Allgemeine Informationen

Wie schneidet man eine Kirsche im Herbst?

Pin
Send
Share
Send
Send


Blühende Kirsche mit ausbreitenden Nüssen - charmante Gartendekoration Eine Vielzahl von Kirschsorten erfreut jeden Gärtner und Liebhaber seiner Früchte.

Ein Baum kann auch an seiner Form interessiert sein, die in Form eines Baumes oder eines Busches mit verzweigten Zweigen dargestellt werden kann.

Damit der Baum mit seiner Form, reichlich Ernte gefallen könnte, ist es notwendig, ihn mit Sorgfalt und Gründlichkeit zu pflegen. Schnittkirschen dienen als Hauptpflege.

Die Nuancen des Verfahrens: wann und wie

Das wichtigste an der Vitalität der Kirsche ist ihr ordentlicher Schnitt im Frühjahr.

Die Kronenbildung beginnt, nachdem der Baum das Alter von vier Jahren erreicht hat. Da die Kirschkultur thermophil ist, mag sie keinen Frost und den Schneidevorgang selbst nicht.

Dafür ist die beste Zeit dafür zweite märzhälfte, um Fälle von Einfrieren auszuschließen. Die Daten können für jede Klimazone variieren.

Der Beginn der Beschneidung sollte gemacht werden vor dem Beginn des Saftflusses. Zuallererst werden gefrorene und erkrankte Zweige so geschnitten, dass sie den Baum selbst nicht infizieren, und Zweige, die den Saft des Baumes trinken oder beschädigt sind.

Beliebig Der Schnitt ist notwendig, um nach dem Trimmen oder Gartenpech eine Salbe aufzutragen. Das Beschneiden hängt auch davon ab, ob es sich um einen Buschbaum oder eine Baumkirsche handelt.

Die Bildung der Krone beginnt, nachdem der Baum das Alter von vier Jahren erreicht hat. Die beste Zeit dafür ist die zweite Märzhälfte.

Das Schema und die Merkmale des Frühlingsschnittes

Frühlingsschnitt ist der Schlüssel einen Obstbaum formen. Bei regelmäßiger Beschneidung über mehrere Jahre kann die Beschneidung nur während dieses Zeitraums des Jahres erfolgen.

Wann kann man am besten mit dem Schneiden der Kirsche beginnen? Sommer Bewohner mit dem Erlebnis wird eine eindeutige Antwort geben - im April.

Sie werden sicherlich an unseren Publikationen interessiert sein:

Ein Kirschbaum ist ein wärmeliebender Baum, daher sollte mit dem Kürzen der Zweige begonnen werden. nachdem die Nieren anschwellen.

Diese Operation bestimmt die erfrorenen Zweige im Winter und arrangiert die Baumkrone für die Sommersaison.

Dies sollte folgendermaßen geschehen:

  1. Entfernen Sie Äste, verdicken Sie die Krone, Äste, die nach oben wachsen, und schneiden Sie sie unter der Basis ab. Lassen Sie dabei Äste zurück, die parallel zum Boden verlaufen.
  2. Bei einer Fluchtlänge von bis zu dreißig Zentimetern lohnt es sich nicht, sie anzufassen. Löschen Sie nur die Zweige, die den Rest daran hindern, sich zu entwickeln. Schneiden Sie am Ende der Veranstaltung das Fass selbst ab. Es reicht aus, wenn er sich in einem Abstand von bis zu zwanzig Zentimetern über den Rahmen erhebt.

Arbeiten sollten durchgeführt werden, bevor der Saft in Bewegung gerät, damit der Baum nicht krank wird und sich lange erholt.

Größere Aufmerksamkeit erfordert das Schneiden von Filzkirschen. Nach der Entwicklung des Keimlings im ersten Jahr sollten die Zweige auf einen halben Meter gekürzt werden, im nächsten Jahr etwa ein Viertel der Seitenzweige entfernen.

