dem Einsetzen der Hitze wächst. Ende April - Anfang Mai, wenn die Minute von Frühlingsfrösten bedroht ist, pflanze ich in meinen Beeten bereits gezüchtete Sämlinge nach folgendem Schema:

  • - große Zwiebeln - 10x20 bis zu einer Tiefe von 5 cm,
  • - kleine Zwiebeln - 8x20 cm bis 5 cm tief,
  • - Kinder - 5x10 cm bis zu einer Tiefe von 3 cm.

Mein Rat: Tuberose macht in kleinen Gruppen (10-15 Stück) auf einer Steinrutsche eine gute Figur.

Pflege und Lagerung von Tuberose

Tuberose ist eine sonnenfeuchtigkeitsthermophile Blume mit einem sehr starken Wurzelsystem und benötigt daher viele Nährstoffe. Sie reagiert auf das Gießen von Top-Dressing mit mineralischen und organischen Düngemitteln.

Je nach Witterung gieße ich die Pflanzen 1-2 mal pro Woche und füttere sie einmal pro Woche mit Nitroammophos unter Zusatz von Humate + 7 nach Anleitung.

Zwei Monate später bilden sich „Dickichte“ junger Babys um die Mutterknolle. Um die Blüte nicht zu schwächen, wird beim Verlassen das Baby entfernt. Eine normale Glühbirne wächst von einem entfernten Kind mit einem hohen Agrofone bis zum Herbst. Wenn Tuberose nur zur Dekoration wächst, dann kann das Baby nicht getrennt werden.

Die Knollen der Tuberose werden bis September reif, aber es ist besser, sie Ende September auszuheben, da selbst ein Frost von -1 ° C für sie tödlich ist.

Einzelne Zwiebeln von Kindern können im Pflanzjahr blühen, wenn sie vorsichtig aufgenommen und in einen Blumentopf mit einem Erdballen in einem Raum gestellt werden.

In ausgegrabene Zwiebeln schneide ich die Blätter, lasse einen Stumpf von 5 cm und schneide die Wurzeln um 1 cm. Ich trockne die Zwiebeln im Gewächshaus, bis sie vollständig trocken sind. Ich halte die Zwiebel gut getrocknet und säubere den Boden „im Nest“, dh ich trenne das Baby nicht, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden. Die Lampen werden in einem warmen Raum bei einer Temperatur von +10 ° C gelagert. +15 C in Kartons.

Tuberose ist resistent gegen Krankheiten und wird von Schädlingen nicht geschädigt, und ätherische Öle dienen als Schutz.

Eine kleine Geschichte über Tuberose

Tuberose ist nicht nur im Blumenbeet schön, sondern auch ein wertvoller Rohstoff für die Parfümindustrie. Das teuerste Parfüm der Welt wird aus Tuberoseöl hergestellt. Um 1 kg wertvolles Tuberoseöl zu erhalten, müssen 4 Tonnen Blütenblätter verarbeitet werden.

In Frankreich, China und Indien sind sehr große Gebiete mit Tuberose besetzt.

Blüten der Tuberose werden erfolgreich in der Kräutermedizin eingesetzt, um Stress abzubauen und die Stimmung zu verbessern.

Tatyana Gromova, Krasnodar-Territorium, Kunst. Novorussisch, Quelle

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

Sehen Sie sich das Video an: Oesterheld im Haftlager El Vesubio (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send