Filzkirsche gibt nicht nach, da sie eine dichte Krone hat. Lassen Sie starke Zweige und kürzen Sie diese auf zehn Zentimeter. Alle verbleibenden Triebe müssen bis zur Basis entfernt werden.

Schnittkirsche im Frühjahr:

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Jetzt ist der günstigste Zeitpunkt für das sanitäre Beschneiden von Steinobst, also beeilen Sie sich nicht, Gartengeräte zu verstecken, sondern studieren Sie im Herbst unsere Schnittprogramme für Kirschen und Süßkirschen - und machen Sie sich an die Arbeit!

Ohne zu beschneiden altern die Bäume schneller und verlieren ihre Fähigkeit, reichlich Früchte zu tragen. Mit diesem Verfahren können Sie auch eine Krone formen und das Auftreten von Krankheiten verhindern. Ziel des Herbstschnittes von Kirschen und Kirschen ist es, die Bäume von allem Überflüssigen zu befreien und so die Immunität zu stärken und die Kraft für die künftige Entwicklung zu bewahren. Im Frühjahr wächst die Schnittpflanze stark und die Zweige in der verdünnten Krone erhalten mehr Licht. Infolgedessen nehmen die Blütenknospen und damit die Früchte zu. Damit aber alles gut läuft und die Bäume den Winter nach dem Beschneiden überstehen, müssen Sie herausfinden, wie Sie diese Arbeit richtig ausführen.

Das Beschneiden von einjährigen Setzlingen von Kirschen und Süßkirschen im Herbst sowie von jungen unreifen Pflanzen ist inakzeptabel. Besser im Frühling oder Sommer. Setzen Sie die verbleibenden Bäume dem Verfahren nur unter der Bedingung aus, dass sie im Allgemeinen stark und gesund sind.

Schnittbedingungen für Kirschen und Kirschen im Herbst

Von September bis November werden die Kirschen und Kirschen ordnungsgemäß im Herbst geschnitten. Je wärmer in Ihrer Nähe, desto später können Sie mit der Arbeit beginnen. Der Hauptindikator ist der Laubfall. Zu diesem Zeitpunkt endet der Saftfluss im Stamm, und der Baum kann den Verlust von Ästen leichter ertragen. Es ist jedoch wichtig, vor dem Frost zu fangen, da sonst die Scheiben nicht vor dem Einsetzen des Winters verzögert werden und der Baum darunter leiden wird.

Nur bei trockenem Wetter schneiden, um das Infektionsrisiko zu verringern. Wenn in naher Zukunft Frost zu erwarten ist, ist es besser, den Eingriff auf das Frühjahr zu verschieben.

Günstige Tage für den Schnitt im Jahr 2018 finden Sie in unserem Mondkalender.

Für die Arbeit benötigen Sie eine Schere, ein Messer, eine Schere oder eine Gartensäge. Alle Werkzeuge müssen scharf und geschärft sein. Desinfektionsbestände können Alkohol, Kaliumpermanganat oder 5% ige Eisensulfatlösung sein. Bereiten Sie für die Bearbeitung der Schnitte einen Gartenplatz oder einen Spezialspachtel (RanNet, BlagoSad usw.) vor.

Richtiger Schnitt von Kirschen und Kirschen im Herbst

Bevor Sie mit dem Beschneiden beginnen, müssen Sie lernen, wie Sie den richtigen Schnitt ausführen. Die Diagramme zeigen Schnitte pro Niere (beim Beschneiden eines Teils des Triebs) und am Ring (wenn Sie den Zweig vollständig abschneiden müssen). Unten sehen Sie, wie Sie den Ring richtig trimmen.

Mit der teilweisen Entfernung eines Astes durch Beschneiden der Niere. Ungefährer Schnittwinkel - 45 Grad, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis verringert wird. Die Richtung liegt außerhalb der Krone, dies verhindert die spätere Verdickung des Baumes.

Und nun überlegen wir uns im Detail, was wir im Herbst auf die Kirsche und die Baumkirsche schneiden sollen. Auf die Sprühkirsche wird separat hingewiesen.

Also, der Hauptzweck des Herbstschnittes - Sanierung und Ausdünnung. Es ist notwendig, einige der zusätzlichen Äste zu entfernen, damit die Pflanze beim Aufrechterhalten des Ballastes keine Kraft verliert. Untersuche den Baum sorgfältig und entferne:

  • trockene, kranke und beschädigte Äste, die zu Infektionsquellen werden können,
  • Verdickung Zweige,
  • Triebe wachsen im Kofferraum,
  • Äste, die nach unten schauen
  • junge basale Triebe.

Es wäre auch nicht überflüssig, die Köpfe (kräftige Masttriebe), jungen Triebe am Stamm, unteren Zweige an den Gabeln und sich kreuzenden Triebe zu entfernen. Diese Fälle sind im Diagramm klar dargestellt.

Versuchen Sie nicht, alle oben genannten Elemente gleichzeitig zu entfernen Solch ein globaler Schnitt von jungen Kirschen und Kirschen im Herbst kann die Bäume schwächen und sogar zu deren Tod führen. Es ist besser, in mehreren Phasen zu arbeiten und jedes Jahr auf ein bestimmtes Problem zu achten. Kleine Triebe bis zum Frühjahr nicht anfassen.

Das Beschneiden alter Kirschen und Kirschen im Herbst hat eine Besonderheit. Wenn die Bäume bereits sehr hoch sind, ist es notwendig, 60-90 cm von den Spitzen zu schneiden, wobei bis zu 3 m des Hauptstamms verbleiben. Junge Bäume können bereits zwei Jahre nach dem Pflanzen einem solchen Verfahren unterzogen werden, wobei ein jährlicher Stammaufbau von mindestens 75 cm erforderlich ist. Das Beschneiden von alten Kirschen und Kirschen im Herbst ist normalerweise auf das Ausdünnen beschränkt. Bei Bedarf können Sie aber auch zu lange Triebe kürzen, indem Sie bis zur Knospe schneiden (dabei nicht mehr als 1 m abschneiden). Dies ermöglicht die Umverteilung von Nährstoffen und erhöht den Ertrag.

Wenn Sie junge Kirschen und Kirschen im Herbst zurückschneiden, ist es wichtig, der Ausdünnung mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Jetzt können Sie jedoch berechnen, wie Sie den Frühjahrsschnitt durchführen.

Nach dem Beschneiden wird die Baumkrone transparenter. Jeder Zweig erhält mehr Licht und es besteht keine Gefahr, dass die schwachen Triebe im Winter unter Schnee einfrieren oder brechen.

Kirsch- und Süßkirschsämlinge werden nicht im Herbst beschnitten. Bei Bedarf können Sie jedoch den störenden oder trockenen Zweig vorsichtig entfernen.

Beschneidungsspraykirschen im Herbst

Im Gegensatz zur Baumkirsche, bei der sich die meisten Blütenknospen auf den Bouquetzweigen befinden, bildet der Strauch bei jährlichem Wuchs Knospen. Mit anderen Worten ist die Art der Fruchtbildung in diesen Pflanzen unterschiedlich. Sprühkirschen benötigen eine gründlichere Ausdünnung der Krone, weil im Sommer wächst es stark. Trockene und erkrankte Zweige, junge Triebe sowie Zweige müssen vor der ersten signifikanten Verzweigung entfernt werden. Sie sollten nicht sofort alles Unnötige abschneiden, die Arbeit in mehrere Jahreszeiten aufteilen.

Hier sind ein paar Regeln, die das korrekte Beschneiden von Buschkirschen im Herbst ermöglichen:

  • Schneiden Sie die Triebe nicht kürzer als 50 cm, damit die Pflanze nicht an Kraft verliert.
  • machen Äste nicht innerhalb der Krone, sondern außerhalb, dies wird Verdickung vermeiden,
  • Berühren Sie nicht die jungen Triebe, sonst können Sie nächstes Jahr nicht auf die Ernte warten.

Pflege für Kirschen und Kirschen nach dem Herbstschnitt

Je schneller die Wunden verheilen, desto schneller erholt sich der Baum und überwintern erfolgreich. Dies hilft nicht nur einem scharfen Werkzeug, das gleichmäßige Schnitte hinterlässt und so eine schnelle Heilung fördert, sondern auch speziellen Werkzeugen - Gartenvarianz oder Kitt. Tragen Sie sie mit einer Bürste oder Zahnbürste auf große Bereiche auf.

Dann säubern Sie die Zweige, Blätter und anderen Müll im Klingelkreis und verbrennen Sie es. Wenn du die Zweige nicht verbrennen willst, kannst du sie schön basteln. Nur nicht in den Kompost legen, damit andere Pflanzen die Niederlage von Krankheiten und Schädlingen vermeiden können.

Graben Sie den Boden vorsichtig bis zu einer Tiefe von 15 cm aus, verbrennen Sie ihn und gießen Sie die Pflanzen reichlich (10 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter für jedes Lebensjahr des Baumes). Besprühen Sie den Boden zum Schutz vor Schädlingen und Krankheiten mit einer 5% igen Harnstofflösung.

Erwachsener Pflanzenschutz für den Winter ist nicht erforderlich. Wenn die Winter in Ihrer Region jedoch sehr kalt sind, können Sie den stammnahen Kreis mit Stroh rammen und im Winter Schnee bis zum Stamm sammeln. Junge Bäume, vor allem Kirschen, sind mit Wintersäcken oder Agrofasern bedeckt. Es ist auch wichtig, die Pflanzen vor Nagetieren zu schützen, also tünchen Sie die Baumstämme oder greifen Sie sie ineinander.

Andrei Belyaev, ein praktizierender Gärtner aus Kursk, gibt seine Empfehlungen zum Herbstschnitt von Kirschen, Kirschen, Pflaumen, Kirschpflaumen und anderen Steinbäumen.

Steinstein kann nicht sofort "am Ring" geschnitten werden. Dies kann zu einer Zahnfleischbehandlung führen, da die Rinde die Wunde nicht festhält, sondern sich im Gegenteil vom Holz wegbewegt. Mit der Zeit muss dieser Skelettast auf den falschen Schnittpunkt geschnitten werden.

Es ist besser, lebende Zweige im Herbst nicht zu beschneiden. Im Herbst rate ich Ihnen, nur trockene und erkrankte Äste zu entfernen. In Zentralrussland sind die meisten Steinobst „Gäste“ aus dem Süden. Deshalb sind unsere kalten Winter für sie - der ultimative Stress. Durch das Beschneiden werden die Bäume geschwächt, und dies sollte vermieden werden, bevor die Kälte einsetzt.

Steinsteine ​​leiden nicht unter der Verdickung der Krone, sie benötigen keinen zentralen Leiter oder eine andere spezielle Form der Krone. Beim Beschneiden entfernen wir nur widersprüchliche Äste und scharfe Gabeln.

Cherry ist ein hoher Baum mit einer starken Wachstumsdynamik. Wenn im Frühjahr geschnitten wird, richtet der Baum alle Kräfte auf die Bildung junger Pflanzen aus und die Ernte ist gering. Daher schneidet man die besten Süßkirschen nach dem Entfernen der Beeren.

Nach dem Beschneiden im Herbst ändert sich Ihr Garten merklich. Bäume sehen gepflegt aus und verringern das Risiko von Schädlingen und Krankheiten. Der nächste Schnitt muss im Frühjahr erfolgen, und sein Ziel ist nicht weniger wichtig: eine Krone zu bilden und die Fruchtbarkeit zu steigern.

Wir empfehlen außerdem, die Materialien zum Herbstschnitt anderer Obstbäume zu studieren.

Sehen Sie sich das Video an: Kirschbaume richtig schneiden - der Kirschbaumschnitt leicht erklart (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send